Was finden Frauen wirklich attraktiv? - Achtung, die harte Wahrheit!

56 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Auch auf die Gefahr hin, dass ein Forum wie dieses hier diesen Thread löschen wird...

Aber ich will euch zwei Videos (mehr gibt es auf dem Kanal) nicht vorenthalten, die stark reflektiert die Wahrheit wiedergeben und mit den ganzen beschönigenden Pseudo-Wahrheiten aufräumen.
Und das auf eine recht unterhaltsame Art, macht Spaß sich das anzuschauen.

1. https://www.youtube.com/watch?v=EFnJMPQow7A

2. Hier nimmt er sogar reichlich Bezug zu Pick Up https://www.youtube.com/watch?v=XFp6LY-tvxQ

Viel Spaß! :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bitte fürs nächste Mal zumindest die Kernaussagen in wenigen Sätzen zusammenfassen, damit nicht jeder auf die Videos klicken muss. Ist ja immernoch ein Forum hier und keine Video-Plattform.

Von den Titeln her würde ich sagen, du ziehst mal wieder die Redpill-Theorien aus der Schublade?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibt es nicht eine bunte Grafik hierzu?

  • LIKE 1
  • HAHA 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 20.2.2018 um 19:46 , Bärtiger Holzrusse schrieb:

Ist das dann etwas Neues?

Einfach eine geile Sau werden und deine Voraussetzungen optimieren, pumpen gehen, sich pflegen, sich einen spannenden Beruf und evtl. ein interessantes Hobby suchen und sich freundlich, aber selbstbewusst-bestimmt und prinzipiell mit erotischer Absicht flirtender Mann(!),der sich dafür nicht schämt, gegenüber Frauen - und zwar gezielt jenen, die man SELBST heiß findet! - verhalten.

Feddich. So schwierig ist das nun nicht. Man fliegt vielleicht oft auf die Fresse, aber am Ende wird man fündig. 

Eine geile Sau werden, weil das die Frauen scharf macht? Einen spannenden Beruf und interessante Hobbys suchen, weil das die Frauen feucht werden lässt? Sehr bedenklich.

Frauen stehen auf Typen die fürs Leben brennen, die Spaß in ihre langweilige Welt bringen. Denn wenn du fürs Leben brennst, dann emittierst du all die attraktiven Eigenschaften völlig automatisch und das wichtigste: Du machst den ganzen Kram (Trainieren, spannende Sachen unternehmen, usw.) weil du es selbst MÖCHTEST, weil du dieser Mensch sein möchtest/bist. Frauen kommen dann automatisch, daran sollte man keine Gedanken verschwenden. Und du brennst nicht fürs Leben weil Frauen das geil finden, sondern weil du das Leben liebst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jemand ist unterm Stein hervor gekrochen. Wow.

Oh wadde ma.. da wahr ja scho wer..

 

Marketing Shice, nach Marketing Shice. Diese "Wahrheit" erkennste nich ne?

bearbeitet von Noodle
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 20.2.2018 um 09:37 , Froncolo schrieb:

stark reflektiert die Wahrheit wiedergeben

Behauptet das nicht jede Sekte von sich?

Wenn ich schon den Ausdruck "die Wahrheit" höre, denke ich mir nichts Gutes. Das kann nur eine Sekte, andere religiöse Spinner oder die Bildzeitung sein. Und auch dieses mal hat mich mein Bachgefühl nicht getäuscht.

Da bleibt mir nur demütig auf die Knie zu fallen und zu flehen "Oh bitte, öffnet uns die Augen. Wir wollen die Wahrheit hören. Erlöset uns, denn wir sind nur kleine Sünder, die bisher in der Dunkelheit gewandert sind. Führet uns Schäfchen ins geheiligte Land der RedPiller auf dass wir erleuchtet werden." - Amen

bearbeitet von XOR2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎17‎.‎03‎.‎2018 um 00:50 , Noodle schrieb:

Jemand ist unterm Stein hervor gekrochen. Wow.

Oh wadde ma.. da wahr ja scho wer..

 

Marketing Shice, nach Marketing Shice. Diese "Wahrheit" erkennste nich ne?

Dein Ernst?

Assi Toni redet ganz sicher nicht davon, dass Aussehen das Entscheidende für Attraktivität ist.
Sondern vielmehr, dass Frauen grundsätzlich Sex genau so lieben wie wir Männer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Berserker
Am ‎10‎.‎03‎.‎2018 um 23:06 , Voltair schrieb:

Eine geile Sau werden, weil das die Frauen scharf macht? Einen spannenden Beruf und interessante Hobbys suchen, weil das die Frauen feucht werden lässt? Sehr bedenklich.

Frauen stehen auf Typen die fürs Leben brennen, die Spaß in ihre langweilige Welt bringen. Denn wenn du fürs Leben brennst, dann emittierst du all die attraktiven Eigenschaften völlig automatisch und das wichtigste: Du machst den ganzen Kram (Trainieren, spannende Sachen unternehmen, usw.) weil du es selbst MÖCHTEST, weil du dieser Mensch sein möchtest/bist. Frauen kommen dann automatisch, daran sollte man keine Gedanken verschwenden. Und du brennst nicht fürs Leben weil Frauen das geil finden, sondern weil du das Leben liebst.

Ein Paragraph, der Gold Wert ist.

Scheißegal, was es ist. Wenn es DEINE Leidenschaft ist, und das was du liebst, das macht Frau feucht. Es muss aber von Herzen kommen, und das merkt Frau.

Du hast als Mann deinen Zweck, eine höhere Bestimmung, deine Bestimmung. Das Feuer, deine Ziele zu verfolgen, zu erreichen, Rekorde zu brechen, dich selbst zu übertreffen, dabei durch höhen und tiefen gehen, am boden zu kriechen - aber trotzdem immernoch für das brennen was deine Leidenschaft ist.

No matter what. Ob jetzt eine Frau in dein Leben kommt, ob nicht, oder ob dich eine Frau verlässt.

bearbeitet von Berserker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden, Berserker schrieb:

Ein Paragraph, der Gold Wert ist.

Scheißegal, was es ist. Wenn es DEINE Leidenschaft ist, und das was du liebst, das macht Frau feucht. Es muss aber von Herzen kommen, und das merkt Frau.

Du hast als Mann deinen Zweck, eine höhere Bestimmung, deine Bestimmung. Das Feuer, deine Ziele zu verfolgen, zu erreichen, Rekorde zu brechen, dich selbst zu übertreffen, dabei durch höhen und tiefen gehen, am boden zu kriechen - aber trotzdem immernoch für das brennen was deine Leidenschaft ist.

No matter what. Ob jetzt eine Frau in dein Leben kommt, ob nicht, oder ob dich eine Frau verlässt.

Du kannst noch so eine tolle Persönlichkeit haben.
Wenn du ihr optisch nicht gefällst, geht sie mit dir nichts ins Bett.

Persönlichkeit ist für eine gute, längerfristige Beziehung entscheidend.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Berserker
vor 18 Minuten, Froncolo schrieb:

Du kannst noch so eine tolle Persönlichkeit haben.
Wenn du ihr optisch nicht gefällst, geht sie mit dir nichts ins Bett.

Persönlichkeit ist für eine gute, längerfristige Beziehung entscheidend.

halten wir'ss simpel so kann die Diskussion nicht endlos ausarten. Wenn du in den Augen der Frau keine 5/10 bist ist es scheiß egal wie gut du im Gamen bist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ihr beiden Herzchen dürft den Alkoholspiegelfaktor und den Testosteronkonzentrationspunkt nicht vergessen.

Beides führt virulent zu epedemischer Zunahme praecoitaler Sehschwächen. Bei 82% aller Frauen ist der sonst als normal angesehene optische Maßnahmenschwellenwert von 5/10 schon bei einem Promillegehalt von 2,1 auf unter 0,001/10 abgefallen. Es gibt dann kaum noch Männer, die nicht mehr gefallen.

Ähnliche Phänomene vermuten bislang unveröffentlichte Studien in der männlichen Bevölkerung bereits ab einem Testosteronspiegel von 0,87 mmmol/l. Hier wird über den Abfall des optischen Schwellenwertes auch der Wegfall der Präferenz weiblicher Geschlechtspartner beobachtet. Dieses seit der Antike insbesondere bei kasernierten Streitkräften als Zwangshomosexualität bekannte Phänomen scheint im Zusammenhang mit dem umangssprachlich als Notgeil umschriebenen Zustand fortgerschrittener Needyness zu stehen.

Der angeführte Faktor des optischen Gefallens ist daher so grundsätzlich von intrinsischen Bedürfnissen geprägt, dass seine Anwendung als alleiniges Auswahlkriterium insbesondere dann nicht als empfehlenswert erscheint, wenn ein Anspruch auf Wahrheitsfindung erhoben wird.

  • LIKE 2
  • HAHA 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Bonne_Lea
vor 11 Stunden, Froncolo schrieb:

Du kannst noch so eine tolle Persönlichkeit haben.
Wenn du ihr optisch nicht gefällst, geht sie mit dir nichts ins Bett.

Wenn ich mit Freundinnen über Exfreunde/Affären spreche kommen wir immer wieder auf das Thema: "Keine Ahnung, was ich an dem gefunden habe, wieso hast du mir nicht gesagt, dass er einfach Sch*** aussieht"

Nun ja, ich denke, dass die Optik wirklich sekundär ist. Er weckt in dir Emotionen und gibt dir ein gutes Gefühl, und ja - wenn man Schluss macht, verflüchtigt sich dieses Gefühl wieder und man denkt sich hinterher, "Wtf, was wollte ich von dem eigentlich..."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden, Bonne_Lea schrieb:

Wenn ich mit Freundinnen über Exfreunde/Affären spreche kommen wir immer wieder auf das Thema: "Keine Ahnung, was ich an dem gefunden habe, wieso hast du mir nicht gesagt, dass er einfach Sch*** aussieht"

Nun ja, ich denke, dass die Optik wirklich sekundär ist. Er weckt in dir Emotionen und gibt dir ein gutes Gefühl, und ja - wenn man Schluss macht, verflüchtigt sich dieses Gefühl wieder und man denkt sich hinterher, "Wtf, was wollte ich von dem eigentlich..."

Ein hohes oder mangelndes Maß an Sympathie kann das wahrgenommene Aussehen eines Menschen teilweise nach oben oder unten schwanken lassen. Der Effekt ist bei Frauen gegenüber Männern größer als andersherum. In dem von dir geschilderten Fall dürfte der Typ schon deinen unbewussten Aussehens-Minimalstandard - zumindest knapp - entsprechen. Sonst wäre nichts gelaufen (außer es waren Drogen im Spiel und das Licht permanent gedimmt). Da dein Gefühl zu ihm jetzt aber eher von Abneignung geprägt ist, ist diese Wahrnehmung "verriegelt" und du konzentriert dich unbewusst eher auf mögliche Schönheitsfehler.

Eine solche nachträgliche Abwertung kommt vor allem dann auf, wenn derjenige nur Zweit- oder gar Drittwahl-Typ war und vom Ersteindruck her kein Gefühl von "Oh, er ist so attraktiv/interessant/süß/heiß/cool/whatever!" ausgelöst hat.

Hinzu kommt: Durch sexuelle Verhältnisse mit attraktiveren Partnern steigt der eigene Anspruch und was man früher für anziehend hielt, muss es dann nicht mehr sein.

bearbeitet von Roué
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten, Roué schrieb:

Ein hohes oder mangelndes Maß an Sympathie kann das wahrgenommene Aussehen eines Menschen teilweise nach oben oder unten schwanken lassen.

Das stimmt definitiv! Das ist der Grund, warum ich oftmals "objektiv betrachtet hübsche" Mädels (Figur, Gesicht, Kleidung) nicht hübsch/ansprechend finde, weil die Ausstrahlung ner Klobürste gleicht 😂 Das ist auch anders herum genauso, eigentlich "nicht so toll aussehende" Mädels können mit einer tollen Ausstrahlung einiges wett machen!

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten, TheDoctor85 schrieb:

Das stimmt definitiv! Das ist der Grund, warum ich oftmals "objektiv betrachtet hübsche" Mädels (Figur, Gesicht, Kleidung) nicht hübsch/ansprechend finde, weil die Ausstrahlung ner Klobürste gleicht 1f602.png Das ist auch anders herum genauso, eigentlich "nicht so toll aussehende" Mädels können mit einer tollen Ausstrahlung einiges wett machen!

Während Aussehen der rein statische Anziehungsfaktor ist, bilden Körpersprache (Mimik, Gestik, Gang) und Stimme (Klang, Intonation) eben den dynamischen Anziehungsfaktor. Deshalb geht es auch immer um die Gesamterscheinung. Welcher Faktor von einem Menschen als jeweils wichtiger eingeschätzt wird hat mit unbewussten Präferenzen, der gegebenen Stimmung und Situation zu tun. In allen Fällen muss aber der unbewusste Aussehens-Minimalstandard gegeben sein, wenn jemals was laufen soll. Gemeinhin entscheiden wir (genauso wie bei Anziehung, die Prozesse verlaufen sozusagen teils ineinander) relativ schnell ob wir jemanden sympathisch (genug) finden. Fällt der Ersteindruck sympathisch aus, ist es schwer bei einem Folgetreffen als vollends unsympathisch wahrgenommen zu werden. Allerdings ist es ebenso schwierig einen unsympathischen Ersteindruck in einen sympathischen zu verwandeln.

Aus persönlicher Erfahrung weiß ich was du meinst. Einige sehr modelhaft aussehende Frauen sprechen mich nicht an, weil sie mir zu "glattgebügelt" wirken und keine speziellen Charakteristika aufweisen. Sei es vom Gesicht oder von der Persönlichkeit her. Ich stehe auch oftmals eher auf als mehrheitlich "süß" eingestufte statt auf objektiv heiße Frauen, wenn du weißt was ich meine.

bearbeitet von Roué
  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast El Rapero

Ich frag mich immer, woher Ihr all sowas wissen wollt.

Keiner kann genau sagen, was genau Attraktivität erzeugt und ausmacht, nichtmal die Wissenschaftler. Vllt kann man einzige Faktoren ausmachen und beleuchten, aber das große, ganze Bild wird Uns vermutlich noch paar hundert Jahre ( oder für immer ) schleierhaft bleiben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 4.4.2018 um 16:02 , El Rapero schrieb:

Keiner kann genau sagen, was genau Attraktivität erzeugt und ausmacht, nichtmal die Wissenschaftler. Vllt kann man einzige Faktoren ausmachen und beleuchten, aber das große, ganze Bild wird Uns vermutlich noch paar hundert Jahre ( oder für immer ) schleierhaft bleiben

Nicht unbedingt. Es gibt zahlreiche Untersuchungen darüber und die pendeln sich alle auf grundlegende Faktoren ein. Und der bisherige, relativ gut gesicherte, Stand lautet: Sexuelle Anziehung (und zu einem guten Teil Sympathie) ist weitgehend nonverbal generiert und innerhalb von Millisekunden oder wenigen Sekunden (max. 90 bis 180) entschieden. Deshalb sprach ich von statischen und dynamischen nonverbalen Faktoren, die man mit dem Begriff der "Gesamterscheinung" umschreiben kann. Die Verwirrung was Attraktivität ausmache entsteht oftmals nur, weil die Begriffe selten treffend definiert und unterschieden werden. Wer genug "Infield"-Erfahrung hat, wird die bisherigen wissenschaftlichen Erkentnisse bestätigen können. Siehe dazu meine Signatur.

bearbeitet von Roué
  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier wird das Thema Aussehen des Mannes sehr hoch gehängt. Meiner Meinung nach bringt Euch Euer Aussehen bei Frauen 10% Eures Erfolgs und die anderen 90% erreicht Ihr mit den üblichen Attraktivitätsfaktoren: Erfolg im Leben, mit sich im Reinen sein, Unabhängigkeit vom Ergebnis (bei Frauen), uvm..

Mir sagen Frauen oft ich sähe gut bis sehr gut aus. Meine Freundin sagt das auch und auch ich finde sie sehr hübsch. Trotzdem habe ich früher lange Zeit gar keine Frau abbekommen. Richtig steil ging es von 0 auf 100, als ich mit dem Studium fertig war. Vielleicht war es der soziale Status des Berufstätigen oder auch meine Ausstrahlung. Ich war einfach unglaublich glücklich und in einer "Ich könnte Bäume ausreissen"- Stimmung. Aussehen und Kleidung waren gleich, der Kontostand etwas höher, aber nicht allzuviel.

Ich denke jedoch auch mit dem Alter wird das Aussehen wichtiger. Wenn man jung ist sehen viele von alleine gut aus. Man/frau kann essen so viel man will und bleibt schlank ohne Sport zu treiben. So ist es zumindest bei vielen. Ab 30 ca. sieht man eher ob jemand sich fit hält. Da hängen die Brüste dann gerne mal ein Stockwerk tiefer und Bierbäuche formen sich. Natürlich ist das alles stoffwechselbedingt und hat niiiiiechts mit Faulheit zu tun. ;)

  • IM ERNST? 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten, Nightfly schrieb:

Meiner Meinung nach bringt Euch Euer Aussehen bei Frauen 10% Eures Erfolgs und die anderen 90% erreicht Ihr mit den üblichen Attraktivitätsfaktoren: Erfolg im Leben, mit sich im Reinen sein, Unabhängigkeit vom Ergebnis (bei Frauen), uvm..

Mit Betonung auf uvm.

Sowas wie "Erfolg bei Frauen" gibts nicht. Kanns nicht geben. Liegt daran, dass beispielsweise "Aussehen" und "Erfolg im Leben" ausgesprochen subjektiv sind. Oder glaubt ihr, dass die typische Kindergärtnerin auf die gleichen Männer steht, wie die typische Anwältin? Bei einer Ex-Fb hat sich ihr Männergechmack innerhalb von 10 Jahren vom langhaarigen Musiker mit Flaumbärtchen zum  kahlrasierten Sportler entwickelt. Die Typen, die mit Anfang 20 bei ihr landen konnten, waren ihr Ende 20 eher peinlich.

Ähnlich schauts aus bei "mit sich im Reinen sein" und "Unabhängigkeit vom Ergebnis". Was soll eine durchgeknallte LSE-Dramaqueen, die von Selbstzweifeln verfolgt wird, mit einem unauffälligen und biederen Typen anfangen, der in seiner Lebenswelt mit sich selbst im reinen ist? Mal davon abgesehen, dass man ganz fix nicht mehr mit sich selbst im Reinen ist, wenn sich äußere Umatände verändern. Beispielsweise, wenn ein unauffälliger und biederer Typ etwas mit einer durchgeknallten Dramaqueen anfangen würde.

Und "Unabhängigkeit vom Ergebnis" zieht die Frauen an, die selbst unabhängig sein möchten - und vertreibt die, die sich symbiotisch binden wollen.

 

Darum gibts keinen Erfolg "bei Frauen" - sondern immer nur den Erfolg, den man gerade bei einer einzelnen Frau hat. Und danach hat man Erfolg bei einer anderen einzelnen Frau. Während man bei den meisten anderen Frauen keinen Erfolg hat. Wenn ich bei mir im Sportverein nen guten Stand habe - dann komme ich damit tendenziell auch bei den meisten Frauen dort gut an. Gleichzeitig kann ich im Job die totale Pfeife sein - und damit auch bei den meisten Kolleginnen eher mittel ankommen. Wenn das so ist - hab ich dann Erfolg bei Frauen? Oder nicht?

 

vor 23 Minuten, Nightfly schrieb:

Da hängen die Brüste dann gerne mal ein Stockwerk tiefer und Bierbäuche formen sich. Natürlich ist das alles stoffwechselbedingt und hat niiiiiechts mit Faulheit zu tun. ;)

Jap, und die Prioritäten verschieben sich.

  • LIKE 4
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frauen achten i.d.R. (nicht in der Periode ;)) auf ein grundlegendes gepflegtes Äußeres des Mannes. Wenn dieser mindestens(!) durchschnittlich aussieht, kann er mit seinem Charakter und Lebensstil ordentlich punkten.
Männer hingegen achten zunächst fast nur auf das Optische. Einen Mann, welcher Alternativen hat (!), wird es nicht (sexuell gesehen) beeindrucken, wenn die Frau ein interessantes Leben führt.

In kurz:

Männer: Zuerst entsteht das sexuelle Verlangen durch überwiegend optische Reize, danach (kann) ein Interesse an der eigentlich Person aufkommen.

Frauen: Zuerst entsteht Interesse durch/an dem eigentlichen Mann, welcher ein min. durchschnittliches Aussehen hat, danach (kann) sexuelle Anziehung/Verlangen aufkommen.

(Ausnahmen bestätigen die Regel) *

Warum ist das so?

- durch die Natur "muss" der Mann seinen Samen an so viele Frauen wie möglich weitergeben

- durch die Natur konnte die Frau, sobald Sie schwanger war, gar nicht noch ein Kind auf die Welt bringen und war dadurch für eine gewisse Zeit "nicht empfänglich" für weitere Fortpflanzungen

- durch die zwei oben genannten Tatsachen, ist es auch heute noch so, dass vorwiegend Männer ein Bedürfnis haben, möglichst viele und unterschiedliche Frauen zu verführen

- ebenso interessiert eine Frau zunächst mehr der Charakter und das Leben eines Mannes, weil Sie, im Gegensatz zu einem Mann, jederzeit, ohne besonderen Aufwand, Sex haben könnte und es für erst einmal nichts "Besonderes" ist Sex zu haben/"zu bekommen"

- die Gesellschaft und Kultur hat das Bild der perfekten Familie erschaffen und einer Frau, die sich nicht sexuell ausleben darf. Somit wäre für eine Frau, welche sich offenkundig sexuell auslebt, die Gefahr gegeben, aus dieser Gesellschaft "verbannt" zu werden und als "Schlampe" oÄ betitelt zu werden. Sie "muss" sich demnach rechtfertigen, warum Sie mit Typ A nach einem Date geschlafen hat, während Mann sich damit brüsten "darf" seinen Samen wieder mal erfolgreich verteilt zu haben.

Belege:

- pers. Erfahrung

- Frauen sagen oftmals nicht "er sieht heiß aus. Von ihm will ich gefickt werden", sondern eher etwas wie "der wirkt sympathisch", "der ist interessant", "er ist humorvoll".... etc. Beachtet hierbei, dass das alles Adjektive für seinen Charakter und nicht sein Aussehen sind

- ein Mann der erfolgreich ist und in gewissen Positionen eine Anführerrolle hat, wirkt auf Frauen attraktiv

- es gibt optische Durchschnittsmänner, welche ein heißes HB am Start haben. Andersherum viel seltener der Fall.

- das Vorspiel ist für eine Frau, besonders vor dem ersten Sex, viel wichtiger als für den Mann. Warum? Weil Frau (s.o.): Zuerst Interesse, dann Sex. Interesse ist hierbei eine Art Vorspiel.

und und und ...

* Ausnahmen:

- Wie oben beschrieben: Ausnahmen bestätigen die Regel. Natürlich gibt es auch "heutzutage" Frauen, welche nur auf Sex aus sind, sich sexuell ausleben wollen und es Ihnen egal ist, was andere von Ihnen halten und Ihnen somit das optische Erscheinungsbild des Partners noch wichtiger ist. Dies ist aber meist Folge von schlechten Beziehungen, rebellischem Verhalten ggüber der Gesellschaft, Minderwertigkeitsgefühle und Komplexe. Meist kehren diese Art von Frauen wieder "zurück" in das o.g. Schema zurück. Sehr wenige von Ihnen behalten ohne die geraden Merkmale dieses Verhalten bei und möchten sich "nur" sexuell ausleben und achten dabei viel mehr auf das Aussehen des Partners.

- OnlineGame: Bei so viel Interessensbekundung, welche eine Frau alleine pro Tag erhält, wählt sie natürlich(!) zwischen den Männern, welche Ihr optisch mehr zu sagen. Wie soll auch sonst Interesse aufkommen ohne vorherige Interaktion/Kommunikation mit dem Mann. Beweis: Man nehme Mann A (HG 9) und Mann B (HG 7) aus dem Datingapppool und stellt Sie vor dem HB hin. Sobald HB merkt, dass HG 7 Ihr sympathischer ist, sozial kompetenter, interessanter und humorvoller, wird nahezu jedes HB HG 7 vor HG 9 vorziehen.

Resultierende Folgen für uns Männer:

So oder so sollte man folgendes machen:

- mach das Beste aus Deinem Aussehen: Treibe Sport, zieh Dich ordentlich an bzw. so das es Dir gefällt und Du Dich wohl fühlst, geh zum Frisör etc.

- treibe Dein Social Circle auf Vordermann, um jederzeit sozial kompetent zu bleiben und interessante Dinge mit anderen zu erleben und neue Menschen kennen zu lernen

- habe Leidenschaften, für welche Du Dich begeisterst und die Dich im Leben ausgeglichen machen

- werde erfolgreich in Deinem Beruf, sodass Du Dir auch mal etwas Luxus gönnen kannst und mit beiden Beinen im Leben stehst

- erlerne die Verführungskunst und PU Regeln und breche Sie an den Stellen so, sodass Sie für Dich sinniger erscheinen

... dann kommen die HB's ganz von alleine ;). Viel Spass.

  • LIKE 1
  • IM ERNST? 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, johnnyBeGood schrieb:

Einen Mann, welcher Alternativen hat (!), wird es nicht (sexuell gesehen) beeindrucken, wenn die Frau ein interessantes Leben führt.

Kann ich nicht bestätigen. Der Effekt kickt nur viel später rein.

Lockerer Kumpel ist national erfolgreicher Musiker. Stand Weilchen im Raum, dass er mir ne ebenfalls national erfolgreiche Sängerin vorstellt. Oder mich ihr. Uns jedenfalls. "Du bist genau ihr Typ."
Hab das nicht weiter verfolgt. Aber zu sagen, dass (neben ihrer Schönheit natürlich) ihr Status so gar keinen Reiz auslöste, wär glatt gelogen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wenn ne heiße Schnitte aus nem Panamera, oder Range Rover Sport aussteigt, ist das auch irgendwie sexy.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

und ne (schöne) Frau, die mit eigenen Händen einen Dachstuhl baut, ist purer Sex.

 

also.. so ganz pauschal kann das nicht hinhauen

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.