Datereview: Ehrliches Desinteresse oder Hard-To-Get?

28 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Mein Alter: 26

Ihr Alter: 24

Dates: 1

Etappe: Absichtliche Berührungen (Rücken, Schultern, Beine, ...)

Beschreibung des Problems: Im Prinzip ist das Problem hier schon tausendfach vorgekommen, ich erhoffe mir durch eine möglichst genau Beschreibung ein nutzbares Feedback. 

Einleitung

Kennengelernt habe ich Lisa (natürlich ein Alias) auf Tinder, nach ein paar Nachrichten (allerdings über mehrere Tage) hatte ich ihre Nummer und verabredete mich gleich mit ihr. Vorgesehen war ein Spaziergang durch die Stadt, entlag eines Flusses. Am Tag des Spaziergangs meldete ich mich bei ihr mit dem genauen Treffpunkt und der Uhrzeit. 

Spaziergang

Der Spaziergang verlief soweit gut, wir hatten Spaß, haben bei viel gelacht und den üblichen Smalltalk geführt. Ich habe C&F eingestreut und sie auch ein paar Mal an den Schultern gepackt und von der Radfahrspur geschoben. Anderes KINO jedoch vorerst nicht.

Nach einiger Zeit überraschten uns Regenwolken, und wir beschlossen, in ein Cafe zu wechseln. Ich schlug das Cafe vor, und gab ihr den Auftrag, uns dort hinzuführen. Sie kannte das Cafe, trotzdem verliefen wir uns einmal. Hab ihr dann die Richtung angesagt und gemeint, dass ich das für ein Mineral doch gerne mache.

Cafe

Im Cafe angekommen wählte sie einen Platz auf einer Art Tribüne, von wo aus wir alle Gäste überblicken konnten. Wir saßen parallel zueinander, die Beine auf die vorderen Stufen abgestützt. Die Unterhaltung im Cafe war geprägt von C&F, KINO und Rapport. 

C&F zum Beispiel wegen ihrer Höhenangst, ob wir wohl nicht zu hoch sitzen würden (absolute Höhe unseres Platzes einen Meter über dem Boden).

KINO ging vor allem über Gestikulierung während des Gesprächs, zum Beispiel im Sinn von "Ach, du Arme..." und dann eben Schultern, Rücken oder Beine streicheln. Mehr war aufgrund unserer exponierten Position nicht möglich. Anmerkung: Erst zu Hause dämmerte es mir, dass sie den Platz absichtlich gewählt haben könnte, um eben von vornherein zu viel Berührungen zu vermeiden.

Grundsätzlich wehrte sie sich aber auch nicht gegen das Streicheln, beziehungsweise veränderte sie ihre Sitzposition nicht derart, dass ich keine Chance mehr auf diese Art der Berührungen gehabt hätte. Andererseits gingen von ihr aber keine Berührungen aus.

Rapport kennzeichnete die längste Phase im Cafe. Wir führten tiefgründige Unterhaltungen über Beziehungen und soziales Miteinander allgemein, was wir uns im Leben vorstellen, wie wir uns das vorstellen, ... In dieser Phase begann sie auch, intime Details über sich preiszugeben und erzählte mir von ihrer Angst, zu wählerisch zu sein und wie schwer es wäre, noch passende Männer zu finden. Anmerkung: Sie erwähnte im Unterton, dass sie in Beziehungen manchmal betrogen worden war, und nicht versteht, warum Männer in einer Beziehung fremdgehen. Meine (ehrliche) Meinung dazu war, dass ich das auch nicht verstehe, und mein Standpunkt ist, dass ein Mann, der herumvögelt, auch selbstbewusst genug sein sollte, einer Frau (die nichts von Polygamie hält) zu sagen, dass er nicht mehr an ihr interessiert ist. Das könnte vielleicht etwas zu cheesy geklungen haben (vor allem in Anbetracht der Möglichkeit eines Tests von ihr), ist aber eben meine ehrliche Meinung.

In diesem Zuge haben wir uns auch über Sex unterhalten, allerdings eher oberflächlich.

Im Laufe des Gesprächs habe ich ihr dann erzählt, dass ich manchmal allein unterwegs bin, um Frauen kennenzulernen, weil mit Freunden meistens Alkohol im Spiel ist. Tinder ist für mich ein schneller Weg um Menschen und ihre Geschichten kennenzulernen, so meine Aussage.

Insgesamt hatten wir viele Gemeinsamkeiten (beispielsweise ähnlicher (Schlaf)Traum als Kinder, oder auch Essen und Trinken, ...). 

Verabschiedung

Beim Verlassen des Cafes ließ ich sie bei mir einhängen, fühlte dann aber irgendwie ihre Finger und dachte, sie wollte Hände halten. Ich war in diesem Moment nicht achtsam, und wechselte blöderweise auf Hände halten (anstatt das Einhaken fortzuführen). Nach wenigen Sekunden und ein paar Scherzen ließ ich ihre Hand wieder los und legte meine Hand um ihre Schulter.

Am Verabschiedungspunkt angekommen war mir klar, dass ich für einen KC zu wenig Attraction aufgebaut hatte. Das manifestierte sich auch darin, dass sie direkt in den Kuss-links-Kuss-rechts-Modus wechselte. Ich sagte ihr dann, sie bekomme nur auf eine Wange einen Kuss, weil das bei der Begrüßung auch so war. Anmerkung: Tatsächlich hatte ich mich geirrt, sie sagte mir das auch und verlangte einen Kuss auf jede Wange. Dabei war aber beiderseitig klar, dass ein Kuss auf den Mund sowieso nicht in Frage kam. Also deutete ich ihr Bestehen auf zwei Küsse jetzt nicht als Sicherheit, um womöglich ja nicht auf den Mund geküsst zu werden. Kompliziert, ich weiß. Sie bekam die zwei Wangenküsse.

Nachwirkungen

In meiner Wohung angekommen schrieb ich ihr noch eine kurze Nachricht, ob sie auf dem Nachhausweg ihren Orientierungssinn wieder gefunden habe. Darauf die Antwort, dass sie natürlich ihren Heimweg kenne, und die Frage, ob ich auch gut nach Hause gekommen wäre. Diese Frage beantwortete ich erst am nächsten Tag, gefolgt von einem Dank für die Begleitung und der Anmerkung, dass ich nichts gegen eine weitere Runde einzuwenden hätte. Seitdem... genau, Funkstille.

 

Meine Anmerkungen stellen potentielle Fehler dar, weitere Beobachtungen meinerseits:

  • Habe sie eingeladen (ich hatte den Deal wegen Verlaufen und so vergessen). Für mich aber im Prinzip kein Problem, hatte eine gute Zeit.
  • Ich bemerkte gegen Ende des Dates im Cafe, dass sie mehrmals gähnte und schon müde war. Ich neckte sie dann noch ein wenig damit, erfand aber schließlich einen Vorwand, dass ich auch nach Hause müsste. Just in diesem Moment kam der Kellner und fragte, ob wir noch was wollten. Anstatt Nein zu sagen, wandte ich mich ihr zu, worauf sie dann dem Kellner ein flinkes Nein entgegnete. Hier hätte ich sofort Nein sagen müssen, und nicht wieder auf sie schauen.
  • Kein KINO von ihr ausgehend: Sie wehrte sich nicht gegen meine Berührungen, berührte mich aber von sich aus nicht. Als Antwort auf C&F bekam ich daher nur verschmitzte Blicke, aber keine scherzhaften Schulterboxer.
  • Die Nachricht am Ende hätte ich lassen können, anstatt ihr needy mitzuteilen, dass es mir gefallen hat. Ohne diese Mitteilung hätte ich mich einfach in ein paar Tagen bei ihr gemeldet bezüglich eines Folgedates. So mache ich mir jetzt natürlich Gedanken, warum sie nicht auf meine Nachricht antwortet.
  • Sie ist optisch eine Liga über mir, sofern das eine Rolle spielt.
  • Mein subjektives Gefühl sagt mit, dass das Treffen im Großen und Ganzen in Ordnung war, ich aber möglicherweise in entscheidenden Situationen fatale Fehler gemacht habe.

 

Frage: Ich bin grundsätzlich an Feedback interessiert, von ihr werde ich das aber nicht bekommen. Daher schildere ich hier meine Situation. Ich wäre jetzt eben wie erwähnt verfahren, Anruf in ein paar Tagen, kleine, witzige Erinnerung an das Date und dann Vorschlag für ein Folgedate.

Die Frage, die ich jetzt an euch richten möchte:

  • Habe ich es (aufgrund ihrer Funkstille) mit ehrlichem Desinteresse zu tun, oder spielt sie nur Hard-To-Get? 
  • Wie würdet ihr weiter verfahren?

 

Vielen Dank!

bearbeitet von VolksparkFan
Formatierung, Anpassung Fragen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Bonne_Lea

Ich kann dir nur meine Sicht als Frau erläutern:

vor 27 Minuten, VolksparkFan schrieb:

Anmerkung: Erst zu Hause dämmerte es mir, dass sie den Platz absichtlich gewählt haben könnte, um eben von vornherein zu viel Berührungen zu vermeiden.

Nein ganz sicher nicht, du schreibst ja, dass sie eher passiv war und nicht abgeneigt - solange sie passiv ist, bist du noch im Rennen!

 

vor 32 Minuten, VolksparkFan schrieb:
  • Habe sie eingeladen (ich hatte den Deal wegen Verlaufen und so vergessen). Für mich aber im Prinzip kein Problem, hatte eine gute Zeit.

Mach dir dazu keine Gedanken, du hattest Lust drauf sie einzuladen - Sie wird sich dabei denken, "Wow, eigentlich hätte ich zahlen müssen und trotzdem hat er mich eingeladen, anscheinend hat es ihm gut gefallen."

  • Ich bemerkte gegen Ende des Dates im Cafe, dass sie mehrmals gähnte und schon müde war. Ich neckte sie dann noch ein wenig damit, erfand aber schließlich einen Vorwand, dass ich auch nach Hause müsste. Just in diesem Moment kam der Kellner und fragte, ob wir noch was wollten. Anstatt Nein zu sagen, wandte ich mich ihr zu, worauf sie dann dem Kellner ein flinkes Nein entgegnete. Hier hätte ich sofort Nein sagen müssen, und nicht wieder auf sie schauen.

Ja, da hättest du aktiver sein können, aber ganz ehrlich, wenn das Mädchen dich gut findet, schießt dich das nicht aus dem Rennen!

  • Kein KINO von ihr ausgehend: Sie wehrte sich nicht gegen meine Berührungen, berührte mich aber von sich aus nicht. Als Antwort auf C&F bekam ich daher nur verschmitzte Blicke, aber keine scherzhaften Schulterboxer.

Wenn sie schüchtern ist, wird sie nicht sofort körperlich werden (Schulterboxer), aber allein, dass sie bei deinem KINO nicht ausgewichen ist, zeigt doch, dass sie interessiert ist.

  • Die Nachricht am Ende hätte ich lassen können, anstatt ihr needy mitzuteilen, dass es mir gefallen hat. Ohne diese Mitteilung hätte ich mich einfach in ein paar Tagen bei ihr gemeldet bezüglich eines Folgedates. So mache ich mir jetzt natürlich Gedanken, warum sie nicht auf meine Nachricht antwortet.

Ich persönlich freue mich immer, wenn sofort eine Nachricht vom Typen kommt, dass es ihm gefallen hat, das macht dich doch nur authenthisch, wenn du das gerade so gefühlt hast. Ich würde das jetzt nicht als needy sehen - Du siehst das viel zu verkopft!

  • Sie ist optisch eine Liga über mir, sofern das eine Rolle spielt.

Spielt es nicht, mach dir dazu keine Gedanken, hättest du ihr optisch überhaupt nicht gefallen, wär sie gar nicht erst mit ins Cafe, sondern hätte eine Ausrede parat gehabt, das Date sofort zu beenden.

  • Mein subjektives Gefühl sagt mit, dass das Treffen im Großen und Ganzen in Ordnung war, ich aber möglicherweise in entscheidenden Situationen fatale Fehler gemacht habe.

So wie du es beschrieben hast, ist alles super gelaufen! Du hast selber erst am nächsten Tag zurück geschrieben (3. Nachricht nach Date), also sie wird dasselbe tun, KEIN STRESS!  👌

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gut begonnen, schwach im Abgang.

Ich glaube du hast dich während des Dates zu sehr verkopft und hast alles nach Schema XY runterspielen wollen. 

vor 34 Minuten, VolksparkFan schrieb:

In dieser Phase begann sie auch, intime Details über sich preiszugeben und erzählte mir von ihrer Angst, zu wählerisch zu sein und wie schwer es wäre, noch passende Männer zu finden. Anmerkung: Sie erwähnte im Unterton, dass sie in Beziehungen manchmal betrogen worden war, und nicht versteht, warum Männer in einer Beziehung fremdgehen. Meine (ehrliche) Meinung dazu war, dass ich das auch nicht verstehe, und mein Standpunkt ist, dass ein Mann, der herumvögelt, auch selbstbewusst genug sein sollte, einer Frau (die nichts von Polygamie hält) zu sagen, dass er nicht mehr an ihr interessiert ist. Das könnte vielleicht etwas zu cheesy geklungen haben (vor allem in Anbetracht der Möglichkeit eines Tests von ihr), ist aber eben meine ehrliche Meinung.

Das war in der Tat ein Shittest, durch den du gradenlos durchgefallen bist.

Ich würde dir auch empfehlen, beim 1. Date nicht zuviel über deine Lebens-philosophie und -einstellung zu plaudern. Da Frauen neugierige Wesen sind wollen sie dies selbst rausfinden und da ist am Anfang weniger mehr.

 

vor 39 Minuten, VolksparkFan schrieb:

Grundsätzlich wehrte sie sich aber auch nicht gegen das Streicheln, beziehungsweise veränderte sie ihre Sitzposition nicht derart, dass ich keine Chance mehr auf diese Art der Berührungen gehabt hätte.

Das war gut, sie hat es nicht abgelehnt, was dir eigentlich zu verstehen geben sollte die Eskalation jetzt zu steigern.

vor 40 Minuten, VolksparkFan schrieb:

Am Verabschiedungspunkt angekommen war mir klar, dass ich für einen KC zu wenig Attraction aufgebaut hatte.

??? Wie schlussfolgerst du denn das jetzt? Ist doch gut gelaufen bisher.

vor 42 Minuten, VolksparkFan schrieb:

Ich sagte ihr dann, sie bekomme nur auf eine Wange einen Kuss, weil das bei der Begrüßung auch so war. Anmerkung: Tatsächlich hatte ich mich geirrt, sie sagte mir das auch und verlangte einen Kuss auf jede Wange. Dabei war aber beiderseitig klar, dass ein Kuss auf den Mund sowieso nicht in Frage kam. Also deutete ich ihr Bestehen auf zwei Küsse jetzt nicht als Sicherheit, um womöglich ja nicht auf den Mund geküsst zu werden.

Ab da hast du angefangen es richtig zu verkacken. Über soetwas redet man nicht, man tut es einfach. Woher weisst du dass ein "Kuss auf den Mund nicht in Frage kommt"? Hast du es versucht? Bin mir sicher da wäre was gegangen.

vor 48 Minuten, VolksparkFan schrieb:

Im Laufe des Gesprächs habe ich ihr dann erzählt, dass ich manchmal allein unterwegs bin, um Frauen kennenzulernen, weil mit Freunden meistens Alkohol im Spiel ist. Tinder ist für mich ein schneller Weg um Menschen und ihre Geschichten kennenzulernen, so meine Aussage.

Hier setzt du den coolen Eroberungs-Typ Frame, was dann anschließend absolut inkongruent ist mit "sie bekommt jetzt einen Kuss auf die Wange". Du bist in ihren Augen am Anfang der Aufreißer Typ, hast dann aber wenn es drauf ankommt nicht die Eier und das hat sie gemerkt. Nach dem Date schreibst du ihr meiner Meinung nach zu viel. Eine Nachricht ob sie gut angekommen ist ist durchaus OK, reicht aber auch. Wenn du das dann fortsetzen willst ruft du ein paar Tage später an und machst ihr einen Vorschlag.

Junge, ihr seid auf einem Tinder-Date, zu 99% weiss eh jeder Teilnehmer worauf das hinauslaufen soll, nämlich zum ficken.

Du hast nicht geliefert weil du dir zuviel Stress gemacht hast das ganze Date über. Behalte jetzt einen klaren Kopf und ruf sie in ein paar Tagen mal an und mache nen Vorschlag, wenn sie dann absagt oder ankommt mit "mal sehn", "evtl". oder dergleichen, sofort nexten.

und BTW: KINO hat nicht von der Frau auszugehen!! Merk dir das.

Zum Schluss noch:

vor 59 Minuten, VolksparkFan schrieb:

Sie ist optisch eine Liga über mir, sofern das eine Rolle spielt

Das spielt hier in der Tat eine entscheidende Rolle, aber nicht so wie du das denkst. Das hier ist ein klares Inner-game Problem deinerseits an dem du arbeiten solltest. 

Viel würde ich mir hier nicht mehr erhoffen aber einen Versuch ist es allemal Wert.

Der Uwe.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Bonne_Lea: Vielen Danke für die weibliche Meinung. Auch sowas hilft mir immer sehr.

 

vor 4 Stunden, HeyUwe schrieb:

Gut begonnen, schwach im Abgang.

Ich glaube du hast dich während des Dates zu sehr verkopft und hast alles nach Schema XY runterspielen wollen. 

Das war in der Tat ein Shittest, durch den du gradenlos durchgefallen bist.

Ich würde dir auch empfehlen, beim 1. Date nicht zuviel über deine Lebens-philosophie und -einstellung zu plaudern. Da Frauen neugierige Wesen sind wollen sie dies selbst rausfinden und da ist am Anfang weniger mehr.

Das macht Sinn, ist mir natürlich aber erst zu Hause aufgefallen.

 

vor 4 Stunden, HeyUwe schrieb:

Das war gut, sie hat es nicht abgelehnt, was dir eigentlich zu verstehen geben sollte die Eskalation jetzt zu steigern.

??? Wie schlussfolgerst du denn das jetzt? Ist doch gut gelaufen bisher.

Ab da hast du angefangen es richtig zu verkacken. Über soetwas redet man nicht, man tut es einfach. Woher weisst du dass ein "Kuss auf den Mund nicht in Frage kommt"? Hast du es versucht? Bin mir sicher da wäre was gegangen.

Hier setzt du den coolen Eroberungs-Typ Frame, was dann anschließend absolut inkongruent ist mit "sie bekommt jetzt einen Kuss auf die Wange". Du bist in ihren Augen am Anfang der Aufreißer Typ, hast dann aber wenn es drauf ankommt nicht die Eier und das hat sie gemerkt. Nach dem Date schreibst du ihr meiner Meinung nach zu viel. Eine Nachricht ob sie gut angekommen ist ist durchaus OK, reicht aber auch. Wenn du das dann fortsetzen willst ruft du ein paar Tage später an und machst ihr einen Vorschlag.

Das war meine große Sorge. Die Inkongruenz hat mich wie ein Schatten begleitet, ich konnte spüren, dass ich mehr Initiative zeigen muss, ich war aber wie blockiert. Das mit dem Kuss war grundsätzlich blöd, weil mir eben aufgefallen ist, dass sie gleich die Wange herhielt. Das hat mich dann endgültig aus der Bahn geworfen. Aber ich hätte die ganze Situation anders einleiten müssen, das ist klar.

 

Danke schon mal euch beiden.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Deine ausführlichen Beschreibungen sagen mir vor allem, dass Du megamäßig unsicher bist. Du beschreibst uns die Details ellenlang, was ganz niedlich und ein MEGA-Roofblaster wäre, wenn Ihr nach sechs Monaten immer noch ein Paar wärt. Im Moment ist das aber komplette Überanalyse und Mindfuck hoch Zehn.

Passivität und kein KINO ihrerseits sind kein Zeichen für Ablehnung, Sie kann auch ganz einfach völlig verschüchtert gewesen sein. Du kennst das Konzept von LSE und HSE? Dann vergiß mal, was in Deutschland daraus gemacht wurde, sondern verstehe es im amerikanische Sinn. HSE und LSE sind ein Ausdruck des Selbstwertes der Frau in der jeweiligen Interaktion. Eine Salsa-Meisterin wird in eine Tanzclub HSE sein ("haben" klingt wie ein Krankheit), sie kann aber in der Interaktion mit Dir LSE sein. Weil sie sich unsicher führt, klein, unscheinbar. Witzigerweise erleben viele PU-Newbies genau diese Situation bei Frauen und sind völlig überfordert davon.

Das beschreibst Du, wie ich sehe in Deinem Post über mir, den ich grad erst lese.

Das Ding ist, wenn beide so komisch rummurksen, dann seid Ihr auf dem gleichen Level. Mithin eine Situation, die für Leute in dem Forum auch typisch ist. Der durchschnittlicher PU-User landet laut RA nach der dritten Frau in einer Beziehung. Vielleicht hat er sich das ausgedacht, aber ich glaube ihm, weil die meisten User hier offensichtlich nicht wegen "Erfolglosigkeit" aufhören, sondern gerade weil sie Erfolg hatte. Du bist also einer dieser User, wo eigentlich alles ziemlich normal läuft. Jetzt nicht so crazy-PU-cool, mit KC nach 30 Minuten und Bummselei nach vier Stunden. Sondern halt fucking normal.

 

Also chill mal. Wichtig ist, dass Du dich beim nächsten Treffen ein bißchen am Riemen reißt. Sei ruhig ehrlich, nimm deine Schwäche und wende sie ruhig gegen sie. Hier geht es im wesentlichen um Deep Comfort-Routinen, oder wie ich es nenne "Das habe ich noch nie jemandem erzählt"-Effekt. Meiner Meinung nach bist Du ein Typ dafür, weil Du ein guter Beobachter ist. Also triff dich mit ihr, redet miteinander, habt Spaß, höre zu und lass sie reden. Wenn Du sie küssen willst, dann mach das ruhig mit so einer schrägen Ankündigung wie "Bei unserem letzten Treffen, da war etwas, was wir besser können." Lass sie etwas Zappeln, mach diese Haare wegstreichen, Hinterkopf streicheln-Move und dann küsse sie.

Aber nochmal, wenn der Anfang so schräg war und die Attraction irgendwie so komisch verpufft ist, musst du erstmal voll auf Comfort setzen und dann loslegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das positive: Du erkennst Deine eigenen Fehler.

Das negative: Man spürt jetzt schon, ohne das man Dich kennt, eine Unsicherheit und Needyness, welche Dir früher oder später Probleme bereiten wird. Den Satz mit dem "Ich hätte nichts gegen eine weitere Runde einzuwenden" hättest Du Dir einfach schenken können. Übersetzt heißt das nämlich: "ja, ich will Dich. Aber ich weiß nicht, ob Du es genauso siehst. Und anstatt das ich Dir, in ein paar Tagen, konkret einen Vorschlag zum Wiedersehen mache, schicke ich lieber diese milde Nachricht heraus, um mir eine Bestätigung für meine Unsicherheit abzuholen".

Versuche es in Zukunft lockerer anzugehen. Und zwar in allen Punkten. Solange Sie Dein Kino nicht abwehrt, mach weiter. Solange Sie das Date nicht mit einer gesellschaftlich anerkannten Lüge abbricht, mach weiter. Und auch wenn wohl jede Frau sagt, dass es Ihr gefällt, direkt nach dem Date angeschrieben zu werden. Lass es. Du machst damit nichts anderes, als Deine Eier abzugeben, Ihr Ego zu pushen und Ihr die Kontrolle abzugeben. So etwas kannst Du gerne machen, wenn Ihr Euch einige Male gesehen habt oder Du merkst, dass Sie auch Interesse an der Konversation zeigt. Da Sie aber nun sich gar nicht mehr meldet: Mindestens 3-5 Tage freezen und dann in Stimmung bringen und ein Datevorschlag machen. Ansonsten next. Da Sie Dir nicht antwortet (und wenn es dafür keinen anderen Grund gibt), heißt das, dass Sie natürlich ein wenig auf hard2get machen wird und sich noch unschlüssig mit Dir ist. Wenn Du dem nachgibst und Ihr hinterherrennst, wird es das sichere Ende sein.

  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden, VolksparkFan schrieb:

gefolgt von einem Dank für die Begleitung und der Anmerkung, dass ich nichts gegen eine weitere Runde einzuwenden hätte. Seitdem... genau, Funkstille.

 

Mich interessiert in dem Zusammenhang der zeitliche Ablauf. Also wie viel Zeit liegt eigentlich zwischen dieser Nachricht und deinem post hier im Forum?

vor 9 Stunden, VolksparkFan schrieb:

Grundsätzlich wehrte sie sich aber auch nicht gegen das Streicheln, beziehungsweise veränderte sie ihre Sitzposition nicht derart, dass ich keine Chance mehr auf diese Art der Berührungen gehabt hätte

War das so ein Streicheln mit ironischem Unterton? "Ach, du Arme" und dann kurz über den Arm streichen oder mehr so ein Streicheln, wie man sein Kind streichelt, wenn es hin gefallen ist? 

vor 9 Stunden, VolksparkFan schrieb:

Anmerkung: Tatsächlich hatte ich mich geirrt, sie sagte mir das auch und verlangte einen Kuss auf jede Wange.

"Erst bekomme ich einen auf die Lippen. Danach entscheide ich dann, ob du links auch noch einen bekommst."

vor 9 Stunden, VolksparkFan schrieb:

Das könnte vielleicht etwas zu cheesy geklungen haben

 

vor 9 Stunden, VolksparkFan schrieb:

fühlte dann aber irgendwie ihre Finger und dachte, sie wollte Hände halten. Ich war in diesem Moment nicht achtsam, und wechselte blöderweise auf Hände halten

 

vor 9 Stunden, VolksparkFan schrieb:

erfand aber schließlich einen Vorwand, dass ich auch nach Hause müsste.

 

vor 9 Stunden, VolksparkFan schrieb:

Anstatt Nein zu sagen, wandte ich mich ihr zu,

Wenn man zu krampfhaft versucht, es anderen Leuten Recht zu machen, dann merkt der andere das.

Besser: Seine Meinung sagen unabhängig davon, ob der andere die gleiche oder eine andere Meinung hat oder ob er das cheesy etc finden könnte. Wenn du Hände halten willst, dann halte Hände. Sie ist ein großes Mädchen und kann sagen, wenn ihr was nicht passt. Keinen Vorwand finden, sondern sagen " Ok, du bist müde, wir verfrachten dich jetzt ins Bett. Mach dir keine Hoffnungen, ich werd nicht mit kommen." 

bearbeitet von Karina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Niemals eine Nachricht nach den Date schicken. Attraction Killer!

Außerdem mangelnde Eskalation. Du hast dein Ziel aus den Augen verloren, und dieses Ziel sollte heißen sie so schnell wie möglich zu vögeln. Alles andere wirkt wahnsinnig unattraktiv auf das weibliche Geschlecht.

Anonsten zu viel Unsicherheiten und zu viel Angst irgendwas falsch zu machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden, Alibi schrieb:

Deine ausführlichen Beschreibungen sagen mir vor allem, dass Du megamäßig unsicher bist. Du beschreibst uns die Details ellenlang, was ganz niedlich und ein MEGA-Roofblaster wäre, wenn Ihr nach sechs Monaten immer noch ein Paar wärt. Im Moment ist das aber komplette Überanalyse und Mindfuck hoch Zehn.

...

Also chill mal. Wichtig ist, dass Du dich beim nächsten Treffen ein bißchen am Riemen reißt. Sei ruhig ehrlich, nimm deine Schwäche und wende sie ruhig gegen sie. Hier geht es im wesentlichen um Deep Comfort-Routinen, oder wie ich es nenne "Das habe ich noch nie jemandem erzählt"-Effekt. Meiner Meinung nach bist Du ein Typ dafür, weil Du ein guter Beobachter ist. Also triff dich mit ihr, redet miteinander, habt Spaß, höre zu und lass sie reden. Wenn Du sie küssen willst, dann mach das ruhig mit so einer schrägen Ankündigung wie "Bei unserem letzten Treffen, da war etwas, was wir besser können." Lass sie etwas Zappeln, mach diese Haare wegstreichen, Hinterkopf streicheln-Move und dann küsse sie.

Aber nochmal, wenn der Anfang so schräg war und die Attraction irgendwie so komisch verpufft ist, musst du erstmal voll auf Comfort setzen und dann loslegen.

Dieses Beobachten ist leider ein zweischneidiges Schwert: Zum einen hilft es mir, Details wahrzunehmen um sie später, wie du schon sagst, als Art Roofblast wiederzuverwenden. Andererseits werde ich manchmal eben unsicher, wenn mir ablehnende Körpersprache und Ähnliches auffällt. Ich arbeite aber daran, das hauptsächlich in einen Vorteil umzumünzen.

vor 15 Stunden, johnnyBeGood schrieb:

Das positive: Du erkennst Deine eigenen Fehler.

Das negative: Man spürt jetzt schon, ohne das man Dich kennt, eine Unsicherheit und Needyness, welche Dir früher oder später Probleme bereiten wird. Den Satz mit dem "Ich hätte nichts gegen eine weitere Runde einzuwenden" hättest Du Dir einfach schenken können. Übersetzt heißt das nämlich: "ja, ich will Dich. Aber ich weiß nicht, ob Du es genauso siehst. Und anstatt das ich Dir, in ein paar Tagen, konkret einen Vorschlag zum Wiedersehen mache, schicke ich lieber diese milde Nachricht heraus, um mir eine Bestätigung für meine Unsicherheit abzuholen".

Das war mir ziemlich zeitnah bewusst, aber die Analyse stimmt natürlich zu.

vor 15 Stunden, johnnyBeGood schrieb:

 Mindestens 3-5 Tage freezen und dann in Stimmung bringen und ein Datevorschlag machen. Ansonsten next. Da Sie Dir nicht antwortet (und wenn es dafür keinen anderen Grund gibt), heißt das, dass Sie natürlich ein wenig auf hard2get machen wird und sich noch unschlüssig mit Dir ist. Wenn Du dem nachgibst und Ihr hinterherrennst, wird es das sichere Ende sein.

Das ist mein Plan.

 

vor 14 Stunden, Karina schrieb:

Mich interessiert in dem Zusammenhang der zeitliche Ablauf. Also wie viel Zeit liegt eigentlich zwischen dieser Nachricht und deinem post hier im Forum?

War das so ein Streicheln mit ironischem Unterton? "Ach, du Arme" und dann kurz über den Arm streichen oder mehr so ein Streicheln, wie man sein Kind streichelt, wenn es hin gefallen ist? 

"Erst bekomme ich einen auf die Lippen. Danach entscheide ich dann, ob du links auch noch einen bekommst."

 

Die Nachricht hab ich am Dienstag gesendet. War aber, wie sich herausgestellt hat, natürlich ein Fehler.

Das Streicheln war klarerweise ironisch gemeint.

vor 14 Stunden, Karina schrieb:

Wenn man zu krampfhaft versucht, es anderen Leuten Recht zu machen, dann merkt der andere das.

Besser: Seine Meinung sagen unabhängig davon, ob der andere die gleiche oder eine andere Meinung hat oder ob er das cheesy etc finden könnte. Wenn du Hände halten willst, dann halte Hände. Sie ist ein großes Mädchen und kann sagen, wenn ihr was nicht passt. Keinen Vorwand finden, sondern sagen " Ok, du bist müde, wir verfrachten dich jetzt ins Bett. Mach dir keine Hoffnungen, ich werd nicht mit kommen." 

Eigentlich bin ich auch dieser Meinung, aber manchmal fehlt mir eben die Konsequenz.

 

vor 13 Stunden, seductionguru schrieb:

Niemals eine Nachricht nach den Date schicken. Attraction Killer!

Ich bin grundsätzlich der Meinung, dass etwas witziges, bezogen zum Beispiel auf eine C&F-Situation während des Dates, nicht unbedingt schlecht ist. Dass ich danach noch etwas dummes nachgeschickt habe, geht natürlich nicht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das große Problem hier ist, dass die Dame charakterlich und optisch total mein Fall ist. Dementsprechend schwer fällt mir, die nötige emotionale Distanz zu halten, um ohne Druck agieren zu können. 

Ich bin der Meinung, dass Übung den Meister macht. Daher lege ich, wenn offline mal wieder Flaute ist, Onlinephasen ein, um eben in kurzer Zeit möglichst viele Erfahrungen zu sammeln. Dabei achte ich zwar auf ein gewisses Niveau, gehe manchmal aber auch auf Dates mit Frauen, wo es wirklich nur darum geht, eine Location auszuprobieren oder gewisse Situationen zu üben.

Um jetzt die Skala zu bemühen, im Bereich 4 bis 7 (optisch und charakterlich zusammen) fühle ich mich inzwischen wohl. Mit Frauen aus diesem Spektrum agiere ich selbstsicher und erreiche in den meisten Fällen das, was ich mir vorstelle. 

Ab einer 8 (wiederum optisch und charakterlich zusammen) wirds für mich schwer. Solche Frauen finde ich im Normalfall nicht online, die Erfahrungen, die ich in dieser Kategorie bis jetzt gemacht habe, entstammen allesamt Situationen aus dem echten Leben. Und diese Erfahrungen sind leider an einer Hand abzählbar. Daher fällt es mir hier auch schwer, selbstsicher und natürlich zu agieren, obwohl ich weiß, dass ich es drauf hätte. Kurz gesagt, ich mache mir zu viele Gedanken und lasse der Situation zuviel Bedeutung zukommen.

Im ersten Spektrum (4 bis 7) merke ich für gewöhnlich erst ab der Etappe Sex, oder kurz vorher, ob die Dame mir etwas bedeutet. Ab diesem Zeitpunkt habe ich mich jedoch schon manifestiert, wenn also tatsächlich Emotionen meinerseits ins Spiel kommen, werfen die mich nicht mehr aus der Bahn. Im Gegenteil, in solchen Phasen fällt es mir sogar leicht, über die Emotion noch an Attraktivität zu gewinnen.

Wenn ich es mit einer (für mich) 8+ zu tun habe, so wie jetzt, dann bin ich schon vor dem ersten Treffen emotional vereinnahmt. Mir ist der Ausgang des Dates nicht mehr egal, weil sie eben genau das zu sein scheint, was ich will. Unbewusst treibt mich die Angst, längere Zeit nicht mehr eine solche Chance zu haben, ins Verderben. Und diese Angst kann ich meiner Meinung nur mit genug Übung ablegen, was wiederum unweigerlich Zeit in Anspruch nimmt, aufgrund der geringen Zahl der infrage kommenden Frauen.

Wie könnte ich mich jetzt, für ein mögliches zweites Date, entemotionalisieren, zumindest kurzfristig?

bearbeitet von VolksparkFan
Grammatik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten, VolksparkFan schrieb:

Wie könnte ich mich jetzt, für ein mögliches zweites Date, entemotionalisieren, zumindest kurzfristig?

Kurzfristig: Dir einen von der Palme wedeln und in den kommenden Tagen anderen Aktivitäten und Frauen nachgehen.

Langfristig: Dir einen von der Palme wedeln lassen und in den kommenden Wochen/Monaten/Jahren anderen Aktivitäten und, wenn Du willst, Frauen nachgehen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, johnnyBeGood schrieb:

Kurzfristig: Dir einen von der Palme wedeln und in den kommenden Tagen anderen Aktivitäten und Frauen nachgehen.

Langfristig: Dir einen von der Palme wedeln lassen und in den kommenden Wochen/Monaten/Jahren anderen Aktivitäten und, wenn Du willst, Frauen nachgehen.

Ich habe in den kommenden Tagen einiges an Aktivitäten geplant, darunter auch zwei Dates mit anderen Frauen. So war das im Prinzip auch schon vor dieser Geschichte, denn auch davor hab ich mich mit Frauen getroffen. Das Problem an der Sache ist aber, dass eine 8+ für mich recht selten ist. Zum einen, weil es definitionsgemäß sowieso nicht soviele davon gibt, ich zum anderen aber auch nicht das Leben habe, häufig in Kontakt mit solchen Frauen zu kommen. 

Ich habe ein für mich interessantes Leben, es geht also nicht darum mein Leben durch Frauen abwechslungsreicher zu gestalten. Ich habe abseits von Frauen genug zu tun. Mein Ziel ist es, selbstsicherer, souveräner und im Prinzip auch effektiver im Umgang mit Frauen zu werden. Ich suche daher natürlich den Kontakt zu Frauen, ich suche diese Situationen, denn nur dadurch kann ich besser werden.

Jetzt kommt vielleicht der Rat, dass ich mein Leben ändern muss, wenn ich in dieser Hinsicht erfolgreich sein will. Daran arbeite ich auch, nur bin ich der Überzeugung, dass ich es auch schaffen kann, meine Ziele zu erreichen, ohne beispielsweise ein weltumreisender Modeblogger (nicht daran stoßen, soll nur als Klischeebeispiel dienen) oder Ähnliches zu sein. Das würde mir nämlich keinen Spaß machen. So, auf meine Art, wird es eben ein bisschen länger dauern, aber ich sehe Fortschritt.

Meine Frage war jetzt eher dahingehend gemeint, wie ich aus Dates mit Frauen der Gruppe 4 bis 7, wovon ich eine vernünftige Anzahl habe, Erfahrungen mitnehmen kann, die mich auf Dates mit 8+ vorbereiten. Speziell bezogen auf die Schwierigkeiten, die ich derzeit mit Frauen dieser Klasse habe. Die beste Übung wäre natürlich jede Woche ein Date mit einem solchen Kaliber, das bringe ich zurzeit aber noch nicht auf die Reihe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@VolksparkFan habe mich bei deinem Beitrag wiedergefunden. Trotz meines überdurchschnittlichen Aussehens (jedoch kein Model) und beruflichem Erfolg habe ich mit etwas Glück in meiner Single-Zeit max. einmal im Jahr ein Date mit einer 8+. Dies scheint auch verhältnismässig - aufgrund Normalverteilung sind nunmal nur sehr wenige Frauen 8+ (obschon natürlich die Bewertung subjektiv abweichen kann). Zudem scheint mir, dass je älter ich werde - die 8+ noch rarer werden (da mittlerweile viele verheiratet sind, Kinder haben und dadurch out-of-scope sind). Pflichte dir zudem bei, dass beim OG nur wenige 8+ dabei sind - aus meiner Sicht würde ich mal sagen grob geschätzt - eine von 50 Frauen. However, hat man dann mal ein Date mit so einer Dame ergattert, geht das grosse Kopfkino los - als rationaler Mensch spielt das Unterbewusstsein verrückt. Obschon ich die Dame kaum kenne, sagt mir mein Gehirn, dass ich mich unbedingt mit diesem "Genmaterial" fortplanzen muss. Zum anderen weiss mein Kopf genau, dass ich - wenn überhaupt - wieder ein Jahr warten muss, bis ich wieder eine ähnlich attraktive Frau daten kann. Kommt hinzu, dass meine bisherigen 8+ allesammt sehr intelligent/erfolgreich waren (d.h. Berufe als Ärztin, Anwältin, etc.). Steht das Date dann an - gelingt es auch mir als coole Socke nicht ganz - locker zu bleiben, insb. dann beim 2. Date nicht (falls ihrerseits Interesse vorhanden ist). Bis dato habe ich bei einer 8+ immer versagt, meistens beim 2. Date. Der Idealfall wäre natürilch, wenn man mal gleichzeitig mehrere 8+ kennenlernen würde. Rückblickend würde ich sagen, dass ich dann jeweils zu "needy" rübergekommen bin, zu viele Smileys in Nachrichten verwendet habe und sie sich sicher sein konnte, dass sie mich an der Angel hat sowie aus "Angst / zu grossen Respekt vor einer 8+" zu wenig eskaliert habe - allenfalls hilft dir das etwas weiter. 

bearbeitet von nonameman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, nonameman schrieb:

Steht das Date dann an - gelingt es auch mir als coole Socke nicht ganz - locker zu bleiben, insb. dann beim 2. Date nicht (falls ihrerseits Interesse vorhanden ist). Bis dato habe ich bei einer 8+ immer versagt, meistens beim 2. Date. Der Idealfall wäre natürilch, wenn man mal gleichzeitig mehrere 8+ kennenlernen würde. Rückblickend würde ich sagen, dass ich dann jeweils zu "needy" rübergekommen bin, zu viele Smileys in Nachrichten verwendet habe und sie sich sicher sein konnte, dass sie mich an der Angel hat sowie aus "Angst / zu grossen Respekt vor einer 8+" zu wenig eskaliert habe - allenfalls hilft dir das etwas weiter. 

Ich denke, das ist vollkommen natürliches Verhalten. Niemand spielt jahrelang Kreisklasse und schießt dann plötzlich im Champions-League-Finale drei Tore.

Ein hilfreicher Ansatz wäre meiner Meinung nach, Automatismen zu entwicklen, die speziell in ersten Phasen des Kennenlernens verhindern, dass Ängste und Rückfälle in schlechte Muster vorkommen. Zu beachten ist, dass diese automatischen Vorgänge (Routinen) Sicherheit bringen können, diese aber auf Kosten der Spontaneität/Flexibilität geht.

Daher spielt es eine noch wichtigere Rolle, zwischenmenschlich flexibel genug zu bleiben, um auch auf die Frau eingehen zu können. Laut dem Lob des Sexismus, und im Prinzip deckt sich das auch mit meinen Erfahrungen, agieren besonders HSE-Damen in feinfühliger und subtiler Manier. IOIs werden beispielsweise nicht wahllos herumgeworfen, sondern entsprechend dosiert. Ein zu fixiertes, lineares Auftreten kann dazu führen, diese subtilen Gesten zu übersehen, was wiederum nicht von Vorteil ist.

Diese zwischenmenschliche Flexibilität gepaart mit Automatismen kann meiner Meinung nach nur durch Übung gelernt werden. Mit genug Übung kommt die (Selbst)-Sicherheit, man kann mehr und mehr auf die Automatismen verzichten und sich auf die vorkommenden Emotionen konzentrieren. Ab diesem Punkt gewinnt das Kennenlernen an Spontaneität und somit auch an Qualität. Das ist meine Sicht der Dinge.

Daher ist für mich jetzt wichtig, aus Dates mit Damen der Kategorie 4-7 Erfahrungen mitzunehmen, die ich anschließend für Dates mit 8+-Damen adaptieren und nutzen kann. Das fällt mir im Moment noch schwer.

@nonameman So versuche ich eben, dem Problem zu begegnen.

 

Zurück zum Thema: Ich werde sie morgen oder Montag anrufen und ihr mitteilen, dass sie mich am Wochenende zu einem Picknick begleiten darf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Update: Ich hatte beim letzten Anruf gemeint, ich melde mich im Laufe der Woche noch einmal, mit Details wie Uhrzeit und Ort. Gestern also wieder angerufen, sie hob nicht ab. War heute den ganzen Tag beschäftigt und hatte eigentlich geplant, sie am Abend nochmals kurz anzurufen. Was mich aber jetzt wieder stört, ist die Tatsache, dass sie nicht zurückgerufen hat. 

Generell hätte ich es ein zweites Mal probiert, wenn dann keine Meldung kommt, wäre für mich die Sache durch. Nur bin ich jetzt bei ihr nicht sicher, ob ich ihr wirklich den Gefallen tun soll. 

Was wäre grundsätzlich die richtige Taktik?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich persönlich würde den Vorschlag hinsichtlich Treffpunkt/Zeit doch kurz via SMS/WA ausmachen - muss ja nicht immer telefonisch sein. So mach ich das zumindest. Du kannst ihr ja jetzt noch ein SMS nachsenden nach dem Motto - "habe dich noch versucht zu erreichen - wegen xyz - wollen wir am xyz um 18:00 uns treffen"? Kommt dann nichts oder ein Feedback ohne Gegenvorschlag, kannst du die Dame wohl abhaken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast .777.

Das erste Date war nett und lang, viel emotionales Geschwafel wie bei einer Freundin. Aus Höflichkeit meldet sie sich noch, weil Du ein anständiger Mann warst, aber Du bist zurückgestuft. Eventuell gibt's ein 2. Date, wenn die anderen Kerle nix waren. 

Ich würde nix mehr machen, warten bis von ihr was kommt. Anruf kurzhalten, Zeit ausmachen, treffen und eskalieren. Wärst Du ein Knaller, hätte sie zurückgerufen. Eine Frau bekommt online sehr viele Nachrichten, hat eine Riesenauswahl. Ruckzuck bist Du raus. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, .777. schrieb:

Das erste Date war nett und lang, viel emotionales Geschwafel wie bei einer Freundin. Aus Höflichkeit meldet sie sich noch, weil Du ein anständiger Mann warst, aber Du bist zurückgestuft. Eventuell gibt's ein 2. Date, wenn die anderen Kerle nix waren. 

Ich würde nix mehr machen, warten bis von ihr was kommt. Anruf kurzhalten, Zeit ausmachen, treffen und eskalieren. Wärst Du ein Knaller, hätte sie zurückgerufen. Eine Frau bekommt online sehr viele Nachrichten, hat eine Riesenauswahl. Ruckzuck bist Du raus. 

 

Vorweg mal Danke für deinen Input!

Mein Verhalten war, in Bezug auf PU-Standards, nicht gut, das ist klar. Es gab ein paar gute Punkte, aber speziell die fehlende Eskalation ist als negativ anzusehen.

Man muss aber beachten, dass wir uns an hohen Standards messen. Ja, gegen einen PUA hätte ich dieses Battle verloren, keine Frage. Aber trifft sie sich nur mit PUAs? Gerade bei Tinder kann man wohl nicht davon ausgehen. 

Außerdem finde ich die Aussage zu den vielen Nachrichten nicht unbedingt schlagkräftig, weil nur ein Bruchteil der Nachrichten wirklich zu Dates führt. Damen, die ich über Tinder kennengelernt habe, beklagen sich oft über die Fülle von Nachrichten wie "Hi, wie gehts?", die in den wenigsten Fällen zielführend sind.

Es kann natürlich durchaus sein, dass sie weitaus bessere Männer als mich kennengelernt hat, das gebe ich offen zu. Sicher wissen kann ich es aber nicht.

Daher geht es für mich primär um die Frage, wie hartnäckig man sein sollte. Muss ich sie fallen lassen, weil ich beim ersten Date nicht alles richtig gemacht habe? Ist das ein Schutzmechanismus, um nicht needy zu werden oder doch Verschwendung? Denn ich sehe es durchaus als plausibel an, dass sie nur Hard-To-Get spielt.

"Wenn er nicht hartnäckig genug ist, dann ist er offensichtlich nicht der Richtige für mich. Vielleicht wird der nächste Mann besser". So könnte ihr Gedankengang durchaus auch aussehen. Deshalb bin ich immer (nicht nur in diesem Fall) unsicher, wann der richtige Zeitpunkt zum Nexten ist. Die Gefahr einer Oneitis besteht nicht, es geht mir um die Erfahrung, wie ich weiter oben schon angemerkt habe. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, VolksparkFan schrieb:

"Wenn er nicht hartnäckig genug ist, dann ist er offensichtlich nicht der Richtige für mich. Vielleicht wird der nächste Mann besser". 

Genau das ist das was du dir einredest um dir die Sachen zurecht zu biegen. Wenn eine Frau Interesse hat, dann zeigt sie das auch. Dich zappeln zu lassen nach dem Motto "er soll sich jetzt mal Mühe geben und kämpfen" ist nur dann der Fall, wenn sie zu viel investiert und du zu wenig. das ist hier nicht der Fall. 
Die Sache ist die: Um eine Frau kämpfen hat auch seine Grenzen. Ab einen bestimmten Punkt fängt es an unattraktiv zu werden. Und dann nervst du nur. Du kämpfst doch um sie, indem du dein Interesse bekundest und sie anrufst und einen neuen Vorschlag machst. 

Wenn dann von Ihr nichts kommt ist es reines Desinteresse und kein "er soll sich mal mehr mühe geben".

Du hast angerufen und sie weiß auch wieso. Sie ist schließlich nicht auf dem Kopf gefallen. An deiner Stelle würde ich nichts mehr machen sondern einfach warten bis sie sich meldet. Wenn nichts kommt, weißt du Bescheid,

wenn du jetzt nochmal schreibst oder anrufst wird bei Ihr folgendes im Kopf durchgehen: " oh man, der schon wieder. was nervt der so..."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast .777.

Hartnäckigkeit bringt wenig. Eine Frau hat jeden Tag 20 - 120 Nachrichten in der Box, je nach Aussehen. Auch ein "hi" bringt einen Kerl weiter, wenn der ihren Vorstellungen entspricht. Erfüllt der Kerl beim Date nicht ihre Vorstellungen, ist er raus. Das ist nicht schlimm, denn am nächsten Tag gibt's neue heiße Angebote.

Sie spielt nicht hard 2 get, hatte neue Dates und ist dieses Wochenende bei einem Kerl.  Draußen ist Frühling, Sonne, abends Sternenhimmel und Wochenende! Hätte sie Bock auf Dich, würde sie zurückrufen.

Nimms easy und als wichtige Erfahrung. Du wirst noch weitere Dates verkacken. Alles Training, wie bei Sportlern, Musikern, Köchen... 

 

 

 

bearbeitet von .777.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann mich meinem Vor-Poster absolut anschliessen. Ist leider so :( Die Dame wird mind. eine Handvoll Online-Kontakte haben (einige davon sicher auch schon getroffen haben) und da bist du teilweise von der einen auf die andere Sekunde einfach so auf der Ersatzbank - obschon du nicht mal einen einzigen Fehler gemacht haben musst. Frauen unter 30ig sind Optimierer, kommt was besseres aus ihrer Sicht, musst du hinten anstehen. Was jedoch im OG durchaus legitim ist und in der Anfangsphase auch nichts verbindlich ist.

Ich bin jedoch der Meinung - aufgrund deinem Telefonat mit ihr und ihrer mündlichen Zusage - dass sie zumindest mal Interesse (und Fortführen des Kontakts) an dir hatte. Daher würde ich an deiner Stelle noch ein letztes Mal hinsichtich Treffpunkt/Zeit für das Date schreiben (via Text Nachricht). Dann hast du alles mögliche getan und musst dir im Nachhinein keine Vorwürfe machen, "ach - hätte ich vielleicht doch noch schreiben sollen?". Klar, je nach Charakter nimmt sie deinen weiteren Kontakt im Sinne "der nervt jetzt" auf, aber so what - die wäre dann sowieso nicht mehr an dir interessiert. Good luck!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es könnte sein, dass ich der Dame im echten Leben noch einmal über den Weg laufe. Deswegen habe ich beschlossen, auch unter Abwägung eures Feedbacks, mich vorerst nicht mehr zu melden. Idealerweise macht mir das den Nachmittag für ein anderes, kurzfristiges Date frei. 

Trotzdem ärgert mich diese Situation, kommt aber eben als Lernprozess zu den Akten.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm es nicht so hart. Keinem meiner Bekannten, welche regelmässig daten, ist das nicht auch mal passiert. Dennoch ist es wichtig, zu ergründen warum und warum gerade nach dem ersten Date. Meist ist sowas eher ein sehr schlechtes Zeichen, weil Sie Dich schon persönlich kennen lernen konnte und scheinbar nicht über alle Wolken wegen Dir schwebt. Alleine aus dem Grund würde ich versuchen Sie schon nicht mehr so anzuhimmeln bzw. mir einen Kopf um Sie zu machen. Glaube mir, die Dates die problemlos klappen und in denen die Mädels investieren, sind die Besten. Bei allen anderen ist irgendetwas im Busch (andere Kerle, komische Problem(chen), blablabla) bzw. Sie steht nicht auf Dich.

Mein Rat: nicht melden, auch keine SMS hinterher schreiben wie hier geraten wurde. Mal ehrlich Leute, warum ratet Ihr ihm so etwas? Sie wird gesehen haben oder sehen, dass Du dich gemeldet hast. Eine weitere Nachricht ist oberneedy und die Leute die einem zu so etwas raten, verstehen nicht viel von PU.

Du warst mutig und wolltest anrufen, nice. Es wurde leider nicht belohnt, aber zerstöre Deine Würde nicht, indem Du ihr noch nachrennst. Konzentriere Dich stattdessen auf andere Dinge, Freunde oder Frauen und mach bei Ihr nichts mehr, solange Sie sich nicht meldet und ein konkretes Treffen vorschlägt. Lass Dich nicht verarschen! Sie weiß zu 100% das Ihr Euch verabreden wolltet und hat scheinbar keine/zu wenig Attraction/Comfort zu Dir, sodass Sie den leichteren Weg geht und einfach nichts macht. So etwas wirst Du sicherlich noch häufiger erleben, scheiß drauf: ganz klares next.

PS: Ein Mädel wie Sie, würde ich nach so etwas auch nicht weiter ernst nehmen. FALLS Sie noch mal ankommen sollte, würde ich (!) nur noch auf Sex gehen und Sie emotional schon in Schublade "nett zum vögeln, mehr auf keinen Fall" werfen. So ein Verhalten wird Sie nicht einmalig bringen und falls Ihr Euch öfter seht oder gar mal eine LTR hättet, wird Sie das, in "schlechten Zeit" wieder so handeln. Sei gewarnt und nexte lieber.

PPS: im übrigen hatte ich heute ähnliche Situation. Ich dachte mir gestern Abend nicht viel und habe eine angeschrieben, mit der ich vor paar Monaten und Jahren geschrieben hatte und es kam nie zu einem Date. Als ich dann in der Beziehung war, kam Sie an. Dann wollte ich Sie treffen, dann hatte Sie eine Beziehung. Jedenfalls habe ich ohne große Mühe einfach gefragt, ob Sie morgen Abend Zeit hat und das wir was trinken gehen können. Sie hat zugestimmt, aber ich traute dem Braten nicht so richtig. Vorhin kam schon die Nachricht von Ihr das Sie soooo müde ist und nicht wüsse, ob Sie Ihre Augen offen halten könne. Ich: "Na dann geh mal lieber früh schlafen du omi ;) bis dann". Von mir wird da nichts mehr kommen. Sie hat sich in meinem Fall wenigtens noch "entschuldigt", aber wenn Sie nichts initiiert ist das Vorbei bevor es angefangen hat. In Deinem Fall zeigt die Dame nicht mal nach einem Treffen mit Dir irgendeine Form von Initiative. Ganz klares IOD und für Dich: NEXT NEXT NEXT.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Nachinein, besser gesagt nach zwei neuen Dates mit anderen Damen, fällt mir immer mehr auf, dass mich an dieser Geschichte wirklich nur stört, dass ich eben kein Feedback bekomme, woran es gelegen hat (also, abgesehen von hier natürlich).

Vermutlich war der Hauptgrund die fehlende Eskalation, ok. Auf diesen Punkt habe ich bei den eingangs angesprochenen zwei Dates mehr Fokus gelegt, und es hat wesentlich besser funktioniert. Trotzdem würde ich noch gerne von der Dame, um die sich dieser Thread dreht, hören, was ich falsch gemacht habe. Was klarerweise nicht geht, damit muss ich aber noch umgehen lernen.

Auf jeden Fall Danke für euer Feedback!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.