nonameman

Member
  • Inhalte

    239
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     1.573

Ansehen in der Community

120 Gut

Über nonameman

  • Rang
    Routiniert

Letzte Besucher des Profils

868 Profilansichten
  1. Du schreibst ihr in der Woche vom 15.02 mal ne konkrete Dateanfrage mit Ort/Zeit. Ansonsten würde ich den Kontakt auf das Minimum reduzieren. Textgame mit Whatsapp/etc. kann die Spannung ganz schön killen. Das soll lediglich dazu dienen, um ein weiteres Treffen aufzugleisen und kann nie das Kennenlernen ersetzen. Wer interessiert ist, findet Wege für ein Treffen. Mir scheint, das Interesse scheint nicht allzu hoch für ein Wiedersehen. Bei allem Respekt - du bist 38ig und zerbrichst dir den Kopf, dass dir ne 27 Jährige nicht am gleichen Tag zurückschreibt. Du solltest schleunigst was ändern! Du wirkst "needy" und das scheint deine Dame mitbekommen zu haben (was deinen Wert sinken lässt). Kümmere dich um Alternativen. Innerlich würde ich die Dame soweit mal abhaken.
  2. => falls für dich ein Trost, dieses Gefühl hatte ich schon etliche Male bei einem ersten Date. Und dann im Nachgang kam dann prompt eine (unerwartete) Absage. Sogar schon bei ersten Dates mit KC erlebt, wo wir uns mit einem gegenseitigen intensiven Blick in die Augen angeschaut haben, als ob wir für einen kurzen Moment einen Blick ins Paradis erhaschen konnten. Bäm - sogar bei solchen ersten Dates kam es schon zu Absagen. Was ich dir sagen möchte, du kannst nicht in den Kopf der HB schauen und dein Gefühl muss sich nicht wirklich mit dem Eindruck der HB decken. => Du kannst dich für das erste Treffen bedanken, für ihre ehrliche Art und ihr alles Gute wünschen. Nicht mehr und nicht weniger. Für das nächste Mal - bei der 2. Location hättest du ruhig mal ihre Hände streicheln können. Körperliche Nähe aufbauen. Tief in die Augen schauen. Und generell - bei richtig tollen 1. Dates darauf achten, dass man nicht die ganze Zeit wie ein Maienkäfer am grinsen/strahlen ist. Diesen Fehler hab ich früher oft gemacht bei Frauen, die mich in ihren Bann gezogen haben. Versuche hier eine gute Balance zu finden zw. interessiert aber auch etwas Zurückhaltung.
  3. Das würde ich persönlich unterlassen - kann man nach einem Glas Wein mal einbauen, aber nicht im SMS Modus Und du tust dir das freiwillig an - als Lückenbüsser, Backup, Ersatz. Es wäre mir ehrlich gesagt die Sache nicht wert. Der ganze Aufwand für nix. Nexten, die Sache vergessen
  4. Das wird dir nicht viel bringen. Hat sich eine Frau gegen dich entschieden während dem Kennenlernprozess, ist dies in ihrem Hirn auf die Festplatte fix eingebrannt (und zwar für immer und unwiderruflich). Das Ruder herumreissen ist unmöglich. Aber - aus eigener Erfahrung - um die kognitiven Dissoanzen in einem drinnen zu besänfttigen, kann es hilfreich sein, eine allerletzte Message/Botschaft loszuwerden. Nicht das es etwas bewirken würde, mehr um den eigenen "Seelenfrieden" in dieser Geschichte zu erhalten / abzuschliessen und sich wieder auf neue Ziele zu fokussieren. In einer solchen letzten Botschaft immer positiv bleiben, nicht verärgert oder wütend sein. Man trifft sich ja immer 2x im Leben, vielleicht wird sie mal deine Chefin, Nachbarin oder Mitarbeiterin.
  5. => ich würde mal ne Woche lang nicht schreiben. Jetzt wäre es fatal, da noch Nachrichten/Calls hinterher zu schieben. Du kannst in einer Woche noch einen letzten konkreten Versuch wagen (falls die Dame sich noch nicht gemeldet hat bei dir). Anfrage für ein weiteres Treffen mit Lokation/Datum. "Hey HB - hoffe du bist wohlauf. Gehe am Samstag Nachmittag auf den Gemüsemarkt - hast du Lust mitzukommen?" => geht eher in Richtung Ausrede - google mal ein wenig. Dann in deiner Freizeit machst du mal ne Erkundungstour. So die wichtigsten 1-2 Bars wirst du im Nu kennen. Das kannst du auch prima verkaufen und beim Date offen legen, dass du noch nicht lange in der Stadt bist, und dich noch zurechtfinden musst (für das Erwartungsmgmt deiner HB). Aber mal 1-2 Bars/Cafés kennen, die nicht weit weg sind von deiner Bleibe (Logistik), ist ein Muss.
  6. Füsse stillhalten! Aus meiner Sicht hat die HB kein allzu grosses Interesse für ein weiteres Date. Die HB mal geistig abschreiben. Gehe davon aus, dass ihr das erste Date nicht gleichermassen gefallen hat. Kann hier tausende Gründe geben - aber lohnt sich nicht, hierüber zu befinden. Mir auch schon passiert, aus meiner Sicht tolles erstes Treffen und dann im Anschluss wurde ich prompt gelöscht. Wäre ich du, würde ich folgendes machen. => Ich würde kommende Woche komplett keine Kommunikation mit ihr vollziehen. Sollte sie sich dann nicht selbständig von sich aus melden, würde ich dann am Sonntag Abend (19.01) eine letzte konkrete Anfrage für ein weiteres Date senden. "Hi xyz - hoffe dir geht es gut! [+allenfalls guter Insider von euch] ....bin am Do und Fr jeweils Abends in deiner Nähe - gibt da einen tollen Asiaten, welchen ich ausprobieren werde. Lust mitzukommen?"
  7. Wohin die Reise gehen wird. Tinder 2.0 oder der Nachfolger. Tinder würde so viel effizienter und ergebnisorientierter sein, wenn einem das eigene Rating transparent angezeigt werden würde. Und man gleichzeitig nach dem Rating filtern könnte - sprich man ist als eine "7" eingestuft, dann nur Damen angezeigt bekommen möchte, mit bspw. einem Rating von "6-8". Das würde zum einen enorme Zeitersparnisse mit sich bringen - ich habe wirklich keine Lust, Stunden mit Swipen zu verbringen und Damen angezeigt zu bekommen, die ich ohnehin nicht spannend finden würde. Zum anderen hilft die Transparenz, die eigenen Chance besser einzuschätzen. Es würde massiv weniger Selbstüberschätzungen geben. Nicht selten haben Damen (wie auch Herren) auf Tinder das Gefühl, sie sind auf dem Niveau eines Calvin Klein Models (in der Tat jedoch im Bereich vom Durchschnitt angesiedelt). Es wird an der Realität vorbei selektiert und steigert nur das Frustpotential. Ich würde hier wetten, dass die Zukunft in diese Richtung gehen wird - zumindest erhoffe ich mir dies.
  8. Denke, das Rennen hier ist noch nicht ganz gelaufen. Einfach Füsse stillhalten und Ende der kommenden Woche nochmals eine Dateanfrage (konkret mit Ort / Datum). Zukünftig: Bei wirklich tollen ersten Dates hat man ein immenses Bedürfnis, die HB schnellstmöglich wiederzusehen (am besten gleich ein paar Tage danach). Meine Erfahrung hat mich jedoch gelehrt, dass es für dich einen enormen Boost darstellen kann, wenn man bewusst 1-2 Wochen kein erneutes Date einbaut und einfach wartet. Du kommst ganz anderst rüber, wenn du das Wochenende in die Berge fährst und ihr das kommunizierst (eigenständige Persönlichkeit), als wenn du wie ein Bittsteller auf das nächste Date hoffst und wartest. Das grenzt dich von der Konkurrenz massiv ab. So kannst du sie dich vermissen lassen und sie wird sich dusslig freuen, wenn du dann nach 4-5 Tagen ein Bild von deiner Aktivität sendest. Ferner find ich es cool, sich nach einem guten ersten Treffen als Mann zu melden. In der Regel bedanke ich mich einen Tag danach für das Treffen und schreibe offen, dass wir dies gerne bei Gelegenheit wiederholen können.
  9. Was ich dir noch auf den Weg geben möchte: Schaue ich mich selber und mein soziales Umeld so an, dann kann ich dir sagen, dass "Frauen gehen und kommen". Was aber immer im Fokus stehen sollte, sind Familie und enge Freundschaften. Halte dir zudem vor Augen, du bist noch jung - eine ähnliche Situation wird dir wohl noch ein paar Mal passieren. Es wird sporadisch auch ne Frau in deinem Leben auftauchen, welche bei einem ersten Treffen in der Lage ist, sämtliche Knöpfe in dir drinnen zu drücken. Man weiss dann nach kurzer Zeit, dass das Potential für mehr vorhanden wäre. Dort ist die hohe Kunst, sich davon nicht blenden zu lassen und die Dame als gewöhnliche Frau einzuordnen. Ansonsten läufst du Gefahr, ihr hinterher zu laufen und ihr alles unter zu ordnen. Frauen wollen einen eigenständigen Mann mit Charakter, der eigene Wege geht und Ecken/Kanten aufweist.
  10. Noch eine Facette deiner Liaison lieber TE, welche du im Hinterkopf haben solltest: Sichtweise / Optik deiner HB: "Ohne Markus wäre ich auf finanzielle Hilfe angewiesen, müsste für ein Butterbrot arbeiten gehen und müsste bei meinen Eltern zu Hause leben. Wie schön die Männerwelt sich um den Finger wickeln lässt - mit ein wenig Beine spreizen und Aufschnitt aus dem Aldi kann ich mir ein gemütliches Dach über dem Kopf nehmen."
  11. Darauf würde ich auch wetten, die Dame wird über kurz oder lang von dannen ziehen - davor wirst du noch ziemlich frech ausgenutzt. Hast du mit ihr mal darüber gesprochen, wie sie sich ihre Zukunft vorstellt - also konkret Job / Bestreiten vom Lebensunterhalt. Also mal richtig tachless mit Madame reden, mit 29 ist man eine erwachsene Frau. Geht gar nicht, mal einfach so in den Tag zu leben. Und für ein ander/nächstes Mal - ein Zusammenziehen / gemeinsame Wohnung immer frühstens nach einem Jahr in Betracht ziehen. Dann ist die rosa Wolke verblasst und man kann besser beurteilen, ob man auch für den Schritt eines gemeinsamen Zusammenlebens gewappnet/bereit ist. Egal wie die Situation endet, man lernt immer dazu - das ist was vom Wichtigsten, den gleichen Fehler nicht nochmals zu begehen.
  12. Finde die Quote nicht schlecht! An deinem Aussehen kanns mal grundsätzlich nicht liegen. Viele Männer haben nicht mal annähernd soviel Erfolg. Der Ursprung OG hat sicher auch was mit der tiefen Anzal an 2. Dates zu tun. Forward looking: Versuche mal die Strategie etwas anzupassen. - noch mehr Comfort aufzubauen während den Dates (Weg von der möglichen "Fuckboy" Aura, hin zum "Gentlemen" mit dem man auch Pferde stehlen könnte) - es auch mal bei einem 1. Treffen beim Kuss/Händchenhalten zu belassen und nicht weiter zu eskalieren (hat ja auch wirklich was Schönes) - nicht alles von dir preiszugeben - sei noch etwas mysteriös und halte gewisse Dinge noch zurück Generell: Was nach 1. Treffen folgt, ist mit einem "Eiertanz" zu vergleichen - dennoch schätzen es einige Damen, wenn man um sie kämpft und die Initiative ergreift. Eine Nachricht 2-3 Tage nach dem Date, dass man sie gerne wieder sehen würde. Mal ein Telefonanruf, um das nächste Treffen abzumachen. Oder mal ein Bild senden von einer Städtereise könnte hier helfen.
  13. Mit dem Smiley hat sie den charmanten Witz verstanden. Ideal, um nun weiterzumachen - nicht lange rumtippern, konkretes Treffen aufgleisen und ihr ne Anfrage senden. "Neuer Italiener in der City, welchen ich am Weekend ausprobieren werde - Lust mitzukommen?"
  14. Da kommt mir gerade eine Szene mit Roger Moore als James Bond in den Sinn. Sei in solchen Situationen charmant, mit einem gewissen Schalk im Nacken. Ich würde da bspw. wie folgt darauf antworten: "Die Frage müsstest du eher an die Barbara, Andrea oder die Pia stellen " / "Als Gentlemen ist es mir nicht erlaubt, darauf zu antworten " / "Antworte dir gerne ein ander Mal - bin im Stress, gerade auf dem Weg zur Andrea und muss noch vorher bei der Pia vorbeischauen " Hoffe du verstehst, in welche Richtung ich meine. Auf keinen Fall rational argumentieren oder rechtfertigen - auf solche Tests immer locker und mit Humor agieren.
  15. Das sind def. Elemente - die ihr unbedingt zügig mal bei einem Glas Wein ausdiskutieren müsst. Vielleicht basiert ja alles auf einem Missverständnis. Weniger ein "Wir müssen mal Reden" Ding, sondern "Hey, ich koche für dich mit lecker Wein" - dann hast du ein solides Setting, um mal das Thema anzusprechen. Wein ist der beste Katalysator überhaupt, um tiefe/seelische Verletzungen anzusprechen. => sei mehr der Kerl, den du am Anfang warst, in den Sie sich verliebt hat. Weniger der Junge, welcher sein Gehirn mit tausenden Gedanken rund um die Beziehung quält. Locker/flockig - da mal ein Spruch - sei der Captain, welcher sich in dieser Siutation als Fels in der Brandung entpuppt und nicht alles überanalyisert.