nonameman

Member
  • Inhalte

    118
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     964

Ansehen in der Community

36 Neutral

Über nonameman

  • Rang
    Herumtreiber

Letzte Besucher des Profils

420 Profilansichten
  1. => das ist nicht gerade eine grosse Grundgesamtheit um gleich Schlüsse zu ziehen - das passiert einfach, dass es nicht zum 2. Date kommt/reicht. Ich finde es aber eine gute Leistung - i) 120 Frauen anzusprechen und dann 6 Dates zu erhalten. Bzgl. 1. Dates: Übung macht den Meister und versuche - ist einfacher gesagt als getan - ohne grosse Erwartungshaltung an ein Treffen zu gehen. Das erste Treffen kam zu Stande aufgrund Sympathie und deinem Erscheinungsbild. Nicht mehr und nicht weniger - versuche aber auf dieser Basis mehr rauszuholen. Körperkontakt ist eine Seite - punkte auch verbal und ziele auf die emotionale Schiene - also weniger "Was machst du beruflich" - sondern mehr "Welche Reise hat dich am meisten geprägt und weshalb?". Conclusion: Absagen gehören dazu - lass dich dadurch nicht beirren, sondern bleib beharrlich. Die nächste HB - welche dich umhaut und mehr daraus wird - wird mitunter erst beim Treffen Nummer 17 dabei sein.
  2. Aus meiner Sicht nichts Ungewöhnliches - wenn du keinen Bock hast für mehr, dass belass es dabei! Ich sage immer, die Qualität und nicht die Menge entscheidet. Dann geh ich auch gerne mal 2-3 Monate ungefickt ins Bett. Auch mit dem Alter wird dies nur noch verstärkt - man fragt sich 2x, ob es die Dame wert ist. Durststrecken gehören einfach dazu - verkopf dich nicht allzu sehr und bleib dir treu.
  3. Ich würde zukünftig auch nicht nach der Nummer fragen - mach doch jeweils folgendes: "Und für alle Fälle - kannst du mich via 123456789 erreichen" - bspw. vor einem Date. Wenn Sie "on" ist, schreibt sie dir von alleine. Zu deiner Antwort - meine wäre: "Normalerweise frage ich nach der Sozialversicherungs-Nummer, bei dir wollte ich jedoch nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen 🙂"
  4. Wir scheinen verwandt zu sei🙂 ist bei mir heute auch immer noch ein Thema - bin vom Naturell nicht gerade die Spasskanone, beruflich ein nüchterner Malocher und auch sonst eher die Schlaftablette, was bei einem ersten Date nicht gerade förderlich ist. Ich habe für mich einfach gelernt, nicht alles preiszugeben - geheimnisvoll zu bleiben und nicht meinen CV schon beim ersten Date vollumfänglich aufzuzählen. Auch widerspreche ich gerne mal und zeige auf, dass ich nicht immer "Ja, ich auch..." sage. Mit Mitte 30ig habe ich auch kein Problem mehr damit aufzuzeigen, dass ich mit beiden Beinen im Leben stehe und weiss was ich möchte - was ich auch versuche der Dame rüberzubringen "Hey, ich bin der Captain!". Wichtig ist auch - was hier zurecht propagiert wird - Alternativen am Start zu haben. Diese Gleichgültigkeit beim Date hilft enorm - der Dame unbewusst mitzuteilen, auch ohne Sie auszukommen und nicht abhängig zu sein.
  5. Ich würde mich generell kurz halten - so 1-3 Basic Infos, was dich mitunter von der Masse hervorhebt. Bei mir steht z.B. folgendes drin: - 1.80 - Swiss living in Sweden Generell würde ich auf emojis gänzlich verzichten, das ist ein Frauen-Ding. Die Bilder sollen letztlich deine Story erzählen - hier noch der Vermerk - verzichte auf das Gym / Mucki-Bude Foto. Mein Tipp: Foto in der Natur, beim Kochen, Wandern/Joggen, im Anzug
  6. irgendwo gebe ich dir Recht - ich war früher viel auf elitepartner (zw. 2010-2014) und hatte gute Erträge - dies lag vorallem daran, dass die Konkurrenz noch nicht so bedeutend hoch war wie heutzutage. Heute ist es "en vogue" OG zu betreiben und man hat einfach viel mehr hübsche Konkurrenz (80-20 Regel). Blicke ich zurück, war es früher einfacher, eine HB+7 zu daten als heute. Zum anderen geht auch heute im OG viel - es kommt wirklich auf die App bzw. Plattform an, welche gerade am meisten genutzt wird. Aktuell ist aus meiner Sicht Tinder noch das ultimative Ding. Hier spielt vorallem der "Winner-takes-it-all" Effekt - aber es ist eine Zeitfrage, bis wieder eine andere App mit Spezialfunktionen Tinder den Rang ablaufen wrid. Meine Prophezeihung ist, dass Instagram das nächste Dating Ding wird.
  7. Um dich zu beruhigen - ich hatte +35 erste Dates dieses Jahr und die Anzahl 2. Date's mit Damen, wo ich mir mehr vorstellen konnte - waren dann 5 Stück, ansonsten hatte ich kein Interesse für mehr oder dann gleiches Feedback wie du erhalten (e.g. hat leider nicht gepasst, lass uns Freunde sein oder der Funke ist nicht übergesprungen). Das gehört beim OG einfach dazu. Oftmals haben die Damen von den Bildern dann eine falsche Vorstellung (resp. zu hohe Erwartungen), auch wenn man dann weniger "lustig" oder "abenteurlich" wirkt beim ersten Date, als mitunter erwartet. Auch sollte man im Hinterkopf haben, dass die OG Damen über eine Armee von weiteren/potentiellen Dating Partnern verfügen - erfüllst du ihre Kriterien nicht zu 100% - bist du schneller weg vom Fenster als dir lieb ist. Ich glaube, mach dir keinen Kopf darüber, ob es am Aussehen, dem Gesprächsthema oder zu wenig Eskalation lag. Bei der einen bist du mit zu wenig Eskalation draussen, bei der anderen weil du zu viel eskaliert hast. Bei der "Richtigen" kannst du nicht viel Falsch machen, ist meine Rede. Mach weiter, triff dich mit den Girls und sei einfach total entspannt über das Resultat. Wenn du beim 100. ersten Date angelagt bist und noch das gleiche Problem hast, solltest du wieder einen neuen Thread hier eröffnen - dann liegt irgendwo ein Problem vor. Vorher ist aus meiner Sicht völlig normal.
  8. Ist wohl der Zeitgeist - mal da und dort gelebt zu haben und zu den Weltenbummlern zu gehören. Ohne das ich das gesucht hätte, habe ich mal länger in London gelebt und bin beruflich viel in Europa unterwegs gewesen. Solche Stories kommen tatsächlich gut bei den Damen an. Aber möchte es jedoch relativieren - nur wegen meiner Reiseätitgkeit habe ich noch keine HB ins Bett gekriegt - es ist höchstens ein Plus. Letztlich zählt primär deine Person, dein Aussehen und sonstigen Eigenschaften die du mitbringst. Gewichte das ganze Reise Ding nicht zu hoch und lass dich davon weder einschüchtern noch beeindrucken. Und generell finde ich das Reisen ein dankbares Thema für Fragen - "Was war dein Highlight?" "Wie waren die Menschen in xyz?" etc.
  9. Beim Lesen deiner Problemstellung habe ich mich wieder erkannt - bin etwas älter als Du und auch der Zahn der Zeit nagt an mir. Generell möchte ich dir nahelegen, einfach mal einen "Break" von der Frauenwelt einzulegen. Schau, dass du dich in deiner Haut wohl fühlst - unternimm eine schöne Tour im Wald, mach ein Citytrip und vergiss mal die Frauen für einige Monate komplett (kein Dating, kein Tinder, NIX!). Gerne auch noch mein Feedback für dich: Du musst zugeben, dass 3 Erfahrungen mal ein Anfang sind; ich kann deine Betrübtheit nachvollziehen, jedoch ist diese berechtigit, wenn du 10x hintereinander dieselbe Erfahrung gemacht hast. Auch sollte dies ein Zeichen für dich sein, etwas zu ändern. Ein Anforderungs-Katalog ist schon was Tolles - leider kann man den in den seltenen Fällen immer abhaken. Was ich sagen will, mitunter solltest du auch mit Kompromissen leben können oder dir einfach 1-2 "Must-Have" Kriterien zulegen und dann allgemein etwas offener werden, wenn eine Frau nicht alles wunschgemäss erfüllt. Auch eine "Nicht-Köchin" kann ein wunderbares Herz haben und eine glückliche Beziehung daraus resultieren. Wenn ich meinen Katalog noch mit vor 5 Jahren vergleiche, stelle ich fest, dass ich viel toleranter geworden bin bei der Frauen-Selektion. Mittlerweile gibt es gute Produkte, um das "Altern" etwas zu verlangsamen - informier dich mal in der Apotheke und im Netz. Und akzeptiere es einfach - anstatt es zu bekämpfen. Sehe es positiv - aus dir wird nun ein Georg Clooney
  10. Generell solltest du dir nicht so viele Gedanken machen - mehr Fokus auf dein Leben und die Dame nicht über alles stellen (aber leichter gesagt als getan - kenne deine Situation nur zu gut). However, die Anfrage für das 2. Date ist mal ein guter, nächster Schritt - find ich passend. Du kommst damit klar zum Thema (2. Date) und lässt das nervige Rumgetippere über Nichtigkeiten weg. Dann hast du auch ein Feedback für dich - voraussichtlich wird eine der folgenden 4. Antworten seitens HB resultieren: a) Keine Nachricht mehr > next b) Absage mit schwammiger Begründung (z.B. Oma ist auf Besuch, ich hab Husten) > Next (zu 99% ist keine Attraction vorhanden - spreche aus Erfahrung) c) Absage mit Gegenvorschlag > Freude herrscht! Gutes Zeichen d) Klare Zusage > Bingo - HB fährt auf dich ab und du kannst es nur noch selber vermasseln Good Luck!!
  11. sensationell - you made my day @Doc Dingo solche Kommentare versüssen einem das Leben😄 An den Beitragsverfasser - ich würde mein Alterskapital darauf wetten, dass du die Dame bis Weihnachten in der horizontalen Lage hast. Einladen zu Wein und Kuchen - emotional werden (z.B. Gespräche über das Alleinsein) und ran an den Speck (blende deinen Respekt ggü. dem Alter mal komplett aus).
  12. Allgemeiner Kommentar: Traurig aber wahr, die Leistungsgesellschaft ist nun definitv auch im Schlafzimmer angekommen. Wer nicht liefert wird in der heutigen Zeit aussortiert - Carlos 1, Carlos 2 sind schon in der Warteschlange. Gem. einem kürzlich gesichteten Bericht genehmigen sich sogar bereits 18-20 Jährige Viagra - um abliefern zu können - aus Angst die Dame nicht an einen nächsten zu verlieren.
  13. Absolut, einverstanden mit der Analyse Ja, würde ich so sagen. Liegt wohl an meiner Persönlichkeit - trotz vollem Terminkalender und Alternativen, ist bei meiner "Favoritin" immer etwas zu viel Respekt dabei - Coolness wandelt sich in Unsicherheit. Aus Angst Fehler zu machen, wird auf KC und zu viel Berührungen verzichtet. Bei einer HB, die für mich kein LTR Potential haben, klappt es sogar sporadisch mal mit direktem Lay beim ersten Date. Mental muss ich da viel stärker werden. BTW - HB hat mir heute noch geschrieben, dass für sie nur eine Freundschaft eine Option wäre. Toll - an alle Frauen die das mal lesen sollten. HB wusste dies mit Sicherheit vor unserem 2. Treffen und aus welchen Gründen auch immer, hat noch ein 2. Date stattgefunden (klar, hab ja danach gefragt). Aber nur aus Nettigkeit, ist wirklich nicht nett. Ich habe so viel um die Ohren und hätte mir das 2. Treffen lieber erspart - Vermeidung von Enttäuschung inklusive. Wünschenswert wäre hier einfach - 1. Date vorbei - Feedback - Sorry, das wars für mich oder auch die Option "nichts mehr hören" ist schon ok. Dann weiss man woran man ist.
  14. 1. 36 2. 27 (HB 7-8) 3. 2 4. Leichte Berühurugnen 5. Beschreibung des Problems Moin Leute Im Hinblick auf ein 2. Date und einem persönlichen learning noch folgende Story (verkürzt und reduziert auf das Wesentliche). HB (Skandinavierin) auf Tinder kennengelernt - nach 2 Wochen zum 1. Date getroffen (guter Flow, ausgedehnter Spaziergang und Abschluss des Abends in Weinbar sowie gemeinsamer Spaziergang zu meiner Wohnung). Auf KC habe ich beim 1. Date gänzlich bewusst verzichtet, da Skandinavierinnen einfach länger brauchen - hätte ich jedoch versuchen sollen im Nachgang. Anschliessend sporadische Nachrichten - sie hat für mein Empfinden immer sehr interessiert geschrieben (viele Smileys und nicht kurz angebunden). Diese Woche hat nun 2. Date stattgefunden - auf meinen Vorschlag d.h. "Dinner/Kochabend bei mir" ist sie nicht eingegangen und haben uns wieder für einen Abend-Spaziergang getroffen. Das 2. Date hat jedoch nach lediglich einer Stunde geendet (sie gab an busy zu sein) - zudem hatte HB die ganze Zeit Kaffeebecher in den Händen und Eskalation war für mich schwierig (z.B. Hände halten). Angestrebter KC war folglich während der ganzen Zeit auch fast nicht möglich oder hätte einfach deplatziert gewirkt. Ich bin mir bewusst, das Ding ist durch - auch wenn man busy ist, investiert man bei Interesse mehr Zeit für ein 2. Date. Ablauf/Verhalten während 2. Date ist zudem nicht stimmig mit dem 1. Date resp. der Zeit davor. 6. Frage/n 6a) Hätte es hier noch Ansätze von Eskalationsmöglichkeiten gegeben? 6b) War dies a-priori mehr ein Treffen für HB im Sinne "eigentlich habe ich als HB bereits entschieden, das wird nix mehr - muss den Typen aber noch kurz mal treffen, damit ich mein Bild/Entscheidung bestätigen kann und mich auf einen anderen HG konzentrieren kann?"
  15. Grundsätzlich kannst du auf eine Frau gänzlich verzichten. Unsere Gesellschaft projeziert jedoch das Bild einer Familie mit Haus und Hund, welches man zu erreichen hat. Die Komplexität des täglichen Lebens steigt einfach in einer Paarbeziehung (Vgl. Systemtheorie). Es ist aber Fakt, dass man alleine (mit guten Freunden) auch ziemlich gut alt werden kann. Zusammengefasst, falls du eigene Kinder wünscht, ist eine Frau unabdingbar - ansonsten kannst du "gut" ohne leben. Mit - wie allem im Leben - Vor- und Nachteilen. Situationen, wo du eine Frau vermissen wirst - und Siutationen werden kommen, wo du froh bist, ohne eine Frau unterwegs zu sein.