Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'affaire'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

26 Ergebnisse gefunden

  1. 1. Dein Alter: 25 2. Ihr/Sein Alter: 22 3. Art der Beziehung: monogam vereinbart 4. Dauer der Beziehung: fast 2 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 2 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: gut-ok. 1-3x die Woche 7. Gemeinsame Wohnung? Nein 8. Probleme, um die es sich handelt: Unglücklich in LTR, Affäre nebenher 9. Fragen an die Community: Affäre zu retten und in LTR umzuwandeln? Liebes Forum, Disclaimer: Erstmal möchte ich vorab sagen, dass ich weiß, dass dieses Konstrukt ein Haufen Sch**** ist. Alles was ich da fabriziert habe, ist nicht die feine englische Art, ich möchte euch bitten mir nicht Kommentare darüber zu geben, denn das weiß ich selber. Einleitung: Ich lernte meine LTR über meine Universität kennen, an der wir beide studieren. Es ist eine große Stadt, in der sie, studiumsbedingt zugezogen ist, und ich hier her komme. So war es mir von Anfang an klar, dass ein junges Mädchen, frisch in einer neuen Stadt, eig LTR-ungeeignet ist. Sie baute sich gerade ihren Freundeskreis auf, und genoss ihr Studentenleben. Schlussendlich kamen wir dann doch zusammen. Ich war von Anfang an aber nicht wirklich zufrieden mit der LTR, allerdings auch nicht unzufrieden. Der Sex passte, wir hatten den selben Humor und die selben Interessen. Aber sie war sehr rastlos. Sie wollte alles in der neuen Stadt ausprobieren und mitnehmen. Immer kamen neue Freundeskreise, neue Hauspartys hinzu, Studenteninitiativen. Alles Dinge wo sie natürlich meist selbst ihr Ding machte, ohne mich. Oft war sie auch wochenlang in ihrer Heimat (ca. 350 km entfernt) wo es auch mal vorkam, dass wir wenig Kontakt hatten, ihrerseits. Es fühlte sich nicht wie eine LTR an. Eher wie eine gute Freundschaft, nur mit dem Fehler, dass ich ziemlich verknallt war. Unzählige Gespräche darüber, dass mir das "Wir" Gefühl fehle, halfen nichts. Ich hatte also in meinem Kopf 2 Möglichkeiten. Entweder ich mache Schluss, oder ich nehme es so hin, und schaue mich einfach weiter um. Was kein Problem war, da sie so ungefähr das Gegenteil von anhänglich war, und es eher den zeitlichen Aufwand einer F+ hatte. Ich entschied mich für Letzteres. So lernte ich, nach circa 1 Jahr, mehr oder minder unglücklicher LTR, das zweite HB kennen. Sie war 21, eine hübsche Brünette. Eine leidenschaftliche Affäre entwickelte sich. Meine LTR war eh immer beschäftigt, war öfters in ihrer Heimat, meldete sich manchmal Tage lang nicht, und so war es einfach toll mit der Affäre. Ich merkte aber, dass die Affäre begann sich zu verlieben. Die Treffen mit meiner Affäre gingen immer mehr in Richtung Dates. Essen gehen, Zoo, Kino. Natürlich hatte ich noch meine unglückliche LTR. Ich versuchte die Treffen mit meiner Affäre so gut es ging auf die Wohnung zu verschieben, weil ich übelste Paranoia hatte, dass meine LTR, oder Freunde von ihr, mich draußen mit meiner Affäre sehen würde. Das wäre natürlich ein Alptraum gewesen. Natürlich merkte meine Affäre irgendwann, dass man sich an mir die Zähne ausbeißt, und beendete es nach rund 2,5-3 Monaten Affäre. Ich war relativ traurig. Nun hatte ich wieder meine LTR, die immer noch nicht funktionierte, und die Affäre war weg. So vergingen rund 3-4 Monate. Mit meiner LTR wurde es etwas besser. Sie begann mehr dem zu entsprechen, was ich immer vermisst hatte, und es wurde idyllischer. Schwups in diesem Moment, meldete sich meine Affäre wieder. Und ja, es ging wieder von vorne los. Die Affäre war so leidenschaftlich wie letztes Mal, ich konnte es nicht lassen. Obwohl meine LTR etwas besser lief, gab mir die Affäre viel. Es war so vertraut und leidenschaftlich. Nach fast 3 Wochen ging es aber wieder von neuem los mit den Problemen mit meiner Affäre. Sie merkte, dass mit mir wieder kein Schritt weiter emotional möglich sein wird, und trennte sich wieder. Diesmal tat es mir ziemlich weh. Zeitgleich kam ich mit meiner LTR in einen riesen Streit. Es ging um zusammenziehen, Urlaubsplanung, den künftigen Wohnort, Kinder. Um was es konkret ging ist eig nicht relevant. Meine LTR ist einfach nicht der Mensch mit dem es auf Dauer passt. Das wusste ich damals, und das weiß ich jetzt. Die Trennung wird unausweichlich sein, einfach menschlich. Ich denke aber quasi nonstop an meine Affäre, und ärgere mich schwarz, dass ich nicht einfach schlussgemacht habe, und mit ihr zusammengekommen bin. Im Moment haben wir keinen Kontakt, und ich weiß auch nicht wie ich diesen wieder aufnehmen soll, ohne needy zu wirken. Was meint ihr dazu?
  2. Mein Alter: 24 Alter HB: 21 Dauer Affäre damals: 5 Monate Trennungsgrund: konnte mich nicht binden. Hi Leute, ich habe Ende letzten Jahres, eine Trennung von einer Affäre hinter mir. Das ganze ist nun 6 Monate her. Das Ende verlief für mich nicht so super. Ich hatte die ganze Zeit den pesudo Alpha Frame, wollte keine LTR mit ihr, warum ich das gemacht habe weiß ich selber nicht mehr so genau. Auf jeden Fall hat sie sich dann getrennt, und ich wurde super needy, hab mehrfach um Gespräche gebettelt, dass sie es sich nochmal überlegt, angerufen, die volle Beta Palette. Was man nicht mehr haben kann wirkt doppelt so toll, man kennts. Das war alles im November 2019. Dann hatten wir keinen Kontakt mehr. Ich hatte ihr dann im Januar nochmal "Frohes neues, wie gehts dir?" geschrieben (über Facebook, weil ich die Nummer gelöscht hatte) worauf ich keine Antwort bekam. Ich löschte den Chat und schloss damit ab. Also wirklich, es geht mir gut damit. Nun schreibt sie mir heute, 5 Monate später, "Hey, hab deine Nachricht erst jetzt gelesen, wie gehts dir bla bla bla, und nochmal sorry, habs wirklich erst jetzt gelesen" Ich schreibe darauf ganz trocken und freundlich "hey, mir gehts gut und dir?" Jetzt hat sie mich gefragt ob wir irgendwann mal spazieren gehen wollen. Ich habe ja emotional bei ihr den Stein im Brett, dass ich ihr damals total hinterhergelaufen bin, ergo: Beta, ergo: unattraktiv. Nach meinen Erfahrungen geht so ein Frame dann auch nie mehr weg im Verhältnis. Meine Fragen: Soll ich mich wirklich mit ihr Treffen? Was könnten ihre Beweggründe sein? Ist da eurer Meinung nach zu viel verbrannte Erde? Eine LTR mit ihr halte ich für ausgeschlossen aufgrund der Vorgeschichte, der Sex war aber immer gut.
  3. 1. Dein Alter: 26 2. Ihr Alter: 27 3. Art der Beziehung: monogam 4. Dauer der Beziehung: 1 Monat 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 3 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: Top / 1 - 2 x täglich 7. Gemeinsame Wohnung: Nein 8. Probleme, um die es sich handelt: "Guter Freund" und Arbeitskollege und Affaire; vielleicht auch einfach ich? 9. Fragen an die Community: Hallo zusammen, folgende Situation: Habe vor Corona jemanden kennen gelernt. Sie ist 2 Monate älter, hat in den letzten Jahren ihr Singleleben genossen. Ich komme aus einer LTR und hatte außer drei Abenteuern drei LTRs (ka ob das relevant ist - roast me). In ihrem Orbit pendelt seit Beginn ein Arbeitskollege und guter Freund, mit dem sie auch regelmäßig im Urlaub war. Dachte am Anfang die wären zusammen - hab sie auf einem Geburtstag kennengelernt, da war er auch (ich lag nicht soo weit daneben). Er ist 40+, was sie wohl stört ("Der Altersunterschied war eh zu hoch"). Sie ist ziemlich offen, erzählt mir im Prinzip alles. Hab irgendwann mal eingeworfen, dass ich gar nicht alles wissen will. Kam bei uns relativ schnell zum KC und nach 4 Dates oder so zum FC. Irgendwann fiel dann: "Ach übrigens mit Arbeitskollege X hatte ich vorher was am laufen.". Okay - ihre Vergangenheit, muss ich mich nicht mental mit befassen. Gab bei den ersten Dates dann aber folgende Szene - wir sind bei ihr machen rum, das Handy klingelt. Sie ist genervt, "er" will vorbeikommen und Werkzeug abholen. Er wohnt nicht weit weg, klingelt, sie will ihm das Zeug runterbringen. Er stürmt an ihr vorbei, weil er "unbedingt" ein Tempo braucht und sieht mich. Danach Diskussion mit ihr im Treppenhaus, Situation war mehr als Strange. Sie meinte danach er wollte sehen ob jemand da ist und wer dieser jemand ist. Eine Woche drauf hat er sich ein Tinder Date geklärt und fragt bei ihr nach Tipps. Zwei Tage später, er ist bei ihr zum Abendessen und will bei ihr schlafen, sie will nicht - er ist wohl angefressen. Situation gestern, er besucht sie und sie saufen bis morgens um 4 zusammen. Haben sich anscheinend gut unterhalten und ausgesprochen. "Gute Freunde there we go". In meinem Weltbild will er mehr von ihr, egal was er ihr erzählt. Ich bin bei so Einschätzungen relativ gut. Unabhängig davon komme ich nicht so richtig damit klar, wenn die ehemalige Fickbeziehung großartig ihn meiner Beziehung rumgeistert. Sie meinte schon sie will mich mal mit zum Grillen nehmen (abwechselnd bei ihm und einem anderen Pärchen im Freundeskreis) und macht generell viel mit ihm alleine und noch einem weiteren Pärchen. Haben vor ein paar Tagen Dank Corona auch angefangen mit einer kleinen Runde Gesellschaftsspiele online zu spielen, da ist er auch dabei. Ich kann ich bei sowas einfach nicht entspannen oder mal den Kopf ausmachen. Für mich ist das hier harter Mindfuck und ich bin für sowas krass anfällig. Sie soll gerne bei ihm grillen und sich meinetwegen auch mit ihm treffen, aber ich hab keinen Bock auf gemeinsame Aktionen egal welcher Art, kommt mir vor als müsste ich ständig was beweisen, da bin ich nicht der Typ für. Thematisieren werde ich das nächste Woche wenn wir uns wieder sehen - bin über Ostern bei meiner Familie. Wie bringe ich sowas zur Sprache? Und die wichtigste Frage: Reagiere ich über? Wie seht ihr das, wäre über andere Meinungen dankbar. Edit: Mit dem Smartphone geschrieben, also entschuldigt den Satzbau.
  4. Hey Leute, lese hier seit längern mit und beteilige mich jetzt auch mal aktiv. 1. 20 2. 21 3. / 4. Beide Singel 5. 6. 7. / 8. Wie kann ich ein F+ starten? Bin jetzt seit 2 Monaten Single nach einer 1,5 jährigen Beziehung. Das ende der LTR ging von beide Seiten aus und war somit nicht wirklich ein Problem für mich damit abzuschließen. Da ich aber keine Zeit und auch manglntes Interesse habe eine neue Beziehung aufzubauen ich aber tdm nicht auf Sex verzichten möchte kam mir der Gedanke ein F+ zu finden(?). Ich hab auch schon ein Target und brauche tipps wie ich das in die richtige Richtung zum F+ schaffe. Die HB8 kenne ich von früher schon. Haben damals viel miteinander gemacht da wir den selben Freundeskreis hatten. Ich spürte immer schon Interesse ihrerseits, jedoch lief nie etwas, da entweder sie oder ich gebunden waren. Letztens hab ich sie auf einer Party getroffen. Sie ging auf mich zu und fragte mich erstmal aus. Sie hat mich dann auch direkt nach meiner Nummer gefragt. Interesse ihrerseits ist also immer noch da. Letzte Woche schrieb sie mich auch an und fragte ob wir uns treffen können. Hab absagen müssen. Heute schrieb sie mich wieder an und wir haben ausgemacht das wir in ein Kaffee gehen. Meine Fragen nun: Wie vermittle ich ihr das ich an keiner Beziehung interessiert bin? Muss ich sie erst Layn um ihr F+ "vorzuschlagen"?
  5. 1. Mein Alter 33 2. Alter des Mannes 33 3. Art der Affäre Affäre neben einer Beziehung 4. Ist einer von beiden anderweitig eingebunden? In welcher Beziehungsform (monogam/offen)? Ist die Affäre geheim? Beide vergeben also geheim 5. Dauer der Affäre 1/2Jahr 6. Qualität / Häufigkeit Sex kein Sex 7. Beschreibung des Problems? Funkstille 8. Frage/n wie soll ich reagieren Ich habe eine Art Affaire mit einem Kollegen aus einer anderen Abteilung. Wir laufen uns beruflich selten über den Weg, sind aber seit langer Zeit befreundet und verbuchen deshalb die Pausen immer mit einander. Wir reden über unsere Probleme und auch oft darüber dass es bei mir sowie ihm in der Beziehung schlecht läuft. Irgendwann haben wir immer mehr geflirtet und auch nach der Arbeit noch über WhatsApp weiter geredet und geflirtet. Er schreibt dann so sachen wie „es ist sehr schön mit dir zu schreiben“ oder „es war ein toller Abend aber du hättest dabei sein sollen“. Oftmals schreiben wir auch betrunken bis spät in die Nacht. Irgendwann würden auch Fotos getauscht - am Anfang recht harmlos aber irgendwann auch viel nackte Haut. Wir haben uns das immer schön geredet, dass des doch harmlos ist aber dazu weiter Witze darüber gemacht, dass wir ja wenn wir Single wären miteinander schlafen würden. Irgendwann hat seine Frau zufällig eine dieser Nachrichten am Rande mitbekommen und es gab Ärger. Wir hatten im Anschluss ein Gespräch bei dem er meinte dass wir es besser lassen sollten...oder so halb im Scherz bzw Ernst dass wir es wenn dann cleverer machen müssten. Ich bin darauf nicht eingegangen und meinte es wäre klüger es zu lassen. Er wirkte etwas gekränkt aber stimmte zu. Natürlich habe ich meine Meinung kurz darauf geändert und wir haben einen sichereren Weg gefunden damit weiter zu machen. Die Nachrichten und Bilder wurden immer deutlicher und mir ist klar geworden dass von meiner Seite aus inzwischen Gefühle im Spiel sind. Wir haben gerade beide Urlaub und nach einigen Tagen kamen von seiner Seite aus immer weniger Nachrichten. Seit über eine Woche ist nun Funkstille und ich frage mich wie ich damit nach dem Urlaub umgehen soll. Ansprechen? Cool bleiben und fragen ob er einen schönen Urlaub hate? Ich habe irgendwie Angst dass er das ganze nun doch beenden will.
  6. 1. Mein Alter: 32 2. Alter der Frau: 34 3. Art der Affäre: F+? 4. Ist einer von beiden anderweitig eingebunden? In welcher Beziehungsform (monogam/offen)? Ist die Affäre geheim? Ja geheim und sie ist verheiratet. 5. Dauer der Affäre: 1 Woche?!? 6. Qualität / Häufigkeit Sex: 1x / sehr gut Hallo miteinander, ich brauche mal einen Ratschlag oder eure Meinung zu dem geschehenen, weil ich es selbst nicht einordnen kann. Ich bin ein Ex-AFC, aber seit 2 Jahren verbessere ich mich stark. Allerdings habe ich wenig Erfahrung mit Frauen, weshalb ich mir bei meiner Überzeugung nicht sicher bin. Also es geht um folgendes: Ich sitze seit einem Jahr neben einer verheirateten hübschen Arbeitskollegin, bei der ich mir nie Chancen ausgemalt habe. Sie flirtet allgemein viel mit Anderen, ist sehr beliebt und wir sind ein sehr männerdominiertes Unternehmen, in dem sie viel Aufmerksamkeit genießt. Wir verstehen uns sehr gut, treffen uns auch schon seit längerem privat und erzählen uns wirklich alles. Ich ihr zum Beispiel, dass ich eine Gruppentherapie angefangen habe und Sie mir, dass ihr Mann sie kaum mehr sexuell befriedigt und sie sich deswegen schlecht fühlt. Sie ist in der Vergangenheit auch schon fremd gegangen. Ich habe es praktisch selbst in die Freundschaftsschiene geschoben, weil ich wie gesagt bei der Konkurrenz nie davon ausgegangen bin, Chancen zu haben. Und auch weil sie verheiratet ist. Nichtsdestotrotz habe ich hin und wieder schon sexuelle Anspielung gemacht. Genau wie sie bei mir, aber es war halt wirklich eher Spaß von meiner Seite aus. Irgendwann fiel mir aber auf, dass sie mich ständig anfasste oder anschaute. Und mir auch Fragen zur Arbeit stellte, die komplett für ihre Position daneben war. Sie hat einen Masterabschluss und ich soll ständig ihre Mails querlesen um zu sehen, ob sie adäquat antwortet. Oder sie stellt Fragen, die sie sich auch nach Sekunden Recherche selbst beantworten kann. Es gibt keine halbe Stunde in der ich in Ruhe arbeiten kann, was hin und wieder auch schon mal zu Streit geführt hat, weil ich ihr gesagt habe, dass sie nervt. Nun waren wir vor einigen Tagen auf einer Betriebsfeier und ziemlich betrunken. Ein anderer Arbeitskollege, Sie und ich waren bis zum Ende da und sie konnte kaum noch stehen. Ich fragte sie, ob ich sie nach Hause bringen soll, aber sie wollte auf Toilette. Da sie in der Bar kaum noch stehen konnte, habe ich sie mit begleitet und sie fing dort an mich zu küssen. Wir machten anschließend dummerweise sogar vor dem anderen Arbeitskollegen rum (ich meinte sie soll es lassen, aber sie tat es nicht). Kurz darauf sind wir verschwunden, hatten sehr guten Sex und ich hoffte, dass alles beim Alten bleibt. Sie rief mich am nächsten Tag an und es schien alles okay zu sein. Abends erhielt ich noch Sprachnachrichten von ihr, auch alles normal. Sie sagte schon nach der Nacht, dass sie glaubt, dass sie nicht so tun könnte ob wenn nichts wäre. Was mich stutzig machte, weil sie immer meinte, sie könnte Sex von Gefühlen trennen. Als wir nach Hause fuhren meinte sie auch, dass sie mich nur benutzen würde und ob es sie nicht stört, dass sie mit jemand anderen schläft. Dann sah ich sie heute auf Arbeit und ich begrüßte sie freundlich wie immer und es kam.. nichts. Sie ignorierte mich erst, fing dann aber doch an mit mir zu sprechen aber schaute mich nicht dabei an. In der Mittagspause fragte ich sie dann was ihr Problem ist, da wir gesagt hatten, dass alles cool zwischen uns bleibt. Sie meinte es gebe kein Problem, worauf ich entgegnete, dass ich es ihr nicht glaube. Sie grinste darauf hin und sagte, sie wolle darüber auf Arbeit nicht sprechen. Soweit so gut. Nun meine Fragen: Ich könnte mir gut vorstellen, weiter mit ihr ins Bett zu gehen aber zwei Dinge dabei verwirren mich. Ich bin mir unsicher, ob nicht doch Gefühle von ihr im Spiel sind. Sie sagte während dem Sex "Ich liebe dich" woraufhin ich nur meinte: "what?" und lachen musste. Im betrunken Zustand sagte sie auch, dass ihr ihr großer Anker bin (sie ist noch recht neu hier und kennt nicht so viele) und wolle mich nicht verlieren. Außerdem IOIs: - Sie spricht mich ständig an. Ich investiere viel weniger. Vor allem verglichen mit den anderen Männern in der Firma. - Sie hat mir noch NIE ein Treffen abgesagt. Selbst wenn sie dafür Sachen verschieben musste. - Sie fässt mich ständig an - Wenn ich was esse, will sie ständig was abhaben. Selbst in der Kantine isst sie manchmal meine Sachen auf oder wir teilen uns z.B. ein Nachtisch. - Ein Kollege meinte schon mal zu mir: "Die will doch von dir über das Knie gelegt werden" - Das ich "ich liebe dich" im Bett. Sagt man sowas ausersehen wenn man betrunken ist? - Sie lädt mich zu jeder Veranstaltung ein, auch wenn ich dort vielleicht gar nichts verloren habe - Sie kann mich keine 30 Minuten in Ruhe lassen - Wir hatten mal ein Meeting zusammen in dem sie in jedem zweiten Satz mein Namen sagte, dass ich schon fast rot geworden wäre, weil es mir irgendwie unangenehm war. - Sie weiß, dass ich Gefühle für eine andere Frau in der Abteilung habe, mit der auch was lief. Wenn wir darüber gesprochen haben, kam nie viel Input von ihr (Eifersucht?) - Vor kurzem waren wir in einer Bar und eine Freundin sprach mich betrunken an, mit der ich eigentlich Streit hatte. Sie sprach 5 Minuten ununterbrochen mit mir, dass ihr der Streit leid tut und ich im Recht wäre und sie mich versteht. Außerdem dass sie mich sehr mag und sie ein schlechter Mensch sei. Meine Arbeitskollegin bekam das alles mit. Als sie dann wieder weg war, wollte meine Arbeitskollegin dann auch gleich weiter ziehen (Eifersucht die 2te?). Wobei wir sicherlich eh bald gegangen wären, könnte also auch Zufall gewesen sein. Was dagegen spricht: - Sie flirtet ständig mit anderen - Sie hat eine andere Affaire Ist das eine Masche?!? Ich würde halt gerne weiter Sex mit ihr haben aber sie nicht verletzten. Und so wie es sich anhörte, meinte sie, wir sollten damit aufhören damit unsere Freundschaft nicht kaputt geht. Wenn ich den Text so lese, dann sieht es klar so aus, ob wenn sie Gefühle hat oder? Aber irgendwie glaube ich es nicht. Ich weiß halt nicht, was ich sagen soll, sollte sie mir ihre Gefühle offenbaren. Ich mag sie wirklich sehr und will sie definitv als Freundin behalten. Gerne auch Sex aber ich will nicht, dass sie drunter leidet. Und ich will niemals der Grund sein, warum Ihre Ehe zerbricht. Aber ich glaube, daran arbeitet sie sowieso schon alleine mit ihrem Verhalten.. Was würdet ihr tun? Direkt drauf ansprechen, ob sie Gefühle für mich hat? Wenn nein, weiter machen und wenn ja? ich habe Angst, dass wenn ich ihr die Wahrheit sagte, wir keine Freunde mehr sind. Und mir ist die Freundschaft mehr wert.. Sorry für den langen Text und vielen Dank für's lesen. Würde mich über Kommentare sehr freuen, weil es mich momentan hart beschäftigt. Edit: Ich möchte nochmal erwähnen, warum ich nicht glaube, dass Gefühle im Spiel sind. Ich sehe Sie eigentlich in einer anderen Liga als mich. Sie ist eine richtige Frau und ich hingegen fühle mich als Milchbubi, der ab und zu ein auf abgefuckten Gangstger macht (Komplexe). Auch in der Firma stehen viel höhere "Manager" auf Sie. Was will Sie mit mir? Jemand der Therapie macht und viel weniger Status aufweist, als Andere. Ich will mich nicht runtermachen, aber es ist halt Fakt, dass sie vom Status, Geld und Aussehen her viel bessere Männer haben könnte. Das Einzige was ich mir erklären kann ist, dass unser Comfort auf Max. ist und ich ihr halt immer ehrlich und direkt die Meinung sage und ihr nicht nach dem Mund rede, wie es andere tun. Ein Kollege auf Arbeit ist sogar in sie verliebt und hasst mich dafür, dass ich mich gut mit ihr verstehe.
  7. 1. Mein Alter: 27 2. Alter der Frau: 23 3. Art der Affäre: Affäre neben einer Beziehung 4. Ist einer von beiden anderweitig eingebunden?: beide in einer monogamen Beziehung; Affäre ist geheim 5. Beschreibung des Problems: Ich bin 31 Jahre alt, erwerbstätig und mit meiner Partnerin (27 Jahre) in einer 8-jährigen Beziehung. Diese Beziehung ist allerdings am bröckeln gewesen - schon seit längerem. Mit der Zeit hielt Distanz und Desinteresse Einzug in unserer Partnerschaft. Gleichzeitig kamen in mir Gefühle für eine andere Frau vor - eine Mitarbeiterin von mir, die auch täglich mit mir gemeinsam zur Arbeit fährt. Diese Frau ist ebenfalls in einer Partnerschaft, allerdings auch unglücklich nach eigenen Angaben. Anfang Mai kam sie auf mich zu und gestand mir, dass sie gemerkt hat, dass zwischen uns mehr ist für sie. Sie sagte mir, sie hätte sich in mich verliebt, was mich aufgewühlt hat. Ich fand sie schon immer faszinierend von ihrer Persönlichkeit her und auch schon immer ausgesprochen attraktiv. Da ich aber dachte, dass sie auf Frauen steht, habe ich mir nicht viel dabei gedacht immer. Seitdem ich dies weiß, ist es allerdings auch in mir ausgebrochen, denn ich bin mittlerweile auch wahnsinnig verliebt in sie. Allerdings leben wir noch in unseren Partnerschaften, wobei sie nach kurzer Zeit gesagt, dass sie sich wohl doch von ihrem Partner trennen will. Ihr Plan sei es, auszuziehen und dann eine Weile "für sich" alleine sein um herauszufinden was sie will und was ihr gut tut, um sich selbst zu genießen usw.. Als ich kurz darauf für einige Wochen in den Urlaub fuhr, merkte ich, wie ich sie vermisst habe. Und sie mich, denn sie schrieb mir täglich lange E-Mails, wo sie mir das ständig beteuerte. Wir hatten schon vorher immer gute Gespräche, aber durch den täglichen Mailkontakt haben wir gemerkt, wie ähnlich wir uns sind, wie sehr wir uns mögen und wie sehr wir dieselben Gedanken und Wünsche teilen. Dies alles verstärkte unsere Zuneigung noch mehr. Nach einigen Wochen des Getrenntseins und sozusagen an meinem ersten Arbeitstag nach dem Urlaub haben wir uns im Aufzug das erste Mal geküsst (es folgten noch viele weitere). Irgendwann aber überkam sie ihr schlechtes Gewissen. Sie brach es vorerst mit mir ab. Am letzten Wochenende gingen wir aber gemeinsam aus. Wir hatten anschließend im Auto Oralverkehr - also jeweils unsere Partner auch damit betrogen. Die Tage darauf konnten wir noch weiter normal miteinander reden, allerdings ist seit Dienstag etwas anders. Der Betrug war für sie zwar der Beweis, dass sie weiterhin "nicht mehr so skrupellos sein kann, aber dennoch weiterhin mit mir viel mehr will". Allerdings änderte sich die Situation jetzt, denn sie schreibt mir nicht mehr, sie verhält sich auf der Arbeit mir gegenüber kühl und distanziert. Es kommt einfach gar nix mehr. Ich weiß zwar, dass sie Anfang der Woche gesagt hat, dass sie sich aktuell auf wenig konzentrieren kann, da sie "24 Stunden am Tag" nur daran denkt, wie sie am besten aus ihrer Partnerschaft rauskommt. Aber ich fühle mich aktuell im Stich gelassen und dementsprechend verwirrt. Zeitgleich habe ich seit der letzten Woche eine Beziehungspause mit meiner Partnerin, die von ihr ausging. Weil es bei uns einfach nicht mehr gepasst hat und wir nur im emotionalen Stress waren. Wir wollten uns nach der Beziehungspause "neu begegnen" um zu schauen, ob es eine Chance gibt, dass was "Neues" wachsen kann. Doch das ist aufgrund meines Fehltrittes wahrscheinlich nicht mehr der Fall. Ich frage mich überhaupt, ob ich meine jetzige Partnerin mit all diesen Dingen konfrontieren kann, weil es einfach nur unnötig verletzend wäre, wenn die Beziehung wahrscheinlich ohnehin beendet wird. Sie ist ein großartiger Mensch, es waren nur keine Gefühle mehr da. Ich weiß jetzt weder wie ich in die eine, noch in die andere Richtung reagieren soll. Ich möchte "die Andere" nicht unter Druck setzen oder ihr den Freiraum nehmen. Aber sie eben auch nicht verlieren. Ich bin total verunsichert und kann das ganze derzeit nicht einschätzen. Aber auch bezüglich meiner Partnerin habe ich ein schlechtes Gewissen, weil ich weiß, dass ich einen Fehler begangen habe. Meine Reaktion auf die Distanziertheit aktuell ist Freeze Out. Ich kann ihr zwar nicht gänzlich aus dem Weg gehen wegen Arbeit, aber von meiner Seite aus gibt es derzeit keine Anstalten den Kontakt aufzunehmen. Ich denke das würde nur zu sehr schaden und needy wirken. Dennoch würde ich gerne wissen, wie die Pick Up Gemeinde diese Situation bewertet und welche Szenarien realistisch sind.
  8. Mein Alter: 25, weiblich Sein Alter: 28, männlich Dauer der FB: 7 Monate Anzahl Treffen: Mehrere Stufe der Verführung: Sex Tipps zur weiteren Vorgehensweise Liebe Pick up Forum Gemeinde, Heute wendet sich eine Frau an euch in der Hoffnung, Tipps und eine Einschätzung der Situation zu bekommen. Soweit das anhand meiner Infos möglich ist. Ich habe eine Affäire mit einem Kollegen. Anfangs haben wir in einer Abteilung gearbeitet und mittlererweile sind wir noch im selben Unternehmen tätig Aber räumlich getrennt. Kurzfassung: Angefangen hat alles mit Komplimenten, Neckereien, Aussichten auf richtige Dates und irgendwann lief es dann auf Sex hinaus. Ich fand ihn von Anfang an sehr anziehend und beim zweiten Date bin ich schwach geworden er hat eskaliert vom.feinsten und wir hatten Sex. Dabei ist es jetzt die letzten Monate geblieben. Angefangen hat es als Affäire, zwischenzeitlich hat er sich von seiner Freundin getrennt vor ca. 2 Wochen. (Hurra! Meine Chance?") Ich hänge in der Sexschiene fest und bin mir nicht sicher ob ich für ihn nur eine FB bin oder ob wir beide einfach keine Blöße zeigen wollen. Ziemliches Push & Pull von seiner Seite. Mal zuckersüß, mal kurz angebunden, mal lässt er doofe Sprüche raus. Er lässt mich verwirrt zurück. Man könnte meinen er ist den PU Strategien Vertraut. Ich versuche unverbindlich zu reagieren um ihn nicht einzuengen. Reagiere nicht sofort auf jede Nachricht, hab auch mal Treffen abgesagt um meinen Frame zu halten...Also kein sonderlich hoher Invest meinerseits was die treffen angeht. Ich möchte aber nicht, dass es bei einer reinen FB mit sporadischen 2-3 Stündigen treffen bleibt. Ich mag ihn besser kennen lernen, mal was mit ihm Unternehmen. Ich halte es für unklug selbst sowas anzuleiern bin aber nicht sicher ob er denkt, dass ich mit der FB Situation glücklich bin. Aber wie signalisiert man euch Männern Interesse ohne das eure Alarmglocken angehen? Ich mag ihn und möchte ihn gerne ein wenig binden. Und ohne große Gefühlsgespräche rausbekommen ob er in mir mehr sieht als ein Betthäschen. Ich habe in den ganzen "Frauen Foren" gelesen das wir immer etwas hinter euch bleiben sollen. Keine Dates vorschlagen, insbesondere wenn es bisher nur um Sex geht. Geheimnisvoll bleiben, mal ne Weile nicht antworten, cool reagieren, kein Gefühlsgequatsche. Aber denkt Mann nicht eher das er mir egal ist und ich den Sex halt mitnehme wenn er mal danach fragt? Ich möchte gerne fördern, dass er sich traut mehr zu investieren- falls er überhaupt Interesse daran hat. Haltet ihr das für den richtigen Weg? Oder wirkt mein Verhalten auf euch zu unverbindlich? Über eure ehrliche Meinung würde ich mich freuen.
  9. 1. 24 2. 26 3. 1 4. Sexuelle Berührungen 5. Ich hab sie vor zwei Wochen beim Feiern kennengelernt. Am ersten Abend rumgemacht, ich bin dann ohne sie nach Hause. Sie wollte eigentlich mit, aber dann noch zehn Minuten bleiben und wir haben uns verabschiedet. Ihre Telefonnummer hatte ich, wir haben dann ein bisschen miteinander geschrieben und uns bald danach nachts getroffen. Sie kam vom Feiern, ich aus der Arbeit. Rumgemacht. Sie meinte, dass sie nicht so lange kann, weil sie zwei Kinder zuhause hat. Und ob das ein Problem für mich ist, dass sie zwei Kinder hat. Nein, meinte ich, wir können uns natürlich trotzdem bald auf ein Bier treffen. Gesagt, getan und uns letzte Woche Montag getroffen. Bisschen was(bisschen mehr) getrunken, rumgemacht. Es war schon spät, sie hat mich gefragt, ob ich mit ihr mitkommen möchte. Klar, wieso nicht. Bei ihr sind wir dann beide schnell eingeschlafen(Alkohol..) und wach geworden, weil ihre Kinder wach waren. Das war sehr strange, daran hatte ich überhaupt nicht gedacht. Na gut, ein bisschen mit den Kinder rumgeblödelt(6 und 9 Jahre alt) und dann irgendwann gegangen. Da bin ich eigentlich viel länger als sinnvoll geblieben. Um sieben sind wir wach geworden und um 12 bin ich gegangen. Ich war einfach viel zu müde und wir lagen zwischendrin im Bett und haben gedöst. Ihre Tochter in der Schule, ihr Sohn(6) lag neben uns im Bett und hat ferngeschaut. Fand ich auch ein bisschen strange. Naja, nach diesem Tag geschrieben, eigentlich Date für gestern ausgemacht. Aber ich konnte erst früh abends, sie nur bis 1800 Uhr. Also verschoben. Dann kam das, per WA: Mutter: Oder du schaust abends mal vorbei bei mir...ist ja nicht so weit. PUS: Gern..wenn wir dann eine schöne Zeit zu zweit verbringen:) Mutter: Kann ich dich mal was fragen ohne dass es blöd rüber kommen soll.. PUS: Klar:) Mutter: Willst du mich ernsthaft kennenlernen oder suchst du deinen Spaß? Ich kann mit beidem leben:D PUS: Ich suche momentan Spaß:) Mutter: Ok Mutter: Danke für deine Ehrlichkeit *Thumps up* :) ich muss nur ehrlich sagen hab keinen Bock ein Mittel zum Zweck zu sein. Alles Gute dir noch;) PUS: Schade;) danke, dir auch:) 6. Meine Frage ist: hat sie Bock auf Spaß und ich habs nur versaut oder war das einfach nur ehrlich von ihr, dass sie auf der Suche nach einer Beziehung ist? Vielen Dank und LG
  10. 1. 36 2. 40 3a. Richtige Dates: 4 3b. "Kleine Dates (Verabredungen in der Mittagspause): unzählige 4. Sex 5. Geschichte beginnt im März dieses Jahr... Phase 1: Ich sowie sie (nenne sie hier Susi) sind beide in eigenen LTR gebunden und wollen da auch nicht raus. Habe sie auf der Arbeit kennengelernt aber hat erst spät gefunkt als wir über Messenger geschrieben haben. Kamen sofort auf Thema Sex. Nach 2 Tagen erster Kuss und ab da mehrmals pro Woche in Mittagspause sowie zwischendurch verabredet zum Knutschen und Fummeln. Gefühle wurden von uns beiden stärker (schrieben uns über Lieben, verliebt sein etc.). Ich habe ab da übersteuert. Wollte einfach zu viel und wurde total needy. Sie hat sich darauf hin weniger gemeldet. Ich hab klassisch alles verrissen weil ich weiter auf Gefühlen rumgeritten habe. Hatte mich dann darüber ausgelassen weil wir ein Wochenende nicht geschrieben hatten. Gab kurze Auseinandersetzung bis ich es beendet habe. Susi wollte dann auch nicht mehr. Aber zum Glück gab sie mir eine weitere Chance... Phase 2: Nach einigen Wochen habe ich ihr aber wieder schöne Augen gemacht (wir laufen uns halt zwangsläufig schon mal über den Weg) was sie verunsicherte. Über Messenger nur freundschaftlichen Austausch. Bei erstem richtigen Date (treffen uns selten mal für gemeinsames seriöses Hobby) in Phase 2 lief nichts, waren beide gereizt durch Äußere Einflüsse. Auf der Rückfahrt nimmt sie meine Hand und streichelt mich. Anschließend im Auto rumgeknutscht. Jedenfalls hatten wir seit dem wieder kleine Dates in der Mittagspause aber schon deutlich weniger wie in Phase 1 (Reduzierung durch sie!). Zwischendurch Knutschen fiel hier schon komplett weg (auch gesteuert durch Susi). Bin aber auch wieder auf Gefühl Schiene gegangen was sie nur mäßig erwiederte. Dann kam Sommer Urlaub. Hatten zufällig zur gleichen Zeit eingetragen. Also 3 Wochen Kontakt-null. Ich wollte mich unbedingt "angemessen" verabschieden (halt noch mal Küssen, Umarmen). Sie ließ mir aber kein Freiraum dazu. Meinte sie sei ganzen Tag busy. Geht aber morgens halbe Stunde Kaffee trinken mit Kollengen und Mittagspause wird auch schon mal geräumig ausgedehnt. Kurz: Zeit dafür wäre gewesen aber sie war halt "busy". Nach der Arbeit geht auch nicht weil sie ihre Gewohnheiten nicht ablegen will mit einem bestimmten Kollegen immer zum Parkplatz zu laufen. Jedenfalls kam sie am letzten Tag dann an meinen Arbeitsplatz und wünschte schönen Urlaub. Hätte innerlich ausflippen können. Hab ihr paar "Nettigkeiten" dazu geschrieben. Ging dann hin und her... also beide mit Stunk in Urlaub mit jeweiliger LTR. Phase 3: Habe im Urlaub daran gearbeitet sie zu vergessen. War auch auf gutem Weg. Dann nach 2 Wochen eine Mail: "Du fehlst mir" von ihr. Hab darauf sehr träge und knapp reagiert. Bin auch auf den Annäherungsversuch von ihr nicht eingegangen. Nach dem Urlaub stellte sie mich freundlich zur Rede warum ich so distanziert reagiert hätte. Hab ihr die o.g. Wahrheit erklärt. Danach hatten wir nur noch vereinzelt Dates in der Mittagspause. Es wird immer weniger. Seit letzter Woche Freitag Kontakt-null wieder durch sie. Phase 4: ich denke, sie wird sich wieder melden...hatten keinen Streit oder ähnliches. Sie muss derzeit halt in einem anderen Teil der Firma arbeiten am anderen Ende der Stadt. Schreiben könnte sie aber trotzdem. Zu Susi: Sie ist Mutter mit Verantwortung und LTR. Sie will mich weil sie Abenteuer sucht. Privat scheint ihre LTR immer mal zu zicken was sie beschäftigt. Sie ist sexuell aber sehr experimentierfreudig und extrem im reinen mit sich selbst. Merkt man aber erst wenn man sie kennt. Macht mich total an. Für mich ganz klare 10! Ausgesprochen tough die Frau. Zu mir: Bin auch in LTR seit 13 Jahren. Hatte aber Probleme mit meiner LTR und hab das mit Susi irgendwie versucht zu kompensieren. Jetzt ist LTR aber wieder harmonisch und macht mir Spaß. Trotzdem habe ich noch nicht alles "erledigt" was ich mit Susi vor hatte. Es fühlt sich unvollständig an. Möchte die Affaire also nicht beenden. Es ist mein erster Post hier. Lese aber seit einigen Monaten schon mal was rum. Hab daher noch nicht alle Abkürzungen drauf. 6. Sollte ich sie jetzt erst mal nicht mehr beachten um wieder attracted zu werden? Mich belastet dieser on-off Rythmus. Sie ist einfach nicht Konstant. Kann ich da einwirken um für mich die Affaire geradliniger verlaufen zu lassen? Ich denke ich muss meine Einstellung über Gefühle zu ihr ändern und diese komplett weg lassen. Denkt ihr das auch? Erster Schritt: Wie reagiere ich, wenn sie wieder schreibt: Vermisse dich / habe Lust auf dich? Nett abblocken? Darauf eingehen? Grüße Mike
  11. Sie 31 Ich 46 Hallo, komme hier mit einem sehr komplexen Thema und werde versuchen es auf die Basics herunterzubrechen. Habe sie vor ca 6 Monaten in einem Technoclub kennengelernt als ich grade dabei war mich von einer schweren Trennung nach 2 jähriger Beziehung mit Onitis und dem kompletten Selbsterniedrigungsprogramm durch Selbstreflexion, Meditation, Yoga, Selbstoptimierung, Rumvögeln, Literatur ohne Ende (Der Weg des wahren Mannes, Liebe Radikal, Heirate Dich selbst etc etc) zu erholen, was mir zwar sehr gut getan hat aber ich habe der verlorenen Beziehung immernoch nachgetrauert, dachte wirklich sie war die Liebe meines Lebens (jaja ich weiss). Nun kam die um die es hier geht, ich fand sie anfangs nicht mal besonders attraktiv und bin auch eher zufällig mit ihr ins Gespräch gekommen, wir haben uns aber auf Anhieb gut verstanden, sind dann noch in einen anderen Club gegangen und irgenwann dann getrennt nach Haus. Wir haben dann über Facebook Kontakt gehalten, haben uns aber fast 2 Monate nicht mehr gesehen weil wir beide im Urlaub waren. Danach hab ich sie im Facebookchat gefragt ob wir mal was essen gehen wollen, sie meinte ja aber es dürfe kein date sein, da ihr Herz vergeben sei. Ich habe kurz überlegt aber dann eingewilligt weil ich sie menschlich interessant fand und dachte könnte vielleicht ne gute platonische Sache werden. Das Essen war gut, wir hatten ein anregendes Gespräch und ich war damit zufrieden. Dann hat sie mich bei einem Auftritt besucht ( ich bin hauptberuflich Dj und Musiker, sie legt auch auf und ist sehr Musikinteressiert, aber eher nebenbei), danach sind wir dann noch weiter in einen anderen Club wo ich ach mit einer extrem attraktiven anderen Frau geflirtet hab was ihr auch nicht entgangen ist und was sie dann wohl auch dazu gebracht hat mich dann doch aufreissen zu wollen. Haben dann dort rumgeknutscht sind nach Haus zu ihr und hatten guten Sex wobei ich das Gefühl hatte das es Ihr anfangs noch mehr gefallen hat als mir. So ging unsere Affaire los. Durcschnittlich einmal die Woche treffen, feiern, essen gehen, guter Sex der immer besser wurde. Hab glaub ich selten auch ne Frau gehabt die es so genossen hat, es war mir schon fast unheimlich. Dann fragte sie mich irgendwann, was das für mich sei mit uns wir müssten aufpassen, sie könnte sich eine Beziehung mit mir nicht vorstellen. Ich wäre eher chaotisch und sie eher zwanghaft organisiert. Ich sagte das sei ok für mich und war es Anfangs auch. Doch von Zeit zu Zeit brachte sie das Thema dann wieder zur Sprache und je öfter sie das tat desto mehr wollte ich auf einmal eine Beziehung mit ihr. Ich muss dazu noch sagen das wir in der Zwischenzeit angefangen haben auch zusammen Musik zu produzieren, was auch ziemich gut lief und etwas komlett anderes war als ich allein gemacht habe. Auch unsere Kommunikation hat mir immer besser gefallen, weil es tief und Interessant war. Kurzum, irgendwann war ich komplett verknallt, was ich Ihr zwar nicht gesagt habe was sie aber wohl gespürt hat. Wir haben uns jetzt eine Weile nicht gesehen weil sie im Urlaub war und nun hat sie mir geschrieben das wir reden müssen und das es mir nicht gefallen wird. Ist klar was das heisst. Wahrscheinlich hat sie auch nen neuen Typen, das sagt mir mein Gefühl .Habe das Gespräch noch etwas rausgeschoben aber in 2 tagen ist es so weit. Ich finde sie menschlich und auch musikalisch so interessant das ich eine Freundschaft gern aufrecht erhalten würde, am allerliebsten mit der Perspektive das es irgendwann vielleicht doch nochmal ne LTR wird, ich glaube nämlich das sie aus Verletzungen aus früheren Beziehungen heraus (wovon sie mir auch erzählt hat) Angst davor hatte mit mir eine Beziehung einzugehen, sie selber hat zu mir gesagt das es mit uns mehr als eine Affaire ist da es so intensiv ist. Ich glaub wenn es mir egal gewesen wäre was sie mir erzählt wäre es auch nicht soweit gekommen. Mir ist schon bewusst das eine LTR mit ihr unendlich weit entfernt bzw fast unmöglich ist, es sei denn ich akzeptiere voll das sie es nicht will und handele auch so, nicht nur zum schein sondern gehe weiter zu andern Frauen, von denen auch schon genug warten. Aber es ist tatsächlich so dass ich sie auch als Mensch nicht verlieren möchte. Mein wichtigste Frage: Was würdet ihr empfehlen wie ich das bevorstehende Gespräch möglichst optimal lenken kann? Bin unschlüssig ob ich ehrlich sein oder taktieren soll. Würde mich über Ratschläge freuen.. ich weiss man könnte sagen ich hab wohl nich viel gelernt.. aber ich kann in Moment nicht anders als alles zu versuchen.
  12. 1. Mein Alter 24 2. Alter der Frau 27 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 14 Dates 4. Etappe der Verführung Sex 5. Beschreibung des Problems Hallo zusammen, ich bin zwar neu hier im Forum, aber nicht im Bereich Pickup. Hab mich hier aus folgendem Grund angemeldet, vielleicht könnt ihr mir helfen: Ich habe seit ca. einem Monat eine Affaire mit einer Arbeitskollegin, von der in der Firma aber niemand wissen soll. Entsprechend wird auch von beiden Seiten kaum mit jemand anderem darüber gesprochen. Hinzu kommt, dass sie seit genau dem Zeitraum von ihrem Freund getrennt ist, den sie viele Jahre lang hatte. Ich hab sie quasi drei Tage darauf verführt und hatte auch am selben Abend Sex mit ihr. Am Anfang war die Spannung ziemlich groß, sie hat dann auch in der ersten Woche von sich aus weitere Treffen vorgeschlagen (mal sie, mal ich), bei denen wir ausschließlich nur Sex hatten. Dann war sie übers Wochenende mit der Familie im Ausland (hab mich in der Zeit nicht bei ihr gemeldet). Darauf haben wir uns noch zwei mal getroffen zum vögeln, dann war ich eine Woche lang weg (sie hat sich gemeldet). In der Zeit, in der ich weg war, hatte sie allerdings Geburtstag und weil ich nicht da war und ihr irgendwas schenken wollte, hab ich ihr Blumen schicken lassen. Nen normalen Mischstrauß mit roten Rosen drin. Als ich wieder gekommen bin, kam ich wieder zu ihr zum vögeln. Es war wie immer für beide ein riesen Spaß. Danach hat sie mich aber gefragt, ob mir schon klar wär, dass sie nichts 'Ernstes' wolle, da die Rosen ja rot waren. Da ich nicht mit sowas gerechnet habe, hab ich erst mal nachgefragt, was genau sie unter etwas Ernstem überhaupt versteht, da hier die Grenzen ja fließend sind. Sie hat gemeint: Verantwortung übernehmen. Und dann mit Floskeln rumgedruckst. Am nächsten Tag hat sie mir allerdings nochmal ein Foto von den Blumen geschickt und gemeint, sie würde sie lieben. Ich hab mich darauf bisschen distanzierter verhalten als sonst, war aber nicht unhöflich oder so. Gemacht haben wir daraufhin nichts mehr (4 Tage), geschrieben ab und zu. Dann waren wir letzten FR auf ner Party von nem Freund und sie hat mich im Anschluss nach Hause gefahren (hat sie vorgeschlagen) und wir haben uns bis zum nächsten Tag Mittag das Hirn rausgevögelt. Am Abend hat sie mir ein paar von ihren Schwächen gestanden, woraufhin ich sie aufgebaut habe. Das denke ich, war für sie recht emotional. Auf meine Frage, wie es ihr eigentlich allgemein so geht (das erste mal seitdem das mit uns läuft), hat sie geantwortet, eigentlich ganz gut, nur hängt ihr das mit ihrem Freund noch ein wenig nach, bzw. sei es einfach ungewohnt für sie. (Allerdings hatte sie das letzte Jahr mit ihrem Freund eine offene Beziehung, eben weils so dämlich lief). Als wir uns verabschiedet haben, hat sie mich gefragt, was ich denn am Wochenende noch mache. Ich denke, sie wollte, dass ich vorschlage, dass wir gemeinsam etwas machen. Ich bin aber nicht darauf eingangen. Bei der Verabschiedung hab ich mir einen Spaß gemacht und mit einem Grinsen gesagt "also dann, mach's gut Kumpel" und hab sie geküsst. (hab das Setting verändert, seitdem sie gesagt hat, sie will nichts Ernstes). Seitdem sehe ich sie nach wie vor in der Arbeit, wir lachen uns gegenseitig an, zwinkern uns zu, die Spannung ist da, aber trotzdem Freezen wir uns beide seit 4 Tagen gegenseitig aus (schreiben uns also nicht). Wir sind in verschiedenen Abteilungen, sehen uns also auch in der Arbeit höchstens zwei mal kurz am Tag. Mein Ziel ist mit ihr 'zusammen' zu kommen. 6. Frage/n Was schätzt ihr, was ist das für ein Ding, dass da läuft? Tröstet sie sich nur mit Sex? Ist sie zu unsicher (Bindungsängste)? Oder hängt sie tatsächlich noch an ihrem Ex? Wie würdet ihr euch weiter verhalten? Freeze Outs funktionieren offensichtlich nicht, die Attraction ist aber da. Wäre eine Alternative dazu, sich einfach ganz selbstverständlich so zu verhalten, als wäre man schon in einer Beziehung mit ihr? Würde aber voraussetzen, dass ich ihr mehr nachlaufe. Danke für eure Mithilfe!!
  13. Hey Leute, nach langer Zeit mal wieder ein Thread von mir, wer hätte gedacht, dass der ausgerechnet hier landet? Ok, hier die Eckdaten: Ich 27, Sie 26 FB seit Anfang August Ich versuche mich kurz zu halten. Als wir uns kennenlerten war ich noch in einer LTR, die ich aber dann beendet habe (nicht wegen ihr, sie hat mir nur relativ schnell aufgezeigt, was ich eigentlich will und das konnte mir die LTR nicht bieten). Es kam zum 1. Date, aus einem Abend wurden 2 Tage mit allem drum und dran. Wir haben uns dann darauf geeinigt, eine FB zu führen. Sie war ebenfalls erst 4 Monate single. Für mich war bzw. ist es die erste FB, ansonsten nur ONS oder LTR. Ich habe ihr auch von Anfang an gesagt, dass ich eher ein Beziehungstyp bin, und diese FB auf lange Sicht entweder ne LTR wird, oder ich das ganze beende, falls sich was anderes ergibt oder ich Gefühle entwickle. Sie sagte, dass sie aktuell keine Beziehung wolle. So, nun lief das ganze die letzten 4 Monate im Endeffekt tip top. Der Sex ist hammer und viel, wir sehen uns mittlerweile 1-3/Woche (anfangs 2-4/Woche), dabei gibts dann min 2-3 x Sex pro Tag. Abgesehen davon führen wir aber im Grunde schon eine Beziehung. Von den anfänglichen aufregenden aber eben noch etwas "verhaltenen" Dates ging es schnell über in dieses typische Treffen, Kochen, Netflix & Chill und gemeinsam was unternehmen (Weihnachtsmarkt, Billard, etc, ihr versteht schon). Auch sie sagte kürzlich, es sei im Endeffekt wie eine Beziehung. Denke, ihr wisst schon, wie das so zwischen uns läuft. Wir haben vor ein paar Wochen mal über uns und eine eventuelle Zukunft gesprochen. Heraus kam, dass unsere Freunde jwls. der Meinung sind, wir seien verliebt in einander. Wir selbst waren in dem Moment der Meinung, dass da schon irgendwie mehr ist, aber noch keine tatsächlichen Gefühle. Dennoch haben wir uns mehr oder weniger geeinigt, dass unsere FB jetzt...naja monogam ist^^" Es würde uns beide schon irgendwo kränken, wenn wir nebenher noch was hätten. Nun ja, es kam wie es kommen musste, kurz vor ihrem Urlaub vor 2 Wochen fiel mir dann doch auf, dass von meiner Seite aus Gefühle im Spiel sind. Sie weiß davon noch nichts, weil ich es nicht direkt vor ihrem Urlaub ansprechen wollte, Freitag kam sie nun zurück, und ich bin etwas ratlos, wie ich nun weiter verfahren soll. Noch geht es mir gut dabei, aber ich kann und will ihr nicht ewig mit Gefühlen hinterher rennen. Komplimente wie Traummann und bla sind auch schon gefallen, aber naja, was heißt das schon, nicht wahr? Abgemacht war, wenn Gefühle entstehen, dass wir uns das schon zeitnah mitteilen, daher kann ich das jetzt nicht ewig aufschieben. Möchte da schon zu meinem Wort stehen. Da das eben meine erste FB ist, bin ich nun etwas ratlos, wie ich das ganze eventuell zu einer LTR mache, oder ansonsten in der Situation verfahren soll. Danke schon mal im Voraus für eure Mühe Cookie
  14. 1. Mein Alter: 30 2. Alter der Frau: 21 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: sehen uns täglich auf der Arbeit. 2 mal die Woche schläft sie bei mir 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Küssen, heftiges rummachen, Brüste Küssen, schlafen oben ohne miteinander ein 5. Beschreibung des Problems: Sie und ich sehen uns täglich auf der Arbeit und sie schläft 2 mal die Woche bei mir. Sie vertraut mir sehr viel an und hat starke Gefühle für mich. Ich verstehe sie mehr als ihr Freund. Usw. Und genau da ist das Problem. Ihr Freund! Sie ist fast 3 Jahre mit ihm zusammen, und die beiden führen eine Fernbeziehung. Sie versetzt sogar ihren Freund für mich, nur um mit mir Zeit zu verbringen. Wenn ich sie mal nicht Küsse, beschwert sie sich direkt ob ich sie jetzt nicht mehr Küssen will usw. Sie ist super anhänglich und sehr fürsorglich. Die Zeit ist super, aber immer wenn es wilder zwischen uns wird und ich an ihr Höschen will, blockt sie. Sie schiebt immer ihren Freund als Grund ein, und dass sie ihn nicht betrügen will. Ich mache dann weiter...bis sie nochmals Blockt. Ich bin dann auch nicht genervt oder der gleichen. Über ihren Freund rede ich auch nicht schlecht, sondern setzte immer den Boyfrienddestroyer ein. Und genau das findet sie auch gut. Wenn ich eskaliere und sie fast um den Verstand bringe und ihr schmutzige Sachen ins Ohr flüstere, sagt sie jedesmal, dass ich es ihr doch nicht so schwer machen soll...sie mag es, härter angefasst zu werden und genau das gebe ich ihr...bis die blockt... Sie ist eine tolle Frau und ich will mit ihr zusammen sein. Nur, wie bringe ich sie dazu 1. mit mir zu schlafen und 2. das sie ihren Freund für mich verlest? Greatzzz
  15. Gast

    Vom 1. Date zur FB

    1. Mein Alter 39 2. Alter des Mannes 2-3 Jahre jünger als ich 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 1 (vor über 10 Jahren) 4. Etappe der Verführung Sex beim Date vor über 10 Jahren, seitdem kein Kontakt - also bis vor Kurzem 5. Beschreibung des Problems Sorry, für den ewig langen Text: Ich wohnte vor ca 10 Jahren in XY (größere Stadt) und war dort fast jedes freie Wochenende unterwegs. Manchmal mit Mädels, oft aber auch alleine. Hatte 1-2 Stammlokale und war "spezialisiert" auf Kellner. Da waren aber auch immer welche, die in mein optisches Schema passten. Jedenfalls lernte ich die recht schnell kennen und meistens lief auch was. Fast immer was einmaliges. War also an einem Abend wieder in einem meiner Stammlokale unterwegs. Nahm niemanden mit Hause (war mit den Mädels dort) und verbrachte einen lustigen Abend, einer der Kellner - Jürgen - war auch dort und wir tauschten Nummern. Am nächsten Tag rief mich Jürgen an und fragte, ob wir uns abends treffen wollen. Ich sagte zu, wir gingen ins Kino, im Anschluss was Trinken und zu sehr später Stunde an der Promenade spazieren. Es waren keine Menschen dort unterwegs und ich entschied, dass wir uns auf eine Bank setzen. Ich setzte mich auf ihn und es kam zum FC. Er brachte mich im Anschluss nach Hause, am Weg zu seinem Auto ware er sehr nett und einfühlsam, er nahm sogar meine Hand am Weg dorthin und küsste mich zum Abschied (mit Zunge). So ein Verhalten war mir neu für einen ONS. Irgendwie kippte ich dann da rein. Der Sex war sehr gut und der Typ fiel optisch und charakterlich auch in mein Beuteschema. Ich war dann ziemlich anhänglich, soviel, dass es zwar noch ein paar Tage netten Kontakt (sms) gab, ich dann aber zuviel Druck machte und er sich zurück zog. Sahen uns dann noch ein paar Mal beim Fortgehen im Lokal, wo er arbeitete, aber es lief nichts mehr. So, jetzt noch die Vorgeschichte, wie es zum wiedersehen kam. Ich habe Ende letzten Jahres einen Mann kennengelernt (Chris), mit dem ich mich sehr gut verstanden habe. Wir hatten einige Dates, es kam auch zum Sex (mehrfach), aber irgendwie klappte das nicht so richtig. Wir waren öfter gemeinsam unterwegs (abends) und landeten danach immer im Bett, mehrmals pro Nacht gefickt einfach nur geil. Außer dem Sex passte zwischen uns ansonsten eigentlich garnichts. Sexuell gesehen weiß ich, dass er auf BDSM steht, allerdings sah ich in ihm immer den perfekten Dom. Hab das Thema zwar mehrfach angesprochen, aber ich konnte nicht aus ihm rauskriegen, ob er lieber Dom. oder Sub. ist. nagut, dann konzentrierte ich mich auf mich und er brachte Sachen, die kannte ich nicht, bzw mir war garnicht bewusst, wie geil das für mich ist. Sogar Sachen, wo ich vorher gesagt hatte, dass das tabu ist, er tastete sich heran und es war richtig richtig gut! Er spielte nicht, er lebte seine Rolle und ich fuhr voll drauf ab. Jedenfalls wollten wir dann mal Rollenspiele in der Öffentlichkeit probieren und da sich eines meiner früheren (ich lebe seit fast 7 Jahren in einer anderen Stadt, knapp 100 km entfernt) Stammlokale in der Nähe seines Hauses befand planten wir erst grob unsere Inszenierung und ich ging als erste in das Lokal - er sollte nachkommen, sodass nicht offensichtlich war, dass wir uns kennen. Ich ging also rein und sah IHN. Jürgen. HInter der Bar. Begrüßten uns wie früher mit Wangenbussi. Kurz danach kam Chris und irgendwie konnte ich mich nicht mehr auf unser Game konzentrieren. Küssten uns ein paar Mal (Jürgen kriegte das auch mit) und ich meinte dann nur, dass ich ihn jetzt eigentlich sofort ficken will (zu Jürgen). Wir tranken aus und gingen zu ihm. Verbrachten den folgenden Tag zusammen und gingen abends auf meinen Wunsch wieder in mein Stammlokal. Irgendwas hatte der einfach. Bis auf Smalltalk lief aber nichts. Ging im Anschluss mit Chris heim, ficken. Am darauffolgenden Wochenende wieder mit Chris unterwegs. Wieder zum Abschluss des Abends in mein Stammlokal. Als Chris kurz zur Toilette ging kam Jürgen zu mir und sagte: Warum bist du denn in letzter Zeit sooft da, hast dich verliebt im "Lokalname"? Ich: Nur wegen Dir Er verdrehte die Augen. Muss anmerken, ich spreche oft fließend sarkastisch und er ging davon aus, dass ich das nicht ernst meinte. Kurz danach kam Chris und wir verließen das Lokal wieder. Das war dann auch unsere letzte gemeinsame Ficknacht. Morgens war er total zickig und obwohl vereinbart war, dass ich das ganze Wochenende bei ihm bleib fuhr ich recht bald, weil ich mir das nicht antun wollte. Jedenfalls verabredete ich mich mit einem guten Kumpel, der noch in dieser Stadt wohnte und musste somit noch nicht Heim fahren. Schrieb Jürgen via FB Messenger, ob er abends wieder arbeitet. Er antwortete sofort, dass er "jetzt schon" vorort sei. Ich schrieb: ich komme drauf zurück. Gegen Mitternacht (war davor mit dem Kumpel unterwegs) ging ich alleine in das Stammlokal. Als Jürgen mich sah, tippte er vorwurfsvoll auf die Uhr. Ich fragte, ob ich zu früh sei. Er antwortete "Nein, zu spät" und fragte, ob ich alleine da sei, ich bejahte. Als er dann eine freie Minute hatte kam er zu mir, setzte sich zu mir und wir unterhielten uns - richtig nett. Ich musste dann aber bald gehen. Um es ab jetzt kürzer zu machen... fuhr dann mein nächstes freies Wochenende wieder in diese Stadt und ging in das Lokal. Alleine. Jürgen wechselte in seinem Verhalten zwischen ungutem Humor (auf mein Alter bezogen), mir gegenüber und wirklich heftigem, mich absolut anturnenden Verhalten (Brutal selbstbewusst, provokativ und erotisch). Kino pur!! Allerdings flirtete er auch ganz offensichtlich (also in meinem frontalen Blickfeld) mit einer, die gemeinsam mit ihrem Freund im Lokal war. Kurz vor Sperrstunde kam er zu mir und fragte, warum ich so lange nicht da war, und in letzter Zeit so oft. Ich antwortete: Nur wegen Dir! Er überlegte kurz und sagte: Weißt Du was traurig ist, ich glaub dir das wirklich. Er meinte dann noch, dass ich mich einfach bei ihm melden soll, und ich deswegen ja nicht extra kommen brauch um bis zur Sperrstunde zu warten. Er blieb dann (obwohl das Lokal noch immer brechend voll war mit Menschen) bei mir sitzen und es gab irre viel Kino von seiner Seite. Er tastete sich wirklich an Grenzen heran mit seinem dominanten Verhalten und ich gab ihm offensichtlich zu verstehen, dass es mir total taugt. Ich war an diesem Abend eigentlich darauf eingestellt gewesen, dass ich bis Sperrstunde warte und im Anschluss bei ihm schlafe, diesen Plan verwarf ich nun wieder und machte mich auf den Heimweg. Beim Verabschieden wies er mich nochmal an, mich zu melden. Ich meldet mich also, und schlug ihm ein oder zwei Abende vor, an denen ich Zeit hatte. Er antwortete 4 Tage NICHT. Dann meldete er sich, entschuldigte sich und schlug einen anderen Termin vor (er kann nur unter der Woche, ich nur am Wochenende). Ich antwortete, dass ich da nicht kann. Und Ende. 4 Tage auf eine Antwort warten lassen geht garnicht. Das war, wie gesagt Ende letzten Jahres. Letztes Wochenende traf ich mich wieder mit einem Kumpel in dieser Stadt und nach reichlichem Alkoholkonsum schlug ich vor in mein Lokal zu gehen. Es war schon nach Mitternacht als wir eintrafen. Jürgen war da, sah mich, begrüßte mich aber nicht. Ein anderer Kellner kam zu uns und nahm unsere BEstellung auf. Als Jürgen zufällig (?) in unserer Nähe einen Tisch abwischte ging ich zu ihm und begrüßte ihn mit Wangenbussi. Er war kalt. Verachtend. Er würdigte mich keines Blickes. Sogar meinem Kumpel fiel das auf (und der kannte ihn nicht). Irgendwann ging ich zu Jürgen an die Bar und fragte ihn etwas. Jürgen sagte bloß "Geh zu deinem Freund und deutete in Richtung meines Kumpels". Ich sagte mit einem Lachen "zu WEM????" Er ging nicht drauf ein, wechselte das Thema, kurzer Smalltalk, ich ging wieder. Er kam kein Einziges Mal zu uns um eine Bestellung aufzunehmen, immer kam nur der andere Kellner. So oft, dass es schon auffällig war. Allerdings begann er dann später doch etwas frech zu weden, wenn mein Kumpel weg war (Toilette), mich zu necken und ich gab es ihm postwendend retour. Das Lokal war relativ leer und ich musste zur Toilette. Ich ging also in diese Richtung und plötzlich kam Jürgen aus der Bar, stellte sich mir seitlich zugewandt in den Weg. Ich hätte locker ausweichen können, touchierte ihn aber bewusst mit meinem Körper. Er warf mir das scherzhaft vor, ich sagte, dass ich zur Toilette muss und er zeigte mir wo diese sind. Er ging sogar mit mir hin und erklärte mir die Symbole an der Tür (für Männlein und Weiblein). Ich erwartete nun von ihm, dass er mir die Tür aufmachte bzw aufhielt, was er tag. Irgendwie standen wir plötzlich im Eingangsbereich der Toiletten auf richtig Körperkontakt und ich küsste ihn. Wir stolperten in die Räumlichkeit und er drückte mich an die Wand, erwiderte meinen Kuss und fasste mir in den Schritt. Ich musste kurz aufstöhnen. Plötzlich wollte eine andere Frau reinkommen. Er verdrehte die Augen, blockierte kurz die Tür, überlegte und ließ sie rein, sagte, dass er nur Toilettenpapier gebracht habe und ging raus. Im Anschluss gab es etwa 1 Stunde garkeinen Kontakt zwischen uns. Kann auch sein, dass es an mir lag, hatte nicht wirklich Augen für ihn. Ich unterhielt mich mit meinem Kumpel und wir lachten die ganze Zeit. Sperrstunde. Ich stand auf, zog meine Jacke an und wollte gehen, da rief mich Jürgen und winkte mich zu sich. Ich ging zu ihm, er kam brutal nahe an mich heran beim Reden. Ich hatte wirklich überlegt, ob ich ihn nochmal küssen soll (seine Lippen waren nur wenige cm von meinen entfernt), unterließ es aber. Er fragte, wann wir uns sehen. Ich fragte, wann er frei hat. Er sah in seinem Dienstkalender nach und sagte es mir. Er sagte: Du kannst dich per Messenger melden oder per Sms, du hast ja eh alles. Ich mit einem Lächeln "nein, alles hab ich noch nicht". Er wiederholte, wann er Zeit hat und dass ich mich melden solle. Ich antwortete nicht darauf. Und was ich jetzt beruflich mache und blabla. Ich antwortete kurz und es gab dann noch ein Bussi halb auf die Lippen, hald auf die Wange. Dann ging ich. 6. Frage/n So, endlich sind wir bei den Fragen.... 1. Ja, ich werde mich melden und etwas ausmachen. Ich hätte aber gerne, dass er die ganze Nacht bleibt (zur Erinnerung ca 100 km Entfernung). Ich möchte die ganze Nacht auskosten und soweit machbar mehrfach gefickt werden. Sinnvoller bei ihm oder bei mir treffen? 2. Ich hab generell keine Thematik mit Schlagfertigkeit und Sarkasmus, nur hier steh ich etwas an. Was kann ich antworten, wenn er wieder mit dem Alter kommt.... also so ungute Aussagen, dass er freundlich zu mir sein muss, weil zu alten Frauen ist man nett (mich selbst stört das Alter nicht, aber das ist nicht wirklich ne schlagfertige Antwort) 3. Es wird definitiv Sex geben, das ist aktuell das Einzige an das ich denken kann, wenn ich an ihn denke. Alleine der dominante Vorgeschmack in seinen Handlungen mir gegenüber (hab nicht alles Einzeln erwähnt) macht mich schon scharf. Gibt es Chancen auf eine FB? Wenn der Sex gut ist dann gibt's ja hoffentlich weitere Treffen, oder gibt's noch ein paar Faktoren, an die ich gerade nicht denke? 4. Als ich alleine dort war, war er ja nicht SO direkt mit Treffen vorschlagen und es kam zwar zu Berührungen aber nie zur Chance auf mehr. Als ich mit Chris damals dort war er in den Momenten wo ich alleine war oft bei mir. So auch als ich mit meinem Kumpel dort war. Das eine Mal, wo ich die ganze Nacht ganz alleine dort war, war er ziemlich am Flirten mit ner Andren und im Verhältnis nur etwa 10-15 Minuten bei mir. War / Ist es das Konkurrenz-Denken, dass in ihm mehr Interesse weckt? Er weiß ja bis jetzt nicht sicher, ob der Kumpel mein Freund ist - wobei es ziemlich offensichtlich war, dass wir nur freundschaftlich unterwegs waren (es gab allerdings schon Gerüchte, dass wir was miteinander haben/hatten, die er sicher mitbekommen hat)
  16. 1. Mein Alter: 282. Alter der Frau: 283. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: Wir treffen uns seit ca. 10 Monaten4. Etappe der Verführung: Sex5. Beschreibung des Problems Hintergrund: Ich brauche Hilfe Leute. Ich bin hier seit 2010 angemeldet, bin also auch wenn ich hier nicht viel gepostet habe kein Greenhorn mehr. Ich hab viele Beziehungen gefuehrt, einige Affaeren gehabt und hier und da einen ONS mitgenommen. Aber eigentlich habe ich, wie wahrscheinliche viele andere hier, einfach nur die Richtige fuer mich gesucht. Nicht einfach die naechst beste, sondern erst sich selbst zu finden, und dann vom dem ausgehend dazu die passende Frau die wirklich zu einem passt. Und genau das ist mir passiert, trotz aller Bedenken und Diskussionen um das Thema "Oneitis", habe ich genau diese Frau gefunden. Ich habe Sophia vor etwa einem Jahr kennen gelernt. 1.75 gross, lange dunkle Haare, wunderschoene blaue Augen. Arbeitet im sozialen Bereich mit Kindern zusammen und wir sind uns irgendwann einfach so zufaellig auf der Strasse begegnet. Ich hab sie versehentlich angerempelt und swooosh, war sie dann in meinem Leben. Ein Laecheln, kurz Smalltalk, dann auf einen Kaffe getroffen und unsere Geschichte begann. Es ist extrem krass. Wir begegnen uns auf sovielen Eben, dass es schon fast schon "zuviel" ist. Wir sind wie beste Freunde, Bruder und Schwester, Liebende und Liebhaber gleichzeitig. Und das alles in einer Intensitaet das ich mir jedes mal, wenn ich versuche es jemanden zu erklaeren, wie ein liebestrunkener Vollidiot vorkomme. Aber genau das ist es, ich weiss zu differenzieren zwischen Anziehung, verliebt sein und Liebe. Und doch scheint das hier, irgendwie doch noch "mehr" zu sein. Ein Beispiel: Wenn wir uns treffen dann verschwindet die Zeit schlagartig. Alles um einen herum ist bedeutungslos. Handies, Anrufe, Sms werden komplett ignoriert. Wir brauchen uns nicht mit irgendwas abzulenken wie zu einer coolen Ausstellung zu gehen, sich einen Film anzusehen oder irgendwas anderes halt. Wir treffen uns einfach irgendwo und alles andere wird instant bedeutungslos. Dann liegen wir im Bett, es ist bereits 4 Uhr morgens, wir reden immernoch, wir koennen einfach nicht aufhoeren, bis der andere geht und wir endlich schlafen koennen. Und das hat sich in 10 Monaten nicht veraendert. Wir sind vollkommen suechtig nacheinander. Es ist wie ein XTC Trip, nur ohne Drogen halt sondern einfach wenn wir uns sehen. Und wie gesagt, ich war verliebt, habe geliebt, habe soviele Frauen getroffen, aber das hier ist einfach soviel mehr als das was ich bis dahin kannte. Das Problem: Sie hat seit 10 Jahren einen Freund. Fuck. Sie fuehrt eine Fernbeziehung mit ihm, wird aber sehr bald in seine Stadt ziehen. Sie liebt ihn nicht so wie mich. Das weiss ich. Darueber haben wir auch oft gesprochen, auch wenn es ein Thema ist was uns beiden extrem weh tut. Wir haben uns beide einfach zu einem unguenstigen Zeitpunkt kennen gelernt. Sie ist ein Mensch mit einem sehr grossen Herz, ist sehr offen und auch sehr hilfsbereit. Sie hat ihn damals kenenn gelernt in einer Zeit, wo es ihr extrem schlecht ging, und er hat sie aufgefangen und ihr sehr viel mitgegeben. Sie ist sehr treu auch wenn es unter dem Umstand das wir beide miteinander geschlafen haben paradox klingt, ist es doch genauso. Sie hat jedes mal ein extrem schlechtes Gewissen, und obwohl diese Anziehung zwischen uns so stark ist, haben wir auch schon seit laengerer Zeit nciht mehr miteinander geschlafen, nicht weil sie nicht will sondern ihr schlechtes Gewissen sie umbringen wuerde. Und ich hab sie in der letzten Zeit oft extrem feucht gemacht, doch sie blockte es dennoch ab. Und es ist jedes mal aufs Neue ein Kampf fuer sie. Sie fuehlt soviel fuer mich, so viel wie ich fuer sie fuehle. Aber sie koennte Ihren Freund nicht verlassen. Ihre Schuldgefuehle bringen Sie um. Sie verfolgen auch soviele Fragen. Was ist wenn das Gefuehl zwischen uns aufhoert? Was ist wenn es dann genauso ist wie bei ihr und ihrem Freund? Und auch wenn ihr "rational" versuche zu erklaeren, dass selbst wenn dieses Gefuehl irgendwann abflacht, wir uns auf sovielen Ebenen begegnen die immernoch mehr sind als das was sie in Ihrer Beziehung hat. Aber was bringt das schon? Sie hat Zwifel, Schuldgefuehle... alles too much. Und genau wegen dem Scheiss, haben wir uns tausende mal gestritten. Weil ich es nciht verstehe wie sie das alles nicht zulassen kann. Und sie es nicht versteht, dass ich ihre Situation und wie schwer es ihr faellt nicht verstehen kann. Und jedes mal wenn wir uns streiten ist es so grausam und doch egal wie oft, und egal was wir uns dann vor den Kopf geworfen haben, und egal ob sie zwischenzeitlich ihren Freund gesehen hat oder nicht. Wir haben uns wiedergesehen und alles hat von vorne angefangen. Ich hab ihn 1x gesehen. Da waren wir zufaellig auf der gleichen Party. Und ich wollte unbedignt wissen, ob all das worueber wir srachen Fake war, ob sie mich belogen hat, weil all das was wir zusammen erleben im Gegensatz zu der Realitaet - dass sie in dieser Beziehung steckt - einfach keinen Sinn macht. Und was war? Der Typ war Luft fuer sie. Ich stand ueber eine Stunde mit ihr vor dem Club und sie war voellig auf mich fixiert. So wie es immer zwischen ist wenn wir uns sehen. Wenn wir in dieser XTC Bubble gefangen sind. Warum ich nichts gemacht habe? Weil es Ihre Sache ist es ihren Freund zu sagen. Nicht meine. Doch sie hat soviel Schiss davor, weil sie weiss das er sofort Schluss machen wuerde und das wuerde sie "umbringen". Frage: Was soll ich tun? Ich habe keine Ahnung. Ich liebe sie - das weiss ich zu 100%. Ich liebe sie mehr als jede Frau die ich zuvor getroffen habe. Und das weiss ich leider auch zu 100%. Sprich: Ich wuerde alles dafuer tun damit wir irgendwann zusammensein koennten. Das Problem ist, dass sie sich nicht eifnach so von ihrem Freund trennen wird. Und das obwohl Sie genau weiss das dass was wir beide haben soviel mehr ist als das was ihr Freund und Sie haben. Aber sie verdankt ihm soviel und ich hab keine Ahnung wie ich da ueberhaupt irgenwas machen soll. Und ich hab schon einiges versucht. Vor die Wahl stellen macht keinen Sinn. Manchmal denke ich, dass erst wenn wir uns einige Zeit nicht sehen wuerden, dass Sie dann bemerkt wie extrem ihr das hier fehlt. Das groesste Problem sind ihre Schuldgefuehle. Wenn sie bei mir ist, ist alles perfekt. Und sie sagt selbst: "Alles fuehlt sich so richtig an. Wie kann ich hier gegen auch nur irgenwdas machen?" Und dann beruehre ich sie. Kuesse sie. Und erst ist alles perfekt und irgendwann kommt die Reue: "Wir koennen das nicht tun, es geht nicht, diese Schuldgefuehle bringen mich um." Gibt es einen Weg ihr genau das zu nehmen? Ich bin ratlos. Fuck. Ps. Bitte keine 0815 Pickup Tipps. Kein FTOW - schon gemacht. Alternativen - viele, interessieren mich aber alle 0. Get a life - habe ich. Sie verarscht dich nur - das stimmt nicht. Vergiss sie, du wirst eine andere finden - mag sein, irgendwann wieder, aber sie ist die Frau mit der ich etwas erlebe was vor ihr keine auf diese Art und Weise konnte. Ihr Wert ist einfach extrem hoch. Vielen Dank fuer eure Hilfe Leute.
  17. Kurz und bündig: Meine Freundin (25) will ihre bisher unterdrückte Bi-Neigung ausleben. Selbst einer polygamen Partnerschaft wäre sie nicht abgeneigt. Letzteres steht jetzt erst mal nicht zur Disposition für mich (nie gehabt, weiß nicht ob so was gut gehen kann). Daher geht es erstmal nur um eine reine Affaire mit einer weiteren Frau. Das große Problem ist nun aber eine entsprechende Partnerin zu finden. Wie und wo würdet ihr vorgehen? Wir haben es bisher schon in Clubs/Bars versucht und ich selber habe kein Problem an Nummern oder vielleicht auch mehr für eine Nacht zukommen. Aber dann betrifft es nur mich alleine. Sobald ich die Karten mit meiner Freundin auf den Tisch lege, schreckt das wirklich jede Frau ab (liegt jetzt aber hoffentlich nicht am Aussehen meiner Freundin ). Auch meine Freundin geht offensiv auf Frauen zu. Tanzt, berührt, streichelt, hält Händchen. Mehr als Nummernaustauschen scheint aber nicht zu laufen und das spätere Hin- und Hergechatte verläuft ins Leere. Ich glaube dieses normale Clubgame (was ich als Mann für mich alleine gut beherrsche) ist in dieser Situation überhaupt nicht zielführend und ich möchte dahingehend auch keine Zeit mehr aufwenden. Habt ihr vielleicht noch einen guten Rat, wie wir jemand für unser Abenteuer finden können? Was ist mit den Partnerportalen (war ich nie unterwegs), wie sind eure Erfahrungen hier? Eine andere Idee hätte ich nämlich nicht wirklich.
  18. 1. Mein Alter: 34 Jahre 2. Alter der Frau 39 Jahre 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 3-5; Onlinebekanntschaft mind. 6 Wochen her mit ein paar Dates; erster Sex vor ca. 3 Wochen, mind. dreimal zum Sex getroffen 4. Etappe der Verführung: Sex auch ohne Kondom ging von ihr aus (jedes mal), kein Wort von Beziehung oder Liebe, sie hat nur mal was gesagt von, sie will das ich mich an sie gewöhne, also hat sie schon geahnt das da parallel was läuft 5. Beschreibung des Problems Meine Ex, hat mich mit Ihr erwischt. War für beide Frauen ein Schock, auch wenn ich mit beiden keine Beziehung habe (Hoffnung darauf ist ja immer da). - Sie war nur zum ficken, weil ich Singlemuttis nicht mag. Fänd es okay, das der Kontakt beendet ist. Wobei ich gegen nur Freundschaft (ohne Plus) ja nix einzuwenden habe, aber da mach ich mir nur Illusionen, nicht wahr? Kürzlich folgende SMS bekommen, und würde gerne Wissen, wie ich damit umgehen soll. SMS: "Ich muss seit Montag ein Antibiotikum nehmen, wegen der pilzinfektion ..wahrscheinlich hatte ich mich immer wieder neu angesteckt .. insgesamt habe ich schon 50 EUR für Medikamente ausgegeben. fände es fair wenn du die Hälfte übernehmen könntest." Die Pilzinfektion hatte sich schon letzte Woche angekündigt. Ich fühle mich nicht verantwortlich für Ihre Kosten. Bei meiner Ex und mir ist nix. Meine Ex vögel ich trotzdem noch weiter, Kondome verträgt sie nicht. (Ich liebe meine Ex - müsst ihr nicht verstehen.) Ich werde meine Ex mal zum durchchecken zum Frauenarzt schicken, nur blöd das ich ihr gerade eine offene Beziehung erfolgreich verkauft habe. (Das Betrügen war notwendig. Auffliegen lassen wollte ich es aber eigentlich nicht. Wollte nur mal eine Affaire testen.) Das macht wieder alles kaputt. 6. Frage/n Soll ich ihr das Geld geben? (Wenn, dann aber nur gegen Rechnungsbeleg) Wie komme ich da (optional auch Freundschaftlich) raus ohne mit ihr nochmal zu ficken? (Ich habe keine Lust mehr auf die, auch wenn sie sich super Mühe mit mir macht, wie ich finde.)
  19. Hallo, ich brauche einen Rat für einen meiner besten Freunde (auch wenn mir das wahrscheinlich keiner glaubt). Ich weiß auch nicht so wirklich wie ich die Situation beurteilen soll. Die beiden sind Mitte 20 und sind seid ich meinen Kumpel kenne zusammen. Dauer ca. 6 Jahre. Er hatte davor schon ein oder zwei Beziehungen sie nicht. Vor einem halben Jahr hat ist es bei den beiden auseinander gegangen. War relativ sauber die Trennung. Da sie scheinbar immer die Angst hatte was zu verpassen ist sie quasi nach dem Beziehungsaus sofort mit einem anderen Typen ins Bett (Vielleicht auch schon in den letzte Tag, wo Sie noch "zusammen" waren) .Was ich mitbekommen hatte hat sie das mit 3 oder 4 Männer wiederholt und hatte eine kurze Affäre, der Affärentyp läuft ihr immer noch hinterher. Mein Kumpel hat ca. 3 Monate gebraucht um wieder in die Spur zu kommen, war 2 Wochen richtig down, dann hat er sich einfach Zeit für sich genommen. Er ist nicht wirklich der ONS Typ, daher ist das rumgehüpfe nix für ihn. Paar Angebote hat er gehabt (was ich beim weggehen mitbekommen habe), aber er geht da garnicht groß drauf ein. Nun zum Problem. Nach einen halben Jahr stand seine EX Freundin vor der Tür. Sie will die Beziehung zurück. Für Sie war das ganze einfach ein ausprobieren, da sie davor nie Freunde/ONS hatte. Alles rein auf der sexuellen Ebene, nicht emotional. Nun, nachdem sie gemerkt hatt, dass es doch nur Sex ist, sieht sie meinen Kumpel wieder mit ganz anderen Augen. Denke sie hat auch gemerkt, dass es nicht so einfach ist einen anderen kompatiblen Partner zu finden. Mein Kumpel ist jetzt hin und hergerissen. Ich merke wie gerne er sie noch hat, aber er kommt mit dem Ausleben seiner Freundin nicht klar. Soweit ich das beurteilen kann, war das kein Fremdgehen, sondern sie waren getrennt (Auch wenn ich es bei den ersten Typen nicht genau weiß, kann auch noch in der Beziehung/am Ende gewessen sein). Von daher darf eigentlich jeder machen was er will. Ich persönlich bin sexuell etwas "offener" eingestellt und finde die Thematik nicht ganz so schlimm. Sex ist Sex, Beziehung ist Beziehung. Ich weiß allerdings nicht genau was ich meinem Kumpel raten soll. Ich sehe wie gerne er seine EX noch hat aber auch wie er mit der Situation nicht umgehen kann. Seine EX ist grundsätzlich auch eine tolle Frau. Und Sie weiß (jetzt) was sie will. Auf der anderen Seite denke ich mir, mein Kumpel hat sowas auch nicht nötig. Aber ich seine EX auch verstehen. Das ganze Leben mit dem Hintergedanken "ich habe was verpasst" rumzulaufen würde ich auch nicht wollen. Ich kann auch nicht beurteilen wie sie das entwickeln wird, vielleicht entwicklet sich ja wirklich eine "Erwachsene" Beziehung daraus. Zumindest sie weiß jetzt wo sie hin will. Bei meinem Freund bin ich mir da nicht so sicher. Letztendlich muss er selbst die Entscheidung treffen, aber wir sprechen viel darüber und ich tue mir irgendwie schwer das ganze "moralisch" bzw. insgesamt zu bewerten.
  20. Des Weiteren bitten wir Dich, beim öffnen eines neuen Threads folgende Layoutvorgabe zu beachten: Mein Alter: 29 Ihr Alter: 26 Dauer der "Beziehung": ~2 Monate Affaire -> LTR Probleme, um die es sich handelt: Hi Community, zunächst: ich "arbeite" sehr wenig mit bewusstem pickup-wissen oder werde den Slang dafür hier benutzen, weil ich aus dem Thema einfach raus bin. Aber hier gibts ja die möglicherweise die kompetentesten Ratschläge. :D Ich habe sie vor ca. 3 Monaten kennen gelernt und beim zweitem Date hatte sie mich schon zu sich eingeladen und ich habe bei und mit ihr geschlafen. Das ganze entwickelte sich gut, wir planten schon Wochenendurlaub und Sommerferien zusammen und sie hat meine Familie kennen gelernt. Alle diese bedeutungsvollen Dinge hat sie sehr genossen und ich sahm, wie sie sich mir wirklich am hingeben war. Diese Frau ist super. Doch ich sagte ihr immer, dass bedeute alles nichts. Bei jeder Gelegenheit hielt ich ihr das vor. Dass es noch nicht so viel bedeutete. Für mich ist das chillig, wenn meine Eltern jemanden kennen lernen usw. Ich war ne Woche verreist beruflich und sie ist in der zeit krank geworden und war zuhause; haben geschrieben und uns darauf gefreut, dass ich Freitag abend zu ihr kommen würde. Auf der Rückfahrt schlage ich ihr vor, dass ich Abend komme, wir nen schönen Abend haben, ich mich um sie kümmere und dann gehe ich wieder, weil ich will aus gehen. BAM!! Das war ein Fehler... Sie will mich dann den ganzen Abend nicht mehr sehen und ignoriert mich größtenteils das ganze Wochenende, bis ich Sonntag abend zu ihr komme und sie merkt, wie sehr ich sie vermisst habe und sich sichtlich darüber freut. Das war vor 3 Wochen.Seitdem war alles anders: Ich bekam mehr und mehr das Gefühl, dass sie distanzierter ist. Sie erzählte mir, dass sie sich anfangs total geöffnet hatte und sich nun distanziert, aufgrund meiner ständigen Betonungen, dass das hier noch nichts bedeutet. Ich sagte da schon, dass ich das nun anders sehe, und erwartete eine gute Entwicklung, wenn wir uns die nächsten male sehen. Aber ich habe viel, und sie beruflich extrem viel zu tun. Sie musste jetzt 2 Wochen+Wochenenden durcharbeiten inklusive 4 Nachtschichten, und bekam am einzigem freien Tag, wo wir verabredet waren überraschend wichtigen Besuch. --> 2 Wochen nicht gesehen und kurzfristige Absagen wegen sehr viel Arbeit in der ich warscheinlich zu viel genervt habe. Ihr gezeigt habe, dass ich sie vermisse, während sie sich verschlossen hatte immer mehr. als die letzte Absage kam, habe ich mich entschieden es lieber kurz und schmerzlos zu machen. Sagte ihr, dass ich schnell meine Sachen wieder haben möchte. Sie war geschockt, doch erzählte mir später, dass sie selbst schon gegrübelt hätte und ich ja recht habe. Mit dieser Aktion von mir, war ihr Grübeln zur Entscheidung geworden. Damit wars das für sie. Eben telefoniert (also einen tag nach meiner Aktion) (ich hatte ne Woche lang kein Handy.... sehr schlecht für die Sache) und wollte es zurück nehmen (die Sachen-Forderung vom Sonntag). Sagte ihr, dass ich meine Sachen gar nicht haben will! Sie sagte, dass sie sich in den letzten 2 Wochen viel nachgedacht hat und sich um 180° gedreht/distanziert hat. Das sehr lange Nicht-zulassen-wollen von einer Beziehung, sei auch Grund für sie dazu gewesen und meine Aktion, dass ich abgesagt hab, als sie krank war. Seitdem sie auf Distanz macht, würde ich ankommen. Und das sei doch nur typisch. Außerdem plözlich x-gründe, warum wir nicht zusammen passen und verschieden sind. Die Gründe stimmen alle. Allerdings hatte sie n Monat vorher mir noch gut zugeredet, wir passsen so gut und das sei selten, so jemanden zu finden (um mich dazu zu bewegen mehr zuzulassen). Halte dieses Argument also von ihr vorgeschoben. Für mich und auch für sich selbst. Freitag, treffen wir uns, wenn sie Feierabed hat (warsch. kommt sie bzw. holt mich irgendwo mitm Auto ab) und ich weiß nicht, ob es mehr als ein Getränk wird, dass ich noch habe. Ich will die Sache retten. Habe ihr gesagt, dass die Sachen-Zurück-Forderung war, weil ich es nicht unnötig schlimmer/langsamer enden lassen wollte und ich hoffte, dass sie mich abhält. Ich weiß, vieles davon ist entweder alles andere als nach Lehrbuch, oder sogar richtig dumm von mir gewesen. Ich habe praktisch überhaupt keine Beziehungserfahrung (nur sehr viele Affairen) und den Fehler, dass ich , wenn es zu nahe wird, die Frau weg stoße, ohne zu scätzen, wie gut sie vielleicht ist, mache ich nicht zum ersten Mal... -- Die Frage, ist, was kann ich jetzt noch tun. Das Telefonat vorhin war sehr schlecht. Das CL-Final-Date am Tag danach, meinte sie, warscheinlich eher nicht. Vor Freitag will ich mich nicht mehr bei ihr melden, bis sie dann schreibt, ab wann sie frei hat. Ich möchte sie nicht verlieren / das Ruder noch rumreißen. Wie kann ich mich verhalten, was ihr sagen? Wie macht man sich in so einer Situation noch interressant, obowohl ICH von ihr ja noch eine Chance möchte??
  21. Mein Alter : 23 Alter des Mannes : 24 oder so Ich habe neulich auf einer Party mit einem Typen rumgeknutscht, der unbedingt Sex wollte. Wogegen ich an sich nichts einzuwenden hätte, aber an dem Abend hatte ich nicht so wirklich Bock, zumal der Typ ziemlich bekifft war. Jedenfalls habe ich ihn am nächsten Tag angeschrieben, ob er nicht "Bock hätte, zu mir zu kommen", was meiner Meinung nach für sich spricht. Da hat er nicht zurückgeschrieben. Später habe ich ihn auf einer Party nochmal getroffen und er meinte, er wisse nicht, was er schreiben solle bzw. dass er bei sowas grundsätzlich nicht antworte. Was ich nicht so ganz verstehe, da ich nichts gegen Sex habe, nur an dem entsprechenden Abend nicht. Ich suche schon seit einiger Zeit nach einer Affaire, da ich ehrlich gesagt keinen Bock habe, mir jedes Mal einen neuen Typen für einen ONS zu suchen und da der erste Sex meistens grundsätzlich erstmal scheiße ist. Ich werde als Frau auch von einigen Typen angegraben, aber die sind nicht so wirklich mein Fall. Die leckeren Typen sind nur leider entweder vergeben oder haben keinen Bock. Meine Fragen sind jetzt folgende. 1) Wie mache ich einem Typen klar, dass ich nicht auf eine LTR aus bin, nur weil ich keinen Bock habe, nachts um 4 im total übermüdeten Zustand mit jemandem zu vögeln? 2) Wie verhalte ich mich bei Männern mit latentem Egoproblem? Einige Typen meinen, mir lang und breit erklären zu müssen, wie toll sie seien, nur um mich zu beeindrucken. Das zieht nur nicht wirklich, weil Menschen ohne Egoproblem sich meistens nicht so aufspielen müssen und ich keinen Bock auf Idioten habe. Daher sehe ich sowas meistens als Herausforderung und schlage leider die meisten Typen bei konkreten Schwanzvergleichen, was leider nicht wirklich gut ankommt. Ich frage mich inzwischen echt, was ich machen soll, da ich auf diese Warten-bis-man-angesprochen-wird-Kiste nicht wirklich kann. Habt ihr ein paar Tipps ?
  22. geraldof

    FB vs. LTR mit HB

    Hallo Leute, ich befinde mich in folgender Situation. Ich: 33 FB Anna : 28 (10 Dates) HB Marie : 29 (2 Dates) Seit ca 4-6 Wochen habe ich eine Affaire mit einer 28 jährigen nymphomanisch veranlagten Dame mit der ich mich wirklich gut verstehe und mit ihr eigentlich schon auf einer Freundschaftlichen/Kumpelhaften Basis befinde. Wir haben viel Spass miteinander gahabt und ich mag Sie sehr im Prinzip. Vor 2 Wochen äußerte Sie die Frage: "Was denn nun mit uns sei, ob ich mit ihr zusammen sein möchte weil sie es sich vorstellen könne und mehr von mir will" - Sprich sie wollte eine Beziehung... Ich habe daraufhin gesagt das ich keine Beziehung eingehen möchte weil ich jetzt schon weiß das es unterschiedliche Lebensabschnitte sind in denen wir uns befinden und das es nicht funktionieren wird weil Sie noch studiert und ein Auslandssemester vor sich hat. Daraufhin schlug sie mir ein paar Tage später eine offene Beziehung vor bei der Sie die "Nummer 1" sein möchte ich aber tun könne was ich will, sie es nur nicht wissen möchte... Das zu Anna erstmal... Ich habe mich vor 3 Wochen mit einem HB (Marie) getroffen die mich über ein Portal kontaktiert hat. Sie ist schon wesentlich gefestigter im Leben, fester Job, fertiges Studium und mindestens ein HB 8-9 in meinen Augen. Mit ihr habe ich mich vor 3 Tagen erneut getroffen und wir haben nachdem wir Abend weg waren bei mir noch bis in die Morgenstunden gereedet und uns gegenseitig schöne Augen gemacht. Ichhabe an dem Abend bewusst nicht eskaliert, was ich durchaus gekonnt hätte, denn Sie lag quasi wie auf einem Silbertablett neben mir auf der Couch. Jedoch wollte/konnte ich nicht aus verschiedenen Gründen. Erstens, wenn ich mit Marie was anfange, weiß ich das es was ernstes werden wird, denn Sie sucht nix lockeres. Was ich durchaus auch möchte und suche. Außerdem hab ich gemerkt das Sie sehr vorsichtig ist in ihrem Verhalten und mich diverse male geshittested hat um herauszufinden wie ich so ticke. Verständlich, denn Sie kann sich prinzipiell jeden Typen angeln wenn Sie möchte. Nunja Sie ist dann morgens früh gefahren und wir haben danach über Chat kommuniziert weil wir beide nicht schlafen konnten und jeweils an den Andren denken mussten. Ja schnulzig aber wahr. Zweitens hab ich nicht eskaliert weil ich in einem moralischen Dilemma bin in dem ich nicht Zweigleisig fahren möchte und auch Anna nicht hintergehen möchte... Da Sie mir wirklich auch als Mensch etwas bedeutet. Jetzt will mich das HB Marie so schnell wie möglich wiedersehen, kochen und dann wird eskaliert. Das steht fest, denn sie will was von mir, hat sie in ihren Chats durchblicken lassen. Gleichzeitig kratzt aber auch mein FB an der Türe und will mich treffen und mit mir ins Kino gehen.... Ich möchte mich gerne mit dem HB treffen und ihr mit einem reinen Gewissen begegnen und ggf. mit ihr dann auch zusammenkommen wenn es gut ist. ICh denke seit dem letzten treffen drüber nach wie ich Anna beibringen kann das wir uns erstmal nicht auf der Basis einer offenen Beziehung treffen können. Hab mir hierzu folgendes überlegt und benötige eure Einschätzung und eure Expertise im richtigen _Umgang mit der Situation: Ich treffe mich vor dem nächsten entscheidenden Treffen mit dem HB mit meinem FB und sage ihr das ich möchte das wir erstmal nur Freunde sind die nicht miteinander schlafen, weil bei ihr Gefühle im Spiel sind und ich sie auch nicht in einer offenen Beziehung hintegehen könnte wenn es dazu käme, denn für mich ist das hintergehen, offene Beziehung oder nicht... Okay ich habe Sie bereits hintergangen... aber von dem ersten Date wusste Sie. Sie hat auch ein Date gehabt am anfang unserer Affaire und sogar mit ihm gepennt. Ich möchte es möglichst logisch und schmerzlos mit ihr beenden oder zumindest auf Eis legen. Sie wird es akzeptieren genauso wie sie es akzeptiert hat das ich keine BEziehung will. Aber ich will Sie so wenig wie möglich verletzen und ihr das schonend beibringen. Sodass ich mit reinem Gewissen das Date mit dem HB eingehen kann bei dem wir zu 99% was anfangen das irgendwann in Richtung LTR gehen wird. Es kann natürlich sein das es mit dem HB nicht so toll wird wie ich es mir erhoffe, und ich merke das es mit Anna viel besser war. Ka. Mein Wing rät mir ich solle erstmal garnix zu ihr sagen und gucken wie es mit dem HB läuft. Doch wenn das HB nur irgendwie rausfindet das da noch was nebenher läuft ist es 100% vorbei und das will ich nicht riskieren. Mein Kumpel sagt ich solle die Fronten klären und meinen FB entweder mit einer Ausrede hinhalten und ihr sagen das ich Bedenkzeit bräuchte, oder direkt sagen daS Ich mich mit einer poteniellen LTR treffen will und es deshalb nicht weiterführen könne. Ich bin ratlos... ICh will meinen FB nicht schwer verletzen und will es mit dem HB probieren. Dazu brauch ich aber ein unbelastetes Mindset in dem der FB keine rolle spielt um mich ganz auf Sie einlassen zu können. Klar ginge das auch hinter dem Rücken von ihr.... Was würdet ihr tun ? Wie würdet ihr eurem FB möglichst schonen beibringen das ihr gerade keinen Sex und näheres mit ihr haben könnt ? Ich will nicht das Anna großartig verletzt wird.... Vielen Dank vorab! Ich hoffe ich konnte das ganze verständlich erörtern. geraldo
  23. Hey Community. Bin schon inoffiziell seit 2009 im Forum unterwegs und konnte für die letzten Jahre viel aus den Schatztruhen und den allgemeinen Beiträgen für mich mitnehmen und lernen. Diese Entwicklung hat mir, nach dem Ende meiner letzten LTR (2,5 Jahre) auch sehr im Anschluss geholfen, zwecks Orientierung, Zielen und dem Umgang mit den Gefühlen, den Frauen und der Lebenseinstellung allgemein. Ein paar kurze Eckdaten noch zu mir. Ich bin 28, selbstständig mit einem Familienunternehmen, habe einen großen Bekanntenkreis und mache seit gut 2 Jahren einfach nur mein Ding und weiss wo ich mit mir und meinem Leben hin will und mir gehts tatsächlich richtig gut. :D Nun zur Situation: 1. 28 2. 25 3. viele 4. Sex 5. Die Schilderung wird vielleicht etwas länger. Aber viele Infos schaden nicht denke ich. Seit ca 2 Monaten (1 Monat nach Trennung von meiner LTR) treffe ich mich unter anderem mit einer HB8. Das Ding ging relativ simpel los. Wir waren zusammen unterwegs und ziemlich schnell wurde klar das es auf Sex hinaus läuft. Sie hat auch direkt mit offenen Karten gespielt, hat mir gesagt das sie seit 1,5 Jahren in einer LTR ist und ihr auf körperlicher Ebene nicht das von ihrem BF geboten wird, was sie sich vorstellt. Auf den BF bin ich, als es Thema wurde, nicht weiter eingegangen sondern hab einfach mein Ding gemacht und ihr vermittelt das sie die Zeit mit mir einfach genießen soll. Unkompliziert und ohne das sie irgendwelche Schuldgefühle mir oder sonswem gegenüber haben müsse, falls man das so sagen kann. Wir sind noch beim ersten Treffen bei mir im Bett gelandet (bzw bei mir am See) :D Ich hab jetzt schon einige Erfahrung im Bett sammeln dürfen, aber in dem Fall wir haben uns Gegenseitig umgehauen. Es kam im Anschluss schnell zu weiteren Treffen/Unternehmungen, von ihrer und auch meiner Seite aus. Und dann ging es langsam los. Erste Bindungsversuche auf die ich erstmal nicht groß weiter eingegangen bin. Ich denke nicht das ich sie verletzt habe. Wenn das Thema angeschnitten wurde was ich denn will, weil das mit ihrem BF auch nicht so leicht zu beenden wäre (gemeinsamer Haushalt, immer noch Emotionen etc.) habe ich ihr ruhig gesagt das ich die Zeit mit ihr zusammen genieße und wir uns doch einfach erstmal kennen lernen sollten. Im Anschluss kam von ihrer Seite ziemlich viel, sie bot sich schnell als Aushilfe für den Betrieb (u.a. Gastronomie) an und kam mich auch so einfach mal auf einen Kaffee im Betrieb besuchen. Immer mal wieder kleinere Negs, C&F, P&P meinerseits aber immer der Situation entsprechend. Dann tat sie etwas was ich wirklich nicht gedacht hätte, denn Erwartungen habe ich bei soetwas nie. Sie konfrontierte ihren Freund mit der allgemeinen Sitiuation. Erklärte ihm das sie jemanden kennen gelernt hat und auch wen und im Moment nicht so richtig weiss was sie will. Er hat ihr natürlich sofort den Umgang verboten, das er nicht will das sie mich trifft, sie hat sich allerdings widersetzt. Kam an den darauffolgenden Wochenenden trotzdem arbeiten und hat etwas mit mir unternommen. Sie sagte mir dann auch das es ihr am liebsten wäre wenn er einfach geht. Das ich ihr nicht mehr aus dem Kopf gehe und ihre kleine Welt so durcheinander bringe. Ich habe mich daraufhin etwas mehr geöffnet. Nicht mit einer Liebeserklärung aber schon mit einem kleinen Einblick in meine Gefühlswelt. Jetzt zu dem Punkt an dem ich stutzig wurde, was ihre Person angeht. Sorry wenns wirr wird, aber ich hab langsam das Gefühl ich verliere selber die Übersicht was diese Geschichte angeht. Der gute, ich habe ihn wirklich nie schlecht vor ihr gemacht, wenn sich das Thema schwer wechseln ließ habe ich ihn und seine Handlungen quasi sogar in "Schutz" genommen, scheint das aussitzen zu wollen und macht munter den Provider. Hat trotz allem einen Urlaub gebucht und ihr Konzertkarten geschenkt, zieht aber gleichzeitig die Leine immer kürzer. Einige Sachen habe ich nebenbei von ihrer besten Freundin erfahren ohne diese zu fragen. Die Freundin kenn ich schon seit ich 15 bin. Sie hat dann geplaudert das der BF sie ständig versucht auszufragen, ob HB mit mir schreibt, sich mit mir trifft ect... Besagte Freundin sagt auch das sie sich wundert das HB sich ihr nicht mehr anvertraut. Und das Ding ist, sie (HB) macht mit, oder lässt das mit sich machen. Ich habe sie jetzt auf Grund sehr merkwürdigen Verhaltens (flake und garnicht antworten) 2 mal gefreezed, den ersten hab ich beendet nachdem ich innerhalb von 48h mehrere Nachrichten und verpasste Anrufe von ihr bekommen habe, den zweiten (läuft aktuell) hätte ich fast unterbrochen bzw hab ich kurz, setze ihn aber nun fort nachdem sie auf ne Dateanfrage erst garnicht und dann irgendwann ziemlich vage reagiert hat und anfing mir Vorwürfe zu machen was meine Antwortgeschwindigkeit angeht... Wie geil :D Ich hab halt nen Betrieb und bin nicht immer 24/7 erreichbar. Von ihr selbes Schema wie beim ersten FO, ich wurde dieses mal beim Rückruf aber weg gedrückt weil der BF anwesend war. Hat zwar gesagt sie hat nur Besuch, könnte im Moment aber nicht mehr telefonieren, ist aber sonst immer ran gegangen bzw hat später zurück gerufen. Ich zähle einfach mal 1 und 1 zusammen. Dieses WE fährt sie (mit ihm) zu ihren Eltern, wollte (vielleicht) nochmal auf einen kurzen Kaffee bei mir vorbei kommen, das habe ich allerdings abgelehnt und "Ihnen" ein schönes Wochenende gewünscht und gesagt das wir uns nächste Woche sehen. Soviel zur Unterbrechung und Fortsetzung vom FO. Leider Gottes der letzte Teil alles per Whatsapp. Nicht mein Ding, weiss sie auch, weil alles per Text missverständlich sein könnte und man Ruck Zuck was in den falschen Hals bekommt, aber wenn es mal nicht anders geht greif ich auch darauf zurück. Wenn ich mir jetzt also das Verhalten anschaue, bekomme ich den Eindruck das die gute ziemlich manipulativ zu sein scheint. Ihm erzählt sie jetzt, mit mir das wäre beendet (Info beste Freundin) und dann sieht er uns allerdings zusammen in einem Café sitzen. Er denkt es gibt einen Neustart und sie kommt einen Tag später zu mir zum Frühstück und zum arbeiten. Ich bekomme halt den Eindruck die gute wäre sich meiner und seiner(immerhin provider) im Moment irgendwie ziemlich sicher, aber mit ihm ist es ja trotz des ganzen Theaters erträglich und sie bekommt trotzdem einen Haufen Geschenke von ihm, ist wohl so einer der seinen Mund kaum aufbekommt wenn ihm was nicht passt, ist an der Stelle aber auch nur der Eindruck der besten Freundin, ich kenne ihn ja nicht. Wär mir an seiner Stelle zu blöd, ist aber nicht meine Baustelle. Sie hat sich bei mir damit irgendwie auch komplett als LTR-untauglich ausgewiesen. Ich mag auch diese Typen Einteilung nicht, aber mein Eindruck geht, nachdem was ich so von ihr mitbekommen habe, in Richtung LSE-HD. 6. Nun zum nächsten Punkt. Im Moment hab ich, Gott sei Dank, Alternativen aber die schaffens irgendwie nicht meinen Hunger im Bett zu stillen. Ich bin bestimmt nicht süchtig danach, aber genieße das im Moment in vollen Zügen. Sprich ich möchte die FB von oben nicht direkt nexten, sondern würde das Spiel (was es mMn ist) noch ein Weilchen mitmachen, um das körperliche weiter genießen zu können. Ich habe auch gezögert einen Thread aufzumachen, aber bevor ich das Gefühl bekomme, mich nicht mehr unter Kontrolle zu haben, bzw (weitere) Fehler zu machen, wende ich mich an die Community wie das weitere Vorgehen bei dieser Frau so aussehen könnte. Vielleicht liege ich auch komplett falsch und sie macht einen Rückzieher von der ganzen Sache weil von meiner Seite zu wenig kommt/kam. Ich will auch garnicht großartig in PDM verfallen und Hirnfick betreiben (ist ja schon irgenwie passiert, siehe Thread) sondern einfach meine Linie weiter fahren und "soviel" mitnehmen wie ich kann. Mein bester hat mir ein "wach rütteln" schon zugesichert wenn es zu viel wird. Wir passen da seit unserer Jugend und dem Umgang mit Frauen ordentlich auch auf uns auf. :D Aber wie könnte es jetzt weiter gehen, bzw wie sieht das weitere Vorgehen aus? Falls wer mehr Infos braucht, stell ich die gern rein. Ansonsten würde ich mich, egal wie die Antwort jedes einzelnen aussieht, über Details zum "warum diese Antwort" freuen. Greetz, Cabal85
  24. Die Vorgeschichte: 1. Mein Alter: 26 2. Alter der Frau: 26 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 6 4. Etappe der Verführung: Sex; jetzt Freeze-Out 5. Beschreibung des Problems Ich werde diese Frau wie gedacht wieder anrufen innerhalb der kommenden Tage. Sie hat sich seitdem nicht mehr gemeldet. Ich weiß nicht ob es wirklich einen Unterschied macht, ob ich mich nun 7 oder 10 Tage nach dem Freeze melde. Ich habe ehrlich gesagt Bedenken, dass es zu lang ein könnte um an ggfs. noch vorhandene Gefühle anzuknüpfen. Ich würde ihr für Sonntag (dann sind es 10 Tage nach dem letzten Treffen) eine "Überraschung" oder einen "Trip" in Aussicht stellen und außerhalb der Stadt ein Fotoshooting mit einem befreundeten Fotografen iniziieren, bei dem wir uns mit Holi Pulver (indisches Farbpulver) bekämpfen. D.h. Spaß, easy going, viel Kino und Gemeinsamkeitsgefühl. Ich werde ihr nur sagen, dass ich eine Überraschung habe, aber nicht was genau. Die Alternative wäre das von Rudelfuchs geplante Essen, aber das kommt mir ehrlich gesagt zu langweilig und absehbar rüber. Meine Absichten wären zu offensichtlich und ich würde es eher wie ein erstes Date handhaben wollen, als wär nichts gewesen. Da ich für das Shooting einfach nur mit ihr hin muss (der Fotograf hat mich gefragt), ist der Aufwand für mich gleich 0. 6. Frage/n Machen die paar Tage einen Unterschied? Shooting oder Abendessen? Wie soll ich mich verhalten während wir zusammen hinfahren (wenn sie überhaupt ja sagt...)? Besten Dank für eure Ratschläge!
  25. Ich: 21 Sie: 18 Etappe: sex, affaire Dauer der affaire august-ende dezember Treffen: wöchentlich 1-3 mal So jetzt mal im schnell durchlauf: Affaire ging von ihrerseits Richtung ltr.. Viel rapport, kino, comfort Hb sagte sogar: "falls sie sich je zwischen bf und mir entscheiden müsste, würde sie sich für mich entscheiden" Affäre durch dritte person aufgeflogen, bf machte riesen drama, wollte beziehung beenden, hb hat ihn sich zurückgeholt Hab auch damals für sie gelogen, dass nichts gelaufen ist und akzeptiert, dass sie wieder zu ihm ging Startete freeze out, also kein invest meinerseits, wobei ich sagen muss auch während der affaire kam 80% von ihr .. Sie suchte dennoch ständig kontakt... Und als die frage kam, wieso ich sie so verarscht habe wurde ich weich, es kam zu einem treffen(25.1) kc innerhalb 2 min. Sie erzählte, dass sie unglücklich sei, seitdem ich weg bin & ihre beziehung scheiße läuft und sie sich in diesem moment sofort trennen würde, aber es nicht kann wenn er vor ihr steht Baldiges treffen ausgemacht Wer mehr von der vorgeschichte lesen will: Hier geht's offiziell weiter Nächsten tag (26.1) war ein ball, bf, hb & ich anwesend War echt eine geile Nacht... hab eigentlich gar nicht so auf hb geachtet, weiß nur, dass sie immer zwischen mir und bf hin und her gelaufen ist Im laufe des abends fragte mich bf, ob zwischen hb und mir etwas gelaufen ist, ich bestätigte ihm seinen Verdacht, beziehungsende, riesiges drama.. Drama über drama, da die große liebe weg ist, der dumme bin natürlich ich.. hm..da sie mich ignorierte, unterhielt ich mich mit anderen frauen, numberclose neben ihr.. Bin dann irgendwann heim In der Nacht 1 sms: so wichtig bin ich dir also... + Anruf Sonntag 27.1 hat sie sich gemeldet, wollte drama machen, hab ich gekillt & sie aufgelegt Hat dann später angerufen, war ruhig, fragte nach dem grund, sagte dass sie nichts mehr hätte, begann mit drama.. Ich lege natürlich auf Sie ruft sofort wieder an und verstand nicht, dass ich aufgelegt habe.. Montag 8 Uhr morgens Anruf: meine Mutter hat mich rausgeworfen, weil sie nicht mit einer schlampe unter einem dach wohnen will, danke und hat aufgelegt.. Hab mich nicht mehr gemeldet, sie aber auch nicht Dienstag: Hab sie angerufen und ihre Stimmung von zornig (was willst du) zu neugierig freundlich geändert, hab das Telefonat relativ schnell beendet, da sie nicht daheim war und ich zu meiner Mum ins Krankenhaus musste, sie richtete ihr noch liebe Grüße aus Dienstag 21:50 So sie hat angerufen... War neugierig, ich hab sie zum lachen gebracht, ohne wirklich etwas besonderes zu sagen Und sie: hör auf mich zum lachen zu bringen, dass macht mich grantig (zornig) Sie hat mir erzählt,dass sie morgen auch nicht zu hause & dass sie nie mehr zu hause ist Und gefragt ob sie, dass was ich für sie habe wirklich haben will Ich hab geantwortet, dass ich nichts damit anfangen kann Daraufhin hat sie gesagt, dass sie nicht da ist und dass ich es eine gemeinsame freundin von uns geben soll Hab's gut sein lassen... Am donnerstag, hat sie angerufen, ich hatte gerade uni, hab sie später zurückgerufen Sie wollte mich treffen und wusste, dass ich die restliche woche nicht Uni war dann hat sie sich freitag gemeldet... ich soll bitte niemanden mehr davon erzählen (als würde ich es plakatieren) Hab ihr mitgeteilt, dass ich das nicht vorhabe.. Sie klang so als würde sie noch etwas erwartet, hatte aber keine zeit zum quatschen, da ich bei freunden war Daraufhin entschloss ich mich Samstag mit ihr zu treffen.. Hab angerufen, sie hat abgehoben, obwohl sie arbeiten war (hat sie sonst nie gemacht), zuerst treffen nicht zugesichert und ich soll mir etwas überlegen und per sms mitteilen Natürlich nicht gemacht, 1,5 std später Anruf erhalten, gefragt wie lange ich zum reden brauche und termin gleich nach der arbeit fixiert Sie ist mir gleich feindlich übergetreten, hat keine umarmung, keine Berührung zugelassen... Hab angefangen, dass ich verstehe, dass sie gerade traurig ist und dass sie glaubt ich wollte ihre beziehung zerstören, aber im grunde wollte ich nur öffentlich zu ihr stehen und dass ich keine Lust mehr hatte zu lügen und uns "heimlich" zu treffen Sie gibt mir die Schuld am beziehungsaus... und dass ich nur ihre beziehung zerstören wollte... Und unsere kc vom Freitag sind nur von mir ausgegangen...zwischen uns war eh nichts mehr.. Das Gespräch hat nicht einmal eine Zigarette lang gedauert... Hab sie stehen gelassen Allerdings hat sie gleich nachdem ich gefahren bin eine SMS geschrieben: Hat sich viel gebracht jaap (17:29) Wenig später 17:51, ein anruf, den hab ich aber überhört 19:17 ein weiterer anruf, war aber bei einer party und hab ihn auch überhört.. Wollte auch dort nicht zurückrufen.. Um 1:39 sms: und dann nicht abheben -,- Da war ich dann in einer disco und hatte auch keine Lust zu antworten.. Jedes mal, wenn ich nen fuck drauf gebe, fängt sie an zu investieren So, sie investiert, aber blockt gleichzeitig mit bitch-shield (ich bin wütend auf dich) Ich hab keine oneitis, ich habe auch alternativen, aber ich stehe gerade irgendwie auf die herausforderung So jetzt dürft ihr das Thema wieder auseinander nehmen ;) Grz