Problem: derzeitige Freundin geht nicht mehr

42 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 21 Minuten, Johnnytobegood schrieb:

Ufff glaube da bedarfs es bei mir mehr um in den Himmel zu kommen. Gott weiß ich will kein Engel sein....

Zum Thema:

Das ist es ja, keine normale Frau will das man aus mitleid mit ihr zusammen ist.

Seine heuelt in seinem Zimmer wenn er Schluß macht um ihn damit emotional zu erpreßen.

Spielen wir das durch:

Trennung sofort☆

Sie bekommt nichts auf die Reihe, nervt ihn die ganze Zeit und die Prüfung kommt zu kurz.

Prüfung wird total verhauen mitunter aus trotz auf die böse Welt.

Sie muss die Prüfung neu machen...keine Ahnung ob das geht hatte keine Zeit für sowas musste Geld verdienen.

Oder fängt halt bei McDonalds an.

+ TE würde sich womöglich Vorwürfe machen.

Trennung später☆

Sie ist ja nicht der Teufel in Person und er mag sie ja.

Er trennt sich nach der Prüfung und sie kann einen Job bei McDonalds in der nähe ihrer Eltern oder einer komplett neuen Stadt annehmen.

Selbst wenn sie die Prüfung verbockt der TE hat versucht sie besser zu hinterlassen als er sie vorgefunden.

 

 

 

Ich verstehe deine Aussagen, aber die Mitleidsnummer hinterlässt nur gefaked jemanden besser, als man ihn vorgefunden hat, denn es wird unehrlich.

Man kann keine Menschen vor solchen  Situationen beschützen. Liebeskummer ist echt was für‘n Arsch - ich hab selbst schon wie‘n totes Pferd gelitten - aber besser ein Ende mit Schrecken...you know what I mean? 😊 Dann ist es wenigstens ein ehrlicher Schrecken, mit einer ehrlichen Verantwortung. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Johnnytobegood schrieb:

Ufff glaube da bedarfs es bei mir mehr um in den Himmel zu kommen. Gott weiß ich will kein Engel sein....

Zum Thema:

Das ist es ja, keine normale Frau will das man aus mitleid mit ihr zusammen ist.

Seine heuelt in seinem Zimmer wenn er Schluß macht um ihn damit emotional zu erpreßen.

Spielen wir das durch:

Trennung sofort☆

Sie bekommt nichts auf die Reihe, nervt ihn die ganze Zeit und die Prüfung kommt zu kurz.

Prüfung wird total verhauen mitunter aus trotz auf die böse Welt.

Sie muss die Prüfung neu machen...keine Ahnung ob das geht hatte keine Zeit für sowas musste Geld verdienen.

Oder fängt halt bei McDonalds an.

+ TE würde sich womöglich Vorwürfe machen.

Trennung später☆

Sie ist ja nicht der Teufel in Person und er mag sie ja.

Er trennt sich nach der Prüfung und sie kann einen Job bei McDonalds in der nähe ihrer Eltern oder einer komplett neuen Stadt annehmen.

Selbst wenn sie die Prüfung verbockt der TE hat versucht sie besser zu hinterlassen als er sie vorgefunden.

 

 

 

ja stimmt das wäre der ideal fall...

vor 57 Minuten, capitalcat schrieb:

Puuhhh.....

Schau mal. Du merkst, dass dir die Beziehung zu deiner Freundin überhaupt nicht gut tut und du ihr gegenüber gleichgültig eingestellt bist. Da gibt es leider nichts mehr zu retten. 
Du hättest bereits bei deinem ersten Trennungsversuch konsequent bleiben sollen. Eine Trennung nicht durchzuziehen, weil sie weint, obwohl du ganz genau weißt, dass es nichts mehr gibt was dich bei ihr hält, ist naja...es ist vieles, aber es ist definitiv keine gute Strategie. 

Ihr beide habt da offensichtlich ganz unterschiedliche Ansichten und Vorstellungen, sei es davon wie man eine Beziehung führt, oder sein Leben. Das muss nicht unbedingt schlecht sein für eine Beziehung, solange sich beide dieser Unterschiede bewusst sind und einen Weg finden damit umzugehen. Diese Basis liegt bei euch aber nicht vor. 

Du schreibst du vergleichst sie ständig mit anderen Frauen. Diese Vergleiche fallen dabei immer negativ aus. Regelmäßige negative Vergleiche sind ein ganz schlechter Vorbote, der eure Beziehung nur noch mehr in eine Abwärtsspirale verfallen lässt, insbesondere mit den einhergehenden Problemen die ihr beide habt. 

Sei konsequent. Sei für dein Leben verantwortlich. Gib ihr auch die Chance jmd. kennenzulernen, der besser zu ihr passt.

Wenn du mit ihr Schluss machst, dann am besten an einem neutralen Ort oder bei ihr zu Hause, so dass du die Möglichkeit hast, dich danach zu distanzieren. 

Ich weiß ich habe ein Fehler gemacht, als ich mein Zimmer, für den Versuch, ausgesucht habe. Als ich gesagt habe sie soll nach Hause fahren, hat sie gemeint sie kann in dem Zustand nicht fahren. Anschließend bin ich mit ihr zu ihrer "besten" Freundin gefahren und dort haben deine beide blöd in mein Gesicht geschaut. Als wir dann nach hause fahren wollten, hat ihre Freundin dann gesagt sie will mit kommen damit sie dann zusammen nach hause fahren können, das lehnte meine Freundin ab weil sie noch was mit mir "besprechen" wollte.

Langsam denk ich mir sie nutzt meine Gutmütigkeit aus -_-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Befolge mal diesen Text,bessere Möglichkeit gibt es nicht:

 

bearbeitet von jon29
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, polato schrieb:

Das Problem ist nicht meine Eierlosigkeit

(...)

Was haltet ihr von der Idee wenn ich ihr sage das ich sie Betrogen habe?

Dann hätte sie einen Grund wütend auf mich zu sein und dann würde sie mit mir vielleicht Schluss machen oder?

Du kannst es dir so oft einreden wie du willst - es bleibt bei Eierlosigkeit. Das geht so weit, dass du lieber deinen guten Ruf opferst um die Frau die Drecksarbeit machen zu lassen. Man lese sich nochmals ihre Personenbeschreibung durch... und diese Person soll es deinerstatt richten? Dh du stehst hinsichtlich Charakterstärke noch mieser da als sie?

Das sagst du gerade damit aus und evtl ist es sogar so. Ich nehme auch an, dass dieses/dein Verhalten sich auch auf andere Bereiche des Lebens auswirkt? Drückeberger sind auf vielen Ebenen mutlos: Liebe, Sex, Soziales, Beruf... In deinem Sinne: beobachte das mal und pass auf, dass du nicht allgemein so eierlos bist wie bei deiner Freundin. Auch frage ich mich, ob du ihre Prüfung als neue Ausrede nimmst, so wie Selbstmord zuvor? Also falls diese Prüfung z.B. erst im einem Semester ist...

Abschließend & Allgemein: Gib nichts auf Geheule und hör auf über Suizid nachzudenken... das ist nur Augenwischerei/Ausrede. Kenne dein Verhalten aus meinem früheren SC und ich sage dir, du verletzt damit nur Sie und so manche andere Mitmenschen wenn du nicht endlich mal deine Hoden wieder findest!

  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden, Suane schrieb:

Das sagst du gerade damit aus und evtl ist es sogar so. Ich nehme auch an, dass dieses/dein Verhalten sich auch auf andere Bereiche des Lebens auswirkt? Drückeberger sind auf vielen Ebenen mutlos: Liebe, Sex, Soziales, Beruf... In deinem Sinne: beobachte das mal und pass auf, dass du nicht allgemein so eierlos bist wie bei deiner Freundin. Auch frage ich mich, ob du ihre Prüfung als neue Ausrede nimmst, so wie Selbstmord zuvor? Also falls diese Prüfung z.B. erst im einem Semester ist...

Abschließend & Allgemein: Gib nichts auf Geheule und hör auf über Suizid nachzudenken... das ist nur Augenwischerei/Ausrede. Kenne dein Verhalten aus meinem früheren SC und ich sage dir, du verletzt damit nur Sie und so manche andere Mitmenschen wenn du nicht endlich mal deine Hoden wieder findest!

Ja das stimmt ich werde mir das mal genauer anschauen, mir selbst ist so was gar nicht bewusst gewesen.Die Sache mit dem Suizid habe ich mir auch überlegt und ihr habt da vollkommen Recht das mit der Klausur stimmt aber, außerdem würde ich mich nur selbst belügen wenn ich euch anlüge. Vielen Dank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meen Jung Suane hat aufjeden fall recht, das lernst du noch.

Du bist auf einem super weg.

Man muss "Fehler" machen um darauß zu lernen. 

Jetzt die Sache sauber abschließen.

Wann ist den der Bachelor of Hartz Prüfungstermin?

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir kommt es so vor, dass du auch irgendwie auf das Gefühl "gebraucht" zu werden stehst. Es scheint bei dir da eine Ambivalenz zu geben. An deiner Dtelle würde ich es sofort durchziehen und dann eine Kontaktsperre halten. Nicht nur um ihr das ganze zu erleichtern, sondern vor allem dir. Ich bin davon überzeugt, dass du dir nach der Trennung Sorgen machen wirst und dir Gedanken machst, ob sie dich wohl brauchen wird. Du denkst, dass sie nicht ohne dich zurecht kommt und das ist für dich und für alle anderen Menschen eine gefährliche Denke. Ich glaube, dass du ein Stück weit dich gar nicht trennen willst, weil du dann dieses Gebrauchtwerden aufgibst. Andererseits nervt dich die Person, die dich braucht. Ich würde das mal reflektieren und bevor du die nächste Partnerschaft eingehst, überlegen, ob es wieder ein Mädel ist, dass deiner Meinung nach wieder besonders schutzbedürftig ist.

bearbeitet von becar
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden, willian_07 schrieb:

Glückwunsch. Der Titel Waschlappen des Universums geht an dich.

Also am Ende hat er dann doch das richtige gemacht. Finde es kontraproduktiv da jetzt rein zu dreschen. Das verschwendete Lebensjahr ist Lehre genug und er wird/scheint daraus lernen. Außerdem ist es mutig und klasse nach so langer Zeit ein Update zu liefern, wohlwissend dass evtl solche unkalibierten Waschlappen-Kommentare kommen...

@TE: Lerne daraus, dass du diesen Fehler der verbrannten Lebenszeit nicht nochmal machst. Und schau, dass dies auch bei anderen Bereichen deines Lebens nicht der Fall ist.

So habe ich letztes Jahr gemutmaßt, dass dieses Wegducken sicher auch in anderen Bereichen deines Lebens passiert. Das denke ich noch immer, wenn du selbst hier im Forum schreibst, dass du deine Meinung hier nur ungern (anonym) abgibst. Das muss in real also sicher ähnlich sein und das ist nicht gut!

Arbeite da an dir, auf dass man dich im Privaten, der Liebe aber vor allem im Job nicht rum schubst! Du hast nen f*ucking akademischen Grad, also bilde dir was drauf ein!

 

Apropos:

vor 7 Stunden, TheRomance schrieb:

und bekam daraufhin auch meinen Bachelor-Titel verliehen.

"Gemäß § 2 Abs. 1 des Gesetzes über Titel, Orden und Ehrenzeichen werden Titel in Deutschland durch den Bundespräsidenten verliehen"

 

MfG

Dr. rer. nat. Suane 😉

  • TOP 3
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 23.5.2019 um 14:31 , DarkKitty schrieb:

Ähm... Was????

Ähm ja? Aber vielen Dank das du mein Beitrag gelesen hast.

Am 23.5.2019 um 15:22 , willian_07 schrieb:

Glückwunsch. Der Titel Waschlappen des Universums geht an dich.

Vielen Dank aber wie gesagt es gehört zu Persönlichkeitsbildung dazu, also mehr Meinung aus deiner Sicht hätte mir viel mehr geholfen als eine "gut durchdachte" Meinungsäußerung. Trotzdem Danke das du dir wenigstens etwas von meinem Beitrag gelesen hast.

Am 23.5.2019 um 20:56 , Suane schrieb:

Also am Ende hat er dann doch das richtige gemacht. Finde es kontraproduktiv da jetzt rein zu dreschen. Das verschwendete Lebensjahr ist Lehre genug und er wird/scheint daraus lernen. Außerdem ist es mutig und klasse nach so langer Zeit ein Update zu liefern, wohlwissend dass evtl solche unkalibierten Waschlappen-Kommentare kommen...

@TE: Lerne daraus, dass du diesen Fehler der verbrannten Lebenszeit nicht nochmal machst. Und schau, dass dies auch bei anderen Bereichen deines Lebens nicht der Fall ist.

So habe ich letztes Jahr gemutmaßt, dass dieses Wegducken sicher auch in anderen Bereichen deines Lebens passiert. Das denke ich noch immer, wenn du selbst hier im Forum schreibst, dass du deine Meinung hier nur ungern (anonym) abgibst. Das muss in real also sicher ähnlich sein und das ist nicht gut!

Arbeite da an dir, auf dass man dich im Privaten, der Liebe aber vor allem im Job nicht rum schubst! Du hast nen f*ucking akademischen Grad, also bilde dir was drauf ein!

 

Apropos:

"Gemäß § 2 Abs. 1 des Gesetzes über Titel, Orden und Ehrenzeichen werden Titel in Deutschland durch den Bundespräsidenten verliehen"

 

MfG

Dr. rer. nat. Suane 😉

@Suane deinen Beitrag schätze ich am meisten 🙂 

Und ich habe bemerkt das ich es irgendwie nie nötig hatte, meinen akademischen Titel herum zu pressen. Ich habe viele Typen gesehen die glaubten, dass sie durch ihren Bachelor, auch wirklich zu einem Bachelor wie in der einen Serie geworden sind. War aber in 100% der Fälle eine Fehleinschätzung, wobei ich auch sagen muss das die Typen eine Bachelor in Informatik hatten (also BSc.). Ich habe auch einen Bachelor in Informatik, aber ich bin jetzt auch nicht der Typ der sich denkt "Hurra ich bin besser als der Rest ohne Titel" 😄 Vor allem weil das Klischee von Informatikern auch bei den meisten passt.

Wegen Verleihung eines Titels: Komischerweise werden bei uns Sponsionen als "Verleihung des Titels" bezeichnet deswegen habe ich von verleihen gesprochen aber danke für dein Input. 

bearbeitet von TheRomance

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten, Nahilaa schrieb:

Erstmal: Maßlose Selbstüberschätzung. Niemand hier ist "ziemlich angepisst", weil du dich ein Jahr nicht meldest. Das Forum ist groß genug, dass das garnicht weiter auffällt. 

Dann die Sache mit dem Titel: "zu einem Bachelor wie in der einen Serie geworden" - bitte was??? Ich hoffe, du meinst nicht dieses Dating-Ding? Da bezieht sich "Bachelor" nämlich auf die Wortbedeutung "Junggeselle",  und das sind ziemlich viele Leute ziemlich einfach... Ich muss ehrlich gestehen, dass deine Texte, Titel und Studium hin oder her, nach wenig Bildung klingen. Da könntest du für dich mal dran arbeiten - allein die Idee, dass man Word für eine gute Rechtschreibung brauchen könnte, ist schon echt ein Armutszeugnis. 

Und beim Thema Armutszeugnis bin ich schon beim Topic: Du laberst Seitenweise drüber, dass du für deine Freundin ja nur das Beste willst, und dich nicht trennen kannst, weil es ihr dann ja schlecht geht und blabla. Alles nur, weil du keine Eier hattest, dir mal selbst in den Arsch zu treten. Jetzt beweihräucherst du dich, wie super du doch die Trennung geschafft, und "die Verantwortung dafür weitergegeben" hast. Als wäre sie ein unmündiges Kleinkind, und das, obwohl DU doch der Typ warst, der seinen Mut nicht zusammen bekommen hat. Und weil du ja immer nur das Beste für sie wolltest, ist dir auch nicht ein einziges Mal der Gedanke gekommen, wie es ihr damit geht, dass sie ein ganzes Jahr mit einem Typen verbracht hat, der eigentlich schon gar keinen Bock mehr auf sie hatte? Echt jetzt? Dieses Zusammensein, nur weil man zu feige zum Trennen ist, widert mich an. 

Reflektiere DAS mal für dich! Würde dir gut tun, schließlich würde es da mal nicht um sie oder uns oder sonstwen gehen, sondern um dich. 

Ja hast Recht

Gibt noch viel zu lernen für mich. Aber wollte jetzt nicht Selbstüberschätz rüberkommen. Wie auch immer... Word hab ich nur verwendet damit ich euch das lesen etwas erleichtern kann, zwecks groß- und kleinschreibung, also ist das für mich kein Armutszeugnis. Das Ding mit Bachelor war genau auf das bezogen und wollte nur damit ausdrücken wie jämmerlich das ist wenn man denkt, dass jetzt attraktiver ist nur weil Titel...  

Zitat

Und weil du ja immer nur das Beste für sie wolltest, ist dir auch nicht ein einziges Mal der Gedanke gekommen, wie es ihr damit geht, dass sie ein ganzes Jahr mit einem Typen verbracht hat, der eigentlich schon gar keinen Bock mehr auf sie hatte? Echt jetzt? Dieses Zusammensein, nur weil man zu feige zum Trennen ist, widert mich an. 

Und ja stimmt, nur hab ich diese Gedanken erst später bekommen... 

 

Und nur zur Info: den letzten Beitrag habe ich nur geschrieben, weil es Suchmaschinen gibt (zb.: "Google"), mit dessen Hilfe man Beiträge aus Foren usw. finden kann.

Meine eigentliche Intention zum letzten Beitrag war eigentlich der, dass ein Typ der vielleicht in der gleichen Situation ist (wie ich es einmal war), mithilfe von so einer Suchmaschine, meinen Thread findet und sich dann seine eigene Meinung dazu bildet. Schlussendlich sind das Informationen die man bekommt, womit man die Eindrücke von anderen erkennt und dadurch seine eigenen Handlungen noch einmal überdenkt...

Also sorry, falls ich jemanden beleidigt habe. Außerdem war das auch mein erster Thread, den ich jemals geschrieben habe deshalb würde ich Verbesserungsvorschläge recht herzlich begrüßen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Rein prinzipiell ist es eine schöne Idee, ein Update zu geben, wie sich so eine Situation nach einiger Zeit entwickelt hat. Kommt hier selten genug vor, und das wird an sich schon geschätzt. Ob dieser Bereich des Forums für Nichtmiglieder überhaupt zu sehen ist, weiß ich allerdings nicht. 

Was Word angeht, haben wir uns denk ich falsch verstanden, oder vielleicht grundlegend andere Wertevorstellungen: Ich halte es für ein Armutszeugnis, wenn jemand (der keine LRS und eine normale Schulbildung hat) seine Rechtschreibung nicht auch ohne ein Programm im Griff hat. Oder, anders formuliert: Von einem Studenten erwarte ich eigentlich, dass auch ein handgeschriebener Text weitgehend fehlerfrei ist. 

Nachdem du ja jetzt wieder glücklich Single bist, lade ich dich dazu ein, mal noch mehr im Forum zu lesen und mitzudenken. Werde die beste Version deiner selbst, und viel Spaß dabei! 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten, Nahilaa schrieb:

Was Word angeht, haben wir uns denk ich falsch verstanden, oder vielleicht grundlegend andere Wertevorstellungen: Ich halte es für ein Armutszeugnis, wenn jemand (der keine LRS und eine normale Schulbildung hat) seine Rechtschreibung nicht auch ohne ein Programm im Griff hat. Oder, anders formuliert: Von einem Studenten erwarte ich eigentlich, dass auch ein handgeschriebener Text weitgehend fehlerfrei ist. 

Ja aber ich muss leider auch sagen, dass ich Informatik Student bin und das einzige was ich an Text schreibe, ist meistens Quellcode oder ein Kommentar im Quellcode und das meistens auch in englisch. Aber ich werde das nächste mal darauf achten, dass ich meine allgemeine Rechtschreibung aufbessere und ohne Word klarkomme. 😉

vor 27 Minuten, Nahilaa schrieb:

Nachdem du ja jetzt wieder glücklich Single bist, lade ich dich dazu ein, mal noch mehr im Forum zu lesen und mitzudenken. Werde die beste Version deiner selbst, und viel Spaß dabei! 

🙂  

bearbeitet von TheRomance
Rechtschreibung und Grammatik
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Am 27.5.2018 um 13:34 , TheRomance schrieb:


Was mir noch aufgefallen ist:
Wenn wir zusammen raus gehen stylt sie sich überhaupt nicht, in Gegensatz zu mir. Ich bin eine Person, der sich gern rausputzt, schöne Sachen anzieht und sich die Haare noch stylt, mit dem Wissen, dass ich nicht einfach irgendwie in der Öffentlichkeit aussehen möchte, besonders nicht neben ihr. Aber ihr ist das egal, wenn wir draußen sind kommt es oft vor, dass sie sich irgendwas von meinen (Männer-)Anziehsachen nimmt und es dann anzieht. Wenn wir uns mit meinen Freunden treffen, erwische ich mich selbst dabei wie ich sie mit anderen Frauen vergleiche in der Hinsicht auf Styling und Verhalten. Ich habe ihr oft mal kleine Bemerkungen fallen gelassen wie zum Beispiel "willst du wirklich meine Jacke anziehen bei dem heißen Wetter" oder "Mit der Jacke wirst du auffallen, weil es etwas männlich rüberkommt"

 

Für andere Männer wäre deine Freundin ein Traum. Nicht oberflächlich, ihr scheint es nicht zu jucken, was andere denken, Hauptsache Liebe, mag es entspannter im Leben.

Zu dir passt sie aber nicht. Was du zu tun hast, weißte dann ja.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.