LTR, 3 Monate: kein Sex mehr

35 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

1. 34
2. 29
3. monogam
4. 3 Monate
5. 3 Monate
6. Derzeit gar nicht
7. Nein, aber fast immer in der gleichen Wohnung
 

Hallo zusammen,

leider keinen Thread gefunden, der hier irgendwie passt, sorry, falls ich da zig Threads √ľbersehen habe¬†ūüôą

Bin seit drei Monaten mit einer √§u√üerst interessanten Frau zusammen (sehr aufgeschlossen, selbstbewusst, attraktiv), verbringen viel Zeit miteinander (nicht sehr viel, da wir beide viel um die Ohren haben, zus√§tzlich hat sie den (gef√ľhlt) gr√∂√üten Freundeskreis der Welt). Zus√§tzlich ist bei ihr famili√§r eine f√ľr sie √§u√üerst anstrengende Situation am Start. Wir hatten am Anfang gerne und h√§ufig Sex, das wurde dann aber nach und nach weniger. Einerseits, weil sie viel um die Ohren hat und wir uns teilweise nur zum "Einschlafen" trafen, andererseits, so k√∂nnte ich mir denken, da sie halt auch noch dieses famili√§re Thema an der Backe hat, was einen Schatten √ľber uns beide wirft. Ich versuche schon des √Ėfteren, zu eskalieren, aber wie gestern wieder, geht sie mit, nur um dann abrupt zu beenden und sich dem Thema "Schlafen" zu widmen. Ansprechen m√∂chte ich das Thema eigentlich auch nicht (obwohl wir √ľber alles reden), einfach, weil sie grade wichtigeres im Kopf hat und ich ihr nicht noch ein weiteres Problem an die Backe tackern m√∂chte.

Habt ihr eine Idee, wie ich das Ruder wieder rumrei√üe? Es w√§re f√ľr mich echt der Super-GAU, wenn sich das nicht mehr einpegelt, da ich ansonsten mit ihr √§u√üerst gl√ľcklich bin und sie viele meiner Vorstellungen/W√ľnsche nach einer Partnerin entspricht. Vielleicht habt ihr mir ja ein paar Hinweise/Ratschl√§ge¬†ūüėĆ

Viele Gr√ľ√üe und vielen Dank f√ľr eure Antworten im Voraus!

Natural_born_chilla

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich w√ľrds mal mit Dirty Talk probieren! (wirkt echt Wunder)
bzw vor den Treffen schon ordentlich einheitzen ūüôā

ansonsten musst du das Thema wohl ansprechen damit du weisst wo du stehst ūüôā

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten, Natural_born_chilla schrieb:

Vielleicht habt ihr mir ja ein paar Hinweise/Ratschläge 

Always keep two in the kitty.

Such dir eine 2. Frau, mit der du regelmäßig Sex haben kannst.

Oder habe zumindest gelegentlich Sex mit anderen Frauen.

Dann wirst du ganz entspannt und unabhängig sein.

Und wenn deine Freundin dann sp√ľrt, da√ü du entspannt und nicht von ihr abh√§ngig bist, wird sie ganz schnell wieder Sex mit dir haben wollen.

  • LIKE 4
  • OH NEIN 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schritt eins:

Qualität der Treffen erhöhen,
Regelmässig zum einschlafen zu treffen ist doch Quark.

Schritt zwei:

Vogelperspektive einnehmen.
Ihr datet seit 3 Monaten, das ist absolute Kennenlernphase.
Es ist sch√∂n das du voll involviert bist, aber versuch es etwas n√ľchterner zu sehen und ziehe in Betracht, das der seltene Sex, eventuell n√§her an ihrem Bed√ľrfniss ist als dir lieb ist.

Ps:
Es wäre nicht der Super Gau.
V√∂llig bed√ľrftiges Mindset, an dem du so oder so gerne arbeiten darfst.

bearbeitet von Soulmate77

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stress hin oder her, nach 3 Monaten ist das kein gutes Zeichen. Vielleicht l√§uft der Sex f√ľr sie nicht wirklich zufriedenstellend ab. Da muss mehr W√ľrze rein.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In so einer fr√ľhen Phase und kein interresse an Sex....Such dir andere Frauen die Lust haben und verschwende keine Lebenszeit an sie!

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Natural_born_chilla schrieb:

1. 34
2. 29
3. monogam
4. 3 Monate
5. 3 Monate
6. Derzeit gar nicht
7. Nein, aber fast immer in 

ūüôą

Ansprechen m√∂chte ich das Thema eigentlich auch nicht (obwohl wir √ľber alles reden), einfach, weil sie grade wichtigeres im Kopf hat und ich ihr nicht noch ein weiteres Problem an die Backe tackern m√∂chte.

¬†ūüėĆ

 

Warum sollte man(n) das nicht ansprechen, du verbiegst dich f√ľr Sie und das ist nicht gut vorallem bei so einem Thema¬†

30% Beziehung, davon 50% Sex.

Sie hat f√ľr alles Zeit nur zum FICKEN nicht, Beta incoming.

 

  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Natural_born_chilla schrieb:

6. Derzeit gar nichtÔĽŅ

Von wie lange sprechen wir da, wenn du "gar nicht" erwähnst ? Wie häufig hattet ihr Sex, bevor es zu "derzeit gar nicht" gekommen ist ? 

Ausserdem lese ich viel zu viel Sie hat dies und sie hat das. Ist ja ok, wenn jemand Stress hat und diesen irgendwie rumbringen mag. Aber dann kann man dar√ľber reden,w as ihr anscheinend doch nicht so macht wie du beschreibst. Sonst g√§be es ja den Thread nicht ;-)¬†Hast du kein Stress ? In der Arbeit, mit der jetzigen Situation?¬†

Next, wenn sie dir da keine klare Antwort geben mag was man von einer 29j√§hrigen erwarten darf. Ich w√ľrd das Thema Sex speziell nicht ansprechen, aber das halt irgendwie die Leidenschaft fehlt bzw. das Verlangen von ihr "dich" zu wollen. Bitte nicht so ala "Warum haben wir kein Sex mehr", weil damit zerfickst du dir alles..¬†

PS: Nicht auszuschliessen das ein anderer Kerl im Spiel ist, wenn sie so einen grossen Freundeskreis hat.. Sry.. 

bearbeitet von Tschilo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten, Tschilo schrieb:

PS: Nicht auszuschliessen das ein anderer Kerl im Spiel ist, wenn sie so einen grossen Freundeskreis hat.. Sry..

Das glaube ich nicht.

Wenn das so wäre, hätte sie Sex mit ihm, damit er keinen Verdacht schöpft.

Sie erlaubt sich diese Mätzchen, weil sie meint, er wäre von ihr abhängig.

Und so wie es ausieht, ist er das auch.

Das ist sein Problem.

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten, Tschilo schrieb:

PS: Nicht auszuschliessen das ein anderer Kerl im Spiel is

Das ist niemals auszuschliessen, wenns keinen Sex mehr gibt nach 3 Monaten "Beziehung". Ich w√ľrde es nicht schreiben, wenn ich es nicht am eigenen Leib erfahren h√§tte. Generiert ja massiv Hirnfick, aber einer muss was in die Richtung mal sagen..

Vermutlich ist er einfach immerzu nach Schema F vorgegangen beim Thema Verf√ľhrung. So in die Richtung "Kuss am Hals und dann v√∂geln". Evtl. hat ein anderer es richtig"er" bei ihr gemacht zwischenzeitlich. Ich hoffe ja, ich hab Unrecht!¬†

Ps. @DarkTriad¬†dein 3ter Satz (ich kann ihn gerade nicht zitieren) k√∂nnte nat√ľrlich auch voll ins Schwarze treffen, stimmt. Dann stellt sich die Frage des "Warum" halt.

bearbeitet von Tschilo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, Tschilo schrieb:

dein 3ter Satz (ich kann ihn gerade nicht zitieren) k√∂nnte nat√ľrlich auch voll ins Schwarze treffen, stimmt. Dann stellt sich die Frage des "Warum" halt.

Wenn ein Mann von einer Frau abh√§ngig ist, ist er f√ľr diese Frau nicht sonderlich attraktiv.

Zumindest nicht sexuell.

Und dann kann es vorkommen, daß sie sich solche Mätzchen erlaubt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben, DarkTriad schrieb:

Wenn ein Mann von einer Frau abh√§ngig ist, ist er f√ľr diese Frau nicht sonderlich attraktiv.

Zumindest nicht sexuell.

Und dann kann es vorkommen, daß sie sich solche Mätzchen erlaubt

Ist mir vollkommen klar, daher sollte der TE ja mal mehr Infos raushauen wie es dazu kommen konnte. Ist halt alles sehr vage. Von den gegebenen Infos sagt mein Bauch mir, dass da was interessanteres ist f√ľr die Dame, als der TE. Da wird dann der Stress vorgeschoben, wo der TE nichts wirklich dagegen machen kann, weil es nicht "sein" Stress ist. F√ľr ihn ist es so oder so eine Lose-Lose-Situation, egal ob er den Mund aufmacht oder nicht. Das einzigste was er machen kann ist sich selbst vom Spielfeld zu nehmen und Sachen nachzugehen die¬†"ihm" gut tun.¬†

Oder es ist wirklich der Stress.. Aber vögeln baut doch soviel Stress ab.. Komische Welt, teilweise. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unzufriedenheit bzgl. der Sexh√§ufigkeit ansprechen ist immer suboptimal, hinzu kommt die kurze Zeit nach der das Problem auftritt. Das Thema ansprechen bringt nur Druck rein und ein echtes Verlangen/ Bed√ľrfnis nach dir bzw. Der Intimit√§t mit dir, wirst du dadurch nicht erzeugen k√∂nnen.

Ich weiß nicht, wie regelmäßig ihr euch trefft, aber Treffen/ Kontakt reduzieren und mehr auf Quality Time gehen, wenn auch die Zeit zum Abschalten vorhanden ist, kann sinnvoll sein. Heißt nicht mehr unter der Arbeitswoche, wenn sie fertig ist und nur noch schlafen will, sondern eher Treffen an den Wochenenden i.e. Gemeinsame Unternehmungen.

bearbeitet von capitalcat
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten, capitalcat schrieb:

Unzufriedenheit bzgl. der Sexh√§ufigkeit ansprechen ist immer suboptimal, hinzu kommt die kurze Zeit nach der das Problem auftritt. Das Thema ansprechen bringt nur Druck rein und ein echtes Verlangen/ Bed√ľrfnis nach dir bzw. Der Intimit√§t mit dir, wirst du dadurch nicht erzeugen k√∂nnen.

Ich weiß nicht, wie regelmäßig ihr euch trefft, aber Treffen/ Kontakt reduzieren und mehr auf Quality Time gehen, wenn auch die Zeit zum Abschalten vorhanden ist, kann sinnvoll sein. Heißt nicht mehr unter der Arbeitswoche, wenn sie fertig ist und nur noch schlafen will, sondern eher Treffen an den Wochenenden i.e. Gemeinsame Unternehmungen.

Die sind doch schon in einer Beziehung!

Verstehe ja das der Kontakt reduziert werden soll, nur wen man es nicht anspricht und das nach 3 Monaten kein Sex WTF.

Ansprechen und anschließend Kontakt reduzieren und auf invest achten.

Und außerdem die einzige Person die hier druck erzeugt ist seine Dame im wahrsten Sinne des Wortes.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten, Tschilo schrieb:

Das einzigste was er machen kann ist sich selbst vom Spielfeld zu nehmen und Sachen nachzugehen die "ihm" gut tun.

Wenn mit ihm sein Penis gemeint ist, stimme ich zu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Natural_born_chilla¬†- das ist nicht gut. Sich nur zum Einschlafen zu treffen und Dir dann den R√ľcken zu zu drehen...naaa. Solltest Du nicht mit Dir machen lassen. Wenn sie das nach nicht mal nem halben Jahr anf√§ngt, dann ist sie sich Deiner anscheinend verdammt sicher. Und Du hast ja auch nichts anderes zu tun, als es ihr in ihrer ach so schwierigen Situtation recht zu machen.

Bin bei @capitalcat¬†- lass Dich nur noch auf Quality Time ein. Empathie hin oder her: das n√§chste Treffen unter der Woche sagst Du einfach mal l√§chelnd ab, und zwar genau mit dem, was Sache ist: dass es f√ľr Dich einfach zu hart ist, ihr einfach nur beim Einschlafen zu zu sehen. F√ľr den Abend nimmst Du Dir was anderes vor und l√§sst sie das dann auch ruhig wissen.

Egal, was sie um die Ohren hat: wenn sie Dich will, dann muss sie Dir verdammt nochmal Zeit einräumen. Sonst geht's halt nicht bzw bleibt halt nur ne nette Affaire, wo man sich alle drei Wochen mal gepflegt zum Vögeln trifft. Ist aber nicht, was Dir so vor schwebt - oder?

bearbeitet von botte
  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@botte Das klingt sehr nach beleidigter Leberwurst und ich wei√ü nicht ob Erpressung und unter Druck setzen die Leidenschaft entfacht. Ich denke auch nicht dass sie es bewusst macht. Denn das impliziert dass Sex nur etwas ist was Frauen einsetzen um den Mann zu binden und sie ansonsten keinen Spa√ü daran haben. Das ist zum Gl√ľck nicht so. Frigidit√§t und rein k√∂rperliche Ursachen gibt es auch, das ist aber sehr selten. Meist geht der Frau die Lust auf diesen Mann und diesen Sex fl√∂ten und sie rationalisiert sich was zurecht um die Beziehung nicht zu gef√§hrden (habe nur momentan Stress). Die Frage ist also warum das schon nach so kurzer Zeit der Fall ist und wie der Sex sonst war (vor allem f√ľr sie).

bearbeitet von SimoneB
  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 49 Minuten, botte schrieb:

Egal, was sie um die Ohren hat: wenn sie Dich will, dann muss sie Dir verdammt nochmal Zeit einräumen. Sonst geht's halt nicht

Bin da bei Botte. Das gestrichene im zitierten mit "wird" ersetzen und die Sache ist ein Selbstl√§ufer und kein Stress mehr f√ľr den TE.

Mir fehlt da aber einfach zuviel Info warum das so ist wie es ist zur Zeit. Gut Stress mit Familie und Arbeitstress mal aussen vor, aber da ist bestimmt viel mehr was wir nicht wissen. 

Solange da vom TE nichts mehr kommt, fischen wir doch alle nur im Tr√ľben und vergeuden unsere Zeit. Meine Meinung.¬†

vor einer Stunde, DarkTriad schrieb:

Wenn mit ihm sein Penis gemeint ist, stimme ich zu.

In dem Fall nein :-D¬†Ich meinte da echt Sachen, ausser Sex, die ihn erf√ľllen. Sport, Freunde, Hobbys etc.¬†

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, Tschilo schrieb:

Ich meinte da echt Sachen, ausser Sex, die ihn erf√ľllen. Sport, Freunde, Hobbys etc.¬†

Das so wie so.

Er muss aufhören, von ihr abhängig zu sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deswegen ja die anderen Aktivitäten. Denke mal er ist schon sehr verschossen in die Frau und wird sich schwer tun da jetzt auf einmal eine 180 Grad Wende zu machen und den unabhängigen Kerl raushängen zu lassen. Und sie weiss bestimmt auch sehr genau wie sie ihn bei Stange halten kann.  Am besten (zumindest bei mir) funktionieren da Ablenkung in Form von anderen Sachen machen. 

Ich denke mal wir meinen das gleiche @DarkTriad¬†ūüĎć

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, SimoneB schrieb:

@botte Das klingt sehr nach beleidigter Leberwurst und ich wei√ü nicht ob Erpressung und unter Druck setzen die Leidenschaft entfacht. Ich denke auch nicht dass sie es bewusst macht. Denn das impliziert dass Sex nur etwas ist was Frauen einsetzen um den Mann zu binden und sie ansonsten keinen Spa√ü daran haben. Das ist zum Gl√ľck nicht so. Frigidit√§t und rein k√∂rperliche Ursachen gibt es auch, das ist aber sehr selten. Meist geht der Frau die Lust auf diesen Mann und diesen Sex fl√∂ten und sie rationalisiert sich was zurecht um die Beziehung nicht zu gef√§hrden (habe nur momentan Stress). Die Frage ist also warum das schon nach so kurzer Zeit der Fall ist und wie der Sex sonst war (vor allem f√ľr sie).

Deswegen mit einem L√§cheln. Eben keine Erpressung, sondern mal ein kleines Zeichen, um sie zum Nachdenken zu bewegen. Ob sie das bewusst macht oder nicht ist √ľbrigens fast egal - f√ľr den TE beides nicht so positiv, und es ist auch nicht prim√§r seine Aufgabe, das heraus zu finden.

Schau: jeder kann mal ne harte Zeit haben. Ich bin auch schon neben einer Frau¬†eingeschlafen, als es eigentlich mal interessant geworden w√§re. Zu ner guten, aktiv gelebten Beziehung geh√∂rt aber auch ein gewisser Ausgleich dazu. Wer Schwierigkeiten in die Beziehung eintr√§gt, der hat die Verantwortung, diesen Ausgleich herbei zu f√ľhren. In diesem Fall also sie. F√ľr 'in guten wie in schlechten Zeiten' ist es da einfach noch zu fr√ľh. Gibt hier im Forum genug Beispiele f√ľr Kollegen, die 'schwierigen' Frauen hinterher steigen und hoffen, die Jungfrau noch zu retten. Ich denke, wir sind uns einig, dass die Aussichten meist nicht hoch sind.

Meine Beziehungen zu Frauen sind deutlich entspannter geworden, seit ich das so praktiziere - und auch fr√ľhzeitig offen kommuniziere. Empathie ist keine Einbahnstra√üe. Und ich kann nicht sehen, wo er nach so kurzer Zeit eine Bringschuld haben sollte, die Leidenschaft bei ihr zu entfachen. Die sollte in dem Alter und nach der kurzen Zeit einfach mal da sein.

bearbeitet von botte
  • LIKE 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das klingt ja alles verständlich. Aber auch ein bißchen nach Machtkampf. Im Endeffekt soll es einfach funktionieren. Und da ist es viel effektiver seinen Teil zu machen statt zu warten dass der Andere sich gefälligst zusammenreißt. Vom Nachdenken wird ihr Höschen wahrscheinlich nicht feucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, SimoneB schrieb:

Und da ist es viel effektiver seinen Teil zu machen statt zu warten dass der Andere sich gefälligst zusammenreißt. Vom Nachdenken wird ihr Höschen wahrscheinlich nicht feucht.

Vom Nachtragen (also er ihr) aber erst recht nicht. Und sein Teil ist eben nicht, alle ihre Probleme kommentarlos weg zu b√ľgeln. Da geht's nicht um Machtkampf. Schon aber darum, auch die Frau etwas f√ľr die Beziehung arbeiten zu lassen. Ist wie ne Kaffeekasse: wenn immer nur einer einzahlt, wird's irgendwann bl√∂d.

Dreh's doch mal um. Frau tut ganz viel f√ľr ne Beziehung von 3 Monaten und hat f√ľr alles Verst√§ndnis, aber der Kerl dreht sich abends einfach um und pennt. Hand aufs Herz: w√§rst Du ebenso schnell bei der Hand, sie zum Entfachen seiner Leidenschaft aufzufordern? Klar, ein- oder zweimal kann sie die Reizw√§schekarte ziehen (hat der TE √ľbrigens laut Thread auch schon versucht - also zu eskalieren, worauf sie ihn kurz heiss gemacht und dann stehen bzw liegen gelassen hat), aber danach?

vor einer Stunde, SimoneB schrieb:

Im Endeffekt soll es einfach funktionieren.

Funktioniert f√ľr den TE im Moment gerade nicht so. Just sayin.

bearbeitet von botte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.