Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'hse'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

45 Ergebnisse gefunden

  1. 1. Ich bin 27 2. Sie 29 3. Art der Beziehung monogam 4. Dauer der Beziehung: ca 3 Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 1 Monat 6. Qualität/Häufigkeit Sex: 8/10 ca 5-6/Woche 7. Gemeinsame Wohnung? Wohnen bei ihr, ich habe aber meine noch zur Absicherung 8. Probleme, um die es sich handelt Hallo liebe Community, Folgende Situation hat sich zugetragen: Ich bin mit meiner LTR (HSE HD) nun ca 3 Monate zusammen, ich bin quasi eingezogen und lebe bei ihr, obwohl ich meine Wohnung noch habe um in Situationen wie der folgenden nicht auf der Straße zu pennen. Wir hatten gestern einen kleinen Disput der ein wenig ausgeartet ist. Alles ausführlich zu erklären würde den Rahmen sprengen, prinzipiell gings aber darum, dass ich 6 Tage die Woche nach der Arbeit nocht trainiere und ihr das zu viel ist, weil Zweisamkeit und so. Nach anfänglicher Rechtfertigung meinerseits (Fehler), brachte ich meine Emotionen unter Kontrolle und bot ihr an, auf 4 Tage zu reduzieren, denn ich will ja auch Zeit mit ihr verbringen (sie hat ja auch irgendwo recht). Ich entschuldigte mich für mein Verhalten und reichte ihr metaphorisch die Hand. Nun hat GF mich nur belächelt und ist ignorant an mir vorbeigegangen. Ich fragte, ob sie denn nichts dazu zu sagen hätte und sie ignorierte mich weiterhin. Gut, ich dachte. ich gebe ihr noch 10 Minuten bevor ich sie für ihr Fehlverhalten mit einem Freeze Out bestrafe, aber nichts. Also habe ich ihr gesagt, dass ich zu Freunden schauen werde, da ich kein Verständnis für infantiles Anschweigen habe. Ich packte mein nötigstes und fuhr los. Ein paar Stunden später (früher Nachmittag) schrieb ich ihr eine Nachricht in der ich vorschlug mich mit ihr Abends darüber zu sprechen, ganz friedlich, ohne Streitereien. Sie meinte dann nur "Ich denke nicht, dass ich abends zu Hause sein werde, du bist ja auch einfach so losgefahren. wir reden dann morgen früh, bevor ich in die Arbeit muss (Arbeitsbeginng: 13:00)" (Shit Test?). Dies interpretierte ich als klassischen Shit Test und sagte: "ok, morgen, 10 Uhr bei dir". sie überlegte lange, doch meinte dann: "Heißt das, du hast nicht vor (bei uns) zu Hause zu bleiben heute?" Ich schrieb, dass ich keinen Grund sehe alleine bei ihr zu Hause zu sitzen, wenn sie eh nicht anwesend sein wird. Darum würde ich die Zeit anderweitig nutzen und vielleicht, vielleicht aber auch nicht zum schlafen kommen. In jedem Fall würde ich aber Tags darauf um 10 Uhr bei ihr sein um zu reden, wie sie vorgeschlagen hat (a la "Ich brauche dich nicht, ich habe genügend Alternativen" = Fehler oder richtig?!). Daraufhin meinte sie nur "Dann bleib gleich wo anders", worauf ich nichts geantwortet habe. ein paar Stunden später, gegen 22:00, schrieb sie mir dann "Ich glaube du hast keine Ahnung was du mit deinem Wegbleiben und wo anders schlafen anrichtest". Was wäre hier zu tun gewesen? Sie ignorieren und erst morgen um 10 wieder mit ihr sprechen oder zu antworten? Wie dem auch sei, ich habe geantwortet (Fehler?) und habe ihr versucht zu erklären, was für kindisches Verhalten sie an den Tag gelegt hat: erst ignoriert sie mich, dann bin ich der Arsch weil ich gegangen bin, dann will sie abends nicht zu Hause sein wenn ich mit ihr sprechen will, wenn ich dann aber auch nicht da bin mach ich es auch falsch, bla bla bla. In jedem Fall habe ich ihr versucht zu erklären, dass dieses Verhalten inakzeptabel ist. Darauf folgte ein typischer Wenn-Dann Satz: "Wenn dir irgendetwas an unserer Beziehung liegt, dann kommst du jetzt bitte vorbei". Hierbei war ich mir nicht sicher wie ich antworten hätte sollen: War das ein "Entschuldigung, ok, ich habs kapiert, können wir jetzt bitte reden?" oder wieder ein Shit Test? oder sollte ich den Freeze Out eiskalt durchziehen? Ich habe gelesen, dass viele beim Freeze Out den Fehler machen zu radikal zu agieren. Ich sagte ihr, dass es emotionale Erpressung sei, was sie nun hier versuche und dass wir morgen um 10 Uhr sprechen würde, wie wir es vereinbart hatten. Darauf folgte ihrerseits Drama und die Drohung, dass sie vielleicht morgen nicht da sein werde um 10 Uhr, denn ich hätte sie verletzt usw.... Ich zog es eiskalt durch und wartete bis heute, stand um 10 Uhr in der Wohnung und sie war weg. 9. Fragen an die Community Meine Frage nun: Wie reagiere ich? Ich kann so kindisches Verhalten keineswegs tolerieren, andererseits weiß ich nicht, ob sie nicht vielleicht zu stur ist um Einsicht zu zeigen. Wir hatten auch keinen Kontakt mehr seit dem (ca 12 Stunden) und ich weiß nicht ob ich einfach abwarten sollte bis sie mal wieder zu Hause ist und dann vorbeischauen, oder ihr schreiben sollte? Wie geht ihr in solchen Situationen mit HSE HD Frauen um? Vielen Dank im Voraus, LG GDM
  2. 1. Mein Alter:29 2. Alter der Frau:26 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 4 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Gar keine 😕 Meddel Loide, November letzten Jahres habe ich dieses Mädel auf dem Weg zu einem anderen Date kennengelernt und mich dann eine Woche später getroffen. Optisch schon ziemlich die Granate. Bisher haben wir uns insgesamt vier Mal getroffen, wobei nichts gelaufen ist. Auf Kino reagiert sie nicht wirklich (mal ihre Hand untersuchen, an der Seite berühren oder beim die Richtung zeigen die Hand um die Schulter legen) und auch sonst sucht sie nicht direkt meine Nähe. Einziges Highlight war, dass sie mir meinen Ellenbogen massierte nachdem ich ihn mir fies gestoßen hatte. Außerdem hat sie beim ersten Treffen mein Essen gezahlt und mich später als sie etwas angetrunken und schüchtern war gefragt wie viele Beziehungen ich schon hatte. Darüber hinaus kommen halt vereinzelt Andeutungen zu Romantik a la "Aw siehst du das alte Pärchen da, voll süß". Shittests fanden bisher nur zwei stat "lel du bist ja voll alt" und "wenn dein Kumpel so verzweifelt eine Freundin sucht stell mich ihm doch mal vor", welche ich beide natürlich bestand. Ihr Charakter ist dabei ziemlich außergewöhnlich, zumindest für meine Erfahrungen und erst recht für eine Chinesin. Sie ist ziemlich impulsiv, trotz ihres sehr femininen Äußeren kumpelhaft und dominant, ich vermute mal sie hat ADHS. Manipulatives Verhalten habe ich bei ihr nicht beobachtet und der einzige Versuch in die Richtung (s.o) war eher plump und süß anstatt bedrohlich. Ein negativer Beigeschmack hinterließ bei mir allerdings ihr angedeutetes Verhalten zur Sexualität sie ließ so etwas fallen wie "ich hasse alle Nutten, man sollte sie alle verbieten!!11" und dass sie Kontakt zu Freundinnen abbricht die sie als zu "schlampig erachtet". da sie sich ziemlich figurbetont anzieht habe ich die Befürchtung, dass sie ihre Sexualität hart unterdrückt oder etwas verheimlicht. Eine sexuelle Spannung spüre ich bei ihr nicht, nur wenn sie was getrunken hat habe ich da weibliche vibes gespürt (s.o). 6. Frage/n: Wie sollte ich weiter vorgehen und sollte ich überhaupt noch was probieren? Wie würdet ihr sie einschätzen, ich habe die Befürchtung mich selbst gefreundschaftszoniert zu haben? Das nächste Treffen is bald (Wandern), besteht eine Chance oder sollte ich es lassen? Grüße -I
  3. Karl

    HB hat selten Lust auf Sex

    Ich bin mir nicht sicher 1. ich 27 2.HB 27 3. 3 4. fc nach 2.Date Hey, bisher war ich nur stiller Mitleser und bin bis jetzt ums posten herumgekommen bzw das Forum hatte meine Fragen schon in ähnlicher Form beantwortet. Ich formuliere das ganze hier um es für mich zu reflektieren und erhoffe mir von euch ein wenig Hilfe bei der Bewertung der Situation bzw Fragen stehen ganz unten. 1.Date HB kennengelernt an einem Freitag,haben ein paar Bars abgeklappert, nach 3 Stunden KC und leichtem rumgefummel gings dann zu ihr. War an dem Tag stark erkältet und habs deswegen nicht drauf angelegt sie weiter zu verführen. Am nächsten wollte ich eigentlich nur nach Hause wegen Erkältung und leichten Kopfschmerzen, um mich ausukurieren. Nachm Frühstück gabs noch heißes rumgeknutsche was von ihr ausging, sie wollte mich fast nicht gehen lassen. mit paar Nachrichten und bisschen c&f nächstes Date ausgemacht. Etliche Leute inklusive HB haben mir schon gesagt ich würde wie ein Player wirken(sie steht auf Player). Eigentlich sehe ich flirten nur als lustigen Zeitvertreib an. 5Tage später am Mittwoch 2. Date bei ihr, gemeinsame Kochen, haben dann später noch eine Flasche Wein geleert. Es gab viel push&pull sowohl von mir als auch von ihr. Hatte das Gefühl das sie es liebt die Spannung zu erhalten. Nach gefühlt ewigen hin und her und gegenseitigen heiß machen kams dann zum fc. Sie war mehrere Male kurz davor von ihrer eigenen Lust überwältigt zu werden, aber irgendwann war sie dann zu spitz auf mich. Sie war richtig wild im Bett, fast schon SM-verdächtig. Nach paar Tagen fragt sie ob ich wieder vorhabe Mittwoch zu ihr zu kommen. sie meinte aber nur unter der Bedingung das kein Sex stattfindet, also nur kuscheln, küssen und fummeln. Begründung war, dass sie diese Woche einen neuen Kollegen einarbeiten muss und deswegen wohl wahrscheinlich recht gestresst ist. Komme an dem Mittwoch nachm Sport zu ihr( hab mich geil gefühlt) Date3. Wir essen nur kurz was zum Abendbrot und haben uns dann auf die Couch gesetzt bissel gekuschelt, geküsst und sie hat mir von der Arbeit erzählt. Wir gehen recht zeitig ins Bett, gibt noch ein wenig kuscheln und fummeln. Gab auch rechte viele Zärtlichkeiten von ihr, sie war unten rum schon ganz nass, sie hats auch genossen sich von mir heiß machen zu lassen, war aber selbst passive, weswegen ich es dann habe seien lassen. Beim schlafen ist sie dann des öfteren zu mir gerollt zum kuscheln, ich hatte Mühe genug Platz im Bett zu erhalten. Am nächsten Morgen wieder probiert, sie war definitiv feucht, wollte aber wieder nur bloß fummeln, habe dann subtil versucht sie zu einem Handjob/blowjob zu bringen, hat sie abgeblockt. Mit der Begründung das sie gerade keine Lust hat. Sie meinte dann ich soll mir, wenns mir zu wenig Sex ist einfach nen anderes HB aufzureißen. Aus persönlicher Überzeugung(ich weiß der echte Player denkt nicht so ) mag ich es nicht mehrere HBs am Start zu haben und ich bin ein schlechter Lügner, und hab ihr gesagt das ich sowas nicht mehr mache bzw will. Sie hat mir auch versichert das es für sie absolut ok wäe wenn ich nebenher noch ein paar andere habe. Das kam mir zu eiskalt vor von ihr, ich kam mir da so vor als ob sie mich testen würde, wie seht ihr das? Sie meinte auch das sie generell nicht so oft Bock auf Sex hat sprich nur so 2-3mal im Monat und dass sie recht viel Zeit für sich selbst braucht. Von ihren Erzählungen hab ich aber eher den Eindruck das sie träge ist und deswegen Tageszeit verschwendet. Mit ihren paar Verpflichtungen schaffe ich gefühlt noch 5000 andere Sachen. Ich schätze mal ich war zum 3. Date Sexneedy und hatte wohl dadurch auch ordentlich Attractionverlust. Sie ist sich mir zu sicher schätze ich mal. An sich verstehen wir uns super, haben den gleichen Humor. Die nächsten Wochen werden wir uns wohl nur wöchentlich sehen, ich hab den Eindruck sie will mich nur ab und an zum vögeln und kuscheln treffen. Mein Bedürfnis nach Sex werde ich da nicht vollends befriedigen können. Ich genieße aber auch so die Zeit mit ihr sehr. Gibts eine Strategie sie zu mehr Sex zu motivieren (mein Eindruck ist das sie geil auf mich ist aber irgendein Grund hält sie davon ab) ? Hab ich was falsch gemacht und wenn ja was? oder sollte ich es einfach nebenher laufen lassen und meinen invest entsprechend anpassen und weitere HBs gamen?
  4. Hallo, dies ist mein erster Post, ich habe aber schon einige Monate mitgelesen. Nun hab ich eine Frage zu Shit-Tests. Über die Suche konnte ich speziell in diese Richtung nichts finden. Fall ich was übersehen habe - gerne auch Links zu Threads in die Richtung! Dass Shit-Test Tests sind war mir schon bewusst, bevor ich mich mit PU beschäftigt habe, wenn auch mehr unterschwellig. Wenn ich es richtig verstanden habe, machen die Mädels das gar nicht böswillig sondern eher automatisch und von der genetischen Seite betrachtet macht es ja auch Sinn. IM LDS bin ich jetzt über eine Sache gestolpert, die ich nicht richtig verstanden habe. Zitat: "HSE-Frauen dagegen testen oft so sanft, dass du es selbst dann nicht bemerkst, wenn du darauf Acht gibst. [...] Ihre Tests sind so unauffällig und geistreich, dass selbst erfahrene Verführer sie immer wieder übersehen." Darüber würde ich gerne mehr erfahren. Wie kann ich mir diese subtilen Tests durch eine HSE-Frau vorstellen? Hat jemand Beispiele dafür? Wenn mich eine abends durch Sprüche zu verunsichern versucht - alles klar, kein Problem. Wenn meine F+ versucht, die Oberhand zu gewinnen - alles klar, Vorsicht. Aber welche Art von Tests gehen selbst den Erfahrenen manchmal unter?
  5. 1. 34 2. 29 3. monogam 4. 3 Monate 5. 3 Monate 6. Derzeit gar nicht 7. Nein, aber fast immer in der gleichen Wohnung Hallo zusammen, leider keinen Thread gefunden, der hier irgendwie passt, sorry, falls ich da zig Threads übersehen habe 🙈 Bin seit drei Monaten mit einer äußerst interessanten Frau zusammen (sehr aufgeschlossen, selbstbewusst, attraktiv), verbringen viel Zeit miteinander (nicht sehr viel, da wir beide viel um die Ohren haben, zusätzlich hat sie den (gefühlt) größten Freundeskreis der Welt). Zusätzlich ist bei ihr familiär eine für sie äußerst anstrengende Situation am Start. Wir hatten am Anfang gerne und häufig Sex, das wurde dann aber nach und nach weniger. Einerseits, weil sie viel um die Ohren hat und wir uns teilweise nur zum "Einschlafen" trafen, andererseits, so könnte ich mir denken, da sie halt auch noch dieses familiäre Thema an der Backe hat, was einen Schatten über uns beide wirft. Ich versuche schon des Öfteren, zu eskalieren, aber wie gestern wieder, geht sie mit, nur um dann abrupt zu beenden und sich dem Thema "Schlafen" zu widmen. Ansprechen möchte ich das Thema eigentlich auch nicht (obwohl wir über alles reden), einfach, weil sie grade wichtigeres im Kopf hat und ich ihr nicht noch ein weiteres Problem an die Backe tackern möchte. Habt ihr eine Idee, wie ich das Ruder wieder rumreiße? Es wäre für mich echt der Super-GAU, wenn sich das nicht mehr einpegelt, da ich ansonsten mit ihr äußerst glücklich bin und sie viele meiner Vorstellungen/Wünsche nach einer Partnerin entspricht. Vielleicht habt ihr mir ja ein paar Hinweise/Ratschläge 😌 Viele Grüße und vielen Dank für eure Antworten im Voraus! Natural_born_chilla
  6. 1. Dein Alter 26 2. Ihr Alter 24 3. Art der Beziehung monogam 4. Dauer der Beziehung knapp 3 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR ca. 2 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex schwankt stark zwischen 0-4x / Woche 7. Gemeinsame Wohnung? Ja, seit >1 Jahr 8. Probleme, um die es sich handelt raus aus dem Beta Status; Selbstreflektion erhöhen; Bestandsaufnahme; 9. Fragen an die Community Einschätzung von ihr (LSE / HSE ?); Umgang jetzt? Frame hoch halten und sie je nach ihrem Verhalten nah bei mir haben, während ich an mir arbeite - oder erst einmal auf die lange Bank und Abstand?; Ansatzpunkte zur Festigung meines Frames und dem Gewinnen von mehr Vertrauen in mich selbst; ! Achtung ! - Der Text könnte länger werden... Ich fange vorab bei mir an: Ich habe mich mit den Thematiken hier schon einmal, damals leider nur oberflächlich, beschäftigt. Das war nach meiner letzten LTR (extremer Beta / Oneitis as fu**). Die Trennung damals war für mich die absolute Hölle und hat mich für knapp zwei Jahre außer Gefecht gesetzt (bezogen auf Interaktion und Interesse am anderen Geschlecht). Ich hatte zwar zwei kurze "Beziehungen", allerdings war ich da ziemlich Uninteressiert. Mein Studium und meinen Weg ins Studium hat die Trennung glücklicherweise nicht groß bzw. lange belastet - darauf konnte ich mich gut fokussieren. Nachdem ich dann die Trennung einigermaßen verarbeitet hatte, habe ich mich mit einigen Frauen getroffen. Leider nur über Tinder/Lovoo und nicht auf offener Straße mit dem Mundwerk - aber dafür lief's für mein Empfinden gar nicht schlecht. Mein Selbstwert kam wieder auf die Beine. Ich habe es genossen mich mit Frauen zu verabreden und Spaß zu haben. An eine Beziehung habe ich dabei nicht gedacht. Mir ging es in den meisten Fällen nicht mal um Sex, sondern vorrangig darum einen schönen Abend zu haben. Dann habe ich mich mit einer Frau getroffen, die ich zum zweiten mal auf Tinder gematcht hatte - beim ersten Mal hat sie mich angeschrieben, aber ich hatte zu der Zeit genug andere Frauen auf die ich mich konzentriert habe - und durch das Studium / Arbeit nicht unendlich viel Zeit. Beim zweiten Mal habe ich sie dann angeschrieben - und ehrlich gesagt war es fast schon zu einfach für mich ein Treffen mit ihr zu arrangieren. Ich hatte meinen Spaß damit, wenn die Frauen nicht ganz so leicht zu einem Treffen zu bewegen waren. Beginn der LTR: Das erste Date war toll. Ja, ich habe sie zu meinem Lieblings-Italiener ausgeführt. Ich weiß mittlerweile, dass das für ein erstes Date nicht die beste Option ist - aber ich fühle mich mit sowas einfach extrem viel wohler und stehe drauf sich beim gemeinsamen Essen in entspannter Atmosphäre kennenzulernen. Nach dem Locationwechsel auf den Weihnachtsmarkt und anschließend in eine Cocktailbar mit viel Kino, aber ohne C&F, folgte der erste Kuss. Sie hat, im Gegensatz zu den anderen Frauen zu der Zeit, extrem viel investiert und der Sex war erste Sahne. Wir haben viel unternommen und lange und oft gevögelt. An eine Beziehung dachte ich trotzdem noch nicht. Sie hat das Ganze dann aber verdammt schnell in die Richtung gelenkt - und ich habe mich, nach anfänglichem Widerstand meinerseits, lenken lassen. An mein damaliges Ich: Hallo du Beta. Da bist du ja wieder. Kurzfassung der darauffolgenden 2 Jahre LTR: Im Bett lief's super - ich war happy. Sie ging für ein Semester ins Ausland - ich zog für die Zeit in ihre Wohnung, da ich zu der Zeit meine Studentenbude aufgegeben habe (aus meinem Willen). Ich lies mich immer mehr unterkriegen und lies mich von ihr, ohne viel Gegenwehr, nach ihrem Willen steuern. Betaisierung. Nach ihrem Auslandssemester wollte sie unbedingt mit mir zusammen ziehen und hat viel dazu investiert. Natürlich (oh nein...) habe ich ihrem Wunsch, ohne viel darüber nachzudenken, folge geleistet. Die gemeinsame Wohnung war aber auch für mich nicht ohne Vorteile und Grundlegend wollte ich das auch so. Im Nachhinein bin ich froh zumindest meine Anforderungen an die Wohnung bei ihr durchgesetzt zu haben - auch wenn ich jetzt weiß, dass die Art und Weise meine Anforderungen durchzusetzen blöd / falsch war. In den Wochen der Wohnungssuche hagelte es nur so vor Shit-Tests und Drama - was in dem Ausmaß ungewöhnlich war. Nach ca. einem halben Jahr in der gemeinsamen Wohnung hat sie ihr Studium erfolgreich abgeschlossen. Die Stelle im Unternehmen, in dem sie ihre Abschlussarbeit geschrieben hatte und anschließend dort auch übernommen wurde, hat sie durch einen Freund aus dem Studium bekommen. Mit dem sie auch einmal im Bett war. Das wusste ich von Anfang an, da sie was das angeht sehr offen mir gegenüber war. Sie hat mehrere Freunde und bis auf den, von dem sie den Job vermittelt bekommen hat, kenne ich diese auch. Ich war natürlich nicht froh über die Tatsache, dass sie den Job von einem vermittelt bekommen hat, mit dem sie bereits im Bett war. Und leider hab ich ihr das auch so direkt (verbal über lange Gespräche) zu verstehen gegeben. Ja, ich weiß - falsches Verhalten von meiner Seite aus. Mein Vertrauen in mich selbst war zu der Zeit schon wieder rückläufig. Dennoch hätte ich es nicht gewagt ihr das zu untersagen oder zu verbieten. Nach ein paar Monaten dann habe ich immer mal wieder den Eindruck bekommen, dass bei ihr irgendwas nicht stimmt. Immer mal wieder gehäufte Shit-Tests. Mal mehr, mal weniger. Natürlich (oh man..) habe ich dann irgendwann bei ihr direkt angesprochen, dass ich vermute, dass irgendwas nicht stimmt und ich nicht verstehe, warum sie so reagiert, etc. Es folgten Lügen, die ich schnell entlarven konnte. Keine großen Sachen eigentlich - nur Kleinigkeiten, (angeblich) kein Treuebruch. Ich verzieh ihr und hab die Eifersucht auch wieder ganz gut in den Griff bekommen. Allerdings hatte ich nach dem ganzen Mist (sexuell) keine Lust mehr auf sie. Sie hat oft nach Sex gefragt, hat viel investiert. Aber über Wochen und Monate hatte ich einfach keinen Bock auf sie. Uni-Stress kam auch dazu. Der "Big-Bang" Vor drei Wochen dann wieder eine Welle an Shit-Tests und zwei größeren Dramen (... Oh man, hätte ich das Wissen diesbezüglich doch nur vorher gehabt). Ich hab zwar Beta-mäßig darauf reagiert, bin den "Pussy-Diagnose Modus" gefahren, aber habe mir keinen großen Kopf drum gemacht. Durch Zufall hab ich dann später gesehen, dass sie auf ihrem Smartphone einen anderen Messenger im Hintergrund offen hatte - mit nur einem Kontakt. Hab's erst nicht angesprochen und versucht mir einzureden, dass es keinen größeren Hintergrund hat. Dann war der Drang und meine Unsicherheit irgendwann doch zu groß. Es folgten wieder (schlechte...) Lügen, interessante Erklärungsversuche und Stories von ihrer Seite. Long story short - sie hatte Kontakt zu ihrem Exfreund. Sie hat sich in der Vergangenheit mehrere Male mit ihm getroffen, mit ihm rumgemacht und sich massieren lassen. Mehr ist nicht gelaufen - das weiß ich, da ich ihn (leider..) darauf angesprochen habe und die Erzählungen sich gleichen. Das Ganze mit dem Ex lief körperlich allerdings zu der Zeit des ersten Dramas, bei dem ich eigentlich ihren Arbeitskollegen auf dem Schirm hatte. Sie hat ihm nach ein paar Treffen klar gemacht, dass sie nichts mehr von ihm will - (er reagierte darauf ziemlich beleidigt und deprimiert wie ein kleines Kind). Ich wurde daraufhin misstrauisch as fu** und habe mir ihr Passwort für ihr Notebook geben lassen (ja, scheiß Fehler des kleinen Betas...). Was ich dann entdeckt habe hat meinem kleinen Beta-Arsch gehörig eine geknallt. Dass sie sich vor unserer Beziehung ausgelebt hat, wusste ich. Aber, dass sie so mit sich hat umgehen hat lassen - ist für mich unverständlich und ich, als Beta, hab' die selbstbewusste, direkte und standpunktbezogene Frau, die ich lieben gelernt habe, nicht mehr erkannt. Der Typ um den es geht sieht einigermaßen attraktiv aus, hat (angeblich) viele Frauen, sucht sich aber nach dem was ich gelesen habe, gezielt Frauen, die es ihm einfach machen und mit wenig bis gar keinem Aufwand nach seiner Pfeife tanzen. Das Gejammer (und es war wirklich kindisches Gejammer) nach einem Dreier zusammen mit ihr, geht mir erst jetzt - Wochen danach, langsam aus dem Kopf. Über Monate hinweg hat er sie ständig nach einem Dreier mit einer ihrer Freundinnen gefragt und dann jedes mal patzig reagiert, wenn sie ihm gesagt hat, dass da keine ihrer Freundinnen zu bereit steht. Sie hat dann bei Tinder (auf seinen "Befehl" hin) nach Frauen für einen Dreier gesucht - auch ohne Erfolg. Er wieder nur am rumjammern, dass das so ja eh nie was wird. Warum hat das bei ihr funktioniert?! Er hat ihr zwischen den Zeilen, aber nie direkt, klar gemacht, dass er sie nur fürs Bett will. Sie hingegen wollte zumindest in der Anfangsphase eine Beziehung mit ihm - klar und deutlich. Er hats natürlich auch noch (echt stumpf) bei ihr versucht, nachdem sie den Status "vergeben" über dem Kopf schweben hatte. Interessant dabei ist, dass sie den Spieß zwischen den beiden anscheinend umgedreht hat. Sie hat auf einmal mit ihm gespielt - sich während den ersten vier Monaten unserer Beziehung zwar drei mal mit ihm getroffen, aber es lief nichts - sie hat abgeblockt. Es fielen aber Aussagen von ihr wie "Ja, wir hatten tollen Sex und ich denke manchmal daran zurück - aber ich bin in einer Beziehung, also mehr als Kaffee trinken ist nicht drin" und "ich will meinen Freund.". Und auf so unglaublich dämliche Sachen von ihm, nach einem der Treffen, wie z.B. "Du warst bestimmt feucht, ja?", hat sie geantwortet: "Du bist zwar gut, aber mach dich nicht lächerlich. Du hattest nur kurz deine Hand auf meinem Oberschenkel.". Das Ganze hat sie gepusht, ihr Selbstbewusstsein poliert. Und genau das hat sie mir auch, nach langen Gesprächen, so gesagt. Kurz einen Zeitsprung zurück - Nachdem ich das mit dem Typen rausgefunden hatte, hab ich mich erstmal aus der gemeinsamen Wohnung (unter einigen großen Beta-Tränen) verdünnisiert. Vier Tage "lang" (ja, wahrscheinlich viel zu kurz) hab ich kein Wort mehr mit ihr gewechselt, auf keine Nachricht / Anruf reagiert (FO). In den vier Tagen und auch jetzt noch hab ich erstmal den Kontakt zu meinen viel zu sehr vernachlässigten Freunden und auch meiner Familie wieder intensiviert - hat mir viel Kraft gegeben und mich wieder aufgebaut. Fast alle Freunde sind noch da - ich bin so dankbar. Gleichzeitig habe ich mich an das Buch "Lob des Sexismus" erinnert, von dem ich damals nur die ersten beiden Kapitel gelesen hatte. Und oh mein Gott - ich hab das Ganze mit anderen Augen gesehen. Ich stehe jetzt am Anfang mit mir. Ich will mehr - von mir selbst. Auch, wenn ich manche Aussagen aus dem Buch nicht mit mir vereinbaren kann, war der überwiegende Teil doch verdammt aufschlussreich und hat zum Denken angeregt. Seit einigen Monaten (also bereits vor dem Ganzen Bullshit) habe ich wieder Kontakt zu meiner Ex-Freundin (die bei der die Trennung vor Jahren mich so lange ausgeknockt hat). Klar hat sie immer noch eine Anziehung auf mich - allerdings bin ich mir persönlich wirklich sicher, dass ich nicht zurück in eine Beziehung mit ihr will. Ich habe ihr, sehr grob und knapp, von dem Drama mit meiner Freundin erzählt. Und sie hat daraufhin ihre Chance gerochen und unheimlich investiert - Geschenke, verstärktes Nachfragen nach Treffen, ... . Sie wollte sich vorher schon mit mir Treffen - die Fragen dazu habe ich allerdings weitestgehend ignoriert, weil ich nicht wollte, dass meine Freundin sich Sorgen macht (Oh... Wie dumm von mir - in jeglicher Hinsicht). Wir haben uns jetzt drei mal gesehen - und einige von euch würden jetzt vielleicht sagen, dass ich sie mir einfach nehmen soll (rein für Sex). Und das liegt auch irgendwo in meinem Interesse, aber ich würde es ihr nicht antun wollen - sie hat mir nach dem zweiten Treffen auch direkt gesagt, dass sie mich gerne zurück hätte. Fragen / Anregungen Verdammt, ich will an mir arbeiten. Mir wurden die Augen geöffnet und ich möchte nie wieder in diesen Beta Status zurück - bzw. erst einmal raus. Die Beziehung zu meiner Freundin möchte ich vorerst nicht aufgeben. Ich bin mir aber bei weitem noch nicht sicher, ob ich das langfristig weiterführen will. Freundin HSE / LSE ? - Ich kann sie nicht wirklich einer Schublade zuordnen. Aus dem Bauch heraus würde ich sagen, dass sie ein gesundes Selbstwertgefühl hat. Normalerweise ist die Anzahl an Tests von ihr, nach meiner jetzigen Einschätzung, relativ gering - war aber zeitweise doch deutlich häufiger. Was für mich für LSE spricht, ist die Bestätigung, die sie anscheinend braucht. Weiterer Umgang mit ihr - Wie soll ich weiterhin mit ihr umgehen? Nach den 4 Tagen ohne Kontakt habe ich ihr klar gemacht, dass ich erst einmal nicht mit ihr zusammen in der gemeinsamen Wohnung sein werde. Es lief Date mäßig ab. In den zwei Wochen, und auch aktuell noch, ist der Sex neu aufgelebt, auch von ihr ausgehend und viel intensiver. Sie hat sich sehr bemüht mich dazu zu bewegen, dass wir wieder zusammen in der Wohnung sind - nicht direkt, aber doch merklich. Seit kurzer Zeit bin ich jetzt wieder mit ihr zusammen in der Wohnung. Von meiner Seite gab es am Anfang ein paar Rückfälle, in denen ich meinen Frame verloren habe und ihr Sachen vorgeworfen habe. Es wird aber besser. Sie versucht immer wieder an meinem Frame zu rütteln - Dinge wie "Du bist so anders?!" und "Ist irgendwas passiert? Du verhältst dich so anders seit xyz." lasse ich immer besser an mir abprallen und reagiere darauf, wenn überhaupt, mit C&F oder gebe ihr deutlich zu verstehen, dass es jetzt ins Bett geht. Ich hab' es meiner Meinung nach geschafft das Ruder in der Beziehung wieder in meine Hände zu nehmen. Wir unternehmen viel - aber die "mir egal was wir machen"-Haltung habe ich komplett abgelegt und gebe ihr die Richtung vor. Und ich arbeite weiter an mir, meiner Wahrnehmung und meinem Frame. Offene Beziehung / freies ausleben der Sexualität - Ich gehe konform mit der Meinung des Buches, dass das freie Ausleben der Sexualität den Menschen an sich und auch die Beziehung stärken kann und die Lust befreit. Ich habe auch weniger ein Problem damit, dass sie mit ihrem Ex rumgemacht hat. Mein Problem sind eher die Lügen und das hintergehen. Hätte sie mir gesagt, dass sie da Bock drauf hat oder herausfinden muss, ob sie noch was für ihn empfindet - Bitteschön. Aufhalten hätte ich sie ja sowieso nicht können und ehrlich gesagt hätte ich das nicht gewollt. Ich habe Anfangs eine offene Beziehung angesprochen - hat sie vehement abgeblockt - "Nein, das wäre nichts für mich, ich werde dich auch nie wieder betrügen". Jeder weiß aber, dass sowas immer passieren kann. Oneitis? - Klar. Viele denken jetzt: "Oneitis!!!". Ich sehe es aber gerade anders. Bestimmt bin ich, auch jetzt gerade, mehr auf der Oneitis Seite als ein freier Mensch - aber ich bemerke ein Umdenken bei mir. Ich fände es schade, die Frau zu verlieren. Noch vor ein paar Wochen wäre ich bei einer Trennung wahrscheinlich versunken in Depressionen. Jetzt gerade aber bin ich mir sicher, dass ich damit schon um einiges besser umgehen könnte. Arbeiten an mir selbst - Ich zwinge mich jetzt jeden Tag aufs Neue aus meiner Comfort-Zone auszubrechen. Immer wieder. Es macht mir sogar Spaß. Ich unternehme wieder mehr mit Freunden zusammen. Dennoch gibt es Situationen, gerade zusammen mit ihrem Freundeskreis, in denen ich wieder "einroste" - besonders fällt mir das auf, wenn ich Alkohol trinke (ich begrenze das daher gerade enorm). Bspw. genieße ich mittlerweile Gespräche mit ihrer besten Freundin (vorher für mich eher nervlich aufreibend) und die Reaktionen von ihr machen mir Spaß. Mit dem Freund der besten Freundin läuft es aber so gar nicht. Ich versuche immer wieder ins Gespräch zu kommen, aber mehr als oberflächlich und sehr knapp wird es nicht. Er wird auch ziemlich unterdrückt in der Beziehung und verhält sich wie das Schoßhündchen - so wie ich vor der ganzen Gesichte. Falls jemand antwortet, bitte vorher alles lesen. Danke für die Aufmerksamkeit! 😄 Und von Kommentaren wie "Verlass sie einfach, ist besser." bitte absehen. Wenn ihr einen Rat geben wollt (und das begrüße ich!), dann bitte mit Begründung und Anregungen für mich. Ich will an mir arbeiten und nicht nach der Pfeife eines Forummitglieds tanzen.
  7. Servus Pick up Brüder, bevor ich mit dem Thema anfange, hier eine kurze Beschreibung zu meiner Person: Ich bin 26 Jahre jung und bin schon über 5 Jahre im ''Game''. Ich würde mich selbst als Advanced kategorisieren und deshalb schreibe ich euch auch alle an, denn ich weiß echt nicht mehr weiter in diesem speziellen Fall und bitte höflichst um Rat. Jetzt zum Thema: Es geht um meine 2,5 Jahre lange Beziehung die ich hinter mir habe. Um euch ein Überblick zu geben fang ich von Anfang an an und werde es so kurz und präzise wie nur möglich, mit den nötigsten Highlights, euch schildern. Meine Beziehung fing familiär an, bedeutet, dass die Familie von meiner EX und meine eigene Familie befreundet waren. So lernte ich Sie auch kennen und wir gingen auf Dates und es war auch echt wunderschön. Sie war Jungfrau und 16 Jahre jung. Nach 4 Monate Beziehung wo ein immenser rapport vorhanden war entschlossen wir uns den nächsten Schritt zu gehen und schliefen miteinander, Sie wurde also von mir entjungfert. Wir wollten dieses Geheimnis zwischen uns halten bis zur Hochzeit, denn mir war es immens wichtig das meine zukünftige Frau Jungfrau ist. Unglücklicherweise kam die Mutter meiner Ex dahinter, Sie fand unter anderem die Kondomverpackung im Portemonnaie meiner Ex. Nun fing der nicht mehr endende Spass erst richtig an: Mein Vater der mir vertraut hatte, dass ich Sie unberührt lasse, gab mir ein Ultimatum. Er sprach: '' Entweder darfst du bei uns wohnen, machst dein Studium fertig und vergisst die Frau oder du gehst zu ihr und verschwindest aus meinem Haus.'' Damals hab ich mich für meine Ex entschieden und verließ das Haus meines Vaters mit nur einem Schlafsack und fand Unterschlupf bei einem sehr guten Freund. Nach 1- 2 Monaten konnte ich mir dann auch eine eigene Wohnung finden. Meine Ex war jeden Tag bei mir und hat mich unterstütz, wo Sie nur konnte und ich war in der Zeit stets ein Super Alpha, also Lichtjahre vor einer Betasierung entfernt, wir hatten mehrmals täglich sex. Wir stritten uns lediglich, aber das leider auch sehr oft, über das Thema Söz, also das Versprechen, eine Vorstufe zur Verlobung in der türkischen Tradition, wozu mich Ihre Familie nach der Defloration drängen wollte. Lange Rede kurzer Sinn: Sie stoß bei sich daheim auch auf starke Ablehnung, weil sie sich vor der Ehe von mir deflorieren lassen hat, trotzdem hielt sie stets zu mir, denn ich versprach ihr diesen traditionellen Schritt bald einzuhalten. Blöderweise konnte ich es aber nicht selber ausführen, auch wenn ich unabhängig war und alleine gewohnt habe, wollte ich meiner Familie nicht illoyal sein bzw. etwas tun wo sie mit dabei sein müssten. So vergingen einige Monate immer mit ein paar Streitereien wegen genau dieser Thematik jedoch empfand ich die Beziehung bis auf diese Sache super toll. Wir unternahmen Sehr viele Sachen , wir waren im Urlaub in Ägypten, Europark kurz wir waren einfach ein super Team. Außerdem war Ich auch oft bei meiner Freundin und ihren Eltern und wir machten sogar Familienabende, assen zusammen, spielten, unterhalten uns etc. Nun… Eines Morgens auf dem Weg zu meiner Arbeit rief Sie mich am Telefon an und wollte mit mir reden. Sie war total aufgebracht, da ihr Opa verstorben war. Ich versuchte das Telefongespräch auf später zu verlagern, jedoch machte sie am Telefon Theater, sodass ich dominant und aggressiv (aus heutiger Sicht mit enormen bedauern) ihr mitteilte das sie mich nicht nerven solle, da ich in 5 Minuten arbeiten muss, keine Zeit habe und Sie mich immens sauer gemacht hat und ich die Beziehung nun beende. Es folgte ein Freeze out meinerseits. Nach 7 Wochen entschloss ich mich, völlig verwundert darüber, dass sie sich nicht gemeldet hatte, ein Lebenszeichen von mir zu geben. Ich fand heraus dass sie mittlerweile einen anderen Freund hatte und war total am Boden zerstört. Als ich sogar die Textnachrichten von dem anderen Typen auf ihrem Handy las, ging bei mir so eine enorme Wut in die Decke, dass ich ihr mit der flachen Hand ins Gesicht schlug. Das führte dazu, dass sie mich anzeigte und Falschaussagen machte, wie dass ich ihr hinter her stalken würde etc. während ich eine einstweilige Verfügung bekam und mich nicht ihr nähern durfte , war sie für die nächsten 4 Wochen mit ihrem anderen Typen zusammen. Ich war total am Boden zerstört, gamte andere Frauen und war auch erfolgreich und schlief in der kurzen Zeit mit vielen verschiedenen Frauen, aber ich konnte sie nicht vergessen. So entschloss ich mich sie zurück zu erobern was mir dann auch gelang. Trotz einstweiliger Verfügung verführte ich sie und hatte dadurch Beweismaterial( Bilder) was dann die gerichtssache nichtig machte (bis auf die kosten natürlich) Ihre Eltern lehnten mich aber nun wegen der Backpfeife komplett ab und waren nun gegen Eine Beziehung. So entstand eine On Off Beziehung . Sie war nicht mehr dieselbe nachdem Sie mit dem anderen zusammen war. Sie hörte nicht so sehr auf mich . Als sie sich entschloss doch wieder zum anderen zu gehen versprach ich ihr sie zurück zu erobern obwohl sie mich total abserviert hatte. Sie vermutete wohl ich würde ihr hinterherrennen… Nunja ich holte mir einfach eine andere LTR und während Sie ein Foto vom Maibaum von ihrem anderen Typen in whatsapp postete, entgegnete ich ihr meine Antwort darauf mit einem Bild wo mich meine neue Freundin küsste. Es dauerte kaum einen halben Tag und sie schrieb mich direkt an und fragte mich ob das der Beweis wäre, dass ich sie zurück haben wolle. Am gleichen Tag machte ich sie nochmal klar und schlief mit ihr. Der andere Typ war nun tatsächlich komplett Geschichte ich hatte 2 Freundinnen! Eine MLTR war mir bis dato nur von Lob des Sexismus bekannt und ich konnte meinen Augen nicht trauen. Beide konkurrierten um mich. Und wollten mich für Sich alleine haben. Ich hielt ein paar Wochen beide warm bis ich mich wieder für meine ex entschloss. Eines Tages hatte ich aber wieder enormen streit mit Ihr weil Sie Eifersuchtsdramen inzinierte, obwohl ich treu zu ihr war. Ich machte schroff Schluss und schrieb meine andere Freundin an. Sie kam zu mir, wir schliefen miteinander und zu meinem überraschen stand meine ex vormeiner Tür. Glücklicherweise war die neue Freundin kurz vorher weg. Ich schlief auch mit meiner ex in einem zeitlichen Abstand von 1 h zu der anderen und fühlte mich wie der King. 1-2 Tage später kam diese Aktion raus . Nun verbündeteten sich beide Freundinnen gegen mich und beide wollten scheinbar mit mir nichts zu tun haben. Ein Trugschluss! Während ich mit der neuen camsex hatte besuchte ich meine exfreundin und schlief parallel mit ihr. Sie sagte so Sachen wie das sie michlieben würde verrückt nach mir wäre und meine Kinder austragen möchte. Ich war entzückt und liebte sie denn sie war meine Königin. Vorgestern aber ging ich wieder zu ihr hin und sie war total aggressiv, sie sagte sie würde mir niemals verzeihen können das ich mit der anderen schlief. Ich entgegnet ihr dass ich ihr auch verziehen habe, obwohl sie mit jemand anderem schlief. Es zeigte kein Effekt. Sie schmiss mich von ihrer Wohnung raus und sagte ich soll mich niemals wieder melden damit sie ihr Frieden finden kann. So Jungs jetzt wisst ihr bisschen Bescheid. Meine Frage ist wie soll ich weiter machen? Normalerweise wäre für mich die Sache erledigt weil sie einfach meine regeln nicht einhält aber ich liebe sie so sehr. Gestern hatte ich sogar meinen ersten dreier doch ich denke trotzdem stets an sie, wie liebevoll sie war und ich immer auf sie zählen konnte. Falls Ihr mehr Informationen braucht um die Sachlage besser bewerten zu können fragt einfach. Kurze Infos die nirgends in den Text eingefügt werden konnten: Meine Ex Freundin hatte in den 2,5 Jahren niemals Orgasmen . Ich dachte es lag an mir ,doch meine Affären und anderen Freundinnen waren immer stets begeistert von mir, mit anderen Worten sie hatten alle mehrere Orgasmen. Das macht Sie LD verdächtig. Zudem hat sie kaum eine Bindung zu ihrem leiblichen Vater und lebt derzeit in einem Krankenpflegewohnheim, weil Sie wegen der Thematik mit mir von zuhause rausgeschmissen wurde. Das macht Sie auch LSE verdächtig jedoch war Sie am anfang so liebevoll und hatte nur HSE merkmale… hatte Sie mich getäuscht? Lieben Gruß Chiquita92
  8. 1. Mein Alter: Anfang 30 2. Alter der Frau: Anfang 30 3. Anzahl der Dates: Insgesamt 3 mal gesehen, davon waren 2 Treffen Dates 4. Etappe der Verführung: Berührungen, Kino, KC 5. Beschreibung des Problems: Eure Meinung, Einschätzung, weiteres Vorgehen Hallo liebe PU-Community, vielleicht erinnert sich der ein oder andere an meinem letzten Thread, bei dem ich bereits angekündigt habe, ein zukünftiges "Problem/Ausgangssituation" rechtzeigtiger hier zur Posten und nicht erst, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist. Nun ist es soweit und mich würde eure Sichtweisen, Meinungen oder auch Ratschläge interessieren. Ich werde bei meinen Schilderungen versuchen, möglichst wertfrei und neutral zu bleiben. An der Stelle noch der faire Hinweis: Der Beitrag wird höchstwahrscheinlich länger, hast Du darauf keine Lust? Kein Problem, lies Dir etwas anderes für Dich interessantes durch. An alle die dran bleiben wollen, schon mal vorab danke. Vorgeschichte: Es war einmal vor langer langer Zeit.... nein Spaß 😁 Genau vor einer Woche war ich mit meinem besten Kumpel (und gleichzeitig PU Kollegen) in einer angesagten Bar in meiner Stadt unterwegs, bei der auch zu späteren Stunde getanzt werden kann. Dort angekommen, sind wir beide eher zufällig über eine 7-8 köpfige Gruppe gestolpert, bei der sowohl Frauen als auch Männern anwesend waren. Als die Gruppe Fotos machen wollte, ergriff mein bester Kumpel die Gelegenheit und stellte sich natürlich ganz uneigennützig als Fotograf zur Verfügung. Was auch prompt angenommen wurde, binnen weniger Sekunden, sprachen wir beide fast synchron mit jeweils einem Mädel aus der Gruppe. Ich eröffnete das Gespräch mit der Frage: "ob denn keinem aus der Gruppe aufgefallen ist, dass mein Kollege gar kein Foto von der Gruppe sondern ein Selfie von sich selbst gemacht hat". Das Mädel schmiss sich direkt weg vor lachen = Jackpot, dass berühmte Eis war damit direkt gebrochen. Im weiteren Verlauf ist mir das Mädel nicht mehr von der Seite gewichen, wir hatten eine lustige Unterhaltung nach der anderen und sehr sehr viel C&F ohne dabei den Namen von dem jeweiligen anderen zu kennen oder sonst langweilge Frage + Antwort Spielchen zu spielen. Irgendwann fingen wir an, eng miteinander zu tanzen. Die Gruppe schien die Anwesendheit von meinem besten Kumpel und mir sehr zu begrüssen, sowohl einige Mädels als auch die Männer, schoben das HB öfters mal wieder zu mir, obwohl das HB sowieso die ganze Zeit in meiner Nähe war. Dann kam der Zeitpunkt und die Gruppe löste sich mehr und mehr auf, erst ging ein Mann aus der Gruppe, dann ein Pärchen etc. Das besagte HB schien aber auf Nachfrage der Gruppe bleiben zu wollen und machte keine anstalten zu gehen, im Gegenteil. Also nahm ich das als Gelegenheit und isolierte das besagte HB an eine etwas ruhigere Ecke der Bar und küsste sie. Aus dem Augenwinkel sah ich, dass mein Kollege scheinbar ebenfalls Erfolg bei seiner Dame hatte, denn auch die beiden küssten sich. Als das HB dann schließlich gehen musste (da sie mit der Freundin da war, die mit meinem Kumpel zutun hatte) nahm ich das noch schnell als Anlass, mir ihre Handynummer geben zu lassen und erfuhr durch weiteren C&F ihren Namen. Blieb aber noch eine weile mit meinem Kumpel in der Bar. Auch mein Kollege tauschte im übrigen die Nummer mit seiner HB aus. Auf dem Heimweg redete mein Kollege und ich über den Sinn und Unsinn des Lebens und liessen den Abend insgesamt nochmal revue passieren. Er erzählte mir, dass es möglicherweise sein kann, dass mein HB nicht Single ist bzw, momentan evtl. etwas am laufen haben könnte, da sich wohl die Freundin dazu nicht konkret äussern wollte (evtl auch um mein HB nicht in Bredouille zu bringen, für den Fall das sie nicht interessiert ist). Spontan schrieb ich der HB was lustiges und bekam auch eine Antwort. Da ich aber darauf nicht reagierte, stellte sie mir am nächsten Tag noch zusätzlich eine Frage. Nach kurzem hin und her schreiben, schlug ich ein Treffen für Sonntag vor, bei dem sie direkt einwilligte. Gesagt = getan. Erstes Treffen: Am Sonntag berichtete mir mein Kollege noch, dass er seine HB angeschrieben habe, aber keine Reaktion erfolgte. Also war ich für den Fall, dass mein Date doch noch plötzlich platzen sollte vorbereitet. Aber Pustekuchen, dass Treffen fand statt und ich stellte fest, dass sie nochmal eine Nummer besser aussah als an dem Abend als ich sie kennengelernt habe. Wir schlenderten ohne Ziel erstmal durch die Stadt und meine anfänglichen Befürchtungen, keine möglichen Gesprächthemen zu finden, verflogen in sekundenschnelle. Wir lachten viel und ich betrieb viel C&F. Ich umarmte sie zwischenzeitlich bei unserem Spaziergang, sie wich dabei nicht von meiner Seite. Sie gestand mir, dass sie eigentlich gar keine Zeit gehabt hat, aber eine andere Verabredung abgesagt hat, da sie derzeit zeitlich eingeschränkt ist und unser Treffen sich sonst so lange hingezogen hätte. Im späteren Verlauf des Abends ergriff ich ihre Hand und liess sie dann nach 3 Sekunden wieder los um ihre Reaktion zu testen. Sie reagierte äusserst positiv. Wir beschlossen noch spontan etwas trinken zu gehen. Auf dem Heimweg schilderte sie mir dann, wie ihre Wochenplanung aussieht. Als ich feststellte, dass sie quasi mehr oder weniger komplett ausgebucht ist und das auch kund tat. sagte sie:"Nein, der Mittwoch ist noch frei" und zwinkerte mir dabei zu. Ich sagte ihr, dass ich die Botschaft verstanden habe und zwinkerte zurück, im Anschluss wechselte ich mit ein paar lustigen Kommentaren das Thema. Zum Abschied küssten wir uns, ehe sie auf eine Salsa Party weiter zog, zu der sie sowieso schon viel zu spät kam. Bei dem Treffen erwähnte sie im übrigen noch, dass sie generell nicht so der Schreib/Telefoniertyp ist. Ich dachte mir: "Ok, soll mir Recht sein, sofern trotzdem Invest vorhanden ist und Treffen stattfinden". Zuhause angekommen stellte ich fest, dass ich plötzlich ihr Foto in WA sehen konnte, was vorher nicht möglich war, dass bestätigte mir, was ich mir im Vorfeld bereits gedacht habe und zwar, dass das Treffen auch eine Art Test gewesen ist. Scheinbar habe ich diesen vorerst bestanden. Zweites Treffen: Jetzt, also am vergangen Mittwoch wollten wir uns erneut Treffen. Da noch nicht feststand was wir machen, schlug ich vor, bei mir zu kochen. Einige Momente später antwortete sie mir, dass ihr das Treffen passt, es ihr nur zu früh sei, um zu jemanden nach Hause gehen. Ich dachte mir: "Ok, kein Problem, wenn sie noch Zeit braucht, dann soll es so sein und ich versuche es beim nächsten Mal wieder". Wir trafen uns und gingen in eine Location, die ich mir ausgesucht hatte und verbrachten dort 4 Stunden. Wieder mit viel C&F und Berührungen, KIno. Wir küssten uns auch mehrfach in der Bar, ich streichelte ihren Rücken und sie lehnte Kopf auf meine Schulter und später legte sie ihre beiden Beine über meine. Zeitweise streichelte sie meine Arme und gab mir dazu auch Komplimente. Die Gesprächsthemen entwickelten sich wie von selbst, ohne viel zu überlegen. Sie fragte irgendwann, ob sich denn mein Kollege mir ihrer Freundin bereits getroffen habe, was ich verneinte und die Vermutung äusserte (absichtlich), dass sie vielleicht ein Freund hat, was sie wiederrum aber sofort verneinte (Keine Ahnung,ob das ein Test war, sie meinte sie habe seit letztem Freitag nicht mehr mit ihrer Freundin gesprochen, obwohl sie sich im Anschluss mit ihr sogar noch verquatscht hat und mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit auch über uns gesprochen wurde/das mit dem verquatschen war Inhalt ihrer ersten Nachricht). Wir wechselten das Thema und ohne explizit danach zu fragen, erfuhr ich, dass sie bereits 3 Jahre Single ist und ihre letzte Beziehung 7 Jahre gedauert hat, sie aber diejenige war, die sie letzlich beendet hat. Sie fragte mich ebenfalls, wie lange ich Single bin. Nachdem nun 4 Stunden vergangen waren, entschieden wir uns, nochmal durch die Straßen zu schlendern, teilweise umarme sie mich, was ich als weiteres Zeichen von Attraction wertete. Alles wirkte harmonisch. Sie erwähnte, dass sie garnicht nach Hause will, aber bald nach Hause müsse, da sie genau wie ich am nächsten Tag noch arbeiten müsste. Wir blieben noch ein paar Minuten und dann brachte ich sie zur Bahn. Sie küsste mich und schrieb mir eine Nachricht mit der Frage, ob ich denn gut nach Hause gekommen bin etc. Mittlerweile war es 2uhr nachts und sie musste um 6uhr aufstehen. Wir schrieben kurz hin und her und sie erwähnte (war ein Insider, aus dem Gespräch heraus) das sie nun nackt schlafen müsse. Was ich dann mit einer entsprechenden Antwort quittierte, denn auch schon im persönlchen Gespräch gab es die ein oder andere sexuelle gegenseite Anspielung. Fazit: Bis hierher war ich sehr zufrieden. Nach meiner Einschätzung würde ich sagen, dass aufgrund ihres Berufsstandes (Fluggesellschaft) sie eine HSE Dame ist, die ein gesundes Sozialleben führt. Teilweise hatte ich sogar die Vermutung, dass es sich um eine PU Cat handelte. Beweise dafür habe ich allerdings nicht, es ist eher so ein Gefühl. Wie es weiter ging: Ich schrieb ihr heute morgen etwas lustiges auf den vorherigen Abend bezogen und fragte nach ihrer Antwort nach einem Treffen für kommende Woche, da ich ja wusste, dass sie diese Woche noch Besuch aus Österreich bekommt (Arbeitskollegin aus Österreich ist bis Sonntag bei ihr). Sie antwortete mir: "bin die nächste Woche leider schon komplett verplant (+weiner Smiley). Worauf ich bis jetzt erstmal nicht geantwortet habe, zum einen weil ich weiß, dass sie nicht so der Schreiberling ist und zum anderen, weil sie keinen Gegenvorschlag gemacht hat, was vielleicht auch aufgrund der Dauer bis zu einem potenziellen Wiedersehen zum gegenwärtigen Zeitpunkt keinen Sinn macht, dass jetzt schon festzulegen. weitere Vorgehensweise: Wenn ich mir jetzt selbst einen Rat geben müsste, würde ich sagen: "das sieht eigentlich insgesamt garnicht so schlecht aus, warte einfach mal ab, ob noch was von ihr kommt und bleib cool". In anbetracht, dass die Freundin meines Kollegen jedoch garnicht erst auf seine Nachricht reagierte, kamen mir nach ihrer Antwort heute dann doch der ein oder andere Zweifel, ob es nicht doch ein potenzieller Flake ihrereseits gewesen sein könnte. Im grundegenommen ist es auch nicht dramatisch, sich eine Weile nicht zu sehen, mir ging es jedoch eher um die Art der Antwort ohne Gegenvorschlag (auch wenn sie nicht so der Schreibtyp ist). Wenn sie tatsächlich HSE ist und so ein ausgefülltes Leben hat (wie es auf mich wirkt, viel Reisen, fast immer unterwegs), ist es nur normal, dass niemand sie gerade kennenlernt eine Priorität in ihrem Leben haben kann. Deswegen meine Frage an euch: Was würdet ihr machen, bzw. wie würdet ihr weiter vorgehen? Wie groß ist die Gefahr das ohne das sich gesehen, telefoniert oder geschrieben wird, die Attraction verloren geht? Und wie zum Teufel, kann ich eine PU Cat erkennen? 🤣
  9. Gast

    Ist noch was zu retten?

    Hallo, da ich ursprünglich nicht von hier komme, seht Ihr mir meinen Grammatik und Rechtschreibfehler bitte nach. Übersicht: 1. Dein Alter: 43 2. Ihr/Sein Alter: 34 3. Art der Beziehung: Kennenlernphase / monogam? 4. Anzahl Dates: 15 5. Dauer der Kennenlernphase: 3 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: beides gut 7. Gemeinsame Wohnung? Nein 8. Probleme, um die es sich handelt: siehe unten 9. Fragen an die Community Kennenlernphase: Ich habe die Dame (HB7, HSE-HD) am 15 Dezember 2017 bei Facebook-Gruppentreffen kennengelernt und habe Sie 3 Tage danach über Messenger zum gemeinsames Essen eingeladen. Sie hat zugesagt und wir sind nach dem Essen in ein Bar losgezogen (nähe zu Ihre Wohnung), von der sie sich mich mit dem Fahrrad zu sich nachhause mitgenommen hat. Dort hatten wir unseren ersten Sex. Danach folgten weitere treffen, etwa 1-2 mal in der Woche und wir haben jedesmal Außerhalb des Betts etwas unternommen (Essen oder Trinken) und danach bei Ihr oder bei mir zuhause im Bett gelandet. Wir haben jedes mal wie Teenager 4-6 Stunden langes Intensives und Emotionales Sex gehabt gefolgt mit guten gesprächen und Übernachtungen. Ich muss zugeben, die treffen an sich waren nicht Abwechslungsreich, eher eintönig (immer Essen und Trinken in versch. Location in der Stadt), aber alles verlief immer sehr Harmonisch, vertraut und locker wie bei den älteren Ehepaaren. Bisher gab es bei uns keine großen Dramen, Streits oder dergleichen. Über Sie: Die Dame ist sehr gebildet und sozial sehr aktiv. Sie reist viel, geht öfters Tanzen, Yoga, Klettern, Museumsbesuche und hat sehr viele Freunde (Hauptsächlich Frauen) mit der Sie sich öfters trifft und gemeinsam was unternimmt. Seit 1.2 Jahren ist Sie Arbeitslos und das versucht Sie aktuell mit aller kraft zu ändern. Sie ist sehr hübsch, vom wesen her zurückhaltend, scheu und sehr freundlich. Gegenüber Fremden ist Sie zuerst sehr verschlossen. Sie sagte mir, sie hatte bisher drei Feste Beziehungen in Ihrem Leben. Die dauerten 3, 9 und 4 Jahre. Dazwischen hatte Sie ein paar reine Sexuelle-Beziehungen, FBs. Die vierjährige beziehung ging vor 1.5 Jahren zu ende. Sie hat den Man sehr geliebt und wollte auch Kinder mit Ihm. Sex mit Ihm war nicht optimal und Sie sagte mir in den gesamten 4 Jahren kann sie an einer Hand abzählen wie viele male sie orgasmus hatte. Aber da Sie Ihn sehr geliebt hat, war das Ihr egal. Über Mich: Ich bin genau das gegenteil von Ihr. Da ich in den letzten 10 Jahren eine Familienangehörige (verstorben vor 8 Monaten) zuhause gepflegt habe sind kaum soziale Kontakte mehr vorhanden. Das versuche ich gerade zu ändern. Außerdem bin ich seit 15 Jahren selbständig und arbeite von zuhause aus. Ich mache sehr viel Sport, lerne seit Jahren Musikinstrument und gehe mindestens einmal in der Woche mit Freunden aus. Ich bin Single und allein sein schon sehr gewöhnt und komme damit wirklich sehr gut zurecht. Bin ein sehr offener und Kommunikativer und Humorvoller Mensch und würde mich als ein sehr Selbstbewussten mann bezeichnen der glaubt das er alles schaffen kann. Trotz allem würde ich sagen das ich ein schwieriges Charakter habe. Die menschen müssen sich mit mir wirklich viel zeit lassen um mich richtig kennen zulernen. Sonst kratzen Sie nur an der Oberfläche. Übrigens habe ich das Gefühl das bei der Dame genauso so ist. Ich hatte bisher in meinem Leben zwei längere Beziehungen. Einmal war ich 7 Jahre verheiratet und das andere war 2 Jahr lange eine normale Beziehung mit gemeinsamen Wohnung. Dazwischen waren sehr viele Sexuelle-Beziehungen, FBs. Während ich die Dame hier traf und wir uns näher kamen hatte ich seit 3 Monaten einen FB laufen die ich danach beendet habe. Zwei Frauen gleichzeitig kommt für mich nicht in frage. Art der Beziehung: Sie meinte von anfang an das Sie eher ein Beziehungstyp ist. Wie haben uns entschieden alles locker laufen zu lassen und uns näher Kennenzulernen. Wir haben von beginn an Sex ohne Kondome gehabt weil zwischen uns viel vertrauen da war, das ist schwer zu beschreiben. Da Sie aber im verlauf der weiteren Dates bedenken hatte dass ich Sie vielleicht anstecken konnte habe ich Ihr Exklusivität zugesagt und bis heute eingehalten. Invest: Die ersten 8-9 treffen hab ich initiiert. Ich habe kurz und knapp über Messenger Treffpunkt und Uhrzeit durchgegeben und Sie hat NIE geflaked und das treffen fand immer statt. Dann merkte ich dass Sie sich mit der Location hier in der Stadt sich besser auskennt und Zeit hat die Speisekarten zu studieren. Danach habe ich Ihr die Führung Ihr überlassen. Sie hat dann die nächsten 4-5 Date Initiiert, davon habe ich zwei Kinobesuche abgesagt worüber Sie sich etwas geärgert hat. Ich erklärte Ihr die Absagen so dass ich Sie so wenig sehe und im Kino müssten wir 2 Stunden lang still nebeneinander sitzen. Das ist nicht mein ding. Sie hat für mich mal gekocht, mich Massiert und Oral-Sex gibt es jedes mal wenn wir sex haben. Taktik spiele: Von anfang an hat Sie sich mit dem Antworten meist sehr viel Zeit gelassen. Manche Antworten kamen erst nach ein paar Stunden obwohl Sie sehr oft auf das Handy schaut. Zwei Anrufversuche von mir scheiterten ohne Rückruf. Nach Ihre Handynummer habe ich bis heute nicht gefragt und auch im Facebook haben wir uns nicht als Freunde hinzugefügt. Kommunikationsprobleme: Ab dem 6-7 ten Date hat Sie angefangen sich über mein Kommunikation zu beschweren ohne klar zu benennen was Sie konkret damit meint. Sie zeigte mir einfach mit den Händen verschiedener Richtungen und meinte so sieht unsere Kommunikation aktuell aus. Das habe ich bis heute nicht verstanden. Ich muss zugeben, ich schreibe Sie von anfang an über Messenger an und das meistens mit ein-zweizeiler (bis auf das Chatverlauf von vorgestern) NUR um Dates auszumachen. Dazwischen gibt es bei uns keine Kommunikation. Da zwei Anrufversuche von mir ohne Rückruf scheiterten weiß ich einfach nicht was ich Ihr über Messenger schreiben soll. Ich erwähne, nach meiner Meinung leider sehr oft, teilweiser auch im Bett nach dem Sex von anderen Frauen mit denen ich NUR essen gehe. Das mache ich ehrlich gesagt nicht um Sie zu verletzen oder Eifersüchtig zu machen. Das ich mit den Frauen nicht schlafe habe ich Ihr mehrmals gesagt. Trotzdem stört Sie das zu sehr und sie sagt ich soll so etwas nicht erzählen. Kinderwunsch / Knackpunkt?: In Date 9 oder 10 hat Sie mal erwähnt das Sie beim besuch Ihr Freundin (Freundin hat zwei kleine Kinder) sich darüber gedanken gemacht hat das Sie sehr egoistischer Mensch ist und alles nur für sich tut. Ihr Mutter macht anscheinend seit Jahren druck und erwartet von Ihr als ältester Tochter das Sie Ihr einen Enkel schenkt. Das habe ich Kommentarlos vernommen. An einem Sonntag fragte Sie mich ob Sie nach Besuch Ihre Mutter bei mir vorbeikommen kann. Chat verlauf: Ich: Ja, natürlich. Gruß an deine Mutter und sag Ihr das Projekt “Enkelkind” heute startet. Sie: Das muss Sie schon mit Julia (Ihre 5 Jahr jüngere Schwester die seit 10 Jahren verheiratet und kinderlos ist) ausmachen. Ich: Ok, bis später! Bei mir angekommen haben wir gekocht, film angeschaut und beim Sex hat Sie urplötzlich zwei Kondome rausgezogen und meinte da Sie in 2 Tagen Eisprung haben wird hat Sie bedenken. Ich habe Kondome abgelehnt und meinte wir können doch heute nur kuscheln. Sex ohne Kondome gab es trotzdem. Verlustangst und Eifersucht: Ich hatte nach der Sache mit den Kondomen eine Woche lang keine Lust auf die Dame und habe am Wochenende bei einem Facebook-Gruppentreff in Bar teilgenommen wo die menschen sich kennenlernen. Eine woche danach habe ich Ihr zuerst für den Mittwoch einen Datevorschlag gemacht und dann zwei tage später für den Freitag. Beide Nachrichten blieben unbeantwortet. Das war sehr merkwürdig weil Sie trotz verspätung Nachrichten immer beantwortet hat und geflaked hat Sie bisher auch nicht. Ich habe eine Woche gewartet um Ihr Zeit zu geben und schrieb Ihr folgender Nachricht: Ich: Hey du. Ich habe zwei Schritte auf dich zugemacht, du hast nicht reagiert. Sollen wir darüber sprechen, oder soll ich dich in Ruhe lassen? Sie: Selbstverständlich möchte ich mit dir reden... Danach haben wir uns getroffen und es stellte sich beim gespräch heraus das Sie mich bei Facebook-Gruppentreffen in der Bar gesehen hat wie ich mit anderen Frauen rede, zweimal Ihr vorbeilaufe ohne Sie einmal zu grüßen. Ich habe bemerkt wie die Sache Sie in den letzten tagen beschäftigt hat und Ihr versichert das ich so etwas niemals machen würde. Nur an diesem Abend gab es kein Sex weil Sie nicht wollte das ich mit zu Ihr gehe, das ganze als Bestrafung fürs nicht grüßen in der Bar. Ich habe Sie geküsst, Ihr Gute Nacht gewünscht und bin nach hause gegangen. Letzter Übernachtung / Knackpunkt?: Zwei tage danach habe ich Sie zu mir eingeladen, wir sind essen gegangen und danach gab es sex. Da Sie seit 2.5 Wochen keinen sex hatte wirkte Sie beim Spazieren gehen auf mich etwas gefrustet. Ich war an diesem Abend noch dazu sehr egoistisch (bedingt durch Müdigkeit) und Sie hatte keinen Orgasmus an dem tag. Das hat man Ihr am nächsten tag schon gemerkt. Sie geht auf Distanz und ist wie ausgewechselt: Nach der letzten Übernachtung bei mir ist Sie für zwei Wochen in den Urlaub geflogen (3 versch. Europäische Städtereisen) und ich habe mich um meine Arbeit gekümmert und mich in der Zeit bei Ihr nicht gemeldet. Sie kam zurück und meldete sich eine Woche lang nicht. Insgesamt hatten wir 3 Wochen keinen Kontakt miteinander. Das letzter Chatverlauf gestern nach 3 Wochen Urlaub: Ich: Hey Süße! Ich hoffe dir geht’s gut. Lass uns dieser Woche gemeinsam etwas unternehmen. Ich: Hey du, das Messenger (Antworten an mich) funktioniert anscheinend nicht da ich das Facebook vor zwei Wochen mal deaktiviert habe. Der Benni hat mich gerade deshalb über WhatsApp angeschrieben. Sie: Hi hat sich eure Messenger Problem inzwischen gelöst? Ich: Ja, da du mich jetzt anschreibst und laufe des Tages ein paar andere Nachrichten rein kamen funktioniert anscheinend alles wieder. Sie: Ach dann Ich: Du bist ja eine ausgekochte Nudel ...aber das muss man dir lassen, mit welcher Kreativität du um die eigentlich interessanteste Frage drumherum schipperst. Hut ab! Lass dir nur Zeit, aber bis Mittwoch sollte ich es wissen, du Pfläumchen. Sie: Ich habe dieser Woche kein Stündchen frei und habe viel vor…. Ich: Okay, ich verstehe. Sie: Zur zeit ist wirklich viel los bei mir Sie: Außerdem musst du inzwischen wissen das ich das nichtssagende Vorschläge wie “Lass uns etwas unternehmen” überhaupt NICHT mag. Sie: Schlag in Zukunft etwas konkretes vor oder lass es einfach sein….. Ich: Ok, das wusste ich nicht. Du weißt doch, mein Kommunikation eben. Na gut, am Mittwoch um 17:00 Uhr können wir Essen gehen und am Freitag um 18:00 Uhr findet das Gruppentreff statt. Sie: Die Woche kommt Anna (Ihre Freundin) zu Besuch und nächster Woche sind mehrere Job Treffen. Sie: Ich kann nächsten zwei Wochen nicht, bis auf 25.03.18 abends nicht Sie: Mehr Ich: Alles kein Thema. Du bist eine Erwachsene Frau. Ich will einfach dass du mit mir redest wenn was sein sollte. Sie: Deshalb schreibe ich dir ganz normal das ich zur zeit viel vor habe….. Ich: Ok, und ich wünsche dir viel Erfolg dabei. Sie: Grüße beim Gruppentreffen die Blonde Eva von mir, Gute Nacht! Ich: Mache ich. Gute Nacht! Der Chat verlauf ist von 12.03.2018. Fragen: Ich möchte gerne wissen wo und welcher Fehler ich hier begangen habe und ob die Sache vielleicht schon durch ist (Siehe letzter Chat verlauf oben). Falls nicht, was kann ich noch verbessern damit unsere Kommunikation und alles andere besser wird. In letzter Zeit geht Sie stark auf Distanz und investiert nicht mehr was auch sehr verständlich ist. Die Verliebtheit Phase ist jetzt vorbei und Sie kümmert sich mehr um Ihr Baustellen wie Jobsuche und Weiterbildung usw. usf. OK, die letzter Chat Verlauf zeigt auch das Sie auf ein treffen mit mir zu Zeit keinen Bock hat. Ich habe ein One-it-is, das ist hier glasklar zu erkennen. Und das mit 43 Jahren, ich muss selber manchmal über mich lachen. Aber es macht mir riesen Spaß! Sie zeigt mir knallhart meine Fehler auf und davon profitiere ich und entwickle mich in dieser Beziehung weiter. Außerdem mag ich die Frau sehr und fühle mich sehr wohl mit Ihr. Manchmal habe ich das Gefühl Sie wäre ich, nur in Frauenkörper. Mein Plan lautet Sie anstatt zwei, vier Wochen später zu kontaktieren. Meldet Sie sich bis dahin nicht, werde ich Sie anschreiben und treffen ausmachen. Geht Sie darauf nicht ein werde ich Sie sofort nexten. Danke für die Antworten.
  10. Liebe Community, vor knapp 7 Jahre bin ich auf Pick Up und dieses Forum aufmerksam geworden. Meine damalige Freundin hat Schluß gemacht und ich wollte sie zurück: Ex back. Pick up eröffnete mir eine damals komplett neue Welt und hat mir immens geholfen mich weiterzuentwickeln: ich hatte Sex mit meiner Ex und sie wollte mich zurück. Ich hatte verstanden und auch gespürt, dass sie nicht mehr die Richtige ist. ich habe erlebt, wie einfach man mit Pick up hinter dem Schützenfestzelt neue Bekanntschaften schnell vertiefen kann ich habe erlebt, dass Textkommunikation nichts für mich ist und anrufen Mut kostet, mir aber viel mehr Freude bereitet und ich habe gemerkt, dass in der nächsten LTR doch wieder alles anders wird. Warum wird alles anders? Pick up ist wie Fitnessstudio, du bist innerlich schwach, pumpst dich aber auf. Völlig wertfrei gemeint. Lies weitter, dann verstehst du, was ich meine. Und so sollte ich meinen Weg im Leben gehen, dass ich anfangs der nächsten LTR immer mal wieder versucht habe mit Pick up zu manipulieren (s. Fitness-Studio), letztendlich meine innere Schwäche gesiegt hat und ich meine Muster weiterhin lebte. Im PUA-Jargon heißt das betaisieren Dabei war ich nie Alpha. Ich konnte mit diesem Forum den Madonna-/Hure-Komplex und diverse andere psychologische Dynamiken verstehen lernen, ich konnte mich aber nicht gegen Naturgesetze, die im Leben wirken, zur wehr setzen. Und genau das ist der Grund für diesen Beitrag. PUA hilft enorm auf dem Weg zum Natural. Vielleicht hilft dieser Beitrag jemandem von euch. Was ist ein wirklicher Natural? Dafür hole ich die Referenz aus der Natur. Das sagt ja auch schon der Begriff. Bei der Betrachtung von Rudeln bei Tieren oder Naturvölkern wird ersichtlich, dass es zwar Alphas gibt. Aber in jeder Gemeinschaft halt immer nur einen. Dafür gibt es diverse andere Rollen, die in dieser Gemeinschaft wichtig sind und ohne die sie qualitativ minderwertiger wäre oder nicht überleben könnte. Bei einzelnen Tierarten, z.B. Wolfsrudeln, pflanzen sich nur die Alphas fort. Bei den meisten anderen Arten, wie uns Menschen, ist das anders. Durch Erziehung, Bildung und Medien werden wir heutzutage auf die Leistungspur gebracht. Durch PUA streben viele an, ein Alpha zu sein. Der Mechanismus ist der gleiche. Alles spannt an. Dazu ein kurzer Einblick in die Funktionsweise des menschlichen Nervensystems. Hier werden zwei sich ergänzende Partner unterschieden: der Sympathikus und der Parasympathikus. Der Sympathikus ist für das aktive Überleben zuständig. Nahrungssuche, Flucht und Kampf werden über Adrenalin und andere Botenstoffe sichergestellt. Stell dir vor, du bist nachts alleine unterwegs. Du hörst Geräusche und vermutest einen anderen Menschen, der dir Böses will. Ohne das du dazu etwas tun musst, wird der Sympathikus aktiviert und sorgt dafür, dass Adrenalin ausgeschüttet wird. Damit bist du stärker im Kampf oder kannst schneller weglaufen. Der Sympathikus wird als „Kampf- und Fluchtnerv“ bezeichnet. Ist das Überleben für den Moment gewährleistet, regiert der Parasympathikus. Du kommst zur Ruhe, erholst dich und regenerierst. Der Parasympathikus ist zuständig für Heilung, Regeneration und das Wiederauffüllen verbrauchter Energien. In dieser Entspannung kannst du auch wahrnehmen, was wirklich wichtig für dich und dein Leben im jetzigen Moment ist. Wir Menschen sind nicht nur biologisch Fortpflanzungswillige. Wir sind spirituelle Lebewesen, jeder für sich hat unterschiedliche Fähigkeiten und Talente. Und genau da ist in jedem von uns der Natural. Wenn wir Stück für Stück die Maske fallen lassen, zu unserer Individualität stehen und auf unsere Weise leben sind wir natürlich. Schritt für Schritt scheren wir uns weniger, was andere von uns denken, denn wir werden innerlich stärker und stehen zu uns. Wie kann das im PUA-Kontext aussehen: die Hirnquälerei hört auf und du rufst die Frau an, die du vielleicht erst vor 10 Minuten kennengelernt hast. Einfach weil du Lust dazu hast. Völlig frei davon, was sie denn von dir denken könnte. Du hast Lust dazu, also machst du es. Oder noch extremer: Deine LTR will mit Arbeitskollegen ausgehen. Du weißt, dass ein Kollege scharf auf sie ist. Sie fragt dich, ob du mitkommst. Du sagst nein, weil du keine Lust verspürst und gehst ganz entspannt um 21 Uhr ins Bett. Es kann alles passieren in der Nacht. Du stehst aber so zu dir, dass dir deine Bedürfnisse und dein Wohlbefinden, letztendlich damit du dir selbst, wichtiger bist. DHV ist, kein DHV nötig zu haben. Das Streben nach dem Alpha-sein hört damit auf. Du bist also auf dem Weg zu dir selbst. Zurück zu deiner Natur. Quasi der Alpha deines Lebens. Der Weg zum Natural Bei der Erläuterung des Nervensystems weiter oben habe ich schon geschrieben, dass du nur in der Entspannung (Parasympathikus) wahrnehmen kannst, was wirklich wichtig und gut für dich und dein Leben im jetzigen Moment ist. Schritt für Schritt entspannter wirst du, wenn du dich, bspw. hier im Forum, mit den Dynamiken des Lebens wie dem Madonna-/Hure-Komplex auseinandersetzt, mit Naturgesetzen auseinandersetzt und verstehst, wie das Leben funktionert (ein Beispiel kommt gleich), deinem Leben, deinen Glaubenssätzen und vor allem deinen Gefühlen zuwendest. Ein Schritt raus aus der üblichen Leistungsgesellschaft und allem was uns über Bildung und Medien verkauft wird ist erstmal ungewohnt. Gefühle und Glaubenssätze sowieso. Sicherheit wird uns überall verkauft. Und doch gibt es sie letztendlich nicht im Materiellen. Du - und niemand anderes - weiß, was in einer Stunde, einem Tag oder einem Jahr passiert. Das Leben ist Bewegung und Veränderung. Das kannst du am Wasser beobachten. Stehendes Wasser fault. Ich hole wieder die Referenz aus der Natur, denn da brauchen wir nicht diskutieren, ob es so ist oder nicht. Du kannst und solltest es einfach selbst beobachten. Naturgesetze gelten ohne Ausnahme. Sonst wäre es keins. Wir alle sind unsicher. Auch die tollsten PUAs, die mächtigsten Top-Manager und attraktivsten Frauen. Unsicherheit und Negativität gehört zum Menschsein dazu. Darauf gehe ich in diesem Beitrag nicht ein (Stichwort zur selsbtändigen Recherche ist "Polarität und Einheit"). Trotz unserer Unsicherheit ziehen wir immer genau das an, was für uns als spirituelle Lebewesen passend ist und für unsere weitere Entwicklung benötigen. Das beschreibt das am Wasser beobachtbaren Naturgesetz "Alles wirbelt". Betrachte einen Bach oder einen Fluss. Dieser hat eine Quelle, dort ist mehr Wasser, und eine Senke, in dessen Richtung sich das Wasser ergießt. Hier ist weniger Wasser. Auf dem Weg dorthin fließt das Wasser als Hauptstrom. Relativ zu diesem Hauptstrom langsamer fließendes Wasser - bspw. aufgrund von niedrigerem Flussbett in Randnähe - wird wirbelnd im rechten Winkel wieder in den Hauptstrom gesogen. Dieses wird beim Wasser Ufergegenströmung genannt. Wasser ist Energie. Deine Gedanken- und Gefühlswelt ist auch Energie. Somit kannst du dieses Naturgesetz hierauf, und alle anderen Energieformen, übertragen. Deine Gedanken- und Gefühlswelt zieht passend zu ihr Ereignisse, Menschen oder Situationen an. Das wird auch als Resonanz bezeichnet, die qualitativ wertfreie Anziehung. Das HB9 hast du dir also nicht erarbeitet, sondern es passt durch Resonanz gerade zu dir. Und das du nach einigen Monaten merkst, dass auch sie Probleme hat, die dich treffen, auch. Achte hierbei, dass sich der Sog auch aus den Gedanken und Gefühlen deines Unterbewusstseins ergibt und somit häufig von dir alles andere als gewollt ist. Ignorierst du bspw. ein Gefühl und machst weiter um zu funktionieren, wird sich eine Lebenssituation einstellen, die dich heftiger mit dem entsprechenden Thema auseinandersetzen lässt. Wir alle kennen das, sonst wären wir nicht hier (auf der Welt). Überprüfe das Naturgesetz durch Beobachtung des Wassers und dann deines Lebens. Dann kann es sich verinnerlichen. Ein Beispiel: Du schreibst deiner Flamme keine Nachricht, obwohl du gerade Lust drauf hast, weil das uncool und beta rüberkommen könnte. Das o.g. Naturgesetz in deinem Leben wird dafür sorgen, dass du dich bspw. im Folgenden darüber aufregen darfst, dass sich deine Flamme nicht mal von sich aus bei dir meldet oder du immer 2 Tage auf eine Antwort warten musst. Naturgesetze kannst du nicht manipulieren. Scheinbar manipulierende oder ungerechte Situationen in anderen Lebensbereichen können natürlich auch die Folge sein. Es geht bspw. um die Themen "Schwäche" und "scheinbar stark sein". Ergänzend noch ein Naturgesetz, dass du an den Aggregatzuständen von Wasser beobachten kannst: "Energie ist wandelbar, nicht zerstörbar." Dein vielleicht manipulativ und unsicheres Verhalten basiert auf Unsicherheitsgefühlen. Und diese Gefühle kannst du nicht einfach durch das Wissen eines Naturgesetzes oder PUA "wegmachen". Gefühle kannst du nur durchfühlen und manchmal eben auch durchleiden. Also handele wider besseren Wissens. Sprich: überleg weiter, wann der richtige Zeitpunkt ist, jemandem zu schreiben, wenn das für dich wichtig ist. Aber tue es bewusst mit o.g. Wissen und fühle dabei - oder wenn du keine Antwort bekommst, obwohl du sie gerne hättest - deine Gefühle. Dann erledigt es sich bald von selbst. Denn durch das Fühlen, wandelt sich das Gefühl. Und weil erst mein ganzes Leben zerbrechen musste, um zu diesen Erkenntnissen zu kommen, hoffe ich dir Impulse gegeben zu haben, dass es nicht soweit kommen muss. Auch ich handele wider besseren Wissens und ertappe mich immer wieder bei Manipulation. Und im Fitnessstudio Viel Freude auf deinem Weg.
  11. Firster

    Affären führen

    Affären führen Vor einigen Wochen hat ein Kumpel von mir, gleich zwei Affären an einem Wochenende, an die Wand gefahren. Wie er das geschafft hat und wie er das hätte verhindern können, will ich heute mal erläutern. Vielleicht findet der eine oder andere sich sogar selber darin wieder. Aber zuerst die Story. Zur Vereinfachung nennen wir ihn Carlos. (Name ist frei erfunden) Und falls sich hier einer fragt, warum er sich nicht entscheiden wollte/konnte; beide haben einen echt saumäßig geilen Sexdrive. Carlos O-Ton: Ich wollte doch nur zwei geile Affären! Die Story: HB8 wollte ein Date an besagtem Wochenende. HB8 wollte keine LTR, keine Exklusivität, nur eine reine sexuelle Beziehung. Eine Affäre halt, in der man sich mehr oder weniger regelmäßig trifft und guten Sex hat. HB8 ist pur HSE. HB10 wollte ihn!! Leicht LSE angehaucht, hin und wieder Drama schiebend, versuchte sie ihn zu einer LTR zu bewegen. Beide Frauen wissen nichts voneinander, und bis heute, ist es meines Wissens nach, so geblieben. Das Ganze lief eine Weile gut, und Carlos gefiel sich als Hahn im Korb. Obwohl HB10 ihn ein wenig stresste und ihr Beziehungswunsch mit der Zeit größer wurde, ließ Carlos es so laufen. Stresste sie ihn zu sehr, ließ er die Treffen kurzerhand ausfallen und traf sich stattdessen mit HB8. HB8 rief ihn montags an und fragte, ob er am kommenden Wochenende Zeit hätte. Carlos fuhr die Hinhaltetaktik, da HB10 angedeutet hatte, sie hätte ebenfalls Zeit. HB8 fragte am Mittwoch noch einmal nach. Carlos hielt sie auf Warteposition. Als Grund gab er an, evtl. einem Freund beim Fliesen verlegen helfen zu müssen. Eine Hand wäscht halt die andere, untermauerte er dies strategisch gegenüber HB8. HB10 hatte ihm bis Freitag immer noch nicht fest zugesagt. Am Freitagmittag bekam er von HB8 eine WA. „Sorry, hab eine andere Verabredung getroffen, deine Zusage dauerte mir zu lange!“ Am Freitagnachmittag bekam er eine WA von HB10. „Geht klar, sehen uns Samstag, 20:00h.“ Läuft doch, dachte er sich! Samstagabend schlug er bei HB10 auf. Sie, schlecht gelaunt und Drama schiebend, ließ ihn nicht ran und beklagte, er wollte doch nur Sex und sie fühle sich missbraucht. Im Laufe des Konfliktes eskalierte der Streit und sie schmiss ihn mit den Worten raus:“Du Scheißkerl, ich beende das jetzt, und will Dich nie wieder sehen.“ (Die unschöneren Worte lasse ich hier mal weg.) Sie machte ihm eine Szene, wie sie im Buche steht. Sie war zwar schon öfter die emotionale Schiene gefahren, aber dieses Mal spitzenmäßig. Carlos fuhr angepisst nach Hause. Schließlich hätte er mit HB8 Sex haben können. Wat für ne Scheiße...der Samstag war gelaufen. Und Bock auf HB10 hatte er plötzlich auch nicht mehr. War ihm doch klar, selbst wenn sie sich wieder melden würde, von einer LTR würde sie niemals ablassen und genau darauf hatte er keinen Bock. HB10 war an dem Punkt angekommen, wo es ernsthaft ätzend wurde, mit ihr zusammen zu sein. Ab jetzt würde es nur noch abwärts gehen und das wusste Carlos. Die FB mit HB10 war gelaufen. Am Sonntag bat HB8 um ein Gespräch. Sonntagabend, so dachte Carlos, könnte er ja sein Triebleben mit HB8 ausleben. An besagtem Sonntagabend 21:00h verkündete HB8 folgendes: „Niemand auf der Welt, braucht 5 Tage um einem Sexdate ab oder zu zusagen es sei denn, er hat eine Ranking Liste und hat sie deshalb auf die Wartebank geschoben. Sie sei sich für solch eine Behandlungsweise zu schade, ihm aber nicht böse deswegen. Allerdings lasse ihr Selbstwertgefühl es nicht zu, sich so behandeln zu lassen und aus diesem Grund cancelt sie diese FB und wünsche ihm für die Zukunft alles Gute. Die FB mit HB8 war gelaufen. Die Gute hatte voll ins Schwarze getroffen, ohne je eine Bestätigung bekommen zu haben. HSE Frauen riechen so was. Das muss man(n) sich klar machen. So was schreibt nur das Leben. Ich musste grinsen, obwohl er mir auch ein wenig leid tat. MLTR`s führt man anders. Carlos hatte einige nennenswerte Fehler begangen. Er war den Frauen gegenüber nicht ehrlich. HB8 wäre seine FB mit HB10 wohl egal gewesen. Sie wollte nur eine FB, aber auf Augenhöhe. Hier hätte Carlos wohl mehr gewonnen, wenn er das Selbstwertgefühl der HB8 den nötigen Respekt entgegengebracht hätte. HB10 hat er die FB mit HB8 verschwiegen, weil er wusste, dass sie eine LTR wollte und dem Wunsch von Carlos wohl nie entsprochen hätte. Ein ONS mit HB10 oder wenigstens ein früherer Ausstieg aus diesem Drama wäre ihm besser bekommen. Selektion Wer eine MLTR führen will, muss vorher selektieren. Vorzugweise sind Frauen zu filtern, die selber eine solche Betrachtungsweise bevorzugen. In der Regel sind auch diese nicht LSE. Führen ein autonomes Leben und favorisieren einen Mann, der ihre Eigenständigkeit unterstützt. Mindset Seine Denkweise über die vorherrschende Situation entsprach nicht der Wirklichkeit. Die Realität ist ein Fakt, der niemals außer Acht gelassen werden kann. Wünsche und Vorstellungen sind gut und schön, aber sie vernebeln oft die Sicht und bringen am Ende nicht das gewünschte Ergebnis. Seine falsche Betrachtungsweise hat ihn langfristig gesehen, geblockt und behindert. Frame HB8 hatte ihren Frame und war mit dem von Carlos konform. Wenn Carlos beiden Frauen den gleichen Wert beigemessen hätte und HB8 sofort zu oder abgesagt hätte, wäre sie wohl nie auf des Pudels Kern gestoßen. So, hat sie intuitiv gemerkt, dass etwas anderes hinter Carlos Arbeitsbegründung stecken musste und die Reißleine gezogen. Die Frau hat meines Erachtens eine Medaille verdient. Schlaues Mädel. Tja, niemand will ein Trostpreis sein. Carlos hat sich mit seiner Ranking Liste selber um seinen Frame gebracht. In Lob des Sexismus steht, dass es nur eine Königin geben soll, aber meiner Meinung nach, ist es sinnvoller jede Frau als Königin zu behandeln. Hätte er beiden Damen den gleichen Rang eingeräumt, hätte er am Ende wenigstens HB8 behalten. Nebenher wäre es möglich gewesen, sich noch eine weitere Königin anzulachen. Die von ihm selbst aufgestellte Ranking Liste hat ihm am Ende beide Frauen gekostet. Führen Das Wort „führen“ hat viele Synonyme. Den Takt angeben, das Heft in der Hand haben, den Ton angeben, dominieren, vorangehen usw. Alles in allem besagt das alles nur, das man(n) die Kontrolle behält und die Richtung vorgibt. Carlos hat nicht geführt. Führen hat immer etwas mit Menschen zu tun und sollte Orientierung geben und Sinn vermitteln. Führung beruht auf Verantwortung. Ab jetzt wird`s pragmatisch denn, man braucht um zu führen, ebenfalls Moral und Werte. Ich will nicht die (Moral) Keule schwingen, sondern nur erklären warum ich der festen Ansicht bin, dass -Führen- auch damit etwas zu tun hat. Moral bedeutet im Grunde ein festes Wertesystem als Verhaltensmaßstab zu besitzen. Werte vermitteln Sinn und Zielvorstellungen. Allerdings beginnen Wertmessungen zuerst mit uns selbst bzw. mit unserem Selbstwert. Wenn ich mir selber wert genug bin, kann ich auch meinen Gegenüber, hier unsere HB`s, einen Wert einräumen, den beide Damen dazu veranlassen, in mir ihren „Führer“ zu sehen. Sie vertrauen auf Grund der Wertschätzung, die ihnen zuteil wird. Diese Wertschätzung ist es, die sie veranlassen wird, sich führen zu lassen. Ohne diese Wertschätzung wird sich eine Affärendame zurückgesetzt und respektlos behandelt fühlen, und die Affäre über kurz oder lang beenden. Hier gilt es die Verantwortung für die eigenen Entscheidungen zu tragen und von vorn herein Zuverlässigkeit darin erkennen zu lassen. Ebenso müssen Konsequenzen erfolgen, wenn die eigene Wertschätzung leidet. Carlos hat die Manipulationsversuche von HB10 hingenommen und damit seine eigene Wertschätzung untergraben. Mit anderen Worten: Er hat es verkackt! Carlos ist wieder auf der Suche. Hoffe, er hat seine Lektion gelernt. Wahrscheinlich werden sich bei genauerer Betrachtung noch weitere Fehler entlarven lassen. Falls dem einen oder anderen noch einer ins Auge sticht, ich werd`s gerne an Carlos weiterreichen.
  12. Hallo Communitiy, hab mich mal mit der ganzen Materie beschäftigt und mir ist hierbei eine Frage in den Sinn gekommen, die ich nicht eindeutig beantworten kann. Ist es möglich, dass aus LSE/LD Frauen HSE werden? Ich meine, angenommen, das Subjekt der Begierde hat gerade eine unglückliche Trennung hinter sich, dann ist es doch fast schon normal, dass sie in der ersten Zeit eher LSE/LD orientiert sind. Muss doch nicht heißen, dass es nie wieder in HSE geht, oder nicht? Jetzt die eigentliche Frage: wie erkenne ich, dass ich in diesem Fall ihr wirkliches Interesse habe? Ich will in keinem Fall ein Rebound-Guy sein oder mich mit einer Frau einlassen, die sich emotional noch nicht gefangen hat und mich quasi als "Lückenfüller" sieht.
  13. Hi, folgende Situation: Ich bin mit meiner Freundin W/18 bald 2 Jahre zusammen. Anfangs war die Beziehung ziemlich gesund, sie war "HSE-HD". Seit dem Beginn der Abizeit und darüber hinaus zeigt sie verstärkt LSE verhalten. Das Interessante ist, dass ich das Gefühl bekomme, dass es ein Shittest ist, ob ich ihr Verhalten akzeptiere. Letztens hat sie sich wieder selbst niedergemacht "mein Projekt wird eh scheiße" etc.. Anstatt sie aufzumuntern habe ich diesesmal anders als sonst reagiert und ihr einfach "bla bla :*" geschrieben. (Wir sehen uns einmal die Woche, daher läuft der größte Teil der Kommunikation über Text). Darauf hat sie ziemlich gut reagiert, so als hätte ich einen shittest bestanden. Anzumerken ist, dass sie eigentlich nur über Text LSE ist, wenn wir uns treffen ist die Interaktion eigentlich recht gut, sie ist HSE, und chased per Text dann. Daher die Frage: Ist ihr LSE-Verhalten als Shittest anzusehen? Wie reagiere ich auf diese Shittests adäquat? Inwiefern ist LSE-Verhalten als Drama zusehen? LG MrSixsmith
  14. Hallo In LDS heisst es. Lse sind hochmanipulativ . Hse testen so dass man es kaum mitbekommt. Machen auch keine so harten Shittests. Könnt ihr hierzu bespiele bringen, sodass der Unterschied klarer wird. Z.b. Andeutungen / Rückzug und anschließend beleidigt sein wenn man nicht draußen reinfällt würde ich der LSE Dame zuordnen. Liegen die Unterschiede somit in der Arzt und Weise sowie in der Häufigkeit. Auch begründet? Hoffe ich könnt ein paar Beispiele hierzu aufführen. Danke
  15. 17 - Unerwartete Irritation Also wie is' das mit dem "HSE/LSE" bei Frauen? Sind HSE-Frauen denn nur Frauen, die keine Beziehung wollen? ANtürlich nicht. "Eine Frau, die weiß, was sie will und dazu steht, die unabhängig ist und sich natürlich nicht schelcht behandeln lässt". Ich weiß nicht so Recht, ich finde "Unabhängigkeit" ist überbewertet. "Unabhängigkeit" heißt, von niemandem abhängig zu sein, weder lebentechnisch noch emotional. Aber ich denke, darin leigt der Fehler. Commitment bringt Abhängigkeit und Veranwortung mit sich. Sich emotional auf jemanden einzulassen heißt eben auch mitzufühlen, wenn es dem anderen schlecht geht, sich Sorgen darum zu machen, wie es dem anderen geht und so weiter. Das heißt, dass das eigene emotionale Wohlbefinden eben von anderen tangiert wird, also natürlich nciht vollständig und intransparent abhängig, aber umso mehr, je mehr man sich "auf den anderen einlässt", je mehr man sich selbst mit dem anderen identifiziert, und je mehr man mit ihm mitfühlt. Und umbekehrt heißt es auch, wenn jemand anderer emotional involviert ist, dann hat man Verantwortung für ihn - zumindest, wenn man die Person nicht in die Wüste schickt. Man weiß, dass es den anderen, wenn er emotional von einem abhängig, also betroffen ist, tangiert, wenn man sich selbst schlecht fühlt, dass es ihn trifft, und er mit einem mit leidet, wenn schlechte Dinge im eigenen Leben passieren, und ja - dass es ihm weh tut, wenn man keine Lust mehr auf die Beziehung (im weitesten Sinne des Wortes) hat. Das passiert alles im Kleinen, wie im großen Theater - also wenn ein Kumpel ein Bein verliert, dann habe ich Mitleid. Wenn besonders gute Freunde ein Bein verlieren, dann habe ich noch mehr Mitleid, und wenn meine Freunidn ihr Bein verlieren würde, wär' das auch für mich eine Katastrophe (ich hab' ihr übrigens letztens das Bein gebrochen. Liebe und Pseudo-Judo passen nciht zusammen). Wer auf siene Unabhängigkeit pocht und keine Emotionen möchte, sagt, dass er nicht abhängig sein will und keine Verantwortung übernehmen will. Ergibt auch Sinn, und ist auch legitim. Daran ist für sich genommen einmal überhaupt nicht "HSE" oder "LSE". Ich hab' sicher keine Lust für jede daherglaufene Person die Verantwortung zu übernehmen, und es gibt Leute, denen's irgendwie ständig nur scheiße geht, und mit denen ich keinen Spaß hab', von deren Emotionen bin ich ungern abhängig. Wenn ich die Leute wenigsten … mag. Hm,.. "mögen" ist ja schon genau die Konsequenz von Emotion und bringt schon Abhängigkeiten mit sich. also wonach entscheide ich, ob ich jemanden mag oder nicht? …keine Ahnung. …böse Zungen könnten sagen: wenn ich jemand bin, der scheinbar alle mag, dann ist das Kriterium, anhand dessen ich das Entscheide die Existenz und Präsenz des anderen. Also ich lasse mich eben doch auf jeden dahergelaufenen Idioten emotional ein. Und das is' gar nicht einmal so falsch. Ich mag es, in Menschen zu vertrauen, aber … …hm. Diese Logik hat scho netwas für sich. Wenn das Kritierum dafür jemanden zu mögen, seine bloße Präsenz ist, dann ist ds ziemlich kurzsichtig. Also: wenn ich meinen Nachbarn mag, weil er "da" ist, und ihm 20 Euro borge, weil ich ihn mag, dann habe ich 20 Euro, die ich jemand anderem, den ich nicht kenne und nicht mag, nicht borgen kann. Also weniger Ressourcen, die ich in übergeordnete Ziele stecken kann. Weniger Ressourcen, für das, was nicht der aktuellen Situation entspricht. Weniger "Idee" und mehr "hier und jetzt", also nach dem Schema: "Warum sollte ich an die Zukunft denken, wenn ich jetzt lebe?" aber eben auch "Warum sollte ich auf Klimaschutz achten, wenn ich hier und jetzt ncihts davon bemerke?" Ah…. ich rede hier von konzeptionellem, logischem Denken. Natürlich mag ich nicht jeden. Aber ich bin eben ein sehr verträglicher Mensch. Aber hm,… ja. Das ist einwenig kurzfristig. Zurück zum Thema HSE/LSE: was hat das für Konsequenzen? Wenn "alle mögen", also sich schnell emotional auf jemanden einlassen, kurzfristig und aktell, also im Moment verhaltet ist, dann heißt das, dass diejenigen, die auf Unabhängigkeit pochen, weniger im Moment Leben. …heißt es das? Daher könnte durchaus auch die Assotiation kommen, die generell HSE für viele mit Unabhängigkeit verbindet: wer sich nicht emotional auf seine Umgebiung einlässt, also unabhängig ist, ist wohl eher anderen Zielen als denen seiner Umgebung und seiner aktuellen Lage verpflichtet, und in der Tat lassen sich Firmen, Staaten und der Sammelkartenverein von Josef schwer führen, wenn man alle "mag" und ständig damit beschäftigt ist, Leute zu mögen (das kostet ja auch Zeit und Aufmerksamkeit). Hm,… ich brche hier ab, weil ich zu viel hunger bekomme, aber vielleicht habe ich etwas gerlernt, obwohl ich das gar nicht wollte, und ich bin an einem ganz, ganz anderen Punkt angekommen, als ich es wollte. Eigentlich wollte ich drüber lästern, dass mir Leute am Arsch gehen, die auf Unabhängigkeit pochen, und jetzt bnin ich bei den Vorzügen von Unabhängigkeit in Hinblick auf "höhere Ziele" und in gewisser Hinsicht sogar auf Solidarität gekommen. Weird… jetzt brauch' ich essen. Gute Nacht.
  16. Mein Anliegen Mir stoßen in letzter Zeit immer wieder Beiträge auf, in denen davon geredet wird, dass sich online keine Top-Frauen tummeln. Selbst wenn sie zumindest sehr gut ausschauen, dann haben die am Ende nen riesen Bündel an Problemen im Gepäck. Ehrlich, ich kann es echt nicht mehr lesen. Ich habe über Tinder schon diverse tolle Frauen getroffen, die sowohl optisch als auch charakterlich obere Liga sind. Hier im Forum nimmt es langsam groteske Züge an. Teilweise werden schon schiefgelaufene LTRs, FBs, whatever darauf zurückgeführt, dass sie sich bei Tinder kennengelernt haben. Die Frustration im Online Game ist einfach weitaus größer als anderswo. Das fällt immer wieder auf. Gerade wenn manche User es nicht lassen können, wiederholt darauf hinzuweisen dass Online Game Zeitverschwendung ist. Natürlich vor dem Hintergrund, dass sie häufig geflaked wurden, weit nach unten gamen, oder erst gar keine Matches bekommen. Mein Ziel ist es, euch eine positive Sicht aufs Online Dating zu geben und etwaige Vorurteile zu entkräften. Fangen wir an: 1. Keine Top-Frauen "Warum sollten sich gutaussehende, intelligente, selbstbewusste und soziale Frauen ohne psychische Probleme online Kerle suchen?" Die Antwort ist denkbar einfach: Aus dem gleichen Grund wie du. Ich erklär es dir gerne. Der entscheidende Unterschied im Flirtspiel zwischen Männern und Frauen liegt darin, dass Männer Angebote machen und Frauen Angebote erhalten. Wie du dir sicher vorstellen kannst, erhalten Frauen nicht ausschließlich Angebote von Männern, die ihnen gefallen. Mindblown, ich weiß. Das war aber noch nicht alles. Selbst wenn die Frau ein Angebot von einem Mann erhält, der ihr gut gefällt, stellt sich im weiteren Verlauf womöglich raus, dass sie nicht zueinander passen. Mindblown again, ich weiß. Was tut Frau dann? Sie wartet auf neue Angebote, von denen eine Vielzahl nicht ihren Erwartungen entsprechen. Ich geb dir noch was mit auf den Weg: Frauen selektieren weitaus härter als Männer. Der Grund ist also, dass sie noch keinen passenden Partner gefunden haben (wie du) und Online Dating als weitere Angebotsquelle nutzen. Womöglich auch, weil sie real selten angesprochen werden (AA lässt grüßen ) und nicht gerne in Clubs gehen (wie du vielleicht auch). Deshalb sind sie weder hässlich, dumm, asozial, haben Selbstwertprobleme oder sonstigen psychischen Schaden (wie du). Mal ganz unter uns, auch real triffst du seltener Top-Frauen. Die gibts nicht an jeder Ecke. So wenig wie es coole, selbstbewusste, intelligente und attraktive Männer ohne psychische Probleme an jeder Ecke gibt. 2. HB < HG "Online gamed man IMMER nach unten." Das kann ich nur teilweise entkräften, denn es gibt einen wahren Teil in diesem Vorurteil. Forscher haben festgestellt, dass sich online und in Clubs vermehrt Partner finden, die ein ähnlich wahrgenommenes Attraktivitätslevel haben (Ich finde die Studie gerade nicht mehr, es sei mir verziehen). Wenn du also das Gefühl hast, du kriegst nur UBs online, dann wird es entweder daran liegen dass du selber nicht attraktiv genug bist um mit dieser Methode heiße Frauen zu treffen. ODER es bedeutet, du setzt dich nicht richtig in Szene. Online reicht es nicht nur, dass du real gut aussiehst, sondern dass du auch noch auf deinen Fotos gut aussehen musst. Real gibt es diesen Zwischenschritt nicht. Da sieht dich das Mädel ja genau so wie du auch tatsächlich ausschaust. Weitere Faktoren sind natürlich Körperhaltung, Stimme, Geruch, Gestik und Mimik die dir online fehlen. Hinzu kommt noch erschwerend, dass du weitaus größere Konkurrenz in dem Moment hast. Vielleicht ist es dir selber mal aufgefallen, eine durchschnittlich aussehende Frau in einem Raum mit eher unattraktiven Frauen wirkt noch deutlich besser und zieht die Aufmerksamkeit auf sich. Genau diesen Vorteil hast du auch im Daygame, da dort kaum oder gar keine anderen potenziellen Partner in der Nähe sind. Was ich feststellen konnte: Wenn der Mann attraktiv ist und gute Fotos drin hat, stehen ihm die Türen zu vielen tollen Frauen offen, egal welches Attraktivitätslevel. Also kurzgesagt, es gamed nicht jeder nur nach unten. Und falls du in der Gesichtslotterie Glück hattest, dann mach was draus und lass richtig gute Bilder machen! Das ist einfach das A und O. Aber auch wenn du "nur" durchschnittliche Optik mitbringst, wirst du einiges reißen können mit guten Fotos, versprochen 3. App ist kaputt "Gibt nur Fakes. Tinder ist rigged. Keine Matches, kann doch nicht sein. Die wollen nur dass ich zahle." Auflösung: A) Du siehst nicht gut aus und hast beschissene Fotos. B) Du siehst gut aus und hast beschissene Fotos. 4. Attention-Seeking "Online holen sich die Mädels nur Bestätigung. Die Antworten dann schnell nicht mehr. Sammeln nur Matches." Wahrscheinlich ist, dass du ein mieses Textgame hast inkl. beschissenem Opener. Auch ist es möglich, dass du nicht zu Potte kamst und erst mal Romane verfasst hast bis ihre Muschi ausgetrocknet ist. Oder aber, du bist in der Priorität bei ihr weiter nach unten gerutscht, bis die anderen Kerle verkackt haben. Online treiben sich nicht mehr Mädels nach Bestätigung rum als auch real. 5. ... (wird ergänzt) Fazit Wie Day- und Nightgame auch, unterliegt Online Game bestimmten Vor- und Nachteilen. Allerdings solltest du darauf achten, nicht jede Frustration in Vorurteile umzuformulieren. Ich weiß dass man online eine Menge anschreiben kann, wodurch die Rejections einfach weitaus zahlreicher anfallen als zum Beispiel im Daygame. Auch ich hatte anfangs online zu kämpfen, dachte ich bin doch gar net so hässlich, wieso läufts nicht. Alles scheiße. Dann hab ich gute Fotos gemacht. Da kamen Matches, aber wurde viel geflaked. Dann habe ich am Textgame gearbeitet und ich konnte mich vor Dates mit attraktiven Frauen kaum retten. Natürlich war nicht jede top vom Charakter, bzw. man hat nicht zueinander gepasst. Aber das passiert auch bei Day- und Nightgame häufig. Nun gibts hoffentlich ne anregende Diskussion mit Erfahrungsaustausch. Feuer frei! Grüße Dretch
  17. Mein Alter: 25; Ihr Alter: 25; Dauer der Beziehung: 6.5 Jahre; Art der Beziehung: LTR Hallo Leute, vorab relevante Informationen: Wir haben uns in der Schulzeit kennen gelernt; nach wie vor erste "richtige" LTR für mich, für sie auch Haben dann - weil unsere Studienorte es (ja es war wirklich Zufall) zufällig zuließen uns eine gemeinsame Wohnung geholt Haben dann während des kompletten Studiums (3 Jahre) zusammen gewohnt Ich bin dann nach dem Bachelor 2015 von deutscher Großstadt A in deutsche Großstadt B gezogen, weil ich ein Jobangebot angenommen habe; Sie ist mitgekommen, wegen mir (meine Einschätzung) und weil Sie dort ein Masterstudium beginnen wollte; wir haben uns erneut eine gemeinsame Wohnung geholt Ich habe von Anfang an gesagt, dass ich nach einem Jahr arbeiten ein Masterstudium im Ausland machen werde, was ich dann auch getan habe und in dem ich mich gerade seit 5 Monaten befinde (Elite-Uni). Das ganze geht 2 Jahre. Sie macht gerade ein Praktikum (das ihr nicht gefällt) und will im Frühjahr 2017 ihr Masterstudium beginnen Sie wohnt nach wie vor in Großstadt B in einer WG mit einer Freundin (single) Wir sind LDR gewohnt (ich war 1/2 Jahr im Auslandssemester im Bachelor) Ich hatte LTR über die Zeit unserer Beziehung immer als HSE- (so will ich es mal nennen) eingestuft, also eigtl HSE aber ab und an mit kleinen Selbstzweifeln; durchgängig HD (mit Abzug der Betaphasen (siehe Folgepunkt)), gepaart mit anfangs relativ viel Drama, dass sich aber relativ schnell deutlich gebessert hat und mittlerweile nur noch selten auftritt (wenn dann mal Eifersucht). LTR lief größtenteils sehr gut, es gab zwei jeweils kure Phasen, in denen ich etwas betaisiert war, bin aber meines Erachtens mit social proof und den restlichen bekannten Techniken immer wieder gut raus gekommen; die letzte dieser Phasen ist sehr lange her Mit Dauer des LTR wurden auch die shit tests deutlich weniger, seit ich im Ausland bin quasi nicht mehr existent Während des LTR hatte ich einige ONS, es blieb aber immer dabei, habe nie MLTRs angefangen, zu 80% kein erneuter Kontakt nach ONS und wenn dann nur zu spontanen Verabredungen für erneuten ONS. Sie weiß davon nichts. Ich hatte auch nie wirklich Interesse an mehr als ONS; die LTR plus occasional sex waren und sind satisfying. Ich litt nie unter oneitis, wollte die LTR aber zu jeder Zeit Ein paar Infos zu mir: Alpha-Merkmale vorhanden; Inner Game nach meiner Einschätzung gut bis sehr gut Mein social proof war anfangs der Beziehung eher schlecht, konnte ich aber deutlich verbessern und mittlerweile sehr gut (viele weiblichen Freunde, Frauen schätzen meine Anwesenheit; Job und Masterstudium mit endlos vielen mehr als konkurrenzfähigen Frauen hat das ganze nochmals extrem gepusht) Ich komme schnell in Kontakt mit Frauen; bevorzuge aber den persönlichen Kontakt, dauerhafte SMS-Kommunikationen (außer mit LTR) führe ich daher nicht (zu schlechtes Preis-Leistungsverhältnis ) Ich verknalle mich ab und an immer mal wieder etwas in Frauen (vor allem wenn ich viel mit Ihnen zu tun habe), bisher aber nichts was - von den Romance her - auch nur annähernd an die LTR ran kam. Für mich war das auch immer okay, konnte gut damit umgehen und habe es genossen. Ich würde mich eigtl. nicht als LDR-Typ einstufen, der Master war aber für mich kein Grund die LTR zu beenden, weil ich diese wollte und eigtl. auch nach wie vor will Nun zum Problem: Seit ich in Spanien bin, ist LTR stark am klammern, bittet (aber fordert nur selten) häufige Telefonate, schreibt inflationäre Liebeserklärungen (Eifersucht jedoch stark in Grenzen, hatte ich stärker erwartet). Zeitgleich habe ich den Eindruck, dass Ihr HSE am schwinden ist und stark Richtung LSE geht, da Ihr Praktikum Mist ist und Ihre Zulassung zum Master auf wackligen Beinen steht (es ist so bisschen die "was soll ich mit meinem Leben anfangen"-Frage, die sie sich jetzt schon einige Zeit stellt). Das ganze geht allerdings jetzt schon knapp ein Jahr, ist also kein "ich hab meine Tage"-Thema. Romance ist bei mir seit Masterstudium etwas abgeflacht, hatte ich aber auch erwartet, da Erfahrung gezeigt hat, dass physischer Kontakt wichtig ist bei mir hinsichtlich Romance. Vergangenheit zeigt aber, dass sich das wieder verbessert, sobald wir etwas Zeit miteinander verbringen (gemeinsames WE alle 4-6 Wochen reicht). Mein Plan ist eigentlich, nach dem Masterstudium wieder mit Ihr zusammenzuziehen, weil ich voraussichtlich zu meinem alten Arbeitgeber zurückkehre. Hier im Studium habe ich eine Frau (SHB; >9) kennen gelernt, definitiv HSE, sex drive glaube ich auch eher HD (aber nicht sicher), in die ich mich mal wieder ein wenig verknallt habe, stärker als in alle bisherigen. Sie hat (wie es der Zufall will) auch ein LTR (7 Jahre, läuft wohl auch nicht so gut, wie sie mir erzählte), zu dem sie auf Basis ihrer Aussagen aber 100% steht und niemals fremd gehen würde. Bisher gab es noch keine Action, ich bin mir aber sicher, dass Sie ebenfalls Interesse hat; intensiv approached habe ich allerdings auch noch nicht wirklich. Sie weiß, dass ich eine LTR habe und hat sie auch flüchtig kennen gelernt, was für Sie - sehr prinzipientreu - imho auch ein starker Grund gegen action ist. Mich verunsichert die HSE→LSE Entwicklung bei meiner LTR. Ich muss mir vermehrt Sätze anhören wie "ich kann nichts", "das klappt eh nicht" etc. Früher war das noch ein "das wird schon " und "lass mich mal machen". Sie bekommt es in letzter Zeit nicht mehr hin, sich "auf Ihren Arsch zu setzen" und Ihr Leben aktiv zu managen und zu gestalten. Mich plagt nun der Zweifel, ob ich die LTR mit Blick auf die weiteren 1.5 Jahre LDR in Kombination mit interessanten Frauen hier überhaupt weiterführen soll. Eigentlich möchte ich es, wenn ich wüsste, dass sie nur eine Art Phase hat und wieder zu Ihrem HSE zurückkehren kann. Dafür geht mir das ganze aber schon zu lange. Ich bin mir sicher, dass ich durch Unterstützung und Effort meinerseits Ihr dabei helfen könnte, jedoch weiß ich nicht ob sich der Einsatz lohnt und ob es überhaupt das richtige wäre das zu tun. Vielleicht braucht Sie einen eigenständigen Reboot. Zusätzlich ist die SHB hier eine "angenehme" Ablenkung und ich habe mich des öfteren dabei erwischt, die beiden verglichen zu haben (habe ich vorher bewusst nie getan, LTR war quasi immer Queen, ist von der Position aber abgerutscht...). Definitiv habe ich ein bisschen ending anxiety (6.5 Jahre LTR + 5 Jahre zusammen gewohnt spielen da stark rein), glaube aber das würde ich hinbekommen. Auf der anderen Seite ist die Situation mit dem SHB nach meiner Einschätzung auch nicht wirklich erfolgversprechend. Die Frage der Fragen ist also: LTR weiterführen, effort reinstecken und hoffen dass HSE zurückkehrt oder lieber den Cut und die Beziehung beenden? LSE als Dauerzustand kann ich mir unter keinen Umständen vorstellen. Sorry, dass der Text so lange wurde, ich hoffe es lesen Ihn trotzdem ein paar von Euch! Vielen vielen Dank vorab!
  18. 1. 20 2. 20 3. Keine Dates bisher 4. Überhaupt nichts Hey Freunde, ich bin 20 Jahre alt und habe vor paar Monaten eine Frau flüchtig im Club gesehen, welche ebenfalls 20 Jahre alt ist. Seitdem habe ich sie nicht mehr vergessen, weil sie einfach eine von 1000 Frauen war, wo mand denkt: WOW! Jedenfalls hatten wir ein tinder match und ich habe wirklich sehr gutes sms game betrieben. Nach 3 Nachrichten der erste Flirt von ihr, dann zu whatsapp. Sie fragt nach meinem Instagram.... sieht, was ich für ein geiles Leben habe, weil ich sehr viel reise etc. Ich sage ihr, dass ich in 4 Wochen mit ihr ein date will (bin beruflich unterwegs), sie sagt sie freut sich schon sehr auf das date und mich. Beruflich mache ich Online Marketing, verdiene mein Geld also mit Network Marketing im Fitness Sektor. Sie treibt auch Sport und findet das sehr anziehend. Äußerlich sehe ich attraktiv aus, breit und definiert. Das ist jetzt alles kurz und bündig, was passiert ist. im SMS game gab es natürlich sehr viele Flirts mit Sprachnachrichten etc. Angefangen zu schreiben haben wir seit Sonntag, seit dem ca 30 SMS gemeinsam geschrieben. Sie ist seit 2 Monaten single, ich seit einem Monat, sie will eine Beziehung, ich auch. Meine Frage: Ich bin erst am 3. Oktober wieder in DE, bis dahin kann sehr viel passieren und sie kann in der Zeit einen anderen kennenlernen. Ich behaupte mal ganz frech, dass nicht jeder 20 jährige mit mir mithalten kann, äußerlich vielleicht schon, aber das Gesamtpaket stimmt bei mir, schon. Nur interessiert das halt nicht jede Frau. Wie gehe ich das an, was soll ich in den nächsten 4 wochen tun, damit sie das Interesse beibehält? Kontakt so wenig wie möglich per sms bzw. gar keinen Kontakt und nach 3 Wochen date für nächste Woche klar machen? Was meint ihr? PU betreibe ich seit 4 Jahren, aber das hatte ich bisher auch noch nicht gehabt. Bin euch echt dankbar Bro's :)
  19. “Mich wirst du nicht mehr los - nicht nach diesem Sex.” Eigentlich wollte ich bloß meinen weiblichen Nachtgast aus Hamburg zum Fernbus bringen und mich dann in der Stadt niederlassen, um zu arbeiten. Jedoch kam es wie so oft ganz anders. Tatsachlich bin ich an jenen Tagen, an denen ich völlig intentionslos unterwegs bin auf dem Hoch meines Games. Zumindest scheint das so, denn dann fallen mir die Sets regelrecht in den Schoß. Und nicht nur das, auch geschäftlich geht in diesen Modi am meisten. Nach dem regulären ausführlichem Telefonat mit meinem Bro, derLink, bin ich kurz in der Innenstadt in einen Supermarkt, um meine ungewöhnliche Esskultur zu pflegen. Anschließend wurde ich approacht. Von einem jungen Paar. Sie gehörten zu RTL und casteten in meiner Stadt für eine recht bekannte Datingshow. Da das Konzept unweigerlich zu meinem derzeitigen Lebensstil passt, sagte ich zu. Es folgte ein amüsantes (aufgezeichnetes) Interview, das in der kommenden Woche den Produzenten vorgelegt wird. Sie sicherten meiner Person jedoch bereits einen hohen Stellenwert zu. Ich plauderte aus meinem Leben und über das, was mich bewegt. Mein Sohn, meine Anwesenheit als Kölner in einer nordischen Stadt etc. “Ich meine… du weißt schon, dass du attraktiv bist, oder?”, fragte der männliche Part des Castingteams vor der Aufzeichnung. “Ja, das weiß ich. Aber das macht es bezüglich Frauen nicht einfacher, ich bin sehr anspruchsvoll. Die meisten fallen schnell durchs Raster.” Später im Interview kam er darauf zurück. “Du hast gesagt, du bist anspruchsvoll, was glaubst du wie viele von 30 Frauen nach dem ersten Eindruck übrig bleiben?”, Ich: “50% nach dem ersten Screening.” Nun, ich würde mich sehr freuen, an der Show teilnehmen zu dürfen. Vor allem aufgrund meiner Reputation als PUA. Vor allem weil ich weiß, dass ich nicht nur Frauen, sondern Menschen allgemein von mir überzeugen kann. Auch weil ich weiß, dass ich im Grunde alles sein könnte, aber mir das Leben selbst erschwere, indem ich unbedingt mein eigener Herr sein muss. Ohne diese heilige Pflicht wäre ich jedoch nicht der, der ich bin, und mein derzeitiges Ich lässt keine Lücken, um irgendwas an meinem bisherigen Lebenslauf bereuen zu können. Keine Zweifel, dass ich irgendwann für all meine gebrachten Opfer belohnt werde. Nach dem Interview aß ich dann schließlich und genoss den Vibe, in dem ich mich befand; das Wetter war hervorragend. Ich machte kurzerhand ein Treffen mit der heißen 36-jährigen Brasilianerin aus, die ich am Vormittag inmitten eines Business-Meetings gesichert hatte. Doch wollte ich mich nicht auf direktem Wege zu ihr begeben, sondern einen kleinen Schlenker durch die Einkaufspassage wagen. Musik rein und mich treiben lassen. Life’s Good-Modus. Aus dem Schuhladen heraus sah sie mich an. Zu lang. Zu sinnlich. Sie war blond, zierlich, anziehend. Ich lächelte sie an, sie lächelte zurück, sah jedoch verschämt zu Boden. Das Schaufenster zog an mir vorbei. Ich nahm meine Kopfhörer heraus und stürmte den Laden wie ein SEK-Kommando in lässigen H&M-Schuhen für 9,99€. Jeder Schritt wurde von ihrem Lächeln begleitet. Sie war umwerfend. “Hi”, sagte ich und umarmte sie gleich. “Ich glaube, ich brauche ganz dringend neue Schuhe”, raunte ich ihr ins Ohr, woraufhin sie kicherte. “Lass mich das noch eben ins Telefon eintippen, du hast mich völlig aus dem Konzept gebracht. Moment…” Ich lebe meine To-Do-Liste, also first things first. “Du siehst toll aus”, warf ich nebenher in den Raum und speicherte die zu erledigende Aufgabe ein. “Dankeschön”, erwiderte sie mit dem allzu typischen verschüchterten Rundblick. Aber… Sie wirkte nicht schüchtern. “19.”, “Wow, ich bin 28, Lady…” Nein, sie trug sich selbst sehr aufrecht und souverän. Gar anmutend. Sie war Verkäuferin, und da war noch etwas anderes, das sie schnell hatte reifen lassen. Später erfuhr ich, dass es unter anderem ein nahestehender Todesfall war. “Lass uns rüber zu den Herrenschuhen gehen.” Ihr Chef stand eine Armlänge neben uns. Im hinteren Bereich redeten wir offiziell über Schuhe und Gehgewohnheiten, doch zwischen den Zeilen ließ ich sie verstehen, dass heute der schönste Tag ihres Lebens war. Ich riss unter anderem kurz die Story mit dem RTL-Castings an, ohne mich als absoluter Macker darzustellen. Es war ein guter Farbton für das junge Gemälde, an dem ich gerade arbeitete. Nun die Pointe: Nach unserer Date-Vereinbarung für den selben Abend nahm sie die Visitenkarte der Show, die ich von vom Castings-Team erhalten hatte, und schrieb ihre Rufnummer darauf. Später erfuhr ich, dass sie von ihrem Chef für unsere kleine (für ihn offensichtliche) Interaktion verwarnt wurde. Zudem bezeichnete er mic hals “schicken Hipster”. WTF? Ich habe meinen Bart lediglich seit ein paar Tagen nicht mehr rasiert… Ich ließ das Treffen mit der Brasilianerin sausen. Auch “meine Psychologin” (siehe erster FR) signalisierte starkes Interesse an einem Treffen. Ich schob sie auf die Vielleicht-Bank, falls mein spontanes Date ein Reinfall sein würde. Sie sollte an diesem Abend jedoch nicht mehr von mir hören. 30 Minuten nach ihrem Feierabend lag ich mit der blonden Schuhverkäuferin am Ufer und knutschte leidenschaftlich mit ihr. Sie: “Machst du das immer so?” Was für mich mittlerweile ein sehr schmeichelndes Kompliment seitens der weiblichen Überraschung über ein erfrischendes männliches Verhalten ist. Ich: “Hängt vom Frauentyp ab. Bei den anderen beiden heute bin ich etwas anders vorgegangen. Erfolgreich war ich aber bei allen dreien - wie du merkst.” Sie (lachend): “3 sogar… achso” Ich: “90 ist mein Monatsschnitt, also lass uns bitte keine Zeit verlieren.” Wie setzten das hemmungslose Küssen fort, lachten verliebt. Sie zieht mich immer wieder zu sich, wenn ich von ihr ablasse; ich ertaste derweil ihren jungfräulichen Körper und bin begeistert. Zwischendurch fragte sie: “Wer oder was bist du?” Ich: “Mr. Verrückt nach dir…” Mehrmals hob ich schwärmerisch hervor, dass mich ihr Selbstbewusstsein in Kombination mit ihrem Alter überrascht. Endlich mal eine von wenigen HSE’s, dachte ich mir, nachdem mich auch mein vielversprechender Besuch von letzter Nacht mit einem mega LSE-Umbruch abgeturnt hatte. Nach 3 Stunden gemeinsamer Interaktion (d.h. ein längerer Spaziergang mit vielen Knutschereien dazwischen, zwei Biere pro Nase und eine veget. türk. Pizza später) genossen wir unsere körperlichen Vorzüge in ihrem Bett. Hierbei bot sie mir eine Vorstellung der Ekstase, die auch mir noch nicht vorgekommen war. Eine extrem befriedigende, wenn auch kurze, Nacht. Ich schätze, ich bin mittlerweile aus dem Irdischen ausgebrochen und erklimme nun die Leiter der Königsdisziplin. Die Fernsehshow wäre ein gutes Sprungbrett dorthin. ©MindArchitect
  20. 1. Mein Alter 25 2. Alter der Frau 23 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 3 Dates und habe danach alle Dates bei ihr in WG (zwei Frauen) geschlafen. 4. Etappe der Verführung Bei unseren bisherigen Dates hatten wir alles an sexuellen Berührungen: - Leichte / Unabsichtliche Berührungen (Zufällige Berührungen am Arm, Bein; Händchen halten u.s.w.) - Absichtliche Berührungen (Hals streicheln; Bein streicheln; an der Hüfte halten u.s.w.) - Küssen - Sexuelle Berührungen (Arm auf dem Po, Busen, unter der Bluse oder Hosen u.s.w. Bis auf SEX :/ 5. Beschreibung des Problems Ich komme aus einer 4 jährigen Beziehung und habe vor ca. 1 Monat Schluss gemacht, weil ich mich "austoben" möchte. Kontakt zur Ex höchstens noch freundschaftlich ohne Extras! Sie, nennen wir sie mal Giuliana, wurde vor etwa 3-4 Monaten von ihrem Freund verlassen. Also schon mal beide single. Zum Typ von ihr kann ich wenig sagen, aber das meiste trifft auf HSE zu. Giuliana ist eine Arbeitskollegin von mir. Haben uns auf der Arbeit immer schon gut verstanden und als ich nicht mehr mit meiner Ex zusammen war, was Giuliana anfangs nicht wusste, haben wir ein bisschen rumgemacht bei der Arbeit (Kollegen wissen con nichts!). Hatten dann immer mal wieder was und haben uns dann auch getroffen. Habe ihr dann auch irgendwann erzählt, dass ich single bin. Erstes Treffen kann ich nicht wirklich als Date werten. Wir waren bei ihr, in ihrer WG und haben ein bisschen rumgemacht. Trotz mehrerer Anläufe meinerseits hat sie geblockt als es zum Sex übergehen sollte. Da habe ich mir noch gedacht ok, dann halt beim 3. Treffen. Habe mich dann wie gesagt noch 3 Mal mit ihr getroffen und ürde das als Date bezeichnen und alle male bei ihr geschlafen. Immer übelst rumgemacht ihr fast alle Kleider und ALLE Hosen vom Leib gestreift bisschen berührt und SIE hatte auch Bock ABER KEIN SEX! :/ Habe es dann trotzdem immer weiter versucht aber kam mir schon fast wie ein Vergewaltiger vor und habe es wegen ihrem wirklich starken Abblockens dann gelassen. 6. Frage/n So jetzt stellt sich mir die Frage, soll ich mich noch weiter mit ihr treffen? Bekomme ich sie überzeugt mit mir zu schlafen? Welche Taktiken soll ich benutzen? Will sie warten wegen meiner Beziehung? Danke schon mal Leute!
  21. Vorab: falls thread hier falsch bitte verschieben, danke. Durch Albatraoz und diverse andere tolle Typen bin ich grad motiviert hier auch eine Art Tagebuch mit meinen Erfolgen zu schreiben. 12.10.2015: Date mit HSE Lady Hab vor kurzem an nem Kiosk ne fröhlich offene und sympathische ukrainerin kennengelernt und die Nr besorgt. War längeres WE weg und hatte zu tun. Heute kurzfristig date abgemacht, anstatt meinem vorschlag 18 Uhr ist es bei 20 Uhr gelandet. Hab sie getroffen. Gleich super Gesprächsthemen und völlig lässig. Viel c&f. Kaffee trinken gewesen den ich bezahlt habe, da "die arme Studentin" ja kein Geld hat. ;) zwischendurch viel Kino, sie zeigte mir ne schöne Ecke i.d. City. Für nen kiss close am Ende reichte es nicht, zumindest hielt ich einige Zeit vorm Ende ihre Hand und hab sie auch gelegentlich von hinten berührt, umarmt und geführt, wobei sie die Stadt besser kennt. Wie jetzt vorgehen, Tage warten oder gar nicht melden bis sie es tut? Grüße P.s.: entschuldigt meine Rechtschreibung, schreibe vom Handy, etwas mühselig.
  22. 1. Mein Alter 17 2. Alter der Frau 23 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben keine Dates aber Momente zu zweit allein 4. Etappe der Verführung Nur kurze Berührungen, sehr selten. Habe ihr ein-zweimal auf die Schulter geklopft um sie zu beruhigen. 5. Beschreibung des Problems Okay ich habe den Thread schon einmal geschrieben, da gab es aber einen Übertragungsfehler. Ich fasse die Situation kurz zusammen: Ich: -lerne an einer Berufsschule -körperlich attraktiv und schlau einzuschätzen -halbwegs vertraut mit Verführung Sie: -HSE -kein Kerl der Schule traut sich wirklich an sie heran -schwarze lange Haare -treibt viel Sport -> super Körper -ist fest in Schule vertieft Ich treffe sie einmal wöchentlich beim Volleyball und ab und zu beim Essen in der Cafeteria. Sie genießt den Schutz ihres Aussehens und eine Gruppe aus LSE-Mädels. Ich nutze einen Harem aus Gestalterinnen als Social Proof. Durch meinen Harem erfahre ich, dass sie mir gerne mal ein paar Blicke würdigt. Beim Volleyball merke ich es sogar direkt. Ich habe sie schon ein paar Male angesprochen. Und bin auch schon ein paar mal gemeinsam mit ihr nach Hause gelaufen. Ich habe sie über sich erzählen lassen. Wenn ich C&F versucht habe, dann bin ich meist in etwas Kindisches abgerutscht. Aber wenn ich mich als reifer Mensch versuche, dann baut sich keine Attraction auf. Sie mag Kaffee hat aber eine Einladung darauf abgelehnt, weil sie Hausaufgaben machen müsse und dafür auch schon einen guten Kumpel abgewiesen habe. Von ihrer Nummer kann ich nur träumen. Sie war letztens auf einer WG-Party, deren Gastgeber ich war. Ich habe mich fröhlich, nüchtern und verantwortungsbewusst verhalten. Social Proof war in der Höhle des Löwen genügend gegeben. Hab es aber nie geschafft mich mit ihr zu unterhalten. Bis auf ihre Facebook-Freundschafts-Anfrage-Bestätigung ist nichts zu Stande gekommen. Sie musste dann gehen, weil die Polizei die Party aufgelöst hat. Am nächsten Morgen habe ich sie angeschrieben, war aber leider etwas mad (verrückt), weil mein Mitbewohner seine Errungenschaft da behalten hatte. Ich merkte nicht, dass ich sie tierisch genervt habe. Als letzte Nachricht von ihr kam dann: "Du könntest eig aufhören mir auf den Keks zu gehen und mir ständig nur müll zu schreiben. Ich weiß nicht was der quatsch immer soll. Gestern konntest du dich ja auch benehmen." Danach folgte von mir nur noch ein untypisches, jammerndes Beta-Gehabe mit tausend Nachrichten ohne Antwort. Von Oneitis ist nicht auszugehen, da ich inzwischen schon wieder wo anders auf der Jagd bin, dennoch wäre sie eine der Wenigen, die den Platz als Königin gut besetzen würde. 6. Frage/n Gibt es für den Moment etwas, dass ich schreiben/tun kann, um das Ganze wenigstens wieder auf 0 zu setzen? Und wie sollte ich mich in Zukunft verhalten, was für Möglichkeiten habe ich?
  23. Hey Jungs ich bräuchte etwas Hilfe zu folgender Situation.... 1. Mein Alter 19 2. Alter der Frau 19 3. Anzahl der Dates die bereits stattgefunden haben 1 4. Etappe der Verführung Berührungen am Bein etc. 5. Vor 2 Monaten haben ein Kumpel und ich eine Gruppe reicher Mädels kennengelernt, welche im Alter von 19-24 sind. Mit einem der Mädels (21) ist mein Kumpel zusammen. Sie hat die Schule abgebrochen und wird von den Eltern finanziert... zudem gibt sie ihm paar Hundert Euro ab. So... vor 2 Wochen habe ich ihre Freundin kennengelernt, welche extrem arrogant und eingebildet ist. Nicht nur zu mir sondern zu allen, auch zu ihren Freundinnen. An mir liegt es nicht, ich sehe gut aus, gehe seit ein paar Jahren ins Gym und wenig Geld habe ich auch nicht. Wir waren schon in London mit Freunden und da habe ich im Club beispielsweise ihre Hand genommen und versucht mit ihr alleine zu reden, doch sie ging immer wieder zurück zur Gruppe. Wenn ich ehrlich bin, weiss ich nicht was schief läuft. Pick Up beherrsche ich mittlerweile so gut, dass ich zu über 5 Frauen gehen könnte um Sex zu haben, welche auch sehr attraktiv aussehen. Sie redet auch sonst mit fast keinem und ist total verschlossen, mit ihren Freundinnen redet sie jedoch.... Ich könnte mich natürlich an die anderen ran machen, aber ich will einfach sie, weil sie am meisten Geld hat und einfach geil aussieht. Sie ist einfach auf einer ganz anderen Liga und sie weiss auch das sie jeden haben könnte. Versuche ihr arrogantes Verhalten zu brechen sind einfach im Wind verlaufen, weil sie dann nicht mehr mit mir reden wollte. Comfort habe ich gut aufgebaut, indem sie mir von ihren Träumen erzählte und usw. aber die attraction fehlt einfach. Erst läuft es extrem gut und dann wird einfach alles durch ihre Stimmungsschwankungen zerstört und alles ist auf einmal vergessen. Sie ist einfach total verwöhnt und sie verlangt von jedem eine Art Unterhaltungsshow.... ich habe das Gefühl, dass sie nur zufrieden wäre, wenn wir eine Reise auf einer Hochsee-Yacht machen würden :D Das kann ich mir natürlich nicht leisten. Eine Beziehung will ich unbedingt mit ihr, Sex reicht mir nicht. Wie das geht weiss ich, aber bei ihr weiss ich einfach gar nichts. Im Freundeskreis führe ich die Gruppe an, alle hören auf mich, doch sie nimmt sich immer wieder Frechheiten raus etc. und sagt auch immer das sie von allen genervt ist. Letztens hatte sie einen roten Fleck auf der Nase und sie hat ernsthaft paar Minuten darüber diskutiert, ob es nun ein Pickel oder eine Verletzung ist. Ich konnte jedenfalls nichts sehen... Nur damit ihr mal ein Bild von ihr habt... Wenn ich sie frage, weshalb sie so ist, dann ist es die Müdigkeit der Hunger oder sonst was... ich weiss das sie mich mehr als die anderen mag, hat eine Freundin gesagt, aber warum zeigt sie das einfach nicht un muss immer auf unnahbar machen? An mir liegt es zu 100 % nicht. Meine Fragen: Wie kann ich sie für mich gewinnen, inklusive Beziehung? Welches Verhalten soll ich an den Tag legen? Direkt sagen, dass ich Interesse habe? Ich weiss auch gar nicht wie eine Beziehung mit ihr aussehen könnte. Ich bekomme monatlich 400 € Taschengeld und sie paar Tausend €, aber hier sind doch wahrscheinlich paar Männer unterwegs die auch von Frauen finanziert werden oder? Ein paar gute Tipps wären echt korrekt Jungs, das könnte einfach ein richtig geiler Lebensabschnitt für mich werden :)
  24. Hallo, hatte ihr schon einmal mit einer Frau zu tun, die sagt, sie will zuerst Freundschaft und dann schauen was sich ergibt. Ebenso sagt Sie, Gefühle sind am Anfang tabu. Desweiterem haut sie immer ab wenn ich mal direkter werde um sie zu küssen. Sie sagt, sie brauche immer länger. Sie verliebt sich, in den Charakter eines Menschen und das brauche Zeit. Ihr ist Charakter wichtiger als Aussehen. Sie meint, sie glaubt das alles gut wird, genauso wie in den Rosamunde Pilcher Filmen. Die Frau will immer alles perfekt machen und will allen anderen alles recht machen. Aber sie ist beleidigt, wenn man zu einer Veranstaltung wo sie dich dazu einlädt nicht kommt, aber sie lehnt immer alles ab. Was hart so eine Frau? Hatte ihr schon mal so einen Fall? Ist es sie Wert?
  25. Hallo Bros, ich möchte mal eine Frage in die Runde werfen, womit ich null Erfahrung habe. Es geht um eine Hb 8 Alter 24. Sie hat einen guten Job, macht Sport ist seit 3 Monaten Single kommt aus einer Ltr die 6 Jahre ging. Ich fragte Nach ihren Familienverhältnissen, Sie meinte sie wäre bei ihren Großeltern aufgewachsen. Ich habe nicht weiter Nachgehakt warum und weshalb fande ich unangebracht. Meine Frage an euch hat jemand erfahrung mit dieser Problematik? Da die Bindung zur Mutter im Kindsalter ja sehr wichtig ist kann das die Großmutter halbwegs ersetzen? Ich möchte mich nicht dem Hse oder Lse schema bedienen. Ich selbst komme aus guten Familien verhältnissen und hatte bis jetzt nur Hbs oder Ltrs wo das im großen und ganzen auch so war deswegen frage ich euch um Rat.