Schichtarbeiterderliebe

User
  • Inhalte

    83
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     444

Ansehen in der Community

22 Neutral

1 Abonnent

Über Schichtarbeiterderliebe

  • Rang
    Herumtreiber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    Aachen

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Ja

Letzte Besucher des Profils

459 Profilansichten
  1. Wie hier alle den Teufel an die Wand malen und den armen Typen niedermachen. Und als ob der sich sofort verliebt. Meiner Erfahrung nach (mehere Fälle von Damen die über 24 noch unbefleckt waren🧙‍♀️) geht es in erster Linie erstmal darum das zu erleben wovon andere immer schwärmen. Da ist es erstmal wichtig den Status der Jungfrau zu verlieren als sich sofort zu binden. Es ist einfach eine Mische aus Neugier, Abenteuerdrang und dem Gefühl es endlich mit einem schönen und netten Menschn hinter sich zu bringen. Meine Güte.
  2. Diese Routine gelegntlich. Allerdings FC natürlich im Zimmer. Und eine Partie Schach wirkt bei Damen mit hoher ASD echt wunder. Nichts gegen das Schachbrett das ist MVP. Ja ich weiß. Ich neige zu Überidealisierung.
  3. Habe ich FC geschrieben?🤨 Habe ich..😅 Fehler meinerseits, sollte natürlich KC heißen, sonst macht der Threadname ja keinen Sinn.
  4. Es kommt auf das "wie" an. Unter guten Freunden ist ein Witzchen höchst angebracht. Bei nicht so guten Freunden gehört da viel Feingefühl zu. Ganz ab davon: Wenn dritte dabei sind, sollte man es unterlassen, das kann schnell unangenehmes Schweigen provozieren. Wenn Frauen zugegen sind sowieso. Was von beidem es jetzt war können wir nur mutmaßen, da nicht genug Informationen.
  5. Es war schon konkret. Denke ich auch und hätte es schon lange drangegeben, hätte ich nicht bei Mädels diesen kulturellen Hintergrundes die Erfahrung gemacht, dass halt Comfort und "das sich drum bemühen" alles ist. Selbst für f+ oder ONS. 4 Wochen gelegntlich texten, zwei bis drei mal von ihr geflaked werden und beim ersten treffen dann FC sind wirklich keine ungewöhnlichen Geschichten. Bin halt nur unsicher wie ich sie einschätzen soll.
  6. Ist das nicht für sechs Personen?😲 Ich sehe die Meinung hier ist überwiegend ähnlich.
  7. Nein Da ich meine Antwort ja habe. Ists mir jetzt nach philosophischen und weltanschaulichen Grundsatzdiskussionen.
  8. Philosophisch fraglich. Nach Nietzsche ja, nach Markus Aurelius ua. Nein. Psychologisch: Nein Nach Meinung der UNO: Nein Nach meinung des Gesetzgebers: Nein
  9. Es ist schonmal mutig so etwas zuzugeben. Dass diese Gefühle absolut zerstörerisch in jeder Hinsicht sind, scheinst du auch zu wissen, sonst wärst du nicht hier. Aber ich glaube so viele Ratschläge können nicht gegeben werden. Was machst du beruflich/Studien-technisch? War es von vornherein klar, dass es eine Fernbeziehung wird? Bist du abgesehen von deiner Freundin zufrieden mit deinem Leben?
  10. Für Informationen zu Krankheiten ist das Internet im Zweifellsfall der schlechteste Ort. Für solche Fragen besser zum Arzt/Psychiater und wenn das nicht hilft auf jeden Fall eine Zweit, Dritt oder Viertmeinung einholen. Mein Sandkastenfreund ist auch Schizophren. Aus Erfahrung kann ich daher sagen, dass das Internet bei dieser Krankheit mit Vorsicht zu genießen ist.
  11. Oke Loide, ich sehe ein, dass meine Typ-Eingrenzug eins ist, nämlich ziemlich einengend und dabei viele Facetten der Persönlichkeit und des Miteinanders einfach nicht beachtet werden. Auch glaube ich, dass ich in meinem Fall größtenteils falsch liege. Bei genauerer Betrachtung sehen die Fakten einfach anders aus. Trotzdem ist es einfach Fakt, dass die Thematik sehr realistsich ist. Red Pill hin oder her. lel.
  12. Da hast Du recht, tatzächlich! So, hab erstmal nicht geschrieben, sie kam dann von selbster wieder zurück. Meinte auch sie wolle mich gerne wiedersehen und was unternehmen. Gestern wollte ich 1 Date ausmachen, sie meinte die nächsten zwei Wochen wird es schwer. Das glaube ich ihr auch soweit aber wie gesagt wollen und können sind da zwei verschiedene paar Schuhe. Überlege jetzt, wie es weitergehen soll. Entweder kommt von mir nix, ich halte latent den Kontakt, oder ich spreche das mit dem Buyers Remorse an in dem ich mich verständnisvoll dafür zeige, dass es ihr zu schnell geht, aber ich sie als Person wertschätze und gerne weiter kennenlernen will, nicht zuletzt weil es körperlich so gut zwischen uns gepasst hat. Was genau davon Sinnvoll ist, muss ich mir noch überlegen. Tendiere aber zu drei.
  13. Du hast ja Recht, was habe ich mir dabei gedacht Typen die Dinge wie Nachstellung, Beleidigung und Exibitionismus begehen als Creeps zu bezeichnen. Würde ich als treffend bezeichnen. Allerdings warum soll es nicht zielführend sein, Dinge die man selber ablehnt bei anderen zu verurteilen? Ich sehe da erhrlich gesagt das Problem nicht. Guter Ratschlag. Aber ob es dann fair ihr gegenüber ist, ist die andere Frage...
  14. Du meinst die positive Seite ist genau so Groß aber verschwiegen?😂
  15. Mag sein, dass du das so siehst. Das mag nicht zuletzt an unterschiedlichen Meinungen und Weltbildern liegen. Das weise ich aber entschieden zurück! In fast 30 jahren habe ich halt genug mitbekommen, was einen gewissen Teil meiner Geschlechtsgenossen im Umgang mit dem anderen Geschlecht in einem eher schlechten Licht erscheinen lässt. Durch Schwester, Verwandte und Freundinnen.