Ich komm nicht raus

89 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Am 28.2.2019 um 11:54 , Manu1982 schrieb:

Was mir beim verarbeiten meines Narzissten exmannes geholfen hat:

So gut wie jeder fällt auf solche Menschen rein. Sie sind Meister. Die sind so abgebrüht, dass man als normalsterblicher sich kaum vorstellen kann, zu was diese Menschen fähig sind.

Selbst Psychologen fallen auf deren Maschen rein. Mach dir also keine Selbstvorwürfe. Die Frau hat jede deiner Schwächen ausgekundschaftet und systematisch gegen dich und für sich verwenden.

Auch wenn dich das Jahre gekostet hat, du bist nun sensibilisiert und wirst viele Anzeichen nun schon von weitem erkennen. Leider gibt es nämlich recht viele Narzissten. Im Job, im Freundeskreis etc. Überall können die dir begegnen.

Mein Buchtipp für dich:

Die Masken der Niedertracht

Der Feind in meinem Bett

Mein Ex Partner ist ein Psychopath

Ich habe fast 2 Jahre gebraucht um das zu überwinden und mein Selbstwertgefühl wieder auf ein Level zu heben, dass annehmbar ist. Untergrabe deinen Heilungsprozess nicht mit Selbstzweifel und Selbstvorwürfen. Das hab ich gemacht. Du warst nicht zu dumm, zu unfähig etc. 

Schärfe deine Sinne für solche Menschen und arbeite an deinen Schwächen, damit du kein "Opfer" mehr werden kannst und nicht mehr in deren Beuteschema passt!

Dein 6er im Lotto wird sein, wenn sie schnell ein neues Opfer findet. Ich bin so vor langwierigen Attacken verschont geblieben. Narzissten können, wenn sie verlassen werden, zu neuen Höchstformen aufdrehen. Die lassen sowas schwer auf sich sitzen. Wappne dich, da kommt noch was nach 🙄

Viel Erfolg!

 

Du hast da sicherlich gute Punkte. 
Die Buchtitel finde ich dagegen schwierig, da sie für Therapeuten geschrieben sind.

Das beste ist imho ein guter eigener SC, gute Hobbies und ein fordernder Job. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, Huandor schrieb:

Das Schlimmste an allem ist die Wahrnehmungsverdrehung. Wenn die Sonne scheint, dir aber permanent einer sagt, dass es regnet, dann habe ich mir selbst eingeredet, dass es wohl regnet, weil ich ja eine gestörte Wahrnehmung habe. Da renne ich dann völlig bekloppt durch den Tag. 

Nennt man übrigens gaslighting

vor 1 Stunde, Huandor schrieb:

Männer als Narzissmusopfer von weiblichen Frauen scheint es auf den ersten Blick nicht zu geben.

Besorg dir mal das Buch über Psychopathinnen von Lydia Benecke.

  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Huandor schrieb:

Frauen mit narzisstischen Störungen agieren vor allem mit psychischem Terror. Der ist zwar genau so strafbar. Aber nicht beweisbar. Und die Männer sind schuld, dass Frau so agiert.

Jeder Mann der sich mit einer gestörten Frau umgibt ist selbst schuld an dem dadurch entstehenden Chaos. Das gilt umgekehrt für das weibliche Geschlecht genauso. Keiner wird gezwungen mit einer Irren zu interagieren, außer im Irrenhaus.

  • LIKE 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 35 Minuten, apu2014 schrieb:

....

"Du hast Recht, es tut mir Leid, das war blöd von mir." scheint ein Ding der Unmöglichkeit zu sein.  Meiner Erfahrung nach braucht es einen stoischen Fokus auf die Sache, ein extremes Level von Konzentration und emotionaler Kontrolle, um sich nicht durch Worte und Gefühle verwirren/manipulieren zu lassen und obendrein den Willen, dass die Atmosphäre eben dann nicht schön ist und dies so zu lassen bis die Frau aufgibt. 

Sie spielen sogar gerne so hart, die Beziehung in seiner Gesamtheit in Frage zu stellen als Konsequenz darauf, wenn du sie auf ein Fehlverhalten festnagelst (ab hier weißt du übrigens, dass du wirklich Recht hast). So weit gehen sie oft. Ihre letzte Karte, um nicht Verantwortung übernehmen zu müssen. ...

Den du als Mann nie verlieren darfst. Dann sollen sie halt weglaufen. Es ist nur ein Powermove. 

 

D. H. zu den o.g. Attributen bracht man auch die komplett gleichgültig demonstrierte Gelassenheit, dass die Verbindung dann eben schulterzuckene beendet wird. Gleichgültigkeit killt sie.

 

Wenn sie es nicht muss, wird sie keine Verantwortung übernehmen. Und jede kleine Chance, dem aus dem Weg gehen zu können, nutzen. 

Google das mal. Unfassbar, wie viele Männer äußern, dass sie einfach nicht raffen, dass die Frauen dies schlicht verweigern und nur (wenn überhaupt) im absoluten Notfall tun. Wenn sie im Grunde keine andere Möglichkeit mehr haben.

 

Zuvor bin ich diesem nicht begegnet. Selbst in der schwierigsten Phase meiner Ehe nicht: Ich wusste eines Morgens als ich aufwachte, dass meine Frau eine Affäre hat. Ich bin zu ihr gegangen und habe ihr das gesagt. Sie saß da zwar mit versteinerter Miene und nickte nur, aber null leugnen, null Drama, null Vorwürfe. Möglicherweise eine der Ursachen dafür, dass sie mich heute noch wieder will, obwohl ich mich getrennt habe, ausgezogen bin und die Scheidung eingereicht habe. Sie hat auch in anderen Situationen Verantwortung für ihr Handeln übernommen. Vielleicht auch der Grund dafür, dass wir heute als Eltern gut zusammen können. Das gleiche gilt für meine andere LTR zu Studentenzeiten. Und auch sonst kann ich mich an solche Frauen nicht erinnern oder habe sie sehr schnell aus meinem Leben entfernt. Zuletzt bin ich sowas wohl als Teenager begegnet.

Die richtige, meine echte, Gelassenheit habe ich mit meiner HB A narz Dramaqueen total verloren. Wieso ich von mir der Frau habe derart missbrauchen lassen, muss ich noch herausfinden, ich hatte zum Zeitpunkt des Kennenlernens so ein richtig tolles Leben. Ich hatte nie zuvor erlebt, dass ein Mensch mich kackendreist in wesentlichen Dingen anlügt, also keine Not- oder Verlegenheitslügen "die Schuhe waren ein Sonderangebot" oder sowas. Und das, wenn ich vor ihr im Sessel lehne und es besser weiß. 

Das Temper Tantrum habe ich von HB A nicht erlebt, bzw. nicht in den häufigsten Formen. Sie hat das einmal mit mir gemacht, ganz am Anfang. Ich habe mich sofort rumgedreht und bin gegangen. Das macht sie aber nach wie vor mit zB dem Vater ihrer Kinder.
Sie kann es aber auf eine sehr viel perfidere Art und Weise: Sie wird eiskalt, kriegt ein ganz anderes Gesicht, sie wird richtig hässlich, also vom Aussehen, von den Worten und Taten her. Sie kocht vor Wut, das sehe ich. Und das Ziel ist dasselbe: Ich soll mich schuldig fühlen.
 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Huandor schrieb:

Ist schwierig, ist mein persönliches Armutszeugnis, Dokumentation des Versagens auf ganzer Linie. 

Mein Freund, das ist es auch. Deine Schilderungen empfinde ich als tief verstörend. Wenn ich mir vorstelle, dass ihr ü50 best ager seid und dann noch eure Teenie Kids in diese langjährige, beiderseitig höchst kranke Geschichte involviert sind, läuft's mir kalt den Rücken runter.

 

vor 2 Stunden, Huandor schrieb:

Sie kommt vorbei, sie wolle alles erzählen. Sie sieht ihre Geschenke auf dem brennenden Feuer, fragt nach, "die sind genau so verlogen wie du, beides brauche ich meinem Leben nicht". Fängt sie doch glatt an zu weinen.

[..]


Sie geht ins verheult ins Bad, kommt nackt mit Geburtstagsschleife umgebunden wieder raus und will mich verführen. Ich lege sie mit dem Bauch über den Tisch, versohle ihr den Po und die Muschi, ziehe mir ein Kondom an, "warum Kondom" - "weil ich mir bei dir nichts holen will" und ***** sie in den A*****. Sie kommt eins ums andere Mal. Zum Abschluss in den Mund, sehr tief. Sie: " Ich liebe dich so sehr, mach das nie mit einer anderen so, ich habe nie was mit einem anderen gehabt, und das seit ich dich kenne, das schwöre ich dir". (ich habe das alles gefilmt, zur Sicherheit).

Stößt Dich dein eigener Text beim nochmaligen Lesen ab?

Brennende Geschenke im Garten, dann wird geweint, dann wird ass-to-mouth gefickt und am Schluss das romantische Liebesgeständnis von Dir gefilmt (?!?). War beim Lesen dieses unwürdigen Spektakels echt massiv angewidert, wie Ihr Euch gegenseitig erniedrigt und Du das, wie es mir scheint, auch noch so ein bisschen geil findest.

 

Bin übrigens gespannt, ob Du den Text jetzt mal stehen lässt oder, wie manch kruden Erguss zuvor, auch wieder löscht.

 

Wie auch immer,

das war hochgradig kranker Scheiss, der da gelaufen ist. Sieh deine eigenen Anteile und schieb nicht nur der manipulativen Narzisstin den schwarzen Peter zu. Bei einem psychisch gesunden Mann, der halbwegs altersentsprechend handelt und mit sich im Reinen ist, hätte sich das niemals auch nur im Ansatz so desaströs entwickelt. Weißt Du, weiß (hoffentlich) auch dein Therapeut. Da habt Ihr ordentlich was zu tun.

 

Wünsche Dir, dass Du deinem Sohn ein stabiler Vater sein kannst, diese (beiderseitig) scheußliche Geschichte verdaust und irgendwann mal wieder gesunde Beziehungen führen kannst! In dieser Reihenfolge.

 

 

  • LIKE 2
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten, GMT schrieb:

Mein Freund, das ist es auch. Deine Schilderungen empfinde ich als tief verstörend. Wenn ich mir vorstelle, dass ihr ü50 best ager seid und dann noch eure Teenie Kids in diese langjährige, beiderseitig höchst kranke Geschichte involviert sind, läuft's mir kalt den Rücken runter.

 

Stößt Dich dein eigener Text beim nochmaligen Lesen ab?

Brennende Geschenke im Garten, dann wird geweint, dann wird ass-to-mouth gefickt und am Schluss das romantische Liebesgeständnis von Dir gefilmt (?!?). War beim Lesen dieses unwürdigen Spektakels echt massiv angewidert, wie Ihr Euch gegenseitig erniedrigt und Du das, wie es mir scheint, auch noch so ein bisschen geil findest.

 

Bin übrigens gespannt, ob Du den Text jetzt mal stehen lässt oder, wie manch kruden Erguss zuvor, auch wieder löscht.

 

Wie auch immer,

das war hochgradig kranker Scheiss, der da gelaufen ist. Sieh deine eigenen Anteile und schieb nicht nur der manipulativen Narzisstin den schwarzen Peter zu. Bei einem psychisch gesunden Mann, der halbwegs altersentsprechend handelt und mit sich im Reinen ist, hätte sich das niemals auch nur im Ansatz so desaströs entwickelt. Weißt Du, weiß (hoffentlich) auch dein Therapeut. Da habt Ihr ordentlich was zu tun.

 

Wünsche Dir, dass Du deinem Sohn ein stabiler Vater sein kannst, diese (beiderseitig) scheußliche Geschichte verdaust und irgendwann mal wieder gesunde Beziehungen führen kannst! In dieser Reihenfolge.

 

 

Nein, die Kinder sind nicht involviert. 
Nicht mein Text stößt mich ab. Dass ich bei den ersten Anzeichen vor Jahren nicht den Forest G gemacht habe, das stößt mich ab. Dass ich nicht auf meine Freunde hörte, dass stößt mich ab. Dass ich mich immer wieder weich klopfen lasse, das stößt mich ab. 
Gefilmt habe ich, damit sie mir nicht mit MeToo/Vergewaltigung kommen kann, Warnung von meinem Anwalt und auch Therapeuten, ihre Rachsucht werde riesig sein, wenn ich Trennung langfristig durchhalte. Ihrem Ex hat sie das Leben zur Hölle gemacht, und macht es noch. 
Zugeschoben allein ihr ist es nicht, steht ja auch da, kommt nur zum Vorschein, wenn der geneigt lesende Freund wie du alles liest - und nicht nur das ins verurteilende Schema passende. Dass mein Anteil gewaltig ist, ich vielleicht sogar der Täter bin, steht alles da.
Das Verbrennen war ja keine Botschaft an sie, ich ahnte nicht mal ansatzweise, dass sie wieder kommt, sondern Teil meines Abschieds, der möglicherweise noch eine Weile dauert. 

Ich danke dir für die überlegende wie sachliche Sichtweise eines psychischen gesunden Mannes, der mit sich im Reinen ist. Und wünsche dir, dass du niemals solche Erfahrungen machen wirst.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Huandor

Es freut mich, dass die Kids nichts von eurer etwas kranken Beziehung mitbekommen haben. Musst Du zugeben, dass es als Bub ziemlich verstörend anmuten würde, wenn man live mitkriegt, welchen Umgang Vater und aktuelle Partnerin so miteinander pflegen. 

 

Offenbar hast Du ja für Dich realisiert, dass dieses perfide Perpetuum mobile nur durch BEIDE am Laufen gehalten wurde. In euerem Alter, über Jahre - das ist schon eine gewisse 'Leistung'. Am vorher gewählten Beispiel mit Feuer, Arschfick und #metoo Filmerei wollte ich Dir nur aufzeigen, dass es an vielerlei Stellen souveränere Abzweigungen aus unschönen Situationen geben würde. Also für mich. Wenn Du ihr nacktes Theater, dazu verheult und mit Schleifchen drumherum, unbedingt wegficken musst, dann steig auf. Ob das deiner und ihrer psychischen Gesundheit so zuträglich ist, müsst Ihr mit über 50 Lenzen schon selbst wissen. Größtenteils - sei mir nicht böse - hört sich das schon so an, als ob ihr das BEIDE exakt so braucht, bis das Ding äußerst hässlich implodiert. Als ob man regelrecht darum betteln würde. Manchmal wird man erhört..

 

Mein subjektiver Eindruck. Ich hoffe sehr, Du fasst meine zwei Äußerungen zu deinem Thema nicht als herablassend auf, denn so sind sie nicht gemeint. 

 

Angenehmen Abend!

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten, GMT schrieb:

@Huandor

.

 

Mein subjektiver Eindruck. Ich hoffe sehr, Du fasst meine zwei Äußerungen zu deinem Thema nicht als herablassend auf, denn so sind sie nicht gemeint. 

 

Angenehmen Abend!

Es ist verdammt schwer, mit sich selbst zurecht zu kommen, wenn man (ich) sich so verhalten hat, nicht nur bei dieser Begegnung. Und das auch noch jahrelang.
Nein, im ersten Moment als unfreundlich, aber auch das ist meine eigene Schwierigkeit mit diesem Themenkomplex.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mir alles durchgelesen. Am Anfang dachte ich Du bist ein cooler Typ, der sich in eine Situation verrannt hat. Du kamst mir reflektiert vor, hast Fehler zuerst bei Dir gesucht und nicht bei anderen. Das macht dich sehr sympathisch. Es war auch ein Ende diese toxischen Beziehung zu sehen und du hast Dich ja selber schon gefragt, warum Du Dir das die ganze Zeit angetan hast. es schien, dass du das langsam verarbeitest und "aufwachst".

Jetzt kommst Du mir wie jemand vor, der immer wieder auf die heiße Herdplatte fassen muss, obwohl er doch weiß, dass er sich da verbrennt.

Von außen gesehen, frag ich mich da, wieviel noch passieren muss, damit Du das endlich mal beendest. Das tut beim Lesen echt weh.

Nach den letzten Posts möchte ich Dich nur noch schütteln, damit Du endlich aufwachst. Die Frau wird sich nicht ändern. Das wird immer so weitergehen. Möchtest du das in 5 Jahren immer noch haben? Aber das weißt Du ja schon längst alles. Was hält dich davon ab, dass umzusetzen?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Huandor

Neben aller Kritik die du hier, von deinem Umfeld und dir selbst erfährst, möchte ich dennoch sagen, dass du es richtig gemacht hast hier nun den Riegel vorzuschieben. Den Cut zu machen und hoffentlich auch zu halten, ist mitunter später schwerer als nach nur ein paar Monaten LTR. Daher meinen Respekt an dich!

 

Zum Thema kann ich dir nicht viel Rat anbieten, denn das Wichtigste ist dir längst bekannt: eine 100%ige Kontaktsperre - auf allen Kanälen und für immer. Du musst sie nur durchziehen!

 

Allgemein möchte ich zu deinem letzten Wall of Text aber noch anmerken, dass das Diskutieren ein grundlegender Fehler von dir ist:

Du hast immer versuchst zu argumentieren, dich zu verteidigen, sie zu überzeugen usw... In diesen Momenten hatte sie dich sicher und fest bei den Eiern.

Hast du sie wegen ihrer Lügen aber einfach mal vor die Tür gesetzt, war sie erstmal baff. DU hattest die Kontrolle!

Leider hast du sie dann aber immer wieder zurück genommen. Ihr sogar noch zugestanden sich zu erklären - dh hier eine Tür für eine weitere Zukunft aufgelassen, sofern sie dich nur gut/frech genug anlügt.... nochn bisschen ficki ficki und schon hatte sie dich wieder bei den Eiern.

Daher ganz allgemein und für die Zukunft mit jedweder Frau: Sowie du merkst, sie labert Bullshit, hörst du auf zu diskutieren, brichst das Ganze wegen akutem Bullshit ab und verweist sie ggf der Wohnung. Dann eskaliert sowas nicht mehr. 

 

Viel Glück damit und vor allem viel Kraft und Willen!

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 11.3.2020 um 13:54 , apu2014 schrieb:

(Ich bin fest davon überzeugt, dass Frauen einen auf Kinder vorbereiten. Kannst du mit Frauen umgehen, kriegst du es auch mit Kindern hin. Und das checkt die Natur damit u.a. ab, glaube ich.)

"Du hast Recht, es tut mir Leid, das war blöd von mir." scheint ein Ding der Unmöglichkeit zu sein.  Meiner Erfahrung nach braucht es einen stoischen Fokus auf die Sache, ein extremes Level von Konzentration und emotionaler Kontrolle, um sich nicht durch Worte und Gefühle verwirren/manipulieren zu lassen und obendrein den Willen, dass die Atmosphäre eben dann nicht schön ist und dies so zu lassen bis die Frau aufgibt. 

Das macht meine Freundin seeehr oft, tut gut das zu lesen. Ich lass mich da aber auch nicht beirren. Es nervt mich aber, dass ich sie richtig in eine Ecke manövrieren muss, um bei banalsten Sachen ein "ja ok war kacke von mir, sorry" aus ihr rauszuquetschen. Hab ihr auch mehrfach gesagt, dass mich das nervt, dieses ständige rumgelaber.. da werden komplett Themafremde Dinge herangezogen, die gar nichts mit der Sache zu tun haben. Ich finde so ein Verhalten einfach nur schwach und bemühe mich selbst, offen für die Dinge Verantwortung zu tragen, die ich selber verbockt habe. Ich will mir deinen Text schon fast einrahmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu erst: Hut ab vor deiner Reflektion und die deine eigenen Fehler zu sehen. ABER nur weil du Fehler gemacht hast, geht nicht automatisch jeder Fehler auf deine Kappe. Du merkst du kannst es ihr nicht recht machen: mal will sie es zart, mal hart.
Ja, jeder mag Abwechslung, aber trotzdem kann man den anderen lesen. Und nicht in der Art: heute ist dieses absolut falsch, morgen jenes, obwohl es gestern genau richtig war und wie kommst du Heute nur überhaupt auf diese Idee...

Jeder von uns hat seine Schwächen. Absolut jeder. Du. Ich. Jeder. Und weißt du was eine absolute Red Flag ist: wenn jemand nur diese Saite an dir bespielt. Sie nur deine Schwächen triggert und sie dir zum Vorwurf macht, wegen diesen in dir ein schlechtes Gefühl erzeugt und diese mittels Scham gegen dich verwendet. Also werde dir bewusst welche Schwächen sie von dir versucht zu triggern und jedes Mal wenn sich deswegen ein schlechtes Gefühl in dir breit macht, geh auf Abstand zu ihr. Dann wirst du ihr gegenüber auch nicht schwach. Du ziehst damit dem (Papier)Tiger den Zahn. Du wirst dir in jenen Situationen einfach bewusst: oh jetzt spielt sie diese Saite an mir, hm... ja ist eine Schwäche von mir, ich find die jetzt eigentlich gar nicht mal so schlimm an mir. So bin ich halt. Sie könnte sich auch auf die positiven konzentrieren.

Sie könnte ihre Ziele auch erreichen, wenn sie deine guten Saiten bespielen würde. Für sie würden dann aber wohl zu harmonische Töne bei herauskommen.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube, was das:

Am 13.3.2020 um 10:06 , schmiernippel schrieb:

Es nervt mich aber, dass ich sie richtig in eine Ecke manövrieren muss, um bei banalsten Sachen ein "ja ok war kacke von mir, sorry" aus ihr rauszuquetschen.

angeht, spielt die Erziehung bzw. gesellschaftliche (vermeintliche) Ansprüche eine Rolle, dass ein Mädchen/Frau perfekt sein muss. Wogegen "Jungs nunmal Jungs sind". 

Einerseits führt das mMn zur besseren Beschulung/Notenschnitt bei Mädchen - bishin zur Diskriminierung von Jungs.

Andererseits aber auch zu diesem selbstzerstörerischen Wahn von Frauen, stets perfekt und makellos sein zu müssen, denn... "was solln denn die Leute denken". Was letztlich dann zu eben jenen Diskussion und Lügen bzgl. Schuld führt.

 

Wer dann aber von der bösen patriarchalen Gesellschaft spricht, die kleinen Mädchen so etwas eintrichtern - der sollte realisieren, dass auch in DL leider noch immer vornehmlich Frauen das Ruder hinsichtlich Erziehung daheim, in Kitas und Schulen in der Hand haben...

...Und eben nicht jeden Freitag zur zweiten Stunde ein Mann vom "Bundesministerium für Männer, Singles und Spirituosen" in die Klasse kommt und ihnen erzählt, sie seien das schwache Geschlecht, müssten sich daher doppelt so hart beweisen und stets perfekt sein.

 

sry4Offtopic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.