Roderich

User
  • Inhalte

    76
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     626

Ansehen in der Community

165 Gut

1 Abonnent

Über Roderich

  • Rang
    Herumtreiber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    Spandauer Weinberge

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

1.300 Profilansichten
  1. Ich check das nicht. Mittwoch gibt's noch Kontakt Donnerstag meldet sich keiner von beiden Freitag um 17.00 Uhr ruft er an und sie ist nicht erreichbar. Samstag um 14:00 Uhr schreibt er im Forum, dass die Geschichte am Ende ist. Samstag um 19.20 Uhr ist die Nummer gelöscht. Samstag Abend ruft sie dann von sich aus an. Lass mich raten. Freitag war sie mit ner Freundin weg. Sie arbeitet (hast Du jedenfalls geschrieben) im Einzelhandel, war Samstag in ihrem Rewe Markt und hat Dich erst nach der Arbeit angerufen, während Du hier im Forum nen Film schiebst.
  2. Du musst mit deiner Frau trotzdem noch reden. Sag ihr, dass Du Zeit für Dich brauchst, Dich aber weiter um euer Kind kümmern möchtest. Und das machst du dann auch. Besprich mit ihr, wann Du das Kind holst. Das die Beziehung durch ist, weißt du ja selber. Das seh ich so, wie alle anderen. Deine Frau hätte sich auch nicht geändert, die wäre auch die nächsten Jahre so geblieben. Lass Dich bitte von einem Anwalt beraten und überleg Dir, wie Du Dich um das Kind kümmern kannst. Wechselmodell (50%) oder Residenzmodell? Das besprichst Du mit deiner Frau. Sei ehrlich zu ihr, sie hat doch selbst keinen Bock mehr auf die Beziehung. Jetzt geht es nur noch daraum, da möglichst ohne Schaden rauszukommen. Den Unterhalt kannst Du Dir ja im Internet oder vom Anwalt ausrechnen lassen. Das ist dann der Preis der Freiheit. Finanziell wirst Du da wohl Federn lassen, ist mir damals auch passiert (mein Haus ist auch weg). Lerne daraus. Screening ist das wichtigste, da hast du beim letzten Mal anscheinend Mist gebaut. Hör Dir mal bei Youtube von Coach Mischa "die 15 Eigenschaften guter Frauen" an. Auf sowas achtest Du dann in Zukunft. Wenn Du dann einige Zeit später das alles verarbeitet hast, geht dein neues Leben los. In einem Jahr wirst Du vielleicht neben einer schönen Frau auf der Couch sitzen, die dich verliebt anschaut. Statt langweiligem Gnadensex, bei dem sie wie ein toter Seestern daliegt, vögelt ihr das ganze Wochenende durch die Wohnung und sie hat dabei auch tatsächlich Lust auf Dich. Das wartet alles auf Dich, du musst jetzt nur eine saubere Trennung hinbekommen. Ich wünsch Dir viel Glück dabei.
  3. Der TE hat sich jetzt hier verabschiedet und schreibt nun im Ex-Back Thread. Da ist er sicher gut aufgehoben. Ich persönlich halte Ex-Back ja für einen "Irrweg". Wenn ein Spiegel runterfällt klebt man den ja auch nicht zusammen, sondern kauft sich nen neuen. Egal, soll jeder seine eigenen Erfahrungen machen.
  4. Meine Ex ist nach 11 Jahren, Haus und zwei Kindern gegangen. Du gibst Dir die ganze Schuld? Musst Du nicht. Sie hätte Dir ja sagen können, was ihr nicht passt, notfalls auch mehrmals. Eine achtjährige Beziehung sollte auch mal ein paar Monate Hausrenovierung und neue Arbeit aushalten können. Ich hab übrigens den Eindruck, dass die meisten erst dann wechseln, wenn jemand anderes interessant ist. Vielleicht hat deine Frau schon einen anderen, nur Du weisst noch nichts davon. Dann werden alle möglichen Gründe vorgeschoben, warum Du jetzt schuld an allem bist. Was Du machen kannst. Gar nichts. Hör bitte damit auf sie zu umarmen und in den Po zu kneifen. Ihr seid getrennt. Akzeptiere das und pflege einen höflichen aber distanzierten Umgang. Was willst Du mit Mitleidssex, dass ist doch erbärmlich. Fokussier Dich auf dein Kind und auf Dich selbst. Mach Sport, geh zum Frisör, kauf Dir neue Klamotten, geh mit Freunden weg. Renovier die Bude weiter, fahr in den Urlaub. Mach all die Sachen, die Du in der Beziehung nicht konntest. Sei aber vor allem für dein Kind da. Deine Ex darf übrigens ruhig merken, wie sich ein Leben ohne Dich anfühlt. Du wirst also auch nicht mehr ihre Steuererklärung machen oder ihre Reifen wechseln. Behandel sie so, als wäre sie irgendein Kumpel. Ich hab meine Ex anfangs noch zu meinem Geburtstag eingeladen, das war aber ein Fehler. Du musst da auf jeden Fall Distanz reinbekommen. Was den Umgang angeht, feiern wir nur noch Weihnachten und die Kindergeburtstage zusammen. Das kann aber nicht jeder, dann teilt man sich z.B. Weihnachten einfach auf. Ich hab meine Kinder 50% (Wechselmodell), wenn das nicht geht musst Du halt Unterhalt zahlen. Wenn Du ein Wechselmodell willst, versuch das zeitnah vertraglich festzulegen, wenn sie noch ein "schlechtes Gewissen" hat. Später stimmt sie sowas vielleicht nicht mehr zu. Wenn Sie dann in ein paar Monaten festgestellt hat, dass der neue Typ doch nicht so doll ist (ich geh mal davon aus, dass es einen geben wird), wird sie vielleicht wieder angekleckert kommen. Dann bist Du hoffentlich so weit, dass Du sie nicht mehr zurück nimmst. Mit etwas Abstand stellt man meistens selber fest, dass die Beziehung die letzten Monate vor der Trennung nicht mehr so doll war. Wenn du das dann alles verarbeitest hast, wirst Du feststellen, dass es noch andere tolle Frauen da draußen gibt. Ich hab mir vor ein paar Jahren eine tollere Frau geschnappt und für Dich sind auch noch ein paar da
  5. Du hast recht, der braucht wirklich keine Trainingstipps Die Trainingstipps waren auch eher für Lupiloop gedacht, der EMS macht. Also nochmal. EMS, Flexibar, Walken und diese Rüttelplatte. Das sieht alles nach Sport aus, ist aber keiner. Sport machst Du, wenn es anstrengend ist und Schweiss da rausläuft. Mach mal nen Probetraining beim Crossfit und wenn Du dann am nächsten Tag kaum noch die Treppe runterkommst, dann hast Du Sport gemacht. Oder halt ehrliches Kraftraining mit ner Langhantel.
  6. Echt jetzt? Schön in den Fettnapf getrampelt. Das las sich so, als wär er was den Sport angeht ein Anfänger, der noch nie ne Hantel in der Hand hatte. Ich musste da an einen Kumpel denken, der hat auch zwei Mal die Woche "Training" auf so einer Wackelplatte gemacht. Für mich ist das ja alles kein richtiger Sport.
  7. Nein, dass heisst, dass Du das als Anfänger eine Zeit lang machen kannst und Dir dann die Trainingsreize fehlen, um noch weiterzukommen. Falls das was für Dich ist, schau Dir mal Strong Lifts 5x5 an. Ist ein Programm für Anfänger, mit 3 x Krafttraining in der Woche. Das Programm ist einfach und wird auf der Internetseite gut erklärt. Dazu brauchst Du aber ein Fitnesstudio mit einem Freihantelbereich und einen guten (Personal-)Trainer, der Dir die Übungen zeigt. Und nein, die Videos zu den Übungen ansehen reicht da nicht. Ich hab auch mal eine Zeit lang Crossfit gemacht. Zwei Mal die Woche ein Crossfitworkout und ein weiteres Mal Krafttraining (an den OpenGym Zeiten in der Crossfitbox), um die Muskeln zu trainieren, die in der Woche nicht dran kamen. Da hab ich auch gute Fortschritte gemacht und es war sehr abwechslungsreich. Wichtig ist vor allem, dass Du Spaß hat und gerne hingehst. Dann bleibst Du auch dran. Viel Spaß dabei.
  8. Das wäre doch total einfach gewesen. Einfach weitermachen und das "Ich will keine Beziehung und noch Erfahrung sammeln " nett abnicken. Hättest ihr sagen sollen, dass du das verstehen kannst und ihr dann halt was lockeres habt. Dann hättest du das locker laufen lassen und Dich nebenbei noch mit Andrea und Nadine getroffen. So ein bischen Konkurrenz ist doch toll, sie darf nur nicht zu offensichtlich sein, "Wo warst du gestern". "Ach ich war noch mit Nadine im Kino und danach noch was essen". "Wer ist denn diese Nadine". "Nur so eine Freundin". Das darauf folgende Drama hättest Du dann mit ein paar lockeren Sprüchen ins Alberne gezogen. Dieser tolle Typ schaut sich nebenbei anscheinend noch woanders um. Mist, wenn ich mir den nicht schnappe, macht das vielleicht noch eine andere. Was glaubst Du, wie schnell die angefangen hätte Dich zu binden. Und wenn nicht? Ist doch toll Frauen entspannt kennenzulernen, wenn man keinen "Notstand" hat, falls Du verstehst, was ich meine.
  9. Sie hat jemanden gesucht, der etwas Pepp in ihr langweiliges (Beziehungs-)leben bringt und Du kommt mit Gefühlen um die Ecke. Wenn Du keine Gefühle hättest, könntest Du das bequem als FB nebenbei laufen lassen und Dir in der Zwischenzeit was Vernünftiges suchen. Du hast Dich aber verknallt (sie nicht) und deshalb geht es Dir damit mies. Tut mir leid für Dich, aber da hilft nur ein Kontaktabbruch.
  10. Noch ein Ratschlag von einem Typen Ü40. Ich kann mich noch an eine Zeit mit Anfang 20 erinnern, wo ich mir an manchen Tagen nichts vorgenommen hab, da meine "Noch-nicht-ganz-Freundin" sich ja noch mal melden wollte. Manchmal kam dann nix und ich saß dann Zuhause dumm rum, da ich mir ja extra freigehalten hatte und alle anderen dann schon was vorhatten. Mach sowas niemals. Wenn ein Kumpel fragt, dann sag zu und dann hat sie halt Pech gehabt. Oder wenn Sie sich bis zu einer bestimmten "Deadline" nicht meldet. Du denkst jetzt bestimmt "Aber dann sehen wir uns ja gar nicht mehr! Sie hat doch immer so einen vollen Terminkalender. Ich muss doch bei mir viele Freiräume freihalten, falls sie zufällig doch Zeit hat". Das ist dann der Fehler, weil sie macht das ja auch nicht. So eine Beziehungsanbahnung ist keine Einbahnstraße; auch sie kann für freie Zeit sorgen und sich Gedanken machen wann ihr Euch wiederseht. Insgesamt liest sich das so, dass sie Dich offensichtlich mag, aber Du in ihrem Leben (noch) keine hohe Priorität hast. Vielleicht ändert sich das mit er Zeit, vielleicht auch nicht. Sie hat Dir auf jeden Fall eines voraus; sie hat Alternativen.
  11. So eine Freundin hatte ich auch mal. Mit der war ich sogar ein Jahr zusammen. Das sah dann so aus, dass sie neben der Arbeit noch vier Mal die Woche Sport machte und sich mit zahlreichen Freundinnen und Freunden traf. Da war der Tratsch mit der viertbesten Freundin irgendwie interessanter, statt sich für mich Zeit freizuhalten. Sie war immer auf Achse und auch am Wochenende oft verplant. Ich hatte manchmal den Eindruck, dass sie Angst hat etwas zu verpassen und deshalb den ganzen Tag mit Terminen vollgeknallt hat. Ich hab dann so lustige Zeitslots bekommen, wie Abends um 21.00 Uhr nach dem Sport bei ihr Zuhause. Damals hatte ich mich darauf eingelassen, da ich sie sonst kaum gesehen hätte. Damit hat sie aber nur ihre noch verbliebende Zeit vollgeplant. Ich weiß, dass der Mann verführt und die Frau bindet. Gebunden wurde da aber nix. So richtig weiterentwickelt hat sich die „Beziehung“ nie. Auch nach einem Jahr hatte sie keine Klamotten bei mir oder mal nen Schlüssel ausgetauscht. Du kannst Dir sicher denken, dass wir nicht mehr zusammen sind. Gibt dazu noch eine Steigerung, die kenne ich aber nicht persönlich. Das sind dann diese Businessfrauen, die bis spät Abends arbeiten und sich dann in der Freizeit noch um das Pferd, das Marathontraining, „Netzwerken“ und anderen Krams kümmern, während Du alleine mit einem Bier und Netflix Zuhause auf der Couch sitzt. Was ich Dir raten kann? Sieh das als was lockeres. Melde Dich mit Abstand bei ihr (wenn von ihr nichts kommt) und schau was passiert. Du wirst ja sehen, ob Sie in ihrem Terminkalender Zeit für Dich schafft oder Du nur der Lückenfüller bist. Ansonsten merke Dir eins, jeder Mensch hat genauso viel Zeit. Wenn er (bzw. sie) keine Zeit für Dich hat, sind andere Dinge wichtiger. Wenn Du ihr wirklich wichtig bist, dann sorgt sie für Zeit und dass ihr Euch regelmäßig sehen könnt.
  12. Das hört sich doch gut an. Geh mal davon aus, dass sie sich noch ein paar Mal melden wird. Wir haben Sommer und Nadine wartet noch auf eine Einladung zum Eis essen
  13. Das tut ja schon beim Lesen weh. Warum schreibst Du mit ihr? Warum triffst Du Dich überhaupt? Weil Madam so toll in dem Sommerkleid aussah? Wenn man zum ersten Mal auf eine heiße Herdplatte fasst und feststellt, dass es wehtut. Warum muss man da immer wieder drauftatschen? Ihr Ego erträgt es nicht, dass es da jemanden gibt (also Dich), den sie nicht haben kann. Deshalb das Treffen. Sie will nur sehen, ob Du ihr noch "verfallen" bist. Da bist Du mal so richtig schön drauf reingefallen. Was ich da herauslese: "Wenn du dich so richtig um mich bemühst und ein wenig den Hampelmann machst, geb ich dir vielleicht noch eine Chance. Da must du aber dann schon richtig Männchen machen. Ansonsten hab ich da den Carlos kennengelernt und der wartet schon auf mich, wenn du nicht willst". Und was machst Du? Du wirst vermutlich einen großen Strauß Blumen kaufen und Dich mit der Gitarre unter ihr Fenster stellen. Danach wirst Du ihr ewige Liebe gestehen und Dich für alles entschuldigen, was Du falsch gemacht hast. Danach schießt sie Dich in den Wind und erzählt die Geschichte lachend ihren Freundinnen und Carlos, was für ein liebestoller Kasper Du bist. Du kannst ihr aber auch alle Gute und viel Glück mit Carlos wünschen. Und Dich dann mit Nadine auf ein Eis treffen. Dann wird sie sich vermutlich weiter bei Dir melden.
  14. Und dann bist Du 40, hast ein Haus und zwei Kinder und bist dann trotzdem nicht "hart" weil einfach viel zuviel auf dem Spiel steht. Leider fieldtestet…
  15. Ein paar Tipps von mir. Vielleicht weiß du das ja aber auch schon alles: Was die Postkarten und Briefe angeht. Das hat sie in dem Moment auch gefühlt. Jetzt aber nicht mehr. Du packst jetzt alle Sachen von ihr in Kartons. Das was ihr gehört bringst Du ihr vorbei und holst dabei deinen Krempel ab. Wenn Dir das zu hart ist, nimmst du "als Stütze" einen Kumpel mit. Ihr kannst du ja sagen, dass der dabei ist um tragen zu helfen bzw. weil ihr danach noch wo hin wollt. Die Erinnerungsstücke kommen in den Keller oder auf den Dachboden. Viele "stalken" die Ex anschließend in den sozialen Medien. Welches Foto hat sie bei WhatsApp, was macht sie bei Facebook? Das unterbindest du am besten gleich am Anfang, wenn Du zu sowas tendierst. Notfalls lösch den Kontakt, wenn du alles geregelt hast. Sie ist mit der Verarbeitung wesentlich weiter als Du, da sie sich vermutlich schon wochenlang damit auseinandergesetzt hat. Wenn es nicht schon einen Carlos gibt, dann wird bald einer kommen. Da ihr keine gemeinsamen Kinder habt, kannst Du sie aber einfach aus deinem Leben werfen. Glaub mir, das hilft, um schneller darüber hinweg zu kommen. Wenn sie Dich kontaktiert, sag ihr, dass Dir Kontakt im Moment nicht gut tut und du Abstand brauchst. Anschl. kannst Du die Zeit nutzen um etwas für Dich zu tun. Mach Sport, kauf Dir neue Klamotten, such Dir ein neues Hobby. Mach Dinge, die du in der Beziehung vernachlässigt hast, triff Freunde, die du lange nicht gesehen hast. Die nächsten Wochen werden nicht einfach, aber es wird Dir von Tag zu Tag besser gehen.