Roderich

Member
  • Inhalte

    112
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     883

Ansehen in der Community

254 Bereichernd

1 Abonnent

Über Roderich

  • Rang
    Herumtreiber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    Spandauer Weinberge

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

1.636 Profilansichten
  1. Der Beitrag von Doc Dingo ist super. Vergiss eins nie: "Wahre Liebe ist mühelos"..... (Zitat von Coach Mischa) Wenn Dir jemand wirklich wichtig wäre; würdest du dann solche Aktionen bringen, wenn Du wüsstest, dass die Gefahr besteht, dass dein Partner Dich verlässt. Würdest Du Dich trotzdem mit anderen treffen? Warum macht sie das? Weil sie es kann? Und weil Du halt nicht so den Stellenwert bei ihr hast. Sie weiss ja, dass Dir das nicht schmeckt bzw. Du Dir Gedanken machst. Ihr ist es nur sch.....egal. Versuch mal an deinem Mindset zu arbeiten. Du bist der Preis und sie muss sich bei Dir für eine Stelle als "Frau an deiner Seite" qualifizieren. Da ist sie in der Probephase. Ob sie da besteht oder Du Dir lieber andere Bewerberinnen ansiehst, musst Du entscheiden. Screening nennt sich das. Du willst ja schließlich eine Partnerin haben, die Dir nicht "auf den Sack geht".
  2. Es gibt viele Frauen die männliche Freunde haben. Manche sind Orbiter, manche sogar richtige Freunde die sie schon lange kennen und wo noch nie was gelaufen ist. Meine Freundin hat auch so einen Kumpelfreund, den sie schon seit vielen Jahren kennt. Ab und an kommt der bei ihr mit seiner Tochter vorbei und sie quatschen dann. Ich kenn den auch und der ist ganz in Ordnung. Ich bin da auch nicht immer ganz begeistert, aber das bleibt noch im Rahmen, deshalb mach ich mir da keine Sorgen. Du musst dir hier aber überlegen, wo deine "rote Linie" ist, die ggf. kommunizieren und notfalls deine Konsequenzen ziehen. Akzeptierst Du, dass deine Freundin männliche Freunde hat und sich mit denen z.B. mal auf nen Kaffee trifft? Oder zum Wandern? Oder dürfen sich bei Dir Frauen nicht mit anderen Männern treffen? Darfst Du die männlichen Freunde kennenlernen? Oder ist es ihr wichtig Euch voneinander zu trennen. Was ist, wenn sie neu jemanden kennenlernt: Wie reagiert sie dann? Wäre es ok, wenn sie von jemandem eine Telefonnummer bekommt und den kennenlernen will? Was ist, wenn sie bei dem Freund übernachten oder mit ihm in den Urlaub fahren will? (das wäre z.B. für mich ein "NoGo") Hatten die mal was zusammen? Will er was von ihr? Hört sich bei Dir aber schon problematisch an. Warum reagiert sie so komisch darauf, wenn Du Fragen stellst? Ihr sollte doch klar sein, dass Dich das umtreibt und ihre Aufgabe ist es dann, deine Sorgen auszuräumen. Das kann man am besten machen, wenn man Dir den Typ mal vorstellt. Man kann aber auch pissg reagieren. Warum verbringt sie so viel Zeit mit dem Kumpel, statt mit Dir?
  3. Ich hab mir jetzt die ganze Geschichte durchgelesen. Ich kann verstehen, wie du dich fühlst. So ähnlich ging es mir 2013, als meine damalige Frau mich nach 11,5 Jahren, Einfamilienhaus und zwei Kindern wegen einem anderen verlassen hat. Wenn Du so lange mit jemandem zusammen bist, ist der andere irgendwie ein Teil von Dir. Eine Selbstverständlichkeit (im positiven Sinne). Das fühlt sich dann leer an, wenn das nicht mehr da ist. Schreib doch mal alle negativen Situationen auf, die Dir zu deiner Ex einfallen. Wenn Du dann einen Nostalgieanfall bekommst, lies dir mal deine Aufzeichnungen durch. Dein Gehirn ist da leider ein Arsch, man verdrängt mit der Zeit gerne die schlechten Erinnerungen und denkt nur an das Gute. Damit "verklärt" man dann seine Vergangenheit. Ich bin nun ein paar Jahre weiter als Du. Wenn ich das lese, was du da schreibst, macht mich das traurig. Ich weiss nämlich, dass du irgendwann neben einer anderen Frau liegen wirst, die Dich verliebt anschaut. Wo du mehrmals die Woche tollen Sex haben wirst. Dann wirst Du deinen Text hier lesen und selber nicht verstehen, warum Du an dieser sch… Beziehung so sehr gehangen hast. Ich hatte mir kurz nach der Trennung auch gewünscht, dass meine Ex zu mir zurückkehrt. Aber manchmal ist es gut, dass Wünsche nicht in Erfüllung gehen. Weil das was man sich wünscht, nicht immer das ist, was man braucht.
  4. Ihr führt keine Beziehung, Du bist ihr Geliebter. Ihr Partner ist der Typ, der ja angeblich gewalttätig, Nazi, Dumm (niedriger IQ) und gemein ist. Trotzdem ist sie in einer Beziehung zu ihm. Was sagt das über sie aus? Gibt ja auch Frauen, die Mördern im Gefängnis scheiben und die heiraten. Was sagt das über die aus? Vielleicht ist er aber auch gar nicht so schlimm. Vielleicht übertreibt sie ja auch maßlos und führt sie die ganzen Gründe ja auch nur auf, um nicht wie eine Schlampe vor Dir dazustehen. Da er ja so ein schlimmer ist, bleibt ihr ja sozusagen gar nichts anderes übrig als mit Dir ins Bett zu gehen. Glaubst Du ernsthaft, dass das ein gutes Ende nehmen wird? Sie sagt ja schon, dass sie ihn nicht verlassen wird. Wozu auch, hat sie doch zwei Leute die sie gleichzeitig toll finden. Das ihr Partner damit hintergangen wird und Du dabei emotional auf der Strecke bleibst, ist ihr da anscheinend ziemlich egal. Wach auf. Das ist nicht die Frau deiner Träume. Du blendest nur die ganzen "Red Flags" aus.
  5. Haben die anderen ja schon gesagt. So ein Gespräch bringt.....gar nix. Wenn Du wissen willst was los ist/ war, wird sie Dir lang und breit erklären, warum Du an allem Schuld bist. Damit rationalisiert sie sich ihr sch... Verhalten vor sich selber zurecht. Falls Du glaubst, das Du da was für die Zukunft mitnehmen und lernen kannst, muss ich Dich leider enttäuschen. Geh da hin, bring ihr ihren Kram vorbei und nimm deinen mit. Dann bedank Dich bei den Eltern und wünsch Ihnen (den Eltern) alles Gute. Anschließend gehst Du. Bleib freundlich und versuche ungerührt zu sein. Heulen kannst Du, falls nötig. später im Auto. Und kein Gespräch über warum, weshalb und was hätte ich besser machen können. Bringt alles nichts, also kannst Du es auch lassen. Ich seh das anders als Jimmy McNulty. Ich würde da gar nichts einstreuen, auch keine kleinen Spitzen hier und da. Ich würde eher versuchen kalt, sachlich und ungerührt rüberzukommen. Wie gesagt, die Emotionen kannst Du dann danach im Auto rauslassen. Wenn Sie das Gespräch sucht, sag ihr das alles gesagt wurde und Du keinen Gesprächsbedarf mehr hast. Wenn sie nach einer Freundschaft fragt, sag ihr, dass du für eine Freundschaft keine Basis siehst und auch keinen Wert auf einen weiteren Kontakt legst. Zeig ihr damit ruhig, dass sie bei Dir vollständig und für immer verkackt hat.
  6. Und dann lernst Du in ein paar Wochen eine neue Frau kennen und landest mit ihr nach zwei oder drei Treffen in der Kiste. Während sie mit dem Kopf auf deiner Brust schläft, fragst Du dich, warum Du Dir diesen Mist mit deiner Ex monatelang angetan hast. Es kann doch auch so einfach sein. Dann lachst Du über Dich selbst. Wieder was gelernt fürs Leben.
  7. Eine gut laufende Beziehung hält auch mal nen blöden Spruch aus. Deswegen macht niemand sofort Schluss. Es macht deshalb keinen Sinn, da großartig drüber zu grübeln. Ihr ist nach 8 Monaten klar geworden, dass Du es nicht bist und ich vermute mal, wie andere hier bereits auch, dass da ein anderer im Spiel ist. Kann übrigens passieren, dass sie sich meldet, wenn es mit dem nicht funktioniert. Überleg Dir, was Du dann machst. Nach so einer Aktion sollte sie sich allerdings bei Dir disqualifiziert haben. Was du jetzt machst. Du nimmst ein Paket und packst den Ring und was Du sonst noch alles von ihr hast da rein und schickst ihr das komentarlos mit der Post. Schreib blos keine Karte oder sowas, einfach nur die Sachen rein und wegschicken. Die Erinnerungsstücke an sie wie Fotos etc. kommen in eine Kiste und auf den Keller / Dachboden. Dann gehts Du (wie Coach Mischa immer sagt) "schwere Scheisse heben" und heulst Dich bei deinen Kumpels aus. Du schreibst ihr nicht und kontaktierst sie auch nicht. Wenn Du dazu neigst, sie bei WhatsApp oder Facebook zu stalken ("was hat sie neues gepostet", "was hat sie für einen neuen Status") , dann blockier sie meinetwegen da auch. Zieh Dir bei Youtube ein paar Videos von Coach Mischa zum Thema Kontaktsperre rein.
  8. Das ist mir während meiner Online-Dating Zeit auch mal passiert. Beim Treffen einer Dame bin ich erst Mal an ihr vorbeigegangen. Ich hatte sie mir anhand der Fotos komplett anders vorgestellt, hatte ein völlig anderes Bild im Kopf und war enttäuscht. Sie war viel kleiner als ich dachte und als wir uns begrüssten sah ich, dass sie eine Art "Damenbart" hatte. Wir haben dann trotzdem noch etwas getrunken, aber ich wusste schon nach dem ersten Blick, dass das nix ist. Bei meiner Freundin war das ganz anders, da ist mir beim ersten Treffen quasi "die Kinnlade runtergefallen". Da wusste ich schon sofort, dass ich sie nährer kennenlernen möchte. Dein Date war da nur konsequenter als ich damals. Ist vielleicht nicht sehr höflich aber spart Lebenszeit.....
  9. Du bist ja ganz schön verzweifelt..... Ich bin am Freitag Zuhause und schau dann nach. Danach kommt es weg.
  10. Vor einiger Zeit (1-2 Jahre) war irgendein Welt-Aids Tag und da haben alle Amazon Kunden bei Bestellungen gratis ein Kondom mitgeschickt bekommen. Ich hab auch eins bekommen und es einfach in die Nachttischschublade gepackt. Wenn ich das von dir so lese, dann schmeiss ich das aber mal lieber weg.
  11. Ich seh das so wie Sam Stage. Er war mit seinem Text nur schneller Tut mir leid, das ich da so direkt sein muss. Du bist ein NiceGuy und setzt keine Grenzen. Du hast das komplett falsche Mindset. Wenn Sie schlechte Laune schiebt, dann überlegst du die ganze Zeit, was DU falsch gemacht hast. Komm mal bitte weg davon. Du fragst sie 1-2 Mal was los ist und wenn sie jedes Mal "nichts" sagt, dann sag ihr ruhig, dass Du gerade keine Lust auf schlechte Laune und ihr schlechtes Benehmen hast und das Du deshalb jetzt nach Hause fährst. Sie darf sich dann bei Dir melden, wenn sie wieder geradeaus läuft. Anschließend meldest Du dich bitte nicht! Lass sie ruhig etwas schmoren. Lass Dir son Scheiss nicht gefallen. Deine Zeit ist zu wertvoll, um sie mit schlechter Laune zu verschwenden. Wenn sie was stört, kann sie gefälligst den Mund aufmachen, da Du nicht Gedanken lesen kannst. Wenn Sie mit irgendwas ein Problem hat, dann kann man darüber reden und es klären. Meinetwegen sich auch entschuldigen, wenn man Mist gebaut hat. Aber einfach den Partner mit Schweigen und Nichtachtung bestrafen geht gar nicht. Wenn sie aber nicht kommunizieren will, dann entziehst Du Dich dem einfach. Fahr nach Hause und mach irgendwas anderes.
  12. Und genau das mag sie aber nicht. Sie meint dazu, dass sie Angst hat, dasss ich einfach weg bin, wenn es mal eine Zeit lang nicht so gut läuft. Ihr fehlt da Sicherheit und Verlässlichkeit, dass auch mal schwierige Zeiten überstanden werden können ohne das man gleich alles hinschmeisst. Sie ist auch getrennt und ich hab ihr gesagt, dass wir beide doch wissen, dass ein Eheversprechen keine Garantie ist und die Sicherheit nur eine Illusion. Dieses romantische Urvertrauen, was man mit Mitte 20 vielleicht noch hatte, ist doch nach unseren Erfahrungen 20 Jahre später doch längst auf dem Boden der Realität zerklatscht.
  13. Nur so eine Idee. Vielleicht ist das auch ein klassischer Machtkampf. Ich mache Dich (meinen Partner) runter durch ständiges Nörgeln und Kritik. Damit erhebe ich mich über Dich und zeige Dir, dass nur ich alles richtig machen kann. Du bist halt zu dumm / nicht in der Lage selbst einfachste Dinge richtig zu machen. Wenn Du den Geschirrspüler einräumst, räum ich den danach um. Nicht mal das kannst Du richtig. Du kannst froh sein, dass so ein toller Mensch wie ich sich überhaupt mit Dir abgibt. Indem ich meinen Partner klein mache, kann ich mich groß fühlen. Hat vielleicht was mit mangelndem Selbstbewusstsein zu tun. LSE wird das hier ja gerne genannt.
  14. Ich war genau da, wo der TE war. Die Situation mit den Stiften kam mir bekannt vor. Du hast eine Dynamik in deiner Beziehung aus der Du nicht mehr rauskommst Deine Frau hat jeglichen Respekt vor Dir verloren. Sie sieht Dich nicht mehr als eigenständigen Menschen, der Dinge anders erledigt, weil er anders ist, andere Sichtweise und einen anderen Hintergrund hat. Das alles zählt nicht mehr. Auch deine Stärken nicht, dass du in bestimmten Angelegenheiten/Situationen auch mehr Ahnung oder Fähigkeiten als deine Frau hast. Alles egal. Es gibt nicht mehr mehrere Wege etwas zu machen, es gibt nur noch ihren Weg. Egal was du machst, es folgt keine Wertschätzung des Ganzen. Du gehst einkaufen und kochst etwas zu essen. Es schmeckt nicht oder sie hatte keinen Appetit darauf. Oder es hat zu viele Kalorien..oder…oder. Bei meiner Ex hatte ich die Wäsche aufgehangen, da nörgelte sie rum, dass man die über zwei Drähte hängt. Die bekommt dann nicht so starke Knicke. Und die Hosen muss man doch richtig ausschütteln. Und so weiter. Ich hab das Aufhängen der Wäsche dann einfach sein lassen, dass war dann aber natürlich auch nicht richtig. Ich hab das mit dem Rasenmähen ja bereits erzählt. Ich schneid die Büsche und wollte danach mähen, damit der Rasenmäher auch die liegengebliebenen Blätter mit aufsaugen kann. Sie kommt nach Hause und nörgelt, warum ich denn die Büsche schneide, der Rasen wäre ja wichtiger. Die Erklärung hat sie dann nicht abgewartet, hat sich umgedreht und ist gegangen. Habe ich mich über ihr Verhalten beschwert kam "Wenn es Dir nicht passt, kannst du ja gehen". Aber was ist da passiert? Irgendwann kommt die Kritik/das Nörgeln und du versuchst es dir zu merken und es besser zu machen, damit sie glücklich ist. Du fragst dann jedes Mal nach, bevor Du etwas machst, damit du es genau richtig machst und um die nächste Nörgelei zu vermeiden. Wie dein Beispiel mit den Stiften. Du wirst dann zu einem NiceGuy, der alles macht, um zu gefallen. Du setzt keine Grenzen mehr an ihrem Verhalten. Sie nennt Dich einen Blödmann? Was hast du gemacht? Hast du ihr den dämlichen Stift an den Kopf geworfen und ihr gesagt, sie soll sich den Scheiss doch selber holen? Natürlich nicht, du hast ihr dann vermutlich murrend den "richtigen" Stift gegeben. Das Problem ist nur, dass du dir den Ar… aufreißt, um die Familie zusammenzuhalten. Klein beigibst, des lieben Friedens willen. Und damit genau das Gegenteil erreichst. Du wirst zu einem Lappen und deine Frau hat keinen Respekt mehr vor Dir. Du fällst keine eigenen Entscheidungen mehr, sondern fragst ständig nach. Um alles richtig zu machen. Ich kann dir da leider nur einen Rat geben. Rede mit ihr. Sag ihr, dass Du ihr Verhalten respektlos findest und Du es nicht mehr aushältst. Und das du Dich von ihr trennen wirst, wenn das so weiter geht. Frag Sie, ob das nicht besser wäre. Rede mit ihr Klartext. Wenn Du Dich hast gehen lasssen, dann ist jetzt der Zeitpunkt gekommen, den Arsch wieder hochzubekommen. Mach Sport, kauf dir mal was neues zum Anziehen, geh zum Friseur. Und treffe bitte endlich wieder eigene Entscheidungen. Frag nicht ständig nach. Mach es so, wie Du es für richtig hältst und dann steh dazu. Keine Rechtfertigungen mehr. Wenn ihr z.B. das von Dir gekochte Essen nicht schmeckt, kann sie sich ja nen Döner holen. Es gibt jetzt halt das. Basta! Du musst Dir mit einer Sache aber klar sein. Wenn sich da nichts ändert, dann macht Dich das unglücklich. Und dann gehst Du. Es gibt nur zwei Alternativen. Änderung oder Trennung. Ein "weiter so" wirst Du nicht akzeptieren. Was das Ändern angeht, ist das alles aber auch nicht nur deine Angelegenheit. Wenn ihr irgendetwas an eurer Beziehung liegt, dann muss sie sich auch mit einbringen. Ob das alles was bringt, weiß ich nicht. Meine Frau ist schließlich nach 11,5 Jahren Beziehung, Haus und zwei Kindern mit ihrem Arbeitskollegen fremdgegangen. Ich bin inzwischen froh, dass sie weg ist. Soll sich jemand anderes mit ihrer Garstigkeit rumschlagen. Meine jetzige Freundin nörgelt zwar auch ab und an rum, aber sie hat was das angeht eine schlechte "Verhandlungsposition". Wir haben weder Haus noch Kinder und wohnen auch nicht zusammen. Wenn Sie es so übertreibt wie deine Frau oder meine Ex bin ich einfach weg. Ich bin mit ihr zusammen, weil ich das möchte; nicht weil ich "muss". Und das weiß sie auch.
  15. Früher hätte ich das immer ganz billig gelöst: "Trainiert dein Freund auch so viel wie Du?". "Welcher Freund? Na ich hatte Dich vor ein paar Monaten doch mal mit jemandem gesehen". "Ach das ist schon seit drei Monaten vorbei....das ist ja schade....für ihn.....dann kann ich dich ja mal auf einen Eiweißshake einladen...."