Der Megathread für kleine Fragen

956 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 26 Minuten, jon29 schrieb:

Etwas schickere Stiefel, so wie die von hschung, Trickers, Thursday  etc.? Sid keine schweren Trekkingstiefel aber robust genug für längeres Laufen und leichtere Trekkingouren. Musst du nicht so wie schwere Stiefel einlaufen, aber am ersten Tag vielleicht nicht glech zehn km am Stück gehen. ;-) 

 

Danke euch. An Stiefel hatte ich irgendwie gar nicht gedacht - hab sogar paar Meermin Boots im Regal... Hatte die gar nicht auf dem Schirm, weil die Sohle mit Absatz für mich jetzt nicht direkt unter "bequem für paar Stunden laufen" gefallen wäre. Aber werde es mal bei nächster Gelegenheit testen, habe damit glaub noch keine größeren Strecken zurückgelegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, Virez schrieb:

irm, weil die Sohle mit Absatz für mich jetzt nicht direkt unter "bequem für paar Stunden laufen" gefallen wä

Na, die sind schon dafür gebaut. Und ein Absatz ist nicht nur zur Zierde, sondern auch für den Laufkomfort. ;-) 

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum Thema Stiefel:

Da ich gerne bei jedem Wetter draußen spaziere und es gerade jetzt oft regnerisch/matschig ist, wollte ich mir was wetterfestes kaufen. Habe bei Frauen oft Chelsea Boots als Gummistiefel gesehen aber bei Männern nicht. Wirkte auf mich als eine gute Lösung, Gummistiefel bisschen stylischer wirken zu lassen. 

Sowas zb, ich habe keine großen Ansprüche. Es gibt viele schicke Modelle für Frauen aber Männer 🤷‍♂️

https://www.amazon.de/gp/aw/d/B094GQ4LBN/ref=sspa_mw_detail_5?ie=UTF8&psc=1&smid=A1CDLZ33DVKF3V

Habt ihr ne Idee wo ich sowas herbekomme oder sonst Ideen für Matsch-Wetter?

Vielen Dank

bearbeitet von Mobilni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schuhe die Dritte

Ein Frage zu Sneakern der brit. Marke Gola. Habe das Modell Harrier in braun erspäht. Sie erinnern mich etwas an Adidas. 

Kann jemand was zur Paßform/Größe, sowie zur Qualität/Haltbarkeit sagen. Was mich persl. abschreckt ist, daß man runtergelaufene Paare nicht neu besohlen lassen kann. Lt. Liste 189 Öre, online tw. 50 % günstiger. Bisher sind alle meine Schuhe/Boots neu besohlbar. 

Mir gefallen die üblichen Schlappen nicht so, deswegen habe ich bisher keine Sneaker im Schrank. 

Schon mal danke für die Info. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden, Virez schrieb:

Suche Inspiration/Tipp für Schuhe, mit denen man ein paar Meter laufen kann. Trage in der Freizeit eigentlich ETQ Sneaker, aber wenn man mal paar Kilometer durch ne Stadt laufen will, tun schon die Füße weh. Fällt da jemand was ein, was stilmäßig (bpsw. zu ner Jeans und Polo) noch halbwegs geht - mit dem man aber halt mal paar Stunden in ner Stadt laufen oder ne (kurze, einfache) Wandertour machen kann? Alles was ich finde, sind halt richtige Sportsneaker, Trekking Schuhe etc., was aber stiltechnisch nicht passt für mich.

Red Wing Boots? oder sollen es sneaker sein?

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten, RoyalDutch schrieb:

Red Wing Boots? oder sollen es sneaker sein?

Nee, müssen nicht unbedingt Sneaker sein. Wäre mir lieber - da angenehmer im Sommer und ich trage meine Boots einfach nicht so häufig, aber bei Sneakern habe ich bisher echt gar nichts als Zwischenlösung (Sohle zum Laufen + halbwegs ansehnlich) gefunden.

Hatte bei Boots nur eben auch in Erinnerung, dass die auch nicht so geil waren, wenn es mal in Richtung paar Stunden laufen ging - Hab so ganz dunkel im Gedächtnis, dass ich das mal mit meinen Meermin Boots bei einer Waldtour probiert hatte und das irgendwann nicht mehr so angenehm war. Aber auf Jon’s Anregung probier ich’s erstmal nochmal mit denen.

Red Wing ist aber ein guter Tipp, die haben ja verschiedene Sohlen.

bearbeitet von Virez

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, Virez schrieb:

Nee, müssen nicht unbedingt Sneaker sein. Wäre mir lieber - da angenehmer im Sommer und ich trage meine Boots einfach nicht so häufig, aber bei Sneakern habe ich bisher echt gar nichts als Zwischenlösung (Sohle zum Laufen + halbwegs ansehnlich) gefunden.

Hatte bei Boots nur eben auch in Erinnerung, dass die auch nicht so geil waren, wenn es mal in Richtung paar Stunden laufen ging - Hab so ganz dunkel im Gedächtnis, dass ich das mal mit meinen Meermin Boots bei einer Waldtour probiert hatte und das irgendwann nicht mehr so angenehm war. Aber auf Jon’s Anregung probier ich’s erstmal nochmal mit denen.

Red Wing ist aber ein guter Tipp, die haben ja verschiedene Sohlen.

habe für meine airmax noch so ne gel einlegesohle damit kann man schon echt lange entspannt laufen

eventuell ist das auch ne option für deine etq sneaker?

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden, Mobilni schrieb:

Habt ihr ne Idee wo ich sowas herbekomme oder sonst Ideen für Matsch-Wetter?

Hallo,

bin nicht so der Gummistiefel Freund. Da ist ja so gar nichts mit Luftaustausch.  

Für schlechtes Wetter und Matsch habe ich entweder wasserdichte Trekkingschuhe mit Membran für Wald und Wiese (Salomon, Jack Wolfskin, etc...)

oder in der Stadt Lederschuhe mit Goretex. Sieht man nicht, sehen aus wie normale Lederschuhe aber halten auch bei Starkregen die Füße trocken. clarks-un-geo-lace-gore-tex-schwarzes-le

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Mobilni

Falls es in die etwas gröbere Richtung gehen soll, vielleicht wäre dieser Schuh was? Aber trotzdem noch stadttauglich.

https://www.jollyscarpe.com/de-eu/scarpa-poliz-en-iso20347-pellegore-2005g

Den trage ich selbst. Ist ohne Probleme auch bei Spaziergängen im leichten Gelände und moderaten Wanderungen zu verwenden. Wasserdicht und "atmungsaktiv". Bei guter Pflege fast unverwüstlich. Läßt sich bei einem guten Schuster nachbesohlen. Das erste Paar hielt 14 Jahre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden, Hulahoop schrieb:

Für schlechtes Wetter und Matsch habe ich entweder wasserdichte Trekkingschuhe mit Membran für Wald und Wiese (Salomon, Jack Wolfskin, etc...)

oder in der Stadt Lederschuhe mit Goretex. Sieht man nicht, sehen aus wie normale Lederschuhe aber halten auch bei Starkregen die Füße trocken. 

Nein- Membranen sind das schlechteste für schlecht wetter Schuhe. Egal ob zum Wandern oder für die schlechte Jahreszeit. Die Membranen werden nämlich mit der Zeit durchgescheuert und dann sind die Schuheh überhaupt nimmer waasserabweisend. 

das beste sind gut gegerbte Schueh, mit Leder, das von Haus aus wasserbaweisend ist. Mit Imprägnierung sind sie genauso gut wie neue Goretexschuhe. 
Wetterfeste Schuhe immer ohne Plastik und Membranschnickschnack kaufen!

Am 2.11.2021 um 15:57 , Mobilni schrieb:

Da ich gerne bei jedem Wetter draußen spaziere und es gerade jetzt oft regnerisch/matschig ist, wollte ich mir was wetterfestes kaufen. Habe bei Frauen oft Chelsea Boots als Gummistiefel gesehen aber bei Männern nicht. Wirkte auf mich als eine gute

Wie ist denn das Budget?  Bevor du dir sowas kaufst, gibt es x gute Wetterfeste Stiefel, die für Schnee, Schlamm und Nässe gemacht sind. 

Sowa z.B. 

https://halfs.de/online-shop/herren/tracht/konrad-1149

bearbeitet von jon29

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Solange der Schuh gut passt und hochwertig verarbeitet ist, gehen doch viele Formen. Auf Exkursionen (nicht direkt derbe Natur) und Städtetrips bieten sich auch, wenn es keine Sneaker sein sollen, Derbys (hier mit weicherem Suede), Boots usw. an. Je nach monetären Verhältnissen in den unters. Ausprägungen. Ein wenig Erfahrung muss man dabei sammeln, wenn man sich nicht gleich hochwertige(re) bzw. nicht optimal passende Schuhe angeschafft hat. Mir passt z. B. eine Marke rahmengenähter Schuhe so gut, dass ich darin Tage verbringen kann und keinerlei Schmerzen und Ermüdungen davontrage. Dazu passend hochwertige Merinostrümpfe, auch und gerade im Sommer. 

Experimente mit Schuhe z. B. von CTshirts waren ernüchternd, weil die Qualität die eine Sache war, die Passung und der Wohlfühlfaktor das andere. Toll sind auch die Schuhe von CJ, Crockett & Jones. Die bieten auch tolle Boots an, in denen man ebenso mehrere Tage mit Genuss verbringen kann, die auch die härtere Gangart vertragen. Etwas edler und sicher mit mehr Komfort als RW (dafür auch teurer). 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden, MrLong schrieb:

verbringen kann, die auch die härtere Gangart vertragen. Etwas edler und sicher mit mehr Komfort als RW (dafür auch teurer). 

Nun, der Komfort bei schwereren Stiefeln wie Red Wing stellt sich erst nach ner gewissen Zeit ein. Weil das Leder eingetragen werden muss. Das gehört aber dazu, und dann sind die Stiefel natürlich bequemer und gesünder als Billigtreter oder Sneaker.

Die Passform ist aber natürlich das wichtigste. Gute Schuhe kaufen, die nicht passen, ist halt widersinnig.

Danach kann man sich richten:

https://www.google.com/url?sa=t&source=web&rct=j&url=http://www.edmeier.de/knowhow/images/Passform.pdf&ved=2ahUKEwi_w_Cnxf7zAhU7SfEDHampDHQQFnoECBYQAQ&sqi=2&usg=AOvVaw3btv8ju5CiNKyiv4GG2JyU

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden, jon29 schrieb:

Die Membranen werden nämlich mit der Zeit durchgescheuert und dann sind die Schuheh überhaupt nimmer waasserabweisend. 

...das stimmt zumindest bei den Trekking Schuhen. Als ich noch mit dem Hund täglich ging mussten die nach ca. 1,5 Jahren durch neue Schuhe ersetzt werden. Bei den Ledergoretexschuhen ist mir das bisher nicht so aufgefallen.

Mit denen bin ich aber auch nicht täglich durch feuchte Wiesen gestapft. ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde mir gerne eine neue Jacke für die Übergangszeit/den Winter zulegen. Aktuell liebäugele ich mit einer Deck Jacket.
In der engeren Auswahl sind momentan Iron Heart und Pike Brothers. Iron Heart wäre die teurere Variante. Die Qualität dort weiß ich aber mittlerweile zu schätzen.
Kann jemand Erfahrungen zu den Jacken von Pike Brothers teilen oder hat noch weitere Vorschläge? 

(Iron Heart: https://www.burgundschild.com/de/iron-heart/ihm-29-deck-jacket-khaki)
(Pike Brothers: https://classic-kontor.com/brands/pike-brothers/jacken/404/pike-brothers-1944-n1-deck-jacket-khaki-brown-waxed)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weiß jemand welches Gewicht die Dufflecoats von Montgomery haben, wie z.B. dieser: https://de.originalmontgomery.com/collections/herren-klassischer-dufflecoat/products/herren-london-classic-fit-dufflecoat-mit-buffelhorn-knebel

Bin am überlegen mir diesen von Twothirds zu kaufen, hat ein Gewicht von 700gsm, preislich ist er gleich, aber aus 100%: https://twothirds.com/products/bosch-navy

zudem scheinen die Ärmel nicht so weit zu sein, und der Reissverschluss sollte gerade im Winter sehr praktisch sein.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 18.11.2021 um 07:09 , cold-scarf schrieb:

Ich schätze etwas leichter. Also 700 gramm ist schon ne Ansage. 

Du scheinst da wirklich auf ein Schnppchen gestoßen zu sein. Ich frage mich, wie sie so günstig das anbieten können. Ich habe leider kaum reviews gefunden.

Bestelle mal, trage den bitte ständig und pflege ihn nicht, und mach dann mal ein Review wie er denn so hält. :angel: 

Optisch finde ich ihn auch gut!

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. Von Tinder auf WA gewechselt

2. Aktivität fürs Date am Wochenende vereinbart (sie hat zugesagt)

3. Habe Zeit und Ort konkretisiert (Ort passt, Uhrzeit bei ihr noch nicht ganz sicher)

4. neuen Zeitvorschlag ihr dann überlassen, da ich dank Urlaub spontan sein kann an dem Tag und sie wegen Arbeit eingeschränkter ist

5. die letzte Nachricht wird von ihr ignoriert seit 2 Tagen

 

Frage:

Woran hat’s gelegen? War Punkt 4 schon ein Fehler, weil ich die Führung abgegeben habe? Das war in der Situation aus meiner Sicht das sinnvollste.


Vermutlich auch einfach nur Temporary Truth oder in der Zeit ist neue Konkurrenz in den Matches aufgetaucht.

bearbeitet von MerlinoX

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden, MerlinoX schrieb:

1. Von Tinder auf WA gewechselt

2. Aktivität fürs Date am Wochenende vereinbart (sie hat zugesagt)

3. Habe Zeit und Ort konkretisiert (Ort passt, Uhrzeit bei ihr noch nicht ganz sicher)

4. neuen Zeitvorschlag ihr dann überlassen, da ich dank Urlaub spontan sein kann an dem Tag und sie wegen Arbeit eingeschränkter ist

5. die letzte Nachricht wird von ihr ignoriert seit 2 Tagen

 

Frage:

Woran hat’s gelegen? War Punkt 4 schon ein Fehler, weil ich die Führung abgegeben habe? Das war in der Situation aus meiner Sicht das sinnvollste.


Vermutlich auch einfach nur Temporary Truth oder in der Zeit ist neue Konkurrenz in den Matches aufgetaucht.

das ist der Thread den du suchst, hier is das Style&Fashion Unterforum

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden, MerlinoX schrieb:

Wo findet man gute Leinenhosen?

Manufactum

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.