55 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen

Ein paar von euch haben vielleicht meinen Thread hier gesehen in welchem es um meine aktuelle LTR geht und darum, dass ich mit meiner Eifersucht (und weiteren unkontrollierten Emotionen) vieles kaputt gemacht habe.
Keine Frage - Eifersucht ist der Beziehungskiller Nummer eins und ist zudem wohl das absolute Gegenteil von dem was wir als "Alpha" kennen.

Leider ist es bei mir so, dass ich sobald ich eine Frau wirklich liebe, ich sehr eifersüchtig werde. Nicht krankhaft, aber doch stark. Bei Affären oder One-Night-Stands bin ich null eifersüchtig, ich "teile" auch mal eine Frau mit einem Kumpel.
In Momenten, in denen ich eifersüchtig bin, kann ich dieses Gefühl nicht unterdrücken oder ignorieren, auch wenn ich mir sehr wohl bewusst bin, dass das Gefühl irrational ist (ich vertraue der Frau).
Ich habe körperliche Symptome, kann nicht schlafen, mag nicht essen, kann meine Emotionen nicht kontrollieren, usw.

Interessanterweise ist die Eifersucht bei mir eher sexuell dominiert. Es macht mich z.B. weniger eifersüchtig wenn meine Freundin mit irgendwelchen Typen täglich schreibt, als wenn sie in die Sauna geht und andere Typen sie nackt sehen.
Es macht mich z.B. auch stark eifersüchtig, wenn sich meine Freundin im Tanga-Bikini ins Freibad legt und sich die Typen an ihr aufgeilen.
Versteht mich nicht falsch, es macht mich auch eifersüchtig wenn meine Freundin mit einem "Kumpel" zu viel Zeit verbringt oder fremd flirtet. Die sexuelle Komponente kann, muss aber nicht eine Rolle spielen.

Mir ist sehr wohl bewusst wie idiotisch diese Gedanken sind, schliesslich hatte meine Freundin schon mit dutzenden Männern Sex. Aber der Gedanke daran stört mich überhaupt nicht.
Auch an mangelndem Vertrauen liegt es nicht, ich traue meiner Freundin nicht zu, dass sie mich betrügen würde und vertraue ihr bei diesem Thema stark.
Zudem habe ich keine Oneitis - ich war fast 8 Jahre in einer LTR und weiss ganz genau, wenn nicht diese dann die Nächste.

Nun liest man überall, und diese Meinung herrscht auch hier im Forum, dass Eifersucht mit mangelndem Selbstwert zu tun hat. Bei mir ist das aber überhaupt nicht der Fall, ich würde mir im Gegenteil sogar ein eher hohes Selbstwertgefühl attestieren.
Ich bin sehr erfolgreich im Job, habe Geld, habe vieles erreicht, halte mich für zumindest "gut" aussehend, bin auf jeden Fall nicht blöd, weiss was ich einer Frau alles bieten kann, bin gut im Bett, etc. und so weiter.
Fazit - ich mag mich selber und finde mich eigentlich ganz toll. Und ich halte mich für ein ziemlich gutes Komplettpaket, dem die meisten Männer nicht das Wasser reichen können

Dann stellt sich jetzt die Frage - woran könnte die Eifersucht sonst liegen? Wie kann ich diese besiegen? Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

bearbeitet von mrknowa
Aus versehen gespeichert
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten, mrknowa schrieb:

dass ich mit meiner Eifersucht (und weiteren unkontrollierten Emotionen) vieles kaputt gemacht habe.

Zitat

Ich habe körperliche Symptome, kann nicht schlafen, mag nicht essen, kann meine Emotionen nicht kontrollieren, usw.

Zitat

Es macht mich z.B. auch stark eifersüchtig, wenn sich meine Freundin im Tanga-Bikini ins Freibad legt und sich die Typen an ihr aufgeilen.

 

DENN:

Zitat

Fazit - ich mag mich selber und finde mich eigentlich ganz toll.

 

2ZD.gif

 
bearbeitet von PaulPanzer79
  • LIKE 1
  • HAHA 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten, PaulPanzer79 schrieb:

Ja. Ich finde mich selber scheisse, weil ich eifersüchtig bin. Und weil ich mich selber scheisse finde, habe ich einen tiefen Selbstwert. Und weil ich einen tiefen Selbstwert habe, bin ich eifersüchtig.
Chicken-Egg Problem? Macht irgendwie keinen Sinn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, mrknowa schrieb:

Ja. Ich finde mich selber scheisse, weil ich eifersüchtig bin. Und weil ich mich selber scheisse finde, habe ich einen tiefen Selbstwert. Und weil ich einen tiefen Selbstwert habe, bin ich eifersüchtig.
Chicken-Egg Problem? Macht irgendwie keinen Sinn.

Deine Überschrift: 

EIFERSUCHT TROTZ HOHEM SELBSTWERT

  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 52 Minuten, mrknowa schrieb:

kann meine Emotionen nicht kontrollieren, usw.

Daran solltest du mal ganz massiv arbeiten. Und meiner Meinung nach ist das nicht deine einzige Baustelle.  Ein erster Schritt wäre, wenn du ehrlich zu dir selber sein würdest, auch wenn es sehr schmerzhaft für dich sein wird.

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, mrknowa schrieb:

ich mag mich selber und finde mich eigentlich ganz toll. Und ich halte mich für ein ziemlich gutes Komplettpaket, dem die meisten Männer nicht das Wasser reichen können

Ich vermute zwei Möglichkeiten:

Auf der rational objektiven Ebene hast du einen guten Selbstwert, aber wahrscheinlich hebst du unbewusst deine Freundin aufs Podest, wodurch du dann ja doch weniger wert bist, als du, wenn du es nüchtern betrachtest, denkst. Ein wenig Eifersucht wird auch wohl normal sein, denn sonst würde es heißen, dass deine Freundin dir egal ist und es dir egal ist, wenn du sie verlierst.

Zweite Vermutung:

Da es für dich ein Problem auf der sexuellen Ebene ist, sprich du eifersüchtig bist, wenn sie als Sexobjekt von anderen angesehen wird, wirst du entweder ein kleines Problem damit haben, dass du denkst, du wärst nicht gut genug im Bett oder sie nicht ausgelastet mit dir oder aber du hast doch mehr Probleme mit ihrer Vergangenheit. Vielleicht stellst du sie im Bett auf ein Podest. Ich kenne ihre Skills im Bett nicht und du hast darüber auch nichts erwähnt, aber wenn du sie für sehr gut im Bett hälst, weißt du auch, dass sie irgendwo geübt hat und hast doch Probleme mit ihrer Vergangenheit.

Natürlich muss davon nichts zutreffen, aber vielleicht gehst du nochmal in dich und schaust, ob deine Glaubenssätze, die, die du hier aufgezählt hast, wirklich dem entsprechen, wie du glaubst. Starke Eifersucht und vor allem auch mit solchen Symptomen empfindet man nicht, wenn man wirklich null Probleme mit dem Selbstwertgefühl hat, denn in diesem Moment empfindest du dich nicht als wertvoll genug, dass sie aus freien Stücken mit dir bleiben will und empfindest Verlustängste (der Kopffick). 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, mrknowa schrieb:

Und ich halte mich für ein ziemlich gutes Komplettpaket, dem die meisten Männer nicht das Wasser reichen können

Dein Selbstbild ist völlig verzerrt. 

Nimm mal ein paar Taler in die Hand und lass das mal professionell anschauen.

Ich sage das mit allem Respekt. 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, mrknowa schrieb:

Leider ist es bei mir so, dass ich sobald ich eine Frau wirklich liebe, ich sehr eifersüchtig werde. Nicht krankhaft, aber doch stark. Bei Affären oder One-Night-Stands bin ich null eifersüchtig,

klingt für danach das du die hbs die du liebst als heiligen gral der erfüllung ansiehst. du glaubst das sie dein leben bereichern, in welchem aspekt auch immer. deine eifersucht ist dann wohl nichts anderes als angst das man dir dein lebensglück wegnehmen könnte.

beispiel:

freund von mir jammert das er keine ltr hat. ich frag warum, er meint dann könnte er an einem schönen sonnigen sonntag mit ihr um den see spazieren und ein eis essen. er geht gern am see spazieren und isst auch gerne mal ein eis.

ich sag ihm er soll doch alleine um den see spazieren wenn er das gerne macht aber er will das nicht alleine machen weil dann denken die leute er ist ein creepy foreveralone guy. schon witzig wenn menschen so paranoid sind das sie denken die ganze welt blickt auf sie wenn sie draußen sind. lol

ende vom lied als er eine ltr hatte: er war auch mega eifersüchtig. aber nicht wegem dem hb das er hatte. die war letztendlich total egal. er hatte angst das ihm jemand die chance nimmt sonntags um den see zu spazieren. kannte ihn schon lange genug um das zu blicken.

kurz: er war needy hoch zehn. und abhängig von der ltr. daraus entstand dann eifersucht. 

andere möglichkeit: du hast angst das dein ego gekränkt wird. wenn dir jemand dein hb ausspannt musst er ja scheinbar besser sein als du. das fickt deinen stolz.

 

  • LIKE 1
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Finde ich gut, dass Du Deine Eifersucht konkreter bearbeiten willst.

Für mich persönlich steht Eifersucht und ein Mangel des Selbstwertgefühls jedoch immer in einem direkten Zusammenhang. Manchmal ist es jedoch nicht so offensichtlich erkennbar, weil einem rational schon bewusst ist, dass man viel zu bieten hat und man objektiv eine tolle, attraktive Persönlichkeit ist, auch im Vergleich zu anderen.

Falls Du also doch an Deinem Selbstwert arbeiten magst, kann ich Dir folgendes empfehlen:

- Stefanie Stahl: „Leben kann auch einfach sein! So stärken Sie Ihr Selbstwertgefühl" oder Siegfried Engelbrecht: "Lass los, was dich klein macht - Die sieben Schlüssel zu mehr Selbstwertgefühl". Gibt es beides als Buch oder als Hörbuch-Version. Kannst Du ja mal recherchieren, gibt da natürlich auch noch viele andere.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 41 Minuten, wernerd schrieb:

Daran solltest du mal ganz massiv arbeiten. Und meiner Meinung nach ist das nicht deine einzige Baustelle.  Ein erster Schritt wäre, wenn du ehrlich zu dir selber sein würdest, auch wenn es sehr schmerzhaft für dich sein wird.

 

Bin ich dran mit einem Psychotherapeuten. Trotzdem würde mich eure Erfahrung interessieren, vielleicht fühlt sich jemand angesprochen von meiner Situation.
 

vor 29 Minuten, Dig-it-up schrieb:

Natürlich muss davon nichts zutreffen, aber vielleicht gehst du nochmal in dich und schaust, ob deine Glaubenssätze, die, die du hier aufgezählt hast, wirklich dem entsprechen, wie du glaubst. Starke Eifersucht und vor allem auch mit solchen Symptomen empfindet man nicht, wenn man wirklich null Probleme mit dem Selbstwertgefühl hat, denn in diesem Moment empfindest du dich nicht als wertvoll genug, dass sie aus freien Stücken mit dir bleiben will und empfindest Verlustängste (der Kopffick). 

Ich denke nicht, dass ich die Frau auf ein Podest hebe. Weder grundsätzlich noch im Bett. Es ist nicht meine erste LTR und ich hatte diese Probleme in jeder Beziehung bisher.
Deine Hypothese, dass jmd. der null Probleme mit Selbstwert hat keine starke Eifersucht haben kann würde ich jetzt einfach mal als Behauptung hinstellen. Hast du dafür Quellen?
 

vor 29 Minuten, PaulPanzer79 schrieb:

Dein Selbstbild ist völlig verzerrt. 

 

Warum? Ich vergleiche mich objektiv mit Männern in meinem Umfeld und kann mit gutem Gewissen sagen, dass ich einer Frau in jeglicher Hinsicht viel mehr bieten kann als die meisten dieser Männer.
Würde ich mich den Obergurus hier im Forum vergleichen wäre ich vielleicht noch irgendwo im Durchschnitt, aber die Leute hier sind ja zum Glück nicht repräsentativ für die Gesellschaft 🙂

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten, Dan_Civic schrieb:

andere möglichkeit: du hast angst das dein ego gekränkt wird. wenn dir jemand dein hb ausspannt musst er ja scheinbar besser sein als du. das fickt deinen stolz.

 

Könnte sein. Stichworte: Ego, Besitzdenken, Verlustangst, Stolz. Habe ich mir auch schon überlegt.

 

vor 4 Minuten, Another_Cat schrieb:

- Stefanie Stahl: „Leben kann auch einfach sein! So stärken Sie Ihr Selbstwertgefühl" oder Siegfried Engelbrecht: "Lass los, was dich klein macht - Die sieben Schlüssel zu mehr Selbstwertgefühl". Gibt es beides als Buch oder als Hörbuch-Version. Kannst Du ja mal recherchieren, gibt da natürlich auch noch viele andere.

Danke, schaue ich mir gerne ab. Habe aber bereits viele Videos und Hörbücher zu dem Thema geschaut. Und alle fangen an mit etwas in der Art von "Fühlen sie sich schlechter als andere Menschen? Denken Sie, dass sie weniger Wert sind als Mensch?"
Nein, denke ich nicht. Erkenne mich darin einfach nicht wieder. Verzerrte Selbstwahrnehmung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde die Überschrift unlogisch.

Eifersucht rührt meist aus Verlustangst, Kontrollzwang etc. Da sollte man sich fragen, woher diese Emotionen kommen? Könnte jemand anderes besser sein als du? Und dir deine Chic wegnehmen? Gefällt das deinem Ego oder wie du es in dem Fall Selbstwert nennst? Bist du eventuell dann minderwertig? Negative Gedanken, die um deinen Kopf kreisen und du dich dementsprechend eifersüchtig verhältst.

Ein Mensch mit einem hohen Selbstwert, weiß sich wert zu schätzen. So wie es das Wort definiert. Sieht sich eben nicht als minderwertig, hat keinen Grund zur Kontrolle usw. Und wenn es doch mal scheiße läuft, dann macht sich die Person  nicht selbst oder die andere Person dafür fertig. 

Gönn dir mal das Buch - 6 Säulen des Selbstwertgefühls. Hilft dir sicherlich weiter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mach einmal ein paar Selbsttests für die narzisstische Persönlichkeitsstörung im Internet. Wie schauen die Ergebnisse aus? Es wäre denkbar, dass da Selbstwertgefühl mit Selbstsucht und Geltungsdrang verwechselt wird.

Eifersucht ist nun einmal eben ein starkes Indiz für mangelndes Selbstwertgefühl. Beziehungsweise was verstehst du unter hohem Selbstwert?

  • LIKE 2
  • VOTE-4-AWARD 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten, mrknowa schrieb:

 

Warum? Ich vergleiche mich objektiv mit Männern in meinem Umfeld

Mein Freund, dann hast Du den falschen Umgang. 

Umgib Dich mit Leuten die Dich weiterbringen, wo Du Dir was abschauen kannst. 

Lebenslanges lernen ist das Stichwort.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Begriff Selbstwert ist schwer greifbar, weil eine wirklich klare Definition fehlt.

 

vor 3 Stunden, mrknowa schrieb:

Bei mir ist das aber überhaupt nicht der Fall, ich würde mir im Gegenteil sogar ein eher hohes Selbstwertgefühl attestieren.
Ich bin sehr erfolgreich im Job, habe Geld, habe vieles erreicht, halte mich für zumindest "gut" aussehend, bin auf jeden Fall nicht blöd, weiss was ich einer Frau alles bieten kann, bin gut im Bett, etc. und so weiter.

Das hier halte ich auf jeden Fall für kein vollständiges Bild.
Im Endeffekt beschreibst du hier nur mit vielen unterschiedlichen Bildern, wie sehr du performen kannst.

Lass mich mal folgende Frage stellen:
- Wenn man dir das alles wegnehmen würde, d. h. deinen Erfolg im Job, dein Geld, deine vergangenen Erfolge, dein gutes Aussehen, deine Intelligenz, was du einer Frau bieten kannst, deine sexuellen Künste: Würdest du dich dann für einen Menschen halten, der von einer Frau geliebt werden kann, die du auch attraktiv findest?

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden, Waterbird schrieb:

Mach einmal ein paar Selbsttests für die narzisstische Persönlichkeitsstörung im Internet. Wie schauen die Ergebnisse aus? Es wäre denkbar, dass da Selbstwertgefühl mit Selbstsucht und Geltungsdrang verwechselt wird.

 Eifersucht ist nun einmal eben ein starkes Indiz für mangelndes Selbstwertgefühl. Beziehungsweise was verstehst du unter hohem Selbstwert?

Habe mir schon vor Jahren selber nach DSM-5 eine narzisstische Störung diagnostiziert. Teilweise zweifle ich jedoch daran, da ich mich für sehr empathisch halte und die Bedürfnisse anderer häufig vor meine eigenen stelle.
Für mich gibt es so etwas wie intrinsischen Selbstwert nicht. Jeder Mensch ist gleich viel wert wenn er geboren wird, der Wert entwickelt sich dann aus den Handlungen dieses Menschen als Erwachsener.

vor 14 Stunden, TheCreat0r schrieb:

Ein Mensch mit einem hohen Selbstwert, weiß sich wert zu schätzen. So wie es das Wort definiert. Sieht sich eben nicht als minderwertig, hat keinen Grund zur Kontrolle usw.

Danke für den Buchtipp.
Wieso hat man keinen Grund zur Kontrolle, wenn man sich nicht minderwertig fühlt? Ich kann diese Logik nicht nachvollziehen.
(Emotionale) Eifersucht entsteht aus der Angst etwas zu verlieren was man liebt. Diese Angst kann durchaus real und begründet sein. Wieso sollte jmd. mit hohem Selbstwert völlig immun gegen dieses Gefühl sein?
 

vor 13 Stunden, botte schrieb:

Werd mal konkreter. Wenn Deine Freundin im Tanga im Freibad liegt: was genau ist es, vor dem Du Angst hast es zu verlieren? Was genau verlierst Du, wenn ein Mann da Deine Freundin attraktiv findet? Wenn er sie anspricht, ein paar Takte mit ihr quatscht? Sie auf einen Kaffee einlädt?
 Und ich hab noch ne weiter Frage an Dich. Welches Bild hast Du von Deiner Freundin, wenn Dich ein solches Angebot eines fremden Mannes - denn nichts weiter ist es als ein Angebot - in Angst bringt? Wie, denkst Du, wird sie entscheiden? Und warum?

Das ist eine sehr gute Frage. Ich habe keine Angst vor etwas. Ich weiss, dass sie sich nicht ansprechen lässt von fremden Männern. Es geht hier im Gegensatz zur emotionalen Eifersucht nicht darum, dass ich Angst habe sie zu verlieren.
Es ist wohl eher die Tatsache, dass sich ein anderer Mann an etwas aufgeilt was "mir gehört". Er nimmt mir etwas weg was exklusiv zwischen mir und meiner Freundin ist (unsere Sexualität). Es ist schwierig zu definieren.
Die meisten Männer würde es stören, wenn ihre Freundin nackt in einem Schaufenster steht und draussen sich 10 Männer ab ihr einen runterholen. Genau um dieses Gefühl geht es, nur fängt das bei mir schon etwas früher an.

vor 12 Stunden, saian schrieb:

Lass mich mal folgende Frage stellen:
- Wenn man dir das alles wegnehmen würde, d. h. deinen Erfolg im Job, dein Geld, deine vergangenen Erfolge, dein gutes Aussehen, deine Intelligenz, was du einer Frau bieten kannst, deine sexuellen Künste: Würdest du dich dann für einen Menschen halten, der von einer Frau geliebt werden kann, die du auch attraktiv findest?

Aber woraus besteht ein Mensch denn noch, wenn man ihm alles Materielle, seine Intelligenz und alles Körperliche wegnimmt? Aus seinem Charakter? Ja, ich würde durchaus sagen, dass ich gerne mit jemandem zusammen wäre der meinen Charakter hat. 
Grundsätzlich finde ich sowieso, dass der "Wert" von einem Menschen sich durch sein Verhalten und seinen Charakter definiert. Dadurch ob er ein "guter" Mensch ist oder nicht. 
Ich sehe worauf du hinauswillst mit meiner Frage, und ja ich definiere mich zu einem grossen Teil durch das, was ich erreicht habe und geworden bin, aber sehe mich auch ohne diese Dinge nicht als Mensch der es "nicht wert ist" geliebt zu werden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Frage ist, was du möchtest, dass wir hier für dich tun. Besteht das Ziel nun darin, diese Aspekte der Eifersucht:

  1. zu minimieren oder gar ganz verschwinden zu lassen.
  2. akzeptieren zu lernen und sie richtig zu kanalisieren.
  3. hier mittels einer gesellschaftlichen Betrachtung zu rechtfertigen.
vor 13 Minuten, mrknowa schrieb:

Habe mir schon vor Jahren selber nach DSM-5 eine narzisstische Störung diagnostiziert. Teilweise zweifle ich jedoch daran, da ich mich für sehr empathisch halte und die Bedürfnisse anderer häufig vor meine eigenen stelle.
Für mich gibt es so etwas wie intrinsischen Selbstwert nicht. Jeder Mensch ist gleich viel wert wenn er geboren wird, der Wert entwickelt sich dann aus den Handlungen dieses Menschen als Erwachsener.

Der gesellschaftliche und der individuell empfundene Wert einer Person können gravierend auseinander klaffen. Für den Begriff des Selbstwertgefühls ziehen wir die individuelle Betrachtung heran, weil es Leute gibt, die zwar gesellschaftlich sehr viel leisten und beitragen, aber ein geringes Selbstwertgefühl haben, oder Leute die Gesellschaft ruinieren aber sich ihrer selbst sicher sind.

Das mit dem Narzissmus finde ich insoweit stimmig, als da es doch den Eindruck erweckt, wir sollten dich bei der Rechtfertigung der Eifersucht vorrangig unterstützen und diesbezüglich bestätigen.

 

Was willst du also konkret von uns?

vor 19 Minuten, mrknowa schrieb:

Er nimmt mir etwas weg was exklusiv zwischen mir und meiner Freundin ist (unsere Sexualität).

Inwiefern wird dir etwas weggenommen, wenn sich andere an dieser aufgeilen? Angenommen es würde pornographisches Material von ihr im Internet kursieren und sich hunderte Männer daran aufgeilen, wird euch dann die exklusive Sexualität weggenommen?

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten, mrknowa schrieb:

Ja, ich würde durchaus sagen, dass ich gerne mit jemandem zusammen wäre der meinen Charakter hat. 

An der Stelle musste ich wirklich Herzhaft lachen, vielen Dank! 

Niemand, aber wirklich niemand, will jemanden der nicht Vertrauen kann, der so kontrollsüchtig und psychisch labil ist.... 

Okay ich Korrigiere, niemand der halbwegs alle Tassen im Schrank hat und sein Leben liebt 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten, Waterbird schrieb:

Inwiefern wird dir etwas weggenommen, wenn sich andere an dieser aufgeilen? Angenommen es würde pornographisches Material von ihr im Internet kursieren und sich hunderte Männer daran aufgeilen, wird euch dann die exklusive Sexualität weggenommen?

Ja, das würde mich ebenfalls stören, sehr sogar. Die meisten meiner Freunde würde das ebenfalls stören, das würde ich jetzt als normal betrachten.
Ich weiss nicht, inwiefern mir etwas weggenommen wird. Der Gedanke macht rational keinen Sinn. Ich versuche nur ihn irgendwie zu ergründen.

vor 21 Minuten, Waterbird schrieb:

Was willst du also konkret von uns?

vor 41 Minuten, mrknowa schrieb:

Idealerweise möchte ich Punkt 1) den du genannt hast, falls das nicht möglich ist Punkt 2).
Den dritten Punkt brauche ich nicht, rechtfertigen kann ich mich selber schon ganz gut 🙂

vor 23 Minuten, Schmidtskatze schrieb:

Niemand, aber wirklich niemand, will jemanden der nicht Vertrauen kann, der so kontrollsüchtig und psychisch labil ist.... 

 

Du kannst nicht aus meiner Schwäche auf meine ganze Persönlichkeit schliessen. Jeder Mensch hat Schwächen und ist nicht perfekt, meine positiven Seiten kennt hier niemand.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe nach langem überlegen nun eine gewagte Theorie aufgestellt.

Mein Selbstwert ist komplett abhängig von der Bewertung anderer Menschen. Und da diese Bewertung tatsächlich durch alles, was ich erreicht habe, durch das was ich bin (guter Freund, ehrlich, treu, lustig, etc.) sehr hoch ist, ist es mein Selbstwertgefühl ebenfalls.
De-facto ist mein Selbstwert also hoch, wenn auch nicht auf stabilen Säulen gebaut.
Als Kind wurde ich häufig ausgeschlossen, hatte das Gefühl nicht dazuzugehören, hatte wenig Freunde und wurde nicht beachtet. Ich habe mir damals gesagt, eines Tages werde ich besser sein als ihr alle und es euch allen zeigen.
Genau daran habe ich 15 Jahre lang gearbeitet und mein Ziel auch erreicht, inzwischen schauen alle die mich früher ignoriert oder belächelt haben zu mir hoch. Ich habe alles erreicht, was ich wollte und einen Charakter gebildet den ich liebe.
Ob man dies nun als narzisstische Persönlichkeitsstörung klassifizieren muss sei dahingestellt, auf jeden Fall habe ich sicherlich Tendenzen in diese Richtung. Ich brauche die Bewunderung und Anerkennung anderer, muss immer zu den Besten gehören.
Muss mir auch selber immer wieder beweisen was für ein guter Mensch ich bin, wie gross meine Liebe ist, wie gut ich mit Menschen umgehen kann, etc.

Nun, sobald ich eine Frau liebe, hat diese einen sehr hohen Anteil an der externen Bewertung, von welcher ich meinen Selbstwert abhängig mache.
Wenn diese Frau sich jetzt mit anderen Männern umgibt, sei es nun emotional oder sexuell, heisst das sofort dass ich nicht genug bin, nicht "genial" genug um alle Ansprüche und Bedürfnisse der Frau zu befriedigen und sie dafür offenbar noch andere Männer braucht.
Meine Liebe ist nicht genug stark, meine Sexualität nicht genug befriedigend, meine Anwesenheit nicht genug beschäftigend, ich bin nicht genug.
Ich gebe der Frau 100% von meiner Liebe, meiner Zeit, meiner Sexualität, wieso gibt sie mir nicht 100% von ihrer Liebe und Sexualität?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

glaube du bist da auf einem richtigen Weg.

Das hier allerdings

vor 13 Minuten, mrknowa schrieb:

Und da diese Bewertung tatsächlich durch alles, was ich erreicht habe, durch das was ich bin (guter Freund, ehrlich, treu, lustig, etc.) sehr hoch ist, ist es mein Selbstwertgefühl ebenfalls.

ist ein wohl Irrglaube. Wenn du es trotz der vielen Empfehlungen hier noch nicht getan hast - besorg dir halt die 6 Säulen, da wird das ganz schön erklärt. Denke du kannst da für dich einiges rausziehen.

Wie du schon sagst, vermute ich hinter deiner Eifersucht, die ja nur dann auftritt wenn du "wirklich liebst" einfach die Angst, von der anderen Seite nicht im gleichen Ausmaß "zurückgeliebt" zu werden.

bearbeitet von a.supertramp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann es sein, dass du dir die Antwort auf dein Problem soeben selbst gegeben hast? Also dass dein "Selbstwert" (ich würde eher sagen "Fremdwert") komplett von anderen abhängig ist und deshalb schnell ins Wanken kommt?

Diese Abhängigkeit von der Bestätigung anderer ist halt ein Pulverfass und kann einen in der persönlichen Weiterentwicklung sehr einschränken, weil man sein eigenes Handeln extrem danach ausrichtet, was andere gutheißen und beneiden. Wäre es nicht die viel schönere Freiheit, der Meinung anderer weniger Bedeutung beizumessen? So bleibt man halt Sklave, auch wenn man sich ab und an mal als Herr fühlt.

vor 19 Minuten, mrknowa schrieb:

Ja, das würde mich ebenfalls stören, sehr sogar. Die meisten meiner Freunde würde das ebenfalls stören, das würde ich jetzt als normal betrachten.

Aber hilft das irgendjemandem weiter? Die Norm ist eben sehr oft auch ein Käfig für die Persönlichkeitsentwicklung. Wäre es hier nicht sinnvoller, abnormal zu sein und dafür weniger Leid mit sich herumtragen zu müssen?

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten, Waterbird schrieb:

Kann es sein, dass du dir die Antwort auf dein Problem soeben selbst gegeben hast? Also dass dein "Selbstwert" (ich würde eher sagen "Fremdwert") komplett von anderen abhängig ist und deshalb schnell ins Wanken kommt?

Wäre es nicht die viel schönere Freiheit, der Meinung anderer weniger Bedeutung beizumessen?
...
Aber hilft das irgendjemandem weiter? Die Norm ist eben sehr oft auch ein Käfig für die Persönlichkeitsentwicklung. Wäre es hier nicht sinnvoller, abnormal zu sein und dafür weniger Leid mit sich herumtragen zu müssen?

Da hast du völlig recht. Ich würde liebend gerne eine Shit auf die Bewertung anderer geben. Ich würde liebend gerne meiner LTR jede Freiheit geben, die sie will und meine eigenen Normen entwickeln.
Nur die Frage ist halt wie. Meine Gedanken, Gefühle und Reaktionen sind ja keine bewusste, kontrollierbare Handlungen, sondern das Resultat vom Unterbewusstsein und dem Kind-Ich.

vor 5 Minuten, a.supertramp schrieb:

ist ein wohl Irrglaube. Wenn du es trotz der vielen Empfehlungen hier noch nicht getan hast - besorg dir halt die 6 Säulen, da wird das ganz schön erklärt. Denke du kannst da für dich einiges rausziehen.

 

Habe mir das Buch soeben bestellt 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, mrknowa schrieb:

Es ist wohl eher die Tatsache, dass sich ein anderer Mann an etwas aufgeilt was "mir gehört". Er nimmt mir etwas weg was exklusiv zwischen mir und meiner Freundin ist (unsere Sexualität). Es ist schwierig zu definieren.

Versuch‘s mal trotzdem, weich hier nicht aus. Wie GENAU nimmt der Mann sich etwas von Eurer Sexualität? Wenn Du doch ein geiler Typ bist und sicher, dass Deine Freundin ihm nichts geben wird? Wie kann er das?

Musst Du nicht hier beantworten. Aber bleib nicht an der Oberfläche.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.