Dig-it-up

User
  • Inhalte

    23
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     100

Ansehen in der Community

8 Neutral

Über Dig-it-up

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

91 Profilansichten
  1. Meiner Meinung nach, ist das mehr das IG. Ein schmaler Mann wirkt auf den ersten Blick nicht all zu männlich, wenn er allerdings selbstbewusst auftritt und einfach kongruent ist, strahlt er was ganz anderes aus, als wenn es alles nur gespielt ist. Als allererstes zu sich zu stehen und sich selber so zu mögen, wie man ist, das ist der erste Schritt, der Rest kommt automatisch. Wenn du dann noch weißt, was du willst und nicht an dir zweifelst, dass du es auch bekommst, ist es zusätzlich attraktiv. Für mich sind genau das Dinge, die Männlichkeit ausstrahlen lassen. Das sind alles Dinge, die man einem sehr dünnen Mann nicht auf Anhieb ansieht, aber sobald man mal in einem Gespräch mit diesem ist, merkt man es recht schnell. Ich habe auch schon Kerle kennen gelernt, die auf den ersten Blick sehr männlich aussahen (sehr durchtrainiert zB), aber im Gespräch hat man den sehr weichen Kern dann sehr schnell bemerkt und dass die Muskeln eher als Tarnung/Kompensation dienen, das ist dann in meinen Augen nicht mehr deckend mit dem ersten Bild und der Typ ist nicht mehr interessant. Finde ich nicht unbedingt. Aber das ist auch alles sehr subjektiv. Viele Dinge, die andere Frauen als verweichlicht ansehen, finde ich persönlich sehr attraktiv. Aber im Großen und Ganzen würde ich auch hier sagen, dass es sehr attraktiv ist, wenn jemand sich mag und das auch bei jedem Wort und jeder Handlung zeigt. Heisst aber auch seine Schwächen zu kennen und dazu zu stehen und sie zu akzeptieren und wenn man sie nicht akzeptieren kann, dann zu ändern. Auf jeden Fall nichts vorspielen, was man nicht ist. Authentisch bleiben und eine, mehr oder weniger, Scheiss-egal Einstellung haben. Wenn du mit deiner Figur bei der einen Dame nicht ankommst, es dir aber egal ist, weil du weißt, dass du dann bei der anderen gut ankommen wirst, setzt dich auch direkt in ein anderes Licht. Kongruenz, eine selbstbewusste Ausstrahlung und Haltung und das Wissen, was man will und wie man es bekommt, das sind die ersten Schritte dahin. Aber rein vom ersten Eindruck ist ein stabiler Körperbau natürlich auch männlich. Gibt ja auch bei Frauen Merkmale, die sie rein von der Optik weiblicher wirken lassen (lange Haare, Kurven an den richtigen Stellen, Körpergröße etc), aber heißt ja nicht, dass Frauen zB. mit kleineren Brüsten nicht auch weiblich sein können.
  2. Also ich sage es so, wie es für mich ist: Es ist ein absolutes No-Go, wenn du einfach mal nebenbei andere Mädels layst und die Hoffnung hast eine offene Beziehung daraus zu machen, vor allem dann nicht, wenn klar ist, dass beide sich in einer Beziehung befinden. Offenheit, Ehrlichkeit und Vertrauen sind das A und O in einer Beziehung. Du müsstest es vorher klar formulieren, in welche Richtung du gehen willst, dann kann ich schauen, ob ich das auch so will oder nicht. Alles andere ist einfach Heimlichtuerei und hat nichts mit Offenheit und Ehrlichkeit zu tun. Natürlich wollen nicht sehr viele Frauen eine offene Beziehung, aber wenn es dir wichtig ist, eine offene Beziehung zu führen, dann willst du diese Frauen eh nicht, die nur Monogamie bevorzugen, aber es gibt diese Frauen durchaus, die dieses Konzept der Polygamie mögen und auch die wollen Ehrlichkeit und Vertrauen und eben auch einen emotional zugänglichen Mann. Als Frau riecht man es meilenweit gegen den Wind, ob der Mann emotional zugänglich ist oder die Frau einfach nur eine Nummer ist und ich denke letzteres ist bei dir eher gegeben. Heisst für dich: ehrlich sein, offen kommunizieren, was du willst und vor allem dich verletzbar machen, in dem du der Frau die Chance gibst dich emotional abzuholen, an dich ran zu kommen.
  3. Mein persönlicher Eindruck ist der, dass es für die Männer immer ein Kick ist, sich dort durch zu klicken, vielleicht kommt ja eine bessere und so verläuft es sich oft im Sande. Also einfacher finde ich es dort nicht, weswegen ich das OG komplett auf Eis gelegt habe. Aber vielleicht habe ich auch nur die falschen gematched. An Sex zu kommen ist es nicht schwierig, aber meiner Meinung nach braucht Frau kein Tinder dafür, wenn man nicht gerade aussieht, als müsste man einen Eimer über den Kopf ziehen. Habe leider keine Frauen im Umfeld, die Tinder benutzt haben, kann also nicht sagen, ob es nur mir so geht.
  4. Genau. Nicht springen, wenn die Dame doch Langeweile hat. Nimm dir am besten dann tatsächlich auch was vor. Wie gesagt: vom Podest runter nehmen. Hobbys nachgehen, Freunde treffen, was auch immer noch Wichtigkeit bei dir hat.
  5. Sehe ich auch so. Frauen haben da ein Auge für. Ein Freeze out würde auch nur beleidigt wirken. Setze dir innerlich eine Deadline, wenn sie sich bis zu einem bestimmten Zeitpunkt nicht meldet, sondern erst danach, dann bist du beschäftigt. Attraction kannst du aufbauen, in dem du einen Schritt zurück trittst und sie vom Podest hebst, auf das du sie gestellt hast. Wenn sie dir ein Stückchen egal wird, wirst du anziehend sein bzw. gibt es noch die Chance die Anziehung wieder zu erhöhen.
  6. Ich muss ehrlich gestehen, ich verstehe nicht so recht, warum Taten>Worte für Männer groß geschrieben wird und für Frauen nicht gelten soll. Gemeinsame Online-Vorgeschichte, Verabredung beim Event, danach fast Funkstille vom TE, dort angekommen hat er weiterhin nicht viel Bock auf Target und schaut sich stattdessen um, obwohl Target LTR Material ist (zumindest in der Vorstellung). Wäre ich an der Stelle des HBs, hätte ich mich auch nur als eine von 5 gefühlt und darauf keinen Bock gehabt und die Eskalation geblockt. Zumal auch Bekundungen vom TE kamen, er sei nur wegen HB hier und dann die beste Freundin flach legen. Taten > Worte. Die Taten zeigen nun mal dem HB: du bist mir egal, ich schaue, wer sich sonst noch flach legen lässt. @SouuL sie scheidet durch die Entfernung und das Drama doch sowieso aus, also erkläre ihr einfach, dass du ihr Drama semigut fandest und dein Interesse nun nicht da ist, du aber an der besten Freundin durchaus Interesse hättest und so ist der Weg zur F+ hoffentlich geebnet und wenn nicht, dann eben beide Next. Deine Sicht auf Frauen finde ich traurig.
  7. Ich verstehe, wie ihr beiden das meint @PaulPanzer79 und @Awakened, aber zu einer toxischen Beziehung gehören ja doch irgendwie zwei. Einer macht was, der andere lässt es mit sich machen. Ich spreche es nicht gut, was er gemacht hat, bitte nicht falsch verstehen, aber sie behandelt ihn dafür auch wie Dreck und er lässt es genau so mit sich machen. Dass das eine gesunde Beziehung ist, habe ich auch nie gesagt.
  8. In dem er sie dazu bringen will, dass sie Gefühle für ihn entwickelt? Oder habe ich was überlesen?
  9. Der Ton ist hier recht rau, stimmt schon, aber was dir die User hier schreiben, ist schon richtig und wichtig und CapitalCat hat es ziemlich treffend mit einer einzigen Frage formuliert: bist du es dir nicht wert? Gefühle kann man nicht erzeugen und wie du behandelt wirst, ist respektlos. Es sieht ambivalent aus und ist es auch, aber auch nur, weil sie es genau so fühlt. Würdest du gehen, wäre sie bestimmt eins, zwei Wochen ein bisschen traurig und würde mehr als schnell mit dir abschließen und sich ihrem Leben widmen. Für dich wäre es weitaus schlimmer. Dennoch solltest du es dir wert sein, dass dich deine Freundin mit Respekt behandelt und das Höschen stets feucht ist, wenn du neben ihr liegst, anstatt, dass du sie überreden musst. Du fragst am Ende des Eingangsposts, wie du sie dazu bringen kannst, dass sie sich in dich verliebt, weil du dir die Zukunft mit ihr ausmalst. Aber Gefühle kann man nicht dort entstehen lassen, wo 7 Monate lang keine entstanden sind und was du dich fragen solltest ist: will ich wirklich noch viele viele Jahre so eine Beziehung führen? Stelle ich mir so meine Zukunft vor? Ich muss um Sex betteln und bekomme ab und an welchen, muss mich um die Treffen kümmern und während ich das Kuscheln mit ihr genieße, fragt sie sich, was sie wohl morgen zu Mittag isst und wann das mit dem Kuscheln endlich vorbei ist. Du darfst bei deinen Überlegungen nicht außer acht lassen, dass eine Beziehung nie frischer wird, sondern tendenziell eher gewohnter und da geben sich beide meist noch weniger Mühe. Wenn sie sich noch weniger Mühe gibt, wie soll diese Beziehung dann wohl aussehen? Schaue auf dich. Was willst eigentlich DU? Was macht DICH glücklich? Eine Freundin mit ihren Qualitäten, zu haben und sonst nichts oder eine Freundin, die dir Respekt und Liebe entgegen und andere Qualitäten mitbringt?
  10. Es geht ja nicht darum, dass du unrealistische Vorstellungen und wünsche hast und von denen nicht abrücken willst oder kannst, sondern mehr um die Limiting Beliefs, die du dir setzt, in dem du mit dem Mindset rein gehst, dass du außer einer Pummelfee nichts bekommen wirst, weil Tinder nun mal so ist und 80:20 und überhaupt. Schau dir doch die Pommespanzer an. Sie haben keine limiting beliefs und was passiert? Es geschehen wunder, denn sie werden von heißen, notgeilen Kerlen flachgelegt, die sie im real life niemals angeguckt hätten.
  11. das obere und untere passen nicht so zu 100% zueinander. Es klingt irgendwie so, als würdest du die Entwicklung gemacht haben, um nicht mehr so verletzt zu werden, wie einst und dir zwar verinnerlicht haben, dass du die Frau nicht mehr zum Mittelpunkt deines Lebens machen willst, aber eigentlich würdest du dir doch so eine tiefe Verbundenheit wünschen und die Frau dann automatisch wieder zum Mittelpunkt machen. Die Tatsache, dass du für eine gemeinsame Zukunft mit einer Frau Geld sparst, verrät diesen Wunsch zusätzlich. Solange dich emotional keine Frau berührt hat, haben diese Glaubenssätze gut funktioniert, doch sobald es doch eine in dein Herz schafft, bröckelt diese Entwicklung, weil der echte Wunsch dem vorgegaukelten in die Quere kommt. Ein Zwiespalt in dir, weil du nicht ganz ehrlich zu dir bist. Die Frage ist warum brauchst du die? Welche Lücke wird mit dieser Sicherheit gefüllt, wenn man diese dann bekommt? Im Beruf zum Beispiel könntest du auch von Jetzt auf gleich eine Kündigung (mit Kündigungsfrist zwar, aber dennoch) bekommen und da machst du dir ja nicht diese Gedanken, dass du vorsorglich kündigen solltest, bevor sie dir zuvorkommen.
  12. Habt ihr nie die Pärchen auf den Straßen gesehen? Wie oft sieht man einen HG3-4 mit einer HB 7, seltener, aber kommt auch vor, dass ein total heißer Kerl mit einer 0815 HB rum läuft und Händchen hält und sie abknutscht. Auf Tinder mag das Realität sein, was du schreibst, aber im RL sieht es doch öfter mal anders aus.
  13. Ich verstehe hier das große Gejammere nicht (nicht von dir, sondern allgemein). Frauen betreiben auch einen großen Aufwand, nur fangen sie früh damit an. Frauen lernen früh, dass sie hübsch auszusehen haben, um gut anzukommen, schließlich gibt es genug Vorbilder im TV, Märchen und von den Puppen, mit denen sie spielen. Oder siehst du häufig ungeschminkte, unfrisierte, natürlich hässliche Frauen im Jutesack auf Tinder? Und wenn du solche siehst und meinst, sie bekommen dennoch die HG9 ab, dann sind diese HG9 schuld, dass sie alles flach legen, was atmet und nicht bei 3 auf dem Baum ist. Aber ich würde wetten, dass ein HG2 auch Ansprüche hat an eine Frau und einen gewissen Geschmack, was das Äußere betrifft. Nur, weil er HG2 ist, greift er nicht automatisch auf HB1-2 und senkt seine Ansprüche. Deswegen haben auch Pommespanzer Ansprüche und wollen diese nicht senken und wenn sie ein paar mal auf relativ hübsche, aber sehr notgeil Kerle treffen, dann heben sie ihre Ansprüche. Ist menschlich. Dennoch sind es nicht 99% PP und HG2 bei Tinder, sondern die meisten sind eher Standard, Mittelmaß und dieses Mittelmaß kann dennoch einiges aus sich machen. Eine HB5, die sich nicht schminkt, mit fettigen Haaren rum läuft und 1 mal in der Woche duscht, kann schließlich auch zum Friseur gehen, sich Schminktutorials anschauen, ihre Nägel machen und sich für Mode interessieren - also das beste aus sich raus holen. Das kann ein HG5 genau so machen. Oder eben nicht und sich dann beschweren, dass er nur die pommespanzer abbekommt. Die Welt auf Tinder ist nun mal oberflächlich. Sich damit abzufinden wäre ein guter Schritt für den Erfolg oder sich dem OG entziehen.
  14. Was wirkt denn dann? Nichts wirklich, weil nicht authentisch von dir. Willst du wirklich Prinzessinnen daten?
  15. Ich finde diese Einstellung schon echt aussagekräftig. Du sollst deine Frisur oder was auch immer nicht fürs Vögeln verändern, aber wenn dir zum Beispiel etwas ganz anderes steht, als du meinst und dein Haarschnitt jetzt sehr unvorteilhaft ist, dann ist es doch für dich besser, wenn du daran was veränderst. Der Haarschnitt ist nur ein Beispiel von vielen. Es geht eher darum aus sich das Maximum raus zu holen, aber für sich, denn das sollte man sich wert sein.