Ich glaube er ist ein Pickup gewesen

672 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Nur als kleiner Hinweis, ich weiß nicht, ob dir das klar ist, die Community hier vergibt fleißig "likes" etc. und jeder kann hier schreiben und viele lesen hier. Wenn jemand denkt, eine Antwort wäre gut, vergibt er ein "like".

Entsprechend kannst du anhand der gegebenen bzw. nicht-gegebenen "likes" etwas einschätzen, was die Community von den Beiträgen hält.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ein 22-Jähriger Jüngling im Ex-Back-Thread herumheult und ihm nach gefühlt drei Beiträgen Beratungsresistenz attestiert wird, finde ich das bisweilen ziemlich hart ... Aber bei Dir? 36 Jahre, Familie mit Kind, 22 Seiten eigener Thread mit richtig guten Beiträgen von kompetenten Usern - und Du stehst wieder (oder gar immer noch?) am Anfang. Da fällt mir echt nix mehr ein ...

bearbeitet von Explorer1
  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein ewiges sich im Kreis drehen...typisch bei den meisten Frauen, weil andere halt Entscheidungen übernehmen sollen damit sich die Madames dann im Sonnenlicht suhlen können - oder im Schatten beschweren. 
Verstehe nicht warum dieser Thread hier noch am Leben gehalten wird

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, Explorer1 schrieb:

Wenn ein 22-Jähriger Jüngling im Ex-Back-Thread herumheult und ihm nach gefühlt drei Beiträgen Beratungsresistenz attestiert wird, finde ich das bisweilen ziemlich hart ... Aber bei Dir? 36 Jahre, Familie mit Kind, 22 Seiten eigener Thread mit richtig guten Beiträgen von kompetenten Usern - und Du stehst wieder (oder gar immer noch?) am Anfang. Da fällt mir echt nix mehr ein ...

Find das mit dem "22 vs. 36" trotzdem unfair; ist mir schon in vielen Threads aufgefallen, wenn ältere Leute (also alle ab 30 😄 ) schreiben, dass da Reaktionen à la "aber in DEINEM Alter SOLLTEST du doch..." etc kommen. Mag ja sollen, aber wenn es wäre, gäb's den Thread nicht. Was soll so ein Hinweis bringen? Dass die TEs sich schlecht fühlen, wie unreif sie sind? Dass TEs in so einer Situation gar nicht mehr schreiben? (wird ja keiner gezwungen zu antworten, wenn einen ein Beitrag nervt) Reifegrad und biologisches Alter ist was unterschiedliches; es kann 1000 Gründe geben, warum der eine weiter und die andere unreifer ist. Ich seh nicht, was das Konstruktives bringen soll, auf das 'für das Problem zu hohe Alter' zu verweisen.

Dem Punkt "nach 22 Seiten immer noch/wieder am Anfang" stimme ich zu. :-)

  • LIKE 1
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Generell sollte man sich mMn. mit rein bewertenden Kommentaren, die Inhaltlich nichts beitragen, zurückhalten.
Die bringen den TE nicht weiter und machen die Threads eher unübersichtlich.
Hab dafür neulich auch schon eine Schelle bekommen und das nicht ganz zu unrecht.

bearbeitet von Sam Stage
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Recht hast Du, @Pauline. Sorry, @Rika84, für das Bashing. Ich sollte mir mal anschauen, warum mich der Beitrag so getriggert hat.

bearbeitet von Explorer1
  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ihr habt ja alle nicht unrecht, ich gebe das zu....

 

Warum triggert dich mein Beitrag denn? Scheint ja nicht nur dir so zu gehen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Rika84, Dein Beitrag hat mich getriggert, weil ich mich bereits in der Situation Deines Mannes befand. 

Nur wusste ich um den Seitensprung.

Ich hätte mir vor dem Seitensprung ein Gespräch gewünscht, um ihn zu vermeiden, und danach ein Gespräch, um gemeinsam zu überlegen, wie es weitergehen kann.

Gab es aber nicht. Weder das eine, noch das andere. Stattdessen Heimlichkeiten, Fortsetzung der Affäre, offenkundige Lügen, falsche Versprechungen.

Ich habe dann alleine entschieden.

Ich habe (offenkundig bis heute, wie meine Reaktion zeigt) nicht verstanden, warum das - unter Erwachsenen, um den Bogen zu @Pauline zu spannen - nicht gemeinsam möglich war.

Angst vor der möglichen Konsequenz? Lust am Spiel mit dem Feuer? Respektverlust?

Verstehe ich auch bei Dir nicht.

So. Das in Kürze als Antwort auf Deine Frage. Ich werde den Thread mit meiner Story nicht kapern.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Grund ist Angst vor Unverständnis. Gewohnheiten die sich eingeschlichen haben...bei denen eine Ansprache unmöglich erscheint.

Tut mir aber sehr leid für dich und es regt mich zum Nachdenken an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab schon ein paar mal gehört: Wenn die Abwendung vom Partner Recht weit fortgeschritten ist, ekeln sich manche Frauen wohl regelrecht vor ihren Partnern. Dann ist da nix mehr was zu besprechen oder zu kitten wäre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Explorer1 schrieb:

@Rika84, Dein Beitrag hat mich getriggert, weil ich mich bereits in der Situation Deines Mannes befand. 

Nur wusste ich um den Seitensprung.

Ich hätte mir vor dem Seitensprung ein Gespräch gewünscht, um ihn zu vermeiden, und danach ein Gespräch, um gemeinsam zu überlegen, wie es weitergehen kann.

Gab es aber nicht. Weder das eine, noch das andere. Stattdessen Heimlichkeiten, Fortsetzung der Affäre, offenkundige Lügen, falsche Versprechungen.

Ich habe dann alleine entschieden.

Ich habe (offenkundig bis heute, wie meine Reaktion zeigt) nicht verstanden, warum das - unter Erwachsenen, um den Bogen zu @Pauline zu spannen - nicht gemeinsam möglich war.

Angst vor der möglichen Konsequenz? Lust am Spiel mit dem Feuer? Respektverlust?

Verstehe ich auch bei Dir nicht.

So. Das in Kürze als Antwort auf Deine Frage. Ich werde den Thread mit meiner Story nicht kapern.

Hm, ich greif mir jetzt mal random deinen Post raus weils der aktuellste Post zu dem Thema ist - steht aber irgendwo stellvertretend für so manch andere Aussage von Leuten im Thread wie im Forum.

Was mich persönlich am Thread leicht triggert, ist die Tatsache, dass von Seiten  TE beschrieben wurde, dass es vorher schonmal Gesprächsversuche gab, die eben abgetan wurden. Kenn ich in anderen Kontexten. Sowas ist ätzend. Man sieht ein Problem, man will drüber reden, und... nichts. Weil das Gegenüber einen einen auflaufen lässt und kein Problem sieht. "Deal with it" - Und womöglich denkt sich der andere dreist ein "Deal with it". Unangenehmes Machtgefälle.
Und hinterher ist dann halt doch irgendwas.

Man kann halt nicht vorwerfen, dass gar nix versucht wurde.

Rest leg ich  grossteils zu Gunsten TE aus - Inneres Dilemma, Sehnsüchte, die "eigentlichen" Moralvorstellungen, etc. Dazu wahrscheinlich noch die eigene Konditionierung und Sozialisation  in Richtung "Funktioniere, deine Bedürfnisse sind egal". Kannte sie wahrscheinlich nicht anders, dementsprechend auch erstmal der Versuch, die Verantwortung in den anderen Mann rein zu rationalisieren. Wobei das wie's aussieht mittlerweile vom Tisch ist. Am Ende bleibt es ihr Dilemma, das sie irgendwie geordnet kriegen und für das sie nen Ansatz zum Handeln finden muss.

Dass hier einige Leute, denen womöglich selber fremdgegangen wurde, getriggert sind und auch nur eine Seite sehen, ist auch nochmal ne andere Geschichte. Dass  der andere Kerl sie immer noch irgendwie triggert machts dann auch nicht leichter, ist aber letztlich Ihre Aufgabe, mit der Situation klarzukommen.

Man sollte halt von der schönen Vorstellung wegkommen, dass ein Seitensprung das einzige und ultimative Übel in so ner Beziehung sein kann. Der Kram, der zu sowas führt, kann genauso unangenehm und No-Go sein. Gehören zwei dazu. 

bearbeitet von Dustwalker
  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 11.10.2020 um 21:53 , Rika84 schrieb:

und trotzdem fühle ich mich so als würde ich hier alles am Laufen halten, dafür sorgen dass es jedem in dieser Familie gut geht, nur meine Bedürfnisse stehen hinten an..

Ich setz nen Fünfer dass sich dein Mann das Gleiche denkt.....

  • LIKE 4
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 13.10.2020 um 08:07 , LT21 schrieb:

Ein ewiges sich im Kreis drehen...typisch bei den meisten Frauen, weil andere halt Entscheidungen übernehmen sollen damit sich die Madames dann im Sonnenlicht suhlen können - oder im Schatten beschweren. 
Verstehe nicht warum dieser Thread hier noch am Leben gehalten wird

Ewig? der Thread ist n Monat alt. 
Sie hat in den letzten Wochen echt krassen Input bekommen, den sie erstmal verdauen muss. 
Mittlerweile sieht sie ein, dass sie die verantwortung für die Affaire übernehmen muss. Und selbst diese Erkenntnis muss sie erstmal verinnerlichen. 
Es geht hier darum eingefahrene Muster aufzubrechen, wie schnell soltle das deiner Meinung nach gehen? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kurzes Update, ich habe die Affäre wieder getroffen...es ist krass...wie kann ein Mann einer Frau so den Kopf verdrehen. Es ist so heftig, so gefährlich und ich bin ziemlich durcheinander.

 

Parallel dazu habe ich mit meinem Mann geredet. Mir wurde klar dass es die einzige Chance ist ihm meine ungefilterten Gedanken mitzuteilen. Das habe ich gemacht, bis auf die Affäre weiß er jetzt was in mir vorgeht. Ich habe ihm unzählige Beispiele genannt was mich stört. Er sagte nur "aber wir haben zu wenig Sex..." Ich erklärte ihm dass der Sex die Folge daraus ist. Er will jetzt nachdenken. Der Tag heute verlief normal. Ich weiß nicht wann ich ihn wieder ansprechen soll.

  • OH NEIN 1
  • HAHA 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was sich sucht das findet sich...

War klar, dass es früher oder später passieren wird. Entweder mit dem oder mit nem anderen Typen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist eine ganz ganz blöde Unterstellung....! Es gibt genug Männer aber das würde ich nie tun...es ist einfach ER der mich berührt...und damit meine ich im Herzen

  • OH NEIN 2
  • TRAURIG 1
  • HAHA 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann mach Nägel mit Köpfen oder wir drehen hier noch nen Kreis🙄

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Rika84 schrieb:

es ist krass...wie kann ein Mann einer Frau so den Kopf verdrehen.

Korrigiere: Wie kann ich mir so den Kopf verdrehen lassen und wieso habe ich mich nach diesen ganzen Seiten hier immer noch nicht soweit hinterfragt, dass ich mich weiter in eine Projektion hinein verrenne.

Wie kommst du dazu zu denken, dass es der Mann ist, der dich reizt? Das ist deine Projektion und deine Wünsche und Träume, die du da rein legst. 
 

vor 2 Stunden, Rika84 schrieb:

Ich erklärte ihm dass der Sex die Folge daraus ist.

Hier machst du ihn wieder verantwortlich für euer Sexleben. Das ist nicht richtig. Die Folge aus seinem Verhalten ist nicht wenig Sex. Das ist lediglich deine Schlussfolgerung. 
Überrasch ihn doch und schlaf viel öfter mit ihm und schau dann, wie er sich entwickelt. 
Denn es ist genau so anzunehmen, dass eure Eheprobleme eine Folge aus deiner Verweigerung sind. 
 

Männer und Frauen ticken unterschiedlich. Männer fühlen sich nur - wirklich nur - über Sex verbunden und gebunden, da sie nur dann die entsprechenden Bindungshormone ausschütten. Frauen können sich das auch anders holen, Männer eben nicht. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, Rika84 schrieb:

Parallel dazu habe ich mit meinem Mann geredet. Mir wurde klar dass es die einzige Chance ist ihm meine ungefilterten Gedanken mitzuteilen. Das habe ich gemacht, bis auf die Affäre weiß er jetzt was in mir vorgeht. Ich habe ihm unzählige Beispiele genannt was mich stört. Er sagte nur "aber wir haben zu wenig Sex..." Ich erklärte ihm dass der Sex die Folge daraus ist. Er will jetzt nachdenken. Der Tag heute verlief normal.

Wow! Respekt Rika, das du diesen Schritt gegangen bist. Du hast euer Schweigen durchbrochen und mit Nachdruck für deine Interessen eingestanden. Dein Mann weiß nun das dir etwas fehlt und kann jetzt schauen wie er damit umgeht. Das mMn. wichtigste ist aber das du für dich und deine Interessen eingestanden bist. Du hast dein Leben nun aktiv in die Hand genommen, das finde ich sehr gut.

Zitat

Ich weiß nicht wann ich ihn wieder ansprechen soll

Lass ihn das doch erstmal verarbeiten und warte bis er von sich aus auf dich zugeht.

Von mir kenne ich so eine Art schlechtes Gewissen immer wenn ich für meine Interessen eingestanden bin. Ich will dann immer sofort und über alles reden usw. Das bringt dann aber nix und ich muss dieses Gefühl aushalten und dem anderen Zeit geben sich seine eigenen Gedanken zu machen.

Du und dein Mann ihr habt jeden Tag dutzende Möglichkeiten zu sprechen, da wird sich mMn. schon eine Gelegenheit ergeben. Du kannst dir aber selber einen Termin setzen ab wann du es nach einiger Zeit mal wieder ansprichst. 

bearbeitet von Sam Stage

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Goldmariechen schrieb:

Überrasch ihn doch und schlaf viel öfter mit ihm und schau dann, wie er sich entwickelt. 

Was ist wenn sie sich anfängt vor ihrem Mann zu ekeln, weil sie ihn eigentlich unattraktiv findet und trotzdem mit ihm schläft.

Hast du dafür dann auch eine Lösung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten, Sam Stage schrieb:

Was ist wenn sie sich anfängt vor ihrem Mann zu ekeln, weil sie ihn eigentlich unattraktiv findet und trotzdem mit ihm schläft.

Hast du dafür dann auch eine Lösung?

Sex gegen den eigenen Wunsch/Lust, aber mit dem Ziel, die Beziehung zu retten, halt ich auch für keine tolle Idee. Hab's mal eine Weile nch vielen Jahren Beziehung gemacht, aus Mitleid/Pflichtgefühl/in der Hoffnung, dass dadurch die alten Gefühle wieder kommen. Bei mir entstand dadurch nur Widerwillen, Enttäuschung, Frust, und sogar Wut bis hin zu leichtem Ekel. Ich würd's nie wieder tun.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke dass ihr alle mir immernoch antwortet. Mir ist selbst bewusst wie absurd meine Beiträge manchmal klingen.

Erstmal, nein ich habe nicht mit dem anderen Mann geschlafen aber geküsst haben wir uns. Das war so nicht geplant, es war auch nicht besonders clever von mir aber es tat so gut. Diese Sehnsucht die jetzt so lange da war wurde gestillt...ich weiß wie doof das Klingeln muss und es belastet mich im Nachhinein auch sehr aber es ist wie ein zwang.

Dass das Verhalten meines Mannes durch zu wenig Sex kommt hab ich selbst schonmal gedacht und dann probiert genau da anzusetzen. Aber erstens hat sich nix geändert außer seine Laune. Und zweitens ist das doch nicht sinnvoll sich selbst dazu zu überreden. Ich finde meinen Mann nicht unattraktiv oder so, im Gegenteil. Es fehlt nur einfach soooo viel, es fehlt die Anziehungskraft und ich spüre dass ich mich nicht zu ihm hingezogen fühle weil mich so viel stört und traurig macht. Wie soll ich da ständig mit ihm Sex haben? Ich merke auch wie mein Körper auf Abwehr reagiert wenn er mir zu nahe kommt.

Ich habe ihm auch dies gesagt bei dem Gespräch...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe am Anfang etwas mitgelesen und jetzt wieder. Will jetzt nicht den kompletten Thread lesen, zumal sich offenbar auch schön im Kreis gedreht wird.

Wenn ich aber lese:

vor 15 Minuten, Rika84 schrieb:

aber geküsst haben wir uns. Das war so nicht geplant, es war auch nicht besonders clever von mir aber es tat so gut. Diese Sehnsucht die jetzt so lange da war wurde gestillt...

+

vor 15 Minuten, Rika84 schrieb:

Ich finde meinen Mann nicht unattraktiv oder so, im Gegenteil. Es fehlt nur einfach soooo viel, es fehlt die Anziehungskraft und ich spüre dass ich mich nicht zu ihm hingezogen fühle weil mich so viel stört und traurig macht. Wie soll ich da ständig mit ihm Sex haben? Ich merke auch wie mein Körper auf Abwehr reagiert wenn er mir zu nahe kommt.

Dann stellt sich mir die Frage: warum nochmal trennst du dich nicht?

Was soll denn dieser Unfug noch weiter bringen?

 

  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 41 Minuten, Rika84 schrieb:

Diese Sehnsucht die jetzt so lange da war wurde gestillt...ich weiß wie doof das Klingeln muss und es belastet mich im Nachhinein auch sehr aber es ist wie ein zwang.

Das was du hier als Zwang bezeichnest, bist du, das ist dein (Unter)Bewusstsein.

Du lebst ein Leben das nicht deinen Wünschen und Sehnsüchten entspricht. Dagegen rebelliert jetzt deine Psyche. Bis du dich auf den anderen Mann eingelassen hast, wusstest du nicht das es so jemanden wie ihn gibt. Das ist jetzt anders (die Büchse der Pandora). Jetzt arbeitet dein Verlangen gegen dich und diesen Konflikt spürst du nun sehr deutlich.

Und das wir alle hier noch antworten, liegt daran das du uns sehr detailliert an deiner Entwicklung teilhaben lässt. Dieser Thread ist mMn. mittlerweile einer der wichtigsten zum Thema LTR und was exemplarisch in einer Frau passiert, wenn sie sich anfängt von ihrem Partner abzuwenden.

Ich persönlich bin sehr dankbar für deine Offenheit und die tiefen Einblicke die du uns gibst. Dafür das du genau diese Zerissenheit mit uns teilst. Dafür das du den Shitstorm ertragen hast, der auf dich niedergegangen ist und Mut hattest, den Thread trotzdem weiterzuführen. Ich finde nicht du solltest dankbar sein, sondern wir alle hier die das hautnah miterleben dürfen.

Ich hoffe du hältst uns auch weiter auf dem laufenden. Und ich bin sehr gespannt wie es bei dir und deinem Mann weitergeht. Ich bin btw. ein großer Freund von Happy End's, schauen wir mal was es bei euch wird...;-)

bearbeitet von Sam Stage
  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.