27 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

1. Mein Alter: 29
2. Ihr Alter: 20-25
3. Anzahl der Dates: 0
4. Etappe der Verführung: Unabsichtliche Berührung bei der Geldübergabe an der Supermarktkasse


5. Beschreibung des Problems:

Vor ein paar Wochen:

Die rothaarige, schlanke, junge Kassiererin fällt mir erst auf, als ich fast dran bin. Sie ist neu, ich kenne sie nicht, ich gehe hier regelmäßig einkaufen. Sie ist etwas größer für eine Frau, genau richtig für mich. Ihr Gesicht ist schön, sie kassiert gelassen ab, macht das offensichtlich schon länger.

Ich bin dran, sie kassiert meine Waren durch, ich öffne mein Portemonnaie und ihr Blick fällt auf meine Mensakarte. Sie fällt aus der routinierten Kassiererrolle und fragt überrascht: „Wohnst du auch da hinten in dem Studentenwohnheim?“, was ich verneine und erkläre, die Karte sei von einem Kumpel, der nicht mehr studiert und mir die Karte gegeben hat, weil da noch Geld drauf ist. Das Kurzgespräch endet so abrupt, wie es angefangen hat.

Ich sehe sie noch ein paar Mal im Supermarkt an der Kasse stehen, zweimal kaufe ich spät am Abend noch Schundfraß ein, Pizza und Eis, und schäme mich, doch sie ist die einzige Kassiererin. Folglich versuche ich gar nicht erst, ein Gespräch zu initiieren, sondern finde die Situation unangenehm. Die Gesichtsmaske entzieht mir überdies fast vollständig die mimische Kommunikation. Eine Supermarktkasse ist ohnehin ein hektischer Ort, wenn man dann zwischen dem Piepen und generellen Lärm nicht mal die Mimik spielen lassen kann, ist die Hemmschwelle noch höher.

Ich male mir aus, wie ich ihr meine Telefonnummer zustecke und cool so etwas sage wie: „Hi, so eine Supermarktkasse ist ein hektischer Ort, deshalb geb ich dir meine Nummer. Meld dich, dann gehen wir einen Kaffee trinken.“ Japsend und etwas feucht schaut sie mir hinterher, wie ich den Laden verlasse, dann explodiert irgendetwas hinter mir (hoffentlich nicht der Laden, da ist ja sie drin).

Heute:

Nach einer großen Aufräumaktion bringe ich Hausrat in den Keller, ich schwitze, der Keller ist staubig. Zur Post muss ich, zur Drogerie und zum Supermarkt. Ich trete aus meiner Haustür und überquere die Straße, um zur Post zu gehen, habe einen schweren Jutebeutel mit einem Kilo Münzgeld an der Seite, viel zu viel Zeug in den Hosentaschen - kurz gesagt: präsentabel war ich nicht, es geht zwar schlimmer, aber ich war im Arbeitsmodus, wollte Dinge erledigen, deshalb war ich draußen. Entsprechend sah ich nicht nur aus, sondern so war auch meine Mentalität. Erst die Arbeit, dann das Vergnügen. Augen zu und durch.

Wer kommt mir da entgegen? Die Kassiererin in einem weißen, herrlichen Kleid. Mir fällt wieder auf, wie schön ihr Gesicht ist, umrahmt von naturroten Haaren. Auf weiter Flur ist sie alleine, niemand sonst ist auf der Straße, nur wir beide. Zwar zeigen meine Verführungsbemühungen der letzten Jahre Wirkung, indem ich immerhin den Impuls habe, sie anzusprechen (mit einem heiteren „Hi!“ und dann improvisieren) und nicht bloß einen markerschütternden Fluchtreflex empfinde, aber ich spreche sie dann doch nicht an, sondern gehe an ihr vorbei. Sie schaut mich an, ich will nicht behaupten, dass ich den Blick sicher als Attraktion deuten kann, aber ihr Blick hatte etwas von: Ich bin ein hübsches Mädchen (und das weiß ich) und ich laufe hier die Straße entlang und du interessierst mich erst mal, mal gucken, was passiert.

Alles das passiert innerhalb von zehn Sekunden, wie solche Situationen eben immer sind. Danach atme ich zornig, stoßweise, bin enttäuscht davon, dass ich sie nicht einfach angesprochen habe (Himmel, Arsch und Zwirn!), aber zum ersten Mal fällt mir auf, dass das nicht einfach eine selbstzerstörerische Wut über meine Ansprechangst ist, sondern dass ich auch traurig bin über das mir entgangene Gespräch – das ist neu! Bisher habe ich mich immer nur mit dem Dämon meiner persönlichen Unzulänglichkeiten herumgeschlagen, doch heute überwog die Traurigkeit über das verpasste Gespräch, das Aufleuchten ihrer Augen, meine Adrenalinspitze, das verdiente Gefühl danach (sogar unabhängig vom Ausgang, einfach der Überwindung wegen), mich als Mann und sie als Frau bestätigt zu haben.

Wo ich jetzt so niederschreibe, was mir entgangen ist, beiße ich mir in den Arsch. Das war so eine gottverdammte Steilvorlage vom Universum und ich habe sie nicht genutzt. Reue bringt jetzt gar nichts, ich weiß, aber kurz muss ich sie rauslassen, bei Rossmann stand ich auch im Gang, fand die dämliche Toilettenbürste nicht und seufzte und ächzte mir einen ab, ich brauchte das als Ventil, konnte gar nicht anders. Als ich zuhause ankam, stürzte ich mich erst mal in Aktionismus, machte Hausarbeit, wusch ab, bezog das Bett neu und lenkte mich ab. Krieg dein verdammtes Leben auf die Reihe, sagte ich zu mir selbst, dann kannst du auch solche Frauen ansprechen.

Ich nehme von heute mit, dass sich mein Reuefokus verschoben hat: In erster Linie plagen mich nicht mehr meine Unzulänglichkeiten (nur noch 49%), sondern die verpasste Ansprechsituation (51%), von der beide Seiten profitieren, sofern man sich als Ansprechender unabhängig vom Ausgang macht. Ich konzentriere mich nicht mehr auf das Schlechte, was ist, sondern auf das Gute, was hätte sein können. Das ist echt eine grundlegende Verschiebung, sehr bedeutsam für mich.


6. Frage:

Liebe Verführer, wie kriege ich das jetzt noch gebacken, die Frau anzusprechen? Was haltet Ihr von dem Zettel mit meiner Nummer drauf, den ich ihr an der Supermarktkasse überreiche? Irgendwie fühlt sich das ein bisschen unterwürfig an, ist auch nicht meine Art, aber vielleicht ist es in Anbetracht der hektischen Supermarktkassensituation die bestmögliche Lösung. Wann sie sich auf der Straße bewegt, weiß ich natürlich nicht. Wie stelle ich das an? Für jeden Gedankenanstoß bin ich dankbar.

(Eigentlich wollte ich hieraus gar keine konkrete Verführungssituation machen, sondern lediglich Dampf ablassen, aber wo ich jetzt schon mal dabei bin, kann ich auch nach Eurem Rat fragen.)

bearbeitet von Hugelkantel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, Hugelkantel schrieb:

Für jeden Gedankenanstoß bin ich dankbar.

Jetzt mal tief durchatmen - relaxen. Immer mit der Ruhe - nichts überstürzen.

Wenn du nun heute/morgen in den Supermarkt rennen und ihr deine Nummer überreichen würdest, hätte das einen ziemlich "needy" Nachgeschmack.

Handlungsempfehlung:

- geh kommende Woche mal wieder in den Supermarkt und geh fokussiert auf ihre Kasse zum Bezahlen.
- Anquatschen mit "Hi" - Kompliment zum Style/Haare/etc.
- Nach Bezahlvorgang fragst du sie nach der Nummer - für einen gemeinsamen Kaffee; auch wenn sich hinter dir ne Schlange gebildet hat und die Omi langsam aggressiv wird hinter dir

Wichtig: auch wenn du vor Nervosität umfallen solltest, mach es! Auch wenn es einen Korb geben sollte, so what! Du wirst dich in 10 Jahren noch einen Kopf darüber machen, wenn du es nicht versuchst.

Good luck! Den Mutigen gehört die Welt!

 

bearbeitet von nonameman
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also meine AA habe ich genau mit diesem Mindset überwu

vor 7 Minuten, nonameman schrieb:

Jetzt mal tief durchatmen - relaxen. Immer mit der Ruhe - nichts überstürzen.

Wenn du nun heute/morgen in den Supermarkt rennen und ihr deine Nummer überreichen würdest, hätte das einen ziemlich "needy" Nachgeschmack.

Handlungsempfehlung:

- geh kommende Woche mal wieder in den Supermarkt und geh fokussiert auf ihre Kasse zum Bezahlen.
- Anquatschen mit "Hi" - Kompliment zum Style/Haare/etc.
- Nach Bezahlvorgang fragst du sie nach der Nummer - für einen gemeinsamen Kaffee; auch wenn sich hinter dir ne Schlange gebildet hat und die Omi langsam aggressiv wird hinter dir

Wichtig: auch wenn du vor Nervosität umfallen solltest, mach es! Auch wenn es einen Korb geben sollte, so what! Du wirst dich in 10 Jahren noch einen Kopf darüber machen, wenn du es nicht versuchst.

Good luck! Den Mutigen gehört die Welt!

 

Amen. Genau so machen!

Und das Mindset mit der AA ist schon richtig so. Genau die Vorstellung, dass ich gerade die Mutter meiner Kinder, meine Seelenverwandte oder den geilsten Sex ever vorbeilaufen lassen habe, hat mich schlussendlich motiviert und bewegt meine AA abzulegen. Diese Ungewissheit finde ich 100x schlimmer als eine Abfuhr.

Spätestens wenn du die ersten Erfolge hast und siehst, was mit Game und Pro-Aktivität alles machbar und erlebbar ist, wirst du das genauso sehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@nonameman finde ich auch gut bis auf....

 

vor 20 Minuten, nonameman schrieb:

Kompliment zum Style/Haare/etc.

Ist offensichtlich wenn du ein Date willst. Kein Kompliment, vor allem nicht in der Öffentlichkeit vor ihren Kunden und Kollegen. Ich würde grundsätzlich initial nie ein allgemeines Kompliment über ihr Aussehen machen. Das machen Jochen, Hans und Franz schon auf ihren SocialMedia Profilen. 

vor 22 Minuten, nonameman schrieb:

Nach Bezahlvorgang fragst du sie nach der Nummer - für einen gemeinsamen Kaffee; auch wenn sich hinter dir ne Schlange gebildet hat und die Omi langsam aggressiv wird hinter dir

Sie ist auf der Arbeit. Das solltest du respektieren. Bring sie nicht absichtlich in eine Drucksituation. Sie ist damit auch nicht frei in Ihrer Entscheidung. Falls ihr beide an der Kasse nicht alleine seid, mache es so subtil wie möglich. (z.B. Handynummer auf den Pfandbon kritzeln, ihr überreichen und sagen - Meld Dich! Zuzwinkern what ever....

Falls ihr alleine seid - kannst du des natürlich aggressiver angehen wie oben beschrieben.

 

 

  • LIKE 3
  • IM ERNST? 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, ElCurzo schrieb:

 

Sie ist auf der Arbeit. Das solltest du respektieren. Bring sie nicht absichtlich in eine Drucksituation. Sie ist damit auch nicht frei in Ihrer Entscheidung.

 

 

🤦‍♂️... ist das hier Planetliebe oder n vielfickerforum? 

Seit wann will hier jemand eine frei entscheidende Frau...?!

vor 1 Stunde, ElCurzo schrieb:

 

Falls ihr beide an der Kasse nicht alleine seid, mache es so subtil wie möglich. (z.B. Handynummer auf den Pfandbon kritzeln, ihr überreichen und sagen - Meld Dich! Zuzwinkern what ever....

Und komplett die Zügel aus der Hand geben. Fail. Zu 99% kommt kein Anruf, es sei denn sie ist ohnehin schon richtig ON beim TE und kann’s kaum erwarten ihm ihren feuchten Kieslaster zu zeigen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"To get one specific girl you have to get good with women in general"

Nimm endlich mal deine Eier in die Hand und mach Nägel mit Köpfen. Hör auf das dir immer irgend etwas unangenehm ist. Wenn du dich beim ersten mal nicht so doof angestellt hättest, dann wäre es da schon gelaufen. Warte nicht länger sondern setze mal zum Schuss an. Sag du findest sie süß und das ihr euch gern mal auf nen Kaffee treffen könnt. Fertig. Egal wie stressig das da gerade an der Kasse ist. Wenn dich sowas kleines davon abhält eine Frau kennenzulernen, dann gute Nacht.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 34 Minuten, Paladion schrieb:

... ist das hier Planetliebe oder n vielfickerforum?

Es ist ihr Arbeitsplatz. Bringst du die Frau direkt mit´m unkalibrierten Approach in die soziale Bredouille, war´s das! 

Ich habe so etwas einmal erlebt und zwar beim Bäcker mit ner riesigen Schlange. Der Typ hat sie frontal und direkt approacht "ich finde Dich Süß, ich möchte deine Nummer". Sie bekam direkt ne Bombe - die ganze Schlange bekam "Zahnschmerzen" und auch der Typ war dadurch verunsichert. Die Situation war wirklich weird - wenn jemand direkt bei 10 Menschen ein ungutes Gefühl auslöst, dann kann man das zwar mutig aber nicht sozial intelligent nennen. 

 

"Seit wann will hier jemand eine frei entscheidende Frau...?!"

Wer will das denn nicht?

Unabhängig davon, hast du den Satz total aus dem Zusammenhang gerissen. 

 

bearbeitet von ElCurzo
  • LIKE 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Supermarkt ist vergleichsweise easy, wenn man ein, zwei Sachen beachtet:

Die Vorzeichen sind ganz gut. Viele empfinden die Arbeit im Supermarkt an der Kasse als DLV. Ihre Frage, ob Du da im Studentenwohnheim wohnst, war elegant, da gleichzeitig Opener und DHV von ihr. Ich würde das als AI betrachten.

Beachte, dass die Signale, die sie senden wird, wahrscheinlich wirklich durch ihre Arbeit überlagert werden, da sie "professionell" bleiben muss. Außer es ist niemand weiter da, beachte deswegen Dein Timing. Es kann doch nicht so schwer sein, mal - je nach Region - mal abends 19:30 Uhr oder 21:30 Uhr in den Supermarkt zu gehen, eben so 30min vor Ende. Da ist meist kaum noch was los, aber auch noch kein Schließungsstress. Studies arbeiten eh meist abends, weil sie eben tagsüber in der Uni sind und die Vollzeitkassiererinnen meist bei ihrer Family am Abend sein wollen.

Du kannst alles Mögliche machen, um Gelegenheiten für den Approach zu schaffen. Selbst, wenn da plötzlich die Riesenschlange an der Kasse hinter Dir steht, dann sagst Du halt nach dem Kassieren zu ihr: "Ach mist, ich habe noch was vergessen. Kann ich meinen Rucksack kurz bei Dir stehen lassen? Dann hole ich das noch schnell."  Da hast Du Dein 'lock-in prop' und viel mehr Zeit für Interaktion.

bearbeitet von perfect10
  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

zweimal kaufe ich spät am Abend noch Schundfraß ein, Pizza und Eis, und schäme mich, doch sie ist die einzige Kassiererin. Folglich versuche ich gar nicht erst, ein Gespräch zu initiieren, sondern finde die Situation unangenehm.

Du musst unbedingt an deinem Selbstbild arbeiten. Tue keine Dinge für die du dich schämst und schäme dich nicht für die Dinge die du tust. Mal davon abgesehen dass ich gar nicht wusste dass es Leute gibt die sich für ihr Essen im Supermarkt schämen?!?

vor 23 Stunden, ElCurzo schrieb:

Es ist ihr Arbeitsplatz. Bringst du die Frau direkt mit´m unkalibrierten Approach in die soziale Bredouille, war´s das! 

Ich habe so etwas einmal erlebt und zwar beim Bäcker mit ner riesigen Schlange. Der Typ hat sie frontal und direkt approacht "ich finde Dich Süß, ich möchte deine Nummer". Sie bekam direkt ne Bombe - die ganze Schlange bekam "Zahnschmerzen" und auch der Typ war dadurch verunsichert. Die Situation war wirklich weird - wenn jemand direkt bei 10 Menschen ein ungutes Gefühl auslöst, dann kann man das zwar mutig aber nicht sozial intelligent nennen. 

 

"Seit wann will hier jemand eine frei entscheidende Frau...?!"

Wer will das denn nicht?

Unabhängig davon, hast du den Satz total aus dem Zusammenhang gerissen.

Es kommt völlig drauf welchen Frame man fährt. Mit einem pseudo-selbstbewussten Macho frame und einem auswendiggelernten Spruch wird das so laufen wie von dir beschrieben. Wenn du aber nicht einen auf cool machst, sondern ihr ganz offen sagst du findest sie voll hübsch und würdest sie gerne mal kennenlernen, dann gibts vll trotzdem nen Korb, aber die 10 Leute in der Schlange haben auf einen Schlag einen mords Respekt vor dir, weil du mehr Eier bewiesen hast als sie oder ihr Partner wahrscheinlich je haben werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, jklö schrieb:

Es kommt völlig drauf welchen Frame man fährt. Mit einem pseudo-selbstbewussten Macho frame und einem auswendiggelernten Spruch wird das so laufen wie von dir beschrieben. Wenn du aber nicht einen auf cool machst, sondern ihr ganz offen sagst du findest sie voll hübsch und würdest sie gerne mal kennenlernen, dann gibts vll trotzdem nen Korb, aber die 10 Leute in der Schlange haben auf einen Schlag einen mords Respekt vor dir, weil du mehr Eier bewiesen hast als sie oder ihr Partner wahrscheinlich je haben werden.

Das stimmt total. Aber würdest Du den TE, so wie er sich beschrieben hat, so einordnen und ihm dazu raten? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zunächst danke ich allen für die Beiträge. Es ist schon interessant, wie unterschiedlich die Herangehensweisen und die ausgesprochenen Empfehlungen sind. Ich geh auf ein paar der Beiträge ein.

Am 15.9.2020 um 16:42 , nonameman schrieb:

Jetzt mal tief durchatmen - relaxen. Immer mit der Ruhe - nichts überstürzen.

(...)

Wichtig: auch wenn du vor Nervosität umfallen solltest, mach es! Auch wenn es einen Korb geben sollte, so what! Du wirst dich in 10 Jahren noch einen Kopf darüber machen, wenn du es nicht versuchst.

Good luck! Den Mutigen gehört die Welt!

 

Danke, nonameman, den Durchatmer brauchte ich in dieser Situation wirklich. Deinen abschließenden Appell finde ich auch sehr wichtig. Dieses nachträgliche Was-wäre-gewesen-wenn ist schlimmer als jede Ansprechangst (der einzige Unterschied ist, dass die Ansprechangst immer in dem jeweiligen Moment da ist und es bequemer ist, sie wegzuschieben). Der Werbespot ist ja hammer, ich musste lachen, weil der so passt.

Am 15.9.2020 um 16:54 , Yolo schrieb:

Und das Mindset mit der AA ist schon richtig so. Genau die Vorstellung, dass ich gerade die Mutter meiner Kinder, meine Seelenverwandte oder den geilsten Sex ever vorbeilaufen lassen habe, hat mich schlussendlich motiviert und bewegt meine AA abzulegen. Diese Ungewissheit finde ich 100x schlimmer als eine Abfuhr.

Spätestens wenn du die ersten Erfolge hast und siehst, was mit Game und Pro-Aktivität alles machbar und erlebbar ist, wirst du das genauso sehen.

Cool, dass Du das auch so siehst, Yolo. Ich freue mich auf das, was da noch kommt. Es ist ein steter Prozess der persönlichen Weiterentwicklung und wie ich schrieb: Immerhin bestand meine Reaktion auf die rothaarige Schönheit nicht mehr nur noch aus kopfloser Panik, sondern ich hatte den Impuls, sie anzusprechen, wenngleich ich ihn auch nicht verwirklichte. Das ist für mich schon ein Erfolg.

Am 15.9.2020 um 17:16 , ElCurzo schrieb:

Sie ist auf der Arbeit. Das solltest du respektieren. Bring sie nicht absichtlich in eine Drucksituation. Sie ist damit auch nicht frei in Ihrer Entscheidung.

Am 15.9.2020 um 19:21 , ElCurzo schrieb:

Es ist ihr Arbeitsplatz. Bringst du die Frau direkt mit´m unkalibrierten Approach in die soziale Bredouille, war´s das! 

Im Prinzip schließe ich mich Dir an, ElCurzo. Der „unkalibrierte Approach“ ist der Knackpunkt. Zwar könnte ich meine Ansprechangst mit aller Gewalt unterdrücken und sie übermütig an der Kasse ansprechen, unabhängig von der Situation, aber das wäre dann ein purer Sprung ins kalte Wasser. Hätte auch einen Lerneffekt, aber vielleicht bin ich da besonders gehemmt, weil der Supermarkt vor meiner Tür ist. Dafür brauche ich eine stichhaltige Begründung, womit ich zum Beitrag von Marquardt komme.

Am 15.9.2020 um 18:55 , Marquardt schrieb:

Nimm endlich mal deine Eier in die Hand und mach Nägel mit Köpfen. Hör auf das dir immer irgend etwas unangenehm ist. Wenn du dich beim ersten mal nicht so doof angestellt hättest, dann wäre es da schon gelaufen. Warte nicht länger sondern setze mal zum Schuss an. Sag du findest sie süß und das ihr euch gern mal auf nen Kaffee treffen könnt. Fertig. Egal wie stressig das da gerade an der Kasse ist. Wenn dich sowas kleines davon abhält eine Frau kennenzulernen, dann gute Nacht.

Meine Lieblingssätze sind: „Hör auf das dir immer irgend etwas unangenehm ist.“ und: „Wenn dich sowas kleines davon abhält eine Frau kennenzulernen, dann gute Nacht.“. Recht hast Du mit beiden Sätzen. Ich kann dem nichts entgegensetzen. Deine Mentalität gefällt mir, weil sie sich auf die persönliche Weiterentwicklung konzentriert und sich von den Schwankungen der Außenwelt (möglichst) unabhängig macht. Damit kann ich mich identifizieren, darin sehe ich Sinn. Dann wird die Verführungskunst wie ein kleines Labor, das ich permanent bei mir trage und überall anwenden kann. Mit dem letzten Satz machst Du die Tür auf für die Vorstellung, wie es in der Zukunft sein könnte, was auf jeden Fall ein starker Motivator ist. Danke für Deine Einlassung.

Am 15.9.2020 um 21:08 , perfect10 schrieb:

Es kann doch nicht so schwer sein, mal - je nach Region - mal abends 19:30 Uhr oder 21:30 Uhr in den Supermarkt zu gehen, eben so 30min vor Ende. Da ist meist kaum noch was los, aber auch noch kein Schließungsstress. Studies arbeiten eh meist abends, weil sie eben tagsüber in der Uni sind und die Vollzeitkassiererinnen meist bei ihrer Family am Abend sein wollen.

Da hast Du recht, das war auch die bisherigen Male immer die Zeit, zu der ich sie da gesehen habe. Das ist doch schon mal ein Plan. Schöner, bekräftigender Hinweis, danke.

vor 4 Stunden, jklö schrieb:

Du musst unbedingt an deinem Selbstbild arbeiten. Tue keine Dinge für die du dich schämst und schäme dich nicht für die Dinge die du tust. Mal davon abgesehen dass ich gar nicht wusste dass es Leute gibt die sich für ihr Essen im Supermarkt schämen?!?

Eher sollte ich wohl an meiner Ernährung arbeiten, meinst Du nicht, jklö? „Tue keine Dinge für die du dich schämst und schäme dich nicht für die Dinge die du tust.“ klingt super, das gebe ich zu. Was Ernährung betrifft, bin ich ganz gut im Bilde, was gesundes, nahrhaftes Essen ist und manchmal kann ich es dennoch nicht lassen, mir irgendwelchen Mist anzuschaffen und ihn zu verdrücken. Gerne hätte ich diese schlechte Angewohnheit nicht. Jedenfalls ist das natürlich ein schlechter Moment, um einem Mädel zu begegnen, das sogar konzentriert jeden einzelnen Artikel wahrnehmen muss, den ich auf das Band gelegt habe. Mir ist zwar klar, dass die Dinge nach außen nie so schlimm scheinen, wie man sie sich im eigenen Kopf denkt, aber schöner wär es schon gewesen, hätte ich Lachs, Avocados und eine dicke, fette Zucchini auf das Band gelegt, die sie in die Hand nehmen muss, um sie durchzukassieren...!

vor 5 Stunden, jklö schrieb:

Wenn du aber nicht einen auf cool machst, sondern ihr ganz offen sagst du findest sie voll hübsch und würdest sie gerne mal kennenlernen, dann gibts vll trotzdem nen Korb, aber die 10 Leute in der Schlange haben auf einen Schlag einen mords Respekt vor dir, weil du mehr Eier bewiesen hast als sie oder ihr Partner wahrscheinlich je haben werden.

Finde ich gut und deckt sich mit Marquardts Empfehlung (nur anders formuliert).

vor 3 Stunden, ElCurzo schrieb:

Das stimmt total. Aber würdest Du den TE, so wie er sich beschrieben hat, so einordnen und ihm dazu raten? 

Du hast zwar nicht mich gefragt, aber ich sage: ja. Aus Deiner Frage meine ich herauszuhören, dass Du glaubst, die Antwort lautet Nein. Darf ich fragen, aus welchen meiner Schilderungen heraus sich Dir dieser Eindruck ergeben hat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten, Hugelkantel schrieb:

Du hast zwar nicht mich gefragt, aber ich sage: ja. Aus Deiner Frage meine ich herauszuhören, dass Du glaubst, die Antwort lautet Nein. Darf ich fragen, aus welchen meiner Schilderungen heraus sich Dir dieser Eindruck ergeben hat?

 

Am 15.9.2020 um 14:47 , Hugelkantel schrieb:

Auf weiter Flur ist sie alleine, niemand sonst ist auf der Straße, nur wir beide. Zwar zeigen meine Verführungsbemühungen der letzten Jahre Wirkung, indem ich immerhin den Impuls habe, sie anzusprechen (mit einem heiteren „Hi!“ und dann improvisieren) und nicht bloß einen markerschütternden Fluchtreflex empfinde, aber ich spreche sie dann doch nicht an, sondern gehe an ihr vorbei.

?

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du siehst sie öfter. Also bau langsam eine Verbindung auf. Kurzer Smalltalk, mal spärer einaugen, wo nicht viel los ist undman mehr reden kann. Dann ihr eine Kleinigkeit schenken (Schokoriegel). Wenn sie sich beim nächsten Wiedersehen bedankt, Zettel mit instagram Namen geben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schau ihr tief in die Augen mit einen schelmischen Grinsen, gib ihr deine Nr. auf ein Zettel geschrieben. Ohne große Worte. Field Tested. Sie wird sich melden. 

Vergess das mit den sozialen Druck. Kein großer Deal für eine Dame. Absoluter Mindfuck. Aber die genannte Variante ist emphatischer. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mach's mit Style.

Du bist noch nicht so selbstbewusst, die ganze Schlange hinzuhalten und sie in Sekundenbruchteilen zu verführen. Pass den Approach an deinem Entwicklungsstand, ist nichr feige, sondern vernünftig.

Also machst du es so:

Egal wie, du musst in die Position wo du an der Kasse stehst bei ihr. Du holst einen Kassenbon raus und sagst, dass du was umtauschen willst. Dann steht auf dem Kassenbon: "Wenn du mit mir ausgehen willst, dann nicke zweimal. Sag dann die Zahl, in wieviel Stunden ich dich abholen kommen soll auf einen Cafe!" 

Dann freestyle.

Wenn du Pech hast, hat sie keine Zeit, aber sie ist on, dann kommt ein Gegnzeichen (vllt. Kommuniziert sie auch weiter in Supermarkt-codes, wär witzig)

Wenn sie amüsiert ablehnt, machst du noch 2x weitere witzige Aktionen paar Tage später und hörst dann auf, wenn sie weiter ablehnt.

Wenn sie eindeutig ablehnt, lass es.

Wenn sie zweimal nickt und 4 sagt, dann hast du es.

Überleg dir einen Satz, wie du es dann auch gut beenden kannst, wenn das letztgenannte passiert :D

Viel Spass beim Date ;)

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

Du bist noch nicht so selbstbewusst, die ganze Schlange hinzuhalten und sie in Sekundenbruchteilen zu verführen. Pass den Approach an deinem Entwicklungsstand, ist nichr feige, sondern vernünftig.

Er soll sie nicht in Sekundenbruchteilen verführen sondern sein Interesse auf ein Date bekunden. Ob es in seinem Stadium sinnvoll ist dass direkt beim bezahlen zu machen: kA, aber die Chance als er sie auf der Straße getroffen hat, hat er vorbeiziehen lassen.

Zitat

Egal wie, du musst in die Position wo du an der Kasse stehst bei ihr. Du holst einen Kassenbon raus und sagst, dass du was umtauschen willst. Dann steht auf dem Kassenbon: "Wenn du mit mir ausgehen willst, dann nicke zweimal. Sag dann die Zahl, in wieviel Stunden ich dich abholen kommen soll auf einen Cafe!" 

Bitte nicht. Super creepy. Das ist nur in der Theory lustig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 17.9.2020 um 00:05 , Hugelkantel schrieb:

eine dicke, fette Zucchini auf das Band gelegt

Mach das mal. Nur so aus Spaß. Und grins sie dabei so richtig versaut an. Oder sag du hast noch was vergessen...rennst in die Obst Abteilung und holst die Zuchini...sagst dann hier die große Zuchini noch 😉 die wird schmunseln müssen unf keiner nimmt es als Flirt war. Das ist der erste Schritt, um in ihrem Gedächtnis zu bleiben. Der Mann meiner Kinder kaufte eine riesige Zuchini und war dabei ganz cool. Bring nen lockeren Spruch wünsche nen schönen Abend und verlasse den Laden.

 

Dann beim nächsten mal kannste was anderes machen. Aber mach erstmal so einen kleinen Spaß mein lieber. Unter der Maske sieht ja eh keiner den Grinsen und lachen. Aber die Frauen spüren es an deiner Stimme. Wenn die die Zuchini in die Hand nimmt. Beste. 🍆🥒 Aubergine ist besser...ich meinte den Pinken Emoji natürlich...kannst auch sowas sagen wie ich hab den pinken Emoji nich vergesse  gehabt...kommt super lustig...

vor 7 Stunden, Just_Jump schrieb:

Mach's mit Style.

Du bist noch nicht so selbstbewusst, die ganze Schlange hinzuhalten und sie in Sekundenbruchteilen zu verführen.

Meint er die Schlange an der Kasse oder seine Schlange? Du könntest die natürlich auch einfach rausholen. Wird bestimmt lustig. Das will ich mir ansehen 😂

Mach davon nen Video

vor 7 Stunden, Just_Jump schrieb:

Egal wie, du musst in die Position wo du an der Kasse stehst bei ihr. Du holst einen Kassenbon raus und sagst, dass du was umtauschen willst. Dann steht auf dem Kassenbon: "Wenn du mit mir ausgehen willst, dann nicke zweimal. Sag dann die Zahl, in wieviel Stunden ich dich abholen kommen soll auf einen Cafe!" 

Dann freestyle.

 

Mach das kauf Obst. Dickes Obst.

  • HAHA 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Morgen 21:30 möchte ich ein Update. Ob du deinen Schwanz oder deine Aubergine auf das Band gelegt hast.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gleich ist 21:00 Uhr. Mach dich hübsch ab ab in den Supermakt. Gehst ab heute jeden Tag dort einkaufen. Denk dran heute erstmal abchecken ist sie da dann die Aubergine holen ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎20‎.‎09‎.‎2020 um 10:25 , Just_Jump schrieb:

Egal wie, du musst in die Position wo du an der Kasse stehst bei ihr. Du holst einen Kassenbon raus und sagst, dass du was umtauschen willst. Dann steht auf dem Kassenbon: "Wenn du mit mir ausgehen willst, dann nicke zweimal. Sag dann die Zahl, in wieviel Stunden ich dich abholen kommen soll auf einen Cafe!" 

Haha coole Idee! Den muss ich mir merken

Ich hoffe, TE testet den für uns!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 22.9.2020 um 08:06 , Remo schrieb:

Haha coole Idee! Den muss ich mir merken

Ich hoffe, TE testet den für uns!

Das mit der Aubergine ist viel witziger. Geht alle Auberginen kaufen.

Achja: hat die kleine frei oder warum kein Update TE? Rein da in die Olga los kauf die Aubergine...und beim nächsten mal machste das andere...

Oder nimm nen Edding und nen Post ID schreib deinen Insta Namen drauf Kleb es unter ne Cornflakes Packung neben dem Strichcode ;-)

bearbeitet von DerjuteSin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.9.2020 um 14:47 , Hugelkantel schrieb:

Was haltet Ihr von dem Zettel mit meiner Nummer drauf, den ich ihr an der Supermarktkasse überreiche?

Immerhin noch besser als alles was du bisher in der Sache gebracht hast. Sonst bekommst du ja scheinbar nichts auf die Reihe...würd zumindest deinen Vornamen noch dazu schreiben.

Zettel soll im Moment sogar recht gut funktionieren hat mir neulich ein Kamerad erzählt. Mit deiner Maske bleibst du auch relativ anonym...musst also keine Angst haben

 

M O P A R

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War vor vielen Jahren mit einem Kumpel auf dem Weg zu 'ner Karnevalsparty, Ecke davor mit zwei beschwipsten Mädels ins Gespräch gekommen, die gerade am gehen waren. Wieso weshalb, Ja, sie muss früh aufstehen, da sie einen Ferienjob an der Kasse bei DM hat. Schläft heute bei der Freundin. Nummerntausch ging irgendwie nicht, weil keiner Akku/Handy dabei oder sowas. 

Am nächsten Tag fiel mir die Begegnung zu Beginn der Nacht ein, hab 2-3 Besorgungen bei DM gemacht und ihr an der Kasse einen Zettel zugeschoben. 

Schwanz wie ein Pferd, nenn mich Rossmann
Blaka blaka macht die Shotgun

Nee, da schreibt man dann seine Nummer drauf und kritzelt 'nen Hörer dazu, sowas halt

Paar Tage drauf hat sie sich gemeldet -> verabredet -> Bar -> Couch -> Bett

Wir sind noch weit weg von einer papierlosen Fabrik. 

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für Eure Beiträge. Es gab bisher kein Update, weil ich im Urlaub war und eine reizende Mitreisende kennenlernte. Nach extremer Anziehung gleich die erste Nacht miteinander verbracht und dann einige weitere. Die Supermarktkassiererin ist noch das mythische Weibsbild, ansonsten läuft es zu meiner Zufriedenheit. Nach mehr als einer Woche des Digitalfastens las ich gestern die verheißungsvolle Nachricht eines anderen Frauenzimmers. Falls die Kassiererin für immer ein Mythos bleibt, dann ist das eben so, ich werde daran nicht zugrunde gehen. Für die Anregungen in diesem Thread bin ich nichtsdestoweniger sehr dankbar, denn sie helfen mindestens bei künftigen Situationen solcher Art.

Jetzt muss ich erst mal wieder in meine normale Realität reinkommen und dann seh ich mal zu, was ich teste und was nicht. Falls ich nichts mehr hierzu schreibe, habe ich den Schwanz eingezogen.

https://youtu.be/yS7x27PcomU?t=7

bearbeitet von Hugelkantel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.