Reviews zur Pickupcon 2011 Energy Core

33 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Community,

wie alles schöne im Leben, ging auch die Zeit auf der CON 2011 wie im Flug vorüber. Es hat mir außerordentlich viel Spaß gemacht dieses unglaubliche Wochenende mit Euch zu verbringen.

Ich durfte viel Wissen vermitteln und habe noch viel mehr erfahren, daher will ich mich hier, auch im Namen von PS, ganz herzlich für Euer Erscheinen, Eure Euphorie und Eure ganzen positiven Vibes bedanken, die Ihr mitgebracht habt. Es war ein hartes Stück arbeit die CON zu organisieren, ihr habt ihr schließlich auch dieses Jahr wieder die individuelle Note verliehen, die sie zu DEM Event der Szene macht!

Vielen herzlichen Dank!

Wir freuen uns hier über Euer Feedback ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast zischzisch

Hey

es war ein unglaubliches Wochenende für mich. Super Vorträge aus denen ich sehr viel mitnehmen konnte. Viele super coole Leute kennen gelernt und einfach nur Spaß gehabt. Das wichtigste was ich an diesem Wochenende gelernt habe und wozu mir zuvor immer die Motivation gefehlt hat, ist endlich meinen Arsch hoch zu bekommen und mich zu überwinden. Vielen dank an die Organisatoren und an alle die dieses Event ermöglichen. Die lange Fahrt aus Hamburg hat sich definitv gelohnt und ich werde sie auch im nächsten Jahr wieder auf mich nehmen.

und immer schön kalt duschen jungs :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

schade wäre die con billiger würd ich es mir auch mal überlegen zu kommen, aber so ist die unterkunft + fahrt + eintritt einfach zu teuer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leute, es war toll. Viel gesehen, viele Leute kennengelernt und viel gelernt. Die Clubnacht, legendär. Das Event werde ich noch in einigen Jahren in Erinnerung haben.

Es waren tolle Vortrãge dabei.

Wir brennen die Welt nieder ;)

Cheers Mental.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus,

die con ging sehr schnell vorbei, da kann ich mich nur anschließen.

Das Programm war informativ und sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene geeignet. Der einzige Grund mich kurzfristig für die con zu entscheiden war der Vortrag von Hypnotica. Ich war jedoch sehr überrascht, dass die anderen Referenten gut bis sehr gut waren, obwohl ich sie nicht kannte. Die Vortragszeit für Sonntag war gut gewählt, denn einige von den Besuchern hatten eine abenteuerreiche Nacht hinter sich gebracht. Von Samstag auf Sonntag waren die Referenten im Club und man konnte einige von ihnen über die Schulter schauen. Die Con finde ich persönlich auch zu teuer (hatte das P1 Ticket für 109 Euro), jedoch gibt es dort DVD´s sets sehr viel günstiger und Workshop Gutscheine, an die man sonst nicht kommt. Organisatorisch muss noch einiges in Zukunft verbessert werden, dazu hier ein paar Punkte.

1. Zu Beginn und auch im Laufe der beiden Tage kam es manchmal zu Tonausfall oder Rauschen etc. der Lautsprecher

2. Die Vorträge haben sich stark verschoben (z. B. Sonntag ca. 50 min.), weshalb die Pausen verkürzt wurden. Min. 3 Teilnehmer mussten früher gehen, wegen ihrer Mitfahrgelegenheit. Wenn gesagt wird, in 5 min geht es weiter, bitte auch in 5 min. und nicht in 10 oder gar 15 min.

3. In der Fragerunde kam es vor, dass Teilnehmer nicht sofort ein Mikrofon hatten und es unnötig wiederholt werden musste

4. Programmübersicht sollte auf jedem der Stühle liegen

5. Beginnerset, das jeder am Eingang erhält, bestehend aus Tragetasche mit Kugelschreiber und Notizblock, sowie Flyern mit Werbung (wie auf den Börsenmessen)

Das wars spontan von mir.

In diesem Sinne: Nach der Con ist vor der Con.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch ich war auf der con und bin begeistert von der Atmosphäre und den Leuten, die ihre Story erzählen konnten. Wir waren feiern zusammen und haben immens viel von den speakern gelernt. Danke dafür! Auch ich habe gelernt, dass man aus dem Arsch kommen muss. Das war das wichtigste. Im voraus wurde mir gesagt, dass die con jedem hilft aus seiner Comfort Zone zu kommen - Fakt, es ist so! Ich bin dabei und arbeite jetzt daran. Mein wissen im voraus war schon sehr groß. Doch ich war nie streaten, sondern nur clubben. Ich habe wirklich sehr viel gelernt und es war Mega fett, dass man mit den speakern vor der Tür chillen konnte und über alle möglichen ideen reden konnte. Denkansätze und Fragen wurden nicht abgeblockt, sondern geleitet und durchdacht. Individuell.

Ich werde mit meinem Freund und Wing zischzisch wohl wieder aus Hamburg runterkommen. Auch mein Bruder kommt sicherlich wieder mit. Auch, wenn die Organisation, wie in den o.g. Punkten wirklich zu wünschen übrig ließ. Aus fünf Minuten Pausen wurde eine halbe Stunde. Man hätte essen können, doch konnte es nicht, da man auch nichts verpassen wollte. Ich dachte sogar vor dem clubabend noch, dass ich mir evtl den gangbang Vortrag schenke, da ich so weit noch nicht bin. Bzw es mir in weiter ferne erscheint. Falsch gedacht. Es war fett. Lohnenswert! Meines Erachtens der beste speaker von der Art u Weise gewesen. So hält man geile Vorträge! Vom content her ein großes Lob an mateo oder Hypnotica, wie ihr wollt. Vom content her für mich speziell der beste gewesen. Wobei für viele such Eminenz oder der Einstieg von Ra gut gewesen sein mögen. Da mir diese Dinge jedoch klar waren und ich mein leben im griff habe, war mateo für mich der beste.

Ich könnte noch ewig weiterschreiten. Lasse es aber doch.

Leute, geht zu Con! Absolut wissenswerte Dinge, geile Leute und eine prickelnde Atmosphäre!

Lg aus Hamburg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch von mir ein Feedback, ich komme selten dazu hier viel zu lesen geschweige denn zu posten aber ich wollte die Gelegenheit nutzen die Community hinter dem Forum zu erleben. Mir hat die Con gewaltig die Augen geöffnet und gezeigt daß ich nicht mehr ganz meine alten Ziele die ich zu Beginn meiner Pickup-Zeit gesetzt hatte verfolgt habe. Das kam einfach dadurch so viele richtig gute Leute (sowohl die Speaker als auch Teilnehmer) auf einem Fleck zu sehen und gezeigt zu bekommen wo man überhaupt noch hinkommen kann. Von daher ein großes Lob an die Veranstalter für die gute Auswahl der Sprecher und Themen und die Organisation.

Highlights für mich waren u.a.

Hypnotica/Mateo:Wirkt einfach nur authentisch, und die Routinen die ich mir mitgeschrieben habe haben sich wieder extrem genial angehört. Irgendwann muß ich unbedingt die Zaubertrick-Routine ausprobieren.

Das Styling: War super interessant weil ich zu ein paar Sachen weibliches und Stylisten-Feedback und Tipps bekommen habe.

Yella Cremer - Fand ich sehr interessant besonders weil es viel mehr wirkt wenn eine Frau davon spricht wie sexuell Frauen eigentlich sind als wenn das gleiche ein Mann erzählt (und selbst wenn es ein PUA ist).

Eminenz: Super ihn mal in Person zu sehen, mir hat sein Workshop in dem er einen kompletten "Gameplan" für Streetgame vom Opener bis zum Ende aufgemalt hat ziemlich geholfen.

Negativ war, wie andere auch schon bemerkt haben teilweise die Organisation: Pausen und Zeiten wurden oftmals stark gedehnt, ich hatte ab und zu keinen guten Plan was überhaupt als nächstes passiert und die Technik hat, besonders am Anfang, ein paar Mal gestreikt. Ein Presenter um Folien weiterzuschalten kostet 20 € und hätte viele unnötige Pausen oder falsche Folien-Sprünge vermieden. Von den Stühlen hatte ich schon Rückenschmerzen nach den ersten Minuten...

Wenn dieser Punkt noch angepackt wird würde das die Veranstaltung nochmal gewaltig verbessern und das Erlebnis noch unvergesslicher machen. Vielleicht anstelle eines Clubs in Zukunft eher in einem Konferenzraum mit dafür ausgelegter Technik, die Party kann man ja immer noch im Velvet o.ä. machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich dachte sogar vor dem clubabend noch, dass ich mir evtl den gangbang Vortrag schenke, da ich so weit noch nicht bin. Bzw es mir in weiter ferne erscheint. Falsch gedacht. Es war fett. Lohnenswert! Meines Erachtens der beste speaker von der Art u Weise gewesen. So hält man geile Vorträge!

Danke für die Blumen...

Mir hats auch richtig fun gebracht meinen kranken Stuff auf der Bühne vorzutragen.

Jungs, das gibt ne Revulotion! :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja Mann...ich dachte auch hey soweit bist du noch nicht...aber dir dann zugehört alter...fett - das wird ausprobiert. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich dachte sogar vor dem clubabend noch, dass ich mir evtl den gangbang Vortrag schenke, da ich so weit noch nicht bin. Bzw es mir in weiter ferne erscheint. Falsch gedacht. Es war fett. Lohnenswert! Meines Erachtens der beste speaker von der Art u Weise gewesen. So hält man geile Vorträge!

Danke für die Blumen...

Mir hats auch richtig fun gebracht meinen kranken Stuff auf der Bühne vorzutragen.

Jungs, das gibt ne Revulotion! :lol:

Unabhängig davon, welche Rolle bzw. Funktion (egal ob nur Zuschauer, Streichler, Schmuser, Mitficker) man/n bei einem

gewerblichen ,,bezahltem,, Gangbang spielt, man sollte/MUSS es mal erlebt haben. Besonders dann, wenn Frauen dabei sind,

welche (freiwillig,naturgeil,umsonst) mitvögeln und nicht ständig Gleitgel schmieren müssen...

Wieviel mehr ist es extrem interessant, wenn ein Mann wie @Master of Disaster dazu PRIVAT fähig ist, gleich mehrere Frauen...

Krasser geht es wohl nicht, viele kämpfen hier immer noch (ständig) mit AA (Ansprechangst) und der Typ vögelt ständig gleich mehrere feuchte Tussies gleichzeitig !!

Da habe ich bestimmt was verpasst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

PickUpCon war geil, viele interessante Vorträge und Persönlichkeiten!

Auch das kreative Trance Erlebnis von Sergej war Hammer :mellow:

Es hat mich super gefreut euch alle kennen zu lernen. Gut zu sehen, dass es genug coole energiegeladene Jungs gibt, die PickUp Scene durchmischen :lol:

Weiter so!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Leute,

erstmal ein dickes dickes Lob an die Organisatoren für diese tolle Veranstaltung.

Vor diesem WE hatte ich persönlich noch keinerlei Kontakt zu irgendjemandem aus der PU-Community gehabt. Ich bin also mit positivem Mindset und meinem Kumpel zusammen zu euch gekommen und was soll ich sagen - alle meine Erwartungen wurden mehr als übertroffen. Überall freundliche Gesichter, herzliche und tiefgreifende Gespräche, einfach ein tolles Gemeinschaftsgefühl. Hier wurde nicht unterschieden zwischen Manager und Schüler, zwischen arm und reich, jeder hatte auf dieser Con - und da bin ich mir sicher - ein oder sogar mehrere Puzzlestückchen zu seinem Ich und seinen wahren Wünschen und Antrieben entdecken dürfen und das gemeinsam mit allen anderen. Wie in einer Schule, in der man sich gegenseitig unterstützt und stärkt, anstatt sich gegenseitig Konkurrenz zu machen (ich erinnere an MODs Beitrag den ich persönlich einfach nur hammergeil, faszinierend, aber auch sehr respektvoll fand). Und dieses Gemeinschaftsgefühl ist es, dass ich persönlich in meiner Umwelt oft vermisse und das nach meiner Ansicht auch in der Gesellschaft seltener wird. Sich Zeit für andere nehmen, ihnen zuzuhören und sie ggf. u reflektieren. Jeder der Leute auf der Con machte den Eindruck, als wolle ER etwas ändern und nicht andere für sein Schicksal verantwortlich machen.

In meinen Augen eine der absoluten Basics für ein unabhängiges und tolles Leben ;)

Mein Dank gilt auch den Speakern, die mir in manchen Punkten schier aus der Seele geredet haben, mir aber andererseits auch so manche Tür gezeigt haben, die ich bis dahin übersehen habe. Und eines habe ich im Besonderen schöpfen dürfen - Mut. Mut die Dinge JETZT anzupacken und zu ändern statt auf den vermeintlich passenden Moment zu warten. Denn es gibt keinen passenderen Moment als dann, wenn einem danach ist ;)

mfg

Chris

PS: Zur Organisation - ich veranstalte selbst öfter Partys und dergleichen und bitte euch zu bedenken, dass das alle auf der Con freiwillig gemacht haben (auch die PA-Crew). Wir sind alle Menschen und machen Fehler also seht doch solche Dinge wie knacksende Lautsprecher nicht so enng. Ohne Lautsprecher wäre es auch doof gewesen, meint ihr nicht? :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jungs, das war ein absolut unvergessliches Wochenende! :rofl:

Ein Kompliment an den Veranstalter, alle Speaker und auch an das Stylisten-Team, die wirklich hervorragende Arbeit geleistet haben.

Ich würde sagen, nächstes Mal bin ich wieder dabei! Als Frau unter so vielen Männern - das kann man ja nur geniessen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey auch mir hat die con gut gefallen, klares Highlight war für mich Hypnotica, wo ich echt bei jeder zweiter Routine gedacht hab :O schlägt ein wie ne Bombe! Wenn hier jemand die Routinen mitgeschrieben hat (insbesondere die aus der Comfort-Ecke mit dem kleinen Mädchen was in den Arm genommen werden möchte), würd ich mich über ne PN freuen, weiß ja nicht wie das mit dem posten in Sachen Copyright ist. Ich hab auch nen bisschen was notiert, kann ich auch gern wem schicken. Beste wäre natürlich wenn die Präsi hier hochgeladen würde. Nebenbei, die Körpersprache auch erste Sahne!

Ansonsten: Fand ich die Sachen von Sub Zero und The Duke auch sehr anschaulich, da hier sehr viel Strategie war und mir dieses taktische Vorgehen gefällt, grade die Geschichte mit dem Rücken zur Wand war mir neu.

Die Gangbang geschichte, fand ich zwar sehr überzeugend dargestellt, also mit den vielen Beispielen untermauert, allerdings hätte man die Technik auch in 5 Minuten darstellen können. Ich hatte mir das ganze etwas komplexer vorgestellt, aber wenns auch einfach geht :rolleyes:

Das spirituelle Tance Erlebnis war nichts für mich, ist halt Geschmackssache.

Bei der Tantra Sache waren einige Sachen dabei die ich für nicht Alltagstauglich halte. Dort hätte ich mir ehr etwas in Richtung von dem Artikel "Sex - Wie ihn ein PUA macht" aus der Schatztruhe erwartet. Dafür waren die Einblicke in die weibliche Gefühlswelt interessant und das ganze so von einer Frau zu höhren eine interessante Erfahrung.

Verbesserungsvorschläge: Die Stühle waren echt nichts, da sollte man bessere nehmen; Notizblock und Kulli wären gut gewesen; und vielleicht beim nächsten mal paar Kästen mit was zu trinken reinstellen(geht im Velvet Club natürlich schlecht)

Anonsten sehr informative Veranstalltung und würd mich über PNs freuen :mellow:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey, war ja das erste mal für mich, dass ich auf einer Pickupcon war, ... und das ist auch mein erster Post in diesem Forum. :-) Obwohl ich ja schon seit einer Weile alles mögliche ausprobiere, und mich durch verschiedenste Pickup-Literatur lese.

Auf jeden Fall hat sich die Con für mich absolut gelohnt, der Preis fürs P2-Ticket ein _Schnäppchen_ angesichts der Einsichten die ich gewonnen habe. Durch die super Vorträge, und die echt spannenden Gespräche mit den anderen Besuchern ist mir echt ne Menge klar geworden, und ich hab einige meiner härtesten Sticking-Points identifizieren können. :-D

Und ich hab schon angefangen einige Anregungen die ich von Hypnoticas Vortrag erhalten habe in meine Gesprächsführung einzubauen. :-D Echt prima Zeug.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt, nachdem ich grade kalt geduscht habe, musste ich an euch denken ! :D

Super Veranstaltung! Vielen Dank, denn ich konnte viel lernen und endlich sehen welche Gesichter sich hinter den Nicknames und Ratschlägen verstecken. Ich freue mich schon auf das nächste Mal!

Euer Av3n / Paul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neben dem Kalt Duschen, rausgehen nicht vergessen. Und wenn ihr gerade am Anfang seit und noch voller Ansprech Angst...Leute, geht in ein Fitness Studio und sozialisiert euch. Das frustrierte Hausfrauen dort hingehen um sich nen Kerl zu suchen, das ist KEIN LIMITING BELIEF sondern die nackte Wahrheit ( Fieldtested ) . ;-) Erst gestern wieder nen krasses Date gehabt.

Viele Grüße,

Euer Mentalray

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir hat die Pickupcon 2011 auch sehr gut gefallen und ich konnte vieles mitnehmen..

Besten Dank auch von mir an die Speaker und an die Organisation !!

Mit mir könnt ihr nächstes mal auf jeden Fall wieder rechnen :)

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey!

Die Con war ziemlich der Knaller, es waren so extrem viele F*CKING coole Leute dort. Einfach jeder den ich dort gesprochen habe war freundlich, korrekt, cool und "nice to hang out with".

Auch das ganze Feedback zum Vortrag war übertrieben cool. Das Publikum war aber auch wirklich phantastisch drauf, hat Spaß gemacht vor euch zu sprechen Jungs!

An der Stelle auch gute Besserung an Emilio, an dessen Stelle ich dann den Workshop gehalten hab.

Master Of Desaster, meld dich wegen der Challenge, bin voll dafür =)

Eigentlich wollten wir den Gang Bang vom letzten Jahr toppen, aber alle 2 Minuten ist irgend einer der Con-Besucher aufgetaucht und hatte irgendwas cooles zu erzählen, dass Marc und ich dann irgendwann unseren sicheren Lay stehen gelassen haben um mit euch zu reden XD

Ich muss grade echt lachen wenn ich dran denke, dass ist mir auch nur selten passiert, dass ich einen Fick gegen Blödsinn reden mit den Jungs getauscht habe :D :D

Organisatorisch - na klar, war alles nicht ganz in der Zeit. Lag aber auch daran dass am Sonntag die Tür zum Workshop-Raum nicht aufging wegen dem demolierten Schloss, das ist einfach Murphys Law, da ist nix zu machen.

Hey ich hab an der Stelle noch etwas Schleichwerbung für euch:

Wem der Vortrag gefallen hat, der wird die Fortsetzung mögen - http://shop.progressive-seduction.com/inde...;products_id=78

Das wird die neue Kollaboration zwischen PS und RFS. Startet im November, Frühbucherrabatt ist also noch drin.

Da machen wir genau da weiter wo wir aufgehört haben und es wird nochmal einen Ar*** voll Infield Videos geben.

Greetz,

Mateo aka Hypnotica

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, da meine Kumpels und ich mit über 8 Stunden Fahrt aus Graz wohl einer der am weitesten gereisten Teilnehmer waren, hier mal mein Feedback:

Viele Speaker waren echt super! Besonders Hypnotica und MOD! Ich glaube ich bin nicht der einzige, dem es jetzt so wahnsinnig juckt das chick sharing auszuprobieren! Nicht einmal wegen dem billigen Sex, sondern einfach wegen dem "Surprise" Effekt ^^

Alle Leute waren freundlich und kontaktfreudig, so soll es sein!

Leider waren wir Samstag nicht im Velvet weil wir selber sargen gehen und deshalb nicht in einen von PUA'lern überfüllten Club wollten. Hätte zwar gern die Profis in Aktion gesehen, aber die anderen clubs haben sich für uns auch gelohnt :spiteful:

Leichte Kritik hätte ich dennoch anzubringen, auch wenn die Punkte bereits erwähnt wurden:

- Die Technik! Bei einem Event für das ich über 100€ bezahle erwarte ich, dass die Menschen dort fähig sind ein Power Point Präsentation abzuspielen...

- Diese Stühle waren wahnsinnig unbequem...

- Ein Zettel mit Programm auf jedem Stuhl wär auch toll gewesen

- Den Beginn lieber eine Stunde später ansetzen, dafür aber auch wirklich PÜNKTLICH anfangen. Ist ziemlich nervig wenn man sich nach einer durchgefeierten

Nacht mit 2 Stunden Schlaf extra rechtzeitig aus dem Bett quält nur um dann wieder eine Stunde warten zu müssen.

Aber wie gesagt, das positive überwiegt auf jeden Fall. Ich denke wir sind nächstes Jahr wieder mit von der Partie ;)

LG

Craden

PS: kalt duschen war einer der besten Tipps auf der Con ;)

bearbeitet von Craden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Leute,

Unglaublich geiles Event!

Geiler Vortrag von SupZero und The Duke.

Besser hätte man die Struktur und Vorgehensweise von einer erfolgreichen Verführung im Club nicht

erläutern können.

Einfach genial!!

Auch Dickes Lob an Eminenz, der ungeschlagene Meister im Comfort

und in der bösen, bizzaren und brutalen Kunst der Eskalation.

Weiteres Lob an den Paten des Inner Games aka. Sergej "Ra" Linz,

der es schafft dass sogar Gott und Chuck Norris nach seinem Vortrag motiviert sind.

Die weiteren Vorträge fand ich auch sehr inspierierend.

Danke an alle die dieses Event möglich gemacht haben.

Gruß Red Knight

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Vorträge waren absolut inspirierend und ich bin mir sicher, dass wirklich jeder seine eigene Lehre daraus ziehen konnte und neue Wege aufgezeigt bekommen haben.

Es war unter anderem viel Basic Stuff dabei, bei dem sicher vielen die Augen geöffnet wurden. Absolut geeignet auch für Beginner, die gerade erst in die PU Materie einsteigen.

Es war einfach eine hervorragende Mischung und für jedes Level etwas dabei.

Ich fand die Vorträge und Workshops super interessant und habe aus jedem einzelnen das ein oder andere für mich rauspicken können.

Für mich persönlich war Sub Zeros und The Dukes Vortrag am hilfreichsten und herausragendsten.

Er war vollgestopft mit wertvollem Content und neuen Wegen, die eine Evolution des Club Game bedeuten, vorallem im Bezug auf die Strukturen und das Winggame. Für einige war dieser Vortrag vielleicht etwas vorausgreifend, aber er war schließlich als advanced eingestuft und das hat dieser hundertprozentig bestätigt.

Vorallem das Thema Emotional Transmission klingt unwahrscheinlich komplex, aber diejenigen, die schon ausreichend Erfahrung mitbringen und auf das Target eingehen können, werden diese wertvolle Technik gekonnt einsetzen.

Es war schön zu sehen, dass hinter dem Vortrag nicht nur heisse Luft steckt, sondern die Jungs richtig was auf dem Kasten haben. Da brauchen wir nicht drüber reden.

Und vorallem die erfahrenen "älteren" Progressive Seduction Speaker konnten durch ihr Wissen und langjährige Erfahrung überzeugen und im persönlichen Gespräch zusätzliche Punkte liefern, die mich auf meinem weiteren Weg unterstützen werden.

Die anderen Speaker waren ebenfalls gut, auch wenn der ein oder andere etwas dicker aufgetragen hat. Aber ich denke das gehört dazu. Es war dennoch sehr gut gesprochen und das Publikum wurde gefesselt.

Yella war sehr interessant und weckte meine spirituelle Seite. Danke dafür.

Vielen Dank auch an das Stylisten Team, die den ganzen Tag durchgearbeitet haben und den Teilnehmern ein neues Lächeln und Look schenkten.

Und auch wenn es ein paar organisatorische Verbesserungen fürs nächste mal gibt... es war großartig und vielen Dank, das ihr das alles ermöglichth habt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Damned,ich dacht ich Fick zu wenig um dort hin zu kommen,nur Profis. Aber wenn ich das alles so lese bin ich echt neidisch. Hätte ich mir alles angehört würde ich wahrscheinlich auch mehr ficken. Nächstes Jahr lass ich es mir nicht entgehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Review der PickupCon 2011

Hi zusammen, nach einigen Tagen Verschnaufpause möchte ich mit euch meine Eindrücke der Con teilen. Wir sind am Samstag mit ziemlich wenig Schlaf und ca. 1.5h Verspätung bei der Con eingetroffen. Offenbar sind wir nicht allzu spät eingetroffen, wie wir festgestellt haben. Der erste Vortrag "Reboot your bios" hat gerade erst angefangen. Nochmal Glück gehabt, dass wir nicht rechtzeitig gekommen sind! :)

Grundsätzlich kann ich über die Vorträge und Workshops sagen, dass sie sich gegenseitig von super bis genial getoppt haben! Die Speaker war sehr authentisch, gewitzt und verstanden es gute Tipps für den Abend mitzugeben. Auch wenn ich an dem Abend keine von den vorgeschlagenen Opener benutzt habe, so lief der Rest super. An dieser Stelle vielen Dank an alle! Aber einen Kritikpunkt muss ich dann doch loswerden: Beim Vortrag "Club Gaming" kamen einige Statistiken und Liniendiagramme, wo ich mich schmunzelnd gefragt habe wie man das so genau messen konnte :) Aber gut, ich glaube es ging da eher darum einige Tendenzen zu visualisieren. Zum Beispiel um wieviel Uhr sind die meisten Leute in den Clubs. Oder ab wieviel Uhr fängt es an sich zu leeren usw. Aber bei welcher Beruhrung welche Intensität bei Frauen hat... ehrlich... wie habts ihr das gemessen? Ich will sowas auch haben! :)

Auf der Con gab es noch einige Stylisten, wo man sich beraten und stylen lassen konnte. Wer jedoch wie wir gedacht hat, dass man dazu auch einen Haarschnitt usw. bekommt, musste feststellen, dass der Schnitt nicht inklusive war. Die Tipps sind alle gut gewesen, wobei ich hier einfach das Gefühl nicht loswerden konnte, dass sie Kosmetik verkaufen wollen/müssen. Wenn man mit der Beratung und einem Produkt (Gesichtscreme, Parfum, etc.) zufrieden war, hatte man die Möglichkeit diese gleich vor Ort zu kaufen. Durch eine Kette von Ereignissen, ist es zum Glück dazu gekommen, dass ich mir da nichts geholt habe. Wobei ich das am Anfang sogar ernsthaft vor hatte. Haben die ein paar ihrer Moves an mir angewandt?

Die Vorträge und Workshops fanden abwechselnd in unterschiedlichen Locations statt. Die Vorträge waren direkt im Velvet Club, wo man am Abend auch das Gelerte anwenden konnte. Ca. 10 Meter vom Velvet entfernt war der Cube (Club?). An der Stelle möchte ich den Veranstaltern einen guten Sinn für Humor unterstellen. Das Cube war im Endeffekt ein größerer, leerer Raum, der wohl schon länger nicht mehr benutzt wurde. Der Putz an den Wänden bröckelte ab, und man sah überall die Ziegelsteine. Der staubige Boden und die rustikale erinnerten eher an das Fight Club Haus. ;) Mich hat es jetzt nicht gestört, aber ich hatte den Eindruck dass der eine odere andere damit doch weniger positiv überrascht wurde.

Aber wir waren nicht da, um uns in einem Hotel zu entspannen, sondern wir wollten lernen wie man professionell Frauen belästigt! :) Daher haben wir auch schnell die Umgebung vergessen und die (Gruppen-)Übungen haben uns sowieso in eine andere Welt gebracht.

Gegen ca. 23:00Uhr war das Programm für den Samstagabend durch. Und ich muss auch sagen, dass ich damit auch mein persönliches Limit erreicht habe. In der Nacht davor habe ich gerade mal 3 Stunden geschlafen. In meinen Kopf ging nichts mehr rein. Ich war motiviert und wollte raus. Wollte erstmal was essen und danach gamen. Die Laune und die Motivation waren da. Danke Jungs!

[Anm. an mich: irgendwann einen Field Report darüber schreiben und hier verlinken]

Das Programm des nächsten Tages fing um 11:00Uhr an. Nach wieder knapp 3-4 Stunden, gefühlte 30min, schlaf haben wir uns erstmal nach etwas essbarem auf die Suche gemacht. Führte dazu dass wieder (wieder!!! :)) übermüdet und ordentlich zu spät zu den Vorträgen gekommen sind. Das Paradoxe daran, wir haben erneut nur ein paar Minuten verpasst. Erneut, 2:0 für uns :)

Anm. die die Veranstalter: Es gibt immer jemanden, der dafür dankbar ist, wenn die Technik streikt und es so zu verzögerungen kommt!

Auch hier waren die Vorträge alle sehr gut, wobei einer (wahrscheinlich durch das Thema an sich) etwas herausstochen ist. Es ging um das Thema Chick Sharing und Gang Bang ^^ Hier hat man gemerkt, wie die müden Seelen auf einmal mit Leben gefüllt wurden.

Rückblickend muss ich sagen, dass ich froh bin zur Con gegangen zu sein. Habe innerhalb von den 2 Tagen so viele tolle Leute kennengelernt. Ein paar coole neue Moves kennengelernt und mein Game am Samstagabend auf ein neues Level gehoben. Das ist mehr als ich mir vorgestellt oder vorgenommen habe.

Ganz besonderen Dank an die ganzen Organisatoren, die ihre Arbeit im Hintergrund gemacht haben! Natürlich auch den Speakern, Teilnehmern und alle die ich sonst vergessen habe zu erwähnen ;)

Esrst durch euch hatte ich ein großartiges Wochenende, welches ich nicht so schnell vergessen habe! Danke! :) Vielleicht sieht man sich auf der Con im nächsten Jahr wieder?

PS: Weiss einer zufällig, wann wir die Videos bekommen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PS: Weiss einer zufällig, wann wir die Videos bekommen?

Würde mich auch interessieren und noch eine Bitte: Könntet ihr die Powerpoints diesmal extra dazu machen? Wäre besonders bei den Vorträgen von Ra, subzero und duke, eminenz und hypnotica sehr von Vorteil. Bei den letzten DVDs war das etwas strange. Ich glaube nur bei Eminenz hat man abundzu was von der Präsentation gesehen. Bin mir aber nicht sicher. Und zur Con. Ich fand sie super. Zu den Stühlen muss ich aber auch sagen, dass sie ziemlich unbequem sind. Aber sonst alles super. Coole Leute, coole Vorträge und nächstes Jahr hoffentlich wieder in ffm :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.