Herzdame

Foren Moderator
  • Gesamte Inhalte

    3.771
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    60

Herzdame gewann den letzten Tagessieg am Januar 15

Herzdame hatte den beliebtesten Inhalt!

Ansehen in der Community

3.908 Grandios

Über Herzdame

  • Rang
    Teufelsweib
  • Geburtstag Mai 9

Profile Information

  • Gender
    Female
  • Location
    Norddeutschland
  • Interests
    Psychologie

Letzte Besucher des Profils

11.149 Profilaufrufe
  1. Naja, wenn mir eine vorher sagt, dass sie ne Spirale hat, ist das für mich eigl. ne Einladung.. aber jo hab ich auch daraus gelernt, dass das anscheinend nicht überall so ist. Gibt Menschen, denen ist ihre Gesundheit wichtig..
  2. Wir haben hier Regeln, bitte trage oben nach:
  3. Herzlich Willkommen im Forum @TheDude73, damit wir dir helfen können trage oben bitte folgende Formatierung nach:
  4. Der TE war hier vor zwei Jahren das letzte Mal online. Da wird es eher kein Feedback mehr geben.
  5. Da wir das Thema letztens hatten:

    Introvertiert oder Schüchtern?

    http://9gag.com/gag/avr3MLW?ref=fbp

    1. Vorherige Kommentare anzeigen  5 mehr
    2. SirRoyTh

      SirRoyTh

      Introversion ist der Gegenpol zu Extraversion und gehört zur Big Five der Persönlichkeiten, ist also vereinfacht gesagt, laut Theorie in gewisser Form bei jedem mehr auf der Einen oder auf der Anderen Seite angelegt (man ist also eher extra-, extrovertiert bzw. eher introvertiert), hat aber nichts mit Schüchternheit zu tun.)

      Schüchternheit im Gegenzug kann im Extremen zu einer sozialen Phobie führen oder eben da herrühren (Henne und Ei-Problem)... also ja:

      Soziale Phobien gehören zu den phobischen Störungen und werden im ICD-10 unter F40.1 klassifiziert. 

      Nur um Herzdames Ausführungen noch einmal zu untermauern 😁

      und ich finde auch, dass allgemein viele sich darauf ausruhen und meinen, sie seien introvertiert, obwohl sie eher in Richtung sozial ängstlich einzuordnen sind.

      und ich finde den link auch sehr passend! :) um sich mal die Unterschiede und seine eigenen Excuses klar zu machen.

      bearbeitet von SirRoyTh
    3. tonystark

      tonystark

      Naja... Nur korreliert soziale Ängstlichkeit eben auch mittelstark mit Introversion und sogar noch etwas stärker mit Neurotizismus. Hinzu kommt (was angesichts des letzten Punktes auch logisch erscheint) die hohe Komordibität (75%) mit weiteren psychischen Erkrankungen wie Depression, Panikattacken, Alkoholismus und Persönlichkeitsstörungen (z. B. ängstlich-vermeidende Persönlichkeitsstörung)... Die Behandelbarkeit (ganz zu schweigen von dem notwendigen Antrieb, sich in entsprechende Behandlung zu begeben) gestaltet sich daher oft sehr schwierig, eine "Heilung" spätestens beim Alkoholismus und der Persönlichkeitsstörung als unmöglich.

      Wenn wir dazu noch bedenken, dass der Mensch in seinem Willen höchstwahrscheinlich ohnehin nicht frei ist, kann man sich das ganze Gelaber von wegen "Excuses" getrost in den Allerwertesten schieben (jedenfalls von einer "moralisch"-urteilenden Warte aus betrachtet). Meiner Ansicht nach verhält es sich so: "Objektiv" besehen sind wir einfach die, die wir sein müssen. Nicht mehr und nicht weniger. Wenn wir unsere "Fehler" ausmerzen, dann weil wir es können [=weil die Summe aller determinierenden Faktoren wie Gene, Umwelt, Erfahrungen, physikalische Gesetze usw. (=nature und nurture) es zulassen]. Und wenn wir es nicht tun, dann, weil wir es eben nicht können.

      Andererseits: Vielleicht ist dein Beitrag der kleine Tropfen im nurture-Fass, der irgendjemanden dazu bewegt, eine Therapie aufzusuchen... Oder mein Beitrag hält jemanden davon ab... Am Ende kommt es so, wie es kommen musste. Oder habe ich Sie gerade hinter's Licht geführt? Entscheiden Sie selbst. Herzlichst, Ihr Jonathan Frakes.

      http://www.dvd-forum.at/img/uploaded/screenshots/116007077826065800.jpg

    4. PU_Schüler

      PU_Schüler

      9 hours ago, tonystark said:

      Wenn wir dazu noch bedenken, dass der Mensch in seinem Willen höchstwahrscheinlich ohnehin nicht frei ist

      Oder habe ich Sie gerade hinter's Licht geführt?

      Ja

  6. Nutze mal die Suchfunktion "Madonna-Whore Komplex". Das ist eine Illusion in deinem Kopf, die nichts mit der Realität zu tun hat.
  7. "Ich weiß nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber damit es besser werden kann, MUSS es zuerst anders werden." - Georg Christoph Lichtenberg
  8. Es gibt Menschen, die mit viel Sex etwas kompensieren. Und es gibt Menschen, die einfach gerne Sex haben. Es gibt Menschen, die mit Essen etwas kompensieren. Und es gibt Menschen, die Essen einfach genießen.
  9. Also es gilt nach wie vor "Wer ficken will, muss freundlich sein". Aber ZU Nett ist ne blöde Sache. Weil man dann einen Schoßhund hat, der der Frau alles Recht machen will und sich selbst und seine eigene Persönlichkeit völlig vergisst. Ist dann in etwa so, als hätte man ein Kind. Und mit einem Kind hat eine Frau wirklich sehr, sehr selten Lust auf Sex. Also übermäßig nett ist halt Nice Guy und ist nicht zielführend. Erklär das mal genauer. Wie wirkst du denn gerade auf Frauen? Woran machst du das fest? Wie bist du heute denn überhaupt so drauf?
  10. Einlaufen beispielsweise hatte ich vorgeschlagen. Sind aber beide Krüppel drin Also etwas, das ihr beide nicht könnt, wo ihr beide keine Lust drauf habt und vermutlich hast du noch nicht mal etwas, das du überhaupt gezielt einkaufen möchtest? Man kann halt sagen "Kino find ich doof. Vielleicht einkaufen gehen?" Oder man erzählt ihr ne coole Geschichte, macht ihr richtig Lust auf das Date, das man so vorhat ("Wir könnten in den Second Hand Laden gehen. Verrückte Kostüme anziehen. Lustige Fotos schießen..." (Hier ein bisschen Rich Description, die richtig Lust auf mehr macht und irre viel Spaß verspricht.) Und ich glaube halt das hast du nicht gemacht. Für sie ist Kino n sicheres Ding, wos ihr zumindest nicht langweilig wird. Und du hasts halt offenbar nicht geschafft, ihr das Gefühl zu geben, dass ein anderes Date mit dir viel mehr Spaß machen würde. Du hast halt versucht ihre Idee schlechtzumachen. Anstatt deine Ideen besser zu machen. Das eine zeigt einen Kerl ohne rechte Ideen, der an allem rummeckert. Das andere zeigt einen kreativen Mann, der weiß sein Leben aufregend zu gestalten, mit dem Spaß garantiert ist und an dessen Leben man gerne teilhaben möchte. Siehst du den Unterschied? Mit welchem Mann hat man wohl lieber ein Date?
  11. Du kannst mit dem ersten Forenbereich (FAQ, Beginner informationen) + + Schatztruhe Wunderbar auskommen. Da gibt es alles, was du brauchst. Und ansonsten sind 90% deines Erfolges das Üben der Dinge in der Praxis. Mit Theorie alleine kommst du nicht weit.
  12. Konkrete Frau => Verschoben in Konkrete Fragen an Antworten. Bitte beim nächsten Mal drauf achten. Bitte oben nachtragen:
  13. Hast du nur ihre Idee schlecht geredet? Oder hast du ihr vielleicht etwas angeboten, was viel spannender und reizvoller wäre?
  14. Das machst du bitte nicht, sondern postest hier Updates. Sonst steigt irgendwann keiner mehr durch und die Historie ist für die Beratung wichtig.
  15. Also "Diese Art von Psychologie" gehört wie alle Therapien in die Klinische Psychologie. Vermutlich möchtest du eher genau diese Methodik benannt haben, aber da würde ich wle @Aldous an die Therapeutin verweisen. Ich weiß nämlich gar nicht, ob das gut ist, wenn du das weißt. Du sperrst die nämlich offenbar im Moment völlig gegen die Therapie und lässt diese grandiose Möglichkeit verfallen. Das ist halt total schade. Andere bezahlen dafür sehr viel Geld. Siehs als Chance und mach da was aus deinen Möglichkeiten. Sie hat doch einen Teil der Baustellen schon erkannt.