Leaderboard


Beliebte Inhalte

Zeigt Inhalte mit der höchsten Reputation am 22.01.2012 in allen Bereichen an

  1. 3 Punkte
    Hier ein klassisches Beispiel, wie PU jemanden vernebeln kann. Du hast wie du selber sagst viele Vorzüge. Ein gewisses Selbstbewusstsein hast du dir entwickelt. Jedoch zeigt sich wahre Größe und Überzeugung nicht in deinen vielen ONS und Affären. Da ziehst du dein Ding durch und gut ist. Viele merken dann aber erst, dass eine Beziehung eine richtige Herausforderung ist und für mich wirkt das so, als ob du ein wirkliches Problem hast: Du nimmst die gesamte Theorie viel zu Ernst. Wenn ich so Sachen wie lesen, dann gehen bei mir schon alle Alarmglocken an. Die ganzen scheiss Bücher und die Materie gauckelt dir und anderen hier viel vor. Das gehört alles zu einer gewissen Vermarktung. Mann stark, Frau schwach. Der Mann solle Selbstbewusstsein entwickeln und die Frau nicht auf ein Podest stellen. Alles cool soweit. Auch in ONS und Affären kann man Taktikspielchen beibehalten und sein Ding durchziehen. Nur viele hier saugen alles auf, verändern sicherlich ihr Leben ins positive, aber wissen unnützen Bullshit, nicht von einer soliden Personlichkeitentwicklung zu unterscheiden. Und du bist hier wie viele auf dem Holzweg Man muss nicht immer die Führung übernehmen. Man muss sich selber auf kein Podest stellen. Man muss nicht immer der harte Macker sein. Man muss nicht immer... Was Mann sollte. Seinen Mann stehen, ganz einfach. Die männliche Rolle in der Beziehung einnehmen. Aber die Definition dieser ist nicht genau klar. Jeder definiert sie anders. Klar gibt es gewisse Züge, wie Entscheidungen treffen, Emotionale Stabilität etc. Aber viele hier lassen sich durch ein total übertriebene Beschreibung des angeblich so perfekten Alphas total verunsichern. Auch hier zählt nur einen Teil der Empfehlungen ernst nehmen und für sich selbst reflektieren, was man für sinnvoll hält. Wenn man weiss, dass Mann nicht immer harte Macker sein muss, fällt zum Glück viel Bullshit hier über den Tisch. Viele entwicklen auch eine falsche Einstellung gegenüber Frauen und Beziehungen 1. Beziehungen führt man auf Augenhöhe, man will sich garnicht auf selbst auf ein Podest stellen. Nachdem viele sich unterbuttern lassen, versuchen sie das Ruder total umzudrehen. Absoluter Käse 2. Frauen sind keine berechnenden Wesen, die konstant Testen und in jede Schwäche deinerseits bohren Krieg den ganzen Käse mal aus dem Kopf, sei du selbst, ein normaler, Mann mit seinen Stärken und Schwächen. Du erzählst zwar, dass du weißt das sie deine Schwäche gut findet, aber innerlich bist du immer noch verunsichert. Eine Beziehung und die Partner darin gehen durch gute und schlechte Zeiten. Und auch der Mann hat manchmal Probleme im Leben und benötigt Ratschläge, Hilfe, Zuneigung und Unterstützung. Dafür wird dich deine Freundin lieben, und das tut sie sicherlich auch. Keine billigen Taktikspielen und kein verzweifelten Überspielen von gewissen Charakterzügen, die einfach zu dir gehören. Behalt dein erworbenes Selbstbewusstsein bei und geh einen Schritt weiter. Lös dich von dieser ganzen Scheisse. Sonst wird bei dir jede Beziehung zum Kampf und Krampf. car
  2. 2 Punkte
    Das ist so, früher, zu Zeiten als unsere Väter noch in dem Alter waren sich die Hörner abzustoßen, da hatten sie keine andere Wahl, als Frauen direkt anzusprechen. So einen Käse wie Facebook oder noch schlimmer Partnersuchwebsites gab es nämlich nicht. Also entweder riskierten sie was, oder sie warteten darauf, dass irgendwann ne Frau bei ihnen an der Tür klingelt und gebumst werden will. Da im letzteren Fall die Weltbevölkerung jedoch rapide abgenommen hätte, dieser Zustand jedoch nicht present ist, müssen sie den ersten Weg gegangen sein, sie müssen draussen Frauen angesprochen haben. Die Folge aus dieser Sachlage ist, die Männer hatten damals mehr Eier als heute. Warum? Eben weil heute jeder zweite denkt, raus gehen wäre nicht mehr nötig, nein sogar gar keine Alternative. Wieso denn raus gehen, eine öffentliche Abfuhr riskieren, wenn man so einen Vorgang auch einfach unter dem Schutz der Online - Welt durchführen kann. Facebook ist eine einzige verdeckte Partnerbörse. Fast jeder benutzt sie dazu, sogar Beziehungen laufen teils darüber ab. Ich muss aber zugeben, ich selbst benutze im Moment ebenfalls Facebook und zwar ebenfalls primär wegen Frauen. Jedoch das nur Nebenbei, die wirklichen Erfolge sammel ich im echten Leben, auf der Strasse oder in Clubs. Doch eben diese, meine Sicht der Dinge, dass man vorallem draussen Sachen durchziehn sollte, wird immer weniger. Immer weniger! Was ist das Resultat der immer mehr verweichlichten Männerschaft? Nur mal ein paar Beispiele: -> Selbst unattraktive Frauen haben mehrere Orbiter. -> Frauen werden frech, arrogant und eingebildet. -> Sie lachen sich über die Männerwelt kaputt, da die Männer, weniger Männer sind, als Hündchen. Wie ich das ganze finden soll, weiß ich leider auch nicht. Aber das sind meine Erfahrungen.
  3. 1 Punkt
    Die Date-Sammlung ^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^ kreativ: * gemeinsam Kochen (Sushi / Fondue / Burger selbst belegen / Kuchen / Pralinen) [1+] * Fotoshooting (er von ihr / gegenseitig / an cooler Location z.B altes Industriegebiet) [2+] * IKEA / Möbelhäuser [2+] [F] * Cocktails selbst mixen [1+] [evtl. ext] * gemeinsam töpfern [2+] * Fingerfarben malen [2+] * Landschaften malen / Portrait malen [2+] aktiv: * Bladen / Skaten (in Rollerdisco) [2+] * Frisbee spielen [2+] [ext] * Badminton spielen [2+] [ext] * Tischtennis spielen [2+] [ext] * Speedminton [2+] * Paintball [2+] * Erlebnispfade / Lernpfade im Wald [2+] * Indoor Klettern [2+] * Treetboot / Ruderboot / Elektroboot / Schlauchboot fahren [2+] * Schwimmen gehen (bei Dunkelheit / im geschlossenen Freibad) [2+] * Schlittschuhlaufen (mit Glühwein / in der Innenstadt) [1+] * Geocaching [2+] * Crossgolfen [2+] * Probetanzstunde (oft Teil einer Tanzparty oder Salsaparty) [1+] * Billard [1+] * Minigolf [1+] * Skifahren / Snowboarden [2+] * Erlebnisbad (Miramar / Alpamare / Thermen) [2+] * Schlittenfahren (bei Nacht / mit Glühwein) [2+] * Bowling [1+] * Tierheim * Go-Kart fahren [2+] * Tandem fahren [2+] * Drachen steigen lassen [2+] * Canyoing [2+] * Schneemann / Iglu bauen [1+] [ext] * Schneeballschlacht [1+] [ext] * Modellflugzeug / Schiff / Auto spielen [2+] * Kitesurf Schnupperkurs [2+] * Golf Schnupperstunden [2+] * Erbeeren pflücken [2+] [F] [ext] chillig: * Café / Coffee Shop / Shisha Café [1+] * Lounges [1+] * Bar (gemütlich, nicht zu laut / Strandbar) [1+] * Shoppen / Schaufensterbummel [1+] * Festivals aller Art [1+] * Flohmarktbummel [2+] * Eisessen [1+] * Spaziergänge (im Park / Schlosspark / Wald / bei Nacht mit Fackeln) [1+] * Wellnesstag (zu Hause / im Hotel) [2+] * Museen (mit Versuchsvorführungen / vielen Knöpfen zum drücken) [2+] * Ausstellungen (Körperwelten / außergewöhnliche Ausstellungen) [1+] * Messen (interessante! / z.B. CBR, Erotik, Esoterik) [2+] * Picknick (mit Aussicht / auf dem Dach / in schöner Natur / vor toller Kulisse / im (Mais)feld) [1+] * Stadtführung (von ihm für sie) [1+] * Biergarten [1+] * Open Air Kino / Autokino / 3D / 4D / IMAX [1+] * Theater / Oper / Musical / Improtheater / Improoper [1+] * Schiffahrt [2+] * Nachts am See * Sauna / Saunalandschaften / türk. Hamam [2+] * Sushibar (mit Fließband) [1+] * Weihnachtsmarkt [1+] * Lokales Kulturangebot [1+] * DVD-Abend ( an ungewöhnlichen Orten / Im Kombi / Im Zelt [2+]) [1+] * Sportveranstaltungen (Eishockey im Stadion / Fußball / Formel 1) [2+] * Pyjama-Party [2+] * Dinner zu Hause von Mietkoch [LTR] * Angeln [2+] * Weinprobe [2+] * Brettspiele spielen [1+] * Floating [LTR] faszinierend: * Aussichtsplattformen (des Flughafens / auf Bergen / auf Gebäuden / bei Dunkelheit) [1+] * Planetarium [1+] * Sternwarte [1+] * natürliche Sehenswürdigkeiten besichtigen (mit Proviant) [2+] * Burg / Schloss besichtigen [1+] * Erlebnisrestaurant (Lying Dinner / auf Aussichtstürmen / Dunkelrestaurant / Rittermahl) [LTR] [1+] * Zirkus [1+] * Rundflug (Hubschrauber / kleiner Flieger) [LTR] * Aussichtsturm [1+] * Ballonfahrt [LTR] * Sterne beobachten (mit Teleskop) [2+] [evtl. ext] * Salzbergwerk [1+] * Nostalgiefotos machen lassen [2+] [ext] abenteuerlich: * Zoo / Wildpark / Alpentierpark [1+] * Spielhalle [1+] * Karaoke Bar [2+] * Kissenschlacht [1+] [ext] * Kasino [1+] * Labyrinth (im Maisfeld) [1+] * Kurztrip (in die Berge / nach Paris / ans Meer) [LTR] * Sommerrodelbahn [1+] * Freizeitpark / Westernpark [2+] * Floßfahrt [2+] * Adrenalinsportarten ( Bungee-springen / Rafting / Bodyflying / Fallschirmspringen) [LTR] * Pilze suchen [2+] [ext] * Ausflug ins Blaue [2+] * Ritterfeste [1+] * Segway Tour [1+] * Segeltour [LTR] * Hochseilgarten [2+] ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Legende: [1+] Gut geeignet für ein erstes Treffen. Schließt [2+] + [LTR] mit ein [2+] Gut geeignet (erst) für Folgetreffen. Ab diesem Date solltet ihr die Frau schon besser einschätzen können und wissen, welche Ideen euch beiden Spaß machen werden und für was sie offen ist. Schließt [LTR] mit ein [LTR] Für alle Arten von längeren Beziehungen. Meistens teuer oder aufwendig und deshalb weniger für frühe Dates geeignet [F] Für Fortgeschrittene. Diese Locations oder Aktivitäten verlangen Skills, um etwas Gutes aus ihnen zu machen [ext] Diese Aktivität ist eher ein zusätzliches Extra und kein eigenständiges Date (in Klammern) Abwandlung und zusätzliche Ideen zu einer Location oder Aktivität Die Bewertung soll in erster Linie Anfängern eine Hilfe sein und ist auf diese zugeschnitten. Sie spiegelt meine persönliche Meinung wider. ================================================================================ Date-Suchmaschine (by unique089): Hier könnt ihr euch Date-Ideen anzeigen lassen, die genau auf eure Situation und Bedürnisse passen Lokale Date-Sammlungen: Rhein-Main Gebiet Ruhrpott Bonn Der hohe Norden Bremen Kiel Karlsruhe München Nürnberg Bayreuth gruß flying suicide
  4. 1 Punkt
    Ausstrahlung... eine Eigenschaft, die Dir überall hilft - nicht nur beim gamen. Ausstrahlung...das gewisse "Etwas" haben. Viele können es nicht gleich auf Anhieb benennen und doch...wenn jemand mit Ausstrahlung den Raum betritt, nehmen es alle Anwesenden sofort wahr. Untrüglich. Doch woraus setzt sich dieser Teil der Persönlichkeit zusammen und wie kannst Du ihn bewusst beeinflussen? Ich möchte hier die Elemente aus denen sich Ausstrahlung zusammen setzt in 2 Kategorien unterteilen: Äußere und Innere. Äußere Elemente: - Sprachliche Ausdrucksfähigkeit (Stimmlage, Wortschatz, Redegewandtheit) - Körpersprache - Kleidung - Auftreten - Geruch (Parfum) Innere Elemente: - Selbstsicherheit - Gelassenheit - Energie (Strahlkraft) Über diesen letzten Punkt will ich hier ein wenig schreiben. "Ausstrahlung" sagt es ja bereits - etwas strahlt. Doch für Strahlung muss es erst eine Quelle geben. Dieses Zentrum der Kraft seid ihr selbst und ihr könnt eure Strahlkraft bewusst beeinflussen. Dabei kann man (vereinfacht) drei Zustände unterscheiden: 1. Unscheinbarkeit Die Ausstrahlung reicht hier nicht einmal bis zur Körpergrenze. Bei Menschen die mit extremer Schüchternheit zu kämpfen haben, können noch folgende Phänomene auftreten: Sie sind sehr unauffällig, werden von Mitmenschen leicht und oft übersehen oder kaum wahrgenommen, das kann bis zu tatsächlicher "Unsichtbarkeit" reichen. Das bedeutet, die schwache Präsenz drückt solche Individuen durch ihre minimale Strahlkraft unter die Wahrnehmungsschwelle normaler Menschen. 2. Existenz Die Ausstrahlung reicht hier etwa bis zur normalen Körpergrenze oder etwas darüber hinaus. Solche Menschen sind der Durchschnitt, sie heben sich durch ihre Präsenz nicht von der Masse ab. In extremen Situationen (Verliebtheit, Wut,...) weitet sich ihre Strahlkraft kurzzeitig ein wenig aus. 3. Präsenz Die Ausstrahlung reicht hier etwa 2 bis 10 Meter über den physischen Körper hinaus. Die eigene Ausstrahlung so stark auszudehnen erfordert viel Energie und eine gute Portion Bewusstheit im Alltag. Sie ist kaum ohne ein bestimmtes Maß an innerer Reife möglich. Wer so eine starke Ausstrahlung besitzt, kann sie steuern, denn sie folgt der (eigenen) Aufmerksamkeit. In kleinen Räumen kann sie von normalen (und natürlich schüchternen) Menschen im Extremfall als Druck - und daher auch als Bedrohung empfunden werden. Um Menschen mit so starker Energie/Ausstrahlung scharen sich die Menschen, wo auch immer er hinkommt - oder die Menschenmassen teilen sich, um ihm/ihr Platz zu machen. EDIT: Danke für alle positiven Feedbacks auf meinen halbfertigen Post! Dachte nicht, dass das Thema so viel Resonanz auslöst. :) Also ran an die Tasten und die 2te Hälfte nachgereicht. Energie folgt IMMER eurer Aufmerksamkeit. Damit könnt ihr eure Energie steuern. Das bedeutet, wenn ihr Tagträumt, unkonzentriert seid oder gedankenverloren, seid ihr nicht bei euch und eure Energie zerstreut sich. Ihr könnt es ausprobieren. Wir sind es gewohnt, abzuschweifen. Denken an die Vergangenheit oder eine mögliche Zukunft. Im "Hier und Jetzt" zu bleiben ist nicht leicht. Ihr werdet umgekehrt auch bemerkt haben, dass ihr nach einem langen und anstrengenden Tag, wenn ihr müde seid, kaum mehr Konzentration aufbringen könnt, und damit auch wenig Energie für Aktivitäten die viel Einsatz erfordern zur Verfügung habt. Energie und Aufmerksamkeit bedingen sich also gegenseitig. Wie könnt ihr also - mehr Energie ansammeln und - diese zielgerichteter lenken um Eure Ausstrahlung damit zu verstärken? Eines gleich vorweg: Es wird unter Umständen eine ganze Weile dauern und euch einiges an regelmäßiger Übung abfordern. Schnelle Erfolge sind hier kaum zu erwarten. Also nicht enttäuscht sein wenn sich nicht sofort etwas tut. ;) Schritt 1: Ihr müsst mehr Energie ansammeln als ein durchschnittlicher Mensch. Damit meine ich die 5-10 fache Vitalenergie eines durchschnittlichen, gesunden Menschen. Wenn ihr über einen kräftigen Körperbau - und vor allem eine gute Konstitution verfügt, bringt ihr bereits gute Voraussetzungen mit. Doch das ist keine Bedingung für den Erfolg. Ein weiterer Vorteil liegt dabei klar auf der Hand. Wenn ihr ein größeres Energiereservoir habt, könnt ihr auch länger/mehr/intensiver Dinge des Alltags unternehmen. Methode 1 - Basic step: Setzt euch in Ruhe und macht euch bewusst, dass Energie euch umgibt wie Wasser, wenn ihr untergetaucht seid. Große Menschenansammlungen (Discos etc...) sind für diese Übung nicht so gut geeignet. Interessante Plätze findet Ihr in der Natur oder an Orten, an denen ihr euch besonders wohlfühlt. Atmet jetzt 10 mal tief und entspannt ein und stellt euch dabei vor, wie ihr die Energie durch die Luft einsaugt und in eurem Oberkörper staut. beginnt mit 5 Atemzügen und steigert allmählich bis ihr 10 erreicht habt. Wichtig dabei: NICHT verkrampfen, locker atmen aber dabei so konzentriert wie möglich bleiben. Wenn ihr diese Übung regelmäßg duchführt, werdet ihr schon bald merken, dass euch ein Schauer den Rücken runter läuft dabei und andere physisch wahrnehmbare Phänomene. Um die Imagination zu unterstützen könnt ihr euch vorstellen, wie die Energie aus der Luft wie ein leuchtender Nebel ist, das ihr durch die Nase in euren Körper aufnehmt mit jedem Atemzug. Am Ende strahlt euer ganzer Körper von Innen heraus. Methode 2 - Advanced step: Wenn Du Methode 1 beherrscht, steigere die Energieaufnahme. Stell dir dazu vor, dass Du über deine gesamte Hautfläche bei jedem Atemzug Energie in dich aufnimmst wie ein trockener Schwamm, der sich mit Wasser vollsaugt. Jede Pore von Dir "atmet" Energie ein. Wie ihr ja wisst atmen wir zum teil sogar tatsächlich über unsere Haut. Steigere auch hier wieder, bis Du 10 Atemzüge erreicht hast. Du wirst bei dieser Methode stärkere Phänomene erleben als bei Methode 1 und irgendwann wirst Du das Gefühl bekommen, "satt" bzw. "voll" zu sein. Du musst erst dein Energiereservoir ausdehnen, wie einen Luftbalon den du aufbläst un der dadurch immer mehr Luft in sich speichern kann. Das braucht seine Zeit, ähnlich wie ein Muskel der größer wird wenn Du ihn regelmäßig trainierst. Wenn Du Methode 2 gut beherrscht werden Dir nach einiger Zeit wahrscheinlich folgende Dinge auffallen: Menschen drehen sich spontan auf der Straße nach Dir um. Sie begegnen Dir mit Ehrfurcht, ohne zu wissen warum. Manche alte und kranke Menschen suchen evtl. öfter deine Nähe, da sie dieses "Bad" in deiner Energie genießen und unbewusst ihre Energie wieder auffüllen wollen. Hier ist es entscheidend, Achtsam zu sein und sich abschotten zu können. Es gibt noch eine Art, bei der ein Mensch unglaublich viel Energie gewinnen kann in kurzer Zeit. Das sind Musiker und Rockstars bei Liveauftritten. Die Zuschauer konzentrieren sich auf den/die Künstler auf der Bühne und lassen durch ihre Begeisterung/Ekstase/sexuelle Erregung...eine unglaublich große Menge Energie zu der Person strömen. Die Stimmung die sich dadurch bei einem solchen Konzert aufschaukelt tut ihr übriges dazu. Wenn ihr das nächste mal in einem Rockkonzert seid, spürt mal hinein, ihr werdet interessante Wahrnehmungen machen. Wie kann ich meine Energie/Ausstrahlung ausdehnen bzw. lenken? Den Radius deiner Energie lenkst Du durch deine Aufmerksamkeit. Dazu kannst Du verschiedene Visualisierungen ausprobieren: Stell Dir vor, Du bist ein strahlendes Licht und Du drehst "auf", also lässt dieses Licht stärker und heller strahlen. Oder Du stellst Dir vor, wie sich dein Energieradius nach allen Seiten ausdehnt, zuerst 1 Meter über deinen Körper hinaus, bis er vielleicht den ganzen Raum ausfüllt, in dem du dich befindest. Je größer Du den Radius ausdehnst, umso schwächer wird die Energie, bis sie irgendwann kaum mehr wahrnehmbar ist. Übe auch, diesen Energieradius/Aura wieder bewusst zurücknehmen zu können, denn sonst kann es leicht passieren dass Du dich verausgabst und dich erschöpfst (zumindest am Anfang). Techniken wie Tai Chi, Chi Gong oder Kampfsport kann diese Übungen gut ergänzen bzw. den Fortschritt sehr beschleunigen. Wie kann ich meiner Ausstrahlung unterschiedliche Stimmungen verleihen? Durch deine Emotionen, die Du hineinlegst! Wenn Du starke Gefühle der Liebe, bzw. liebevolle und herzliche Emotionen in Dir erzeugst, bevor Du Deinen Energieradius ausdehnst, werden dich alle Leute in deiner Umgebung automatisch entsprechend wahrnehmen - auch ohne dass Du ein Wort sagst. Ebenso wenn Du dich auf eine Person konzentrierst und deine Ausstrahlung bewusst in ihre Richtung schickst - wie eine "Welle", die von Dir ausgeht. Wenn Du intensive kämpferische, aggressive oder dominante Emotionen in dir hochrufst, wirst Du ebenso entsprechend wahrgenommen. Das kann dazu führen, dass Menschen in deiner Umgebung unbewusst mit Unterwerfungsgesten reagieren oder aggressiv werden und auf dich (auch physisch) losgehen können. Also Vorsicht! Auch hier gilt - Kalibrierung ist alles. Eine starke Präsenz - ein gesundes Maß an Selbstsicherheit ohne extreme Emotionen in die eine oder andere Richtung hat sich meiner Erfahrung nach am besten bewährt. Ein gutes stabiles Inner Game hilft Dir auch dabei. Wenn Du mit unterschiedlichen Emotionen experimentierst die Du Ausstrahlen willst sei Dir darüber bewusst, dass sich eine solche Ausstrahlung nicht innerhalb von wenigen Minuten wieder wechseln lässt. Ich weiß, das hört sich für viele von euch sicher sehr "esoterisch" an. Doch dieser Aspekt von Ausstrahlung ist etwas schwer konkret in Worte zu fassen. Wer für sich rausfinden will, was "dran" ist, dem empfehle ich - ernsthaft und regelmäßig üben, ausprobieren und Erfahrung sammeln. Je nach Talent könnt ihr dabei unterschiedlich schnell Fortschritte erzielen. Gebt euch allerdings zumindest 1/2 Jahr, bevor ihr die Ergebnisse bewertet. Gruß, Winddancer
  5. 1 Punkt
    Gentlemen, ich habe zur Zeit ein großes Problem. Ich hoffe ihr könnt mir auch hier weiterhelfen. Ich versuche mein Problem so genau wie möglich zu beschreiben, es ist wirklich schwierig das Gefühl in Worte zu fassen. Es wird ein verdammt langer Text, dennoch würde ich euch bitten die Zeit zu nehmen. Ich brauche Hilfe. Es geht einmal um Pickup und das Studium. Ich bin übrigens 19 Jahre alt, werde in c.a. 1 Monat 20. Meine Entwicklung im PU: Das PU-Forum habe ich vor c.a. 3 Monaten gefunden. 2 Wochen lang eingelesen und anschließend mit der Praxis angefangen. Ich war jede Woche mindestens einmal sargen und habe meine Comfortzone ständig erweitert. 2-3 NC's und Dates hatte ich auch. Der Erfolg kam zwar nicht so schnell wie erwartet, dennoch habe ich einiges erreicht. Hier mal ein Fazit nach 2 Monaten von meinem Log: Fazit nach 2 Monaten Pickup: Ich betreibe nun seit 8 Wochen aktives Pickup. Wenn ich so zurückblicke habe ich vorallem mental eine 360° Drehung gemacht. Ich versuch die äußerlichen und inneren Veränderungen mal kurz zusammenzufassen. Übrigens folgt jetzt jeden Monat ein kleines Fazit. Äußeres Erscheinungsbild: Neue, gepflegtere Frisur. Langsamer Wechsel zu klassischer und gut sitzender Kleidung. Meine Körpersprache hat sich drastisch geändert. Meine Bewegungen haben sich verlangsamt, nervöse Bewegungen wurden eleminiert. Und das wichtigste: Ich gehe nun aufrecht! Es war verdammt anstrengend sich immer dazu zu zwingen. Doch es hat sich gelohnt. Die Leute nehmen einen anders war, man wirkt stärker und selbstbewusster. Mein Körper an sich sieht inzwischen viel definierter aus. Viele lästige Fettpolster (vorallem an den Seiten) sind verschwunden. Das konstante Training und die vielen kleinen sportlichen Aktivitäten (Schwimmen, Laufen) zeigen ihre Wirkung. Wenn ich in den Spiegel schaue wirken meine Augen plötzlcih viel offener als sonst. Mein Blick ist fokusiert und sicher. Ich habe endlich eine gute Ausstrahlung und meine Stimme ist deutlich tiefer geworden Innergame: Ich denke fast immer positiv. Ich genieße das Leben und freue mich über viele Dinge. Ich bin immer optimistisch. Eigentlich das komplette Gegenteil von dem "alten" Voltair. Meine Needyness und Verzweiflung sind quasi vollständig verflogen. Ein verdammt wichtiger Punkt. Ich habe mich selbst lieben gelernt! Verdammt viel Selbstbewusstsein. Ich glaube es gibt nichts mehr auf dieser Welt dass mich aus der Ruhe bringen kann. Sogar bei dem Autounfall blieb ich ruhig und gelassen. Ich betrachte die meisten Dinge nun wertefrei. Ich akzeptiere anstatt mir Gedanken darüber zu machen und überlege mir was ich zu tun habe. Ich lebe soweit es geht in der Gegenwart. Ich habe verstanden dass ich meine Gedanken kontrollieren kann. Ich lebe nicht mehr in meinem Kopf. "What you think you shall become!" Einer der weisesten Sätze überhaupt. Es scheint nichts mehr unmöglich Ich habe in diesen 8 Wochen mehr Frauen angesprochen als in meinem gesamten Leben. Ich habe regelmäßig an meinem Innergame gearbeitet und mein Selbstbewusstsein/Selbstwertgefühl ist enorm gestiegen. Ich war so glücklich wie noch nie im meinem Leben, die Sonne strahlte mir aus dem Arsch. Es gab sogar Tage da habe ich vor Freude ein paar Tränen verloren, einfach so. Ich war topmotiviert, bin meistens alleine auf die Straße gegangen um Frauen anzusprechen. Es hat mir Spaß gemacht. Außerdem studiere ich Chemie im 1 Semester und in c.a. 3-4 Wochen steht die Klausurphase an. Probleme: Das ganze fing c.a. vor 2-3 Wochen an. Ich versuche die Gefühle mal zu nummerieren, um euch einen besseren Überblick zu verschaffen. 1. Zunächst habe ich während meiner Entwicklung immer das Gefühl gehabt ich tue zu wenig. Ich war nie wirklich zufrieden mit meinem Leistungen. Klar, nach einem KC z.b. war ich zwar für einige Stunden zufrieden, doch eine tiefe Zufriedenheit habe ich nie gespürt. Ich habe das Gefühl einfach verdrängt, ich dachte das alles kommt mit steigendem Erfolg. In meinem Thread schreibt jeder "Krasse Leistung, mach weiter so" "Du kannst wirklich stolz auf dich sein", aber ich kann es nicht. Ich kann nicht 100% stolz auf mich sein, warum nicht? Auch ein Lay und 10 FB's gleichzeitig werden da nicht helfen. Es spielt schon fast keine Rolle mehr für mich. 2. Ich habe keinen Spaß mehr dadran Frauen anzusprechen. Ich war z.B. gestern in der Stadt mit dem Ziel mir neue Klamotten zu holen und dann noch einige Gespräche aufzubauen. Ich habe keine einzige angesprochen, dafür aber mit dem Verkäufer dort die ganze Zeit geredet. Der Spaß ist komplett abhanden gekommen. Erst dachte ich das würde durch den Druck Nummern zu kriegen kommen. Also habe ich das Ziel 5 Nummern in 2 Wochen zu kriegen erstmal beseite geschoben. Das neue Ziel war es einfach mit HB's locker flockig zu reden und wenns gut läuft das Set zu closen. Doch ich habe schlichtweg keine Lust mir die ganze "Arbeit" zu machen um anschließend so einen lächerlichen Lay zu kriegen. Ist mir inzwischen scheiß egal ob ich eine flachlege oder nicht. Ich sehe ein Target, will sie ansprechen und dann vergeht auch schon das Interesse. AA ist das leider nicht. Das komische ist ich habe meistens Lust rauszugehen. Bin ich dann auf der Straße verfliegt das Interesse sofort. Studium: Vorgeschichte: Ich studiere momentan Chemie im 1 Semester. Mein Abi ist mit einem Durchschnitt von 3,4 ziemlich beschissen. Die Schule war zuende und ich bin nach 2-3 Monaten direkt auf die Uni. Eine wirkliche Orientierungszeit hatte ich nicht bzw. ich habe mich nie wirklich drum gekümmert. Ich dachte mir "Ok, Chemie finde ich interessant, also studier ich das jetzt einfach". Durch das Forum hier habe ich mir mal ernsthafte Gedanken darüber gemacht was ich eigentlich wirklich will im Leben. Soll ich wirklich 8 Jahre lang studieren und quasi meine Jugend "opfern" um später 8 Stunden am Tag im Keller zu hocken und irgendeinen Mist zusammenzumischen? Die Antwort könnt ihr euch denken, nein. Das ich kein wirkliches Interesse habe zeigt mir auch meine Lernbereitschaft. Die liegt zur Zeit bei 0. In 3 Wochen schreibe ich schon die erste Klausur und ich weiß einfach gar nichts. Ich habe Stunden damit verbracht um zu gucken ob es wirklich am Desinteresse oder schlicht und ergreifend an meiner Faulheit liegt. Also habe ich in den Ferien 5 Tage am Stück gelernt. Es war wie eine Qual, ich habe danach aufgehört. Außerdem informier ich mich überhaupt nicht, es scheint mich nicht zu interessieren. Z.B. hatte man 8 Wochen Zeit sich für das Einführungspraktikum anzumelden. Ich habs natürlich nicht mitgekriegt bzw. es verdrängt. Ich wusste da war irgendwas, aber mich hat es nicht gejuckt. Eines Tages kam ich auf die Idee einen Kollegen anzurufen und zu fragen wann eigentlich die Brandschutzübung ist (ich lag im Bett). "Heute". FUCK. "Willst du mich verarschen? Lass mich raten, den Laberführerscheintest am Montag hast ud auch nicht gemacht". Lange Rede kurzer Sinn, ich habe es noch in letzter Sekunde hingekriegt. Hab mich in die Übung eingeschlichen, den Test bei der Wiederholung (der eigentlich nur für die Leute die nicht bestanden haben da war) geschafft und mich anschließend bei der Praktikumsleitung erklärt warum ich es nicht geschafft habe mich in 8 Wochen dort angemeldet. Ohne das Praktikum muss man 1 Jahr lang warten. Ich habe es in letzter Sekunde geschafft. War ich danach froh oder erleichtert? Nein, es wir mir relativ egal. Mein Entschluss: Ich war bei der Studienberatung und habe mein Problem geschildert. Mit ihrer Hilfe habe ich nun einen Entschluss gefasst: Ich werde die Prüfungen mitschreiben. Erstens will ich sehen wie die so gestrickt sind und ob ich sie bestehen werde. Falls es klappt werde ich mich für das 2 Semester einschreiben lassen. In diesem Semester möchte ich mich ausführlich über die anderen Fächer informieren und andere Vorlesungen besuchen. Ich brauche Zeit um mich zu orientieren. Probleme: 1. Mein Abidurchschnitt. Mit so einem Durchschnitt muss man für die meisten Fächer entweder Glück haben oder warten. 1 Jahr ist jetzt futsch. Wenn ich dann noch ein paar Semester für ein Fach warten muss dauert das ewigkeiten. Wie soll das im meinem Lebenslauf aussehen bzw. wann soll ich die ganze Sache beenden? 2. Der Druck. Meine Eltern (Türken) können meine Entscheidung überhaupt nicht nachvollziehen. Beide haben einen Hauptschulabschluss und arbeiten für ihr Geld. Mein Vater ist selbstständig und klagt die ganze Zeit darüber wie doof er doch war und seine Schule nicht vernünftig gemacht hat. Ich war immer der Hoffnungsträger der ganzen Familie und Verwandschaft. Wie oft ich gehört habe ich hätte Grips und aus mir würde ein richtiger Mann werden. Für die heißt Mann werden natürlich einen gut bezahlten Job haben. Mein Vater sagt immer "Willst du auch son Malocher wie ich werden? Wenn nicht dann streng dich an, sonst wird aus dir nichts und du kannst direkt bei mir arbeiten." Inzwischen gehen mir die Meinungen der anderen am Arsch vorbei. Ich stehe zu dem was ich tue. Meine Eltern erwarten dennoch dass ich mich vor ihnen für jeden Scheiß den ich tue rechtfertige. Sie verstehen anscheinend nicht dass ich einfach ein wenig Zeit brauche um meinen Weg zu finden. Außerdem ist es für mich sinnlos geworden zu den Vorlesungen zu gehen. Das meiste verstehe ich sowieso nicht, da die Lücken zu groß geworden sind. Es ist Zeitverschwendung. Wenn ich jedoch zuhause bleibe kommt direkt gemeker und ich darf mich wieder rechtfertigen warum ich nicht gehe. Dadurch entstehen ziemlich krasse Reibungen und ständige Streitereien. Ich habs langsam satt, es wird langsam alles zuviel. 3. Ich weiß noch nichtmal ob ich überhaupt studieren sollte. Das ist mir alles zu theoretisch. Ich bin ein einfach gestrickter Mann. Ich gehöre nach da draußen, in die Natur. Dieser ganze mathematische Kram usw. ist in meinen Augen einfach totaler Schwachsinn. Die Leute verbringen ihr Leben in ihrem Kopf. Das habe ich viel zu lange getan. Ich möchte raus in die Natur, einfach das Leben genießen. Neue Orte entdecken, mein Leben verbessern und das machen worauf ich Lust habe. Das scheint in der heutigen Zeit nicht mehr möglich zu sein. Außer man grenzt sich völlig ab und lebt auf der Straße. Ein Job der mir wirklich Spaß macht, das suche ich. Den ganzen Tag vor dem Rechner sitzen und irgendwas auszurechnen befriedigt mich nicht. Ich brauche handfeste Ergebnisse die ich sehen, fühlen und riechen kann. Es ist schwierig zu erklären. Ich fühl mich wie ein Gefangener in einer von Konsumwahn gesteuerten Welt. Wo bleibt der Spaß am Leben. Wo ist der Sinn? Mir kommt es so vor als hätten die Leute das Leben verlernt und würden ihr Glück in irgendwelchen Zielen suchen. Und ich scheine der einzige Mensch zu sein der anders denkt. Der Text ist so lang geworden dass ich selbst den Überblick verloren habe. Mein Kopf ist nun auch am dröhnen, jedoch fühle ich eine kleine Erleichterung nachdem ich hier meine Probleme niedergeschrieben habe. Falls du dir die Mühe gemacht hast den Brocken hier zu lesen dann antworte bitte auch. Ich brauche dringend mal die Meinungen anderer Leute dazu. Ich werde den Text später nochmal überfliegen und eventuell einige Sachen hinzufügen. Vielen Dank im Voraus.
  6. 1 Punkt
    (Vorgeschichte: http://www.pickupfor...post__p__666177) Den Lay nachholen Die hübschen Frauen gehen mir ja auch nach Jahren noch nicht aus dem Kopf. Da ich Frauen damals grundsätzlich nur ein einziges Mal angerufen und sie danach sozusagen „auf Eis“ gelegt habe, wenn sie nicht rangegangen sind oder zurückgerufen haben, ist in seltenen Fällen der Kontakt abgebrochen. Allerdings hatte ich mit dieser Lady trotzdem E-Mail-Verkehr (aber sehr unregelmäßig), weil wir ja in einer Geschäftsbeziehung standen. Irgendwann fügten wir uns in Facebook hinzu und schrieben uns dort privat weiter. Auch unregelmäßig, dafür aber sehr ausführlich. Die Mails waren freundschaftlich aber der ein oder andere Satz, den mal als sexuell angehaucht deuten konnte, blieb nicht aus. Sie schrieb mir irgendwann, dass sie schon viele Christkindlmärkte ausprobiert hätte und schon gut im ‚Ausharren in der Kälte‘ ist. Gute Vorlage für mich. Ich antwortete: „Wenn du schon gute Erfahrungen im Ausharren hast, sollten wir auf einen Punsch gehen. Warst du schon auf dem Weihnachtsmarkt in Schönbrunn? Den finde ich am schönsten. Dienstag um 19 Uhr.“ Sie verspätete sich um 2 Minuten, schrieb mir das aber schon 4 Minuten vor dem Treffpunkt. Sehr lieb. Sie hat mich auf den Punsch eingeladen aber ich habe mich dann trotzdem revanchiert. Mich kann man nicht kaufen Sie erzählte mir viel von der Arbeit, u.a. dass sie jetzt in die Geschäftsführung aufgestiegen ist und ich erzählte ihr von mir. Auch von meinem Privatleben. Zum Beispiel, dass ich derzeit in einer offenen Beziehung lebe und ein Hallodri bin und mich daher alle Frauen hassen. Und dass ich denke, dass sie auch schon sehr bald dazugehören wird. Aber sie glaubt mir das natürlich nicht Als wir ausgetrunken haben, frage ich sie, welche U-Bahnen sie nehmen muss, um nachhause zu kommen. Ich sehe an ihrem Blick, dass der Abend für sie noch nicht zu Ende gewesen wäre :D Ich war leider sehr müde, deshalb war er für mich schon zu Ende. Nach Weihnachten haben wir uns wieder getroffen. Diesmal in einer Bar, die fünf Gehminuten von mir entfernt ist. Sie war extrem hübsch angezogen. Ab jetzt komme ich zum spannenden Teil. Ich wusste, dass ich den Sack langsam mal zu machen und sexuell werden muss. Das ging ich folgendermaßen an: Ich fragte sie, ob sie schonmal Gras geraucht hat. Sie antwortete mit einem Grinsen „ich war ein halbes Jahr während dem Studium in Amsterdam, die Frage erübrigt sich also“. Ich sehe sie erstmal erschrocken an und sage „wie du mit nur einem einzigen Satz mein seriöses Bild von dir zerstören kannst.. “. Sie boxt mich und meint, sie hätte das ja nur ab und zu gemacht und bla bla bla. Ich sage „der Hintergrund meiner Frage ist der, dass mir ein sehr guter Freund erzählt hat, dass der Testosteronspiegel beim Kiffen etwa 6x so hoch ist wie normal. Kannst du das bestätigen? Hattest du schonmal Sex, nachdem du geraucht hast?“ Jetzt höre ich natürlich ein paar Geschichten und schüttel die ganze Zeit nur noch mit dem Kopf. Ich frage sie, warum sie mir die ganze Zeit die seriöse Businessfrau vorspielt und mir jetzt solche Geschichten erzählt. Frauen machen einem immer etwas vor Ich erzähle ihr, dass ich selber noch keine Erfahrung mit Drogen und Sex gemacht habe und sie mir da wohl um einiges voraus ist. „Außerdem bist du damals die erste Frau gewesen, die ich in meinem Leben geküsst habe“. Sie weiß natürlich, dass ich (bis auf die Drogen) Bullshit rede, spielt aber mit. Ich sage ihr, dass ich ihre Hand halten möchte und reiche ihr meine. Sie nimmt sie. Ich zucke zusammen, schaue nach unten und dann in ihre Augen „spürst du das? Merkst du, wie viel Energie da zwischen uns fließt?“ "Und jetzt gib mir ein Bussi" (ich zeige auf die Wange!!!!!). Sie gibt mir ein seeeeehr langes Bussi und stöhnt dabei ein bisschen, ich zucke wieder zusammen und sage „nochmal !!“ Dann bedanke ich mich bei ihr, weil sie mir so schöne erste Erfahrungen beschert hat. Sie lacht die ganze Zeit. Ich schaue sie ernst an, bis sie nicht mehr lacht ... und küsse sie... sooooo schön <3 Dann flüster ich ihr ins Ohr „zieh dich aus!“, sie fragt „hier??“ ich sage „natürlich“. Sie beißt sich auf die Lippe und meint, dass sie aufs Klo muss. Danach verlassen wir relativ schnell das Lokal und während wir schon in die Richtung meiner Wohnung gehen, biete ich ihr an, einen Kaffee trinken zu gehen. Sie fragt „wo?“, ich sage „bei mir!“, sie meint „ich trinke gar keinen Kaffee“, ich sage „super, ich habe nämlich auch keinen“. Sie lacht wieder und kommt mit. Die fünf Gehminuten sind schnell vorbei. Bei mir werfe ich sie sofort ins Bett, frage sie noch kurz, ob sie etwas trinken möchte und mache (wie vorgenommen) den Sack zu. Wir haben mehrfach geilen Sex und machen schmutzige Dinge Als wir fertig sind, liegt sie mir verliebt in den Armen und wir scherzen weiter. Die Anziehung passt, es prickelt. Normal stehe ich ja auf junge Puppal, aber ich werde auch ältere Geschäftsfrauen zukünftig mehr ins Visier nehmen müssen.
  7. 1 Punkt
    Auch wieder so ein cleverer Schachzug, einen Thread über Ängste zu eröffnen um Ängste loszuwerden, weil die Angst dadurch in meinem Kopf bleibt. Das Zauberwort heisst hier loslassen, sich selber mit positiven Gefühlen füttern und den Fokos auf andere Themen richten. Denke mal jetzt nicht an einen rosa Elefanten . Und wie bereits geschrieben, wenn die LTR zuuuuu gut laufen, fangen die meisten an hier wahnsinnig zu werden, weil sie genau DANN danach suchen was hier in fast jedem Thread wieder zu finden ist. Ich sags ja, das Gehirn schafft sich irgendwann seine Reize, also auch hier einfach mal los lassen.
  8. 1 Punkt
    Eine Frau die einfach flaked ohne vorher abzusagen (oder wenigstens hinterher, falls eine vorherige Absage aus irgendwelchen Gründen nicht möglich war) ist deine Mühe nicht wert.
  9. 1 Punkt
    Bist du in einer Führungsposition in einem Unternehmen? Hast du Personalverantwortung? Folgen dir Menschen? Hast du schon Krisen gemeistert und harte Entscheidungen treffen müssen von denen dritte direkt betroffen sind? Falls nicht, dann schreibe bitte nicht über diese Themen. Falls nicht, dann gebe nicht Inhalte dritter wieder die du nicht durch Praxiserfahrung verifizieren kannst.
  10. 1 Punkt
    Bahahahaha! Ja, welche Frau möchte nicht nach zwei Minuten auf der Tanzfläche die Hand eines Fremden im Arsch...
  11. 1 Punkt
    Merkste selber, oder? In diesem Thread ist so viel Hirnwichserei, dass du am besten ein Zehnerpack Taschentücher zur Hand hast, sonst überschwemmt dein Zimmer.
  12. 1 Punkt
    gerne nicht aber wenns sein muss... ;P ,,Eigentlich nicht. Ich hab bloß bei den Typen immer keine Chance "
  13. 1 Punkt
    Shit Täääääähhst Treffen ausmachen, Game durchziehen, eskalieren. P.S. Well done!
  14. 1 Punkt
    Erstmal bedanke ich mich für eure Antworten. Ihr seid super Leute. Nun zu den Antworten: Wie gesagt, ich habe mich entschlossen die Klausuren mitzuschreiben und mich für das 2te Semester (falls ich es schaffe) einzuschreiben. Der steht 100% fest. Ich glaube allerdings nicht dass mir das Fach irgendwann Spaß machen wird. Auch die meisten Experimente sind verdammt langweilig. Klar, es gibt verdammt geile Sachen in der Chemie, das ist jedoch meistens die Ausnahme. Was machst du denn später? Vermischt Chemikalie X mit 1000 Katalysatoren um am Ende eine günstigere Produktion oder ähnliches hinzukriegen. Ich könnte das vielleicht 1-2 Jahre machen, danach würde ich vor Langeweile ne Axt rausholen und die gesamte Anlage in Stücke hauen. Dann gibt es wenigstens Aktion. Ist jetzt übertrieben dargestellt, aber ich hoffe du weißt was ich meine. Auch wenn ich irgendein Megaplastik synthetisieren würde das die Welt noch nie gesehen hat, ich glaube das Ergebnis würde mich dennoch nicht befriedigen. Es würde mich einfach nicht glücklich machen, auch wenn sich dann die Firmen die Hände reiben würden weil sie Plastik für 1 Cent die Tonne hersellen können oder ähnliches. Was hat der Typ 3,5 Jahre lang gemacht? Meine Eltern würden mich stressen ohne Ende, "du sitzt nur zuhause rum" blabla. Und nun stell dir vor du wartest 3,5 Jahre und plötzlich ist es doch nichts für dich. Dann stehst du da mit 25 und hast immer noch nichts gemacht. Davor habe ich irgendwie Angst. Wie gerne würde ich mich 1 Jahr lang zurückziehen und einfach versuchen mich selbst zu finden. Doch wie stelle ich das an? Ich habe kein Geld und ich müsste das Studieren erstmal komplett abhaken. Dann kommt wieder der Druck dass ich Zeit verschwende und mit 30 immer noch bei meinen Eltern lebe. Mag sein, ich habe schon mit sehr vielen Leuten darüber geredet. Die meisten begreifen es schlicht und ergreifend nicht. Ich habe ein paar Kommiltonen mal gefragt warum sie denn Chemie bzw. überhaupt studieren. Die Antworten waren erschreckend. Eine meinte "Ich hab keine Lust zu arbeiten, also studiere ich lieber. Eigentlich will ich auch das nicht, aber es ist das kleinere Übel". Die meisten studieren einfach weil sie es quasi "müssen". Sie tun einfach das was von ihnen erwartet wird, ohne darüber nachzudenken was sie eigentlich WIRKLICH wollen. Hauptsache irgendwas was dir später viel Geld bringt. Sie denken darin liegt das Glück, was natürlich totaler Bullshit ist. Und das sind 90% der Menschen dort, wenn nicht noch mehr. Es gibt auch einige die wirklich Top motiviert sind, weil sie das Fach für sich gefunden haben und es ihnen Spaß bereitet sich mit der Thematik außeinander zu setzen. Das ist aber leider die Minderheit. Was die Klausuren angeht. In der Schule habe ich die perfekte Outcomeunabhängigkeit entwickelt. Ich bin mit einem Grinser in die Abiprüfung gegangen. Am Anfang der Schulzeit habe ich immer richtig Angst vor schlechten Noten gehabt. Inzwischen seh ich einfach nur ne bedeutungslose Zahl. Egal ob gut oder schlecht, es bedeutet rein gar nichts. Hätte ich das bei Frauen wäre ich Don Juan persönlich. Nun zu Biff: Als erstes brauchst du dich nicht dauernd bei mir entschuldigen dass du mich nicht mit samthandschuhen anfässt. Ich bin dankbar für eure ehrliche Antworten, sonst wäre ich nicht hier im Forum. Ich bin einiges gewohnt, also könnt ihr mich ruhig hart rannehmen (nicht durch :P). Aktionismus, sehr interessant. Das trifft es ziemlich genau. Ob ich damit aber was verdrängen will weiß ich nicht. Ich bin momentan ein wenig überfordert, keine Frage. Das ich unreflektiert handle stimmt aber nicht. Ich habe nur verdammt viel Spaß am handlungsorientiertem Tun. Ist das unbedingt was negatives? Dass ich wenig Geldud habe stimmt, aber warum bin ich naiv? Ich bitte um Erklärung. Tue ich nicht. Als ich das Fazit geschrieben habe ich mich so gefühlt. Inzwischen ist das fast alles zusammengebrochen. Ich habe versucht alles aus meinem Kopf zu löschen und komplett von neu anzufangen. Nun holt mich mein altes Ich wieder ein, die Zweifel die ich erfolgreich verdrängt habe kommen wieder hoch. Ich schäme mich nicht dafür. Ich habe jedoch Angst wo mich diese Orientierungslosigkeit hinführen könnte. Ich muss etwas dagegen unternehmen. Stell dir vor du studierst 5 oder mehr Jahre lang ein Fach und plötzlich merkst du: Eigentlich möchte ich das nicht. Ich werde damit nicht glücklich. Was machst du dann? Nochmal studieren? Wer soll dich durchfüttern? Ich möchte nach maximal 2 Jahren von hier ausziehen. Ab da muss ich meinen Weg gefunden haben, sonst wird es verdammt schwierig für mich. Denke ich zumindest. JA, GENAU DAS! Ich dachte ich bin weiter denn je und nun holt mich meine Vergangenheit wieder ein. Sowohl bei PU als auch beim Lernen. War ich vor einigen Wochen noch dabei so langsam NC's zu sammeln, kriege ich jetzt aufeinmal nicht mal mehr vernünftigen Smalltalk hin. Ich dachte ich liebe mich, ich habe mich gefühlt wie der King. Ich habe in den Spiegel geschaut und dachte "man, bist du geil". Das scheint nun (fast) alles verpufft zu sein. Nur die erweiterte Comfortzone ist geblieben. Dürfte ich erfahren wie du dadrauf kommst? Aus welchem Absatz hast du das geschlussfolgert? Ich habe mal darüber nachgedacht. Hier muss ich dir widersprechen. Klar, ein wenig Bestätigung will ich auch. Aber wer will das nicht? Ich war früher sehr stark Feedback abhängig. Durch 2-3 Körbe habe ich c.a. 2 Jahre lang keine einzige Frau angesprochen. Ich hatte soviel Angst vor Ablehnung dass ich nie eskaliert habe. Die Angst habe ich nun weitesgehend abgelegt bzw. mein Mindset verändert. Dachte ich zumindest. Du behauptest das Gegenteil und ich muss wissen warum. Jap. Ich merke es auch immer wieder selber. Das Problem ist: Ich kann die Erwartungen nicht runterschrauben. Sobald ich es tue habe ich das Gefühl ich würde zu wenig tun und es wäre nur ein Excuse. Ich fühl mich schlecht. Schraube ich die Erwartungen wieder hoch und kann sie nicht erreichen, gehts mir auch schlecht. Ein Teufelskreis. Gehört das nicht alles dazu? Ganz plump gefragt, was soll ich mit der Zeit anstellen? Spaß haben? Innergame arbeiten? Alles gemacht und nun ist alles zusammengebrochen. Ich bin quasi wieder bei 0. Was heißt konkret Zeit für sich nehmen. Einfach nichts tun? Es hört sich vielleicht blöd an, aber ich weiß einfach nicht wo ich hier am besten ansetze. Ist mir bewusst. Trotzdem schein ich unterbewusst immer noch Angst davor zu haben. Ich weiß nicht wie ich es abstellen kann. Ignorieren funktioniert nicht. @BQI Könnte sein. Danke für deinen Bericht.
  15. 1 Punkt
    Meine Einschätzung... Die gute Nachricht. Dein Problem scheint mir zumindest einfach ausfindig zu machen. Die schlechte, du scheinst mir von Typ her noch sehr naiv. Das ist keines Weges beleidigend gemeint. Versuch letzteres nicht zu bewerten ala "Meint Biff das böse oder gut?". Du arbeitest an dir. Ziehst Konsequenzen. Was im Kopf haste auch und motiviert an Dir zu arbeiten biste ebenso. Das zeigt allein dieser Post. Du machst dir Gedanken. Alles schön und gut aber genug der sanften Worte. Du hast keine Geduld, bist naiv und betreibst blinden Aktionismus. Besser als nichts zu tun... unter Umständen. Ok, ich werd ma konkreter. 1) Bild dir nicht so viel auf deinen besseren Look ein. 2) Übertreib mal nicht mit deiner Selbsteinschätzung. 19 Jahre alt, 3 Monate dabei und du meinst Inner Game technisch das geschafft zu haben was viele nach 3 Jahren nicht hinkriegen? Ich würds dir wünschen, erhlich. Aber ich glaube die Realität sieht anders aus. 3) Unsicherheit soweit das Auge reicht. Is ok, du bist jung. Der typische orientierungslose Student. Schäm dich nicht dafür! 4) Keine Selbstliebe. Ich lese wenig von Zufriedenheit und natürlich ist das auch der Grund für diesen Thread. Findest du es aber nicht auch merkwürdig dass du irgendwie nicht weiterkommst? Stagnierst und sogar das Gefühl hast dich zurückzuentwickeln? 5) Abhängig von Feedback. Positiven Feedback. Mag sein dass ich dir grad in die Fresse trete aber siehs ein. Du bist abhängig von der Meinung anderer. Irgendwo will jeder Bestätigung, ich auch. Aber wo kommen wir an wenn uns keiner auf dem Boden holt? Richtig, auf einer Wolke durch die wir straight mit der Fresse auf dem Asphalt aufschlagen. Das tut weh, ich weiß. 6) Zu hohe Erwartungen an dich. Kurz gesagt, distanzier dich von Pick Up. Nimm dir Zeit gemachte Erfahrungen zu reflektieren. Nimm dir Zeit zu schauen wie du mit deinem Studium voran kommst bzw. vielleicht über ein Studienfachwechsel nachzudenken. Mach dich nicht verrückt. Ich kanns nur wiederholen. Du bist so jung. Mach dir doch keinen Stress. Es ist eine Schande dass sich ein junger Mann mit Lustlosigkeit, innerer Unzufriedenheit und zu großen Druck beschäftigen muss. Das ist mehr Kritik an der Gesellschaft/dem System als an dir. Schalt mal nen Gang runter. Es ist jetzt Zeit sich Zeit zu nehmen. Für Dich! Nicht für Pick Up. Nicht für Frauen. Nochmal zum Studium, nimm dir ds2019 Beitrag zu Herzen. Zu dem persönlichen Part, es geht um Glückseeligkeit. Nicht um Ergebnisse! Das einzige Ergebnis was in der Persönlichkeitsenticklung Gültigkeit beanspruchen kann ist Glückseeligkeit. Bist du nicht glücklich ist alles Sinnlos. Frauen, Geld, Studiengänge. Nichts wird dich begeistern können ohne Glückseeligkeit oder zumindest dem Wissen dass du die richtige Richtung eingeschlagen hast. Und wichtig ist auch zu verstehen dass du dich auf deinem Weg ständig verirren wirst. Egal wieviel du an dir arbeitest. Denn wohin dich dein Weg führt kannst nicht immer du bestimmen. That's life. Du kannst nur Entscheidungen treffen und schauen wo sie dich hinführen. Und ich sag dir noch was. Es ist gut sich zu verirren. Man muss sich verirren um zu sich selbst zu finden. Denk mal drüber nach. Gab es jemals auf unserer schönen Welt einen einzigen glücklichen Bastard der sein Glück ohne Schmerz, ohne Fehler und ohne schlechte Phasen fand? Es gab und gibt keinen. Denn was bedeutet jeglicher Erfolg ohne Aufwand? Nichts! So siehts aus. Es wird niemals jemand Respekt ernten, echten Respekt, wer nicht durch die Hölle geht. Durch seine persönliche Hölle. Und da muss jeder mal durch. Und es werden auch einige Situationen kommen wo du zurückblickst und dir sagst "Haha, was ich damals für nen Stress geschoben hab... lächerlich". Ich will gar nicht länger drauf eingehen. Die kleine Textwall soll erstmal reichen aber du siehst selbst. Man kann sich das Maul darüber zerreißen. Könnt hier bestimmt noch paar Zeilen darüber philosophieren aber will nicht dass die Kernaussage "Nimm dir Zeit für dich" untergeht. Wenn du magst kannste auch gerne noch >>hier<< vorbeischauen. So, bin müde. Hauste rein. Biff
  16. 1 Punkt
    Ixh schreib vom handy Beziehungsbucher gibts wie sand am meer, geholfen haben mir bishet nur lds, attraction xode und sex god method. Das sind eigentlich nicht direkt beziehungsbücher,aber sie helfen dein inner game aud die wichtigsten elemente der beziehung zu erziehen .. das wichtigste in der beziehung ist: 1. Dominz (führung übernehmen wenn entscheidungen her müssen oder wenn es um manieren und gutes verhalten geht(seo eon vorbild) ) 2. Laß sie immer ne aufgabe in deinem leben haben, egal wie klein - eine frau will gebraucht werden (nixht missbraucht ) 3. Belohne sie fur das was sie kann/tut mit deiner aufmerksamkeit oder durch anfassen 4. Sex- di hasz hierfür die hauptverantwortung, halte rs spannend (hierzu zählt auxh nicht perfekt sein oder zuviel fir sex tun - don't always try too hard) Nutze die vier punkte als leitfaden während du weiter erfahrung sammelst :D Viel spaß
  17. 1 Punkt
    Haha, wie ich einfach auf dem Boden liege. Die Gedanken des OP: OP: "Haha, wie süß, meine Freundin testet mich gerade. Poste ich direkt mal im Forum damit die anderen mitlachen können. Kommen bestimmt lustige Antworten ala "HAHA, wie geil ist das denn, ja die Frauen haben schon gemeine Tricks auf Lager"" Antworten: Check ich nicht, Kinderkacke OP: "Hä? Sie spielt doch mit mir, was geht denn bei denen? Ich finde es süß" weitere Antworten: peinlich, dämlich, wer hat ihr ins Gehirn geschissen OP: "WTF, wieso sind die so gemein? Haben sie vielleicht doch Recht? Ne, das sind einfach Spießer die alles zu ernst nehmen. Kein Bock mehr auf die" OP's Antwort: Bis in ein paar Wochen
  18. 1 Punkt
    Klingt extrem gefrustet. Klingt nach selektiver Wahrnehmung. Empfehle, einfach mal strikt nonvirtuell und ergebnisoffen ein sympathisch wirkendes Mädel anzuquatschen und alle Hintergedanken an Ehe, Beziehung, Hausbau, Firma und Kinderzucht mal wieder ausknipsen zu lernen. Bisschen Lust an Kommunikation und am unverbindlichen Spiel wiederentdecken. Du weißt doch noch, was das ist, oder? Die langhaarige Schönheit an der Bar die plötzlich lächelt und eine zarte Röte auf den Wangen ausbildet ... man sieht, wie sie sich bewegt und fragt sich, wie sie sich wohl ganz woanders bewegen wird ... und macht sich dran, das zu entdecken. Ist mitunter schwer, wen man mitten im Sumpf steckt, klar. Aber vergiss nicht: es soll vor allem Spaß machen.
  19. 1 Punkt
    Tja... Sexualität sollte doch wirklich jeder so leben dürfen, wie es ihm passt. Ich bin manchmal auch einfach schlicht und ergreifend zu müde um noch ein Taxi zu organisieren, heimzufahren, die Alte zu vögeln um dann endlich einzuschlafen. Dann wird da einfach nix draus. Da ist dann Küssen und Rummachen im Club ebenso schön. Und manchmal find ich ein gutes Gespräch auch reizvoller als nur ans Poppen mit der Guten zu denken. Aber vielleicht bin ich da zu sehr Hirnfetischist. Mit taugen halt intelligente und humorvolle Frauen ungemein. Und wenn mir schon das Gesicht einschläft beim Reden, weil von ihr nur gequirlte Scheiße rauskommt... da hängt dann mein Schwanz auch sehr schnell in der Reserve herum. Dieses ewige nachplappern von "du musst raus gehen und Weiber kennenlernen" geht mir echt schon auf die Socken. Das kannst du 17jährigen Anfänger sagen. Aber nicht Typen die ein aktuelles Problem haben aber ansonsten eh 1000 Mädels kennen, mehrere Beziehungen hatten und durchaus erfahren sind mit dem weiblichen Geschlecht. Alles andere ist unkalibriertes Rat"schlagen". lg scientific
  20. 1 Punkt
    Jein. Klar finde ich hübsche Frauen interessant, weil sie hübsch sind, und weil man(n) natürlich schon bei der einen oder anderen sich überlegt "hey, wie geht die im Bett so ab?". Aber jetzt kommt das große ABER: Ich merke auch deutlich, daß sich einfach die meisten dieser hübschen Dinger genau über dieses Hübschsein definieren. Im PU-Slang würde man sagen, die definieren sich über ihre Muschi. Und genau das finde ich mittlerweile einfach total abtörnend. Dann noch so'n Prinzesschengetue dazu, bißchen "aufgebitcht" und so - klar, wirkt im ersten Moment anziehend und erotisch. Im Zweiten für mich nicht mehr... Genau das ist ja nicht der Fall. Ich gehe ja aus dem Haus. Aber bisher bin ich einfach keiner Frau begegnet, bei der ich sagen würde "Hey, die ist es". Immer entweder zu abgefahren, zu jung, zu eingebildet, zuviel Drama oder zu fett, zu häßlich oder zu doof. Ist doch egal - solange ich nix vermisse, ist doch alles in Butter. P.S.: Ach ja, und daß ich mich gedanklich auch mit meiner Ex beschäftige, liegt in der Natur der Sache. Das werde ich übrigens in 15 Jahren immer noch tun... P.P.S.: Nun, und es ist ja nicht so, daß ich die Frauenwelt aufgegeben hätte. Irgendwann werde ich schon die Richtige finden oder die Richtige mich. Ich sehe nur im Moment keinen Grund, in dieser Hinsicht irgendwas über's Knie zu brechen. Gibt Wichtigeres...
  21. 1 Punkt
    1. Der Klassiker: der Lattenrost vom Bett ist mit einem lauten Knall durchgebrochen 2. Beim BJ wurde mir schön volle Kanne ins Gesicht gefurzt... 3. Beim BJ war der letzte Stoß etwas zu tief und während mein Liebster seinen Orgasmus hatte, habe ich mich zeitgleich über sein bestes Stück übergeben....
  22. 1 Punkt
    Hanky Moody ist e der Künstler Archetyp. Frauen finden ihn faszinierend, da er auf der einen Seite erfolgreich, nichtmal gerade unreich, frech und ein wenig Unerreichbar scheint. Auf der anderen Seite ist er verloren in dieser Welt, ein kleiner Junge, den die Frau retten will. Das wäre meine Analyse der Situation.
  23. 1 Punkt
    Regeln lesen ... Close
  24. 1 Punkt
    @ bierbaron, so, hier kommen jetzt einige Antworten auf Deine Fragen. Übrigens missverstehst Du mich, wenn Du denkst, dass ich Dich nicht leiden kann oder so. Du willst und Du machst und bist deshalb ungeduldig. Das gefällt mir 100 Mal besser als die KJs und die Nullen, die nur rumjammern aber nichts an ihrem Leben ändern. (Wichtige Fußnote: Ich meine damit ausdrücklich nicht die Leute hier, die wirklich mittelschwere bis schwere psychologische und sozialpsychologische Probleme haben und deshalb einfach nicht so können. Meine Abneigung richtet sich gegen die Lebenslooser, die eigentlich alle Möglichkeiten hätten. Und das sind leider die Meisten der KJs hier.) Aber, und das hat Roy TS richtig herausgearbeitet: Es ist auch eine Respektsache, wie man auftritt, wenn man etwas möchte. Man kommt schneller und besser ans Ziel, wenn man nicht nur fordert und mit dem Kopf durch die Wand will. Anyway. Das sei abgeschlossen. Hier die Antworten auf Deine Fragen: Ja, das tue ich auch (dazu noch Soul). Ja, die kenne ich beide persönlich. Das stimmt. Entrophy ist schwer in Ordnung. Sinn hat Game, das aus einer anderen Galaxis ist. Not even a question. Aber persönlich ist er extrem unsympatisch und ein Arsch, der zwar tonnenweise Frauen klarmacht, aber eigentlich keine wirklichen Freunde hat. Wenn das der Preis dafür ist, dass man ein Worldclass-PUA wid, dann glaubt mir Leute: So wollt Ihr und ich nicht wirklich werden. Aber das nur nebenbei, weil viele Leute den Lifestyle der großen PUA-Gurus immer anhimmeln. Das Daygame von Entrophy ist übrigens nicht von ihm sondern der Credt geht an seinen früheren Partner Doc Holiday. Der hat die Konzepte entwickelt und perfektioniert, die Entrophy jetzt übernommen hat, nachdem sich Doc Holiday weitgehend aus der Community zurückgezogen hat (er ist noch lokal in Chicago aktiv). Das ist definitiv der richtige Weg. Gemeinsamkeiten sind der schnellste Weg, um eine Connection und Comfort mit einer fremden Person aufzubauen. Aber Du musst nicht nur auf emotionale Gemeinsamkeiten gehen. Gemeinsame Interessen sind genau so gut. Im Daygame hat man wenig Zeit, deshalb baue ich Comfort meistens über einen Coldread auf. Ja klar. Es ist 100% richtig, was Du machst, wenn Du auf ein Instant Date abziehlst. Bei mir ist es so, dass ich Daygame eigentlich nur noch machen kann, wenn ich Sachen erledigen muss. Deshalb habe ich eigentlich keine Zeit für Instant Dates und close ich primär normal an Ort und Stelle. Und genau aus dem Grund, den Du beschrieben hast, ist die Strasse einfach suboptimal. Aber ein Trick, den ich gerne mache, um den Pick Up was in die Länge zu ziehen und mehr Zeit zu gewinnen: Wenn ich merke, dass sie unruhig wird, dann gehe ich mit ihr noch ein Stück in die Richtung, in die sie muss. Da bringt 1-2 zusätzliche Minuten. Ansonsten haben ich noch meinen Spezialtrick, aber den veröffentliche ich nicht. Das ist ja mega-lang für die Strasse. Dann holst Du Dir natürlich # und machst am Besten direkt ein Date aus. Das wird ein super solider #-close. Da ist nichts Verwerfliches dran. Manchmal geht es aus logistischen Gründen eben nicht anders. Siehe oben. Ja, da hab ich kein Problem mit und das finde ich sinnvoll. Die Needyness balanciere ich dann aus, indem ich sie tease. Und wenn es im Comfort gut läuft, dann versuche ich etwas einzubauen, wo sie in ihren Laden muss und wir danach aber in einen Laden gehen, in den ich muss - oder der was für Männer und Frauen hat (z.B. Zara-Modeläden oder Buchladen). Da schafft dann den Vibe, dass man sich schon länger kennt und gemeinsam einkaufen geht. Sehr nützlich. Aber Du hast insofern Recht, als das ich nach dem 2. Laden, der nur für sie sinnvoll ist, ejecte. Der Value verfällt sonst zu sehr. Dann bist Du der Dackel. Sehr gute Frage. In Köln sagen wir: Jeder Jeck ist anders. Manche Ladies sind so. Wie ich schon vorher mal bez. Qualification geschrieben habe, ist das Entscheidende Ihr Einsatz. Wenn man merkt, dass sie einfach ein verschlossener Mensch ist oder jemand ist, der sich einfach fremden Menschen nicht schnell öffnet (was ja völlig okay ist), und sie erzählt beispielsweise, dass sie Scheidungskind ist. Dann ist das objektiv betrachtet eigentlich keine große Aussage. Aber für jemand Verschlossenen wie sie ist das schon ein echter Einsatz und viel Investment. Verstehst Du, wie ich das meine? Die Antworten müssen im Verhältnis zu dem Charaktertypen der Frau gesehen werden und nicht absolut. Wenn von ihr gar nichts kommt, dann würde ich das Date unter einem Vorwand abbrechen, um keinen Value zu verlieren und Zeit zu sparen. Dann die # holen (wenn Du sie nicht vorher schon klargemacht hast) und später weitergamen. Viele dieser Ladies brauchen einfach mehr Zeit, um sich zu öffnen. Häufig sehen die Comfort-Gespräche nach 2-3 Telefonaten etc. ganz anders aus als am Anfang. Da kann man keinen zeitlichen Punkt festmachen. Ich rufe in der Regel sowieso immer spätestens 2 Tage später an bzw. schicke so gut wie immer am nächsten Tag direkt eine SMS. Damit habe ich dieses Problem nicht. Dann hat sie einen Freund und war einfach nur von dem Direct-Game geflasht und wollte diesen außergewöhnlichen Mann, der si so approacht hat, mal näher kennenlernen. Da ist nichts Verwerfliches oder Ungewöhnliches dran. Ich gehe da seit Jahren einen Weg, der total Anti-Community ist, aber ultra-erfolgreich läuft. Aber das zeigt mir nur, wie viel Scheiße in der Community auch verbreitet wird. Ich bleibe dann zu ihr einfach nice und freundlich und man lässt das Ganze dann einfach auslaufen. No hard feelings. Wer weiß, was sich mal ergibt, wenn man sich in einem Club einige Monate später sieht? Vielleicht gibt es dann den Typen nicht mehr. Oder sie hat geile Freundinnen, die sie mir dann mit Freude vorstellen wird. Einer der Hauptgründe, warum sich so viele Ladies im Nachtleben freuen mich zu sehenund so vielen Ex-Affären mich später trotzdem gerne noch sehen und ficken, ist, dass ich nicht diesen Community-Freak Out kriege und das Set verbrenne und die Lady ignoriere oder aus verletztem Stolz beleidigend werde. Das ist totaler Schwachsinn. Just be nice and edject and freu Dich darüber, dass Du eine neue Bekannte gewonnen hast. Wer weiß, was sich daraus in Zukunft noch Tolles entwickelt. That is a great question! It shows that you think about your game. Der Gedankenfehler ist, dass Du hier nur auf Attraction achtest. Es wird in der Community gerne unter den Tisch gekehrt oder mit einem pseudo-coolen "Next" überspielt, aber die Wahrheit ist: Die meisten Freeze Outs gehen schief und funktionieren nicht! Schau Dir mal Deine Freeze Outs an und dann wirst Du sehr, sehr wahrscheinlich genau das Gleiche Muster erkennen. Bei mir ist das auch so - wenn ich, und das ist der entscheidende Punkt, den Freeze Out setze, wenn eigentlich nur Attraction vorhanden ist. Und das ist der entscheidende Punkt. Der Freeze Out ist dann überdurchschnittlich erfolgreich, wenn Du mehr als nur Attraction hast. Und dann löst sich der von Dir angesprochene Widerspruch auf. Frauen sind ständig attracted zu verschiedenen Männern, aber Comfort, sexual chemistry etc. erleben sie nicht so häufig. Der entscheidene Punkt beim Freeze Out ist ein Spruch von Lance Mason (eine der wenigen guten Sachen außerhalb von Banter, die er gemacht hat): "Give her the gift of missing you." Sie wird den Freeze Out von sich aus beenden, wenn sie Dich und Deine Gesellschaft oder Dein Game oder Deinen Schwanz vermisst. Da reicht Attraction allein höufig eben nicht aus (nicht immer, aber oft). Denn meistens haben die heißen Ladies mehr als einen Typen am Start, von denen sie prallel gegamt werden. Und so wird das Vaccum Deiner fehlenden Attraction einfach durch Attraction für den nächsten Typen kompensiert (meine 1:0 Theorie. Steht hier irgendwo im forum). Gentlemen, das war es für heute. Ich muss weg. Ich habe gleich noch ein Date mit einer Halbasiatinn mit (verhältnismässig) dicken Hubbies. In Player-Keisen wird diese Kombination auch das "asiatische Einhorn" genannt. Endlich habe ich auch mal eines erwischt. Wish me Luck. See ya, Sharkk
  25. 1 Punkt
    1. Einleitung und Definition Wir haben diese FAQ entworfen, weil immer wieder die gleichen Beziehungsthemen aufkommen und diesen Bereich mit der Zeit unübersichtlicher werden lassen. Hier haben wir kurz und knapp einige der wichtigsten Themen erklärt und jeweils weiterführende Links angehängt, wenn welche aufzufinden waren. Da dies die FAQs der Beziehungskiste sind, legen wir hier den Fokus auf sogenannte LTRs, da dort einige Techniken und Konzepte auf Dauer anders zu verstehen und anzuwenden sind, als bei der vergleichsweise kurzen Zeit des Kennenlernens. Erstmal: Eigenwerbung! Wer sind denn "wir"? Das wären die beiden Moderatoren Yeyoking und das_huhn. Der erste Schritt zur Weltherrschaft ist getan! :wacko: Was ist überhaupt eine "LTR"? Mindestens 6 Monate hindurch trifft man sich (mehr oder weniger) regelmäßig, um Zeit miteinander zu verbringen und diese über Sex hinausgehend zu gestalten. Im Gegensatz zur FB, in der man sich ausschließlich zum Sex trifft und keine emotionale Nähe zulassen sollte, ist dies bei einer LTR zwingend erforderlich. "Was?! 6 Monate ohne sie zu nexten? Ist das überhaupt möglich??" Ja, es kann auch eine LTR entstehen, obwohl man(n) sich der eigenen PU-Entwicklung hingibt. Wenn man monogam leben möchte, gibt es die Möglichkeit zu gamen, ohne zu eskalieren. Nur bedarf es hier wirklicher Standfestigkeit, was die eigenen Prinzipien angeht. Wer die nicht aufbringen kann, sollte zumindest Ehrlichkeit sich selbst und der Partnerin/dem Partner vorweisen können und zu den eigenen Handlungen stehen. Geheimnistuerei wird auf lange Sicht keinem was bringen. Es sei jedoch anzumerken, dass die wenigsten Menschen es lange schaffen, damit klarzukommen, dass der eigene Partner/die eigene Partnerin etwas mit anderen Frauen/Männern hat. Zumal bei einer LTR ja auf beiden Seiten emotionale Investition stattfindet. Wir bitten all die User, die hier in der Beziehungskiste lesen/schreiben, sich auch diese FAQ durchzulesen. Ein Großteil eurer Fragen/Probleme wird sich damit sicher schon erledigt haben. Und wenn nicht, könnt ihr immer noch einen neuen Thread eröffnen. Vielen Dank, eure Mods
Das Leaderboard ist eingestellt auf Berlin/GMT+01:00
  • Newsletter

    Möchtest Du mit unseren wichtigen Mitgliederinformationen stets am Ball bleiben, und alle Neuigkeiten via E-Mail erfahren?

    Jetzt eintragen