Jiayi95

User
  • Inhalte

    17
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

2 Neutral

Über Jiayi95

  • Rang
    Neuling
  • Geburtstag 07.08.1995

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    Munich

Letzte Besucher des Profils

771 Profilansichten
  1. Hallo, Was mir in letzter Zeit sehr oft aufgefallen ist, dass ich ein Mädel oder ein 2er Set opene, dann mit ihnen 10 minuten rede und einfach weggehe. Das Problem ist, dass wenn mir irgendwann nix einfällt oder das Gespräch eher einen langweiligen Verlauf nimmt, ich mir einbilde dass es unangenehm für die ist und ich ihnen einen Gefallen tue wenn ich weggehe. Zieht ihr es solange durch bis sie von sich aus gehen oder macht ihr noch einen "finalen" move? Wie kann man solche Gespräche wieder "beleben" wenn es nicht grad ein Club/Bar ist und sie Mädels nüchtern sind? Grüße
  2. Kenne deine Situation nur allzu gut. Augen zu und durch sonst wirds nie was. Und ein Fail ist tausend Mal besser als wochenlange Ungewissheit.
  3. Kurzes Update: Diesen Sonntag mit einer HB7 aus meiner Uni ausgegangen die anscheinend auf Asiaten steht und seit längerem Interesse an mir hat, wir kennen uns ca seit nem Jahr. Wir waren Eislaufen obwohl ich in meinem Leben vlt 2 mal Eislaufen war, da mir nix besseres einfiel. Habe mir nen Tag davor noch endlos viele Videos angeschaut wie man auf dem ersten Date Rapport aufbaut und Eskalieren kann. Habe mir daher fest vorgenommen irgendwann mitten im Date zum KC anzusetzen, da ich mich das noch nie getraut hab. Am Tag des Dates war icj dann trotzdem ultranervös. Als ich fast am Treffpunkt war, wurde mir extrem schlecht im Magen und ich wollte fast schon nach Hause, jedoch kam sie mir da schon entgegen. Das Hauptproblem war, dass ich einfach nicht Eislaufen konnte und sie extrem gut, sodass ich noch mehr bloßgestellt wurde. Sie fand das nicht allzu schlimm, aber dementsprechend bestand das Kino ausschließlich darin, dass ich mich an sie geklammert habe oder mich anihre Hände gehalten habe, was beides iwie nicht grad sehr maskulin ist. Jedenfalls hatte ich (zumindest denke ich), zu keinem Zeitpunkt so viel "Vorarbeit" geleistet, dass ich für einen KC gehen konnte, Jetzt werden einige sagen, quatsch sowas braucht man nicht, küss sie einfach Junge, aber so ganz aus dem nix wie z.B bei der Begrüßung find ichs creepy. Das Schlimmste ist obviously, dass die Spannung immer mehr bergab ging, je länger wir fuhren und quasi nix passiert ist weil ich ja drauf geachtet hab nicht alle 2 Minuten auf die Fresse zu fliegen. Irgendwann fingen wir an über Unizeugs zu reden was so der komplette Abturner war und schlussendlich haben wir uns mit ner freundschaftlichen Umarmung verabschiedet und sie Andeutungen auf ein weiteres Treffen iwie ignoriert hat. Das Ding, ist ich kann es ihr auch nicht übelnehmen, denn so ein "Date" hätte sie auch mit jedem ihrer Kumpels haben können. Hab mir so viel vorgenommen aber ich sah da einfach keine Möglichkeiten, evtl. smalltalk in eine verführerische Richtung lenken ka. Wie soll man fortführen wenn man das erste Date verlaucht hat? hab jetzt erstmal die letzten 2 Tage gefreezt. Soll ich sie nochmal iwo hin einladen? Ich hab das Gefühl dass am Ende die komplette Attraction ihrerseits verflogen ist
  4. Jiayi95

    Jiayi goes DJBC #2

    Hab leider nur 2 Gespräche über 2 Minuten hinbekommen. Hatte iwie das Gefühl dass die Gespräche relativ forced waren von meiner Seite aus ab ca 30 Sekunden weil ich schon immer an die nächste Frage dachte während mein Gesprächspartner auf die letzte noch geantwortet hat, gerade wenn es 2 oder mehr Personen sind find ich schwer beide ins Gespräch mit einzubauen. Hab dann auch noch rausexcused etc. Werde Woche 2 neu starten.
  5. So ich muss mal wieder was loswerden. Komme heute nachts vom Training am Hauptbahnhof vorbei und seh auf ner Bank 2 megabesoffene Mädels, beide recht hübsch. Da ich im Rahmen des DJBC sowieso die Woche noch paar Gespräche führen muss, bin ich hingegangen und hab gefragt ob alles in Ordnung sei, Bei besoffenen Menschen ist die Hemmschwelle des Ansprechens bei mir zum Glück relativ gering, da die meistens eh nichts checken. Die eine erwidert mit "Klar bro, was geht hahaha", während beide noch weiter vodka shots nahmen. Kurz danach standen beide auf und wollten selfies mit mir machen, dabei mir dann beide auf die wange geküsst etc. Da hätte ich sofort mit Kino erwidern sollen aber uns haben das Sicherheitspersonal und Leute mega komisch angeschaut weil die zwei rumgebrüllt haben dass es mir iwie auch peinlich war dazuzugehören. Da liegt auch schon das große Problem. Wenn ich mit den beiden isoliert iwo wäre ohne andere Leute, hätte ich keine Probleme gehabt sie zu approachen (denke ich zumindest), aber bei den Menschenmassen am Hbf trat mal wieder der sogenannte Bystander-effect ein und ich denke mir, was sollen die Leute denken wenn ein etwas dicker Asiate mit Trainingsanzug neben 2 HBs steht, hab ich das überhaupt verdient? "Es ist eine Ehre für die 2 Azubis mit mir abzuhängen, einem top Studenten der schon einiges im Leben erreicht hat und alle die uns anschauen beneiden mich und wäre gerne wie ich", ja ich weiß, das wäre die Gewinnermentalität, aber ich schaffs in real life Situationen einfach nicht so zu denken.
  6. Jiayi95

    Jiayi goes DJBC #2

    Sooo, nachdem ich prüfungsbedingt jetzt 1 Woche aussetzen musste, gehts endlich weiter. Ich hoffe das Gelernte ist noch da und ich bin nicht wieder im full AFC mode. Werd ich später die Theorie zuhause durchlesen und hoffentlich morgen schon die ersten Reports hier posten können. Stay tuned!
  7. Jiayi95

    Jiayi goes DJBC

    Sonntag leider nur 10 hingekommen und gestern die Restlichen. Ich muss immer noch mehr drauf achten dass ich die Reaktion der Leute abwarte. Oft ist es so dass ich schon vorbeigegangen bin bevor jemand darauf reagieren kann. Gerade bei 2 oder mehr Leuten will ich iwie so schnell wie möglich vorbei. Wie dem auch sein, geschafft ist geschafft! Link zu Week 2 folgt.
  8. Jiayi95

    Jiayi goes DJBC

    Moin allerseits, Da ich gemerkt hab dass ich egal ist wieviel theoretisches Wissen man anhäuft wenn man es nicht umsetzt, hoffe ich dass mir das DJBC finally hilft, den Arsch hochzukriegen und was machen zu "müssen". Ich bin schüchtern und habe definitiv Angst fremde Leute anzusprechen aber es wird ja nicht von alleine besser. Wie sagt man so schön: Wenn man eine Rolle lang genug spielt, wird es irgendwann real. Und besser ich zwinge mich jetzt als weiterhin jahrelang nix zu tun. Genug geschwafelt, "angefangen" hab ich diesen Montag schon, hab es aber von Montag bis Freitag auf sage und schreibe 2 "hi"s gebracht. Der EC lief da schon etwas gemeidiger. Freitag Abend dann in einer Bar bzw draußen 8 geschafft. Heute hab ich mich dann gezwungen raus in ne Mall zu gehen und min. 20 Weitere zu machen und Sonntag dann die restlichen 20. Was mir aufgefallen ist, auf der Straße wenn eine Person alleine geht, fällt es mir nicht allzu schwer. Wenns jedoch nen Pärchen ist oder eine Gruppe die mitten im Gespräch sind, will ich nicht iwie einfach sie unterbrechen bzw erschrecken. Zudem haben mich von ca 12 Mädels heute nur eine zurückgegrüßt, während alle Anderen entweder mich komisch angestarrt haben oder 0 Reaktion gezeigt haben. Ist das normal? Wie dem auch sei, ich hau mich mal aufs Ohr und mach die restlichen 20 morgen. Der Weg hat begonnen! Stay tuned.
  9. Jiayi95

    Augen auf und durch!

    Klingt sehr interessant da ich in vielen Punkten relaten kann. Wann gehts endlich mal los bei dir? :p
  10. Sooo, nachdem die Klausurenphase rum ist, meld ich mich mal wieder zu Wort. Danke für deine ausführliche Antwort @Zed91 und alle anderen auch. Ich gehe seit 2 Wochen wieder rgelmäßig trainieren und versuche hier auch jeden Tag ein wenig Theorie zu lesen. Letztes Wochenende war ich auf ner Semesterabschlussfeier und ich hatte mir fest vorgenommen X Frauen zu approachen bzw zumindest hi zu sagen. Obwohl ich sogar einigermaßen betrunken war, sobald wir die Party (eher nen Club) betreten haben, war ich wie erstarrt und lief iwie die ganze Zeit von einer zur nächsten Tanzarea und immer schön auf den Boden schauen dass mich niemand bemerkt. kA hab gemerkt egal wie viel ich theoretisch weiß, ich kann mich nicht durchraffen es in field durchzuziehen. Hab mir gedacht dass ich jetzt das Don Juan Bootcamp mache, wo einem quasi in den Hintern getreten wird und man es tun MUSS. Denkt ihr das wäre ein guter Anfang?
  11. Das würd ich nur zu gerne tun, aber ich habe 0 Opener und auch 0 Gesprächsthemen weil ich nie über das "hi" hinausgekommen bin, selbst wenn ich üben will muss ich ja irgendwas labern oder sie irgendwie ansprechen... Hier mir hier im Forum für Routinen und Opener was durchgelesen aber die passen iwie überhaupt nicht zu mir.
  12. Hey Leute, hab jetzt über die Ferien zuhause bei den Eltern etwas abschalten können aber hab hier immer fleißig mitgelesen. Die Videos hab ich mir alle angeschaut und vieles versuch ich umzusetzen. Bin seit gestern wieder an der Uni und hab mir vorgenommen durchgestarten und zu versuchen mich selber täglich zu verbessern, mal schaun wie lang dieser Vorsatz anhält^^ Womit wäre es für mich am besten anzufangen? Soll ich mich einfach hier im Forum durchlesen wie alle anderen Mitgleider (Viele werden vermutlich auf die Schatztruhe hinweisen, die ich aber ein wenig veraltet bzw trocken finde)? Oder eher in die asiatische pickupschiene sprich abcsofattraction, dj fuji usw.? Oder vielleicht erstmal nur innergame, grad für leute wie mich die es mit social anxiety zu tun haben/hatten? Hab mir die letzten wochen viele Videos und Übungen zu Self-Confidence reingezogen. Manche Übungen da sind sicherlich auch hilfreich für pickup nehme ich mal an. z.B. man soll täglich 20 leuten auf der straße hi sagen usw. Aller Anfang ist schwer und ich bin (noch) sehr motiviert dieses Jahr was zu ändern!
  13. Ihr habt eh recht. Ich hab mich eigentlich auch mit meiner Vergangenheit abgefunden und will hier auch nicht groß rumheulen. Die Sache ist nur, ich nehm mir vor gut gelaunt in einen club zu gehen und confident zu sein bzw auf die anderen zu scheißen. Aber wenn dann trotzdem ne Gruppe auf euch zeigt und lacht, dann kann man sich zwar sagen was das für Idioten sind, aber spurlos an einen bzw an der Laune geht es definitiv nicht vorbei. Was soll ich bzw würdet ihr in der Situation tun?
  14. Danke Leute. Morgen isses wieder soweit, beim Gedanken daran Silvester feiern zu gehen wird mir iwie mulmig zumute. Es gab auch mal ne Zeit wo ich Angst davor hatte wegzugehen. Wie ich gemerkt hab ist mein größtes Problem immer noch dass es mir zu wichtig ist was andere Leute von mir denken oder denken könnten. Ich versuch iwie immer krampfhaft von allen akzeptiert zu werden. Lächle im Club erstmal alle Leute an, auch Kerle, dass ja mich keiner schief anschaut erst dann fühle ich mich "sicher" und kann überhaupt an den nächsten Schritt denken wie z.b. Frauen ansprechen. Diese Angst, aus dem Nichts ausgelacht bzw beleidigt zu werden kommt immer noch von meinen jahrelangen Erlebnisse aus der Schule. Weiß grad auch nicht was ich dagegen machen soll, wenn ich mir die möglichen Szenarien durch den Kopf gehen lasse wo ich verspottet werde vergeht mir irgendwie gleich die Lust.
  15. Wow soviel Feedback über eine Nacht hätte ich nicht erwartet. Da viele gefragt haben, ich bin ca 1,88m also ziemlich groß eig für einen Asiaten, bin relativ normal gebaut, keinesfalls zu dünn eher etwas kräftiger aber auch nicht fett und trage keine Brille. Komme jedoch nach Meinung von Bekannten oft unbeholfen bzw tollpatschig rüber was aber vermutlich an meinem fehlenden Selbstbewusstsein bzw gekrümmten Körperhaltung liegt. Gehe übrigens seit ca einem halben Jahr ins Fitnessstudio aber hat noch nicht wirklich die erwünschten Effekte sowohl physisch als auch mental bewirkt. Bei dem Mädel in der Bar muss ich euch recht geben. Als sie mich ansah wie ich zu ihr hingelaufen bin, war merkbar nervös und unsicher und vlt fand sie das eher zum lachen aber man weiß ja nie. Generell sobald jemand mit mir Augenkontakt herstellt versucht mein Gehirn automatisch etwas Negatives in ihren/seinen blick zu interpretieren weil ich quasi meine Eigenwahrnehmung auf andere Leute reklektiere und diese als Realität auffasse. Kann das aber nicht abstellen. Das war auch so mein Plan bisher, Ich kenne so gut wie keine anderen Asiaten, hab immer versucht den Stereotypen zu entgehen und mich zu verhalten wie ein "Mainstream-Deutscher" und bin auch immer in etwas bessere Lokale gegangen wo ich kaum Ausländer gab. Aber hier wiederum rät ja die Mehrheit dazu in Nischen zu suchen, sei es online, auf Mangamessen oder auf asiatischen Partys. Ich bin mir nicht sicher ob das das Hilfreichste ist oder ob ich das überhaupt will weil das irgendwo für mich wieder eine Flucht darstellt aber vlt ist das ja für den Anfang gar nicht so schlecht? Lg Jiayi