HardballS4

Member
  • Inhalte

    423
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     2.255

Ansehen in der Community

457 Bereichernd

1 Abonnent

Über HardballS4

  • Rang
    Routiniert
  • Geburtstag Februar 20

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

1.309 Profilansichten
  1. Danke für diese Erklärung. Werde ich mir für andere Situationen merken. Wenn ich deine Aussage richtig verstehe, willst du mir damit sagen, dass es eigentlich immer meine Verantwortung ist die Möglichkeiten zu schaffen und zu eskalieren bis es ein klares NEIN von ihr gibt? Wie gehst du dann mit dem Gefühl zum, das es sich vom Zeitpunkt her komisch anfühlt? Es wäre also seiner Meinung nach besser gewesen trotzdem etwas zu versuchen obwohl irgendwie nicht wirklich die Stimmung dazu nicht gepasst hat? Kann ich grundsätzlich nachvollziehen, habe es dabei eher auf die Sache mit dem Freund/was auch immer der Typ für die ist bezogen.
  2. Hmm schade wäre aber sicherlich eine spannende Reaktion wenn man ihr das so mitteilen würde
  3. Könnte man die Aussage mit dem nur im Doppelpack nicht "reframen"? Sprich sie bringt eine Freundin mit damit man sich nicht immer mit der Selben Frau abgeben muss und etwas Abwechslung im Bett haben kann?
  4. klassischer Fall von der beste Plan überlebt meistens nicht mal den ersten "Feindkontakt" Gönn ich dir von Herzen und drücke die Daumen das es weiterhin so entspannt läuft wie jetzt. Geniessen so lange es geht!
  5. Kann sein das ich hi und da etwas über-interpretiere bisher habe sich diese "Kopf / Bauchgefühl" Punkte sehr oft bewahreitet. Ich denke mal, dass mir das bei einer anderen Dame weniger passieren wird. Das hoffe ich jedenfalls, sonst grabe ich diesen Faden wieder aus und lese den nochmal von Anfang bis Ende. Das war beim ersten Treffen der Fall, beim Letzten war ich ja der initiator also für mich eine andere Situation. Ist eine Einladung zu sich nach Hause (egal ob bei mir oder bei ihr) immer gleichbedeutend mit ich will was von dir, oder ist das mehr eine Möglichkeit schaffen wenn die Stimmung und die Situation es zulassen zu schauen was daraus wird? Dieser Gedankengang kommt wohl daher das dies in der Vergangenheit immer der Fall war, sprich das sich aus einer Begegnung mit Sex immer eine Beziehung entwickelt hat. Daher danke für das Aufzeigen des Musters und den Hinweis, dass dies nicht so sein muss! --> einfach so streichen wird schwierig aber daran arbeiten das abzulegen ergibt Sinn! Das ist für mich ein gutes und schönes Gefühl und auch die ganze was wäre wenn Grübelei ist verschwunden. Man weiss nie was anders wäre wenn man sich anders eintschieden hätte und darum bleibe ich dabei. Es ist gut wie es ist. Sollte sich in Zukunft wieder Kontakt ergeben, und für mich passen, dann kann man wieder "neu anfangen". Ich denke bis das soweit ist, werde ich auch nicht mehr ganz der Selbe sein... Entwicklung und so halt...
  6. Gute Frage, für mich eine einfache Antwort. Ich wollte das Ganze für mich mit einen mir angenehmen Gefühl abschliessen und die ganzen subtilen Hinweise dass sie anderweitig involviert ist hat mir die Lust darauf irgendwie genommen. Etwas ernstes mit ihr würde meinen Untergang bedeuten und um irgend etwas zu versuchen hat die Stimmung für mich nicht gepasst. Ich gönne ihr das Glück und wollte das nicht durch irgendwelche Aktionen von mir sabotieren und dann allenfalls mit einem schlechtern Gefühl aus der Sache zu gehen war mir das Risiko nicht wert. Allenfalls ein typisches nice Guy denken aber für mich in der Situation die richtige Entscheidung! Meine Reaktion auf das Bild von ihr mir dem Typen hat mich in meiner Entscheidung nur bestätigt. Hoffentlich beantwortet das deine Frage...
  7. Werte Leser des Fadens, ich möchte noch einen letzten Update zur Situation geben und falls von euch noch weitere Anregungen oder Inputs kommen, diese Beantworten. Falls das nicht passiert, wird der Faden in den Tiefen des Forums verschwinden bis irgendwann mal ein "Leichenschänder" das Thema wieder aus gräbt. Der Kontakt ist wie von @LT21 schon erwähnt eingeschlafen und abgesehen von der einen oder anderen belanglosen Nachricht gab es nicht's mehr. Wie ich halt hi und da mal bin, wollte ich für mich klarheit schaffen und da mein Tag eh schon beschissen war, dachte ich mir ruf an, ihre Reaktion wird dir schon zeigen was sache ist... (ja ich bin hi und da etwas komisch gestrickt) nach dem Training also ab ans Telefon mit der Erwartung, dass kein Gespräch zu stande kommen wird. Es wurde doch ein ca. 10min Gespräch daraus, sie hätte auch erst heute an mich gedacht und bla bla, naja spasseshalber mein Vorschlag sich auf ein Glas Wein zu treffen oder eine Runde Minigolf zu spielen wurde erstaundlicherweise angenommen.l Haben uns bei Ihr in der Wohnung getroffen, stimmung komplett anders als wenn sie getrunken hatte. Irgendwie hat sie ihre Geschichten wiederholt welche ich ja schon kannte. habe sie im Laufe des ersten Glas Wein mal gefragt ob sie noch wisse was sie mir alles so erzählt hätte... war spannend ihre Reaktion darauf zu sehen... nach dem ersten Glas Wein gings in die Minigolf-Halle in der Nähe. Halle war fast leer und wir konnten gemütlich durch spielen. Wir hatten unseren fun, es wurde etwas geneckt und ich habe versucht ihre "Technik" zu verbessern. Ohne Erfolg, aber der Spass stand im Vordergrund und den hatten wir meiner Meinung nach. Kino blieb nicht ganz aus jedoch habe ich es nicht weiter forciert. Sind dann nach der Runde noch mal zu ihr um die Flasche Wein zu leern und haben weiter gequatsch. Stimmung war gut, jedoch nicht mehr. Sie meinte leicht vorwurfsvoll ich hätte sie noch nie zu mir eingeladen, meine Antwort darauf war, dass sie mir gerne Termine angeben könne wenn es ihr passt da sie ja dauernd unterwegs sei. Auch das sie unbedingt mit mir Sushi essen gehen wollen würde... und sonst noch Themen in den Raum geworfen die man mal zusammen machen könnte... ich habe es abgenickt und für mich gedacht, ja ja wenn du das willst tu mal was dafür... wird eh nicht passieren... Lustigerweise gab es von ihrer Seite am Abend hi und da mal wieder aussagen die auf einen "Freund" hätten hindeuten können, sie hat es jedoch nie direkt angesprochen oder ein klares Statement dazu gemacht ist halt maximal vage geblieben... (allenfalls Taktik) Gestern abend beim chatten mit einem Freund ist mir dann aufgefallen, dass Sie ihr Statusbild geändert hat und man sie mit einem Typen sieht der sie auf die Wange küsst. Ich musste mir das Bild ansehen und mein erster Gedanke beim Betrachten war, zum Glück bin ich nicht der Typ auf dem Bild! Er sieht für mich verknallt aus, sie jedoch, also ihr Gesicht und ihre Augen sehen für mich einfach nur kalt und berechnend aus... Diese beiden Eindrücke, den vom Mittwoch und den von Gestern haben für mich Klarheit geschaffen. Ich habe für mich aus den drei Begegnungen viel mitnehmen können... jetzt konzentriere mich auf mein Training und darum neue Frauen kennen zu lernen um wieder Fehler machen zu können. Ich hoffe einfach das ich nicht die selben wieder machen werde Dazu bei zeiten mehr in einem anderen Faden... An dieser Stelle noch einmal danke an alle Beteiligten für eure Inputs und Hinweise! So long! HardballS4
  8. Wenn du sie nicht sehen musst um dein Zeug zurück zu bekommen, lass sie es abgeben. Falls die Situation dich zurück werfen würde und du der Sache aus dem Weg gehen kannst, tu es dir zu liebe auch. Wenn du deine Karten nicht offen auf den Tisch legen willst, bist du halt genau dann in einem Meeting
  9. finde ich eine super statement Sam! Es geht nicht immer nur darum X Y Z und das nächste auch noch zu haben, zu erfüllen oder zu sein! Meiner Meinung kann es gut auch mal darum gehen einfach eine gute Zeit zu haben oder jemandem ohne Erwartung einer Gegenleistung etwas gutes zu tun. Sei es bei einem Gespräch, oder Hilfe anzubieten wenn es gerade nötig ist. Gute Stimmung zu verbreiten und sich nicht zu ernst nehmen hilft meistens auch um positiv wahrgenommen zu werden. Da braucht es nicht die ganzen klassischen Looks, Money, Status Geschichten. Ich sehe diese Punkte eher als "Türöffner" denn NUR mit den drei Eigenschaften wird es längerfristig oder gar in einer LTR nicht einfacher die Dame zu halten. Einen eigenen Charakter zu haben ist nicht immer einfach, aber dringend notwendig!
  10. TE, gut das du ehrlich warst. Heute schon eine Seltenheit an sich. Personen mit Handicap, machen das was hier viele nicht machen wollen, sie arbeiten an den Punkten die sie verbessern können und schauen zu den Makel aus gesellschaftlicher Sicht so gut wie möglich durch andere attraktive Attribute zu minimieren. Ehrlicherweise ist für mich das erste was mir bei einer Frau auffällt, die Optik, die Ausstrahlung und die "Aura" die sie hat. Wenn sich aber ein unschöner Charakter in einer schönen Hülle befindet wird die Hülle schnell unschön. Stellenweise sogar so schnell dass ich nicht mal was Einmaliges in Betracht ziehen würde. Wenn ich mir eine Partnerin fürs Leben wünsche, sind so viele Dinge neben der Optik auch sehr wichtig für mich, dass Makel an der Optik weniger eine Rolle spielen, als wenn es um Charakter-Eigenschaften geht und wie gut die Chemie sonst zwischen uns ist. Aus meiner Sicht, daher klar verständlich das sich dein Kollege @Biff für die Dame entschieden hat, wenn sie abgesehen von dem Handicap viel näher an seinem Ideal und seiner Wunschpartnerin bewegt als alle anderen. Passt halt menschlich eifach besser. Sicher ein guter Dude, mit empathie, sozialkompetenz und einem guten Mindsetz!
  11. Diese Aussage finde ich sehr spannend von dir. Meine Erfahrung mit Hilfe von Aussen egal von wem, ob Persölichkeitscoach oder Psychologe / Phychotherapeut, hilft einem nur den Weg zu sehen den man gehen kann um die Herausforderungen zu meistern, von denen man in dem Moment glaubt diese nicht verändern zu können. Meine Sessions nach meiner letzten Trennung haben mir nicht geholfen, die Probleme auf der persönlichen Ebene zu lösen, sondern nur den Weg gezeigt wie ich diese Themen angehen kann und mit viel arbeit auflösen könnte. Die Arbeit muss du immer, also wirklich immer selber erbringen. Nicht immer schön, nicht immer angenehm, nicht immer für eine bessere Situation sorgend im ersten Schritt. Für mich hat geholfen, einen Weg zu finden / zu erarbeiten, dann diesen Weg konsequet zu gehen, sich nicht von Rückschlägen verunsichern lassen und dem Weg / dem Prozess zu vertrauen. Diese Eigenschaft von dir finde ich sehr löblich, transparent und ehrlich. Leider sieht man das heute nicht mehr oft. Was mir immer wieder klar wird, wenn ich mal nicht so happy mit meinem Leben bin, ist die Tatsache, dass du als Mensch immer etwas dafür tun musst um zu bekommen was du gerne haben möchtest. Wenn du jemanden Treffen möchtest, liegt es an dir das anzuleiern. Wenn du etwas lernen willst, liegt es an dir die nötigen Schritte zu machen. Wenn du etwas erreichen willst kommst du um das Investment nicht herum. Lass dich davon nicht frustrieren sondern nimm das einfach als gegeben. Kein Invest, kein Resultat... Einfach auftauchen/ mitmachen reichte früher nicht zu einer Medalie... Heute gibt leider es nur schon für die pure zelulare Anwesenheit preise...
  12. Diesen Satz könnte man doch zu 99,9% bei jedem Faden hier im Forum als Grundlagenantwort Nummer eins bringen. Das der TE keine "Päkchen" im offensichtlichen Bereich mit sich bringt ist schon mal super! Jetzt gillt es wie @holywater geschrieben hat, die weniger offensichtlichen Themen zu bereinigen und aufzulösen dann wird das ganze Leben auch ausserhalb von der Damenwelt einfacher, glücklicher und entspannter... Dafür wünsche ich dir @crazytimes viel Kraft, Mut und Durchaltewillen, die Arbeit an sich selber ist weder einfach, noch entspannend oder immer spassig aber es lohnt sich meiner Meinung nach ungemein!
  13. Es ist deine Entscheidung, abhängig davon was du weiter von ihr willst und wie du über den aktuellen Stand und das Potenzial der Beziehung denkst... Meine Aussage basiert auf meiner Erfahrung, meinem Mindset und auf den wenigen Inputs zu eurer Beziehung von dir. für mich klingt es folgendermassen: sie ist unglücklich mit der Wohnsituation weil zu weit weg von "zu Hause" (mit unter ihre Entscheidung zusammen zu ziehen) sie ist unglücklich mit der Arbeitssituation weil langweilig (obwohl für sich ausgesucht) sie ist unglücklich mit der Freundeskreissituation weil kein Anschluss gefunden (obwohl du sie mitnimmst) sie ist unglücklich mit deiner Persönlichkeit, weil du nicht so oder so bist wie sie es gerne hätte. (sie hat dich gewählt) sie macht indirekt dich für Ihre Situation verantwortlich (obwohl du scheinbar viel dafür tust das es ihr gut geht) Sehe hier viele Punkte die auf sie zurück zu führen sind, jedoch einfach bei dir "abgeladen werden"... kann mich auch irren und zu wenig "empathisch" sein, aber sorry irgendwann im Leben muss man auch mal Verantwortung für die EIGENEN Entscheidungen übernehmen. Wenn meine Freundin die mit mir zusammen wohnt und "umsorgt" wird ihrer Freundin schreibt das sie "versucht hat Schluss zu machen" dann brauche ich nicht mehr viel um das ganze zu beenden... Du bist in ihren Augen eh an allem schuld, willst du dir selber dann noch eine kürzere oder länger zeitspanne ärger aufhalsen bis sie es beendet oder entscheidest du für dich selber, dass es so nicht weiter geht, dann den Mut findest die Sache zu beenden.