HardballS4

Member
  • Inhalte

    289
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     1.595

Ansehen in der Community

348 Bereichernd

1 Abonnent

Über HardballS4

  • Rang
    Routiniert
  • Geburtstag Februar 20

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

870 Profilansichten
  1. HardballS4

    Beratung Designer-Schuhe

    Brands kann ich dir keine nennen, würde bei Schuhen innere immer auf gute Qualität achten, egal ob Marken Ware oder Designer Zeug. Gerade bei Designer leider oft nicht ganz auf der Höhe. Die meinen sie können es sich leisten. Gute Rahmengenähte gibt es z.B. bei Shoepassion im Netz. Gute Pflege ist immer wichtig. Sollen ja schön ausschauen und bequem sein und nicht zu Problemen mit den Füssen führen.
  2. Ich mag die Workout playlisten auf YouTube gerne zum Training. Gibt es in verschiedenen Richtungen und Takt.
  3. Coole Idee, mag white collar auch gerne! Was ich ebenfalls als interessantes Männer Bild empfinde ist Harvey Specter von Suits. Vielleicht eine wenig egozentrisch aber sehr interessant. Die Serie übrigens auch.
  4. Das mag solange funktionieren, wie die Aufgaben nicht viel Einarbeitungszeit brauchen. Sobald die Zeit bis zu vollständig produktiver Arbeit kürzer 3 Monate ist bekommst du den Job noch. Alles was über das hinaus geht KANN schwierig werden. Viele Unternehmen haben keine Lust mehr, viel zu investieren nur um als Sprungbrett und Ausbildungs-Stätte zu dienen. Kommt aber generell auf die Branche und den spezifischen Job an. Zu meiner Zeit als Team Lead im SAP Umfeld waren "Job Hopper" eher nicht meine Favoriten da erst mal viel Aufwand in die Einarbeitung gesteckt werden musste da leider sehr viel Eigenetwicklungen und Spezial-Prozesse geschult und erlernt werden mussten. Rein Gehaltstechnisch ist zeitiges wechseln sicher zielführend, kann aber im Gesamtkontext auch einen negativen Einfluss auf das fortkommen haben. Gehaltsverhandlungen sind immer schwierig und brauchen auch viel Vorbereitung und Glück.
  5. @dagee kommt jetzt vielleicht härter an als es gemeint ist, aber lesen kannst du? Schau dich im Beginner-Bereich und der Schatz-True um, dort findest du mehr als genügen Informationen und Hinweise. Am Ende spiegelt das Date und die Aktivitäten auch deine Persönlichkeit wieder, wenn du also einfach das tust was alle tun kann das als nicht sehr authentisch empfunden werden. Gutes einlesen und viel Erfolg für das Date Grüsse HardballS4
  6. Gefühle und Emotionen sind vergleichbar mit einem mit Luft gefüllten Ball den du Unterwasser drücken willst... Je mehr du den nach unten drücken willst desto stärker wird er an die Oberfläche drücken und auch durch schlagen! Daher verstehe ich die Sache mit der Akzeptanz auch so wie oben erwähnt... Dir geht es wegen Jana Scheisse, du weisst es, du nimmst es wahr und lässt es wieder los weil es dir egal ist das du dich in dem Moment so fühlst. Mir hat das während meiner harten Trennungsphase sehr geholfen! Auch hilft dieses Denken und handeln immer noch wenn mich das Gedanken Karussell heim sucht, es schnell wieder zu beenden. Hilft mir auch vor dem Über Analyse Modus und dem was wäre wenn Gegrübel
  7. Tu das eine sehr gute Investition! Habe mir selber ein schönes Messer Set geleistet und es macht jedesmal Spass damit zu arbeiten. Einfach die Pflege nicht vergessen oder vernachlässigen und du hast lange Freude daran. Als gute Quelle für einen fairen Preis würde ich mal bei Japanses Chefs knives im Netz vorbei schauen.
  8. Hört sich doch im grossen Ganzen gut an. Hier im Forum gibt es ein meiner Meinung nach sehr gutes Zitat das gegen unausgewogenen Invest hilft. Wenn Sie einen Schritt zurück macht, machst du zwei zurück. Du hast ein Treffen vorgeschlagen, sie hat dankend abgelehnt ohne Gegenvorschlag. Du hast noch mal für das Wochenende nachgefragt wieder Absage ohne Gegenvorschlag von ihr. Halte die Füsse still, mach dein Ding und geniess dein Leben. Wenn sie wieder ankommt und investiert gut, wenn nicht wars ne schöne Zeit und du beginnst das Spiel von vorne mit einer anderen Dame. Nicht nachlaufen und dein Leben auch ohne sie geniessen.
  9. HardballS4

    Midlife Crisis?

    Wie sind die "Aufgaben" verteilt? Hier kann ggf. au viel bewegt werden was zur gemeinsamen Zufriedenheit beitragen könnte. Wäre hier nicht ggf. ein Ansatz um mal zu schauen wie z.B. mal wieder "Quality-Time" nur für euch beide zu schaffen wäre? Kinder zu den Gross-Eltern oder sonst Betreuen lassen und mal wieder ein einfach gemütliches Weekend zu zweit als Paar und nicht als Eltern. Also schönes Hotel, gemeinsames Entspannen und Geniessen mal nicht über die Kinder sprechen und zu sehen das man wieder gemeinsame Interessen neben der Familie finden kann. Zusätzlich fällt mir in meinem Umfeld auf, das die Paare, die sich bewusst Zeit zum Paar sein und für sich selber nehmen zusammen glücklicher sind und auch mit den Kindern viel weniger ärger haben da sie sowohl als Paar wie auch als Individuum den nötigen Raum haben und nicht "NUR" eine Familie sind. Grüsse HardballS4
  10. HardballS4

    Midlife Crisis?

    @Conclusive Hast du dich mal gefragt, was evtl. Dein Anteil an der Veränderung deines Mannes sein könnte? Vor langer Zeit hatte ich auch eine Freundin die sich gegen Ende der Beziehung aufregte, dass ich mich zum negativen verändert hätte und nicht mehr der spassige, unterhaltsame und lockere Typ sei wie am Anfang... Es kann auch möglich sein, dass auch du einen Teil dazu beigetragen hast dass er sich so verändert. Bei mir war es retrospektiv das stetige und andauernde gemoser wenn mal etwas nicht genau so war wie Madame es sich im Kopf ausgemalt hatte. Baden an einen schönen See am Sonntag, leider viele Leute und keinen perfekten Platz mehr gefunden -> schlechte Laune Gemütliches Dinner geplant, im Restaurant angekommen, nicht genau den Tisch erhalten den sie gerne gehabt hätte. -> schlecht Laune Und sonst noch dutzende solche Erlebnisse haben über die Zeit bei mir dazu geführt, dass jeder Ausflug und jede Aktivität fast schon zum Spiesrutenlauf geworden ist. Kein Wunder geht die Lockerheit und gute Laune über die Zeit verloren... An deiner Stelle würde ich ebenfalls mal das Gespräch mit deinem Mann suchen und das ganze mit ich Botschaften auslegen wie du dich fühlst. Das Thema Trennung würde ich im Gespräch nicht direkt ansprechen jedenfalls nicht im ersten Gespräch. Grüsse HardballS4
  11. Das ist ein sehr guter Punkt! Ich kann mich zwar doch an die eine oder andere Situation erinnern, wo ich Menschen z.B alleine in einer Bar habe sitzen sehen. Jedoch würde ich wohl keine dieser Personen wieder erkennen. Hier trifft du meiner Meinung nach den Nagel auf den Kopf und ich kann mir gut vorstellen dass sich genau das der Grund ist, warum es mir sehr sehr schwer fällt im Freizeit-Kontext auf fremde Menschen zu zu gehen und neue Kontakte zu knüpfen. Die Frage ist leider für mich immer noch wie dieses Thema am Besten verarbeitet und gelöst werden kann. Ich glaube der erste Schritt dazu wäre zu verstehen was die Ursache dieser Haltung/Angst ist. Vielleicht kann mir das Buch: Das Kind in dir muss Heimat finden Helfen einen ersten Ansatz zu dieser Frage zu finden. Wär jemand von euch schon mal in einer ähnlichen Lage? Wenn ja, wie seit ihr vorgegangen um lockerte und kontaktfreudiger zu werden?
  12. Direkten Kontakt gibt es keinen mehr, es sei den es gibt noch etwas zu Regeln bezüglich Rückerstattung der Ferienkosten oder so. Ich habe sie nirgendwo "blockiert oder gelöscht" hatte das noch nie gemacht nach einer Trennung. Dooferweise hat sie angefangen immer mehr aus ihren ach so tollen Ferien bei Facebook zu posten. (hat sie in der Vergangenheit nie gemacht) Nun ja das hat mir den Eindruck vom "Glück" vermittelt. Habe das Thema jedoch soweit gelöst das ich sie soweit auf "Snooze" gesetzt habe und somit nun Ruhe im Karton ist. Ich glaube es ist es wohl grösstenteils im Kopf zusammengesponnen... Kommt meistens dann hoch wenn mein Leben nicht ganz so verläuft wie ich mir das wünsche und mir meine eigene Gedankenwelt mal wieder nur die vermeidlichen Unzulänglichkeiten in meinem Leben aufzeigen will. Diese hängen verständlicherweise auch mit meinen grössten Baustellen zusammen... ich fühle mich in der glücklichen Lage eine sehr gute Beziehung zu meinen Eltern zu haben. Ebenso habe ich den einen oder andern sehr guten Freund. Man kennt sich schon länger und hat zusammen auch schon so manches erlebt. Was mir einfach auffällt, es wird stellen weise schwieriger mit den Leuten etwas zu unternehmen da Familie und zum Teil auch Kinder vorhanden sind. Daher auch der Wunsch nach neuen Gesichtern und wohl auch nach neuem Input und Blickwinkel auf die Welt. Leider ein Nachteil wenn man sich fast 20 Jahre kennt und befreundet ist. Mit dem alleine Sein habe ich nicht gross Mühe oder tue mich schwer alleine zu sein, was ich jedoch bis jetzt noch nicht kann und mich dahingehend herantaste ist alleine weg zu gehen. Habe am Freitag den Versuch gestartet und bin alleine in die nächste grössere Stadt um City-Fotos zu machen und auf dem Weg etwas trinken gegangen. Jedoch brauche ich noch eine Krücke (Kamera) Wenn ich diese Situationen wohl auch öfter suchen würde, würde es mir wohl auch einfacher fallen. Habe leider oft das Gefühl komisch angeschaut zu werden wenn ich alleine unterwegs bin.
  13. Hey Leute, ich greife meinen alten Faden einmal für eine Frage auf die zwar mit der Trennung grundsätzlich zusammenhängt. Wenn ich mich so im Kollegenkreis umsehe und schaue was meine Freunde aktuell so für Themen haben die in Beziehungen oder Partnerschaften sind, frage ich mich ernsthaft ob es überhaupt noch möglich ist als "durchschnittlicher Mann" eine schöne Partnerschaft zu führen. Einer ist in dem Scheidungsprozess und der andere hatte sonst nicht so viel glück mit seiner Frau und hängt meiner Meinung nach in einer sehr sehr ungesunden Beziehung fest. Irgendwie geistert mir meine Ex immer noch im Kopf herum und ich frage mich immer wieder aufs neue, wie ich sie endlich aus meinem Kopf bekomme. Es geht mir nicht mal darum das ich sie vermisse oder so, sondern eher darum, dass ich wie ein wenig neidisch auf sie bin, dass sie in einer Beziehung ist und mehr oder weniger das hat was ich mir eigentlich auch für die Zukunft wünsche. Ich darf mich grundsätzlich nicht beklagen. Mir gefällt mein Leben alleine nicht schlecht. Was mir einfach auffällt, ich habe immer noch die selben Freunde, sehr sehr wenige dafür gute würde ich sagen. Jedoch habe ich im letzten Jahr keine neuen Leute kennen gelernt. Weder Damen noch Herren und irgendwie merke ich das mir das etwas auf den Wecker geht. Nur weiss ich nicht wie ich das anstellen soll hier endlich weiter zu kommen. Meine Vermutung ist es, das es daran liegt das ich noch einige Baustellen am Innergame und vor allem am Selbstwert zu bearbeiten habe und darum nicht auf fremde Menschen zu gehen kann. Gibt es von eurer Seite her gute Tipps wie man den "Neid" gegenüber dem Glück des Ex-Partners besser abgrenzen kann? Es gibt einfach so doofe Phasen wo mich die ganze scheisse herunter zieht und dann beginnt wieder das Gedanken-Karussel ob ich nun für die nächste Zeit noch weiterhin alleine durchs Leben gehen werde oder ob ich mich endlich mal soweit verbessern kann um das Thema neue Leute kennenlernen von mir aus angehen zu können... Was sind eure Strategien wenn ihr neue Leute kennenlernen möchtet oder wenn ihr im Leben etwas verändern wollt das euch super schwer fällt und ihr euch selber im Weg steht? Danke für die Inputs und Antworten Grüsse HardballS4
  14. @Django Rodriguez Nicht versuchen die Gefühlswelt deiner Ex zu verstehen, ich glaube das schafft sie selber auch nicht. Evtl. war es auch ein kleiner Test ob du noch springst wenn sie ruft oder etwas von dir möchte. Finde deine Aussage hier sehr wertvoll und an diese sollst du dich immer wieder erinnern wenn es dir nicht so toll geht oder du etwas nicht verstehst was andere Leute denken oder sagen: Schau gut zu dir, sei mit dir selber gütig und mache dich nicht selber zur Schnecke. Gib dir Zeit und gehe solche Pings und Anfragen immer mit dem nötigen Abstand an. Das hat mir sehr geholfen die ganzen Themen mit meiner Ex nach der Trennung durch zu bringen und immer mehr loslassen zu können... für mich das wichtigste was du machen kannst wenn du eine Trennung durchlebst, egal ob von dir initiert oder von ihr, ist das du den Fokus auf dich legst, dich mit dir beschäftigst, deinen Baustellen erkennst, an deinem Mindset arbeitest und weiter an dir arbeitest um die beste Version von dir zu werden die du sein kannst! wenn du diese Arbeit konsequent und mit viel wohlwollen dir gegenüber angehst und dich so weiter entwickelst wirst du glücklicher mit dir selber und deine nächste Beziehung wird sich dann auf einer ganz anderen Eben abspielen. Good Luck, viel Kraft und gutes Gelingen! HardballS4
  15. Danke für das aufbringen genau dieses Punktes!! Das muss man sich immer und immer wieder in den Kopf drücken, bis man soweit ist es zu verstehen und auch zu leben! @Django RodriguezRodriguez Hey mach dich nicht verrückt nur weiter du das bis jetzt nicht hattest, wenn du das wirklich willst wird das auch noch lange möglich sein! Ich verstehe dass Gefühl sehr gut, geht mir heute mit 40ig auch noch hi und da so dass ich glaube viel verpasst zu haben. Nicht weiter schlimm. Nachholen kann man fast alles noch solange die Basis stimmt