Helldriver

Member
  • Inhalte

    1.014
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     2

Ansehen in der Community

121 Gut

Über Helldriver

  • Rang
    Erleuchteter

Letzte Besucher des Profils

5.124 Profilansichten
  1. Perfekt!...war das....
  2. Sehe ich etwas anders. Der TE ist fast 30 und geht scheinbar nicht erst seit gestern "locker" raus. Man kann sich's schönreden wie man will - da ist in der Jugend was schiefgelaufen. Bei mir und hunderttausenden anderen auch. Und es wird mit den Jahren "schwieriger". Den Druck raus nimmt für mich eher das erste mal, ob gut oder grottenschlecht. Bis dahin wird das immer wieder zentrales Thema und Grund für Zweifel, Ängste sein. Wäre ich weiter "locker" rangegangen, würde ich heute wohl auf dem trockenen sitzen. ("Ach nee, beim nächsten Date", "nächstes Jahr", "nächstes Leben"). Manchmal sollte man ausstehende Dinge auch bewusst forcieren. Das ist natürlich keine Erfolgsgarantie...aber ändert man nix, ändert sich i.d.R. auch nichts.
  3. Habe gerade mal den alten Thread gelesen... Nix für ungut Tornado, aber was hast du in dem Jahr hier getrieben? PU ist natürlich keine "Pflicht" im Leben, wenn's läuft oder man sich aus anderen Gründen nicht damit befassen möchte. Aber wenn dir jegliche Basics fehlen, weil du ab und an mal halbherzig reinschaust, wird dir das Forum nichts nützen. 1.) Du hast eine fette oneitis, und wenn's schlecht läuft manifestiert sich diese immer mehr und hemmt dich noch jahrelang. Fieldtested, vor PU. 2.) "Es funktioniert nicht" *schluchz* "Du bist zu gut für mich" *ergriffen schluchz* und hundertzwanzig andere Klassiker: = KEIN INTERESSE / ANZIEHUNG. Bei vielbeschworenen Carlos würde sie schon dafür sorgen, dass es passt. Und zwar passt es unter anderem nicht, weil: 89.) Man(n) quatscht und diskutiert und labert und überzeugt keine Beziehung herbei. Man lernt sich kennen, hat Spass, eskaliert (!), hat Sex (!), und dann ergibt es sich. Oder eben auch nicht. Tja, zur eigentlichen Frage: Die "ich bin wissbegierig", "ich brauche Antworten, aber keine flachen!" - Einstellung kannst du im Job ganz toll nutzen. Aber bitte nicht verbal bei Frauen. Mit sowas bist du ganz schnell der "Nervi". Die wirklich wichtigen Antworten bekommst du ja trotzdem: Durch das Handeln der anderen Person. Und wenn da ein (dir nicht angenehmes) "Nö" steht, bringt dich auch irgendeine Antwort auf "Ach manno, warum denn nicht???" nicht weiter, weil du die Begründung wieder hinterfragen würdest.
  4. Aber auch nur in Hollywood. Würde ich aus schlechter Erfahrung heraus nicht noch einmal machen. Das ist mal wieder sowas, wo "hey, sei einfach ganz du selbst, 1000 Prozent authentisch" seine Grenzen hat. Späte Jungfrau (und joa, Ende 20 ist einfach ziemlich spät) sein ist nicht schlimm, aber jetzt auch nix "tolles", womit man hausieren gehen sollte bzw. sich im vorhinein rechtfertigen. Ich war damals auch bereits deutlich über 20 und hatte dann diese Situation - hab versucht, das locker-spassig rüberzubringen, aber die erotische Stimmung der Situation war einfach völlig weg. Und nee, die Dame hat sich auch nicht "herausgefordert" gefühlt ("Waaas? na, dem zeig ich jetzt aber, wie's geht, hihihi...Wie lässig, dass er das einfach so sagt!" -- tjaa, so dachte ich mir das....), eher völlig verunsichert und schlagartig gehemmt. Trotz Alkohol (nicht hackebreit) und vorheriger super Stimmung. Ein bisschen, als hätte beim Einsteigen ins Auto gesagt: "Achtung, das ist meine allererste Fahrt!". Variiert sicher von Lady zu Lady, aber ich hätte es im nachhinein lieber einfach drauf ankommen lassen. Mit 18,19 Jahren Mannesalter mag die Akzeptanz noch ganz anders aussehen. Und vielleicht bei der Ü40-Klavierlehrerin. Nee, man muss wirklich nicht jedem alles auf die Nase binden. ... ROBINMASTERS "Das wird schon werden" ist doch genau der Satz, den Newbies als Ermunterung ansehen, etwas wieder Jahre aufzuschieben 😁 Im Ernst, hello world: Mit Ende 20 wird's höchste Zeit. Nicht weil danach das Leben puschel-rosa wird, sondern weil Sex zum Leben gehört. Und es mit jedem Jahr schwieriger wird. Wäre das Thema nicht soo wichtig, wäre ja dieser Thread (und zahlreiche gleichlautende hier) nicht erstellt worden.
  5. Vorher sollte man überdenken, ob da jetzt wirklich eine Relationship vorhanden ist - in vielen Läden (auch Bars) bildet sich wirklich jeder zweite Kunde (!) ein, den Besitzer mittlerweile "sehr gut zu kennen". Das ist von guten Betreibern gewollt und das wissen natürlich auch die Bedienungen - gibt aber keinen Social Proof, da Teil des Business. SP allgemein im Sinne von "ich kann gut mit anderen" ist natürlich immer gut, "ich kann ja mit dem Chef hier so super" kann überzogen rüberkommen. Mich wundert nämlich da die Angst des TE, den Laden ja eventuell nicht mehr besuchen zu können, wenn... Interessant wäre es noch, was du da machst, TE: Bist du mit Freunden da oder schlürfst du die Cola allein?
  6. Was sind soziale Netzwerke für eine "wunderbare" Welt für Frauen, wenn man so will... Sie müssen nicht mal mehr "Hi, wie geht's?" schreiben, sondern nur ein höllenheisses Pic einstellen, sich anschliessend gelangweilt durch ihre Kontakte klicken, hier und da einen Button zu uralten Bildern drücken und schon sitzen mindestens 10 Männchen aufgewühlt über ihrem Smartphone und überlegen und diskutieren, was das jetzt wohl bedeuten kann. Schreibt das Männchen (und es wird nicht nur eines sein) jetzt aufgeregt und hofft (schon wieder...) auf ein Date, kann man das am nächsten Sonntag ganz toll beim Sekt im Freundinnenkreis zum Ego-Push erzählen. Und jetzt wieder sachlich: Orbitercheck, wie's deutlicher nicht geht. Beruhigen und das Leben ohne die oneitis leben, damit wirklich mal alles "bestens" läuft. Wenn dem schon so wäre, würdest du wegen so einem Kram keinen Thread fortführen.
  7. Schon richtig Maandag, dass du vermutlich und hoffentlich nach deinen Maßstäben dazu gewinnen wirst. Die Frage ist aber, ob einen (alle...) eine zeitlich "lange" Lebenserfahrung automatisch zu einem "besseren", interessanteren, sozial kompetenteren, etc. etc. Menschen macht. Ich behaupte "nein" - dazu habe ich einfach zu viele lebenserfahrene Langweiler kennengelernt...genau da hat aber jeder seine eigenen Maßstäbe. Eine lebenserfahrene, sehr gebildete Arbeitskollegin, die zu jeder Situation ein durchaus passendes, schlagfertiges Zitat aus dem eigenen Leben, der allgemeinen Geschichte oder wahlweise dem aktuellen tagespolitischen Geschehen zur Hand hat, empfinde ich als sehr anstrengend - wieder andere finden das ganz toll (nur so als Beispiel).
  8. 2 Treffen an 2 Tagen in Folge geflaked, und beim zweiten ist sie "scheinbar" eingeschlafen? Also bitte...Da stimmt mit 91 % Wahrscheinlichkeit was nicht, entweder ein Shit-Test, oder die Attraction ist wirklich auf den Nullpunkt gesunken. Kommt tatsächlich vor. Der Grund ist online oft schwierig einzuschätzen. Sie hat jemand anderen kennengelernt, das gemaile lässt die Attraktivität abflauen, oder, oder, oder... Würde hier auch sowas wie "Kein Problem" (kein "ist-doch-gelogen"-Drama, keine "das-dulde-ich-aber-nicht"-Belehrungen) schreiben, aber auch die WA-Konversation allgemein einschränken. Wenn von ihr kein Vorschlag mehr kommt, hätte ich kein Problem damit, nach dem Urlaub noch genau einmal ein Treffen vorzuschlagen. Rein aus der theoretischen Möglichkeit, dass sie einfach nur ihre Tage oder anderweitigen Stress hatte. Ergibt sich da nix - next. Klappt das - natürlich weiter eskalieren nicht vergessen. Gerade in dieser Situation wären für dich natürlich die berühmten Alternativen (nicht nur, aber AUCH Frauen) sinnvoll. PS: Der Datevorschlag des Mädels war ein Invest, sogar ein recht grosser. Schöne Worte per WA sind kein Invest.
  9. bitz85 (= ex Burgkemmnitz) ist doch seit etlichen Jahren für seine Beratungsresistenz bekannt...
  10. Lach....mehrvomleben, du kannst es nicht lassen ;), und das obwohl der TE ja durchaus Dates mit attraktiven Frauen hatte. Das klingt bei dir immer ein wenig so, als wolltest du eigene Komplexe auf die User übertragen, wenn auch auf priesterlich-nette Art ("Hey, na komm, sei doch einfach ehrlich zu dir selbst...es reicht eben nicht für mehr, nimm's halt gottgegeben hin..."). Der "Test" ist ja spannend. Ich ziehe gelegentlich sowohl attraktive Frauen als auch für mich eher unattraktive an, aber manche unattraktive findet mich scheisse...sorry, aber das ist Frauenzeitungsniveau. Die absoluten Zahlen, welche der TE nennt, sind sowieso weit davon entfernt, irgendeine Tendenz belegen zu können. Und selbst wenn es die gäbe - die nächste (oder auch übernächste) Mega-Attraktive KANN einen trotzdem geil finden. Fieldtested. Für Männer gelten zudem andere Attraktivitätsmerkmale als für Frauen. Sogar viele Mädels empfinden die Freunde/Affären ihrer auf optisch ähnlichem Niveau agierenden BF's als: "Geht gar nicht". Wiederum rein optisch. "Gleich und gleich gesellt sich gern" wurde ja schon mal dadurch "bewiesen", dass Männer und Frauen mit gleichen Gesichtsmerkmalen sich extrem attraktiv finden - und einige Zeit später durch eine andere Studie widerlegt. Zum Glück, denn ich möchte keine Frau mit meiner grossen Nase an meiner Seite gehabt haben... Das ich im direkten Vergleich mit einem HG9, der das gleiche sagt und macht, zunächst keine Chance hätte, ist klar. Nur oft ist da schlicht keiner. Was die wahren Probleme des TE angeht, bin ich da bei Keltica. Eins der grössten, wie so oft im Beginnerbereich: Selbstbild und evtl. auch daraus resultierende mangelnde Eskalation.
  11. Das ist deine Wahrnehmung (und die vieler anderer) hier - du wirst auch überall oder grossteils nur "gleichwertige" Pärchen erleben. Andere eben nicht. Das meinte mit den zwei Realitäten, und jeder ist von der Richtigkeit seiner fest überzeugt. Ab hier drehen wir uns wie in jedem Aussehensthread aber im Kreis. Da du ja sogar einen Schönheitschirurgen bemühen möchtest, wird es mir oder anderen nicht gelingen, dich da vom Gegenteil zu überzeugen. Die von dir angesprochenen Verbesserungen beim TE (sofern er das noch nicht selbst macht) sind natürlich immer sinnvoll, für mich allein, um mich selbst wohlzufühlen.
  12. Genau. UG-Sex verleiht einem bestimmt eine ganz neue Aura. Hauptsache irgendwo eingelocht. Und landet man bei den UGs auch nicht, mit einer Gummipuppe rummachen, wirkt positiv auf die Ausstrahlung und stärkt das Selbstbewusstsein... Ich und andere können jetzt hier hundertfach darlegen, wie relativ (!) unwichtig die Optik (natürlich macht man das beste aus sich) im Verhältnis zum Game, naja sagen wir lieber "zum Leben", ist, und dass es kein "Oh, oh, oh, spiel mal lieber nur in deiner Liga" gibt/geben sollte und dass ich täglich die merkwürdigsten Pärchen sehe, bei denen der Typ nach Forenmeinung ein HG5 und sie ein HB9 ist - es würde hier alles versucht werden, dies zu widerlegen. Hier lebt eben jeder in seiner eigenen Realität, und davon gibt es, was Aussehen angeht, zwei. Es klappt mit den Frauen? Typ denkt nicht im Traum darüber nach, an welcher Stelle irgendeiner Skala er stehen könnte und warum das so ist. Höchstens die Aussenwelt schaut verwundert: "Wie, die ist mit DEM zusammen?"... Es läuft nicht mit den Frauen? Hmm, bin doch ein ganz cooler Typ, muss also an der Optik liegen. Fitness mache ich schon, gross bin ich - es ist mein Gesicht! Es ist mein verdammtes Gesicht! Keine Chance, echt! Es ist in der letzten Zeit jedesmal das gleiche; Kaum hinterfragt ein TE in seinem Thread auch nur ansatzweise sein Aussehen, findet sich die Optikfraktion ein und schlägt in diese Kerbe. Es werden Schönheitschirurgen propagiert (und wenn man dann merkt, dass das komischerweise auch nicht genügt, wird wahrscheinlich demnächst noch ein 911er auf Raten gekauft - Aussehen ist schließlich doch nicht alles, es zählt doch auch das Auto!!), es wird eine Dame zitiert, welche in ihrem Thread das Aussehen (natürlich) als Eintrittskarte verkauft (hat nur den Nachteil, dass wir die Typen nie gesehen haben, männliche und weibliche Auffassung von Schönheit/Attraktivität bei Männern unterscheiden sich eben oft gewaltig..). Und das alles, ohne das mal gefragt wird, wie so ein Date (von denen der TE ja mehrere hatte) überhaupt abgelaufen ist (Eskalation?? )...denn der Knackpunkt bei Jammerthreads ist ja, dass sie meist emotional-allgemein gehalten sind.
  13. Hättest du das nicht geschrieben, hätte ich exakt das geschrieben. Hier werden dermaßen viele gängige Klischees bedient, sowohl bei den Aktionen der Männer, als auch der Reaktion der Frau ("Ich freue mich, gegen meine Freundin gewonnen zu haben"), unterstützt von der äusserst "blumigen", ausschmückenden Erzählweise, dass ich für mich Zweifel an den Stories, mindestens an den unzähligen Details, habe. Ist aber, wie so oft im Internet, letztlich auch egal und in die eine oder andere Richtung nicht zu beweisen. Cool zu lesen ist es allemal und die "do's" und "don'ts" überlese ich einfach ;)
  14. Die Ziffern, die Don Schneadle nennt, werden so ziemlich in jedem Thread genannt - ich denke, der Ersteller hat dies absichtlich "eingebaut", um Diskussionen zu provozieren. Unfair, auch ohne übertriebene political correctness, finde ich das Einbeziehen von Menschen mit ersichtlich groben Missbildungen - diese "Klassen" hätten m.E. nicht belegt werden sollen.