Flash_of_Genius

Member
  • Inhalte

    470
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Siege

    1
  • Coins

     4

Flash_of_Genius gewann den letzten Tagessieg am April 18 2014

Flash_of_Genius hatte den beliebtesten Inhalt!

Ansehen in der Community

105 Gut

1 Abonnent

Über Flash_of_Genius

  • Rang
    Routiniert
  • Geburtstag 21.10.2010

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

2.780 Profilansichten
  1. Ändere es. Die im Text rüber gebrachte Sprache wirkt nicht so deutlich wie gesprochene Sprache. Anziehung lässt sich zwar durch Text aufbauen, doch will man zur Eskalation auch irgendwann mal vordringen, kommt man am telefonieren nicht vorbei. Also hab Eier, ruf sie an und sei locker und lustig. Damit meine ich sie nicht vordergründig anzurufen, nur weil du ein Treffen willst. Sie hat dir bereits zu verstehen gegeben, dass sie das noch nicht möchte. Sie möchte etwas noch nicht, also fehlt ihr noch etwas. Ruf sie an und vertiefe euer Verhältnis. Ist doch gut. Das muss man auch nicht verstehen. Ein gutes Beispiel dafür wie unvorhersehbar weibliche Reaktionen sein können. Man(n) kann nicht einschätzen, was so im Kopf einer Frau vorgeht. Das ist auch nicht ihre Aufgabe. Übernimm die Führung. Allgemein sind deine "Aufgaben" immer folgende: 1.) Ruf sie an 2.) Bringt euch beide in gute Stimmung ( d.h. sei lustig und locker. Es wird auf nichts hingearbeitet und sie auch nicht vordergründig wegen einem Treffen angerufen. Du kontaktierst sie, weil es dir Spaß macht. 3.) Habt ihr Spaß wird ein Treffen ausgemacht. Du schlägst ihr was vor. Dann gibt es 3 Möglichkeiten: 1. Ja -- Gut, sag ihr Ort und Zeit und los gehts. 2. Nein -- Gut, ist kein Problem für dich. Dein Leben geht weiter. Du bist nicht sauer oder beledigt. Es folgt ein freeze und fertig ist es. 3. Vielleicht -- Gilt das selbe wie bei 2.) 4.) Beim Treffen wird die Anziehung hochgefahren, du versetzt euch wieder in gute Stimmung und dann eskalierst du. Dieser Kreislauf geht dann immer so weiter. Nachdem ihr euch am Abend verabschiedet habt, beginnt das Spiel wieder bei 1.) Lass dich nicht verunsichern. In diesem Fall erfolgt ein freeze. Du bist nicht böse, du bist nicht beleidigt. Hoffst aber ebenso wenig dass etwas passiert. Du lebst dein Leben. Lernst neue Menschen kennen. Invest kommt nun von ihr. "Sie dazu bringen" kannst und solltest du auch gar nicht. Das ist der verzweifelte Wunsch eines Mannes einer Sache Herr zu werden, die er nicht kontrollieren kann und auch gar nicht dazu in der Lage ist.
  2. Flash_of_Genius

    Das Ego

    Ok. Wenn du das so siehst. Kann es sein, dass du gewisse Dinge überliest? Ich sprach von deiner Wirkung auf andere. Viele die hier etwas geschrieben haben, halten dich... nun nicht gerade für glaubwürdig, um es mal nett auszudrücken. Glaubst du das bringt es noch etwas, sie zu verurteilen oder sie zu warnen? Mal unabhängig davon ob es wahr ist oder nicht. Es gibt klügere Methoden um das Gegenüber zu überzeugen. Sorry, aber da du nicht drauf eingehst nehm ich mal an, dass es da ein Leck in deiner sozialen Sparte gibt. Oder du ignorierst es natürlich einfach. Ich meine, ich kenn dich nicht und kann nur darüber berichten, wie ich das hier aufnehme. Aber um mal Albert Einstein zu zitieren: "Die Definition von Wahnsinn ist, immer und immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten." Ich meditiere regelmäßig, ich ziehe mir Autosuggestionen rein, ich reflektiere mein Verhalten täglich und versuche radikal ehrlich zu mir zu sein... ich versuche quasi loszulassen wie ein Buddha. ( Ist das jetzt Schleichwerbung? ) Mein Leben ist echt geil. Meine Karriere geht nach oben ( obwohl ich nicht aktiv drauf schaue), ich lerne Frauen kennen die mehr als liebenswürdig sind, meine Familie liebt mich und ich sie etc. Und dann kommt irgendein Typ, der argumentiert herablassend, belehrend und verstrahlt selbst negative Energie. Und der will mir jetzt sagen, dass ich auf ihn hören soll? Sorry mein Freund. Ich bin ausschließlich positiv orientiert, oder zumindest versuche ich es. Jemand der mir ständig sagt was schlimmes passiert, wenn ich nicht positiv bin, begibt sich a.) auf eine indirekt negative Ebene und verstrahlt b.) somit selbst diese "schwarze Energie" von der du hier redest. Nein hast du nicht. Sicher liegt soziale Leistung im Auge des Betrachters und du magst es anders sehen. Doch sind alle paar Wochen/Monate hier und da mal ne Link hinklatschen und vom Ende der Welt reden keine Anstrengung. Verzeih, das sind harte Worte ich weiß. Trotzdem kann ich mir hier erahnen, was in deinem Kopf vorgeht. Ich bin schließlich auch nur ne Nobody für dich. Also warum auf son Typen hören? Kann ich dir nicht verübeln. Ich tue es ja ebenso nicht. Ich bin mir meiner Wirkung bewusst. Das ist auch so gewollt, denn ich weiß, dass ich hier wie ein Arsch für dich rüberkommen muss. Was ist mit dir? Was soll man da groß interpretieren? Sowas sind leere Phrasen die seit dem Mittelalter existieren. Warum sollte ich gerade dir glauben? Strategie der Kriche seit Jahren. Erzeuge Angst ---> Um Angst zu vertreiben muss Sicherheit geschaffen werden ---> Kriche garantiert pseudo-Sicherheit. ( Hölle ) ( Himmel ) ( Glaube an Gott, befolge Gebote. Kommst in den Himmel ) Na ein Glück wir sind hier nicht auf einer Deutschen Seite, auf der Deutsch kommuniziert wird. Dennoch, danke für den Hinweis.
  3. ..hat SIE das erzählt, ja? Du brauchst sie auch nie für ihr Aussehen loben. Sie weiß auch so, warum du mit ihr Kontakt aufgenommen hast, bzw. weil du interessiert bist. Da du mit Sicherheit nicht der einzige Typ bist, mit dem sie Kontakt hat. Eben weil es unsichere Typen genau so machen. Sie warten bis eine "Beziehung" offiziell als annulliert gilt, um sie dann anzuschreiben. Ein Orbit, mit Zucker.. ähh. Nummer, bitte. Warum? Weil sie dir ne Knochen hingeworfen hat? Ist es als Invest zu betrachten, wenn Frau zu Hause auf ihrem Bett liegt und ne paar Worte tippern kann? Sie muss nicht lernen. Sie hat keinen Bock. Merke: "Wenn eine Frau dich unbedingt treffen will, dann wird sie das auch irgendwie tun. Sollte sie es aber nicht wollen, wird sie irgendeinen Grund finden, weshalb das nicht der Fall sein wird." Gut, mach weiter so. Man kann nichts bei anderen erzwingen. Hab Spaß, leb dein Leben weiter und akzeptiere, dass es auch Frauen gibt, die kein Interesse haben. Auch das gehört zum Verführer sein dazu. Was du hier durchscheinen lässt: Ja tust du. Man kann da im Moment nichts weiter tun, als zu akzeptieren, dass es soweit gekommen ist und dass du es nächstes mal besser machst. Du triffst dich weiter mit anderen Mädels, hast Spaß und lebst dein Leben ohne diese Frau. Wenn bei FB die frustrierten Kerle merken, dass ne HB 9/10 wieder Single ist, wird sich draufgestürzt. Soll heißen, das machen viele so wie du.. zu viele. Auch werden bissige Kommentare unter einem Bild nur den gegenteiligen Effekt bringen. Jemand der ohne Interesse/Anziehung neckt, wird mit ziemlicher Sicherheit was auf die virtuelle Mütze bekommen. Sie kennt solche "Strategien". Ist auch keine Neuerfindung cool wirken zu wollen und desinteresse zu heucheln. Also lass es lieber. Das Internet ist ne Domäne, die wir Männer uns leider selber viel zu kaputt gemacht haben. Wenn dir ein Mädel gefällt, schreib sie an. Unabhängig ihres Beziehungsstatus. Du schreibst sie aber bitte nur an, wenn du nicht nur 0815 Smalltalk mit ihr machen willst. Sei die Ausnahme. Achte darauf, dass es sich steigert und zwar in guten Abständen. Das heißt: Anschreiben ---> Interesse aufbauen ---> Nummer holen ---> Sie anrufen ---> Anziehung aufbauen ---> Treffen ---> Anziehung aufbauen ---> Eskalieren ---> Treffen ---> Anziehung aufbauen ---> Eskalieren usw.
  4. Flash_of_Genius

    Das Ego

    Nana..ist das etwa Frust was da aus deinem Ego kommt, weil es keine Anerkennung erhält? Ganz ruhig bleiben. Ich glaube wirklich dir ist gar nicht bewusst, wie deine Persönlichkeit hier rüber kommt. Ein Heroindealer kann noch so liebreizend sein und dennoch würd ich keines nehmen. Auch wenn er mit kostenlos etwas zum ausprobieren geben würde. Auch wenn er mich auf eine Seite von "HowHeroinImprovedMyLife.com" verleitet und Artikel von "Dr. med. Whoever", Leiter der städtischen Partei "Proheroin", davon selbsterfundene und vor allem selbsterfüllende "Beweise" dafür aufstellt wie gesund das Zeug ist, würde ich nicht dahinter steigen wollen. Wird er dann noch leicht herablassend und ansteigend stinkig .. na ja, dann hör ich ihm irgendwann nicht einmal mehr zu. Aber gut, ich provozier hier schon wieder etwas. Verzeih dafür. Heroin und Spiritualität sind nicht miteinander zu Verknüpfen.. zumindest nicht so. Aber der Grundtenor hinter deinen Aussagen ist der selbe. Daran liegt es vielleicht. Nur mal als Denkanstoß. Ich finde das passt sehr gut in den Kontext gerade. Genau so wie das: ( bitte dabei das blaue, dickgedruckte beachten )
  5. Flash_of_Genius

    Das Ego

    Hab ich alles verstanden. Überzeugt mich nicht. Aber das muss es auch nicht. Das interessante dabei nur ist, dass das alles auf dich zutrifft, zumindest bei dem was ich hier in dem Thread von dir gelesen habe. Du klammerst dich an die Absicht jemanden auf deinen Pfad zu bringen oder zu informieren oder zu warnen.. oder sonst einen Grund. Der ist nämlich egal. Aber: Du klammerst dich an die "Spiritualität." Du tust alles daran deinem "Glauben" ( ich nenns mal so ) aufrecht zu erhalten. Egal wer hier was sagt, entweder er sieht es falsch, ist besessen oder gleich das pure Böse. Oder kurz gesagt, du KLAMMERST dich dran, um dich zu schützen. Versteh mich nicht falsch. Ich will hier kein Outing erzwingen. Nach 6 Seiten Threaddiskussion würde die zukünftige Glaubwürdigkeit arg drunter leiden, würde man jetzt noch zugeben, dass man falsch liegt. Aber fällt es mir persönlich schwer jemandem zu glauben, der selber so agiert wie er es ankreidet. Mögen deine Absichten noch so kühn sein. Ich geh einfach mal davon aus, dass du den wenigsten hier was böses möchtest. Oder anders gesagt: Nein, tust du nicht. Drumherum reden ist auch ne Kunst. Die beherscht du Demagogie ist der Begriff für eine Hypothese die ohne Verifikation zur These gemacht wird. Auf Deutsch: Eine nicht bewiesene, ausgedachte Aussage/Behauptung wird ohne wissenschaftliche Überprüfung als wahr angesehen. Nun dabei ist das sone Sache... Von außen betrachtet überlegt sich ein guter Demagoge also vorher: " Mhm.. wie kann ich das umgehen? ... Ahh ganz klar.. es ist einfach nicht wissenschaftlich überprüfbar, da es auf ..ähm .. anderen, "höheren" Ebenen liegt. Die kann keiner erkennen außer ganz besonderen Menschen.. die Jahre trainiert haben... ja genau.. so ist das." ...und Bäm, damit hat er was geschaffen: Er hat ne Hypothese zur These gemacht, weil man es ja nicht beweisen kann. Damit haben wir ne Dilemma: Der eine Typ nennt ihn Demagoge, dieser nennt sich selbst Erleuchteter und den anderen böse, weil der ihm ja nicht glaubt. Und derjenige, der nicht glaubt und es sogar wagt ihn zu kritisieren wird gebrandmarkt. Ok ist vielleicht etwas zu krass. Aber ich denke du erkennst die Parallelen zu anderen Zeiten, in denen das unsere Menschheit so getan hat. Warum schreib ich das hier überhaupt? Bloßstellen.. ach das haben schon andere hier versucht und du wehrst dich ja doch zu sehr. Denke da gibt es auch rhetorisch begabtere als mich. Außerdem sind wir hier im Internet. Da hat so oder so jeder selbst recht und der andere ist blöd. Zu einem Ergebnis werden wir hier also eh nicht kommen. Dennoch möchte ich dir einfach mal ein Bild davon rüberbringen, wie sich sowas für einen Außenstehenden anfühlt. Plump gesagt: Da ist ein Typ. Der sagt er hat recht. Der sagt ich hab unrecht. <--- das ist meiner Meinung nach die einzige "feine" Ebene die sich hier abspielt.
  6. Flash_of_Genius

    Das Ego

    Schön zu wissen, dass man selber immer der Gute ist und die anderen stets die Bösen. Wenn man keine andere Erkenntnis hat, dann schafft man sich eben eine um einen Grund zu haben seine Existenz zu rechtfertigen. Vor allem für sich selbst. Sag, kennst du die moderne Definition von "Demagogie"?
  7. Mit Rauchen kann man aber aufhören, um Kondition zu bekommen, ist mit der Körpergröße nicht möglich. Damit meint der gute Mann, dass es Männer gibt die groß sind und gutaussehende Frauen kriegen und welche die groß sind und keine gutaussehenden bekommen.... Trotzdem gibt es für jeden Raucher noch die Option mit dem Rauchen aufzuhören und gesünder zu leben und damit seine Kondition zu verbessern, diese Option hat ein Mann der klein ist, eben nicht. Nun.. 1.) Der kleine Mann kann sich natürlich auch einreden, dass er nichts ändern kann. Dann kann er gerne in die Ecke gehen und sich selbst bemitleiden und rumweinen. Jope, denn die Welt ist scheiße und unfair. Es gibt erfolgreichere Typen als du und ich. Es gibt schönere, es gibt reichere, es gibt diejenigen mit dem dicken Penis, mit nem fetten Wagen, die dir die Freundin schneller ausspannen können als dir lieb ist .. blabla bla.. gibts alles, gabs alles und wirds immer geben. Man(n) hat die Wahl. Entweder badet man im Selbstmitleid, verflucht die anderen oder man tut etwas für sich selbst. Denn 2.) der kleine Mann kann natürlich aber auch sagen und denken: "Ok, ich bin klein. Was kann ich jetzt tun um meinen Erfolg zu verbessern?" und sich entscheiden Arbeit zu investieren. Simple Logik: Wer von den beiden wird in der Masse nun schon mehr Erfolge haben? „Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.“ Bertolt Brecht
  8. Mit Rauchen kann man aber aufhören, um Kondition zu bekommen, ist mit der Körpergröße nicht möglich. Damit meint der gute Mann, dass es Männer gibt die groß sind und gutaussehende Frauen kriegen und welche die groß sind und keine gutaussehenden bekommen....
  9. Es gibt immer irgendwelche Lappen die dir rein aus Prinzip widersprechen. Egal wie alt, egal wie erfahren sie sind. Sowas wird ignoriert und fertig. Kein Grund sich aufzuregen.
  10. Alles nur simple Glaubenssätze mehr nicht. Du kannst gern vorm Rechner sitzen und genau das glauben. Wird sich kein Schwein nach dir umdrehen und dir beweisen wollen, dass das Gegenteil der Fall ist.. zumindest nicht dort draußen. Allein schon das sture beharren auf der Sache wird dir zeigen, dass es keine Alternativen gibt: Zähl mal wie oft im folgenden Satz der Buchstabe "M" vorkommt. ... Morgen wird das Wetter in Berlin und Umgebung verdammt geil werden! ... Frage: Wie viele "N" waren beim ersten lesen da? Weißt du nicht, weil du nicht darauf geachtet hast. Du siehst nur das, was du sehen willst. Wer erfolglose kleine Männer sehen will, der sieht sie auch und achtet automatisch und ungewollt gar nicht auf die anderen. Warum sollte ich mich auf etwas fokussieren, was mich vielleicht sogar depressiv macht? Weils "realistisch" ist? C´mon. Es war auch mal realistisch dass die Erde ne Scheibe war. Nur weil etwas so ist wie es ist, heißt es nicht, dass es auch so sein muss. Wenn in deiner/eurer Welt es kleine Männer schwerer haben als größere könnt ihr das gerne glauben. Ich glaubs nicht. Vermutlich hat keiner Recht. Dennoch bin ich glücklich und erfolgreich mit meiner Weltsicht. Was ist mit euch?
  11. 1.) Ich bin selbst 1,70m klein. 2.) Hab kaum noch Haare aufm Kopf und bin daher stolzer Glatzen träger. 3.) Geld: Hab ich auch nicht besonders viel, aber ich komm klar. 4.) Was den Wohnraum betrifft: muss im Moment auch nur ne Einraumwohnung her. 5.) Auto: habe ich auch keines. 6.) Beruf: Studiere bald. 7.) Kleidung: na ja .. schickes Hemd und ne Jeans reicht. 8.) Hobbys: Fitness 9.) Hab ich noch irgendwelche unwichtigen Sachen vergessen? Dennoch ficke ich echt geile Frauen. Keine von denen ist fett oder "hart an der Grenze", wie man es sich gern sagt um sich was schön zu reden. Einige haben kleine Titten, andere große. Scheiß egal, alle haben eins gemeinsam: Sie machen mich scharf und das zählt. Habe auch einige weibliche Freundinnen. Die machen mich allerdings Null an und von daher will ich nicht mehr. Obwohl sie allgemein scharf sind. Ich hab ne tiefe männliche Stimme, ich hab mir durch Sport einen normal bis fit aussehenden Körper angeeignet. Sich stets noch ne paar Fettpölsterchen sind zu sehen, doch wayne. Ich seh "männlich" aus, so wie es die HB`s gerne sagen, wenn sie neben mir befriedigt liegen. Sie lieben meinen Körper und finden mich geil. Keine Ahnung warum. Ich hab kein Sixpack, kein dicken Bizeps. Vielleicht derbe muskulöse Unterarme vom Wichsen damals. Das sind aber keine Gründe, weshalb ich Frauen bekomme. Wer das Aussehen als Grund des Versagens vorschiebt, hat wieder nur ne Ausrede gefunden. Auch wenn Frauen dir sogar sagen, dass du scheiße aussiehst und sie deshalb nichts mit dir anfangen würden. Das muss noch nicht mal stimmen. Da wählt nur jemand den Weg des geringsten Widerstandes einen Typen loszuwerden, der sie nur nicht geil macht. Das liegt nicht an der Körpergröße, an der Haarfarbe, am Gesicht oder oder oder. Ausreden! Würdet ihr genau so tun. Also gebt einen Scheißdreck auf das Feedback einer Fremden die nicht auf euch steht. Ist ne männlicher Hund niedergeschlagen, wenn er keine Hündin besteigen darf, weil sie nicht möchte? Nö, der schnüffelt erstmal am nächsten Arsch. Da hat ne Hund einigen etwas vorraus.. Also hört auf euch wegen Frauen de Kopf zu zerbrechen. Gibt wichtigeres als sowas im Leben. Ich bin selbstbewusst, sage was ich denke und necke Menschen gern. Egal ob Mann oder Frau. Ich spiele mein Spiel und mein Ass ist die Persönlichkeit. Keine verkapten Statussymbole die man zur Kompensation brauch. Den HB´s flüstere ich in passenden Momenten gern ins Ohr was ich gerne tun würde und meine Phantasien lassen sie ebenso austicken wie mich. Sei es am Telefon, via SMS oder Auge in Auge. Ich hab die Fähigkeit Frauen geil zu machen (gelernt). Zu mir kamen des öfteren Männer, die mich natürlich ganz heimlich gefragt haben: "Sag mal wie machst du das eigentlich?" Ich bin und war nie ein Natural. Das ganze hab ich mir durch Jahre lange Arbeit angeeignet und ich kenne kein Geheimnis. Das ist alles Wissen, das hier im Forum steht. Das sind keine Dinge wie Opener, Routinen, Lairs oder sonst irgendeinen Scheiß. Diese ganze Freak-PU Getue hat mich stets angekotzt. Von daher hab ich vieles gelassen und mir meinen eigenen Weg gebahnt. Für mich hat es funktioniert. Das tut es nicht bei jedem. Also sollte sich jeder ebenso seinen Weg bahnen. Die Ressourcen haben alle. Ich hatte also genau die Voraussetzungen, die jeder verdammte User hier auch hat. Derjenige, der hier seinen negativen Erguss hinschreibt, ist zu faul zum Arbeiten. Punkt aus. Egal ob du als Kind geschlagen wurdest, ob du gemobbt wurdest, ob du wie ne Streuselkuchen im Gesicht aussiehst oder sonst was. All das sind nichts weiter als verdammte Ausreden und Rechtfertigungen vor sich selbst nichts tun zu müssen. Die Erfolge die ich persönlich verbucht hab, die sind nicht über Nacht gekommen. Ich bin öfter abgestürzt als es mit lieb gewesen wäre und trotzdem hab ich weiter gemacht. Nur so gewinnt man. Wenn ich hier lesen, alle Männer <1,70m ficken nur hässliche Frauen, will ich hoffen dass ihr das Klatschen meines Facepalms hören mögt. Das ist so unfassbar .. dumm.. Wer sich hier noch an der Skala orientiert und denkt, dass man als Mann seine "Ansprüche" (sofern man welche hat) an einer erfundenen Skala bemisst, ist arm und kann sich vermutlich keine eigene Meinung dazu bilden. Egal ob die objektiv gesehen nicht dazu gemacht wurde, so wird sie doch hier mehr als nur dazu missbraucht. Ich hatte Frauen bei denen andere Männer gesagt haben: "Boah ist die geil, wie hast du das geschafft?" und ich hatte Frauen bei denen sie sagten: "Bäh, die sieht echt zum kotzen aus!" .. so what? So lange mein Schwanz dick und hart wird bei denen, wen kümmerts? Ich such mir keine Frau zum Vorführen sondern zum Verführen. Ich will sie ficken und im Bett zur Ekstase bringen und nicht irgendwer anders. Auch haben es Männer in meiner Größe nicht schwerer oder leichter als größere. Wieder nur ne Ausrede um das Versagen zu rechtfertigen. Ich will gar nicht sagen wie oft ich einem ~1,90m Typ die Freundin ausgespannt habe, weil ich einfach in der Lage war sie besser anzuziehen..bzw. auszuziehen. Vielleicht liegts an meinem überaus dicken Penis... vielleicht aber auch an meinen Verführerskills, wer weiß.. ist auch scheiß egal, weil es funktioniert. Ich werd oft auf der Straße angeschaut und angelächelt. Da mein Schwanz aber schon immer dick und hart war, kann es nicht wirklich daran gelegen haben. ..also was hat sich verändert, dass ich auf Stück für Stück Erfolg hatte.. mal überlegen... na kommt einer drauf ? Persönlichkeit! Ich war in meiner Schulzeit und darüber hinaus schüchtern und introvertiert und hab keinen Ton gegenüber Frauen raus bekommen. Ich wurde sogar knallrot, wenn mich eine mal ansah. Doch bringt dieses Verhalten einen alles andere als in die Betten der Frauen. Das wissen viele von euch. Also musste ich etwas ändern, wenn ich etwas anderes bekommen wollte. Ich verschlang Bücher, wurde frecher, wurde selbstständiger, wurde zu jemanden den man interessant finden kann. Ich find mein Leben geil. Ich hab schon lange keine Hemmungen mehr vor Frauen irgendeinen scheiß zu labern, aus Angst sie zu vergraueln. Sicher gibts auch welche die mich vermutlich als derbe hässlich ansehen würden. Ja, die wirds immer geben. Und? Mich interessieren keine Menschen die mich nicht mögen und ich sie nicht. Ich bekomme bei Gott nicht jede Frau. Will ich auch nicht. Denn so funktioniert das Spiel nicht. 0.) Schaffe dir ein interessantes Leben!! 1.) Mache den ersten Schritt, unabhängig von ihrer Reaktion 2.) Führe sie, sie wird es wollen. Wenn nicht, wird sie es dir sagen/zeigen. 3.) Spiel das Spiel, Sextalk, Push&Pull, C&F aber das wichtigste: Setze Sie nie an Platz 1. 4.) Lebe dein Leben wie bisher und triff sie, wenn du Bock hast. 5.) Körperkontakt, Eskalation, KC, FC 6.) Lebe dein Leben wie bisher und triff sie, wenn du Bock hast. 7.) Körperkontakt, Eskalation, KC, FC 8.) ... usw. Ich könnte hier noch ewig und 3 Tage so weiter schreiben. Aber ich hab schon mehr als genug geschrieben. Wer als Mann sich irgendetwas als Vorwand nimmt, weshalb er keinen Erfolg hat, wählt den leichten Weg. Das kann jeder. Das sind Ausreden. Nichts weiter. Wer wirklich Erfolg haben will, der wählt den schweren Weg. Das tun die wenigsten. Das heißt Erfolg haben. Zwar unter Schmerzen, aber der Erfolg wird kommen. So jetzt ist Schluss mit der Schwafelei, ihr Säcke. Also los! Geht raus und lernt Frauen kennen und verführt sie. Ich als kleiner Mann habs geschafft, dann kann das jeder auch. Frohe Ostern euch allen!
  12. Gut, also wozu den Playboy kaufen, wenns hier im Forum steht? Du würdest dich wundern wie vielen Menschen das eben nicht klar ist. Gerade der stereotypische schüchterne/einsame/unerfahrene Typ der hier propagiert wird hat wenig bis gar keine Ahnung von der Materie. Dem wird sowas mit sicherheit nicht klar sein. Woher auch? Wenn bemühen in dem Kontext bedeutet: " Wie schaffe ich es, dass meine Leser mir meine krassen Storys abkaufen und es dennoch ein Fünkchen realistisch ist?" Dann durchaus. Aber du würdest dich wundern, wie viele Menschen so etwas nicht sehen. Ich glaube du gehst in dem Fall davon aus, dass alle Leser so denken würden wie du. Das wär schön. Wird nie der Fall sein. "Der Weg zur Hölle ist gepflastert mit guten Absichten." Deal. Modalverben hab ich aus meinem Wortschatz verbannt, da sie eben nur eine nicht-reale Fiktion darstellen. Weißt du das? Hast du es selber ausprobiert? Oder vermutest du es nur? Und was ist dann gewonnen? Ich gehe mal auf dein Bsp. ein und wir lassen Hans Wurst erfolg durchs faken Erfolg haben. Was dann? Er lernt sich zu verstellen. Seine wahre Persönlichkeit im schlimmsten Fall zu unterdrücken um es mal krass zu machen. Seine Persönlichkeit wurde damit nicht verbessert und seine ursprünglichen Probleme werden nur abgelenkt. Und ja, das sind persönliche Erfahrungen. Den Weg des geringsten Widerstandes, auch wenn es vom Menschen so gewollt ist, ist nicht gleich immer der mit dem besten Lorbeeren am Ende. Gut dann möchte ich diese Aussage wieder verneinen. Es ist unzeitgemäß. Das sind Meinungen. Jeder darf seine haben. Um darauf einzugehen, müsste ich erst einmal deine interpretation von "männlich" und "unmännlich" wissen. Ich sehe das anders mit meiner Ansicht. Die inoffizellen "Belästigungen", gabs nicht erst die letzten Jahre. Die gabs vor 100 Jahren, vor 50 Jahren, vor 20 Jahren und jeder hat mal darüber geredet und fertig war. Das man das in den Medien so hochgeputscht hat ist der Zeitgeist unserer Gesellschaft. Die will sowas ausgeschlachtet sehen. Kommerz und so. Die Debatte ist nicht so kompliziert. Aber wer es simpel gestalten will, ist ja so oder so nur unrealistisch. Von daher geb ich dir mal recht. Hier ist wirklich kein guter Ort dafür.
  13. Also soll man etwas nachäffen was man nicht ist und im ernstfall sogar vielleicht gar nicht sein will? Der Playboy ist ein Männermagazin. Das sind Worte die mal irgendwer gesagt hat, den wir nicht kennen. Das Bild hat sich in unserer Gesellschaft standartisiert. Ob dahinter wirklich die Absicht steckt Männern zu zeigen wie sie männlich sind, oder doch nur wie man mehr Kohle aufs eigene Bankkonto durch die zahlreichen verkäufe der Zeitschriften bekommt... tja wir werden bestimmt eine offizielle Antwort bekommen und doch hinter vorgehaltener Hand die andere Wahrheit glauben. Ja nämlich die Kurse a la: " Wie schreibe ich am besten über Sexualität ohne wirklich Ahnung davon zu haben?" Denn sowas bringt die besseren geistigen Ergüsse hervor, da die Realität Bodenstädniger ist als man in mancher Berichent vielleicht erahnen könnte. Deshalb braucht man was ausgefallenes um den Verkauf anzuregen. Passiert sind die Geschichten nur nie. Sone "Weiterbildung in sexuelle Themen" ist wesentlich günstiger als den Redakteuren wirklich essentielles beizubringen. Nö, die sind Situationsabhängig. Soll heißen es erfordert parallel zu dem Knowhow auch mal die Fähigkeit zu erkennen wann es angebracht ist und wann nicht. Ergo muss der schüchterne, eventuell desozialisierte Typ so oder so raus gehen und die Erfahrungen machen. Ich korrigiere: "kann man all die Gründe aufzählen, weshalb DU diese für eine lesenswerte Zeitschrift hälst." ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Ich glaube uns beide unterscheidet unsere Definition von "Männlichkeit". Gerade heutzutage ist Männlichkeit mehr als nur in klischee-Rollenbildern zu denken.
  14. Ja, stimmt. Leute die andere töten übrigends ebenso. Diejenigen haben ein besseres und ausgeprägtes Konkurrenzverhalten und können sich so leichter durchboxen ohne weiteren Widerstand........ http://www.mz-web.de/karriere/-psychopathen-chef-manager-vorgesetzer-charakter-kein-gewissen,20651404,23958176.html "Dann dürfte Sie auch das Ergebnis einer US-Studie nicht überraschen: Schwerverbrecher und Manager verfügen demnach über vergleichbare Persönlichkeitsmerkmale - einer von 25 Führungskräften weist die Charakterzüge eines Psychopathen auf" Aber ich gebe zu. Das hättest du nicht kommen sehen können :D Oh das war nicht mal ironisch gemeint. Mein voller Ernst. Ist doch nur logisch. Knall deinen Boss ab und du kommst leichter an seine Stelle ran. Genau so mit Alkohol. Trink viel mehr, geh mehr Risiken ein und gewinn öfter. ( ) Alles eine Frage der Warscheinlichkeit.. Oh Gott.. ich liebe das Internet.. hier prallen unerschüttliche Weltansichten aufeinander. BTW: Amerikanische Studien haben bewiesen, dass wenn dir jemand sagt/schreibt/erzählt, dass amerikanische Studien etwas bewiesen haben, dir Leute eher Glauben schenken.