96 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Was denkt ihr?

Haben die Regeln für einen Gentleman heute noch Gültigkeit?

Ist es nicht die Pflicht eines wahren "Alpha", höflich, umsichtig sowie zuvorkommend gegenüber Frauen zu sein?

Und zwar über sein Game hinaus. Völlig selbstverständlich.

Es wird gelehrt, Frauen nicht zu ernst zu nehmen, sie auf kein Podest zu setzen, sich selbst als den Preis zu sehen.

Und wisst ihr was? Das ist richtig.

Aber wenn ihr:

- Frauen die Tür aufhaltet

- Der Dame in den Sakko helft

- Zur Begrüßung aufsteht

- Ihr den Stuhl zurecht rückt

- Die Autotür für sie öffnet (beim einsteigen)

- Etwas zu trinken anbietet/mitbringt

ist das keine Spur Needy, es zeigt Souveränität und unterstreicht eure wahre Männlichkeit.

Natürlich solltet ihr es damit nicht übertreiben.

Und ihr solltet immer noch wissen, was ihr wollt, und das wie gehabt zeigen.

Aber es steht nicht eurem Game als selbstsicheren Alpha entgegen, welcher von der wunderschönen Prinzessin nicht verunsichert wird.

Ganz im Gegenteil, seht es als Ergänzung!

Wenn ihr es richtig & Situationsbedingt anwendet, wird die Frau ggf. etwas überrascht, in jeden Fall aber sehr angetan sein.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du ein selbstbewusster Gentleman bist, ist das attraktiv.

Wenn du unterwürfig wirkst, dann landest du in der Friendzone.

- Der Dame in den Sakko helft

Dabei käme ich mir aber blöd vor... zumindest bei u30

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, klar ist sowas schön. Aber nicht zwingend notwendig.

Wenn Mann sowas macht, dann ist es eben wichtig, dass das kongruent ist. (Wie immer.)

Tür aufhalten, wenn Frau merkt, dass er das nur macht, weil er völlig unsicher ist und Mama gesagt hat, dass sei immer gut hilft wenig.

Soetwas zu tun, weil es zu seinem Frame passt und ers einfach gerne macht ist schon sexy.

Männer, die sowas nicht tun haben meistens einfach einen Frame, zu dem das nicht unbedinngt passt. Ist auch okay. Es ist jetzt nicht so, dass mir da dann was fehlt.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Prinzip kannst du alles das machen. Und noch viel mehr.

jklö hat es gesagt - es kommt immer drauf an, wie du dabei wirkst.

Willst du dich einschleimen, oder erwartest was zurück --> Unterwürfig/Needy. Das fühlt sich dann auch so an.

Machst du es, weil du selbst einfach Bock drauf hast, weil Du es tun willst --> Souverän, Attraktiv, etc.

der Unterschied beginnt wie so oft einfach im kopf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, klar ist sowas schön. Aber nicht zwingend notwendig.

(...)

Männer, die sowas nicht tun haben meistens einfach einen Frame, zu dem das nicht unbedinngt passt. Ist auch okay. Es ist jetzt nicht so, dass mir da dann was fehlt.

Glaube ich dir sofort, das deckt sich mit den Meinungen vieler anderer Frauen.

Doch das es schmeichelt und positiv überrascht, wenn es jemand dann noch tut, kannst du nicht abstreiten ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kannste alles machen, bis zu dem Moment, wo du dein Hemd ausziehst.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist es nicht die Pflicht eines wahren "Alpha", höflich, umsichtig sowie zuvorkommend gegenüber Frauen zu sein?

Ne.

Es wird gelehrt, Frauen nicht zu ernst zu nehmen

Als die Emanzipitationsthreads hier noch was tiefer flogen -war vor der Phase mit den Redpillers- wurde Enigma mal in die Mangel genommen, von wegen latenter Frauenfeidlichkeit in LDS.

Er hat dann die alte Regel mit dem nicht ernst sondern durchnehmen konkretisiert: Bedeutet natürlich nicht, dass man Frauen nicht ernst nehmen sollte. Sondern, dass man ihr Drama nicht ernst nehmen brauch. Weil sie dir damit zeigt, dass sie dich mag.

Geht bei der Regel nur um die Verhaltensebene. Sie als Frau kannste ruhig ernst nehmen. Darum gibts auch keinen Widerspruch zwischen PU und deiner modernen Ritterlichkeit.

- Frauen die Tür aufhaltet

- Der Dame in den Sakko helft

- Zur Begrüßung aufsteht

- Ihr den Stuhl zurecht rückt

- Die Autotür für sie öffnet (beim einsteigen)

- Etwas zu trinken anbietet/mitbringt

ist das keine Spur Needy, es zeigt Souveränität und unterstreicht eure wahre Männlichkeit.

Souveränität zeigen und ein wahrer Mann sein wollen, ist sogar ne ziemliche Spur needy.

Was kein Problem ist. Weil needy biste eh. Ist jeder. Auch wenn du der Oberalpha bist, Altruismus in Reinform übst und willst, dass es dir und allen anderen gut geht, biste needy. Weil du was willst. Ist also völlig OK, needy zu sein.

Wenn du mal jemanden sehen willst, der nicht needy ist, dann guck dir die Jungs an, die in China in nem Kloster sitzen und die Wand angucken. Wobei die dabei auch regelmäßig feststellen, wie needy sie immernoch sind.

Insofern kannste ruhig machen, was dir passt. Wenn dir dein Ding mit der Ritterlichkeit Laune macht, dann ziehs durch.

Blöde wirds erst, wenn du zu needy wirst. Beispielsweise, wenn du glaubst, dass sie verpflichtet wäre, dich als wahren Alpha zu sehen, weil du ihr ins Sakko hilfst. Weils ja deine Pflicht als Alpha ist, ritterlich zu sein. Weil dann betaisierste dich.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Werter TE

Aber wenn ihr:

- Frauen die Tür aufhaltet

- Der Dame in den Sakko helft

- Zur Begrüßung aufsteht

- Ihr den Stuhl zurecht rückt

- Die Autotür für sie öffnet (beim einsteigen)

- Etwas zu trinken anbietet/mitbringt

Das sind alles Dinge, welche ich auch für Freunde mache, nicht immer, schon gar nicht um der Geste willen, aber wenn es sich gerade anbietet gern.

Da liegt der Knackpunkt.

Tut man jene Dinge um zu gefallen, oder weil es einem ein Bedürfnis des Ausdrucks der Wertschätzung des Gegenübers ist, ohne entsprechende Gegenleitung zu fordern.

LeDe

bearbeitet von LeDe
  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zum Gentleman gehört nämlich auch die Lady (nein, nicht Lady Gaga) - oder glaubst Du etwa, "Gentlemen" (=distinguierte, erfolgreiche Männer der oberen Mittelklasse und höher) hätten irgendwelchen Londoner Flattervögeln und Gossenmädels solche Gesten gezeigt?

Und wer sich nur mal ganz flüchtig darüber informiert, was so alles zur "Lady" gehört (erster Hinweis: Dinge wie "MLTR" und "player/hot guys ficken" = frau ist da schon gleich mal ganz raus )- der wird schnell einsehen, dass man Gentleman-Verhalten zwar durchaus erlernen kann - es aber praktisch fast niemals berechtigt anwendbar ist.

Persönlich bin ich in meinem ganzen Leben vielleicht drei Ladys begegnet (zwei davon ältere Damen) - die habe ich dann natürlich auch so behandelt.

Weil sie es sich verdient haben.

Ich hoffe doch, deine Freundin gehört zu diesem engen Personenkreis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Persönlich bin ich in meinem ganzen Leben vielleicht drei Ladys begegnet (zwei davon ältere Damen) - die habe ich dann natürlich auch so behandelt.

Weil sie es sich verdient haben.

Das erklärt einiges.

Jaja.

Darf ich mal fragen, was eine Frau für dich zu einer Lady macht?

Googel es. Bei sozialem Status & Fähigkeiten geht es los und hört beim Einkommen und Sexualverhalten noch lange nicht auf.

Weswegen auch heutzutage auch praktisch keine Frau (rein zahlenmässig) eine "Lady" sein will. (In wenigen, sehr gesondert ausgewählten Situationen die gleiche Behandlung haben wollen != es sein wollen)

Und was genau sind negative Konsequenzen, wenn Mann einer Frau die Tür aufhält, ihr die Jacke gibt und vielleicht mal eine :give_rose: überreicht?

1. Verstärkung des Rosinenpicker-Anspruchsdenkens (minimal, aber durch zahllose Wiederholung mit großer Auswirkung).

2. Verschwendung von Lebenszeit/Energie.

3. Sich (zusammen mit anderen Faktoren) in die Beta- oder Creep-Ecke stellen.

Nette Auslassung des Kontextes als Redemittel, btw.

Seiner LTR mal ne Rose schenken = kein Problem.

Nicht gelayter Hb auf erstem date Rosen schenken = ... muss ich da noch was zu schreiben?

Natürlich freut sich fast jede Frau über "gentleman"-Gesten - ach nee.

Ich freue mich auch, wenn ich z.B. ohne was dafür zu tun 'nen Zwanziger in meiner Hosentasche finde.

Glaubst du wirklich, dass Frau aufgrund dieser Gesten zum Alpha Carlos ficken geht?

Googel "Indikator".

Gentleman-Gesten ausserhalb ganz eng begrenzter Kontexte bringen = Typ stempelt sich selbst dick und fett mindestens den "beta"-Indikator auf die Stirn.

Ich meine wie beschissen kann ein Leben sein, dass man sogar Hirnficks schiebt, weil man Damen in den Mantel hilft oder sie vor gehen lässt?

Ich meine, wie beschissen kann ein Leben sein, dass man sogar Hirnficks schiebt, weil irgendwelche Leute, die man nichtmal kennt Damen ganz normalen modernen Frauen nicht den betamax machen?

_____________

Ich hoffe doch, deine Freundin gehört zu diesem engen Personenkreis.

Nö.

Genau so wenig, wie ich zu dem Personenkreis "Gentlemen" gehöre.

_____________

Allein der Gedanken netter zu Frauen zu sein nur weil sie Frauen ansich sind ist völlig abstrus.

So funny:

Im reinen und ausschließlichzen Bezug auf Flirtsituationen akzeptiert das hier praktisch jeder.

Die Leute wissen also eigentlich, was Phase ist.

Aber sobald es ausserhalb dieses ganz engen Rahmens geht - zack, kickt die Beta-Programmierung wieder voll rein.

Ein HB will nicht? "Null Problemo ey, sei nicht needy, Alternativen ficken!" --> moralisch total 1a-ok, die reine Möglichkeit, dass die sich vielleicht die Augen aus dem Kopf heult --> wird nichtmal bedacht.

Frau nicht die Tür aufhalten, weil sinnlos/überaltert/tendenziell creepyy oder beta? --> EY DU KAPUTTO WAS GEHT IN DEINEM LEBEN SCHIEF EY

Das sind mir ja die liebsten "moralisch entrüsteten Ehrenmänner"...Bananenzeit! :banana:

bearbeitet von Vierviersieben
  • TOP 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für dich ist das Gentleman sein Zeit- und Energieverschwendung. Für mich ist das ständige Angsthaben ein Beta zu sein Zeit- und Energieverschwendung. Mal im ernst, das ist doch eine Spirale der Negativität, in welcher sich der typische Redpiller befindet. Hinter jeder Ecke lautert die böse Frau, welche den Mann zu einem Beta machen will.

Mal im ernst, das ständige versuchen nicht Beta zu sein sorgt doch erst dafür, dass man Beta wird.

Für mich sind freundliche, hilfsbereite Gesten ganz normal. Sehe das wie MrJack, ich halte auch Männern die Tür auf etc. Und wenn das jemandem nicht passt, oder er es als Betaverhalten ansieht, dass tangiert mich das nicht die Bohne. Ich passe mich halt in solchen Sachen nicht an und lass mich nicht verbiegen. Ich bin der Meinung, dass ein Alpha, oder wie man das dennen mag keine Angst haben muss als Beta rüber zu kommen, weil er es einfach nicht werden wir aufgrund seines Inneren.

Dieses regelmäßige Angst haben Beta zu sein ist für mich Ausdruck des Beta sein.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@VierVierSieben

Du musst verstehen, dass in diesem Forum hauptsächlich Alpha Chads schreiben und nicht sub8 Incels.

Incels stellen eine Frage und sind dann wieder weg. Alpha Chads wie RG bleiben und verbreiten die Theorie, dass alles so einfach wäre und Rosen und Tür aufhalten ganz normal wäre. Klingt auch logisch für die. Egal wie nett sie sind, sie können trotzdem ficken.

Die anderen bekommen aber leider gar nichts, auch nichts durch Tür aufhalten.

Das kann wiederum der Chad nicht begreifen weil ihm eh alles nachgeschmissen wird.

Immer wenn ich mal das Gesicht von einem FR-Schreiber sehe, ist es immer ein 7+/10 Alpha Chad.

bearbeitet von Cats
  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

.....

In welchem Universum hast Du eigentlich gelernt, nach jedem Satz eine Leerzeile einzufügen? <_<

Redpiller

Jetzt habe ich das schon öfters gelesen, was sind diese "Redpiller"?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ah, wir betreten die Metaebene - sehr schön ;) Bin Ü40 und ziemlich konservativ erzogen. Für mich ist all das, wovon wir da oben sprechen - mit Ausnahme der Rose/Blume, das hat mit Gentlemen oder Ritterlichkeit erstmal nichts zu tun - naheliegend und selbstverständlich. Und ja, einiges davon mache ich auch bei Männern. Bin halt so, das ist mein persönlicher Stil/Frame. Ich tue das, weil ich es will und weil es zu mir gehört, nicht um selektiv hier und da Eindruck zu machen.

Aber: ich bin seit zwei, drei Jahren beruflich und privat wieder unters Jungvolk gekommen, viele 25-30jährige, gut ausgebildete Leute und Frauen an der Uni. Ich habe es erlebt - und zweimal auch gesagt bekommen im Nachlauf zu gescheiterten Dates oder Dateversuchen - dass Frauen dadurch irritiert waren. Weil sie das mit ihren Alpha-/Arschloch-Erwartungen nicht auf Deckung bekommen haben. Natürlich hat das auch an anderem gelegen (ja doch, mangelnde Eskalation hier und da).... aber genau solche Umgangsformen wurden mir dann beinahe vorgeworfen - ich sei ganz allgemein viel zu nett. Wer mich kennt, weiss, dass ich unter dieser Benutzeroberfläche gar nicht zwingend nett bin, sondern bisweilen sehr direkt.

Sich wie ein Gentleman zu benehmen, bringt (ausser fürs eigene Selbstwertgefühl) gar nichts, wenn nicht auch eine Lady im Raum ist, die diese Form als solche erkennt und auch schätzt. Davon gibt es gar nicht mehr so viele. Die andere Frage ist natürlich, ob es überhaupt eine Lady ist, nach der man sucht ;)

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

YEE; was Redpiller sind, habe ich auch kürzlich gefragt. Ich zitiere mal anfängergeist:

Redpiller sind allgemein solche, die lieber eine unbequeme Wahrheit wählen, so lange es die Wahrheit ist. Während Bluepiller sich lieber in angenehmen Illusionen verlieren.

Dazu kannst du hier mehr lesen: http://www.pickupforum.de/topic/145234-anekdoten-der-approachten-frau/page-5

Ich lese jetzt eine ganze Weile im Forum mit und der Begriff war doch vorher nicht in so großem Umlauf, kann das sein?
Fängt sich langsam an zu einem "Mimimi du bist doof" zu entwickeln, etwa wie in anderen Kreisen "Aluhut", "Nazi" oder natürlich "Linksfascho", "Kommunist".

bearbeitet von Don Schneadle
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

YEE; was Redpiller sind, habe ich auch kürzlich gefragt. Ich zitiere mal anfängergeist:

Redpiller sind allgemein solche, die lieber eine unbequeme Wahrheit wählen, so lange es die Wahrheit ist. Während Bluepiller sich lieber in angenehmen Illusionen verlieren.

Ich lese jetzt eine ganze Weile im Forum mit und der Begriff war doch vorher nicht so im großen Umlauf, kann das sein?

Fängt sich langsam an zu einem "Mimimi" zu entwickeln, etwa wie in anderen Kreisen "Aluhut" "Nazi" oder natürlich "Linksfascho" "Kommunist".

finde ich auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

YEE; was Redpiller sind, habe ich auch kürzlich gefragt. Ich zitiere mal anfängergeist:

Redpiller sind allgemein solche, die lieber eine unbequeme Wahrheit wählen, so lange es die Wahrheit ist. Während Bluepiller sich lieber in angenehmen Illusionen verlieren.

Dazu kannst du hier mehr lesen: http://www.pickupforum.de/topic/145234-anekdoten-der-approachten-frau/page-5

Ich lese jetzt eine ganze Weile im Forum mit und der Begriff war doch vorher nicht in so großem Umlauf, kann das sein?

Fängt sich langsam an zu einem "Mimimi du bist doof" zu entwickeln, etwa wie in anderen Kreisen "Aluhut", "Nazi" oder natürlich "Linksfascho", "Kommunist".

Vielleicht deshalb, weil Redpiller sich die Welt ebenfalls sehr einfach machen, indem sie auf oberflächliche Formeln zurück greifen, alle Frauen in einen Topf werfen/Verallgemeinern, und Frauen ausschließlich böse Absichten unterstellen.

Ich habe oft das Gefühl, dass manche Leute, sagen wir "komische" Frauen anziehen. Frage mich manchmal, wo manche Männer die Frauen kennenlernen. Bei der Emma Redaktion? Im Wartezimmer der Psychotherapie Praxis?

Ich habe noch nie gehört, dass ich zu nett bin. Habe auch noch nie gehört, dass ein Mann als zu nett gilt, weil er einer Frau die Tür aufhält.

Noch nie habe ich schlechte Erfahrungen mit Frauen gemacht. Noch nie habe ich eine negative Konsequenz davon getragen wegen dem Feminismus, Gleichberechtigung, Gentleman sein oder sonst etwas. Komisch, dass aber so viele andere irgendwie immer mit Frauen Probleme haben und nie die Schuld bei sich suchen. Immer ist es der Feminismus, oder die soziale Konditionierung etc.

  • TOP 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

YEE; was Redpiller sind, habe ich auch kürzlich gefragt. Ich zitiere mal anfängergeist:

Redpiller sind allgemein solche, die lieber eine unbequeme Wahrheit wählen, so lange es die Wahrheit ist. Während Bluepiller sich lieber in angenehmen Illusionen verlieren.

Dazu kannst du hier mehr lesen: http://www.pickupforum.de/topic/145234-anekdoten-der-approachten-frau/page-5

Ich lese jetzt eine ganze Weile im Forum mit und der Begriff war doch vorher nicht in so großem Umlauf, kann das sein?

Fängt sich langsam an zu einem "Mimimi du bist doof" zu entwickeln, etwa wie in anderen Kreisen "Aluhut", "Nazi" oder natürlich "Linksfascho", "Kommunist".

Ach, ich glaube, davon ist man weit entfernt. Ich benutze den Begriff "Redpill" vermutlich als einer der eher Angriffslustigen hier im Forum, und ich käme nicht auf die Idee, das mit der Nazikeule oder Ähnlichem in einen Topf zu werfen. Für mich ist es eine zusammenfassende Bezeichnung für ein aus meiner Sicht pseudowissenschaftliches, schlecht begründetes und sehr pessimistisches Bild des Verhältnisses von Männern und Frauen, das für sich in Anspruch nimmt, die Wahrheit erkannt zu haben. Das Problem liegt dementsprechend wohl eher bei der Frage, ob es die Wahrheit gibt. Also, in dem Sinne, wie anfängergeist es in der zitierten Stelle beschreibt. Aber das ist hier ja gar nicht das Thema.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.