Schluss machen ist leicht, ich hab' es schon hundert mal gemacht

48 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Ich: 24

Sie: 21

Beziehung seit 1 jahr 3 monate

Problem: drama, Streit, schaffe den Schlussstrich nicht

Ich befinde mich seit fast 1,5 Jahren in einer Beziehung, die einfach nicht richtig laufen will. Zuerst dachte ich es wäre die richtige Entscheidung, da wir beide bereits ein halbes Jahr eine Affaire hatten, die einfach perfekt war.

Wenn ich ehrlich bin, lief schon ab den ersten Monat alles schief, wir feierten Silvester mit meinen Freunden, da ihre Freunde mit ihrem Ex-Freund feierten. Sie führte sich echt auf wie ein Miststück -> zickte nur herum, betrank sich mit andere Männer & begann dann noch einen üblen Streit, wo sie mir etwas auf den Kopf haute, nicht mit ins Hotel wollte & am Ende sogar ihren Ex anrufte, ob er sie nicht holen könne Ich war blind vor Liebe verzieh ihr..

Doch es wurde nicht besser. es gibt immer wieder kleine bzw. großen Krach, außerdem hat die Frau nur Probleme, die es zu lösen gibt. Unter anderem kein richtiges Zuhause, keine richtigen Freunde, Selbstzweifel, ist irre Eifersüchtig, depressive Phasen, schlechtes Verhältnis zu ihren Eltern.

Der nächste große Krach fand dann gegen Anfang April statt, ich hatte wenig Zeit da ich eine große Prüfung hatte und wir zur selben Zeit eine Reise nach Köln planten. Sie lag nur mehr im Bett und wenn man mit ihr redete begann sie einen Streit. Ich wollte Köln schon absagen & überlegte Schluss zu machen. Doch dann riss sie sich zusammen & ermöglichte uns einen Köln Reise, wo wir leider einen Tag kürzer blieben, da ich so viel Zeit mit Streit und Überlegen verlor. Die Prüfung schaffte ich dann auch knapp & alles war gerettet.

Kurz darauf wollte ich meinen Geburtstag feiern, sie organisierte mir alles, da ich wegen der Uni so wenig Zeit hatte. Es war alles perfekt und wunderschön, dann erfuhr sie von einem Freund, dass mir eine ehemalige Freundin eine Ohrfeige gegeben hat, weil ich mich seit dem ich mit meiner Freundin zusammen bin, mich nicht mehr meldete. Es wurde zur reinsten Katastrophe, sie lies sich voll laufen, bei Fortgehen fing sie an zu schreien, weil 2 Mädchen neben mir standen. Sie beschimpfte mich bis aufs Letzte (ganz ehrlich, so hat noch nie jemand mit mir geredet!!) Gegen 4 löste sich die ganze Party auf, da sie einfach die ganze Stimmung killte. Ich nahm sie mit gab ihr ihren Schlüssel und legte mich hin. Darauf hin, rufte mich ein Freund an, der mich aufforderte sie zu suchen, da sie androhte sich umzubringen. Letzen Endes legte ich sie zu mir ins Bett. Nächster morgen war sie zuerst böse, aber dann absolut einsichtig & wir verstanden uns wieder.

Sie war immer schlecht drauf, es gab zwei Wochen, in denen sie nur herum lag. Ich versuchte ständig ihre Probleme zu lösen. Lies sie sogar bei mir einziehen, da sie sich in ihrer eh nicht wohl fühlte & sich so allein fühlte. Doch es wird nie besser, sie findet immer irgendetwas was ihre Laune drübt.

Es gab immer wieder kleinere Streitigkeiten, sie wurde immer unerträglicher & es kam sogar dazu, dass ich eine wichtige Prüfung verpatzte. Darauf wurde es noch schlimmer, da ich dadurch Weniger Zeit für sie hatte.

Und dann kam es im August zum Knall, nach einer Familienfeier übernachteten wir bei ihrer Oma obwohl ich lernen musste. Sie bekam einen totalen ausraster, weil ich müde war und nicht mehr ausgehen wollte.

Ich trennte mich, aber diese Trennung war nicht von langer dauer, da sie nicht zu ihren Eltern konnte & sie mir leid tat. Sie half mir beim lernen & 3 Wochen war alles perfekt. Und wir führen urlaub, doch auf den Weg zum Urlaub hatten wir eine Auseinandersetzung. Sie war den ganzen Tag total genervt, weil ich eine Stunde später wegfahren wollte. Das ganze spielte sich dann so ab, dass sie extra lange brauchte (wir starteten darauf 4 std. später als geplant) während der Autofahrt provozierte sie nur & es kam zu einer körperlichen Auseinandersetzung auf der autobahn, mit 160 sachen. Sie wollte direkt das wir den Flug verpassen, im Flieger dann, war sie der süßeste & allerliebste mensch, der mir je begegnet war.

Auch während der 2 Wochen Urlaub hatten wir hin und wieder Streit.

Zurück in meiner wohnunh ging setzte sich der Schrecken fort.

Einmal schlitzte sie sich den Unterarm auf, weil ich auf die Uni ging.

Ein anderes mal wollte ich die polizei rufen, weil sie einfach nur mehr los werden wollte, darauf erpresste sie mich mit einem blauen Fleck, und wollte der Polizei sagen, das ich sie schlagen würde.

An einen Tag hatten wir einen streit, an dem sie mir androhte einen Hammer über den Kopf zu ziehen, natürlich war ich auch nicht der feinste, aber es kam erneut zu Handgreiflichkeiten.

Man kann nichts mit ihr unternehmen, ohne das sie komplett am Rad dreht & man die Schuld für alles bekommt. So auch kurz vor Weihnachten.

Am 24.12 bekam ich eine standpauke, weil ich mich vor dem einkaufen, duschen ging. Hatte 25 Anrufe in Abwesenheit innerhalb von 30 min. Sie begann zu heulen, schreien & mich zu beschimpfen.

Zu Silvester Rutsche einem Freund raus, dass ich ihm erzählte, dass wir nur streiten und gleich wie er und seine ex seien. Darauf hin hatte ich wieder eine riesengroße spinnerei. Ich wollte mich trennen, doch sie lies mich nicht fahren. Als das ganze über 3 std. andauerte, ergab ich mich & übernachtete mit ihr bei ihrer oma. Am nächsten Tag schliefen wir getrennt. Doch dann müssten wir doch wieder in die selbe Wohnung, versöhnten uns & nahmen unsere normalen Tätigkeiten wieder auf.

Zwei Wochen später schrieb ich auf fb mit einer Studienkollegien über ein gemeinsames Projekt & wurde dafür angesponnen. Einen Tag drauf fuhr ich mit einer anderen studienkollegin zur Uni & hatte ein rießen eifersuchtsdrama. Und die Bombe platzte & ich sagte ihr, dass ich sie nicht mehr liebe. Sie begann zu heulen & ich tröstete sie. Dann hatte ich zwei Tage Ruhe & ging mit ihr zu einem Ball, war ja so ausgemacht. Ich sagte ihr, dass es mir leid tue & wir versöhnte uns. Doch gegen 1-2, drehte sie komplett durch, fing mit mir an zu schreien, weil ihre Füße weh taten & ihre Freundin kurz in eine andere bar schaute. Nach 5 min war alles vorbei, sie küsste mich und war Zucker süß. An diesem Abend wechselte ihre Stimmung noch öfter, bis ich sie ins Bett brachte. Wir übernachteten bei meinen Eltern. Nächsten Tag trennte ich mich, sie blieb trotzdem bei mir & wir mussten wieder in die gemeinsame Wohnung. Stimmung blieb angespannt. Dienstag darauf ging ich mit Studienkollegen einen trinken & dann holte ich sieben ihrem Kurs ab. Sie begann zu schreien & heulen, bis sie schließlich die autotüre aufriss & ich stehen bleiben musste. Dann lief sie davon lief. Sie telefonierte darauf hin mit ihrem Vater & sagte, dass etwas passieren müsse.

Ich riet ihr zu einer Therapie und sie willigte ein, wenn ich ihr noch einmal eine Chance gebe. Ich sagte ihr, wenn alles gut werde, können wir es wieder probieren.

Da sie nirgendwo hin konnte, blieb sie wieder bei mir, wollte sie auch nicht gleich raushauen, weil sie 4 prüfungen in der nächsten Woche hatte.

Natürlich kann man sich in einer 48 quadratmeter wohnung nur schwer aus den Weg gehen, es überkam uns & wir hatten sex.

Und das sind nur die Geschichten, die sich wirklich eingeprägt haben, normale Streitigkeiten zählen mittlerweile zu meinen lebensalltag. Selbst ihre Eltern, ihre Schwester, ihre ehemalige Volksschule Lehrerin & ihr ex-Freund haben mir bestätigt, dass sie schon immer so war.

Es ist nicht so, als wär alles schlecht, sie kann auch zucker süß sein, aber allein wenn ich den kleinen ausschnitt, den ich mir gemerkt hab', sehe ich wie krank & falsch das alles ist. Ich hab' es satt jeden tag zuhören wie "komisch" ich bin & auf tägliches drama.

Wie soll ich den einen Menschen gern haben, der mir quasi selber jeden Tag sagt wie schlecht & hässlich er ist? Der bei jeder Kleinigkeit austickt & du schon drei mal überlegst, was du jz sagst.

Ich weiß, dass ich mit diesem Menschen keine glückliche Zukunft habe. Es fällt mir so schwer, da ich der einzige Mensch bin, den sie hat & ich trotzdem irgendwie an ihr hänge.

Ich bin ratlos, ich find die Kraft nicht mehr um das nächste trennungsgespräch zu starten, ich fühl mich schwach & fühle mich, als hätte ich die Selbstkontrolle verloren.

So Leute haut rein & erzählt mir, was ihr von meiner Geschichte haltet

bearbeitet von marioeder

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Interessant wie man von jedem Absatz nur die ersten 5-6 Wörter liest und trotzdem das Gefühl hat, den ganzen Text gelesen zu haben. Aber das nur mal so nebenbei.. :-D

Du weißt doch eigentlich genau was zu tuen ist.

Möchtest Du hier deinen virtuellen Arschtritt abholen, oder brauchst Du doch lieber den Kopf gewaschen?

  • TOP 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du weißt doch eigentlich genau was zu tuen ist.

Möchtest Du hier deinen virtuellen Arschtritt abholen, oder brauchst Du doch lieber den Kopf gewaschen?

Am besten beides!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die ist doch lebensgefährlich...auf der Autobahn handgreiflich?

Ganz ehrlich, ich hätte schon längst schluss gemacht...was erwartest du, dass sie eines morgens aufwacht und nicht mehr so ist? Das sind ja schon krankhafte züge.

Sachen vor die Tür stellen, Kontakt abbrechen und familie bescheid geben, dass die sich um sie kümmern.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

raus aus der Beziehung und zwar schnell.

Wenn ich ehrlich bin, lief schon ab den ersten Monat alles schief, wir feierten Silvester mit meinen Freunden, da ihre Freunde mit ihrem Ex-Freund feierten. Sie führte sich echt auf wie ein Miststück -> zickte nur herum, betrank sich mit andere Männer & begann dann noch einen üblen Streit, wo sie mir etwas auf den Kopf haute, nicht mit ins Hotel wollte & am Ende sogar ihren Ex anrufte, ob er sie nicht holen könne Ich war blind vor Liebe verzieh ihr..

Nach 1 Monat sowas? Junge, komm mal zu dir.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lauf! Lauf so schnell und so weit wie möglich! Laufso lange du es noch kannst! Je früher umso besser. Jetzt hast du noch die Möglichkeit, aber Gott gnade dir du bekommst ein Kind mit ihr. Ich warne dich, du willst dieses Frau nicht haben.

-BlackPlayer

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast JackJohnison

Junge, Junge. Erstmal Respekt, nicht jeder würde so etwas lange mitmachen.

Vielleicht solltest du auch zur Therapie gehen. Warum lässt du dich so behandeln und ihre übertriebenen Fehlverhalten durchgehen.

Nimm dir den Rat von LS90 zu Herzen und übergeb sie an ihre Familie zurück, mit Retoure-Stempel. Du bist nicht verantwortlich für sie.

Zieh deine nächste Trennung ordentlich durch und lass dich nicht wieder um die Finger wickeln.

bearbeitet von JackJohnison

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine Frau, die sich derart verhält, hätte sich bei mir schon seit geraumer Zeit JEGLICHES verspielt. Aber ganz unschuldig bist Du ja auch nicht, werter Mario, denn Du lässt es schließlich mit Dir machen.

Auf irgendwelche Einzelheiten gezielt einzugehen, ist in Eurem Fall echt unnötig. Ein groteskes Schauspiel, voll von echt asozialen Verhaltensweisen, Verlustangst, Helfersyndrom und allem, was dazu gehört, wenn man sich das Leben echt beschissen machen möchte.

Raus da - sofort!

Und wenn Du einen klaren, nachhaltigen Cut hinter Dir hast, dann kümmerst Du Dich mal um Dich und beantwortest Dir ehrlich die Frage, warum Du sowas je mitgemacht hast.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lauf, und zwar ganz schnell!

Du da ist kein Trennnungsgespräch von Nöten - nützt ja eh nichts.

Beende das bevor was passiert!

(Hier würd ich sogar Trennung via Handy okay finden..)

Du bist ein wertvoller Mensch und hast so eine Behandlung nicht zu dulden - präg dir das ein und mach einen engültigen Cut.

Zur Not such dir Hilfe, ja.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die ist doch lebensgefährlich...auf der Autobahn handgreiflich?

Ganz ehrlich, ich hätte schon längst schluss gemacht...was erwartest du, dass sie eines morgens aufwacht und nicht mehr so ist? Das sind ja schon krankhafte züge.

Sachen vor die Tür stellen, Kontakt abbrechen und familie bescheid geben, dass die sich um sie kümmern.

Ihre Mutter hat zu mir gesagt, dass sie sie nicht braucht & auf der Straße bleiben soll... Darauf hin hab ich sie wieder aufgenommen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann soll sich ihre Mutter mal kümmern.

Pack ihre Sachen, beende das und blockier jede Kommunikationsmöglichkeit. Und melde dich nie wieder! Sonst gehst du ein, garantiert.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat die Frau ne magische Vagina oder was ist da los?

Und vor allem was ist los mit dir?

Warum lässt du das alles mit dir machen?!

Du hast von Anfang an keine klaren Grenzen gesetzt und Führung übernommen, so dass sie ganz genau weiß, dass du (egal was sie macht) sowieso immer wieder da bist.

Du machst Schluss, hast Sex mit ihr.

Dann machst du wieder Schluss, bringst sie aber zu irgendeinem Ball und "nimmst sie wieder bei dir auf"

Mein Rat: LAUF, LAUF, LAUF!

Du kannst ihr nicht helfen. Die Dame muss in Therapie und selbst erstmal mit ihrem Leben klar kommen.

Du bist auf einer Art und Weise schon "co-abhängig". Und das wird immer schlimmer, anstatt besser.

Tu dir einen Gefallen und breche den Kontakt ab.

Und lies dir BITTE nochmal deinen Eingangspost durch. Liest du irgendwas "positives" in deinem Text? Nein. 1 1/2 Jahre Stress pur...wofür?

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine ex schlägt dich, weil du kaum noch Kontakt zu ihr hast? Ich glaube du hast generell ein Problem und fühlst dich zu den falschen Frauen hingezogen. Mach Schluss und krieg mal dein Inner Game auf die Reihe. Wenn du nicht so von ihr los kommst, beherzige Individualchaotins Rat.

Du bist nicht für deine Freundin verantwortlich! Sie ist erwachsen und muss ihr Leben selbst auf die Reihe bekommen. Du bist nur für dich selbst verantwortlich und momentan ist das Beste, was du für dich tun kannst, diese zerstörerische Beziehung zu beenden. Und zwar endgültig, egal wie.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann nachvollziehen wie du dich fülhst, du hast irgendwo Verantwortung für sie übernommen und hast ein schlechtes Gewissen, sie einfach vor die Tür zu setzen.

Sobald man auch erstmal in dem Strudel drin ist, ist es gar nicht mehr so einfach, einen Schlussstrich zu ziehen und man lässt sich immer mehr gefallen (das Nullniveau wird auch immer hochgesetzt, so dass Streit und Grundaggression normal ist).

Als Außenstehender kann ich dir nur raten, deine Borderlinerin (bin kein Experte, aber so hört sich das an) an ihre Mutter zurückzugeben, das ist NICHT dein Bier! Versau dir nicht dein Leben, du hast schon mehr als genug getan. Die Frau ist nicht nur für sich, sondern auch für dich gefährlich! Beende das Ganze bevor auch noch ein Kind mit im Spiel ist, dann kannst du dein Leben in die Tonne kloppen. Glaub mir, das wird sie als letztes Mittel nehmen um dich in den Griff zu bekommen.

Lass dein Ego aus dem Spiel und nehme das als wichtige Lektion mit. Auch mit einer guten Führung, in die Grenzen weisen usw. hättest du sie nicht in den Griff bekommen, weil sie einfach krank ist. Du hättest das Elend nur schneller beendet ;-)

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Echte Freiheit ist manchmal nur einen kleinen Schritt entfernt und dieser ist trotzdem umso weiter weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die kommt mir vor wie ein kleines Kind in der Trotzphase. Versuche dich zu lösen. Du bist nicht für sie verantwortlich. Sag dir das immer wieder. Sie ist erwachsen, auch wenn sie sich wie ein kleines Kind benimmt. Vielleicht muss sie es mal auf die harte Tour lernen. Das Leben ist nicht immer einfach. Schmeiß sie raus. Mach einen Schlussstrich und zwar konsequent. Kein Kontakt mehr und arbeite an dir.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß, dass ich einen Schlussstrich ziehen muss, hab's ja auch schon probiert..

Aus meiner Wohnung verschwindet sie nicht.

Aus dem Auto steigt sie nicht aus

Oder sie legt sichs vor's auto.

Ich hab mich neben ihren Eltern getrennt, die sie dann auf die Straße setzen wollten.

Irgendwann ist man einfach kraftlos & kackt sich vor der nächsten abnormalen Reaktion an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde Dir dort therapeutische Hilfe empfehlen. Das ist ausschließlich eine Baustelle von Dir.

Sie verschwindet nicht aus Deiner Wohnung? Schloss wechseln. Hausverbot aussprechen. Polizeilich durchsetzen lassen.

Hockt sie auf der Straße. Wird sie nicht lange hocken. Entweder sucht sie sich einen neuen Depp oder kommt bei Freunden unter. Oder nutzt den regulären Weg und kümmert sich mal um ihr Leben.

Die Frage ist halt: Warum rennst Du mit einem Mädel, mit dem es solche Probleme gibt in eine Beziehung. Ziehst zusammen. Und bekommst Dich nicht getrennt. Das liegt nicht an fehlendem Wissen wen man bei Hausfriedensbruch kontaktiert. Da kompensierst Du irgendwas und das würde ich mir mit einem Therapeuten mal anschauen. Vor allem kann der Dir erstmal helfen, Dich aus der Situation zu befreien.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich klingt das hier nach 2 Dramaqueens...sie stresst rum und du "trennst" dich dann tausendmal ohne die Eier zu haben um es durchzuziehen.

Entweder hast du Schiss alleine dazustehen oder du stehst insgeheim auf diese ganze Kacke, die sie abzieht.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß, dass ich einen Schlussstrich ziehen muss, hab's ja auch schon probiert..

Aus meiner Wohnung verschwindet sie nicht.

Aus dem Auto steigt sie nicht aus

Oder sie legt sichs vor's auto.

Ich hab mich neben ihren Eltern getrennt, die sie dann auf die Straße setzen wollten.

Irgendwann ist man einfach kraftlos & kackt sich vor der nächsten abnormalen Reaktion an.

Ach wenn das so ist, musst du sie natürlich heiraten und dein restliches Leben mit ihr verbringen.

Ich könnte jetzt schreiben, dass du gefälligst aufwachen sollst. Das es nicht mehr besser wird. Dass, wenn du dich so behandeln lässt, du mindestens genauso emotional kaputt bist wie dein Mädl. Aber warum soll ich mir die Mühe machen? Du weißt das alles bereits.

Man kann Menschen nicht vor sich selbst retten. Das trifft auf dich genauso zu, wie auf deine Freundin.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann den TE irgendwo verstehen, leicht ist das alles nicht. Bin auch kein Mensch der andere gerne im Stich lässt, aber die Person die du gerade extrem im Stich lässt, bist du selbst.

Es wird hart das ganze durchzuziehen, sie wird auch sicher mit emotionaler Erpressung daherkommen und androhen sich umzubringen, das musst du aushalten.

Ansonsten, wenn du viel Zeit hast, lass sie schlussmachen. Hier ein kleines (unfreiwilliges) Tutorial: http://www.pickupforum.de/topic/145134-wirklich-schluss/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, aber: Du bist nicht ihr Therapeut, Retter oder sonstwas!

Schon gar nicht für wen, der dich so behandelt - merk dir das!

Wenn sie die Wohnung oder Auto nicht verlässt, ruf halt die Polizei und sag deine Ex verlässt deine Wohnung nach Aufforderung nicht.

Wenn sie droht sich umzubringen, auch den Notruf wählen und fertig.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sie steigt nicht aus dem auto? Bist du ein mann oder ein kleiner junge?

Wenn ich sie raus haben will, dann geht sie auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sie steigt nicht aus dem auto? Bist du ein mann oder ein kleiner junge?

Wenn ich sie raus haben will, dann geht sie auch.

Bravo, du bist der Internetrambo des Tages, gratuliere. :clapping:

  • TOP 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.