Freundin ignoriert mich. Sie quatscht mit anderen Typen.

103 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Gast barsky

Wegen Sport bzw. Hobby allgemein... nicht zum Thema machen, nicht fragen, andeuten oder sonstwas, einfach machen.

Ihr geht feiern und am nächsten Tag schiebt irgendwer Drama? Geht getrennt feiern.

Bei euch wirds langsam ernst und die Lockerheit geht flöten... warum?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit dem Sport klingt für mich auch nicht gut... Sie sagt: "Dann hast du bald keine Freundin mehr." - das geht gar nicht! Da läuft irgendwas nicht rund bei euch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Antwort war so gemeint das natürlich jeder frei zum sport gehen darf, ich bin ein freier Mensch, wenn ich bock habe kann ich gleich ne andere pimpern, muss dann allerdings mit den Konsequenzen rechnen welche moralischer Natur sein werden, wie das sich meine LTR von mir trennen wird. So in etwas hat sie das ausgedrückt, klar kann ich so oft zum Sport wie ich will, sie hat nur angedeutet das wenn sie mich nicht sehen kann das die Beziehung dann keinen Sinn hat. 

Ich bin mir sicher hier würden einige genauso handeln, warum Freund/ Freundin haben wenn man diese nie sehen kann, der Unterschied bei uns ist nur das sie diejenige ist die ständig fixe Sporttermine hat und ich meins ausfallen lasse bzw meine Aktivitäten immer so passend mache das wir uns sehen können, auf dauer ist sowas natürlich sehr nervig. 

Beim Telefonat habe ich halt durchkommen lassen das ich wieder häufiger zum Sport möchte und das auch an Tagen an denen sie keinen Sport macht, sprich wir könnten uns von ihrer Seite aus sehen, scheitert dann aber daran das ich unterwegs sein werde und diese Äußerung fand sie nicht witzig, weil ich nicht mehr so springen will wie sie das möchte. Meine Meinung----> man muss sich einfach mal hinsetzen und gucken wie das mit dem Sport am besten klappt und erstmal abwarten, zudem ist der MMA Verein sowieso ganz bei ihr in der nähe so das ich aufjedenfall ´bei ihr Übernachten könnte. 

Am Wochenende könnte man dann größere Dinge unternehmen, bis auf Sonntag weil sie dann ein Fussball spiel hat, sie möchte das aber anscheinend nicht so.

 

Was soll ich denn hier schreiben wie eine typische Woche läuft`? Kann man daraus etwas ableiten ? Okay, ich schreib es mal nieder. 

 

Montag: Sie arbeitet bis 18 Uhr und kommt dann erst um 22 uhr heim vom Fussball

Dienstag: Sehen uns ab 18-19 Uhr

Mittwoch: Dasselbe wie Dienstag

Donnerstag: Sie arbeitet bis 18 Uhr und kommt dann erst um 22 uhr heim vom Fussball

Freitag: Sie kommt um 18 Uhr heim und wir unternehmen etwas oder sie ist unterwegs 

Samstag: Wir unternehmen etwas oder sie ist unterwegs

Sonntag: Sie isst mit ihrer ganzen Familie und hat im Anschluss Fussball

 

An ihren Fussball Tagen kann man nichts machen, also muss ich ständig alles so legen das ich Dienstag, Mittwoch und Freitag Abend Zeit habe weil wir uns sonst in der Woche nicht sehen könnten. Darum wird sie auch so sauer, wenn ich wieder zum Sport gehe kann es sein das ich Dienstag und Mittwoch beim Sport bin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@apodis90

Für mich klingt das weiter nach Kindergarten. Jedes Paar schafft das den Sport so zu legen das 1 Abend unter der Woche gemeinsam drin ist.

und der Freitag sowieso, wenn gewollt.

Stellt euch nicht so an. Ihr beide.

 

---

BTW:

Ihr habt offensichtlich andere Probleme als die Sporttage.

 

 

bearbeitet von MrJack
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schonmal drüber nachgedacht das ihr beide sehr warscheinlich verschiedene Nähe/Distanzbedürfnisse habt und euch deswegen in die Wolle bekommt. Da würd ich mal ansetzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
45 minutes ago, apodis90 said:

Wir unternehmen etwas oder sie ist unterwegs

Ich finde die Formulierung spannend. Also wenn sie nicht unterwegs ist, dann darfst du antreten und mit ihr Zeit gestalten? Wie oft hat sie oder du mal einen Abend allein daheim?

Außerdem: Ihr Sport is also sakrosankt? Du musst fix Dienstag und Mittwoch freistellen? Sonntag geht nie weil immer Eltern?

In meiner LTR, auch nach vier Jahren und mit gemeinsamer Wohnung, hatten wir 1x unter der Woche fix was geplant, und meistens Fr/Sa, Sonntag optional auch.

Bei euch klingt es so als ob ihr jeden Tag wo sie nicht sportelt gemeinsam verbringen sollt - außer sie überlegt es sich anders. Was passiert wenn du Fr. oder Samstag mal "unterwegs sein willst"?

Mich hätte eigentlich auch interessiert was ihr dann so unternehmt wenn ihr euch seht.

Ich behalt mir grad den Gedanken im Kopf das du 22 warst als ihr euch kenngelernt hat, und sie 25. Wer führt eigentlich die Beziehung?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Frau hat 4 fixe Tage in der Woche an denen sie keine Zeit hat... Die Trainingstage plus der Sonntag.

und es wird jetzt ein Problem wenn DU wieder mehr zum Sport gehst? Sehr interessant.

 

Mal so grundsätzlich: meine bessere Hälfte und ich leben zusammen, und ich denke wir führen eine sehr harmonische Beziehung. 

In Zeiten in denen wir beide viel Sport machen oder aus anderen Gründen Stress haben (Arbeit, Weiterbildung) geben wir  hier auch die Klinke in die Hand. Und für Unternehmungen am Wochenende müssen wir uns verabreden. 

Wir haben unterschiedliche Sportzeiten da ich selten am Morgen Sport mache und er am liebsten am Morgen Sport macht. Er brauch nen leeren Magen, ich nen vollen. Dazu arbeite ich unter der Woche länger als er, habe aber dafür einen Tag frei - an dem ER dann natürlich arbeitet.

Dazu kommen Einkäufe, gemeinsame Freunde, "Einzeltreffen" mit Freunden...

wir nehmen uns Zeit für ein gemeinsames Frühstück am Wochenende, das ist fix. Und wenn einer von uns ein größeres Vorhaben an Wochenende hat (Seminar, 5h Rennradtour, Arbeiten, Klassentreffen, Thermentag mit Freundin), dann sprechen wir uns ein wenig ab dass wir noch ein paar Stunden miteinander haben.

Iht seht Euch im Moment deutlich mehr als wir - und wir sind verheiratet. UND haben beide ein sehr großes Nähebedürfnis.

Wenn Du nun nach dem Sport sogar bei Ihr übernachten kannst, dann seht Ihr Euch doch an diesem Tag, steht am nächsten Tag gemeinsam auf...

Ich sehe da einfach das Problem nicht, vor allem wenn es ja noch nicht einmal fix ist dass Du gerade am Dienstag und am Mittwoch Sport machst. Es ist eine OPTION. Gut. Wenn die zufällig Eintritt und die Dame hat Sehnsucht, dann muss sie sich halt Freitag und Samstag definitiv für Dich Zeit nehmen. Wenn sie dann mit einer Freundin ausgehen will, dann muss sie halt überlegen was ihr wichtiger ist.

Ja, das wird deutlich unbequemer für sie als "Mein Freund hält sich die Abende frei an denen ich Zeit habe". Aber das Leben und eine Beziehung sind kein Ponyhof. In einer Veziehubg entscheiden sich ZWEI Leute das Leben miteinander zu teilen. Nicht einer führt sein Leben wie er mag und der andere richtet sich danach.

 

Macht mein Mann auch nicht für mich. Ich auch nicht für meinen Mann. Wenn der heute nach Hause kommt verschwinde ich gerade - auch wenn ich den ganzen Tag Zeit gehabt hätte zum Sport zu gehen. Hat mir aber nicht in den Tagesablauf gepasst. Muss er mit leben.

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde die Aussage, dass er dann keine Freundin mehr hat jetzt nicht so wild. Lediglich ehrlich.

Ich glaub auch, dass da einige Nuancen nicht nieder geschrieben werden.

 

Nehmen wir mal an er legt wirklich sein Training auf die "freien" Abende - da bleibt wirklich keine Zeit. Und wenn man nur aneinander vorbei geht ist das ne WG. Schon erlebt. Richtig kacke. Und somit nur Konsequent von seiner LTR. Jeder von euch würde doch auch nexten, wenn die Freundin 24/7 nur auf Achse ist. Mich eingeschlossen.

Ich versteh aber auch den ganzen Wind hier nicht, den die beiden Veranstalten.

Leg deine Trainingstage einfach auf ihre Trainingstage. Fertig.

Ne Beziehung ist und bleibt eben Teamarbeit. Ich kann das nicht oft genug sagen. Jeder muss sein "Zeug" erledigt bekommen. Heißt - die Zeitplanung ist ein erheblicher Bestandteil einer LTR. Meine LTR und ich sind auch viel unterwegs. Aber dadurch, dass wir uns absprechen klappt es. Und der, der zeitlich flexibler ist, der geht auf den Terminkalender des anderen ein.

Ihr Training ist fix. Deine Gym Tage kannst du dir legen, wie du willst. Das sollte selbstverständlich sein.

 

Ich glaube auch (weiss nicht, wer das geschrieben hat), dass ihr wohl in eurer Dynamik ganz andere Probleme habt, als nur das flirten und deinen Sport.

Du erinnerst mich vom schreiben her an einen Bekannten. Der hatte auch so seine Probleme. Die Wurzel des Übels (Freundin wurde zickig, etc..) war, dass das "Miteinander" verloren ging. In Jeder Beziehung gibt es ein Ich. Und es gibt ein Sie. Aber genau so wichtig ist das "Wir"!!

Ein Ich und Sie ergibt nicht automatisch ein Wir. Das musst du verstehen. Ein Wir ist immer, dass man gemeinsam an etwas arbeitet. An gemeinsamer Zeit.

Gemeinsamer Pflege des SC, etc. Such dir was aus.

Ich glaube, dass du noch nicht erkannt hast, dass das "wir" entweder zu schwach oder kaum mehr existent ist.

Der Beste Anhaltspunkt ist das Sport Ding. Ich-Perspektive: "Ich will wieder zum Sport." Sie Perspektive: "Dann hast du keine Freundin mehr."

Die Wir-Perspektive wäre gewesen: "Schatz, mir fehlt mein Sport. Ich will das wieder machen. Wie machen wir das? Ich hab folgende Idee....."

Merkste?

Daher könnte auch ihr nörgeln kommen. Ich glaube jeder von euch sollte in das "wir" mal wieder was investieren. Du fängst damit an.

 

Viel Erfolg.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb -draco-:

Ich versteh aber auch den ganzen Wind hier nicht, den die beiden Veranstalten.

Leg deine Trainingstage einfach auf ihre Trainingstage. Fertig.

Ne Beziehung ist und bleibt eben Teamarbeit.

Die Beziehung ist aber gerade das Gegenteil von Teamarbeit und artet zum Machtkampf aus. Der TE möchte seine Eier wiederfinden und versucht das Machtverhältnis durch solche Kinkerlitzchen geradezurücken. Geht natürlich in die Hose denn er hat hier gar nichts mehr zu melden, muss ganz woanders ansetzen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Dretch:

Die Beziehung ist aber gerade das Gegenteil von Teamarbeit und artet zum Machtkampf aus. Der TE möchte seine Eier wiederfinden und versucht das Machtverhältnis durch solche Kinkerlitzchen geradezurücken. Geht natürlich in die Hose denn er hat hier gar nichts mehr zu melden, muss ganz woanders ansetzen.

 

Und genau das ist in meinen Augen die falsche Denkweise. "Er möchte seine Eier wieder finden."

Und das geht über Machtkämpfe? Hauen und stechen?

Ganz ehrlich - ich verwette da n Kasten Bier - JEDER Mann verliert diese Art Kampf. Wie jede Frau. Denn gewinnen kann bei so was keiner.

In jedem Beispiel, das ich persönlich mitbekommen habe ging das böse aus.

 

Zudem kann man seine Eier nicht finden. Entweder man hat sie - oder nicht. Ist ja nicht so, dass man sie ab und an einfach verlegt. So wie Schlüssel.

Und jemand der Eier hat, der handelt im Sinne aller beteiligten. Souverän. Und kleines bockiges Gehabe und Machtkämpfe gehören nicht dazu.

Das ist eine Lektion, die ich im Kampfsport gelernt habe. Ein Machtkampf bring niemandem Was. Lehn dich einfach nur so weit zurück, dass der andere auf die Nase fällt. Dann Reich ihm die Hand und hilf ihm auf.

Danach lässt sich konstruktiv weiter machen.

bearbeitet von -draco-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 51 Minuten schrieb -draco-:

Und genau das ist in meinen Augen die falsche Denkweise. "Er möchte seine Eier wieder finden."

Und das geht über Machtkämpfe? Hauen und stechen?

Ganz ehrlich - ich verwette da n Kasten Bier - JEDER Mann verliert diese Art Kampf. Wie jede Frau. Denn gewinnen kann bei so was keiner.

In jedem Beispiel, das ich persönlich mitbekommen habe ging das böse aus.

 

Zudem kann man seine Eier nicht finden. Entweder man hat sie - oder nicht. Ist ja nicht so, dass man sie ab und an einfach verlegt. So wie Schlüssel.

Und jemand der Eier hat, der handelt im Sinne aller beteiligten. Souverän. Und kleines bockiges Gehabe und Machtkämpfe gehören nicht dazu.

Das ist eine Lektion, die ich im Kampfsport gelernt habe. Ein Machtkampf bring niemandem Was. Lehn dich einfach nur so weit zurück, dass der andere auf die Nase fällt. Dann Reich ihm die Hand und hilf ihm auf.

Danach lässt sich konstruktiv weiter machen.

Wenn es so weit ist wie bei dem TE, dann bringen die symptomatischen Machtkämpfe nichts.

 

In der Regel spielt sich das auch viel subtiler ab, meistens wirds laut wenn ein unangenehmes Unverhältnis auftritt. Eier ist hier das Synonym für eigene Werte und Selbstrespekt. Und ja, das kann man auch verlieren - wie Schlüssel.

Sich zurücklehnen und den anderen auflaufen zu lassen ist genau so eine Taktik um das Machtverhältnis zu beeinflussen. Da brauchste dir nix vor machen. Stimme dir aber dahingehend zu, dass man in einer Beziehung sich immer als Team verstehen sollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alter, du willst mir doch jetzt nicht ernsthaft sagen, dass die Olle 3 mal die Woche zum Fußball geht und du pimmelst zu hause rum? Und dann die Aussage "dann sehen wir uns gar nicht mehr- die Beziehung ist dann vorbei" (oder so ein Unsinn)- da kommt's mir kreuzweise hoch. Geig ihr mal bitte die Meinung; wenn sie 3 mal zum Sport geht, kannst du das auch. 

Krieg' dein Arsch hoch, stemm Eisen oder üb' Throwdowns.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Er muss ihr gar nichts geigen, er muss es einfach machen. Taten statt Worte, damit würden bei ihm einige Probleme in kurzer Zeit gelöst werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das meinte ich damit. Das "die Meinung geigen" war für die Diskussion gedacht, die definitiv kommen wird. 

bearbeitet von phoS4ric
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh Mann.. Euer Wochenablauf klingt als wärst du ihr Haustier. Hast du eigentlich in irgendeiner Form ein eigenes Leben?

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mei, wie manche gleich verschnupft sind, wenn eine Frau das macht, was sie sich gegenseitig immer raten: eigene Hobbys haben, eine interessantes Leben (ohne Partner/in) und Alternativen warm halten :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Louisiana, da entging etwas deiner Aufmerksamkeit.

Zunächst geht sie Ihrem Hobby nach.    Gut.

Er tut es nicht (mehr).                                Schlecht.

Er soll (wieder) Sport machen.                 Gut.

Sie stellt die Beziehung in Frage.             Schlecht.

 

Es geht also nicht darum, dass sie ein Hobby hat, sondern dass sie die Beziehung in Frage stellt, weil er es ihr gleichtun möchte.

bearbeitet von phoS4ric
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb challenged:

Oh Mann.. Euer Wochenablauf klingt als wärst du ihr Haustier. Hast du eigentlich in irgendeiner Form ein eigenes Leben?

@phoS4ric Das z.B. ist mir nicht entgangen :) und die ungläubigen, entrüsteten  Kommentare, dass sie 3 x pro Woche beim Fußball ist auch nicht ;)

Wenn die Frau brav daheim sitzt, während er 5x die Woche pumpen geht: ist sie dann auch ein Haustier?

Und wer den Thread durchliest: die Beziehung muss keiner mehr in Frage stellen, die is durch. 

Mein Freund hat auch ein zeitintensives Hobby: wenn ich jetzt rumzicke und absichtlich, um ihn zu verletzen und einen Machtkampf anzuzetteln an seinen freien Abenden was unternehme, statt das so zu timen, dass das halt glatt läuft und wir Zeit gemeinsam haben, täte er gut daran, mich auszutauschen ;) weil das keine Beziehung is sondern Kinderkacke. In ner Beziehung arbeitet man miteinander und findet Wege und zickt nicht aus Prinzip (is ja super Alpha, ne?) wie eine 13jährige Göre: weil sie blabla mach ich jetzt erst recht auch blabla: das is viel aber keine gesunde Beziehung.

bearbeitet von Louisiana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb Louisiana:

@phoS4ric Das z.B. ist mir nicht entgangen :) und die ungläubigen, entrüsteten  Kommentare, dass sie 3 x pro Woche beim Fußball ist auch nicht ;)

Kannst Du mir da einen zitieren? Finde gar keinen ungläubig entrüsteten Kommentar dass sie 3 x pro Woche beim Fußball ist.

Und zum Thema: Ich finde es gut das Du Dein frei einteilbares Training in die Zeit legst in der Deine Freundin im Fußball ist. Sie kann sich das Training ja nicht frei einteilen. Hat sie mal gesagt das sie das auch toll von Dir findet? Fehlt Dir da vielleicht einfach ein wenig Anerkennung dafür?

bearbeitet von Black Cobra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lousiana, du neigst in letzter Zeit dazu manche Threads für deine eigene Version von Geschlechtermachtkampf zu verwenden... Schade, bringt dem TE nicht viel.

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Helmut, ich zeige dem TE, was seine Freundin evtl ihren Freundinnen über ihn erzählt oder grad in nem anderen Forum schreibt ;) 

Das soll kein Geschlechtermachtkampf sein, sondern nur ein bisserl den Blickwinkel verschieben und daran erinnern, dass wir die Perspektive der Freundin (hier und in anderen Threads) nicht kennen und stark gefilterte Aussagen bekommen, die man durchaus mal hinterfragen kann. 

z.B. er sagt: wir hocken beim Feiern nicht aufeinander, dann ist es aber ein Problem, wenn sie 20 Minuten mit nem anderen redet, weil er es nicht gut findet, dass sie ihn allein lässt. da ist irgendwo eine Leerstelle, die mit Informationen gefüllt werden müsste.

bearbeitet von Louisiana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Louisiana:

Helmut, ich zeige dem TE, was seine Freundin evtl ihren Freundinnen über ihn erzählt oder grad in nem anderen Forum schreibt ;) 

Das soll kein Geschlechtermachtkampf sein, sondern nur ein bisserl den Blickwinkel verschieben und daran erinnern, dass wir die Perspektive der Freundin (hier und in anderen Threads) nicht kennen und stark gefilterte Aussagen bekommen, die man durchaus mal hinterfragen kann. 

Richtig, wir kennen die Perspektive der Freundin nicht, also maße Dir doch nicht an dem TE zeigen zu wollen was die Freundin "evtl  in einem anderen Forum schreibt". Das weißt Du nicht. Du kennst ihre Perspektive nicht. Wie alle andern hier auch nicht. Wir können hier ja nur darauf eingehen was wir an "Fakten" haben. Auch wenn das nur die behaupteten Fakten des TE sind, das ist was wir zur Verfügung haben um den Fall zu besprechen. Dann können wir darüber hinaus noch mutmaßen. Aber Mutmaßungen sollte man dann auch so kennzeichnen und nicht als Fakt hinstellen.

Und das Du hier hetzt und von entrüsteten Kommentaren schreibst wo keine sind ist echt unterste Schublade.

Und jetzt bitte wieder zum Thema.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
40 minutes ago, Louisiana said:

@phoS4ric Das z.B. ist mir nicht entgangen :) und die ungläubigen, entrüsteten  Kommentare, dass sie 3 x pro Woche beim Fußball ist auch nicht ;)

Wenn die Frau brav daheim sitzt, während er 5x die Woche pumpen geht: ist sie dann auch ein Haustier?

Und wer den Thread durchliest: die Beziehung muss keiner mehr in Frage stellen, die is durch. 

Mein Freund hat auch ein zeitintensives Hobby: wenn ich jetzt rumzicke und absichtlich, um ihn zu verletzen und einen Machtkampf anzuzetteln an seinen freien Abenden was unternehme, statt das so zu timen, dass das halt glatt läuft und wir Zeit gemeinsam haben, täte er gut daran, mich auszutauschen ;) weil das keine Beziehung is sondern Kinderkacke. In ner Beziehung arbeitet man miteinander und findet Wege und zickt nicht aus Prinzip (is ja super Alpha, ne?) wie eine 13jährige Göre: weil sie blabla mach ich jetzt erst recht auch blabla: das is viel aber keine gesunde Beziehung.

Mir stellt sich die gleiche Frage wie von Cobra: Wo sind die entrüsteten Kommentare. ich wiederhole: Wenn sich jemand darüber muckiert, dann über die tatsache, dass sie zum Training gehen "darf" und er das schlucken muss, aber er "darf" anscheinend nicht. Korrigier mich, wenn ich falsch liege. Der Kompromiss wäre, da sind wir uns hoffentlich alle einig, dass er seine sportlichen Aktivitäten auf die Zeiten verschiebt, wenn sie eben auch nicht da ist. 

Ich glaube eher nicht, dass die Beziehung durch ist. Finde dafür kein Anzeichen. Ich sehe vielmehr die Tendenz, dass die Beziehung zu Ende gehen könnte, wenn der TE sich gehen lässt.

Der TE soll seine Freundin nicht verletzen, wie du es auffasst, sondern ledliglich zu seinen alten Standards zurückkehren. Dass er ihr weh tun soll/wird/... hast du impliziert, nicht er oder wir. Denn das, da gebe ich dir Recht, wäre Kinderkacke. 

 

EDIT: Es ist völlig unerheblich, was Frauen ihren Freundinnen erzählen. Irgendwo habe ich mal nen Spruch gesehen: Frauen verbringen wahrscheinlich viel mehr Zeit damit darüber zu grübeln was Männer denken, als Männer tatsächlich für's Denken aufwenden.

bearbeitet von phoS4ric

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Louisiana:

Mei, wie manche gleich verschnupft sind, wenn eine Frau das macht, was sie sich gegenseitig immer raten: eigene Hobbys haben, eine interessantes Leben (ohne Partner/in)

Das Problem ist nicht dass sie ein Hobby hat, sondern dass er keins hat.

Und ja, für die meisten selbstbewussten Männer wäre wohl eine Frau, die nur zuhause sitzt, auf Dauer sehr langweilig und wahrscheinlich auch ziemlich nervig, wie hier andere Threads immer wieder beweisen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb challenged:

Das Problem ist nicht dass sie ein Hobby hat, sondern dass er keins hat.

Und ja, für die meisten selbstbewussten Männer wäre wohl eine Frau, die nur zuhause sitzt, auf Dauer sehr langweilig und wahrscheinlich auch ziemlich nervig, wie hier andere Threads immer wieder beweisen.

Hier bin ich dabei. Für mich ist das Problem auch nicht, dass die Freundin des TE eine klare Vorstellung von ihrem Leben und ihrer Wochenplanung hat, sondern viel eher, dass der TE diese für sich nicht hat. Ein zweites Problem ist, dass beide anscheinend schon ziemlich auf Konfrontation gebürstet sind (nicht: werden. Sorry, konnte nicht anders). Da werden Abende, Zeiten und Gleichgewichte verhandelt und eingefordert, noch bevor die Inhalte dahinter überhaupt stehen. Ist so ein bischen wie im deutschen Straßenverkehr: TE spricht über Vorfahrtregelungen, noch bevor er im Auto sitzt und den Zündschlüssel dreht.

Lieber TE - fahr das ganze doch einfach langsam hoch. Mach erstmal wieder ein-, zwei-, dreimal die Woche Dein Training, ohne direkt den Konflikt mit Deiner Freundin zu sehen oder zu suchen. Und auch ohne das ganze mit ihr totzuquatschen. Stell Dich ein bischen auf ihre Trainingszeiten ein - so viel Flexibilität darf schon mal sein. Wenn Du dann hier und dann mal an einem ihrer "freien" Abende zum Training willst, mach das einfach. Nimm Sie in den Arm, sag "sorry, ich brauch das heute einfach", und mach direkt im Anschluss mit ihr einen schönen Plan für den nächsten gemeinsamen Abend. Und dann machst Du. Ist so ein bischen mehr wie das Verkehrskonzept in Süditalien oder Indien: man fährt fröhlich los, wenn die Straße frei ist, fährt man, und wenn an der nächsten Kreuzung jemand steht, wird kurz, aber im Guten über die Vorfahrt gesprochen. Die Hupe ist in diesen Ländern übrigens keine Drohung wie bei uns, sondern mehr so eine Einladung zum Gespräch ;)

Das wichtigste: setzt Dich wieder ins Auto und fahre. Fahr Dein eigenes Leben wieder hoch. Da fehlt's im Moment. Und wenn Du das tust, wird Deine Freundin sich vielleicht wieder erinnern, dass Du kein Lappen bist.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.