Ursachenforschung - Warum bekomme ich nie Dates zustande

32 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich bin 22 Jahre alt und habe mich schon in der Vergangenheit mit Pick Up beschäftigt, aber geholfen hat es bislang nicht: Ich hatte in meinem Leben bisher kein einziges Date und keine Beziehung und das nervt mich langsam, da ich das Gefühl habe, in meiner Jugend etwas zu verpassen. Ich bin wohl das, was man als "Absolute Beginner" bezeichnet. Ich habe schon zahlreiche Körbe bekommen und/oder bin in die Friendzone gekommen. Mir fehlt jedoch der konkrete Ansatz, was meinem bisherigen Verhalten oder Auftreten zu ändern ist, sodass es auch mal zu einem richtigen Treffen kommt und nicht immer nur bei zufälligen Begegnungen.

Bisher kann ich nur ausschließen, woran es nicht liegt: Mit meinem Leben bin ich insgesamt zufrieden. Ich studiere Jura und das ist auch genau meine Leidenschaft, etwas anderes will ich auch beruflich gar nicht machen. Das Studium läuft überdurchschnittlich erfolgreich. Die Klamotten sitzen und sind geschmackvoll, die Brille ist modisch, die Frisur passt auch, ich bin durchschnittlich groß. Figur ist auch normal. Sonderliche Ansprechangst habe ich nicht, Schüchternheit ist nicht meine Natur. Auf WG-Partys und ähnlichem finde ich sehr schnell neue Leute, mit denen ich in Kontakt bleibe und etwas unternehme. Mein SC ist dementsprechend groß. Ich bin in mehreren Vereinen aktiv und habe vielfältige Hobbys, die über das allgemeine "Fußballspielen" hinausgehen. Ich lerne regelmäßig Frauen kennen, mit denen ich intensiver im Kontakt bleibe und auch zusammen mit anderen mal was unternehme - mittlerweile so alle paar Wochen eine neue. Jedoch springt dabei nie etwas raus. Mir wird immer wieder von Freunden unterstellt, dass ich mit irgendeiner was am Laufen hätte, weil wir bei einer WG-Party oder ähnlichem doch so "aneinandergehangen hätten" und "super zusammenpassen würden". Tatsache ist: Dahinter steckt nur heiße Luft. Bei Fragen nach Treffen oder gemeinsamen Unternehmungen kommen die Klassiker: "Ich fliege nächsten Monat für ein paar Wochen nach Australien", "Ich bin momentan in der Klausurenphase", "Ich treffe mich momentan mit wem anders", "Ich möchte nichts von Dir", "Ich sehe das als Freundschaft an", "Ich habe da Training" etc. Und das verstehe ich nicht, weil die Kennenlerngespräche immer gut waren und eine gute Stimmung und Körperkontakt vorhanden waren. Mir ist bislang vollkommen unklar, was ich ändern könnte oder sollte. Meine Freunde sind dabei leider keine große Hilfe, sodass ich hier frage: Woran liegt das? Ich weiß, die Frage ist sehr offen gestellt, aber da ich das Problem nicht zu fassen kriege, ist das nicht anders zu beschreiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So Ferndiagnosen der Persönlichkeit sind immer schwierig. Ich könnte mir aber vorstellen, dass dein Verhalten nicht sexuell genug ist, weil du oft in der LJBF-Schiene landest. Wie siehst du den so aus? Würdest du dich als gutaussehend beschreiben? Kannst mir gerne auch ein bild schicken, ich geb dir dann ehrliches Feedback. Achja wie fragst du denn nach einem Treffen. Fragst du gezielt nach einem "Date"?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich finde ich mich selbst attraktiv.  Diese Einschätzung wurde mir auch schon von ein paar Frauen bescheinigt, die ich selbst als attraktiv empfunden habe. Ich habe Normalgewicht, bin 1,80 m groß, habe keinen Haarausfall, keine Akne-Narben oder ähnliches. Ich bin auch kein Strich in der Landschaft, sondern habe auch ohne viel Training ein etwas breiteres Kreuz als der Durchschnitt.

Nein, ich vermeide diesen Begriff. Ich frage danach, ob man am Freitag/Samstag was unternehmen will und dazu auch immer einen konkreten Vorschlag - z. B. ein Konzert, eine Sportveranstaltung oder eine Bar. Die Antwort darauf ist nicht selten: Wer kommt noch mit? Ich laufe also offensichtlich auf einer vollkommen anderen Schiene bei vielen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, hässlich bist du nicht, aber auch nicht das Supermodel. Auf dem Bild das du mir geschickt hast, wirkst du wie ein Informatiker. Etwa wie so ein guter Junge. Da geht aber noch was am Style. Kannst also noch bisschen mit Mode arbeiten.

Das Hauptproblem bei dir sehe ich im Allgemeinverhalten. Z.b. zu wenig Skill zum Attractionaufbau. Kein Sexual-Framing. Wie schaut es mit Humor aus?

Schau mal hier:

II. Wie wecke ich das Interesse der Frau, demonstriere ihr meinen Mehrwert und erzeuge sexuelles Interesse?

- Attraction erzeugen by pdapick0r

- DHV Storys by Antidode

- Attraction durch Disqualifikation by Raiser

- DHV Spikes by Mein Lieber Scholl :D

- Hard to get, wie man den Jagdtrieb der Frau weckt by Sharkk

- Social Proof so geht`s by Raiser

- Wie man leicht überall beliebt wird by Commander Ra

- Großzügikeit und warum sie wichtig ist by Raiser

- So wirst du ein interessanter Mensch by Hearts_and_Minds

- Lachen by Reinhold Messner (alias Cunnynligust)

- Initiative by VITAL

- Hartnäckigkeit by Commander Ra

- Attraction Frame by Danny Adams (ehemals bekannt als Danger)

- Einfach küssen! by Danny Adams (ehemals bekannt als Danger)

 

  • LIKE 2
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Balerion:

Mir fehlt jedoch der konkrete Ansatz, was meinem bisherigen Verhalten oder Auftreten zu ändern ist, sodass es auch mal zu einem richtigen Treffen kommt und nicht immer nur bei zufälligen Begegnungen.

Mit zufälligen Begegnungen beginnt es meist. Das nächste wäre, ein wenig zielstrebiger deine Wünsche zu vertreten. Zum Beispiel in dem du mit ihnen flirtest. Lese ich in deinem Thread nicht. Keinerlei Neckereien, mit denen du Attraktion aufbauen könntest.

vor 2 Stunden schrieb First Violin:

Achja wie fragst du denn nach einem Treffen. Fragst du gezielt nach einem "Date"?

 

vor einer Stunde schrieb Balerion:

Nein, ich vermeide diesen Begriff. Ich frage danach, ob man am Freitag/Samstag was unternehmen will und dazu auch immer einen konkreten Vorschlag - z. B. ein Konzert, eine Sportveranstaltung oder eine Bar. Die Antwort darauf ist nicht selten: Wer kommt noch mit? Ich laufe also offensichtlich auf einer vollkommen anderen Schiene bei vielen.

Hab so beim lesen das Gefühl gehabt, du stellst dich ohne es zu wollen, von vornherein in die Friendzone. Dein Verhalten spricht dafür.

Komm mal raus aus deiner Comfort-Zone und werde mal direkt. Und stöbere mal in der Schatztruhe, das eine oder andere ist sicher hilfreich für dich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Stunden schrieb First Violin:

Ok, hässlich bist du nicht, aber auch nicht das Supermodel. Auf dem Bild das du mir geschickt hast, wirkst du wie ein Informatiker. Etwa wie so ein guter Junge. Da geht aber noch was am Style. Kannst also noch bisschen mit Mode arbeiten.

Das Hauptproblem bei dir sehe ich im Allgemeinverhalten. Z.b. zu wenig Skill zum Attractionaufbau. Kein Sexual-Framing. Wie schaut es mit Humor aus?

Humor habe ich nicht so, ich lache zwar gerne (wer tut das nicht...) aber für Situationskomik wie C&F habe ich überhaupt kein Gespür.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lass mich raten.

Du hast immer bei solchen Frauen Interesse gezeigt, die du schon eine Weile kennst.

Nachdem du dich etwas an diese Frauen gewöhnt hast, machst du indirekt einen Move und schlägst etwa vor, dass man ja mal gemeinsam was starten könnte.

Beschreib mal ein Set. Von A bis Z.

Wann hast du eine fremde Frau wie angesprochen.

Was sind etwa für dich typische Opener oder Komplimente und was fühlst du, während du dich Frauen näherst. Damit meine ich etwa Dinge wie Scham oder etwa die verbreitete Angst nicht souverän und selbstbewusst zu sein. Es ist wichtig zu verstehen, wie du dich dabei fühlst, denn was genau du fühlst, wird 99 % deines Handelns bestimmten. Oder besser gesagt, wird deine Reaktion auf diese Gefühle in dir dein handeln bestimmten. Wie du also dir selbst, einer etwaigen Unsicherheit oder AUfregung begegnest.

Wenn du FV ein pic geschickt hast und er meint du bist kein hässlicher Mann, dann hast du alle Optionen. Selbst bei attraktiveren Frauen.

Alles was zählt, ist, wie effektiv du dich überwinden kannst für dich auch völlig ungewohnte Dinge zu tun. Weiter, wie du dir und deinen Emotionen/Gefühlen/Ängsten begegnest, wie kongruent du bist.

Je mehr detailleirte Infos du geben kannst, desto besser kann man sehen, was dich wo blockiert und wie du dich der Sache nähern kannst.

bearbeitet von lowSubmarino

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich hört sichs so an, als wärst du ein selbstbewusster Mann, der sozialfähig ist und gut mit seinem Leben klar kommt. Dadurch kommen automatisch Frauen in dein Leben, wirkt anziehend. Allerdings verhältst du dich nicht wie ein sexuelles Wesen, Frauen merken das schnell und du bist dann zwar der coole Typ, kommst aber zur Fortpflanzung nicht in Frage.

Dazu solltest du wie von Lowsubmarino bereits erwähnt, eine entsprechende Situation mal komplett beschreiben. Ich vermute deinen Fehler in folgenden Punkten:

Du bist intelligent, kannst gut reden und machst das auch alles gut, aber du wirkst schnell zu ernst und langweilig, wenn du dich deinem Humor nicht bedienst. Sowas kann man lernen, kannst z.B. einen ganzen Tag versuchen, dass du auf Aussagen deiner Kommilitonen oder halt deinem SC mit einem lustigen Spruch, einer Anspielung whatever antwortest (natürlich nur im Kopf, die denken sonst du bist durch, wennst das den ganzen Tag machst).

Anfangs wirst du die Sprüche nur im Kopf haben, irgendwann haust du dann deine Jokes mal raus und umso öfter du dies machst, desto niedriger wird die Hemmschwelle, auch wenns dir keinen Spaß macht, darauf sollte man meiner Meinung nach nicht verzichten.

Das nächste Ding ist garantiert, dass du nicht sexuell wirkst, du berührst deine Damen wahrscheinlich wenig bis gar nicht. Kannst super an Freundinnen im SC üben, analysier auch mal eine Begrüßungsumarmungen, die kann man viel intensiver gestalten. Die nächste Stufe ist natürlich die Eskalation, die dich als sexuelles Wesen markiert.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 54 Minuten schrieb lowSubmarino:

Lass mich raten.

Du hast immer bei solchen Frauen Interesse gezeigt, die du schon eine Weile kennst.

Nachdem du dich etwas an diese Frauen gewöhnt hast, machst du indirekt einen Move und schlägst etwa vor, dass man ja mal gemeinsam was starten könnte.

Beschreib mal ein Set. Von A bis Z.

Wann hast du eine fremde Frau wie angesprochen.

Was sind etwa für dich typische Opener oder Komplimente und was fühlst du, während du dich Frauen näherst. Damit meine ich etwa Dinge wie Scham oder etwa die verbreitete Angst nicht souverän und selbstbewusst zu sein. Es ist wichtig zu verstehen, wie du dich dabei fühlst, denn was genau du fühlst, wird 99 % deines Handelns bestimmten. Oder besser gesagt, wird deine Reaktion auf diese Gefühle in dir dein handeln bestimmten. Wie du also dir selbst, einer etwaigen Unsicherheit oder AUfregung begegnest.

Wenn du FV ein pic geschickt hast und er meint du bist kein hässlicher Mann, dann hast du alle Optionen. Selbst bei attraktiveren Frauen.

Alles was zählt, ist, wie effektiv du dich überwinden kannst für dich auch völlig ungewohnte Dinge zu tun. Weiter, wie du dir und deinen Emotionen/Gefühlen/Ängsten begegnest, wie kongruent du bist.

Je mehr detailleirte Infos du geben kannst, desto besser kann man sehen, was dich wo blockiert und wie du dich der Sache nähern kannst.

Unterschiedlich - bei den letzten WG-Party-Fällen habe ich die Frauen z. B. erst dort kennengelernt. Nehmen wir das von vor zwei Wochen: Ich war relativ früh da und im Laufe der Zeit hat sich das Zimmer gefüllt. Ich habe an dem Abend nichts getrunken. Wurde dann von der Freundin des "Targets" in ein Gespräch gezogen und habe dann immer mehr mit ihr gesprochen, Themen halt wie Universität, Sport und Musik. Ihre Freundin hat sich dann irgendwann dann aus der Runde verabschiedet. Wir haben dann gemeinsam etwas die DJ-Funktion übernommen und getanzt. Sie war froh jemanden gefunden zu haben, der ihren Musikgeschmack teilt. So gegen drei Uhr sind wir abgehauen von der Party. Ich habe sie zuhause abgesetzt und am darauf folgenden Tag gefragt, ob sie mit zum Eishockey-Spiel will - ich wusste, dass sie da auch gerne mal hingeht. Antwort war: Ne, hat Termin an dem Tag und fliegt in zwei Wochen ins Ausland, würde sich aber bei einem passenden Termin für einen Spielbesuch melden. Ok. Paar Tage später nochmal gefragt, ob sie in der nächsten Woche etwas unternehmen will. Nein, angeblich gar keine Zeit. Darauf habe ich nicht mehr geantwortet, dass man an einem konkreten keine Zeit hat, okay - aber dass man 14 Tage lang keine Zeit hat als Studentin, ist offensichtlicher Schwachsinn.

Ich sondere relativ aus, also nehme mir die aus einer Menschengruppe heraus, die ich äußerlich attraktiv finde. Typische Opener oder so habe ich nicht, meistens ist es einfach ein "Hi", die Frage woher sie kommt und woher sie den Gastgeber bzw. die Gastgeberin kennt usw. Ich habe da von Prinzip her keine Scham, mir die aus meiner Sicht attraktivste rauszusuchen und anzusprechen. Über Souveränität und Selbstbewusstsein mache ich mir dann meist keine Gedanken, wenn ich erstmal eine habe, die mir sympathisch erscheint und mit der ich ein paar mehr Worte gewechselt habe.

Dauert das Gespräch aber an, kommen in mir die schlechten Erfahrungen aus der Jugend hoch und ich mache mir Gedanken darüber, dass es doch dieses eine Mal endlich klappen müsse. Darüber hinaus habe ich wohl zumindest ein Problem damit, quasi vor versammelter Mannschaft eine Frau zu küssen oder auch nur sehr eng an sie heranzukommen, also das, was man als Eskalation definieren könnte. Berührungsängste genereller Art habe ich zwar nicht, mir fehlt aber vielleicht das Gespür dafür, wann der Zeitpunkt dafür da ist. Ich mache mir Gedanken was passieren könnte, wenn andere das sehen und ein Annäherungsversuch scheitert, deshalb versuche ich sowas dann immer erst auf richtigen Treffen zu zweit weiterzutreiben - die dann nicht stattfinden. Generelle Probleme mit dem Selbstbewusstsein habe ich allerdings außerhalb solcher wirklich konkreteren Situationen nicht - deshalb stört es mich besonders, weil ich darüber keine Kontrolle habe. Ich könnte jetzt aber auch nicht sagen, was sich konkret an meinem Verhalten dadurch ändert - denn von Freunden und Beobachtern ist ja immer die Aussage "Aber ihr habt doch da so aufeinandergesessen".

 

bearbeitet von Balerion

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 42 Minuten schrieb Balerion:

Darüber hinaus habe ich wohl zumindest ein Problem damit, quasi vor versammelter Mannschaft eine Frau zu küssen oder auch nur sehr eng an sie heranzukommen, also das, was man als Eskalation definieren könnte. Berührungsängste genereller Art habe ich zwar nicht, mir fehlt aber vielleicht das Gespür dafür, wann der Zeitpunkt dafür da ist. Ich mache mir Gedanken was passieren könnte, wenn andere das sehen und ein Annäherungsversuch scheitert, deshalb versuche ich sowas dann immer erst auf richtigen Treffen zu zweit weiterzutreiben - die dann nicht stattfinden.

Das ist der Punkt.

Vor versammelter Mannschaft sollst du sie auch nicht küssen, aber du kannst sie jederzeit mit normalen sozialen Berührungen anfassen. Lies dir mal einige Kino-Threads im Forum durch, da gibts sehr gute Beiträge diesbezüglich. Wenn ihr euch über Musikgeschmack unterhaltet, schau sie mit großen Augen an, fass ihre Schulter an: "hey, warte.. warte.. wie heißt das Lied bloß, aaah genau du kennst doch sicher XY oder?! - der absolute Oberhammer das Lied". Solche Kleinigkeiten bringen dich schon weiter, umso öfter dus machst, desto weniger denkst du dir dabei. Wie bereits erwähnt, du kannst das bei allen Mitmenschen üben. Den richtigen Zeitpunkt gibts weder für die Eskalation, noch fürs Kino, vergiss den Gedanken sofort, der bringt dich ins Verderben. Wenn du also normale soziale Berührungen rein bringst, wird sie niemals abblocken und niemand wird das wirklich registrieren. Das steigerst du dann, wenn du ihre Haare zur Seite streichen durftest, um die Ohrringe zu sehen oder ihre Hand nehmen durftest, weil ihr Ring echt cool ist, darfst du auch deine Hand auf ihren Oberschenkel abstützen, wenn du aufstehst, um aufs Klo zu gehen.

Verstehst was ich meine? Taste dich heran und lerne die sensiblen Stellen einer Frau kennen, Berührungen an Schulter, Oberarm, Unterarm (jeweils Außenseite) gehen immer klar. Somit registriert sie, dass du nicht nur der sympathische, ernste Typ bist, mit dem man sich bestimmt gut über politische Themen und das Studium unterhalten kann, sondern du auch der Typ bist, der weiß was er will und sexuell handelt, Berührungen sind für dich kein Problem, du stehst zu deiner Sexualität. Sie registriert das entweder bewusst oder unbewusst, beides bringt nur Vorteile, aber Frauen registrieren generell jede kleine Berührung.

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vergiss das Gelaber der Freunde, die haben keinen Plan offensichtlich. Nicht pumpen gehen ist halt schon arm deinerseits. Da verschenkst du Value. Als Frau würde ich auch keinen Knilch Ernst nehmen, der keine 8 Klimmzüge schafft.

Und lol nach Unternehmungen fragen.  Alles zu kompliziert. Auf WA adden und ihr schreiben ob sie vorbei kommen will. Sind eh alles Sluts.

 

 

  • HAHA 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde Dir raten Dich einzulesen

http://www.pickupforum.de/topic/150827-einführung-und-grundlegende-texte-zu-pick-up-pflichtlektüre/

und dann mal ein Log in "Erste Schritte" zu führen: 

http://www.pickupforum.de/forum/237-erste-schritte/

Parallel mal andere Logs zu lesen und in Fieldreports rein zu schauen. 

So aus dem Nichts ist das schwer zu analysieren. Mit nem detaillierten Log recht einfach. Wenn man aktiv ist, kommt man auch recht leicht mit anderen aktiven Usern hier aus dem Forum in Kontakt und kann mal gemeinsam losziehen. Spätestens dann erkennt man, was da falsch läuft. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Scheinst grundsätzlich eine solide Basis zu haben, sofern das auch wirklich reflektiert ist.

Bei dir fehlts halt einfach an der Verführung. Wie dir geraten wurde solltest du dich zwingend einlesen, denn es fehlen halt so ziemlich alle Verführungstechniken die dem Mädel klar machen, dass es hier nicht um was platonisches geht. Daher ist es auch kein Wunder das es immer in der Friendzone endet.

Trotzdem halb so schlimm, wenn du einen guten SC hast und du regelmässig Nachschub hast, dann bist du in einer SItuation die viele nicht haben, daher hast du auch immer wieder ein Chance.

Lies dich ein betreffend:
-  C+F
-  Eskalationsleiter
-  Attraction
-  Fieldreports (als mögliche Beispiele)

Ich denke das mit dem Comfort und Raport machst du wohl zu genüge, aber es fehlt halt komplett das Attraction game und somit nehmen Sie dich nur als Kumpeltyp wahr.

Falls du dich zu genüge eingelsen hast wirst du dann schnell merken, dass die Erfahren Forumuser von anfang her zeigen, dass es nix platonisches ist und Sie demenstprechend handeln (nicht nur sprechen).
Auch die Burnen Sets und werden von HB's gekorbt, aber da stimmt halt der Frame und früher oder später klappt es bei denen.

Mach dir da auch keinen Kopf 22 ist noch Jung ich habe im RL bsw. einen Kollegen der ist 10 Jahre älter und da ist wohl noch weniger als bei dir gelaufen, also mach dir da absolut keinen Kopf das schadet eher. Wenn du gewillt bist den theoretischen Stoff zu lesen und es auszuprobieren, sprich aus deiner Comfort Zone raus kommst, dann wird das auf jeden Fall, wirst aber natürlich das eine oder andere mal auf die Fresse fallen und weitere Körbe kassieren, dass ist aber normal und passiert selbst Erfahrenen Leuten.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

ich kenn die von dir beschriebenen Situationen auch noch von früher. Die anderen hier haben da auch schon gute Möglichkeiten aufgezeigt.

Was bei mir ein echt wichtiger Schritt war, war das alleine weggehen. Komplett ohne Freunde, an Orte wo ich wohl auch keinen treffen würde und wenn doch die klare Ansage, alleine wegzugehen um Erfahrungen zu sammeln. Und eben das auch machen.

Ich hab hier schon einmal was dazu gepostet, was ganz gut passen könnte:

„Ein Korb am Abend.

Das war vor Jahren mein Ziel wenn ich ausging. Dazu möglichst oft neue Orte besuchen und nicht nur diese Clubgeschichten. Auch mal vor oder im Museum versuchen.

Ausgehen sollte Spaß machen. Mir alleine. Denn alleine gibt es keine unnötige Ablenkung. Dazu Gespräche anfangen, ob Mann oder Frau, Gruppe oder Einzeln.

Aber am Schluss „musste mindestens“ ein Korb herauskommen.  Also nicht mindestens einer und besser wären zwei drei und noch besser fünfzehn. Nö. Einer reichte. Der Effekt war, dass  ich eskalierte (wie es hier im Forum immer empfohlen wird).  Ich habe mir dann aber wenn ein Gespräch lief auch Zeit genommen. Ein Gespräch, das  bevor es richtig begann schon wegen Desinteresse ihrerseits endete zählte dabei nicht wirklich als Korb. War aber besser als gar nichts zu versuchen.

Und ich bin immer noch der Meinung, dass ein! Korb am Abend reicht. Danach reflektieren. Ein Tag Pause. Vielleicht zwei. Dann wieder vor die Türe gehen. Und dann:

„Sich treiben lassen. Nicht wissen wo man hingeht. Wenn man Hunger hat geht man essen. Wenn man Durst hat, geht man trinken. Wenn es hier gerade toll, bleibt man. Wenn es langweilig ist, geht man weiter. Neugierig sein.“

Braucht gar nicht viel Geld dafür. Wobei es natürlich hilft in einer Stadt zu leben, die einem gefällt.

Vergessen die Menschen oft. Das da draußen, jenseits der Clubs, eine tolle Welt wartet. „

P.S.

Les` Dich zum Thema Eskalationsschritte ein. Sehr hilfreich um dabei zu experimentieren.

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sieht für mich Grundsätzlich so aus als hättest du bei den Mädels ein Missverhältnis zwischen Attraction und Comfort,

sprich wenig Attraction und dabei viel Comfort.

Am Sonntag, 5. Februar 2017 um 19:46 schrieb Balerion:

Mir ist bislang vollkommen unklar, was ich ändern könnte oder sollte

An deiner Stelle würde ich versuchen möglichst schnell zu eskalieren.

Wenn du dich dabei unwohl fühlst oder denkst du verlierst sie dadurch mach dir bewusst das

du nach einer zu schnellen eskalation oft noch zurück kannst weil die Frauen deinen Mut

und dein männliches Verhalten meistens respektieren und schätzen werden auch wenn es ihnen gerade zu schnell ging.

Ins Fintenesstudion gehen käme auch in Frage da die meisten Mädels dann von vorneherin mehr attracted sind

als wenn du untrainiert bist.


 


 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du trittst nicht sexuell auf. Weder sexual framing noch sexual comfort sind vorhanden. Keine sexuellen Gespräche. Das fehlt dir komplett. Du erzeugst keine sexuellen Spannungen. Deine Flirts sind zu nett, zu lieb, vielleicht zu sachlich. Flüster ihr mal ins Ohr, "Wenn nicht soviele Leute hier wären, würde ich mit dir sehr unanständige Dinge tun." Und dann beschreib ihr was du tun würdest.

Das Zweite ist, du musst isolieren lernen.

Das Dritte ist, du musst lernen hartnäckig zu werden. Sagt sie dir ein Treffen ab, sagst du "brave Mädchen machen einen Gegenvorschlag." Lass dich nicht abschmettern. Flirten ist ein Spiel. Das gibst du viel zu schnell auf. 

Merk dir das: Es ist absolut ok das die Frau schon zu Beginn merkt das du sexuelles Interesse hast.

Ließ dir den Ask the Sharkk Thread im Experten Forum durch. 

Du musst Sexuell sein und das diskret verpacken unter dem Radar.

Thats it. Dafür brauchst du auch keine Muskeln. Ist von Vorteil, aber es ficken auch Bohnenstangen heiße Frauen - weil sie sexuell sind.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Idioteque

Körpergröße? Bist du dir sicher, dass dein Style gut ist? Bezweifle ich nämlich...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb Lafar:

Du musst Sexuell sein

Ring ding ding. 

TE du scheinst nicht dumm zu sein. 

Dir fehlt es einfach etwas sexuell zu werden. Du machst ansich alles richtig. Beobachte mal andere Leute beim flirten und schaue wie du dich dagegen verhalten tust. 
Schau mal wer mit wem nach Hause geht. Rede über Sex. Rede mit Männern übers flirten. Frag andere wie sie das machen. Such dir ein paar Freunde die es drauf haben und lerne von ihnen. Umgebe dich mit Männern die regelmäßig hübsche Frauen mit nach hause nehmen und mache was sie machen, dass fehlt dir. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Idioteque:

Körpergröße? Bist du dir sicher, dass dein Style gut ist? Bezweifle ich nämlich...

 

1,82 cm, also normale Größe. Denke nicht, dass das nun völlig am Style liegt - meine zwei besten Freunde kleiden sich ähnlich und die sind gute Verführungskünstler. Leider können sie nicht in konkrete Worte fassen, was sie dafür tun ("Du musst offener sein"...). Deshalb frage ich hier.

Ich denke, dass die meisten Beiträge in die richtige Richtung weisen - ich baue zwar durchaus Comfort auf, dafür vernachlässige ich aber den Aufbau von Attraction und werde dementsprechend nicht als sexueller Mann wahrgenommen, sondern gleich in die Freundeschublade abgelegt. Ich schließe daraus: Ich habe intensiv an C&F, Isolation und Eskalation zu arbeiten und das Ganze dann in Verbindung mit dem schon vorhandenen Comfort umzusetzen, sodass ein Treffen (und mehr...) daraus wird. Das ist, was ich an groben Schlüssen ziehe und das natürlich Einlesen und Ausprobieren braucht. Danke für die hilfreichen Beiträge!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 5. Februar 2017 um 19:46 schrieb Balerion:

Woran liegt das?

Ich sag mal was ich so intuitiv denke. 

Du verhälst dich langweilig. Comfort ist da aber keine sexuelle Anspannung und Entertainment. Glaub dir fehlt die Leidenschaft und Begeisterung an 

Frauen und an ihren Emotionen. Wirkst auf mich sachlich und bodenständig. 

bearbeitet von PlayMen
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich melde mich mal hier wieder seit längerer Zeit. Die Tipps waren hier ja recht vielfältig und ich habe mich auch mit dem Thema beschäftigt. Ich habe in der Zwischenzeit "Lob des Sexismus" gelesen, die meisten der zitierten Texte hier aus dem Forum habe ich mehrfach durch.

Erfolge kann ich weiterhin aber nicht vermelden.

Nun kann man natürlich immer sagen, dass ich nun noch mehr Sport machen solle oder halt wieder was an den Klamotten ändern müsse, aber das bringt mich nach meinen Erfahrungen überhaupt nicht weiter, sondern kann allenfalls ein Bonus sein. Ich war früher jemand, der eigentlich kaum Freundschaften hatte; der sich nicht traute, fremde Menschen anzusprechen; der keinen Wert auf Frisuren oder Mode gelegt hat. All das habe ich erst später von mir aus entwickelt, und dann ging ich davon aus, dass der "Rest" dann von allein kommen wird. Kam aber nicht. Insofern sehe ich keinen ergiebigen Sinn darin, mich jetzt auf mehr Fitness oder Mode zu konzentrieren, wenn das Problem ja offensichtlich darin nicht liegt. Das ist aus meiner Sicht eine verfehlte Schwerpunktsetzung.

Der hier vermutete Ansatz, dass ich nicht sexuell werde, ist daher der überzeugendste Grund für meine Erfolglosigkeit.

Ich habe ein sehr grundsätzliches Verständnisproblem bei vielen dieser Beiträge. Mir fehlt sowohl bei einigen Texten als auch bei den Erfahrungsberichten jeglicher - aus meiner Sicht! - glaubwürdige Praxisbezug. Die zitierten Gesprächsverläufe, ob nun in dem Buch oder hier oft im Forum, wirken auf mich wie aus einem Märchenbuch, also nicht nach etwas, was ich für mich verwerten könnte oder in meinen Tagesablauf überzeugend einbauen kann. Nett zu lesen, aber ich kenne niemanden, der ernsthaft so redet und nicht creepy wirkt, das bleibt beim Lesen bei mir hängen. Ich weiß, dass viele Leute mit "Lob des Sexismus" oder Beiträgen aus diesem Forum sehr weit gekommen sind, ich kann das bisher leider nicht behaupten.

Bislang habe ich also noch nichts an Material gefunden, wo es wirklich "Klick" gemacht hat - wie damals, als ich mich dafür entschieden habe, diese "soziale Isolation" aufzugeben. Hat vielleicht jemand da noch einen konkreten Tipp?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schließ dich einem Lair in deiner Nähe an. Mit Frauen umgehen lernt man nicht aus Büchern...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Balerion Hast du keine Freunde,welchen die Frauen hinterherlaufen oder eine Frau sogut nie nein sagt. Wenn ja beobachte mal sie.

Flirten muss man können,nicht nur freundschaftlich sich mit einer Frau unterhalten.

bearbeitet von kaktusfree

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Balerion

Du beschreibst dich als offenen, geselligen Typ der schnell Kontakte knüpfen kann. Und weißte was? Ich glaube dir.

Jetzt stellen wir uns einmal vor, für eine Sekunde, du bist völlig in Ordnung. Social Proof am Start und Optik auch supi. Was könnte DICH daran hindern Frauen zu daten?

Du... niemand anderes. Nur du. Das weißt du auch, du willst hier nur die Bestätigung. Es klingt so als würde ein leichter Schubser in die richtige Richtung reichen. Als müsste dein Gehirn nur einmal kurz furzen und dann darf das daten beginnen. Warum dein Gehirn? Weil alles was dir fehlt die richtige Einstellung ist. Nichts fucking weiter.

 

Fieberhaft suchst du nach dem Fehler nur am Ende festzustellen, dass mit dir eigtl. alles stimmt.

Mit hoher Wahrscheinlichkeit siehst du so mindestens genauso "gut" aus wie ich aber stell uns beide in einen Raum mit paar Frauen (spoiler, ich bin auch schnell am Kontakte knüpfen) und ich überhol dich gnadenlos. Weil es Kleinigkeiten sind welche den Übergang von "Ich unterhalt mich nett" oder "ich tausche mal ne Nummer" zu "wir treffen uns nächste Woche Mittwoch" entscheiden. Es sind kleine Dinge die du vermutlich sofort checkst/realisierst sobald man dir den Spiegel vor hält.... metaphorisch gesprochen. Ein date "bekommt" man nicht, man vereinbart es. Man fühlt sich nicht attraktiv weil einem die lieben Freunde das sagen, man merkt es an der Außenwirkung und die Reaktionen der Frauen. Man ist nicht nur seine Optik, man ist vor allem ein Charakter. Man stellt etwas dar und ist sich dessen bewusst. Und das wichtigste, man ist nicht nur das Produkt positiver/negativer Resonanz... es gibt einen Kern, den du nach außen zeigen kannst, der davon völlig losgelöst ist. Der "i don't give a shieeeet" Kern.

Dominanz und sexuelles auftreten, das fehlt dir. Damit ist nicht gemeint einen auf Player zu machen oder die Frau als reines Objekt zu betrachten, nein. Sehe eine Frau einfach nur als eben eine Frau. Das ist nicht negativ/positiv. Es ist Natur.

Nett quatschen oder Nummern tauschen kannste auch mit Timo in der Kneipe, oder? Es ist Zeit dir diesen fundamentalen Unterschied klar zu machen.

 

bearbeitet von Biff
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Am 21.11.2018 um 20:08 , Sam Stage schrieb:

Schließ dich einem Lair in deiner Nähe an. Mit Frauen umgehen lernt man nicht aus Büchern...

Wie recht du doch hast. Nur stellt sich die Frage ob dort brauchbare Typen unterwegs sind, von denen er etwas lernen kann...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.