Tägliche, freundliche Erinnerung (Diskussion, Beratung)

4.828 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

der thread hier hat 53 seiten und ich war von anfang an dabei und hab jeglichen überblick verloren.

lasst ma mit vernünftig reden aufhören langsam!

spielen wir was?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 11.7.2019 um 11:50 , capitalcat schrieb:

Wo ist @XOR2 eigentlich jetzt wo der Autor fast schon Schritt für Schritt Anleitungen verteilt wie man sein kleines Büchlein kopiert 😉

Der ist seit 2 Wochen nicht mehr im Forum gewesen und hat sich dazu entschieden sein Amt als Mod niederzulegen. [EDIT]

Die Antwort auf deine Frage lautet daher: Im RL bin ich und setze meine Projekte um.

Euch allen einen schönen Sonntag und EE viel Erfolg mit dem Buch, vielleicht liest man sich bald wieder.

bearbeitet von XOR2
  • TRAURIG 2
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du stehst in einem Raum. Es gibt dort zwei vergitterte Fenster. Und zwei Türen. Eine Tür führt direkt in die Freiheit, die andere in den Tod. Vor den vergitterten Fenstern steht jeweils eine Wache. Die linke Wache lügt immer, unbedingt, zu jeder Zeit. Die rechte Wache spricht immer die Wahrheit.

Du hast eine Frage um herauszufinden, welche Tür in die Freiheit führt.

Was fragst du?!

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

na, ich versuchs nochma.

indem ich diese fickhefte schreibe, rede ich seit jahren mit männern, die ihrem sexuellen erfolg hinterherlaufen. ich kann dadurch unabhängig von meiner person und den inzwischen eindeutigen statistischen belegen sagen, dass sich die dinge über die jahre verändert haben. die probleme sehen anders aus! vor 15 jahren wollten die ratsuchenden männer wissen, wie man in beziehungen nicht betaisiert wird. heute melden sie sich als 25jährige jungfrauen, die, wenn man genauer hinsieht, schlicht ganz normale jungs sind.

ich sag es nochmal: wer nicht mitbekommen hat, dass sich signifikant was geändert hat, war schon länger nicht da draußen oder hat zumindest keinen kontakt zu jungen männern.

bearbeitet von endless enigma
  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Minuten, endless enigma schrieb:

die probleme sehen anders aus! vor 15 jahren wollten die ratsuchenden männer wissen, wie man in beziehungen nicht betaisiert wird. heute melden sie sich als 25jährige jungfrauen, die, wenn man genauer hinsieht, schlicht ganz normale jungs sind.

Woran denkst Du liegt das? Internet bzw. freiverfügbarer Porn?

Oder spielst Du generell auf die Beziehungsunfaähigkeit des 21 jhd an?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

dh früher waren die jungs gar nicht erfolgreicher. sie waren benötigter. dann lieber scheisse und ehrlich wie heute 😄

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist doch egal, ob es jetzt alles an Tinder, Pornos, Social media etc. liegt.

Lest Enis Bücher als Arschtritt und für Nuancen. Baut euch Status auf und maxt eure looks. Werdet zufriedener mit euch selbst, ist zwar immer derselbe Ansporn, aber wer kniet sich schon richtig rein. Alle die ich kenne, die in dem Bereich an sich gearbeitet haben, hatten früher oder später ihren Erfolg. Ich hätte Enis Buch wahrscheinlich selber nie gelesen, wenn mir mal vorher jemand in den Arsch getreten hätte, ich mehr rausgegangen wäre und ich nicht jeden Tag stundenlang Pornos geguckt hätte, da bringt auch gutes Aussehen nichts mehr.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

sie waren erfolgreicher, weil sie nützlicher schienen. ja, durchaus.

bin aber sicher, dass die effizienz des marktes durch tinder und co. enorm zugenommen hat. sagtmal kennt ihr echt keine tinderficker und wie deren terminplan aussieht??

sogar hier im forum schlugen in letzter zeit ein paar auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es gibt nur eine einzige Sache die zählt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 9 Minuten, endless enigma schrieb:

dass sich die dinge über die jahre verändert haben.

Ja, die Dinge ändern sich. Darüber hat sich mein Opa auch schon beklagt. Er sagte aber auch: jede Generation macht das Partnerschaftsding unter sich aus. Seine Generation machte bspw fehlende Umgangsformen der Folgegeneration(en) sprachlos: nicht in den Mantel helfen, nicht jedesmal explizit die Tür aufhalten, Stühle zurechtrücken, etc. Seit mindestens 25 Jahren wirst du dafür mehr oder weniger schief angeschaut. 

Früher hieß es auch nur Opa geht arbeiten.

Guess what: da rückt gerade eine neue Generation nach. Die macht es wieder unter sich aus. Die Situation heute hat @Rudelfuchs bereits sehr gut beschrieben. Die (wenige) Freizeit rückt halt in den Vordergrund. Und man wählt gut aus mit wem man diese verbringt. Mann genauso wie Frau. Wer da stur nach alten Mustern fährt, bleibt halt auf der Strecke. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

so. ich mach ja in 18-24. Die jungen Dinger haben alles andere als ein intelligentes Zeitmanagement.

Manchmal hab ich das Gefühl, dass sie sich alle selbst verloren haben...

  • LIKE 1
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde, H54 schrieb:

Btw kann mal jemand bitte die letzten zehn Seiten zusammen fassen!?! 

Menschen verbringen zu viel Zeit im Internet

  • HAHA 7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Minuten, endless enigma schrieb:

ich denke, dass weder rudelfuchs noch dein opa ahnung davon haben, was bei den jungen derzeit abgeht, rapid.

Hast das Thema verfehlt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich gebe mal zu bedenken, wir haben hier im thread schon alles mögliche behauptet. aber jedesmal, wenn sich ein junger mann mit erfahrungen zu wort gemeldet hat, war es eine variation von "bei meinen freunden geht überwiegend gar nix"!

wir können nicht so tun als wärs was anderes als ein galliger witz, wenn sich hier ü35-katzen, seit jahren in beziehung und 24/7 mit der kamera in der küche anzutreffen, über das "mimimi" der jungen männer echauffieren.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 21 Minuten, endless enigma schrieb:

ich denke, dass weder rudelfuchs noch dein opa ahnung davon haben, was bei den jungen derzeit abgeht, rapid.

Aber du. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten, Noodle schrieb:

Aber du. 

ich habs grad erklärt, die schreiben mir seit 15 jahren emails. die recherche für TFE über hab ich dazu aktiv nach deren realität getaucht in diversen kanäle. dazu noch die bereits erwähnte studentenpopulation hier im viertel, die ich seit 20 jahren im auge hab.

 

bearbeitet von endless enigma
  • LIKE 3
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß nicht wie repräsentativ diese incelforen und 4chan sind. Da laufen ziemlich viele spinner rum. Das viel und regelmäßig gefickt wurde war vor 10 jahren auch eher die ausnahme. 

N gewisser Prozentsatz war schon immer vom partnermarkt ausgeschlossen. Ob der gestiegen ist oder sich halt über diese kanäle nur lauter äußern kann wäre spannender. Die Statistik mit dem einen jahr ohne sex...daraus n zusammenbruch der gesellschaft konstruieren...naja. das war die meiste zeit srecht normal regelmäßig ficken tun echt nur wenige. 

  • LIKE 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Minuten, endless enigma schrieb:

dazu noch die bereits erwähnte studentenpopulation hier im viertel, die ich seit 20 jahren im auge hab.

diese line braucht waffenschein

 

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben, endless enigma schrieb:

"studentinnen sind gut für dich und werden es noch jahrzehntelang sein" ❤️

Wenn sie aber heute im üblichen Studentinnenalter sind, wie alt waren sie dann, als du sie vor 20 Jahren ins Auge gefasst hast?

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.