Tägliche, freundliche Erinnerung (Diskussion, Beratung)

4.674 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 1 Minute, endless enigma schrieb:

mal anders gefragt: wen ficken hb8+ zwischen 20 und 25?

ich kenn einfach keinen, der das macht.

vor den vorhang pls.

oder lassen sich die nichtmal mehr von chad stopfen weil klausur und nebenjob und tutorium und und und

Doch doch die Typen gibts, wer oben ist, fickt schon ziemlich viel heuzutage. Wie gesagt ich hab nur das Gefühl, dass sie eher allein bleiben als mit einem Typen, der ihren Ansprüchen nicht genügt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 22 Minuten, jon29 schrieb:

Und du bist halt einfach beratungsresistent mit deinem Verschwörungsweltbild. 

Das ist halt auch einfacher alles auf die gesellschaftlichen Verhältnisse zu schieben, als wirklich an sich zu arbeiten. 

LOL 😂 

Denk dir mal ein paar neue rhetorische Keulen aus.

  • OH NEIN 1
  • HAHA 1
  • VOTE-4-AWARD 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
vor 30 Minuten, Geschmunzelt schrieb:

Tomaten füllen klingt nach einer ziemlichen Sauerei.

Nicht mehr als die Ansichten mancher Herren in diesem Forum 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 9 Minuten, botte schrieb:

Wenn man ne Studentin nach ihren sexuellen Erfahrungen fragt, kommen da oft erstaunliche Geschichten hoch, die man glauben kann

erzähl ma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 13 Minuten, H54 schrieb:

Tut mir leid, ich war aber auch nicht an der Uni.

Kannst mir aber auch sagen was Banane war, auch ich versuche jeden Tag ein Stückchen besser zu werden. Manchmal bleibt es beim Versuch.

Du warst doch gar nicht gemeint.

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten, Carolinkatze schrieb:

Nicht mehr als die Ansichten mancher Herren in diesem Forum 

In dem Zusammenhang nun wirklich eine etwas eklige Analogie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 44 Minuten, jon29 schrieb:

Der Fitnesskult ist doch dem Onlinenarzissmus geschuldet und dem Irrglauben der Jungs, das wäre jetzt der Faktor. 

 

Guter Körper kann schon ziemlich viel ausmachen. Aber den kann fast jeder in 1-  2 Jahren haben, dafür braucht es keine übermenschlichen Kräfte, Steroide oder gar einen bescheuerten Kult oder Trend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 14 Minuten, Speerspitze 🔱 schrieb:

also wie ich verstehe, du screenst schon die richtigen dafür aus?!

ja klar. Alles andere kostet doch nur unnötig Nerven. Was willste mit so ner Berufsempörten, der du nichtmal gepflegt zwischen die Beine fassen, oder im Ausgang ihren Slip einkassieren kannst?
Handlung bzw der Stofffetzen sind dabei zweitrangig.. die Compliance hat zu sitzen. Sollte klar sein.

vor 17 Minuten, Speerspitze 🔱 schrieb:

bin mir nicht ganz sicher ob du damit einfach nur hd frauen pflückst oder ob du auch ich sag mal "normal drive" frauen mit deiner art zu mehr drive verleitest..? 

is das nich ladde?

Aber glaub ma. Mit konseqentem Schwuppiverhalten legste auch eine HD Frau auf Dauer trocken.. nur knallt´s bei denen wahrscheinlich früher und die Einschläge zum Exitus kommen schneller näher..

vor 19 Minuten, Speerspitze 🔱 schrieb:

sind die dann eher devot und lassen sich einfach ficken wenn du bock hast, oder kommen die auch von selbst und eskalieren?

beides. Mit schwerer Tendenz zu ersterem, versteht sich. Die Frauen haben ja auch ein Rollenbild für beide Geschlechter im Kopf, das im Schnitt gewahrt zu sein hat.
Die, die zu schüchtern zum Anspringen sind, quengeln, oder betteln stattdessen halt mal. Wobei das eher FBs waren, die schon "Going Commando" ankamen, sich wohl erhofft hatten, bereits gegen die Eingangstür gehämmert zu werden und mir dann erstmal beim Computer spielen zugucken "mussten".

Nicht zu liefern (obwohl sie weiß, es ginge), kann Frauen echt zur Furie machen. Musste mal streichen. Hatte eine ne Gleitgelflasche gegen die Wand gescheppert, weil ich eingepennt war. ^^

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Minuten, Tibu77 schrieb:

Aber den kann fast jeder in 1-  2 Jahren haben, dafür braucht es keine übermenschlichen Kräfte, Steroide oder gar einen bescheuerten Kult oder Trend.

Ich denke dafür muss man aber auch der Typ für sein. 

Ich gehe 2 mal die Woche trainieren. 5 mal die Woche würde mich total fertig machen, und würde kaum was mit Freunden machen. Anderen wäre vielleicht schon jede Woche einmal zu viel 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 30 Minuten, Geschmunzelt schrieb:

nicht mehr die Älteren behaupten, dass früher alles besser war, sondern die Jüngeren

Ist doch so? Die Löhne sind seit den neunzigern faktisch am sinken bei wucherndem Niedriglohnsektor und einer Wirtschaft, die zunehmend weggeht von vernünftigem Wirtschaften und Produktivität, und hin zu Monopolisierenden Bürokratiemonstrositäten in denen ausschließlich die Zahlen im Quartalsbericht zählen, nicht Kundenzufiredenheit, Einkommen oder individuelle Verantwortung der Entscheidungsträger. Diese Generation blickt eben den Resultaten der letzten zwanzig Jahre ins Auge, währen die älteren noch auf gemtlichen ALtverträgen/renten/Pensionen/Immobilien sitzen, die für die aktuelle Generation nicht mehr so erreichen sind. Da passt @farfallas post sehr gut, seinne Beobachtugen Teile Ich. Heute ist eher der Schwiegersohntuagliche,angepasste Bubi gefragt als der Typ, mit dem man spaß haben kann. Ersterer wird nähmlich warhscheinlicher Brav bei der Frau bleiben und sie im Falle des Falles Wirtschaftlich unterstützen können - in Zeiten, in denen selbst das mieten einer Wohnung  von einem EInkommen allein zunehmend schwer wird, sehr wichtig. 

Sparen ist nicht dank nullzis, das Eigenheim eine unerreichbare Utopie ebenso wie Festanstellung, und bezglich der Renten macht sich auch kaum jemand Illusionen. Das ist die Perspektive. Die meisten versuchen eben noch, sich ber größtmögliche Anpassung in dei immer kleineren Gesellschaftsteile zu retten, die noch die Sicherheit und den Lebensstandard genießen, den ihnen Ihre Eltern vorgelebt haben. Die aus eine Generation kommen, die vor erreichung ihres ausßergewöhnlcihen Wohlstands ironischerweise auch schon gelernt hat, dass es ganz gut ohne diesen geht. "Generation Y" und wie sie alle heissen aber eben nicht. Da ist vor allem die Angst vor dem Spürbaren Verlust des inflationierten Lebensstandards der Eltern, die zu allem treibt was vermeintlich SIcherheit bietet.

Meiner Ansicht nach kommt unsere Gesellschaft eben an einen Endpunkt der Stagnation der letzten Jahrzehnte, bis sich die Leute ebn mit der neuen Unsicherheit arrangieren bzw. die möglichkeiten zur erneuerung sehen und wieder lockerer werden. Zu viel Materieller Wohlstand über zu lange Zeit tut einer Gesellschaft eben nicht gut. Gibt ja unzählige Beispiele dafür, bei der Antike angefangen. Die teilweise schon absurde "Durchbürokratisierung" unserer Gesellschaft, in der kaum noch jemand produktiv arbeitet, unzählige aber mit dem Abwickeln von Prozeduren befasst sind, spricht allein schon Bände.

Persönlich finde Ich es am einfachsten, "out of the Box" zu denken und  Risiken einzugehen, weit lohnenswerter als der versuch ultimativer Anpassung (mit dem Ich sehr, sehr sehr viele Bekannte schon hab brachial hinfliegen sehn) Ich denke, hier liegt der Große Vorteil. Und naja, wenn man mit der neuen Spießigkeit der jüngeren nix anfangen kann, geht man halt da hin, wo die teile der Generation sich tummeln, die da auch keine Lust drauf haben. Ist eben  nicht der Mainstreamclub oder die schickimicki cocktailbar....

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wofür lebt man, wenn man heute junger deutscher durchschnittsmann ist?

was sind die träume?

ham sie noch welche?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten, Benutzernameundso schrieb:

Ich denke dafür muss man aber auch der Typ für sein. 

Ich gehe 2 mal die Woche trainieren. 5 mal die Woche würde mich total fertig machen, und würde kaum was mit Freunden machen. Anderen wäre vielleicht schon jede Woche einmal zu viel 

Mit 2x in der Woche reißt du gar nichts, maximal Erhalt deiner Leistung und das gilt für Ausdauer und Kraft. Alles andere ist Gewöhnungssache.

Wieso seid ihr Studis immer so busy?  Keine Zeit hierfür, keine Zeit dafür. Klingt für mich immer nach Ausreden und da bin ich wieder beim Thema: verlass mal die Comfortzone.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten, Benutzernameundso schrieb:

Ich denke dafür muss man aber auch der Typ für sein. 

Ich gehe 2 mal die Woche trainieren. 5 mal die Woche würde mich total fertig machen, und würde kaum was mit Freunden machen. Anderen wäre vielleicht schon jede Woche einmal zu viel 

Guck dir mal was  von Tim Ferriss dazu an, 4h Körper(im Monat!)

Was er beschreibt ist realistisch, auch wenn ich etwas mehr mache.

Sport sollte man sowieso machen, also warum nicht so.

Aber ja, unterschiedliche Typen gibts, trotzdem gilt es für die meisten.  Es bleibt wie bei vielem nach wie vor eine Frage des Wollens.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Minuten, Lazy Larry schrieb:

Sparen ist nicht dank nullzis, das Eigenheim eine unerreichbare Utopie ebenso wie Festanstellung

Das ist eben das, was die meisten nicht verstehen. Man kann momentan enorm gut sein Eigenheim finanzieren. 

Für ein Kredit bezahlt man meist weniger als 1% zinsen, während die Inflationsrate bei 1,5% ist. Der Wertverlust vom Geld ist höher als die Zinsen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten, Benutzernameundso schrieb:

Für ein Kredit bezahlt man meist weniger als 1% zinsen, während die Inflationsrate bei 1,5% ist.

Was kostet ne Sollzinsbindung von 30 Jahren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Minuten, H54 schrieb:

Mit 2x in der Woche reißt du gar nichts, maximal Erhalt deiner Leistung und das gilt für Ausdauer und Kraft. Alles andere ist Gewöhnungssache.

Wieso seid ihr Studis immer so busy?  Keine Zeit hierfür, keine Zeit dafür. Klingt für mich immer nach Ausreden und da bin ich wieder beim Thema: verlass mal die Comfortzone.

Ich hab bei 2x die Woche gute Fortschritte und als Anfänger reicht das. Ich splitte dann eben so, dass ich zB Trizeps und Brust an einem Tag trainiere und das nicht teile

Ich hasse es wie alle ankommen nach dem Motto fauler hund trainiere mal mehr. Jeder hat unterschiedliche Ziele, mir macht 5x die Woche trainieren einfach kein Spaß. Ich will ja auch keinen 45er bizeps sondern wäre mit 38cm armumfang absolut zufrieden mehr würde ich auch nicht wollen^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Minuten, Tibu77 schrieb:

Guck dir mal was  von Tim Ferriss dazu an, 4h Körper(im Monat!)

Was er beschreibt ist realistisch, auch wenn ich etwas mehr mache.

Sport sollte man sowieso machen, also warum nicht so.

Aber ja, unterschiedliche Typen gibts, trotzdem gilt es für die meisten.  Es bleibt wie bei vielem nach wie vor eine Frage des Wollens.

Lohnt es sich sein trainingsplan, wenn hin und rückweg 20 min jeweils beanspruchen? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 13 Minuten, endless enigma schrieb:

wofür lebt man, wenn man heute junger deutscher durchschnittsmann ist?

was sind die träume?

ham sie noch welche?

 

kenne auch ein paar um die 20 oder etwas u20. die sind auch sehr auf sich selbst fokussiert, gym, ernährung, reich werden.

denke das kommt auch durch instagram etc.

wir können bei 60 etwas singen...

bearbeitet von Speerspitze 🔱

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute, Easy Peasy schrieb:

Was kostet ne Sollzinsbindung von 30 Jahren?

Keine Ahnung. Aber wer nach 10 Jahren die Hälfte abbezahlt hat, kann auch danach mit 4% Zins weiterfinanzieren. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 12 Minuten, Benutzernameundso schrieb:

Man kann momentan enorm gut sein Eigenheim finanzieren. 

Das war der Punkt vom "out of the Box" denken. Kenn einen, der hat sich mit 0% ANzahlung einen ganzen Wohnblock auf die Art gekauft, und lebt jetzt von den Mieten. Die so berzogen sind nach Mietspiegel, dass er mehr verdient als die meisten 15 stunden täglich arbietenden McKinseystreber. Die meisten habe sich ihr Leben eben genau so vorgestellt wie das ihrer Eltern. UNd denken irgendwie, dass alles so bleibt wie es ist, abgesehen von noch mehr Feminismus Klimawandel Handygedöns etc. Als sei unsere Gesellschaft nun für ewigkeit und von allen historischen Gesetzmäßigkeiten ausgenommen. 

vor 19 Minuten, H54 schrieb:

Wieso seid ihr Studis immer so busy?

Wieso empfehlt ihr Pumper immer nur Die Muckibude? NIce, anstrengende Sportart statt dessen, da hat man noch spaß und Sozialkontakte obendrauf. Plus nem Körper, der nicht diese seltsame durch Isolationsbungen entsehende Optik annimmt, sondern durch echten Gebrauch gefprmt wird.  Da findet sich dann auch auf einmal die Zeit. Btw gehts einfach um ne gewisse Grundfitness in sachen Optik - war zwar schön erfolgreich das ganze Fittimarketing, aber wirklich bruachen tut so Gymkrper nur, wer sonst nichts zu bieten hat. Also gar nichts. 

bearbeitet von Lazy Larry

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute, Benutzernameundso schrieb:

Keine Ahnung. Aber wer nach 10 Jahren die Hälfte abbezahlt hat, kann auch danach mit 4% Zins weiterfinanzieren. 

Warum so schnell abbezahlen, wenn die Inflation die Schulden überholt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Minuten, Benutzernameundso schrieb:

Lohnt es sich sein trainingsplan, wenn hin und rückweg 20 min jeweils beanspruchen? 

Haha, ja aber du kannst auch schon sehr viel machen mit Klimmzugstange, Turnringen und so, wenn dir der Weg mal zu weit sein sollte.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 12 Minuten, Lazy Larry schrieb:

Wieso empfehlt ihr Pumper immer nur Die Muckibude? NIce, anstrengende Sportart statt dessen, da hat man noch spaß und Sozialkontakte obendrauf. Plus nem Körper, der nicht diese seltsame durch Isolationsbungen entsehende Optik annimmt, sondern durch echten Gebrauch gefprmt wird.  Da findet sich dann auch auf einmal die Zeit. 

Weder bin ich Pumper, noch verweise Ich auf die Muckibude. Das ist nur deine Interpretation.

Meine Frage war generell gestellt und nicht nur auf Sport. Mit einem Fulltimejob inkl. Dienstreise u.a. ins Ausland, Freunden und Familie finde ich immer noch Zeit zum vögeln, feiern oder auf der Couch rum lümmeln. Bei der Altersklasse 20-30 habe ich oft den Eindruck das insbesondere für die letzten drei Dinge keine Zeit gefunden wird.

bearbeitet von H54

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Minuten, Easy Peasy schrieb:

Warum so schnell abbezahlen, wenn die Inflation die Schulden überholt?

Weil niemand in die Zukunft schauen kann, ob das in 10 Jahren noch so ist. 

Meine Glaskugel sagt mir, dass in 10 Jahren die Zinsen garantiert viel höher sein werden ^^ Aber nur meine Vermutung. Momentan werden die ja künstlich so gering gehalten, damit die EU weniger Inflation hat. Soweit ich weiß bezahlt man in Amerika zB momentan 3-4% für nen Kredit. Außerhalb der EU ist das fast nirgends so gering momentan 

bearbeitet von Benutzernameundso

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Minuten, Lazy Larry schrieb:

Wieso empfehlt ihr Pumper immer nur Die Muckibude? NIce, anstrengende Sportart statt dessen, da hat man noch spaß und Sozialkontakte obendrauf. Plus nem Körper, der nicht diese seltsame durch Isolationsbungen entsehende Optik annimmt, sondern durch echten Gebrauch gefprmt wird.  Da findet sich dann auch auf einmal die Zeit. 

Teil Ack.
Pumpen ist nur die Vorbereitung/Ergänzung für richtigen Sport.
Pumpen kann, für sich, echt schöne körper produzieren.

Dickes Aber. Nicht bei jedem. Scheint den weit verbreitetes irrglauben zu geben, dass jeder swollen toll aussieht. Nee. Is nich so. Viele sehen halt einfach nur anders aus, nicht zwingend besser. Gibt auch hier ne Genlotterie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Wer ist Online   1 Mitglied