One Night Stand- sie will Körperbesamun
2 2

13 Beiträge in diesem Thema

Ich hab auf einer Reise in Österreich ein ONS gehabt- Was

mich irritierte: 

natürlich hab ich ein Gummi benutzt, als ich kurz vor kommen war hat sie gebettelt: bitte Spritz mir auf die Titten und den Bauch, hat das

tunmk abgezogen und liess sich von mir nassmachen. War geil- aber welche Frau lässt sich von einem Unbekannten mit Sperma zukleistern? Infektionen? Welche Erfahrungen habt ihr?

  • LIKE 1
  • IM ERNST? 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm, wie hoch ist das Risiko sich zu infizieren, wenn man Sperma nur an die Haut bekommt? HIV sollte ausgeschlossen sein.

bearbeitet von Idioteque

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hoffe du hast gut gescreent im Vorfeld und hattes Spaß dabei.
Da gibt es doch kein Problem, ausser du hast Angst das sie es sich direkt warm in die Vagina reibt und du in 9 Monaten Papa wirst, dann darfst du gerne argwöhnisch schauen ob sie es trocknen lässt.
Infektionen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibt Situationen, wo sich das geradezu anbietet: zB sie hatte ihre Höhepunkte und will keine Penetration mehr. Dann einfach um ihre Hand bitten. Die meisten Frauen lassen sich auf sowas ein.

Was das Risiko angeht:

Die Frau sollte nicht mit den Fingern zum Sperma hingreifen (zum Beispiel beim Saubermachen) und sich nachher an die eigenen Geschlechtsteile fassen.

Darin kann durchaus ein Risiko bestehen. Deshalb ist es dringend anzuraten, sich zwischenzeitlich nach dem Sex die Hände zu waschen. Das gilt für Mann und für Frau.

Ich denke, sehr viele unterschätzen die Gefahren, die von einem solchen Mangel an Hygiene ausgehen.

Als Mann sollte man nach dem Abziehen des Kondoms nicht direkt danach mit den Fingern in sie reinfahren.

Auf sowas sollte man Acht geben.

Dass man etwa nicht abwechselnd sich selber und den Partner/die Partnerin im Intimbereich berührt bzw. dran denkt, sich zwischendurch mal die Hände sauber zu machen.

Ansonsten birgt die Haut selber kein Risiko sich eine Geschlechtskrankheit einzufangen. Also als Eintrittspforte. Die menschliche Haut mit seinem verhornten Plattenepithel ist die stärkste mechanische Barriere, die der menschliche Körper hat.

bearbeitet von Lodan
  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Über sowas macht man sich Gedanken - echt jetzt?

Sei doch froh, dass du so eine erwischt hast und keine Gummipuppe....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, DosKrachos schrieb:

Über sowas macht man sich Gedanken - echt jetzt?

Sei doch froh, dass du so eine erwischt hast und keine Gummipuppe....

Sehe ich genau so! Da jammer einer auf ganz schon hohem Niveau😁

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast .777.

Wenn sie keine Pille nimmt, ihre fruchtbaren Tage hatte und sehr horny war, reichen kleinste Spermaspuren, die sie kurz durch den Schlitz zieht. Hoffentlich hatte sie nur Fetisch und keine Absichten.

Hast Du Wert? Bist Du ein Gutverdiener, hast Du einen reichen Familienhintergrund? Dann solltest Du bei Frauen vorsichtiger sein. Die wollen nicht Dich, sondern Deine Marke. 

Besenkammer 

 

 

bearbeitet von .777.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben, .777. schrieb:

Wenn sie keine Pille nimmt, ihre fruchtbaren Tage hatte und sehr horny war, reichen kleinste Spermaspuren, die sie kurz durch den Schlitz zieht. Hoffentlich hatte sie nur Fetisch und keine Absichten.

Das geht nun mit nem Kondom was man einführt bedeutend einfacher.

Ehrlich - wenn du von sowas ausgehst, dann bindest du sie beim Sex besser fest, bestehst auf doppelte oder dreifache Verhütung (Femidom / Spermizide kann man als Mann ja wunderbar kontrollieren) verwendest Einweg-Handschuhe, vernichtest danach die Kondome so, dass sie keinerlei Zugriff draruaf hat, desinfizierst zur Sicherheit nochmal alles und befreist sie dann erst aus der Fesslung.

Anders gesagt: Wenn du deinem Gegenüber so wenig vertraust, dass du ihm sowas unterstellst, dann solltest du einfach keinen Sex mit demjenigen haben.

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 5.1.2018 um 00:35 , Lodan schrieb:

Gibt Situationen, wo sich das geradezu anbietet: zB sie hatte ihre Höhepunkte und will keine Penetration mehr. Dann einfach um ihre Hand bitten. Die meisten Frauen lassen sich auf sowas ein.

Was das Risiko angeht:

Die Frau sollte nicht mit den Fingern zum Sperma hingreifen (zum Beispiel beim Saubermachen) und sich nachher an die eigenen Geschlechtsteile fassen.

Darin kann durchaus ein Risiko bestehen. Deshalb ist es dringend anzuraten, sich zwischenzeitlich nach dem Sex die Hände zu waschen. Das gilt für Mann und für Frau.

Ich denke, sehr viele unterschätzen die Gefahren, die von einem solchen Mangel an Hygiene ausgehen.

Als Mann sollte man nach dem Abziehen des Kondoms nicht direkt danach mit den Fingern in sie reinfahren.

Auf sowas sollte man Acht geben.

Dass man etwa nicht abwechselnd sich selber und den Partner/die Partnerin im Intimbereich berührt bzw. dran denkt, sich zwischendurch mal die Hände sauber zu machen.

Ansonsten birgt die Haut selber kein Risiko sich eine Geschlechtskrankheit einzufangen. Also als Eintrittspforte. Die menschliche Haut mit seinem verhornten Plattenepithel ist die stärkste mechanische Barriere, die der menschliche Körper hat.

Auch wenn du Recht hast...beim lesen bekommt ja richtig Lust auf Sex! NICHT!!!

90% der Zeit beim ficken besteht aus Händewaschen ^^

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 7.1.2018 um 17:54 , Herzdame schrieb:

Ehrlich - wenn du von sowas ausgehst, dann bindest du sie beim Sex besser fest, bestehst auf doppelte oder dreifache Verhütung (Femidom / Spermizide kann man als Mann ja wunderbar kontrollieren) verwendest Einweg-Handschuhe, vernichtest danach die Kondome so, dass sie keinerlei Zugriff draruaf hat, desinfizierst zur Sicherheit nochmal alles und befreist sie dann erst aus der Fesslung.

Anders gesagt: Wenn du deinem Gegenüber so wenig vertraust, dass du ihm sowas unterstellst, dann solltest du einfach keinen Sex mit demjenigen haben.

Hört sich eigentlich ganz geil an ;)

Ich hatte sowas vor einiger Zeit mal mit einer etwas durchgeknallten Dame aus dem Osten. Heisses Gerät, Blowjob ohne Gummi, einiges landet in ihrem Haar. Sie verschwindet im Bad mit den Worten ‚geh mir jetzt ein Kind machen!‘ Geiler Shittest (im Nachhinein), mehrere Tage Hirnfick für mich. Dann abgesägt. Never Stick your dick in crazy, auch nicht für nen Blowjob.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten, botte schrieb:

Hört sich eigentlich ganz geil an ;)

Ich hatte sowas vor einiger Zeit mal mit einer etwas durchgeknallten Dame aus dem Osten. Heisses Gerät, Blowjob ohne Gummi, einiges landet in ihrem Haar. Sie verschwindet im Bad mit den Worten ‚geh mir jetzt ein Kind machen!‘ Geiler Shittest (im Nachhinein), mehrere Tage Hirnfick für mich. Dann abgesägt. Never Stick your dick in crazy, auch nicht für nen Blowjob.

Perle 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am Strand habe ich mal eine gesehen, die mit nichts bedeckt war als dem Sperma von über 75 Männern (*). Das Formular beim Standesamt für die Vaterschaftskandidaten hätte ich auch gerne gesehen. :)

Dagegen wirkt die Dame des TE ja geradezu spießig. :-D

(*) Das waren noch Strände früher!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

2 2