11 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Guten Morgen liebe Leute.

Ich hab vor ein paar Wochen eine junge Dame auf einer Dating App kennen gelernt. Sie war dort genau 5 Minuten angemeldet als wir uns schrieben, und irgendwie haben wir schnell Nummern ausgetauscht und beiden den Shit gelöscht wieder.
Wir hatten danach 2 Wochen täglich 24/7 Kontakt via Whatsapp und schlussendlich kam es spontan, unter der Woche um 00:00 zu einem Date, als ich sie von der Arbeit abholte.

Hab dann bei ihr geschlafen, aber wir hatten noch rumgemacht.
Die nächsten Tage trafen wir uns auch wieder öfter und hab eigentlich fast immer mehr ihr geschlafen. Sex ist super, sie erzählt mir danach immer wie glücklich sie nicht ist, mich kennen gelernt zu haben, sendet mir ständig Herzchen und co.

Freitag lernte ich ihre Schwester, Schwager und Nichten kennen, habe mich mit allen super Verstanden - Samstag wiederholten wir das Treffen mit ihnen und abendessen wurde ich zur Oma eingeladen.
Oma war begeistert von mir und sie meinte auch, sie hat noch nie so einen Typen kennen gelernt.

Am nächsten Morgen war sie plötzlich extrem abweisend und es kam zwar weiterhin ständig ne Nachricht von ihr, wo sie mir erzählt was passierte und pipapo aber halt ohne dieses überemotionale mit hundert <3 und co. 
Am Sonntag schlief ich dann wieder bei ihr, als sie von der Arbeit kam um 00:00 und in der Früh musste sie wieder in die Arbeit, hab sie begleitet und ging heim. In der Straßenbahn war sie schon etwas distanzierter, ihre verabschiedung auch weniger herzlich.
Sie schreibt mir zwar die ganze Zeit aber ich hab ein komisches Gefühl das irgendwas fehlt. Ich hab dann den blöden Fehler gemacht (nein ich hab nicht gefragt was los ist) und wurde ein bisschen needy.
Man merkte sofort, dass das shit war und ich hab zurück gezogen und sie kommen lassen und man merkte gleich wieder das mehr von ihr kommt.

Aber ich merke trotzdem das irgendwas komisch ist.
Einerseits sagt sie, sie ist noch nie verliebt, andererseits stellt sie mir ihre ganze Familie vor.

Ist das nun so ein ultra shittest über mehrere Tage nun oder wie kann man das verstehen?
Sie sagt selber sie ist ein extremer liebesbedürftiger Mensch und braucht viel aufmerksamkeit aber davon merk ich seit samstag irgendwie wenig.
 

Wahrscheinlich steigere ich mich da gerade auch nur selber hinein, weil es mir eben wichtig ist. Kann mehr wer von euch da Tipps geben.
BTW. ich m25, sie w24

 

PS: Hab in meiner Needyness gleich nach dem gestrigen Übernachten gefragt ob wir uns heute (dienstag) sehen und sie sagte, das bereden wir nach ihrem Dienst. Eben sagte sie nein, sie wird nur pennen.
Vor paar Tagen hätte sie 48h durchgemacht um mich zu treffen..

bearbeitet von tyreec

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Ablehnung von Ferndiagnosen schließe ich mich an, mich würde allerdings brennend interessieren:

Wieso hast DU sie denn noch nicht deinen Eltern vorgestellt?

 

Lee

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich muss ehrlich gestehen, für mich liest sich die ganze Geschichte irgendwie total seltsam, und als hättet ihr beide riesige Probleme:

Ihr lernt euch kennen, und du pennst sofort bei ihr. Ihr schreibt ununterbrochen, und ständig mit irgendwelchen Herzchen und wasweißich. Irgendwie seht ihr euch praktisch täglich, ihr kennt euch noch kaum, verbringt aber jede einzelne Nacht miteinander. Hast du nix besseres zu tun? Kein eigenes Leben??? Schläfst du nicht manchmal gern in deinem eigenen Bett und zu normalen Zeiten? Ich sehe da totalen und ungesunden Overinvest von beiden Seiten. 

Plus, kleiner Bonus obendrauf: Sie hat um 0 Uhr Feierabend, muss aber früh raus in die Arbeit??? Sorry, ich hab ja auch mehrere Jobs und beschissene Arbeitszeiten - aber DAS???? Da passt was hinten und vorne nicht. Das ist hochgradig ungesund, von rechtlich fragwürdig mal ganz zu schweigen... 

Ohne also zu bewerten, wann sie dir ihre Familie vorstellt, oder wann sie wie viele becknackte Emojis schickt, sehe ich da einen Haufen Ungereimtheiten. Und ich gehe davon aus, so wie ihr beide euch da rein gesteigert habt, ist das eine ganz ungesunde Dynamik. Ihr seid beide needy as fuck, und müsst gewaltige persönliche Baustellen haben, um dieses Konstrukt auch nur ansatzweise gut zu finden. 

Hinterfrag das für dich mal lieber, und leg dir ein eigenes Leben zu, statt wegen dieser einen Frau solches Drama zu veranstalten! Und schau mal, was vielleicht ein gesundes Verhältnis zu Nähe und Distanz in der Kennenlernphase wäre. Hint: Ihr habt da offenbar keins.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

TE, da ist was ziemlich unrund bei Euch beiden. Ihr kennt Euch grad ein paar Wochen und schmeisst Euch direkt beide Vollzeit in ne Tipper/Herzchen/Vögel-‚Beziehung‘, als gäb‘s kein morgen. Wie von nem brennenden Hochhaus in ein Sprungtuch.

Das fühlt sich zwar gut an, aber von dort ab geht‘s halt nur noch bergab. In Deinem eigenen Interesse: setzt mal ein bischen zurück. Halt auch mal nen Tag die Tastatur kalt. Sie einen Schritt zurück, Du zwei, und sehen was passiert. Wenn Du ihr jetzt direkt weiter hinterher gehst, dann schiesst sie Dich schneller ab, als Du ‚Neediness‘ buchstabieren kannst. Was auch so passieren kann, aber das gerade ist ein sicherer Weg. ‚Frauen lieben es, Dich zu vermissen.‘

@LegallyHot - nach zwei , drei Wochen Vögeln die Eltern vorzustellen scheint mir so oder so verfrüht. Ist bei mir inzwischen auch eher ne kleine rote Fahne, riecht nach binären Emotionen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@botte

Dass du das so siehst ist mir klar. Aber mich würde brennend interessieren, wie es der TE sieht ;)

Es gibt doch im Grunde zwei Möglichkeiten: 1. er hätte sie auch längst seinen Eltern vorgestellt, würden die nicht in Swasiland leben, 2. Er fand das irgendwie zu früh bzw. ist auf die Idee gar nicht gekommen. Und DANN würde ich zu gern wissen, weshalb es ihn nicht irritiert hat, dass SIE auf diese Idee gekommen ist.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten, LegallyHot schrieb:

@botte

Dass du das so siehst ist mir klar. Aber mich würde brennend interessieren, wie es der TE sieht ;)

Es gibt doch im Grunde zwei Möglichkeiten: 1. er hätte sie auch längst seinen Eltern vorgestellt, würden die nicht in Swasiland leben, 2. Er fand das irgendwie zu früh bzw. ist auf die Idee gar nicht gekommen. Und DANN würde ich zu gern wissen, weshalb es ihn nicht irritiert hat, dass SIE auf diese Idee gekommen ist.

Ah-ah. Da er ein Mann ist, bringe ich noch 3. ins Spiel. Die kurzfristig intensive Vögelei hat seinen IQ temporär unter 50 gedrückt. In dem Zustand hat er sich zwar kurz gewundert, aber einfach weiter gemacht. Weils grad so schön lief. Deswegen funktioniert ‚Frau bindet durch Sex‘ auch so gut.

‚Nicht nachdenken‘ ist ne männliche Superkraft und mit Mitte 20 und bei grosser Bedürftigkeit auf dem Höhepunkt.

bearbeitet von botte
  • LIKE 1
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, botte schrieb:

Ah-ah. Da er ein Mann ist, bringe ich noch 3. ins Spiel. Die kurzfristig intensive Vögelei hat seinen IQ temporär unter 50 gedrückt. In dem Zustand hat er sich zwar kurz gewundert, aber einfach weiter gemacht. Weils grad so schön lief. Deswegen funktioniert ‚Frau bindet durch Sex‘ auch so gut.

Ist ne männliche Superkraft und mit Mitte 20 und bei grosser Bedürftigkeit auf dem Höhepunkt.

:-D schön formuliert und durchaus realistisch - aber auch nicht ganz ok, und drum sollte der TE da mal drüber nachdenken... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir fehlt da irgendwie die Zeitschiene. Sehe ich das richtig, dass eurer ganzes emotionales Hoch und Tief innerhalb einer Woche seit der Spontan-Übernachtung stattgefunden hat? Mich wundert es, dass ihr es nicht geschafft habt zu heiraten und gleichzeitig einen Termin beim Scheidungsrichter zu vereinbaren.....

Was definitiv nicht gut ist, ist es sich in so einen emotionalen Sog innerhalb kurzer Zeit hineinziehen zu lassen. Da passiert zu viel zu schnell, alles mit sehr vielen Emotionen verbunden. 
Ihr hockt auf einander obwohl ihr euch gar nicht kennt, du wirst ihrer Familie vorgestellt etc. 
Würde mir da wirklich an den Kopf fassen, wenn mich einer nach wenigen Treffen, der Familie vorstellen würde und das auch noch bevor ich seine Freunde kenne. (Meine Familie würde einen neuen Mann in meinem Leben frühestens nach einem halben Jahr oder mehr kennen lernen). Das wäre mir jedenfalls für eine Kennenlernphase zu viel Commitment. Genau so, wie wenn Männer nach zwei Dates gemeinsame Urlaubsziele besprechen.

Kann mir gut vorstellen, dass da auch insbesondere von ihrer Seite ziemlich viel in dich hinein-projektiert wurde.
Jetzt hockst du halt ständig bei ihr rum, hast währenddessen offensichtlich kein eigenes Leben, keine eigenen Hobbies und springst nach ihrer Pfeife. Ist auf Dauer unattraktiv.

Egal wie oft sie dich belabert, dass sie eigentlich liebenswürdig ist und viel Aufmerksamkeit braucht, richte dich nach ihrem Verhalten. 
Wenn du merkst, dass Aufmerksamkeit und das anhaltende Gefühl, dass sie dich hat egal was, dazu führt, dass sie sich entfernt - dann ist das entscheidend.
Entziehst du dich ihr, lässt sie auf ihren Zehenspitzen, gibst ihr das Gefühl, dass sie dich nie wirklich hat und sie rennt dir hinterher und sucht sich bei dir erst Recht Bestätigung - dann ist das entscheidend.
Wird dir halt nie eine Frau direkt über sich selbst sagen. Weil sie es nicht verstehen. 

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ist es halt mir Projektionen, sie halten schwer der Realität stand. Vor allem wenn man so aufeinanderklebt. Dass man anfangs etwas vernebelt und hormongesteuert agiert ist ja normal. Aber alleine dieses 5min angemeldet, dann direkt löschen (wessen Idee eigentlich?) und 2 Wochen täglich tippen... Da wusste ich schon das wird komisch. Gehe drei Schritte zurück, übernachte nicht ständig nach der Arbeit bei ihr, lasst euch Luft zum Atmen. Und der Schwiegersohn solltest du auch noch nicht werden. Denn auch wenn ihr Bedürfnis nach Nähe momentan groß scheint wird sie bewusst oder unbewusst zurückschrecken. Denn sie kennt dich nicht und es ist zu viel für den Anfang.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann mich den Vorpostern nur anschliessen. Mal schauen was der TE dazu sagt, bevor hier weiter wild rumvermutet wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.