51 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

1. Dein Alter: 28
2. Ihr/Sein Alter: 23
3. Art der Beziehung: monogam
4. Dauer der Beziehung: 3 Jahre
5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 5 Monate
6. Qualität/Häufigkeit Sex: 3 mal pro Woche
7. Gemeinsame Wohnung?: nein
8. Probleme, um die es sich handelt:

Hi zusammen,

Also ich bin jetzt frisch wieder Single. War jetzt 3 Jahre mit meiner „Traumfrau“ zusammen. Für mich war es eigentlich beinahe perfekte. Eine Frau wie ich sie mir immer gewünscht habe.

Sie hat das allerdings nicht so gesehen, und nun die Beziehung beendet. Ich hing am Schluss eindeutig mehr an ihr als sie an mir. Anfangs war es noch eher umgekehrt. 

Verlauf kurz zusammengefasst:

Am Anfang alles super, mit der Zeit hat sie angefangen immer wie mehr Drama zu schieben, zickig gegenüber mir etc. Wir haben paar mal grundlegender miteinander Diskutiert, was wir ändern können. Hat aber schlussendlich nicht funktioniert.

Trennungsgrund: Sie konnte sich uns in 30 Jahren nicht mehr zusammen vorstellen (sah keine Zukunft)

Jetzt frage ich lag es an mir? Oder an ihr?

Zu mir:

Ich hab das Gefühl, ich bin eigentlich ziemlich ausgeglichen, habe eine gute Ausbildung, guter Job, mache viel Sport, unternahm auch immer wieder etwas mit freunden ohne sie etc.

Einzig was ich nicht habe ist, Alternativen.

Ich habe natürlich gemerkt, dass sich das ganze ein wenig gedreht hat mit der Zeit. Ich hing immer mehr an ihr (emotional) und sie weniger an mir.

Hab Ichs jetzt total verbockt oder hätte ich nicht viel anders machen können?

 

Ist jetzt vielleicht ein wenig kitschig aber ich suche eigentlich wirklich eher eine Frau für eine feste Beziehung mit der ich eventuell auch mal Kinder habe und nicht einfach nur sex mit irgendwelchen Frauen.

bearbeitet von keks90

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du warst keine Herausforderung mehr für sie. Sie hatte dich sicher und musste nichts mehr in die Beziehung investieren. Sowas lässt die Muschi vertrocknen. 

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sie ist Anfang 20. Da möchte Sie andere Männer ausprobieren, ganz normal.

Wenn du dann noch etwas needy geworden bist, musste es so kommen.

Hier etwas einlesen, gibt es sehr oft solche Geschichten.

Die meisten Frauen sind wohl erst ab Mitte / Ende 20 bereit für Kinder.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke auch, dass es einfach am Alter liegt. Sie ist in einem Alter, in dem fast niemand schon näher über Kinder etc. nachdenkt. Da will man sich austoben, fertig studieren, reisen, später dann erstmal Geld verdienen etc. 

Eine Frau Ende 20/Anfang oder Mitte 30 ist eher bereit, sich sesshaft zu machen und über eine Familie nachzudenken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, keks90 schrieb:

Am Anfang alles super, mit der Zeit hat sie angefangen immer wie mehr Drama zu schieben, zickig gegenüber mir etc. Wir haben paar mal grundlegender miteinander Diskutiert, was wir ändern können. Hat aber schlussendlich nicht funktioniert.

Trennungsgrund: Sie konnte sich uns in 30 Jahren nicht mehr zusammen vorstellen (sah keine Zukunft)

Jetzt frage ich lag es an mir? Oder an ihr?

Drama weswegen? Was habt ihr grundlegendes ausdiskutiert? Das sind zu wenig Informationen.

Grundsätzlich würde ich so Grundsatzdiskussionen stets versuchen zu vermeiden, fängst Du an sie von der Beziehung mit Logik und Argumenten zu überzeugen, hast Du fast schon verloren. Versuch das lieber über Emotionen ("das Gefühl") und Taten zu steuern. Will sie unbedingt diskutieren, hörst Du ihr aufmerksam(!) zu, schaust wo der Haken liegt und handelst in Zukunft einfach anstatt es zu bereden, zu begründen etc. pp. - natürlich solltest Du auch die gleiche Sichtweise auf die Dinge haben, sich zu verbiegen ist genau so schlimm.

Oft sind so Grundsatzdiskussionen auch ein Test darauf wie Du auf sie reagierst. Nimmst Du alles zu ernst? Bist Du zu locker und zu gleichgültig? Kriegt sie alles wenn sie nur n' bisschen Terz macht? Darum wird hier auch so oft empfohlen sie durchzunehmen anstatt sie zu ernst zu nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten, TheWomanizer schrieb:

Drama weswegen? Was habt ihr grundlegendes ausdiskutiert? Das sind zu wenig Informationen.

Grundsätzlich würde ich so Grundsatzdiskussionen stets versuchen zu vermeiden, fängst Du an sie von der Beziehung mit Logik und Argumenten zu überzeugen, hast Du fast schon verloren. Versuch das lieber über Emotionen ("das Gefühl") und Taten zu steuern. Will sie unbedingt diskutieren, hörst Du ihr aufmerksam(!) zu, schaust wo der Haken liegt und handelst in Zukunft einfach anstatt es zu bereden, zu begründen etc. pp. - natürlich solltest Du auch die gleiche Sichtweise auf die Dinge haben, sich zu verbiegen ist genau so schlimm.

Oft sind so Grundsatzdiskussionen auch ein Test darauf wie Du auf sie reagierst. Nimmst Du alles zu ernst? Bist Du zu locker und zu gleichgültig? Kriegt sie alles wenn sie nur n' bisschen Terz macht? Darum wird hier auch so oft empfohlen sie durchzunehmen anstatt sie zu ernst zu nehmen.

Sie hatte das Gefühl sie sehe keine gemeinsame Zukunft, Altersunterschied, hätte mich zu wenig an ihrem leben beteiligt, Sie hatte Angst sie Sei zu wenig für mich (da ich ziemlich gut bezahlten Job habe und noch grosse Ziele habe, vielleicht hat ihr das ein wenig Angst gemacht?), Ja ich weiss echt nicht ob ichs verbockt habe oder ob es von beginn weg zum scheitern verurteilt war... Ich meine als wir zusammen kamen war sie 19...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tut mir erstmal Leid für dich das ist sicher nicht leicht zu verdauen aber ihre Aussagen sind alle bullshit die weiß es nämlich selber nicht.

Verschiedene Beziehungen haben verschiedene Ablaufdaten akzeptiere das.

Nimm die Gegebenheiten wie sie sind und mache das Beste daraus so wie in jeder Lebenslage.

Nicht jammern sondern selber für Veränderungen sorgen.

Die Nächste kommt und das ist todsicher.

  • LIKE 2
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden, Maerthyr schrieb:

Tut mir erstmal Leid für dich das ist sicher nicht leicht zu verdauen aber ihre Aussagen sind alle bullshit die weiß es nämlich selber nicht.

Verschiedene Beziehungen haben verschiedene Ablaufdaten akzeptiere das.

Nimm die Gegebenheiten wie sie sind und mache das Beste daraus so wie in jeder Lebenslage.

Nicht jammern sondern selber für Veränderungen sorgen.

Die Nächste kommt und das ist todsicher.

Danke, ja es tut verdammt weh, vor allem wenn man selbst der verlassene ist.

Ja wahrscheinlich weiss sie einfach nicht genau wo sie im Leben hin will. 

Ich war ihre erste längere Beziehung und da hat sie sich wahrscheinlich auch die Frage gestellt, war es das jetzt schon?

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey TE, 3 Jahre ist halt so ne Schnapszahl, gehen viele Beziehungen auseinander, z. B auch meine. Ich denke es lag jetzt auch nicht nur an dir, dass es vorbei ist sondern es war eine Mischung aus verschiedenen Lebensphasen, länge der Beziehung, nix neues, keine Herausforderung etc. Manchmal gibts einfach ein Ablaufsdatum...

Zu den Alternativen, diese während der Beziehung zu akquirieren ist nicht so leicht, deswegen kannst du jetzt als Single den Grundstein für die nächste Beziehung schon setzen. Lerne jetzt viele Frauen kennen, hab was mit ihnen, befreunde sie..was auch immer, aber wenn du jetzt Gas gibst, werden diese Frauen auch später in deiner Nähe sein, wenn du wieder mit jemanden zusammen bist. Also Go Go, geh gamen!

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tut mir sehr leid für dich. Du scheinst aber ganz gut klarzukommen damit. Deswegen aufrichten, Staub abklopfen und wieder aufsatteln.

Kriegste hin.

Was du in Zukunft besser machen kannst.

- Richte dir ein geiles Leben ein in dem Frauen nur ein Nice-to-have sind.

- Schau das du in einer Partnerschaft attraktiv für die Damenwelt bleibst nicht nur für deine Partnerin. Ich mache mittlerweile sehr gute Erfahrungen damit das sich meine Partnerinnen meiner nie ganz sicher sind.

- Suche nicht nach der idealen Frau um Kinder zu bekommen/zu heiraten/ein Haus zu bauen etc. Die kommt schon von ganz alleine wenn du dein eigenes Leben gut im Griff hast.

- Lebe dich JETZT richtig aus (Party, Abenteuere, Sex, Reisen usw.). Das wird mit Familie nur noch sehr eingeschränkt möglich sein.

- Du bist noch jung. Es wird IMMER was besseres nachkommen. Glaub mir altem Sack das einfach Mal 😉

bearbeitet von Sam Stage
  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten, Sam Stage schrieb:

Ich mache mittlerweile sehr gute Erfahrungen damit das sich meine Partnerinnen meiner nie ganz sicher sind. 

Wie machst du das, wenn man gemeinsam wirklich n Leben aufbauen will (also Haus, Kinder, etc)? Da gibts doch zwangsläufig ne Menge Sicherheit - und ohne die wärs auch irgendwie unklug?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden, keks90 schrieb:

Ich habe natürlich gemerkt, dass sich das ganze ein wenig gedreht hat mit der Zeit. Ich hing immer mehr an ihr (emotional) und sie weniger an mir.

Der typische Beziehungsfehler und ebenso x.-te Thread hier dazu im Forum. 

Den gleichen Fehler machen sehr viele Männer, mich eingeschlossen, wenn wir der falschen Annahme sind dass wir letztendlich die Frau fürs Leben gefunden haben. 

Das Problem dabei ist aber, dass viele Männer (und auch ich) dabei neigen zu vergessen, was Führung in einer Beziehung heißt und man(n) mit der Zeit einfach zu „nett“ wird und dabei seine Eier verliert. Vielleicht ist’s aus unserer männlichen Sicht eine (falsche) Geste und Annahme der Nettigkeit und Fürsorglichkeit der Freundin gegenüber, aber diese werden paradoxerweise von den Frauen als eierloses Verhalten in Kombination mit emotionaler Abhängigkeit, oder sagen wir krankhafter Needyness verstanden. Versteh mich nicht falsch, eine gewisse auf Basis gegenseitiger gesunder emotionaler Abhängigkeiten oder Korrelation zueinander ist ja an und für sich nichts schlimmes. Nur das emotionale Klammern und teilweise Absprechen einzelner Verantwortungsbereiche der Frau führt letztendlich dazu, dass Männer am Ende ihre Attraction einbußen. 

Lies dich mal zu Betaisierung, Beta Blocker und generell dazu ein, was es heißt auch in einer Beziehung zu führen. Ebenso immer wieder auffrischen, wie man seinen Frame hält und was Frauen unattraktiv an einem Mann finden. 

Ich hab’s, obwohl ich die Theorie dahinter kannte, es auch erst viel zu spät erkannt bzw mein Verhalten dahinter verstanden. 

Und um einen Freund von mir zu zitieren: „Männer werden in einer Beziehung einfach schwul und lassen sich die Eier abschneiden. Werd einfach nicht schwul und lass dich nicht gleich von Anfang an völlig emotional auf die Alte ein.“ 😂

wo er Recht hat...

Alles Gute! 

  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten, Herzdame schrieb:

Wie machst du das, wenn man gemeinsam wirklich n Leben aufbauen will (also Haus, Kinder, etc)? Da gibts doch zwangsläufig ne Menge Sicherheit - und ohne die wärs auch irgendwie unklug?

Ich habe neben der Beziehung noch mein eigenes Leben und da mache ich eben mein Ding. Außerdem wissen meine Mädels das ich mittlerweile kein Problem damit habe mir eine neue Partnerin zu suchen (Danke liebes PU Forum)

 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Sam Stage schrieb:

Tut mir sehr leid für dich. Du scheinst aber ganz gut klarzukommen damit. Deswegen aufrichten, Staub abklopfen und wieder aufsatteln.

Kriegste hin.

Was du in Zukunft besser machen kannst.

- Richte dir ein geiles Leben ein in dem Frauen nur ein Nice-to-have sind.

- Schau das du in einer Partnerschaft attraktiv für die Damenwelt bleibst nicht nur für deine Partnerin. Ich mache mittlerweile sehr gute Erfahrungen damit das sich meine Partnerinnen meiner nie ganz sicher sind.

- Suche nicht nach der idealen Frau um Kinder zu bekommen/zu heiraten/ein Haus zu bauen etc. Die kommt schon von ganz alleine wenn du dein eigenes Leben gut im Griff hast.

- Lebe dich JETZT richtig aus (Party, Abenteuere, Sex, Reisen usw.). Das wird mit Familie nur noch sehr eingeschränkt möglich sein.

- Du bist noch jung. Es wird IMMER was besseres nachkommen. Glaub mir altem Sack das einfach Mal 😉

Danke für deine Worte. Ja es kam halt jetzt nicht so plötzlich von einem Tag auf den anderen. Deshalb kann ich wohl einigermassen damit umgehen.

Und obwohl es hart ist glaube ich, weiss ein Teil in mir, dass es wahrscheinlich besser ist so.

Ich werde mir deine Ratschläge zu Herzen nehmen und daran arbeiten. 

Sind sich deine Partnerinnen dir nie sicher, weil du alternativen hast oder gibt es noch andere Gründe dafür?

Wie "alt" bist du den, wenn ich fragen darf?

Wo vor ich halt ein wenig "Angst" habe ist, dass es die Frau fürs Leben halt heute vielleicht nicht mehr gibt. Wie dies bei meinen Eltern oder Grosseltern der Fall war. Da hab ich immer das Gefühl die Frau (Mutter,Grossmutter) ist ein wenig unterdrückt. Sie ist abhängig. Ich weiss nicht ob dies heute noch der Fall ist. Immer wie mehr Paare lassen sich scheiden. Frauen gehen ihren eigenen Weg, machen selbst Karriere etc. Was ich ja auch gut finde. Ich denke jeder Mensch hat das recht dazu. Frage ist halt ob da die klassische bis das der Tod euch scheidet Beziehung noch Platz hat. Aber darüber könnte man wohl lange philosophieren...

 

Danke auch für alle anderen Antworten. Es tut einfach gut, darüber zu schreiben und von anderen zu hören, welche die selbe Situation erlebt haben.

bearbeitet von keks90

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten, keks90 schrieb:

Danke für deine Worte. Ja es kam halt jetzt nicht so plötzlich von einem Tag auf den anderen. Deshalb kann ich wohl einigermassen damit umgehen.

Und obwohl es hart ist glaube ich, weiss ein Teil in mir, dass es wahrscheinlich besser ist so.

Ich werde mir deine Ratschläge zu Herzen nehmen und daran arbeiten. 

Sind sich deine Partnerinnen dir nie sicher, weil du alternativen hast oder gibt es noch andere Gründe dafür?

Ich bin beliebt bei den Damen und lasse mich mittlerweile auch nicht mehr so schnell auf eine (monogame) Beziehung ein. Alternativen braucht man dann eigentlich garnicht, weil klar ist das es  nur funktioniert wenn beide sich bemühen. Sonst sucht man sich eben noch jemanden.

Zitat

Wie "alt" bist du den, wenn ich fragen darf?

Klar darfst du - bin dieses Jahr 50 geworden und gebe jetzt erst richtig Gas was die Mädels angeht. Deswegen kann ich dir auch fest versprechen das du noch viel bessere Frauen kennenlernen wirst.

Zitat

Wo vor ich halt ein wenig "Angst" habe ist, dass es die Frau fürs Leben halt heute vielleicht nicht mehr gibt. Wie dies bei meinen Eltern oder Grosseltern der Fall war. Da hab ich immer das Gefühl die Frau (Mutter,Grossmutter) ist ein wenig unterdrückt. Sie ist abhängig. Ich weiss nicht ob dies heute noch der Fall ist. Immer wie mehr Paare lassen sich scheiden. Frauen gehen ihren eigenen Weg, machen selbst Karriere etc. Was ich ja auch gut finde. Ich denke jeder Mensch hat das recht dazu. Frage ist halt ob da die klassische bis das der Tod euch scheidet Beziehung noch Platz hat. Aber darüber könnte man wohl lange philosophieren...

Den idealen Partner gibt es - aber er ist ganz anders wie wir ihn uns vorstellen. Ich denke mal das die Beschreibung "gutes Provisorium" es für mich am besten trifft. Es ganz sicher nicht die Frau die mich am meißten umhaut sondern die die am besten mit meiner Art klarkommt und sich auch nicht von meiner Lebensweise abschrecken lässt.

Zitat

 

Danke auch an alle anderen Antworten. Es tut einfach gut, darüber zu schreiben und von anderen zu hören, welche die selbe Situation erlebt haben.

Dafür sind wir doch da Bro

bearbeitet von Sam Stage

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten, Sam Stage schrieb:

Den idealen Partner gibt es - aber er ist ganz anders wie wir ihn uns vorstellen. Ich denke mal das die Beschreibung "gutes Provisorium" es für mich am besten trifft. Es ganz sicher nicht die Frau die mich am meißten umhaut sondern die die am besten mit meiner Art klarkommt und sich auch nicht von meiner Lebensweise abschrecken lässt.

Finde ich spannend. Warum ist sie nicht deine bese Freundin (eventuell mit Plus), sondern "mehr"? Wenns nicht das "Wow" ist, was ist es dann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten, Herzdame schrieb:

Finde ich spannend. Warum ist sie nicht deine bese Freundin (eventuell mit Plus), sondern "mehr"? Wenns nicht das "Wow" ist, was ist es dann?

Ich schreibst dir kurz per PM wg. Offtopic und so 😉

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, Sam Stage schrieb:

Ich schreibst dir kurz per PM wg. Offtopic und so 😉

Von mir aus kannst du es gerne hier schreiben, würde mich doch auch interessieren. Und vielleicht zukünftige Leser auch 😉 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten, keks90 schrieb:

Von mir aus kannst du es gerne hier schreiben, würde mich doch auch interessieren. Und vielleicht zukünftige Leser auch 😉 

Du weisst doch das es nicht gerade Alpha ist hier offen über seine Liaison zu posten 😉

Herzdame und ich kennen uns schon länger und ich weiß das sie da cool ist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten, Sam Stage schrieb:

Du weisst doch das es nicht gerade Alpha ist hier offen über seine Liaison zu posten 😉

Herzdame und ich kennen uns schon länger und ich weiß das sie da cool ist

Ja hätte mich eben auch interessiert was du genau darunter meinst, idealer Partner - aber ganz anders als wir ihn uns vorstellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stell dir deine ideale Partnerin vor und lass dann Mal ein paar für dich entscheidende Punkte weg (bei mir ist es z.b. der Typ Frau). Die Dame kommt für dich vielleicht erstmal gar nicht als idealer Partner in Frage aber durch ihr Verhalten ist sie es dann vielleicht doch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 12 Minuten, Sam Stage schrieb:

Stell dir deine ideale Partnerin vor und lass dann Mal ein paar für dich entscheidende Punkte weg (bei mir ist es z.b. der Typ Frau). Die Dame kommt für dich vielleicht erstmal gar nicht als idealer Partner in Frage aber durch ihr Verhalten ist sie es dann vielleicht doch. 

bitte näher erläutern

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.