Von den Top-Frauen auf Instagram ignoriert

97 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Am 16.8.2018 um 18:20 , Niemann-N schrieb:

Ist vllt. etwas OT, aber trifft den Trend ganz gut.

Ein Kollege von mir mußte seine Tochter dieses Jahr in Lohn und Brot bringen. Gaa nich soo einfach. Er fragte sie, was sie den machen wolle. Sie will Influencerin werden. Als er mir das erzählt hat, meinte ich: "Was? Will sie Grippemedikamente in pharmazeutischen Studie testen?" Kannte den Begriff bis dato nicht, außerdem hab ich nen kleinen med. Hintergrund. 

Das zeigt doch ganz klar wohin der Zug tuckert. Selbstredend kriegt Mädelchen die Krise, wenn sie mal 10 Min. nicht am Smartphone hängt. Am Schluß wurde es doch eine Ausbildung im Bürobereich....

Irgendwie träumt jeder Teenie davon??!! Natürlich mit 1 Mio. Followern. Die wollen gar nicht raus ins echte Leben....

Haben wir zig solcher Mädels hier im Amt.. kotzen alle wenn se plötzlich Steuererklärungen abgeben müssen und merken SHIT!! ICH MUSS JA DA NE MENGE FÜR ZAHLEN!
joa.. nachm jahr-2 sind se weg..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man darf halt nicht vergessen, dass viele Instagram nutzten um sich oder das eigene Business zu vermarkten. Die haben dann kaum Interesse an wirklichem OG. Zieht das richtig an, kann man da ne Menge Kohle mit verdienen, was für eine 22 jährige Privatstudentin, die irgendwo alles selber zahlt weil Sie nicht von den Eltern abhängig sein will ganz lukrativ ist.

Natürlich ist der Zug irgendwann abgefahren weils irgendwie dann jeder macht. Aber die Mädels freuen sich selbst über ne kostenlose Packung Schminke, eine kostenlose Übernachtung im Hotel oder ein paar Fitness Shaker. Finde ich Ordnung.

Und dann gibt es natürlich die, die damit ihr Ego pushen, unmenschlich viele Orbiter an Land ziehen und manipulieren. Die dürfen dann gehen.

bearbeitet von kobehero

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich freue mich drauf sobald Instagram das gleiche passiert wie Facebook und es nicht mehr interessant wird. Die ganzen "Influencer" müssen dann vielleicht ja mal tatsächlich arbeiten. Wirklich kein Neid, aber was für ein gesellschaftlicher Nutzen steckt eigentlich hinter dem Scheiß? 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten, zedauru schrieb:

Ich freue mich drauf sobald Instagram das gleiche passiert wie Facebook und es nicht mehr interessant wird. Die ganzen "Influencer" müssen dann vielleicht ja mal tatsächlich arbeiten. Wirklich kein Neid, aber was für ein gesellschaftlicher Nutzen steckt eigentlich hinter dem Scheiß? 

Ja, warum wohl werden Millionen in die Werbung gesteckt?? Warum  wohl versucht man mithilfe perfekter Projektionsflächen die Begierde nach Tand zu wecken und steigern? Warum wohl folgt man den jüngeren Generationen, die keinen Fernseher mehr besitzen und alles mobile only erledigen in ihrer natürlichen Habitats und reißt sich dort ein Bein aus, um Content und Stories zu generieren? 

Damit die Maschine am Laufen bleibt und Du am Montag noch nen Arbeitsplatz hast und den monatlichen Gehaltscheck bekommst. Darum. 

Wir sind alle nur Rädchen im Getriebe. 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Viel krasser ist doch das Phänomen "Livestreaming" in China... dagegen sind unsere Instragram-Influencer doch Kinderkram.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am Thursday, August 09, 2018 um 19:26 , Adoniskomplex schrieb:

Hey,

Thema steht oben.

Also aktuell ist es so dass ich auf Instagram echt stabilen Frauen folge so mit 500-3000 Followern, optisch bestimmt 7 oder höher, eher 8, meine Meinung.

Wenn ich so eine klären könnte, hätte ich fürs erste ausgesorgt.

ABER ich komme nicht an diese Mädchen ran. Reagieren meistens nicht auf Nachrichten. Was macht man da und woran liegt es? 

Nur weil ich nicht hübsch genug bin oder woran noch?

Sach mal, du bist so alt wie ich und du machst dir Gedanken über so einen Kinderkram? Außerdem,  dir ist schon klar,  wie creepy du als Mann mittleren Alters bei den Mädels Anfang 20 rüberkommst,  wenn es keine direkte soziale Interaktion bzw.  irekte Begegnung gibt? 

  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Gerry : TOP Beitrag Brudi 😎

Ich erweitere das mal.

Manche "Fotografen" sind einfach reiche Araber oder Typen mit Geld für die sich diese "Models" auf instagram prostituieren in Form von teuren Klamotten, Taschen, Schmuck, exotische Reisen usw. usf.

----> TAGTHESPONSOR

Was glaubt ihr wie es sonst für eine arbeitslose Insta-Thot möglich ist um die Welt zu reisen? Sicherlich nicht nur auf Basis von Sponsorings ;-)


Ein Profil bei instagram lässt sich innerhalb eines Jahres auf 1 Million Follower hochziehen.

  • Bots
  • follow4follow
  • Cross-Promotion
  • direkte Bezahlung für Promotion von größeren instagram-Profilen
  • etc.

Lässt sich alles strukturieren, ogranisieren und skalieren. Dafür braucht man kein Brain sein. 1/10 Menschen die instagram auf täglicher Basis benutzen sind tatsächlich willig Arbeit reinzustecken. Die restlichen 9/10 sind Normalos die sich an irgendwelchen instagram Thots aufgeilen und lieber das Leben der anderen verfolgen.


Thots be thotin'.

Mit allerspätestens 30 ist ihr Marktwert einfach mal im Arsch und sie rutschen in die Irrelevanz ab, da helfen auch keine Fake-Boobs. Diese Social Media Plattform hat die Eigenschaft permanent frische Pussys anzuziehen womit die Post-Wall-Thots eben nicht konkurrieren können.


Thots be thotin'.

Instagram ist das perfekte Werkzeug für Social Proof. Ist dein SMV gegeben, gibt es Pussy wie am Fließband. Kombiniert mit Tinder braucht es erst recht kein PU um seinen Schwanz feucht zu halten.

instagram ist ebenso ein sehr gutes Werkzeug fürs Vetting (Screening).

Hat ne Thot schon mal kein "Insta", ist das ein Pluspunkt sofern man offen für ne LTR ist. Die Plattform ist allerdings nicht besser als jeder Mainstream-Club. Auch nur ein steriler Fleischmarkt.

  • LIKE 1
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gut herausgearbeitet, John. Anmerken möchte ich noch, dass die Ausgangsfrage nicht auf Influenzer gezielt hat, mehr auf die 'nomalen' Mädels mit etwas bis viel mehr Abonnenten als der Durchschnitt.

Wir sollten den Schwerpunkt auf die Mädels von ''nebenan' legen als in irgendwelche gehypten Puppen.

Und was soll es mit dem SMV auf sich haben? Nach diesem Gebilde (die Grafik wird - auch von mir - falsch interpretiert) müsste bei mir die Post abgehen. Ja, in der Zeit nach meiner Beziehung kann ich nicht klagen (vorher jedoch auch nicht), aber die Pussys am Fließband gibt es vielleicht nur mit einen guten SCV, also hier vielen Abos. Insta betrifft aber nunmehr die junge Generation. So habe ich auch keinen Account, obgleich ich schon oft danach gefragt wurde. Wie im OG, haben aber nur wenige Jünglinge eine hohe Abozahl. Die meisten rangieren 'unter ferner liefen' und sind eher bedeutungslos für die Mädels der Onlinewelt.

Mich interessiert das Phänomen Insta (würde sich gut für eine wissenschaftliche Arbeit eignen), was dahinter steckt und wie es die Gesellschaft verändert (oder ob sich nur die Prozesse/Wege geändert haben, wenn wir an die Pre-Smartphone-Ära zuückdenken). So hatte ich aktuell ein paar Einblicke und Hinweise auf Insta bezogen. Es sind nahezu alle auf Insta und alle sind "irgendwie" miteinander verbunden, es wird aber selektiver als in FB verfahren, um die Zahl der selbst abonierten nicht in die Höhe zu treiben. Als "Backup" fungiert immer noch FB, dort kann man die Freundesliste farmen und parken. Mädels, die in Beziehungen sind, haben eher eine sehr geringe Zahl bei Insta was Bilder und Abonnenten betrifft. Mädels, die von sich aus sagen bzw. den Anschein erwecken, keine Beziehung zu wollen und mit ~20 "rum zu huren", haben schon wesentlich mehr auf dem Zähler. Das steigt auch proportional mit dem Aussehen. Aufgemotze Mädels mit unsäglichen Tatoos und auffälligen Äußerem leben sich da viel mehr aus und präsentieren sich, meist auch öffentlich. Generiert noch bessere Zahlenwerte. Schönere, natürliche HBs präsentieren sich zumeist privat und haben nur ein paar Bilder drin.

Insta wird regelrecht zum Lebensmittelpunkt gemacht und trotz der wenigen Bilder hehegt und gepflegt, so ändern sich die beiden "wichtigen" Zähler fast sekündlich. Auf diesen Accounts sind aber keine bezahlten Abos, welch ein Unsinn. Es sind bei den Mädels eben meist gleichaltrige Jungs und paar ältere, die vielleicht mal "drüberrutschen" durften. Das Gros sind Abos sind die "Freundinnen" aus einem Umkreis, den ich damals im gleichen Alter kaum mit dem Auto hätte erschließen können. Daneben noch sehr viele Gegenabos von örtlichen Clubs, Bars, Festvials und solchen Dingen, die sich gegenseitig die Likes und Abos zuschieben und pushen  a la # (geht mit hübschen Mädels von nebenan recht gut). Danach werden auch verstärkt die Bilder eingestellt, gerne auch mit Personenverlinkungen auf im Umkreis "bekannte" Personen.

Ein paar Jungs habe ich mir auch angeschaut. Manche kenne ich flüchtig, manche gar nicht, andere etwas besser. Die meisten haben keinen Impact, viele lassen es ganz sein. Es gibt aber welche, die eine hohe Abozahl generiert haben und das mit einem unterirdischen Bildmaterial, selbst als HG nicht besonders aussehend. Besser als der Durchschnitt, aber nichts Besonderes. Keine Ahnung, wie sie das erreicht haben und wie der Nutzen ausschaut. Wenige wirklich heiße Jungs mit vielen echten (!) Sportmuskeln und einem dementsprechenenden sportlichen, schon beruflichen Hintergrund, haben eine recht hohe Anzahl an Abos. Darunter aber auch wieder viele Gegenabos und welche von anderen Clubs/Sportlern usw. Doch da tauchen auch örtliche Schönheiten auf, die mir bekannt sind und ebenfalls auf Insta vertreten. Andere Jungs aus den gleichen Reihen (auf ganz Europa gesehen) haben nur hohe Zahlen, wenn sie auch überdurchschnittlich aussehen, Muskeln zeigen und (wahrscheinlich) cool drauf sind. Alle anderen, auch mit den besten Titeln, eher uncool und mit weniger 'Looks' gesegnet, stinken dagegen deutlich ab.

Der Zeit-Artikel ist ganz nett, trifft aber auf die vielen Accounts (Mädels von 'nebenan') nicht zu, die ich mir ansschaute. Es geht nicht vordergrundig um besondere Ereignisse und Orte, es geht vielmehr um die eigene Person und das Sein der eigenen Schönheit, oftmals dessen Veränderung (gerade in jungen Jahren). Umso weniger verstehe ich den Hype um Insta nicht. Vielleicht auch die anderen nicht und genau das macht es so interessant für alle!?

"Produktplatzierungen" treten nur bei Accounts auf, die einen mit tausenden Selfies beglücken und eben keine Influenzer sind. Dies sind aber sehr sehr wenige. Wie gesagt, die wahren Schönheiten haben kaum Bilder eingestellt bzw. das auch noch privat gehalten.

 

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, John Dread schrieb:

 

 

Instagram ist das perfekte Werkzeug für Social Proof. Ist dein SMV gegeben, gibt es Pussy wie am Fließband. Kombiniert mit Tinder braucht es erst recht kein PU um seinen Schwanz feucht zu halten.r

instagram ist ebens.o ein sehr gutes Werkzeug fürs Vetting (Screening).

Hat ne Thot schon mal kein "Insta", ist das ein Pluspunkt sofern man offen für ne LTR ist. Die Plattform ist allerdings nicht besser als jeder Mainstream-Club. Auch nur ein steriler Fleischmarkt.

Im Mainstreamclub hast du aber nicht Hunderte Männer, die sabbernd anschreiben. Und wie man kein PU also kein Game für ein HB  braucht,  nur weil man auf Instagramm irgendwie cool mit irgendwas posed und ein paar Follower hat,  halte ich für RP-Phantasie. 

Und wie man als nicht -Promi-40jähriger wie der TE auf Instagram cool wirken soll und Mädels klarmacht, das soll mir auch mal jemand erklären. (Außer Porschefotos usw.  für prollige Golddiggerinnen. )

 

bearbeitet von jon29
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hilfe, meine Freundin hat 3500 Follower, ist sie jetzt eine rumhurende Influencerin????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten, suchti. schrieb:

Hilfe, meine Freundin hat 3500 Follower, ist sie jetzt eine rumhurende Influencerin????

Kannst von ausgehen, dass sie die eine oder andere Anfrage bekommt dort.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde mir bei solchen Zahlen "Sorgen" machen, wie es zu solchen Werten kommt und was denn an dieser Person falsch ist. Das ist weit außerhalb jeder gesunden Norm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine Bekannte von mir hat unglaublich viele Follower, obwohl sie nichts verkauft und nur ihre Kaffetasse, ihr Outfit etc. postet - die Likes kommen überwiegend von anderen Frauen. Und mit der ist - bis auf dass sie immerzu am Telefon hängt - alles in Ordnung. Inklusive langjähriger stabiler Beziehung, Job etc. 😉

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden, MrLong schrieb:

Ich würde mir bei solchen Zahlen "Sorgen" machen, wie es zu solchen Werten kommt und was denn an dieser Person falsch ist. Das ist weit außerhalb jeder gesunden Norm.

wahrscheinlich ist sie huebsch. so ein LSE-Luder!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man sich dem gesunden Menschenverstand bedient, ist eine solche Zahl mit nichts zu erklären. Außer sie durch ein Merkmal/Gabe/Werbung bekannt geworden. So viele Verfolger kann man aus dem Nichts nicht generieren, auch nicht die hübschen Dinger.

Du hast recht, solche Mädels sind sicher ganz schlimme LSE-Schlampen!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Instagram, Snapchat.. alles worauf ich getrost.... kacken kann. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am Monday, August 20, 2018 um 20:39 , Adoniskomplex schrieb:

Ich bin 25 by the way.

sorry habe dich verwechselt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 18.8.2018 um 16:37 , Minou schrieb:

Ja, warum wohl werden Millionen in die Werbung gesteckt?? Warum  wohl versucht man mithilfe perfekter Projektionsflächen die Begierde nach Tand zu wecken und steigern? Warum wohl folgt man den jüngeren Generationen, die keinen Fernseher mehr besitzen und alles mobile only erledigen in ihrer natürlichen Habitats und reißt sich dort ein Bein aus, um Content und Stories zu generieren? 

Damit die Maschine am Laufen bleibt und Du am Montag noch nen Arbeitsplatz hast und den monatlichen Gehaltscheck bekommst. Darum. 

Wir sind alle nur Rädchen im Getriebe. 

Ein bisschen dystroph diese Ansicht :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, Gotteskind schrieb:

Ein bisschen dystroph diese Ansicht 😞

Echt? Fehlernährung? Wohl eher clean eating oder paleo oder so.

Hint: Fremdwörter sollte man nur benutzen, wenn man weiß, was sie bedeuten, auch in einer Dystopie. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten, Minou schrieb:

Echt? Fehlernährung? Wohl eher clean eating oder paleo oder so.

Hint: Fremdwörter sollte man nur benutzen, wenn man weiß, was sie bedeuten, auch in einer Dystopie

 

Wäre es in dem Fall nicht eher Orthographie?

Wie dem auch sei. Genau DAS meine ich...

bearbeitet von Gotteskind
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.