"Ich weiss nicht ob meine Gefühle noch für eine Beziehung reichen" die 100te.

225 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 32 Minuten, tobias99 schrieb:

Du hast wertvolle Zeit verstreichen lassen, Sie wiederum hat die Zeit genutzt.
Und ich würde auch dir empfehlen klar Schiff zu machen, abseits von Tinder oder Hbs, lass den ganzen nervigen Mist weg und mach mal ne kleine Revision mit dir, wo stehe ich, was will ich - und insbesondere, bin ich bereit dafür in meinem Leben Abstriche zu machen - wie bei deiner Frau - oder bin ichs nicht, dann back halt kleinere Brötchen. Gibt auch Frauen die mit Typen zufrieden sind, die kleinere Brötchen backen, die aber damit vollkommen klar kommen.
Wie meinst du das genau mit den Abstrichen?
 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, tobias99 schrieb:

Gibt auch Frauen die mit Typen zufrieden sind, die kleinere Brötchen backen, die aber damit vollkommen klar kommen.

Seltener als Einhörner!

Da kann Frau dich noch so sehr verbal unterstützen, wenn Mann eine neue Richtung einschlagen will und erstmal kleinere Brötchen backen muss...

Da können sie noch so viel Unterstützung und Verständnis heucheln...

Am Ende hat ihre Freundin Jenny einen Antrag gemacht bekommen. Anika aus der früheren Realschulklasse fährt ihre 3 hässlichen Blagen im neuen SUV zum Kindergarten. Und Jasmin ihr Typ, der hat denen beiden erstmal ein Haus finanziert - gerade Jasmin, du dumme Futt!!11

Und wenn das so einprasselt, dann ist der Neid entfacht, schlägt in Abneigung um und die trifft den Mann, der statt mit einem geraden CV Geld zu scheffeln, lieber seine "Kindischen Träume" verwirklichen will. 

  • LIKE 1
  • IM ERNST? 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden, Astra schrieb:

Update:
Die will anscheinend wirklich noch einen Rosenkrieg anzetteln....oder vielleicht merkt sie, dass sie mit ihrer Strategie nicht durchkommt bei mir und nun die Konsequenzen von ihrem Handeln ausbaden muss. Darin war sie noch nie stark.
In dem (emotionalen) Telefonat von letzter Woche habe ich ihr ja gesagt, dass sie die verbleibende Zeit die volle Miete übernehmen solle, das sei sie mir mindestens schuldig (Anm. d. Red.: Sie könnte sich auch um Nachmieter kümmern um das zu umgehen. Ausserdem kann sie es mit ihrem Lohn rein rechnerisch tragen), ich habe im Moment nicht die finanziellen Kapazitäten zwei Mieten zu übernehmen. Das hat sie mit einem kurzen "Ok" abgesegnet.
Heute habe ich gesehen, dass sie auf dem gemeinsamen Konto (von dem wir bzw. jetzt sie die Miete zahlen und Internet) 1`200Euros abgehoben hat. Mich aber nicht informiert. Als ich sie in einer SMS gefragt habe, ob sie mir die letzten Bewegungen erklären könne, schrieb sie, dass "das REcht dazu habe, da sie ja jetzt die volle Miete übernehmen müsse und auch die Endreinigung (die wäre eh 50:50 gewesen) und evt. Möbel von mir entsorgen müsse (nein, die entsorge ich selber)."
Boah, was für ne bit**!
Versteht mich nicht falsch, soll sie doch das Geld nehmen, ist mir scheissegal. Aber wieder so hintenrum....wieder so nicht informieren.....wieder so vielleicht-merkt-er-es-nicht......unterste Schublade!

 

Mal sachlich, der einzig wichtige Punkt, wieviel von denn 1200 gehört denn ihr?

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 5.11.2018 um 23:04 , Strike79 schrieb:

 

Mal sachlich, der einzig wichtige Punkt, wieviel von denn 1200 gehört denn ihr?

 

 

 

Die Hälfte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, wenn ich da reingrätsche, aber:

 

Wieso genau habt ihr das finanzielle nicht kurzfristig nach Trennung geklärt, sprich: Geschaut, wie ihr mit dem Konto und der Kohle drauf verfahrt?

Ohne vorherige Ansage ist das kein sauberer move von ihr, aber wieso hast Du Dich nicht direkt nach Trennung ums greifbare (sprich: Deine Kohle) gekümmert. Also entweder gesprochen, Dich um Kontoauflösung gekümmert oder mit Ansage deinen Anteil da runtergeschafft?

 

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 7.11.2018 um 14:08 , Astra schrieb:

Die Hälfte.

Naja... wenn das gemeinschaftliches Kapital war, hat sie recht logisch gehandelt und ihr zahlt die gemeinsame Wohnung gemeinsam.

Das sie da nicht Bescheid sagt, zeigt nur, dass sie ahnt, dass du damit nicht so richtig ok bist.

Kannste dich jetzt drueber aergern, aber eigentlich hat sie recht.

Drama von deiner Seite...

Oder?

  • LIKE 1
  • IM ERNST? 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden, Strike79 schrieb:

Kannste dich jetzt drueber aergern, aber eigentlich hat sie recht.

Finde ich jetzt nicht, aber das ist im Grunde auch nebensächlich... Recht haben oder nicht... das spielt keine große Rolle. Denn:

Ist der Ruf erst ruiniert,...

Die Ex hat eh schon so viel überzogen, dass ihr sowas doch egal ist. "Ach, das war zur Hälfte dein Geld? Ach, das hat dir weh getan, dass ich 2 Tage nach Auszug mit dem anderen? Wie schade..." Aber tut es trotzdem. Sie weiß ja was ihre Aktionen auslösen, tut es trotzdem, eben weil es ihr scheis egal ist!

Dem TE kann man hier nur vorwerfen, dass er da keinen klaren Cut gemacht hat, dh seine 600€ zu nehmen. Das zu versäumen war fahrlässig, eben weil klar ist, dass diese Frau nicht mehr richtig tickt bzw. ihr Verhalten unberechenbar ist. 

Kann man nochmal nachhaken, aber sei es drum. Wieder was fürs Leben gelernt. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

lol, wenn mir mein Ex vor den Latz knallen würde, dass ich mich gefälligst um die gemeinsame Wohnung kümmern soll (inkl Miete, Auszug, Renovierung), würde ich auch das gemeinsame Geld dafür nehmen. Easy peasy. Das hat nichts mit Rosenkrieg zu tun. 

  • LIKE 3
  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 35 Minuten, DramaQueen007 schrieb:

lol, wenn mir mein Ex vor den Latz knallen würde, dass ich mich gefälligst um die gemeinsame Wohnung kümmern soll (inkl Miete, Auszug, Renovierung), würde ich auch das gemeinsame Geld dafür nehmen. Easy peasy. Das hat nichts mit Rosenkrieg zu tun. 

Ohne vorab das zu klären. Zeugt nicht von Reife. 

Fällst durch mein screening ... 

  • LIKE 1
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, RollOn schrieb:

Ohne vorab das zu klären. 

Ich wäre davon ausgegangen, dass der andere die Auflösung der Wohnung selbstverständlich mitfinanziert. 

Du hast gezickt ("sie solle das übernehmen") und sie reagiert darauf und macht Nägel mit Köpfen. Nach der Ansage von dir hätte ich auch keine Lust, dich auch noch nach Geld anzubetteln. 

Coole Frau. 

  • IM ERNST? 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 41 Minuten, DramaQueen007 schrieb:

Ich wäre davon ausgegangen, dass der andere die Auflösung der Wohnung selbstverständlich mitfinanziert. 

Du hast gezickt ("sie solle das übernehmen") und sie reagiert darauf und macht Nägel mit Köpfen. Nach der Ansage von dir hätte ich auch keine Lust, dich auch noch nach Geld anzubetteln. 

Coole Frau. 

Hahaha ja, ihr Frauen seid schon seehr cool:

zusammen leben wollen mit gemeinsamer Kasse, den arsch nicht hochbekommen, Aufmerksamkeit von aussen holen, an der Beziehung zweifeln, rumhampeln bis Schluss ist, nen anderen ficken und schlussendlich die gemeinsame Kohle nehmen.. 

Jaja, viele sind einfach nur noch ganz besonders coole Bitches!

  • HAHA 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 47 Minuten, DramaQueen007 schrieb:

Ich wäre davon ausgegangen, dass der andere die Auflösung der Wohnung selbstverständlich mitfinanziert. 

Du hast gezickt ("sie solle das übernehmen") und sie reagiert darauf und macht Nägel mit Köpfen. Nach der Ansage von dir hätte ich auch keine Lust, dich auch noch nach Geld anzubetteln. 

Coole Frau. 

Hallo @DramaQueen007

mein Name ist Chad, nimm die Kohle von deinem ex Freund, nehmen uns ein super Hotel , ich verwöhne dich wie es dir zusteht. Wir fahren später mit dem Cabrio in den Sonnenaufgang ...

Fahre morgen mit dem Cabrio in die Waschanlage, wollte das Wetter auskosten, hole dich auf den Weg gegen 15 Uhr ab, zieh dich warm an.

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach einer Trennung würde ich auch als Kerl sehen, wie ich zu Geld komme, angemessenes Verhalten hin oder her. Ich bin ja auch selber schuld, wenn ich 50€ am bankomaten abhebe, die Karte nehme, dass Geld da lasse, um dann 10 min später wiederzukommen, nur um festzustellen, das geld ist weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, Trashr schrieb:

schlussendlich die gemeinsame Kohle nehmen.. 

Um sich um die gemeinsame Wohnung zu kümmern, um die sich zu kümmern der Ex wohl zu fein ist. Warum sollte man dafür alleine aufkommen? 

vor 1 Stunde, RollOn schrieb:

Fahre morgen mit dem Cabrio in die Waschanlage,

Dach bitte vorher zu machen ;) Sonst siehst du auch noch äußerlich aus wie ein begossener Pudel. 

bearbeitet von DramaQueen007
  • LIKE 1
  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Zitat

Dach bitte vorher zu machen 😉 Sonst siehst du auch noch äußerlich aus wie ein begossener Pudel. 

Bin nicht der TE... 😐😬

Bin frisch aus der Badewanne.

Klingt sonst cool.Pack den Sattel schon mal  raus. Bin jetzt unterwegs, Meld mich später 🚗

 

bearbeitet von RollOn
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, RollOn schrieb:

Bin nicht der TE... 😐😬

ändert nichts an der Aussage. Der Text war trotzdem peinlich. :-D Weiß auch gar nicht, warum du dich so bei mir qualifizieren willst. :lol:Hab kein Interesse. reite mal allein in den Sonnenuntergang ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden, DramaQueen007 schrieb:

lol, wenn mir mein Ex vor den Latz knallen würde, dass ich mich gefälligst um die gemeinsame Wohnung kümmern soll (inkl Miete, Auszug, Renovierung), würde ich auch das gemeinsame Geld dafür nehmen. Easy peasy. Das hat nichts mit Rosenkrieg zu tun. 

Finde ich auch gut. Zwischen dem "meine Gefühle reichen nicht mehr" und dem ungefragtem abräubern des gemeinsames Konto ist
halt nur ein schmaler Grat. Jeder Mann sollte daraus lernen. Die Welt wird eine bessere.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden, Suane schrieb:

Finde ich jetzt nicht, aber das ist im Grunde auch nebensächlich... Recht haben oder nicht... das spielt keine große Rolle. Denn:

Ist der Ruf erst ruiniert,...

Die Ex hat eh schon so viel überzogen, dass ihr sowas doch egal ist. "Ach, das war zur Hälfte dein Geld? Ach, das hat dir weh getan, dass ich 2 Tage nach Auszug mit dem anderen? Wie schade..." Aber tut es trotzdem. Sie weiß ja was ihre Aktionen auslösen, tut es trotzdem, eben weil es ihr scheis egal ist!

Dem TE kann man hier nur vorwerfen, dass er da keinen klaren Cut gemacht hat, dh seine 600€ zu nehmen. Das zu versäumen war fahrlässig, eben weil klar ist, dass diese Frau nicht mehr richtig tickt bzw. ihr Verhalten unberechenbar ist. 

Kann man nochmal nachhaken, aber sei es drum. Wieder was fürs Leben gelernt. 

Eben, was fürs Leben gelernt.

 

Sie nimmt ja die 1200 € und begleicht damit gemeinsame Rechnungen, korrekt?

Wenn was übrig bleibt, gehört ihm natürlich die Hälfte davon.

Er wollte es so, denn er hat ja gesagt, sie soll das alleine machen...

Sie hat nur die gemeinsame Vereinbarung eingehalten, die getroffen wurde, als noch alles ok war.

Er hat sie leicht modifiziert, unterm Strich hält sie sich aber (noch) dran.

Sicherer wäre es gewesen, er hätte es erledigt, wenn er ihr nicht mehr vertraut.

Weil rechtlich haften sie wahrscheinlich immer noch gesamtschuldnerisch.
 

Und nun schiebt er Drama deswegen, unterstellt einen Rosenkrieg?

Typisches Nice Guy Verhalten...

Oder hab ich da was falsch verstanden?

 

Gefühle und Finanzen sollte man trennen.

Nicht denken, dass bei einer Trennung wegen Emotionen dann 80% an ihn gehen.

Das geht zu 100-300% schief... so zumindest mein Learning aus langen Beziehungen und einer Ehe.

 

 

 

 

bearbeitet von Strike79
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, Strike79 schrieb:

Gefühle und Finanzen sollte man trennen.

Auch wenn ich dir bzgl "Pech gehabt TE" nicht ganz zustimme... Aber da stimme ich dir zu!

Darum sollte jeder zusehen, dass er Liebe und Geld trennt. Es laufen auch heute noch genügend Gold Digger rum bzw. meinen noch immer genügend Frauen, dass im Zweifel der Mann das Finanzielle schon zu regeln hat...

Zudem macht die Gesetzgebung eine geschlossene Ehe (ohne 150% sicheren Ehevertrag) quasi zu einer vorzeitigen Bankrott-Erklärung.

Da hab bekommt man in real und in den Medien (z.B. Exfrau von O. Lafontaine) genügend Beispiele aufgezeigt, warum man im Zweifel lieber nicht heiraten sollte.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich trenne es hierbei in zwei Punkte:

Das miteinander nach einer Beziehung. Aktion der HB ist nicht cool. Kurz mal Bescheid geben „ich heb xy € ab wegen der Wohnung.“ Kein großer Akt. 

Jeder sollte wenn es ernst wird, so schnell  kommunizieren dass getrennte Konten geführt werden. Eins zusätzlich für die Wohnung etc...

 

@DramaQueen007

Am 9.11.2018 um 09:20 , RollOn schrieb:

 

Fällst durch mein screening ... 

This ...

Jetzt gibt es ein Freez 2.0 

bearbeitet von RollOn
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, RollOn schrieb:

This ...

Jetzt gibt es ein Freez 2.0 

Gestern wolltest du mich noch mit dem Cabrio abholen und jetzt kommt das "mimimimi, ich rede jetzt nicht mehr mit dir" 😂 Du bist echt ein lustiger Vogel. Weniger eiern, dann nimmt man dich auch ernst. ;-)

Zum Geld noch: Ich gehe natürlich davon aus, dass sie jetzt nicht das gesamte Geld geräubert hat (aber wer hat denn nur 1200€ auf dem gemeinsamen Konto?), sondern nur, was für die Wohnung nötig war. Ich sehe auch nicht, dass sie ihm das nochmal extra ankündigen muss, denn er hat die Aufgabe ja übertragen. Da muss man sich nicht nochmal das extra "go" für die dafür notwendigen Schritte holen. 

  • LIKE 1
  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 5.11.2018 um 23:01 , Suane schrieb:

Seltener als Einhörner!

Da kann Frau dich noch so sehr verbal unterstützen, wenn Mann eine neue Richtung einschlagen will und erstmal kleinere Brötchen backen muss...

Da können sie noch so viel Unterstützung und Verständnis heucheln... 

Am Ende hat ihre Freundin Jenny einen Antrag gemacht bekommen. Anika aus der früheren Realschulklasse fährt ihre 3 hässlichen Blagen im neuen SUV zum Kindergarten. Und Jasmin ihr Typ, der hat denen beiden erstmal ein Haus finanziert - gerade Jasmin, du dumme Futt!!11

Und wenn das so einprasselt, dann ist der Neid entfacht, schlägt in Abneigung um und die trifft den Mann, der statt mit einem geraden CV Geld zu scheffeln, lieber seine "Kindischen Träume" verwirklichen will. 

Ein wenig überspitzt formuliert, aber im Grunde stimmt das so.

Die meisten (!) Frauen wollen keine Abstriche machen. Wenn die erst einmal ein gewisses Niveau an Lebensqualität gewohnt sind, dann wollen die es auch um jeden Preis behalten. Aber, so eine Frau sollte man von Anfang an weg-screenen. Die interessieren sich nicht für den Mann an sich, sondern für das, was der Mann ihnen bieten kann.

bearbeitet von DrHitch
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 9.11.2018 um 19:55 , Strike79 schrieb:

Gefühle und Finanzen sollte man trennen.

Ich war auch mal mit einer (an sich) tollen Frau verlobt, die aber gar nicht mit Geld umgehen konnte.

Trotz Schulden wollte sie Urlaube machen, hat im Ausland von meinem Geld gelebt, etc.

Aber dennoch bestand sie auf ein "gemeinsames" Konto... *hust..

Deine Finanzen sind deine Finanzen. Da hat keine HB der Welt was drin verloren. Im schlimmsten Fall bist du viel Geld los, wenn du dich vorher nicht (zumindest verbal) absicherst.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, DrHitch schrieb:

Ich war auch mal mit einer (an sich) tollen Frau verlobt, die aber gar nicht mit Geld umgehen konnte.

Trotz Schulden wollte sie Urlaube machen, hat im Ausland von meinem Geld gelebt, etc.

Aber dennoch bestand sie auf ein "gemeinsames" Konto... *hust..

Deine Finanzen sind deine Finanzen. Da hat keine HB der Welt was drin verloren. Im schlimmsten Fall bist du viel Geld los, wenn du dich vorher nicht (zumindest verbal) absicherst.

Verbale Absicherung ist mir zu unsicher.

Ansonsten richtig.

 

Aber beim TE war es anders.

Sie hatten ein Gemeinschaftskonto, gemeinsame Verpflichtungen  und eine Vereinbarung.

Aus meiner Sicht hält sie sich daran, aber er versucht da raus zu kommen.

Bisher ohne Erfolg, deshalb Drama.

 

Beser wärs zukünftig klare Regeln zu vereinbaren und auch daran zu denken, was diese bedeuten, wenn man sich trennt.

 

 

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben, Strike79 schrieb:

Aber beim TE war es anders.

Sie hatten ein Gemeinschaftskonto, gemeinsame Verpflichtungen  und eine Vereinbarung.

Aus meiner Sicht hält sie sich daran, aber er versucht da raus zu kommen.

Bisher ohne Erfolg, deshalb Drama.

Ah, danke für die Aufklärung 👍

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.