49 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Also , hab mich für gestern entschuldigt , ihr gesagt es ist egal wann sie kommt und ihr viel Spaß gewünscht.  Meines Erachtens war das die beste Option im Augenblick.  

 

@endless Enigma 

 Meine Frau ist schlank und sieht sehr gut aus.  Ansonsten führen wir eine normale Beziehung 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es steigt und fällt im Endeffekt immer mit der Kommunikation.
Kann verbal sein, muss es aber nicht.

Du sagst, dass du mit ihr kommunizierst, wie sieht das aus?

Ist das ein "Ey, mich stört es echt, dass du andauernd saufen gehst, während ich hier rumsitze, mach das nicht mehr so oft!!!"?
 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 
vor 3 Stunden, endless enigma schrieb:

das ist das alter, in dem frauen begreifen, dass ihre beste zeit vorüber ist und sie nochmal gucken sollten, was partnermäßig möglich ist. deine frau war der ansicht, dass sie was besseres bekommen könnte als dich. dich trifft da im engeren sinn keine schuld.

 

 

und, hat sie sich verbessern können?

 

ja doch ich hätte da schon sicher mal eingreifen können. hab es mir extrem bequem gemacht denke ich, war einfach nich mehr attraktiv. aber ob es dann für ewig gehalten hätte glaube ich nicht.

Verbessern? Naja der neue kerl lebt jetzt mit meiner Ex frau und meinem kind in meiner alten wohnung. Sie führt exakt das gleiche (mitunter langweilige) leben weiter nur mit einem anderen kerl. Ein kollege von mir beschrieb es so "wenn es ein playstation spiel wäre, dann würde der kerl ja quasi deinen speicherstand weiterspielen".. 😄

Demenstprechen unzufrieden ist sie jetzt auch wieder. Das merkt man ihr an. Schon nach nichtmal einem Jahr. Wollte zu mir zurück usw. Hab dann dankend abgelehnt.

Und wenn man nur mal das optische betrachtet hat sie sich sicher nicht verbessert. Aber darauf kommts ja meistens nicht an.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wann hattet ihr das letzte mal so richtig leidenschaftlichn hemmungslosen sex?nicht ie pflicht nujmmer alle 1-2 wochen mal?

ist doch toll sie geht raus holt sich ihre bestätigung kommt angeschwimpst nach hause und dann jagat du sie mal richig durchs bett

 

wann hast du das letzte mal mit deiner frau geflirtet? sie verführt mit ihr gespielt? etc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke an alle fürs Kopfwaschen, ich beginne mit dem Umdenken und hab hier viel mitgenommen 

@royaldutch

 Unser Sex ist fast immer leidenschaftlich und äußerst selten ein Pflichtprogramm . Du hast recht, an so einem Abend ist es öfters schon so gelaufen , meist total heiß .

@saian

versuche auf Augenhöhe zu kommunizieren ,stelle Rapport her ..

trotzdem will sie (verständlich) ihr Ding machen ,  wie ihr gelesen habt

und natürlich kann ich mich auch da verbesser und mehr bemühen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Depp. Es geht nicht darum ihr irgendwas recht zu machen oder zu kreuze zu kriechen. Es geht darum dass ihr als Paar aber auch und insbesondere als Einzelpersonen ein erfülltes Leben habt. Sie will sich beim feiern ausleben bereichert damit ihr Leben so wie sie es für sich mag. Du solltest dir gleichfalls etwas suchen was dir Erfüllung gibt. Was anderes als der Job bitte. Hilft deutlich mehr als Verbote, Einschränkungen etc. 

Macht dich als mann und Partner auch attraktiver. Und ein Frau die dich attraktiv und interessant findet ist selten so blöd das für irgend n pickuper in der Disse zu riskieren. 

Dann juckt dich das auch nicht mehr groß was sie da so rumzappelt 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 5.10.2018 um 17:29 , endless enigma schrieb:

das ist das alter, in dem frauen begreifen, dass ihre beste zeit vorüber ist und sie nochmal gucken sollten, was partnermäßig möglich ist. deine frau war der ansicht, dass sie was besseres bekommen könnte als dich. dich trifft da im engeren sinn keine schuld.

Die Aussage würde ich mal im Hinterkopf behalten.

Wobei ich nicht so sehr das Alter als Thema sehe. Ist generell eine Sache, die in längeren Beziehungen mal auftritt. Und ich sehe die Verantwortung durchaus auch beim Mann.

Plötzliches Feiern gehen wollen und einen Scheiß drauf geben, was der Typ davon hält ist oft ein Indiz, dass es nich so gut läuft. Genauso wie stark abnehmende Sexfreqzenz (und klar liegt es an Medikamenten, oder Stress, oder oder oder...).

Nichts gegen das Wiederentdecken alter Leidenschaften. Oft steckt dahinter aber ein ziemlich deutliches Verhalten von Frauen, mal den Markt abzuchecken. Ignoranz der daraus entstehenden Konflikte innerhalb der Beziehung werden hingenommen, weil ihr das so langsam egal ist. Wenn man dann genauer hin schaut, sieht man oft eine Beziehung, die aus Gewohnheit läuft. In der man auch mal Sex hat, wegen fehlender Alternativen. Die aber viel mehr einer WG gleicht in der viele Ebenen vorhanden sind, aber die sexuelle Mann-Frau Ebene einfach flöten gegangen ist.

Das an der Stelle wieder zu etablieren ist anspruchsvoll.

Man kann mal ein wenig in die Richtung hier schielen: https://paartherapie-braunschweig.de/typische-beziehungsphasen.html

Die Sache ist halt die, dass da irgendwo in 3+4 agiert wird, während der Typ in 5 sich befindet. Finde ich nicht gut mit 2 Kindern. Man springt immer mal wieder in einzelne Phasen zurück, aber eigentlich sollte sich ein Paar an dem Punkt im Minimum einen gewissen Umgang haben, wie es mit den Themen umgeht. Wenn der Umgang aber über Jahre so aussieht, dass der Mann abnickt, sich arrangiert und die Harmonie sucht, dann sind das eben keine männlichen Eigenschaften und Betasierung legt die Vagina i.d.R. trocken. Dann hat die Frau keinen Bock mehr. Dann ist das ne Zwickmühle, denn Kante zeigen führt dann schnell zu heftiger Gegenreaktion. So leicht bekommt man da keinen Frame mehr installiert (selbst wenn es einem liegen würde). Da ist es viel wahrscheinlicher, dass einem dann die Beziehung um die Ohren fliegt.

Es ist immer das Selbe: Angststörung. Kind ist Säugling. Studium nicht fertig. Da wird dann mal zurück gesteckt und wenn sich die Rahmensituation ändert, geht es los. Haben wir doch 1:1 gerade im parallelen Thread 

"Sie hatte null Bock und war trocken wie die Sahara...verständlich...eben nicht richtig verführt. Alles in allem also wie fast jede Partnerschaft in Deutschland nach einem gewissen Zeitraum. Zusammengefasst: Sie hat unser Kind gehütet, war nicht arbeiten und hat Schulden, nachdem der Kurze aus dem gröbsten raus war trennt sie sich, geht übertrieben viel feiern (jedes Wochenende), brezelt sich auf wie damals als wir uns kennenlernten, wohnt mit dem Kind noch bei mir aufgrund mangelnder Kohle und Alternativen vom Wohnungsmarkt. Wir schlafen getrennt...ich auch der Couch und sie im Schlafzimmer."

Die eine parkt die Kinder bei der Mutter und geht feiern. Der Vater hockt da und beschwert sich, weil doch vereinbart war, dass er auf die Kinder aufpasst. Und während sein Highligt das gemeinsame Frühstücken ist mit Ex und Kids, fährt die Frau eine andere Agenda. Er hockt halt da und frühstückt mit den Kids, während Mami ihren Vollrausch ausschläft.

Sind doch viele parallelen drin.

Ich finde da @endless enigma Theorie ganz spannend, dass längere Beziehungen nicht funktionieren (wenn ich ihn richtig verstehe). Habe ich anders erlebt und ich erkenne in diesen Beziehungen, die >20 Jahre laufen einfach ein paar Dynamiken, die ich spannend finde. Aber man muss schon zugeben, dass Beziehungen oft ziemlich vorhersehbare Ablaufdaten haben und sich da klare Muster zeigen, die immer auf ähnlichen Dynamiken beruhen.

Schaut man sich dann mal Beziehungen an in Ländern, die i.d.R. locker 20 Jahre halten, sind da andere Dynamiken vorhanden.

Bekannter von mir hat in Issan ne Farm aufgemacht und hat ein lokales Mädel geheiratet. Der hat ausgesorgt und wollte einfach ein einfaches, zufriedenes Leben führen in der Natur. Das Erste, das ihm aufgefallen ist, ist der Datingmarkt. Die Mädels sind fast alle schlank und Typen stehen auf schlanke Mädels. Während in Deutschland ne richtig Schlanke 30-jährige zu den Top 30 gehört, ist das da einfach Standard. Die Mädels entwickeln ihre Persönlichkeit viel heftiger. Dazu ein wesentlich konservativeres Familien- und Gesellschaftsbild. Lief gut. Bis das Mädel auf die Farm gezogen ist. Das Dorf hat sie fertig gemacht. Der Typ ist Ausländer. Mit Ausländern gibt man sich nur ab, wenn sie Geld bringen. Mädels die nen Farmer sich aussuchen, können sich auch einen Thai aussuchen. Und generell sowieso ist sie sicher ein ehem. Bargirl.

Sie hat den Druck nicht ausgehalten. Was meinst Du, was dort los ist, wenn sie betrunken abends alleie rum laufen würde. Oder noch heftiger, in einen Club rennt, während sie zwei Kinder zu Hause hocken hat. Was meinst Du, was ihre Freundinnen ihr erzählen. Die Familie. Was dem Typen geraten wird? Die geht 3x feiern und dann darf sie ihre Kinder bei der Familie parken, die sowieso kein Geld haben, damit sie in der Stadt arbeiten gehen kann. Alle 2-3 Monate sieht sie dann mal die Kinder. Kein Thai packt die mehr an. Ihr Weg aus der Scheiße ist der Theo der Frührentner, der sich so einem Thema noch mal annimmt.

Das muss aber nicht kommuniziert werden. Ne deutsche Frau macht auch nicht auf der Fußgängerzone die Beine breit, weil sie ihre Gangbangfantasien ausleben will.

Mit so einem gesellschaftlichen Rahmen funktionieren Beziehungen fast alle bis ins hohe Alter. Erstaunlich gut nebenbei. Die Frauen sind happy. Die Typen sind happy. Für den Frührentner Theo ist es etwas komplizierter, aber in westlichen Ländern existieren heute einfach gesellschaftlich andere Dynamiken.

Frauen heiraten, weil sie sich "mehr verbunden" fühlen. Oder weil es der "nächste Schritt in der LTR ist".
Und sie trennen sich, wie ihre Freundinnen, wenn es eben nicht mehr läuft.

Da spiele ich einfach mit einer wesentlich problematischeren Dynamik und kann in ein paar Probleme rein rennen.

 

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frau geht nachts in Diskotheken feiern und Mann sitzt mit Kindern zuhause rum und darf seine Eifersucht verwalten. Fantastisch.

Du bist bis auf die Knochen betaisiert und es dauert nicht mehr lange bis richtig dreckige Dinge passieren. Lies das, das ist erste Hilfe in solchen Situationen.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ich in gut laufenden langjährigen, Beziehungen noch beobachten konnte, sind gemeinsame Ziele (altes Bauernhaus renovieren, Weltreise, Auswandern etc.). Etwas woran man zu zweit arbeiten muss um etwas zu erreichen was sich beide wünschen. Ist vielleicht zu diesem Zeitpunkt nicht so relevant wie das eigene Leben mal wieder aufzumöbeln aber ich mir würde ohne jegliche  gemeinsame Ziele und den Ausblick auf Weiterentwicklung auch langweilig werden. 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden, Avantgarde schrieb:

Frau geht nachts in Diskotheken feiern und Mann sitzt mit Kindern zuhause rum und darf seine Eifersucht verwalten. Fantastisch.

Du bist bis auf die Knochen betaisiert und es dauert nicht mehr lange bis richtig dreckige Dinge passieren. Lies das, das ist erste Hilfe in solchen Situationen.

Ich glaub da muss mehr Literatur ran als nur der Beta Blocker. Dazu gehört eine Therapie um ihm die Ängste und die Panischen Hirn Gespinste zu nehmen und TE endlich mal Leben in sein Leben einzuhauchen und zu erklären das er SEIN Leben leben soll und nicht immer an ihr hängt wie ein 7 jähriger am Zipfel von Mutti 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 6.10.2018 um 17:23 , Alienpug schrieb:

@saian

versuche auf Augenhöhe zu kommunizieren ,stelle Rapport her ..

trotzdem will sie (verständlich) ihr Ding machen ,  wie ihr gelesen habt

und natürlich kann ich mich auch da verbesser und mehr bemühen

Meine Frage bezieht sich darauf, wie du tatsächlich mit ihr kommunizierst, nicht was dein Ziel ist.

Hast du sie schon mal, vollkommen vorurteilsfrei und ohne Bewertung, gefragt, warum sie in die Discothek geht?
Hast du eine ehrliche, offene Antwort erhalten?

So was "weil ich mich hübsch machen will", "weil ich die Blicke der Männer mag", "weil du mich nicht beachtest", "weil ich gerne tanze", "weil ich mich zuhause eingeengt fühle", "weil ich Angst habe, dass ..." etc. Kommunikation ist zielführender, wenn sie miteinander, nicht gegeneinander geführt wird.

Bist du ein psychisch stabiler Mensch, dem man solche Sachen ehrlich sagen kann,
ohne dass er sich eingeschnappt ins Schlafzimmer oder in die Kneipe verzieht?

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@saian

du hast recht, vollkommen  Vorurteilsfrei  waren solche Gespräche wahrscheinlich nicht.  Als Antwort habe ich bekommen: ich bin erst 33.  Eine genauere und ehrliche Antwort würde uns weiter bringen. 

  Ich habe mir allerdings vorgenommen nichts mehr zu sagen. Außer wie GTA  empfohlen hat: klar, viel Spaß 

 Wenn es aber einen passenden Moment gibt,  will ich es mir vornehmen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten, Alienpug schrieb:

@saian

du hast recht, vollkommen  Vorurteilsfrei  waren solche Gespräche wahrscheinlich nicht.  Als Antwort habe ich bekommen: ich bin erst 33.  Eine genauere und ehrliche Antwort würde uns weiter bringen. 

  Ich habe mir allerdings vorgenommen nichts mehr zu sagen. Außer wie GTA  empfohlen hat: klar, viel Spaß 

 Wenn es aber einen passenden Moment gibt,  will ich es mir vornehmen. 

Wirkt irgendwie, als ob Du ständig nur darum bemüht bist, irgendwie Schadensbegrenzung zu betreiben. Wann und wo artikulierst Du nachdrücklich DEINE Wünsche hinsichtlich eures Paar- und Familienlebens? Warum lässt Du Dich so lapidar abspeisen? Ich will hier nicht den Teufel an die Wand malen, aber ich sehe das schon halbwegs dramatisch und würde mal entschieden ins Handeln kommen. Stattdessen suchst Du hier das passende Mindset, um mit der widrigen und sich weiter zuspitzenden Situation irgendwie klarzukommen. 

 

Gib ihr die Freiheit, mal ordentlich Einen draufzumachen. Das steht ihr zu und tut ihr als Ausgleich zum trauten Familienleben auch gut. Mach ihr aber klar, dass Du nicht jedes Wochenende brav die Kinder hütest, während sie arschwackelnd und saufend durch die Nacht zieht. Dieses Gespräch führst Du frei von Drama oder Vorhaltungen, ohne Zeitdruck und auch nicht am Sonntagmittag, wenn sie die Restalk rausschwitzt. Vereinbart, wie Ihr Euch zeitlich arrangiert, damit jeder zu seinem Freiraum kommt. Momentan ist das viel zu einseitig und beim Lesen gewinnt man echt den Eindruck, dass Du Dich massivst unterbuttern lässt.

 

Alles Gute und halte uns auf dem Laufenden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alienpug, du hast nach wie vor das falsche Mindset. Obwohl es dir hier mehrmals klar formuliert wurde. Überlege nicht, wie du es ihr recht machen kannst. Das ist das falsche Mindset. Doch aus dem richtigen Mindset folgt automatisch das richtige Handeln.

Was ist nun das richtige Mindset?

Willst du mit einer Frau den Rest deines noch langen Lebens verbringen, die dich so behandelt? Stell dir die ideale Beziehung vor: ist sie so, wie sie bei dir gerade ist? Warum verlierst du eigentlich nicht das Interesse an deiner Frau?

Momentan tut sie nichts, um dich zu halten. Warum solltest du etwas anderes tun? Du sollst jetzt auch garnicht über Rapport, oder Anti-Betaisierungs-Strategien oder sonstwelche Techniken nachdenken. Du verlierst gerade wirklich das Interesse. Weil was sie macht geht garnicht. Ich muss dir auch nicht erklären warum. Es fühlt sich schlecht an. Und in einer Beziehung sind beide Partner bemüht, dass sich der andere gut fühlt. Tut sie aber nicht. Dann seid ihr auch nicht in einer Beziehung, egal was auf dem Papier steht oder ob ihr Kinder habt. Denn sie erfüllt ihren Part nicht.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann Dir mal sagen, wie ich es angehen würde.

Für mich ist der Wunsch nach Feiern gehen erstmal ein Alarmsignal, für sich alleine genommen aber kein wirkliches Problem. Generell würde ich auch mit so Ideen wie "Betablocker" aufpassen. Ich kann mich nicht erinnern, dass dieser irgendwo mal bei einem eingefahrenen Beziehungsproblem funktioniert hat.

Ob das überhaupt ein Thema ist, musst Du mal im Gesamtkontext beobachten.

Ich sehe in Beziehungen immer ein paar Ebenen:

1. Ebene als Individuum
Jedes Individuum versucht glücklich zu sein und für sich zu sorgen.

2. Ebene als Paar
Hier wird die Paarbeziehung gepflegt.

Das Kind läuft einfach nur mit. Papa glücklich. Mama glücklich. Beziehung von Mama und Papa glücklich. Alles super.

Da kann ne Menge schief gehen mit Kind. Die Frau als Individuum nimmt die Rolle der Mutter zu 100% als alleinigen Inhalt an. Sonst existiert sie nicht mehr als Individuum. Auf Paar Ebene gibt es keine Freiräume mehr. Man ist "Eltern". Aber nicht mehr Mann und Frau. Gerne gibt der Mann sein männliches Leben auf als Individdum. Lässt sich gehen. Ist "Papa" und "Versorger". Da kann viel schief laufen.

Sehe ich bei euch nicht so. Ihr geht gemeinsam aus. Sie geht alleine mit ihren Freundinnen aus. Wahrscheinlich hat sie da Nachholbedarf und konnte ihre Seite einfach nicht pflegen, als die Kinder noch kleiner waren. So ne Forderung mit "um 1 Uhr heim" ist natürlich Blödsinn. Da geht es los und wenn sie mit ihren Freundinnen unterwegs ist, kann sie ja nicht heim.

Hast Du Schichtdienst, kommen da sowieso nur 2 Wochenenden in Frage + Babysitter. Bei Babysitter bist Du dabei. Also 2 Wochenenden, wo sie mit den Freundinnne mal ausgehen kann.

Wenn dort Betasierung siehst, dann schau mal Dein Leben an. Bist Du Papa, WG Bewohner und Arbeitnehmer. Planst die Familie. Oder bist Du noch in Mann, der attraktiv ist, an sich arbeitet. Sich entwickelt. Seinen Hobbies nachgeht. Wächst. Und wie sieht Deine Verführung aus. Machst Du da was. Planst Du Qualityzeit oder "gehst Du mit", wenn sich ein Babysitter findet.

Das Ganze aber auch mal unter dem Gesichtspunkt sehen, dass sie die letzten 6 Jahre (inkl. Schwangerschaft) einfach wenig machen konnte. Da wird sie sich auch noch finden müssen und wenn sie Freundinnen hat, die mit 33 noch ausgehen und sich besaufen, dann macht sie da mit, wenn ihr das früher Spaß gemacht hat.

Wie da die Situation aussieht, müsstest Du aber im Gesamtkontext mal beobachten.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fühlt sich deine Frau begehrt? Und fühlt sie sich insbesondere begehrt von dir? Was denkst du?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh man, Ist ja fast wie bei gofeminin hier.. Was ist bloß los mit euch?

Frau hat Bock mit ihren Mädels zu feiern? Na und? Sie hat zwei Kinder und hat mal Lust aus dem Alltag auszubrechen. Dafür passt sie nen Tag, oder eine Woche später auf die Kids auf, wenn du deinen Hobbys nachgehst. 

Manchmal denke ich, dass ich conträr zur Allgemeinheit ne total andere Lebenseinstellung und Sicht auf das Führen von Beziehungen an sich habe?  Das Einkesseln eines Individuums, dieses mimimi des TE’s und einige Kommentare hier aufgrund dieser Lappalie, ist in meinen Augen mehr als erschreckend. 

PS: Arbeite an der Kommunikation und der Qualitytime innerhalb deiner Beziehung. 

bearbeitet von JaWe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten, JaWe schrieb:

Oh man, Ist ja fast wie bei gofeminin hier.. Was ist bloß los mit euch?

Frau hat Bock mit ihren Mädels zu feiern? Na und? Sie hat zwei Kinder und hat mal Lust aus dem Alltag auszubrechen. Lass sie doch! Dafür passt sie nen Tag, oder eine Woche später auf die Kids auf, wenn du deinen Hobbys nachgehst. 

Manchmal denke ich, dass ich conträr zur Allgemeinheit ne total andere Lebenseinstellung und Sicht auf das Führen von Beziehungen an sich habe?  Das Einkesseln eines Individuums, dieses mimimi des TE’s und einige Kommentare hier aufgrund dieser Lappalie, ist in meinen Augen mehr als erschreckend. 

man merkt deinem kommentar so richtig an das du die situation komplett falsch einschätzt ... no hate

 

er kann es natürlich auch komplett ignorieren wie ich es getan habe... dann darf er auch unterhalt zahlen und verliert sein haus und sieht seine kinder alle 14 tage...

bearbeitet von Problemkind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 9.10.2018 um 22:58 , GMT schrieb:

Wirkt irgendwie, als ob Du ständig nur darum bemüht bist, irgendwie Schadensbegrenzung zu betreiben. Wann und wo artikulierst Du nachdrücklich DEINE Wünsche hinsichtlich eures Paar- und Familienlebens? Warum lässt Du Dich so lapidar abspeisen? Ich will hier nicht den Teufel an die Wand malen, aber ich sehe das schon halbwegs dramatisch und würde mal entschieden ins Handeln kommen. Stattdessen suchst Du hier das passende Mindset, um mit der widrigen und sich weiter zuspitzenden Situation irgendwie klarzukommen

 

Gib ihr die Freiheit, mal ordentlich Einen draufzumachen. Das steht ihr zu und tut ihr als Ausgleich zum trauten Familienleben auch gut. Mach ihr aber klar, dass Du nicht jedes Wochenende brav die Kinder hütest, während sie arschwackelnd und saufend durch die Nacht zieht. Dieses Gespräch führst Du frei von Drama oder Vorhaltungen, ohne Zeitdruck und auch nicht am Sonntagmittag, wenn sie die Restalk rausschwitzt. Vereinbart, wie Ihr Euch zeitlich arrangiert, damit jeder zu seinem Freiraum kommt. Momentan ist das viel zu einseitig und beim Lesen gewinnt man echt den Eindruck, dass Du Dich massivst unterbuttern lässt.

 

Alles Gute und halte uns auf dem Laufenden!

Habe meine Vorstellungen von der Beziehung deutlich gemacht : ich kann und werde das ausgehen bis zu einem gewissen Grad akzeptieren, es ist aber auch klar , das ich mir eine gute Beziehung Anders , d.h. Nicht so einseitig und Egoistisch,vorstelle . Lapidar abspeisen lassen werde ich mich in Zukunft nicht mehr .

Habe mit dem betablocker begonnen und das fühlt sich für mich gerade gut an , wobei ich auch glaube , dass ich bei  so einer langen Beziehung flexibel mit den Maßnahmen sein muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10.10.2018 um 05:41 , spartakus666 schrieb:

Ich kann Dir mal sagen, wie ich es angehen würde.

Für mich ist der Wunsch nach Feiern gehen erstmal ein Alarmsignal, für sich alleine genommen aber kein wirkliches Problem. Generell würde ich auch mit so Ideen wie "Betablocker" aufpassen. Ich kann mich nicht erinnern, dass dieser irgendwo mal bei einem eingefahrenen Beziehungsproblem funktioniert hat.

Ob das überhaupt ein Thema ist, musst Du mal im Gesamtkontext beobachten.

Ich sehe in Beziehungen immer ein paar Ebenen:

1. Ebene als Individuum
Jedes Individuum versucht glücklich zu sein und für sich zu sorgen.

2. Ebene als Paar
Hier wird die Paarbeziehung gepflegt.

Das Kind läuft einfach nur mit. Papa glücklich. Mama glücklich. Beziehung von Mama und Papa glücklich. Alles super.

Da kann ne Menge schief gehen mit Kind. Die Frau als Individuum nimmt die Rolle der Mutter zu 100% als alleinigen Inhalt an. Sonst existiert sie nicht mehr als Individuum. Auf Paar Ebene gibt es keine Freiräume mehr. Man ist "Eltern". Aber nicht mehr Mann und Frau. Gerne gibt der Mann sein männliches Leben auf als Individdum. Lässt sich gehen. Ist "Papa" und "Versorger". Da kann viel schief laufen.

Sehe ich bei euch nicht so. Ihr geht gemeinsam aus. Sie geht alleine mit ihren Freundinnen aus. Wahrscheinlich hat sie da Nachholbedarf und konnte ihre Seite einfach nicht pflegen, als die Kinder noch kleiner waren. So ne Forderung mit "um 1 Uhr heim" ist natürlich Blödsinn. Da geht es los und wenn sie mit ihren Freundinnen unterwegs ist, kann sie ja nicht heim.

Hast Du Schichtdienst, kommen da sowieso nur 2 Wochenenden in Frage + Babysitter. Bei Babysitter bist Du dabei. Also 2 Wochenenden, wo sie mit den Freundinnne mal ausgehen kann.

Wenn dort Betasierung siehst, dann schau mal Dein Leben an. Bist Du Papa, WG Bewohner und Arbeitnehmer. Planst die Familie. Oder bist Du noch in Mann, der attraktiv ist, an sich arbeitet. Sich entwickelt. Seinen Hobbies nachgeht. Wächst. Und wie sieht Deine Verführung aus. Machst Du da was. Planst Du Qualityzeit oder "gehst Du mit", wenn sich ein Babysitter findet.

Das Ganze aber auch mal unter dem Gesichtspunkt sehen, dass sie die letzten 6 Jahre (inkl. Schwangerschaft) einfach wenig machen konnte. Da wird sie sich auch noch finden müssen und wenn sie Freundinnen hat, die mit 33 noch ausgehen und sich besaufen, dann macht sie da mit, wenn ihr das früher Spaß gemacht hat.

Wie da die Situation aussieht, müsstest Du aber im Gesamtkontext mal beobachten.

 

Werde ich drüber nachdenken , danke. Als Alarmsignal nehme ich es auch wahr, und ja, Zeiten zum heimkommen vorzugeben war  Blödsinn von mir. An verführung werde ich außerdem arbeiten .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden, Biff schrieb:

Fühlt sich deine Frau begehrt? Und fühlt sie sich insbesondere begehrt von dir? Was denkst du?

Ja, denke ich. Und ich glaube ich habe es ihr zu einfach gemacht mit der Lust . Deswegen der betablocker.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10.10.2018 um 04:49 , AmphoePai schrieb:

Alienpug, du hast nach wie vor das falsche Mindset. Obwohl es dir hier mehrmals klar formuliert wurde. Überlege nicht, wie du es ihr recht machen kannst. Das ist das falsche Mindset. Doch aus dem richtigen Mindset folgt automatisch das richtige Handeln.

Was ist nun das richtige Mindset?

Willst du mit einer Frau den Rest deines noch langen Lebens verbringen, die dich so behandelt? Stell dir die ideale Beziehung vor: ist sie so, wie sie bei dir gerade ist? Warum verlierst du eigentlich nicht das Interesse an deiner Frau?

Momentan tut sie nichts, um dich zu halten. Warum solltest du etwas anderes tun? Du sollst jetzt auch garnicht über Rapport, oder Anti-Betaisierungs-Strategien oder sonstwelche Techniken nachdenken. Du verlierst gerade wirklich das Interesse. Weil was sie macht geht garnicht. Ich muss dir auch nicht erklären warum. Es fühlt sich schlecht an. Und in einer Beziehung sind beide Partner bemüht, dass sich der andere gut fühlt. Tut sie aber nicht. Dann seid ihr auch nicht in einer Beziehung, egal was auf dem Papier steht oder ob ihr Kinder habt. Denn sie erfüllt ihren Part nicht.

Ja, In einer Beziehung geht es natürlich um ein gutes gefühl, das habe ich an solchen Wochenenden nicht . Versuche jetzt meinen Part zu verändern . Es heißt ja auch: wenn du das Verhalten von jemand anderes ändern willst, ändere dein eigenes.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibts denn Updates? Ich finde das Thema recht interessant, da ich 2 solcher Fälle mitbekommen habe ( allerdings nicht so lange verheiratet ) und in Beiden Fällen war es leider der Bruch, weil Es letzlich darauf hinauslief, das Feiern = nach neuen Männern ( und den irgendwann auch finden ) war. Muss natürlich nicht in jedem Fall so sein, aber bei Mir würden auch die Alarmglocken läuten. Klar mal feiern oder Mädelsabend, alles cool. Aber wenn das so eine regelmäßige Ego Nummer wird, liegt irgendwas im Busch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.