Zweigleisigkeit und Emotionale Abhängigkeit

94 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 3 Stunden, ariello schrieb:

Ich müsste derzeit eine ganze Menge runterschlucken und weiß nicht, ob ich das schaffe.

Hilft es dir beim Cut, wenn ich es dir mit dem großen Zaunpfahl um die Ohren haue: vielleicht musst du das von mir zitierte gerade schon im wahren Wortsinn. :-p

Falls es dir auf die Art nicht hilft, sorry, aber den Elfmeter eines Wortwitzes konnte ich nicht liegen lassen...

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, Strothmann schrieb:

Ich müsste derzeit eine ganze Menge runterschlucken und weiß nicht, ob ich das schaffe.

Du meinst, sie ist gar keine Frau sondern ein 20 jähriger, muskulöser Thaiboxer mit Alternativen? 👍

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch ne Idee!

Aber nee, so oft wie eines der moderneren Pornothemen nun auch hier durch das Forum geistert, dachte ich schon an die "klassische" Cuckold Konstellation. 🤣

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, ariello schrieb:

Allein beim "wie" bin ich noch nicht sicher.

Ich war früher immer der  Meinung eine Tussi ins  Bett zu kriegen ist der kompliziertere und schwierigere Teil.  Aber mittlerweile scheint es mir so, dass das Beenden einer Beziehung/Affäre die eigentliche Kunst ist.

bearbeitet von wernerd
Typos
  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ist also ein 15 Jahre jüngeres Mädel, die dir das arme arme Opfer vorspielt, dass sie nicht von ihrem Ex wegkommt. Und du glaubst ihr das. Oh man.

Ja, sie fickt mit ihn wahrscheinlich zwischendurch und die sind evtl. sogar zusammen. Warum fällst du auf sowas rein? "Eh, ich komme seit 2 Jahren nicht weg und bin das Mädchen für alles dort. Ich armes Ding. Aber nein, natürlich pennen wir nicht im selben Bett. Und die Eltern wissen natürlich, dass wir nicht mehr zusammen sind und wundern sich auch nicht, weshalb ich 3x mal die Woche bei ihnen übernachte."

Hä?! It doesn't take an Einstein for this.

Fassungslos, wie a) sehr du ihr sowas abkaufst und b) wie kacken dreist sie lügen kann.

Fick sie ein paar mal, gib nichts auf ihr Gelaber und schaffe dir andere Alternativen an. Du bist 36, das solltest du irgendwie schon hinbekommen. Und lass dich auch nicht weiter emotional auf sie ein. Es ist schon schlimm genug, dass du dich einem so jungen Mädel emotional komplett geöffnet hast, ohne vorher überhaupt nachzudenken, wer sie ist und wie sie drauf ist.

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, TheWomanizer schrieb:

Eigentlich ist dein Problem nur deine Erwartungshaltung an sie bzw. an eurer Konstellation.

Klar, mein Problem ist definitiv meine Erwartungshaltung, die daher rührt, dass für diese Frau und diese Konstellation einfach von meiner Seite zu viele Gefühle im Spiel sind.

vor 2 Stunden, TheWomanizer schrieb:

Ich glaube nicht das sie psychisch labil oder sonst was ist - die Kleine hat einfach nur eiskalt gelogen und hofft dich so noch ein bisschen länger halten zu können. Wenn man sich manchmal nur anhört was so 20 jährige oft von sich geben, was für Träume und Vorstellungen vom Leben die so haben, wundert mich dass nicht dass sie sich denkt wohl möglich denkt 'Jo, der kauft mir dass schon irgendwie ab'. Hätte sie mir die Geschichte zum ersten Mal eröffnet, hätte ich ihr einfach nur sowas gesagt wie "Ist schon okay. Du brauchst mir nix vor zu lügen oder zu erzählen. Wir können trotzdem einfach so Sex und ne geile Zeit haben." Allerdings wäre meine Erwartungshaltung auch von Anfang an 'Coole Zeit mit Ablaufdatum genießen'. Nicht mehr und auch nicht weniger.

Stimme ich dir voll zu! Grundsätzlich habe ich in einer sehr ähnlichen Situation auch schon völlig anders gehandelt. Da hab ich einfach mitgenommen was ging und einen Haken drangemacht als es vorbei war. Und dabei ist mir nicht eine Träne die Wange runtergelaufen ;-) Und wieso? Weil die Frau zwar ultra heiß, mir jedoch ansonsten völlig egal war. Und - aufgepasst! - zu der Zeit hatte ich keinerlei Alternativen! War viel einfach zu handeln, weil ich keine Gefühle für sie hatte. Da waren wir von beiden Seiten cool und schreiben uns heute ab und zu noch. Grundsätzlich kann ich's also auch, nur in diese Situation bekomm ich es einfach nicht hin meine Emotionen abzustellen.

vor 18 Stunden, TheWomanizer schrieb:

Es ist auch nichts verwerfliches dran sich in ne 15 jahre jüngere Frau zu verknallen. Könnte mir auch passieren. Ne FB mit son bisschen verknallt sein ist auch qualitativ viel wertvoller als einfach nur mal bisschen ficken mit Datecharakter. Meine Erwartungshaltung wäre aber trotzdem 'Coole Zeit mit Ablaufdatum'. Das Hoch nehme ich gerne mit, behalte aber im Hinterkopf dass das irgendwann vorbei sein kann. Ich würde mich auch davon distanzieren sie zu meinem Lebensmittelpunkt zu machen. Sie trifft andere, Du kannst dass auch. Mach Dir einfach mal klar das dass echt nichts geben wird mit euch was so LTR oder Familienplanung angeht und das man verknallt sein kann und darf OHNE erwarten zu müssen das mein (oder dein) Gegenüber genau so empfindet. Oft behalte ich sowas auch für mich um keinen Druck aufzubauen bzw. würde sie sich so fühlen als wäre sie von nun an unter Druck. Die meisten können damit halt nicht umgehen und beenden dass dann.

Wenn das für dich also kein Problem ist das Du die Affäre bist -> mach weiter.

Alles andere würde Dir nur schaden. Willst Du die Reißleine ziehen, dann überleg dir keine Strategie oder Taktik wie Du das nun beenden kannst ohne .... was auch immer. Beende es einfach.
Das Du drüber grübelst 'wie' Du das nun beenden kannst, lässt mich denken dass Du halt irgendwie doch n' cleveren Schachzug auspacken willst um die Sache doch noch zu deinen Gunsten drehen zu können.

Natürlich würde ich das Ding gerne noch irgendwie hinbiegen. Aber mir ist spätestens seit gestern natürlich auch völlig klar, dass es absolut keine Basis mehr gibt bzw. es eine solche niemals gegeben hat. Ich würde sie gerne zur Affaire machen, bin aber nicht sicher, ob ich mich dafür ausreichend im Griff habe. Von daher läuft es auf ein Next hinaus.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Update:

Vorweg: Gestern hat die Dame sich vollends als pathologische Lügnerin entpuppt. WhatsApp-Kontakt zu ihr habe ich fast komplett eingestellt. Sie fragte, ob sie nach der Arbeit kurz bei mir vorbeikommen könne, um ein wenig mit mir zu quatschen (da dachte ich schon hallo, sie tut als wäre nix gewesen!?). Ich hab das verneint und ihr angeboten, dass wir uns am Abend sehen können. Sie lehnte ab mit der Begründung, dass sie nach Hause zu den Eltern müsse. Natürlich habe ich den Braten gerochen und ihr gesagt, dass ich es nicht mag belogen zu werden und dass sie es doch einfach mal mit der Wahrheit versuchen soll. Darauf folgt eine seltsame Sprachnachricht mit einem langen hin und her a la "niemand mag es belogen zu werden, also warum solltest du das mögen" usw. Aber eben kein "Ich belüge dich nicht". Daraufhin schrieb ich nochmal, dass es okay ist, wenn sie wirklich nach Hause fährt. Sollte dies aber nicht so sein, möchte ich nicht angelogen werden. Sie bestätigt daraufhin, dass sie nach Hause fahren und auch die Nacht dort verbringen wird. Dann fragt sie noch, weshalb ich so misstrauisch sei. Meine Antwort: "wundert sich das wirklich?" Ihre Antwort: "naja, ich kann es teilweise verstehen".

Gut, auf das was nun folgt bin ich nicht stolz. Denn es zeigt wie verletzt ich bin. Habe ihr den Abend über nicht geschrieben, da ich mit Freunden unterwegs war. Gegen 23 Uhr kommt dann nochmal eine Nachricht von ihr, dass sie nicht verstehe, weshalb ich jetzt gar nicht mehr schreiben würde und dass sie hofft, dass wir morgen mal miteinander reden können. In dem Moment stand ich vor ihrem Auto, das vor dem Haus ihres "Nicht-Freundes" (Spoiler: dieser wohnt nicht am Wohnort der Eltern ;-) ) geparkt war. Ich habe impulsiv reagiert und ihr einfach nur ein Foto ihres Wagens mit dem Text "Jetzt verstehst du es sicher. Machs gut." geschickt. Daraufhin schrieb sie mir nur wie enttäuscht sie von mir sei und dass ich ihr ja gar keine Chance gegeben hätte zu erklären wie ihr abend war balblabla. Ein beleidigtes "Wow 👍 Gute Nacht" war dann das letzte und dabei soll es von meiner Seite auch bleiben.

Die Kleine hat echt nicht mehr alle Latten am Zaun und offensichtlich größere Probleme als mich. Ein Kumpel von mir hat leider ausreichend Erfahrung mit Psycho-Mädels und hat direkt abgewunken, da ihm so vieles hiervon bekannt vorkommt. Was bleibt, ist der Schmerz, dass ich mich so sehr in einem Menschen getäuscht habe und die Erkenntnis, dass man niemals so blauäugig in eine FB/Affaire/LTR whatever hineingehen sollte. Ich hoffe nun einfach, dass die Geschichte damit nun vorbei ist und nichts mehr nachkommt.

Ich möchte euch allen nochmal für die kritischen Kommentare und den Erfahrungsaustausch danken! Das hat sehr geholfen.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das war nicht grade ein souveräner Abgang aber sei froh dass die Geschichte jetzt vorbei ist bevor du dich emotional noch weiter reingehängt hast. Dir wird es sehr bald wieder besser gehen.

Stell dich drauf ein dass da definitiv nochmal was kommt von ihr und sie wird sich dabei ziemlich geschickt anstellen. Da musst du standhaft bleiben

bearbeitet von BadRobot
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, BadRobot schrieb:

Das war jetzt nicht grade ein souveräner Abgang aber sei froh dass die Geschichte jetzt vorbei ist bevor du dich emotional noch weiter reingehängt hast. Dir wird es sehr bald wieder besser gehen.

Stell dich drauf ein dass da definitiv nochmal was kommt von ihr und sie wird sich dabei ziemlich geschickt anstellen. Da musst du standhaft bleiben

Passiert gerade schon. Im 2-Stunden-Takt kommen WhatsApp, die ich ignoriere und auch weiterhin eisern unbeantwortet lassen werde. Gleich heute morgen ein längerer Text, in dem sie nur darauf abstellt, dass es ja die Höhe sei, dass ich sie stalken würde und dass sie total enttäuscht und sauer darüber sei. Sie besitzt sogar die Dreistigkeit noch zu behaupten, dass der Standort ihres Autos noch nichts über den ihren verraten würde. Hallo!?!? Ich hab sie sogar durchs Fenster gesehen, hatte ich allerdings nicht dazugeschrieben. Die hält mich echt für noch dümmer als ich tatsächlich bin (bitte jetzt keine Witze! Ich weiß selbst, dass ich in der ganzen Story nicht gut aussehe. Aber ich schwöre, ich bin schlau :-D)

Aber gut, das Ganze macht sie offensichtlich wahnsinnig und ich finde das gerade ganz okay, dass sie offensichtlich auch mal leidet. (Darum habe ich sie noch nicht blockiert, @JaWe

Aber keine Sorge, ich erhoffe mir hier nichts mehr. Ich bin inzwischen einfach froh, wenn der Spuk vorüber ist und da nichts mehr nachkommt. Vertrauensbasis ist komplett geschrottet. Mich würden bei der ganzen Sache lediglich noch 2 Dinge interessieren (aber is reine Neugierde):

a) was hier Wahrheit ist und was gelogen (Ich kann es mir zwar denken, wüsste dennoch gerne, inwieweit alles von ihr gelogen war oder teilweise gestimmt hat)

b) ob es für ein solches Leben in Lügengebilden (und dieses explizite nicht zum Thema Argumentieren) in der Psychologie einen Fachausdruck gibt.

bearbeitet von ariello
  • LIKE 1
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Emotional in Mitleidenschaft gezogen und Problem nicht lösbar, führt bei mir immer zu Kumpel einladen und ordentlich die Bar leer saufen. Hilft garantiert immer. ;-)
Zu dem was vermutlich in Dir vorgeht: Ich denke Du hast Besitzansprüche entwickelt, und sie hat sie gerne geweckt in Dir. Sie hat gerne dieses mehrgleisige System gespielt, das gibt Ihr das Gefühl begehrt/gebraucht zu werden. Davon was du "geliebt hast" ist vermutlich kaum etwas echt.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden, LindyFlip schrieb:

Emotional in Mitleidenschaft gezogen und Problem nicht lösbar, führt bei mir immer zu Kumpel einladen und ordentlich die Bar leer saufen. Hilft garantiert immer. ;-)
Zu dem was vermutlich in Dir vorgeht: Ich denke Du hast Besitzansprüche entwickelt, und sie hat sie gerne geweckt in Dir. Sie hat gerne dieses mehrgleisige System gespielt, das gibt Ihr das Gefühl begehrt/gebraucht zu werden. Davon was du "geliebt hast" ist vermutlich kaum etwas echt.

Heute Abend geh ich mit den Kumpels schön in die Stadt. Für morgen gibt's auch schon ein Programm. Die ganze Woche lenke ich mich schon ab, was echt ganz ordentlich klappt. Inzwischen habe ich den emotionalen Chaoszustand wohl auch halbwegs überwunden und es pumpt wieder Blut durch mein Gehirn. Ich habe mir hier und in einer Art Tagebuch. Ist womöglich nicht verkehrt, irgendwann mal seine Gedanken aus einer Zeit des emotionalen Ausnahmezustands nachlesen zu können. Vielleicht hilft es mal in künftigen schweren Zeiten. Danke nochmal in die Runde!

 

Update:

Sie bombardiert mich weiterhin auf allen Kanälen mit Nachrichten und ist jetzt von den vorwurfsvollen zu den bettelnden Nachrichten geswitcht. Ich bleibe hart und hab jetzt - genau wie gestern - mein Smartphone offline geschaltet. Die Dame darf von mir aus gerne in ihrem eigenen Saft kochen.

  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 7.2.2019 um 17:05 , ariello schrieb:

a) was hier Wahrheit ist und was gelogen (Ich kann es mir zwar denken, wüsste dennoch gerne, inwieweit alles von ihr gelogen war oder teilweise gestimmt hat)

b) ob es für ein solches Leben in Lügengebilden (und dieses explizite nicht zum Thema Argumentieren) in der Psychologie einen Fachausdruck gibt.

a) Woher sollen wir das wissen? Wir waren nicht dabei.
Mal abgesehen davon sind auch "Wahrheiten" durchaus sehr subjektiv. Menschen rationalisieren sich gerne ihre Realität so hin, dass sie stets das Richtige tun.
So als kleines Beispiel: Jemand der seinen "Partner" stalkt und prüft wann er wo ist, würde das sicherlich auch prima erklären können, warum dieses Verhalten in diesem Fal absolut okay und gerechtfertigt war. Auch wenn sich die meisten Menschen einig sind, dass sowas gar nicht geht und jegliches Vertrauen zerstört, in diesem einen speziellen Fall wars natürlich total okay, vermutlich war man sogar gezwungen das zu tun.

So viel zu "objektiver Wahrheit".

b) nein. Das kann ein Baustein von mehreren psychischen Störungen sein. Oder auch einfach psychologisch unauffällig einfach die Erfahrung, dass diese Strategie den besten Erfolg für diese Person bringt. Du machst doch auch das weiter, was für dich funktioniert und verwirfst, womit du auf die Fresse fliegst.
Wenn du klug bist, dann lernst du aus der AKtion hier vielleicht, dass jemanden zu "retten" einfach ne dumme Idee ist und nicht funktioniert.

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden, ariello schrieb:

Update:

Sie bombardiert mich weiterhin auf allen Kanälen mit Nachrichten und ist jetzt von den vorwurfsvollen zu den bettelnden Nachrichten geswitcht. Ich bleibe hart und hab jetzt - genau wie gestern - mein Smartphone offline geschaltet. Die Dame darf von mir aus gerne in ihrem eigenen Saft kochen. 

Bist du eigentlich ein Masochist? Es erschließt sich mir echt nicht, warum sie noch nicht blockiert und die Nummer endgültig gelöscht ist?

bearbeitet von capitalcat
  • LIKE 3
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, capitalcat schrieb:

Bist du ein Masochist? Es erschließt sich mir echt nicht, warum sie noch nicht blockiert und die Nummer endgültig gelöscht ist?

 

Ich tippe darauf, dass er den Egopush, die Macht und die moralische Überlegenheit gerade sehr genießt. Vielleicht ist auch ein bisschen Freude dabei, sie leiden zu sehen. Also Rache spielt da sicher auch ne Rolle.

Eben n Ego-Spiel.

  • LIKE 4
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten, capitalcat schrieb:

Bist du eigentlich ein Masochist? 

Ne. Ich vermute da eher blanke Genugtuung seinerseits. Das das positive Empfinden persönliche Defizite seinerseits zum Vorschein bringt, ist für mich unstrittig. Wie würdest du jemanden nennen, der sich daran erfreut, dass eine andere Person leidet? Für mich ist das bspw. ein nicht gerade soziales Verhalten, aber jeder Jeck ist anders.

bearbeitet von JaWe
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, capitalcat schrieb:

Bist du eigentlich ein Masochist? Es erschließt sich mir echt nicht, warum sie noch nicht blockiert und die Nummer endgültig gelöscht ist?

Vielleicht deshalb, weil ich noch nicht wirklich breit bin sie aufzugeben. Ich weiß es nicht. Ich bin gerade total zerissen. Einerseits bin ich nach wie vor verknallt in sie und freue mich daher über ihre Bemühungen. Andererseits weiß ich, dass das die Ganze Sache total verloren ist und ich es aufgeben müsste. Ich klammere mich gerade an das, was es vielleicht nie gab.

vor 3 Stunden, Herzdame schrieb:

Ich tippe darauf, dass er den Egopush, die Macht und die moralische Überlegenheit gerade sehr genießt. Vielleicht ist auch ein bisschen Freude dabei, sie leiden zu sehen. Also Rache spielt da sicher auch ne Rolle.

Eben n Ego-Spiel.

vor 3 Stunden, JaWe schrieb:

Ne. Ich vermute da eher blanke Genugtuung seinerseits. Das das positive Empfinden persönliche Defizite seinerseits zum Vorschein bringt, ist für mich unstrittig. Wie würdest du jemanden nennen, der sich daran erfreut, dass eine andere Person leidet? Für mich ist das bspw. ein nicht gerade soziales Verhalten, aber jeder Jeck ist anders.

Ja, im ersten Moment war es das ganz bestimmt. Ich habe es genossen, dass sie mal einen Schluck ihrer eigenen Medizin bekommt. Ein Egopush ist es sicher nicht. Ich fühle mich nach wie vor wie ein Haufen Scheiße und es tut auch nicht gut zu wissen, dass sie leidet, denn sie leidet aus dem Motiv heraus, dass ich keinen Kontakt mehr will und ihre Nachrichten ignoriere. Also nicht deshalb, weil ihr ihre Lügen Leid tun und sie Gefühle für mich hätte. Das macht mich eigentlich noch trauriger als ich eh schon bin. Ob es charakterliche Defizite meinerseits offenbart, keine Ahnung. Vielleicht. Vielleicht zeigt es aber auch einfach wie sehr mich das Ganze verletzt hat. Und wahrscheinlich liegt die Wahrheit irgendwo in der Mitte.

Ich habe darum inzwischen schon alles blockiert und ihr vorher gesagt, dass wir jetzt einfach wieder beide unsere eigenen Wege gehen sollten. Seit heute morgen habe ich darum nun Briefe im Postkasten. Leider steht auch hier nichts anderes drin als die Bitte um Absolution und darum, dass ich ihr ihre Lügen doch bitte glauben soll.

Ich weiß nicht, ob und wie ich darauf reagieren soll. Antworte ich, halte ich die Scheiße am laufen. Ignoriere ich es weiterhin konsequent, bin ich offensichtlich derjenige der sich an ihrem Leid ergötzt. Wie seht ihr das? @botte

 

 

bearbeitet von ariello

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten, ariello schrieb:

Ignoriere ich es weiterhin konsequent, bin ich derjenige der sich an ihrem Leid ergötzt.

Nein, "echtes" Ignorieren hieße die Briefe ungeöffnet wegzuwerfen.
Jeder Brief, den du liest hält dich davon ab, abzuschließen.

Du liest sie ja bewusst. Weil ja was spannendes drinstehen könnte. Und weils sich ja gut anfühlt. Und DAS ist ein Problem. Also zumindest, wenn du abschließen möchtest. Wenn du weiterhin an der Sache festhalten willst, dann machst dus absolut richtig. Dann solltest du dich auch innerhalb der nächsten Woche mal bei ihr melden und sie ermutigen, weiterzumachen.

  • LIKE 2
  • HAHA 1
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Meiner Meinung nach habt Ihr aus gutem Grund zueinander gefunden, Ihr passt echt gut zusammen!

Sei froh, dass Es vorbei ist, aber mein Rat wäre wirklich, dich mal ernsthaft hinzusetzen und dir Gedanken zu machen, was du eigentlich mit deinem Leben machst. Ich meine klar, jeder erlebt mal unnötige Dramen etc. , aber das ist schon sone Nummer, wo ich mich fragen würde, was ich eigentlich falsch mache und warum mir sowas passiert. Warum ich grade solche Frauen in mein Leben ziehe. Da ist was gewaltig schief gelaufen, zumal dein Umgang mit der Situation und dem Mädel Bände spricht.

Ich bin ungern ein Typ, der auf dem Alter rumreitet, aber du bist über 30!!! ( Sorry, dass ichs doch erwähnen muss ). Willst du dir so einen Mist wirklich geben, bis du 50 bist? Oder älter?

Frag dich mal, was du eigentlich von einer Beziehung erwartest, warum du solche Frauen anziehend findest, welche Löcher du mit Frauen stopfst etc.

 

Ich mein diese Story ist noch recht gimpflich ausgegangen. Man muss und sollte Es aber nicht drauf anlegen, vor allem nicht, wenn man irgendwann mal eine glückliche Beziehung führen oder eine Frau für mehr als Drama, Lug, Betrug und Komplexe haben will.

 

Lass dir das mal auf der Zunge zergehen:

Du bist 36 und spionierst einer 21 Jährigen hinterher, die dir auf der Nase rumtanzt, um Sie zu "überführen". Gehst sogar hin und schaust durchs Fenster. Dann fängst du auch noch an endlos zu analysieren und willst Dinge verstehen, wos nichts zu verstehen gibt und als krönenden Abschluß übst du noch Rache, indem du Sie über Whatsapp auflaufen lässt und erfreust dich , bzw. dein Ego, auch noch daran.

 

Klingt für mich mehr als ungesund.


Weißt du, ich habe viel Mist erlebt, aber vor ein paar Jahren war ich soweit am Boden, wie noch nie zuvor. Arbeitslos, depressiv wie sau, komplett hoffnungs, antriebs, energielos und teilweise sogar schon in Suizid Gedanken, auch wenn Es nie so war, dass ich da ernsthaft geplant oder was versucht hätte. Zudem hab ich gekifft wie nichts Gutes, also wirklich übertrieben und um das ganze Paket auch noch abzurunden, war ich schon so tief im Loch, im Teufelskreis, dass ich absolut keine Power, Hoffnung oder auch nur den Hauch einer Chance hatte, da rauszukommen. Natürlich gibts die immer, aber wenn man so tief drin steckt, verliert man den letzten Funken Hoffnung recht schnell und tut wirklich NICHTS mehr. Man akzeptiert, dass das wohl das Leben ist, kümmert sich weder um sich, noch um sein Leben, wäre lieber tod als am Leben etc.... Man gibt halt wirklich auf.

Nur irgendwann saß ich dann mal da und an sich war der Tag wie jeder Andere auch. Ich saß im vollgemüllten Wohnzimmer, weil ich mal wieder seit Tagen nicht darauf klar kam, mal aufzuräumen. Mal wieder total in meinen negativen Gedankenspiralen gefangen, mich selbst schlecht redend und fühlend, das volle Programm. So saß ich da , zog an meinem Joint und dann dachte ich mir " JUNGE, WAS MACHE ICH HIER EIGENTLICH?". So dämlich mich in dem Moment gefühlt hab, so wichtig war die Erkenntniss. Und an diesen Punkt kommt jeder und ich wette, dass das bei dir nach einen deiner Frauenstories auch schon so war. Vllt sogar schon öfter. Bei mir musste der Moment, bzw. der Gedanke auch 2-3 mal kommen, bis sich wirklich grundlegend was geändert hat, statt nur für paar Tage oder ne Woche. Aber von diesem einen Moment an wusste ich, dass etwas gravierend falsch läuft und ich mein gesamtes Selbst und Weltbild mal hinterfragen sollte. Dass ich irgendwo schwerwiegende Defizite habe und wirklich nciht auf mich oder mein Leben klar komme.

Natürlich ist Es schwer, dann einen anderen Weg einzuschlagen, anders zu denken, anders zu handeln. Es ist ein täglicher Kampf und Rückfälle gehören leider dazu, Aber jeder kann sich hinsetzen, mal ernsthaft und vor allem EHRLICH Gedanken über sich und sein Leben machen und dann eben sein bestmögliches tuen, die richtigen Schritte einzuleiten und neue Wege zu gehen.

 

Letzlich teile ich die Story nur , um dir zu zeigen, dass ich den Beitrag absolut nicht böse meine und selber schon an diesem Punkt war, wenn auch in einem anderen Zusammenhang als mit Frauen. Ich finde aber , dass man meine Story recht allgemeingültig auf viele ähnlcihe Probleme übertragen kann. Irgendwann muss man es eben mal merken, Niemand kommt und löst die Probleme für dich. Frag dich einfach, ob du solche Stories bis zu deinem Lebensende erleben willst. Ob DAS dein Leben sein soll.

 

Ich wünsche dir das Beste für die Zukunft und kann dir nur ans Herz legen, den Ratschlag mal anzunehmen und wirklcih knallhart und ehrlich mit dir "abzurechnen". Wir Menschen rationalisieren Uns so viel Bullshit zusammen und ja , wir machen ständig Fehler und bringen dumme Aktionen. Aber Fakt ist, dass Wir Es eigentlich viel besser können, nur machen Wir Uns die Mühe nicht, bzw. merken Wir Es nicht und Es ist ja ohnehin gemütlicher, wenn man sich einfach zurücklehnt und sich alles schön zurechtdenkt statt an sich zu arbeiten und mal ehrlich zu sich zu sein und ehrlich zu versuchen, sich ein besseres Leben aufzubauen, obwohl man unzufrieden ist, wie Es momentan läuft.

 

Klar, man kann sich auch weiter im Kreis drehen, wie Es die Meisten tuen, solche Stories ertragen, danach schön mit den Freunden saufen und Es vergessen, bis dann die Nächste kommt und die Story von vorne beginnt. Aber die Frage ist, willst du das wirklich?

MFG

Suamo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 46 Minuten, ariello schrieb:

Ich fühle mich nach wie vor wie ein Haufen Scheiße und es tut auch nicht gut zu wissen, dass sie leidet, denn sie leidet aus dem Motiv heraus, dass ich keinen Kontakt mehr will und ihre Nachrichten ignoriere.

Nach meinem Empfinden lügst du dich beim dickgedruckten selbst an, denn ansonsten würdest du dir die Schote nicht geben. Niemand gesundes möchte sich selbst psychisch verletzen?

bearbeitet von JaWe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 5.2.2019 um 13:56 , ariello schrieb:

1. Mein Alter: 36
2. Alter der Frau: 21

Genau das gleiche gehabt mit Zusatz das ein Freund des Exfreundes ständig bei ihr abgehangen ist. Der war immer da.. (Seitdem kriege ich das Grausen bei dem Namen "Markus", obwohl ein schöner Name..) und wenn nicht physisch anwesend, dann virtuell oder dauernder Gesprächsstoff. Habe es ein Jahr mitgemacht und nach knapp 2 Jahren erst richtig verdaut. 

Im Nachhinein muss ich sagen, dass es eine mächtige Triebfeder ist wenn man(n) eine junge Frau am Start hat und man scheiss viel durchgehen lässt. Da spielt viel mit rein wie Körper, Naivität, Ansichten, Denkweisen usw. Aber es ist einfach nichts für so AFC´s mit 30+ wie wir es sind. Du wirst soviel mehr daraus mitnehmen für die Zukunft als wenn du mit 3 aus deinem Alter liiert warst, versprochen. Frauen um die 30 sind soviel besser und einfacher. Von der Geilheit fang ich jetzt gar nicht erst an.. Mega! 

Kopf hoch und lass dich nicht zu sehr runterziehen 👊

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Herzdame schrieb:

a) Woher sollen wir das wissen? Wir waren nicht dabei.
Mal abgesehen davon sind auch "Wahrheiten" durchaus sehr subjektiv. Menschen rationalisieren sich gerne ihre Realität so hin, dass sie stets das Richtige tun.
So als kleines Beispiel: Jemand der seinen "Partner" stalkt und prüft wann er wo ist, würde das sicherlich auch prima erklären können, warum dieses Verhalten in diesem Fal absolut okay und gerechtfertigt war. Auch wenn sich die meisten Menschen einig sind, dass sowas gar nicht geht und jegliches Vertrauen zerstört, in diesem einen speziellen Fall wars natürlich total okay, vermutlich war man sogar gezwungen das zu tun.

So viel zu "objektiver Wahrheit".

Dass Wahrheiten subjektiv sein können, da gebe ich Dir natürlich recht.

Das Gleichsetzen offenkundiger Lügen mit deren Verifizierung ("Stalking") hingegen erscheint mir doch eher als der Versuch eines Vergleichs von Äpfel und Birnen. Vor dem Hintergrund Deiner Ausführungen zu subjektiven Wahrheiten lässt sich das aber natürlich kaum widerlegen. Schaut man allerdings etwas genauer hin und setzt das Ganze in den Kontext, dann ergibt sich sicherlich ein sehr viel differenzierteres Bild als das, das Du hier zeichnen möchtest.

 

vor einer Stunde, Herzdame schrieb:

b) nein. Das kann ein Baustein von mehreren psychischen Störungen sein. Oder auch einfach psychologisch unauffällig einfach die Erfahrung, dass diese Strategie den besten Erfolg für diese Person bringt. Du machst doch auch das weiter, was für dich funktioniert und verwirfst, womit du auf die Fresse fliegst.
Wenn du klug bist, dann lernst du aus der AKtion hier vielleicht, dass jemanden zu "retten" einfach ne dumme Idee ist und nicht funktioniert.

Ich wollte sie doch nie retten?? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten, ariello schrieb:

Dass Wahrheiten subjektiv sein können, da gebe ich Dir natürlich recht.

Das Gleichsetzen offenkundiger Lügen mit deren Verifizierung ("Stalking") hingegen erscheint mir doch eher als der Versuch eines Vergleichs von Äpfel und Birnen. Vor dem Hintergrund Deiner Ausführungen zu subjektiven Wahrheiten lässt sich das aber natürlich kaum widerlegen. Schaut man allerdings etwas genauer hin und setzt das Ganze in den Kontext, dann ergibt sich sicherlich ein sehr viel differenzierteres Bild als das, das Du hier zeichnen möchtest.

Klar, das ist eine stark vereinfachte Darstellung, um den Konflikt klarzumachen.
Trotzdem ist da im Kern was wahres dran, worüber du dir in ner Ruhigen Minute mal Gedanken machen kannst. Denn wenn du so weit bist, dass du die Aussagen deines "Partners" überprüfen musst, fehlt jegliches Vertrauen. Und damit jegliche Basis für eine Beziehung. Unschuld kann man nie beweisen, auch wenn derjenige nichts findet heißt es am Ende auch nur "hat er wohl gut versteckt".

Sobald man also ins "Verifizieren" kommt, ist es eh zu spät. Das ist der Entschluss es zu beenden. Es kann nichts gutes dabei rauskommen und das "verifizieren" an sich ist einfach schon ein großer Vertrauensbruch für den Partner. Und vom "verifizierer" eben die Entscheidung nicht mehr zu vertrauen.

Und ohne Vertrauen geht eben nichts.

Zitat

Ich wollte sie doch nie retten?? 

"Sie ist emotional von jemandem abhängig, ich gebe ihr Zuwendung und betüdelle sie"

Das ist "retten".

Du hast halt keinen klaren Cut gemacht, sondern daran gebastelt, dass alles besser wird.

bearbeitet von Herzdame
  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.