Winterfreundin - Wie eine Beziehung auf Zeit eingehen

111 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Community,

ich habe letztens über Tinder eine wunderschöne Frau kennen gelernt (HB8 - seriously alle drehen sich um nach ihr) und der sex gehört auf jedenfall zu den besten die ich bis jetzt hatte.

Nun zum Problem, sie ist eine krasse Drogenfrau, was überhaupt nicht mein Ding ist. Sie nimmt Drogen seitdem sie 16 ist. Wie sie sagt ballert sie seitdem alle zwei Wochen (Hauptsächlich Koks und Extasy) hat zudem auch noch Angstzustände. Sie ist eigentlich kein Stoff für eine LTR für mich, F+ will sie nach eigenen Aussagen nicht mehr. Jetzt spiele ich mit den Gedanken, da sie sich mit allen mitteln in eine Beziehung mit mir stürzen möchte, die vielleicht einzugehen.... aber für mich auf jedenfall klar auf Zeit. Versteht mich nicht falsch. Sie ist toll, hat Stil, ist witzig, Zeit zu zweit ist mega schön, also kann man sehr gut mit der Frau aushalten, aber ihr Drogenkonsum und das wöchentlich exzessive feiern ist eigentlich der Dealbreaker für mich.

Am besten für mich wäre es, wenn es ein paar Monate läuft und es sich dann quasi auflöst. Vllt. auch über den Winter als "Winterfreundin"?

Auf diese Art wäre mir es egal wie viel sie feiert und konsumiert ,da ich wüsste, dass es eh nicht für die Ewigkeit ist. Wenn ich eine ernste LTR eingehen würde, dann würde es mein Kopf zerficken.

Habt ihr Erfahrungen mit solchen Situationen gehabt. Vielleicht habt ihr ja eine Elegante Lösung. Will eigentlich nicht unehrlich sein und auf keinen Fall verletzten. Aber verdammt, der Sex ist so gut. 😅

Achja noch die Standard Infos:

 
Mein Alter: 29

Ihr Alter: 25

Dauer: 3 Wochen bis jetzt

 

Danke für Euren Rat! 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab selbst ein bisschen Erfahrung in der drogenaffinen Szene. Leute die so viel ballern haben meist noch ganz andere Probleme. Besonders wenn es schon so lang geht. Ich würd mir das ganz genau überlegen, nicht das da irgend ein Retterkomplex bei dir getriggert wird.

Macht sie noch andere Dinge als im Bett Rum liegen oder feiern?

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nicht thematisieren. Du weißt doch nicht ob eure "Beziehung" überhaupt bis zum Winter hält. 

Du solltest allerdings sehr genau schauen auf was du dich da einlässt. Es wird sehr hart sein mit anzusehen wie sie sich zugrunde richtet, wenn du emotional involviert bist. Und du kannst dich garnicht soweit distanzieren, das es dir egal ist.

bearbeitet von Sam Stage
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sie ballert Koks und Pillen seit sie 16 ist und hat zudem auch noch Angstzustände. Das sind red flags für dich und du hast sie deshalb für eine LTR rausgesiebt ->Bis hier völlig nachvollziehbar. Hätte ich auch so gemacht. 

Wenn du screenst, was gut ist musst du allerdings auch die Eier haben unpassende Frauen ziehen zu lassen. Sehe ich bei dir nicht weil du dir jetzt schon Gründe zurechtrationalisierst um sie zu behalten. Sex ist gut, HB8, kann ich ja über den Winter mal laufen lassen...

Wenn das jetzt schon so ist bezweifele ich, dass du es nach dem Winter beenden kannst. 

Falls du dir das trotzdem antun willst, wovon ich aus o. a. Gründen ausdrücklich abrate kannst du ja mal nach cuffing Beziehung googeln. 

bearbeitet von htid
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lass es.
So magisch kann ihre Pussy jetzt auch nicht sein. Du bist gefühlstechnisch schon soweit drinnen, dass du nicht mehr differenzieren kannst.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

puh, ein schwieriges thema. mein freund war/ist auch so ein kaliber (teilweise auch mehrmals die woche geballert, ebenfalls angstzustände). ich hab mir anfangs 6 monate zeit gelassen, bevor ich mich auf eine LTR eingelassen habe. in den drei jahren, die wir jetzt zusammen sind, hat sich sein konsum schon reduziert, aber mir ist schon klar, dass er immer zum extremen tendieren wird. ich finde, wenn man sich sein eigenes Leben bewahrt, kann die Beziehung trotzdem sehr schön sein. 

was ich mittlerweile mache:

- nach dem feiern nicht zusammen im zimmer schlafen

- aussagen a la "ich komme um die und die uhrzeit heim" beim feiern nicht ernst nehmen

- wenn wir ausflüge planen, am tag vorher nochmal sagen, dass ich ihn da nicht verkatert haben will (klappt gut)

- keine grundatzdiskussionen führen

- nicht denken, dass er irgendwann damit aufhört, sondern die gegenwart so genießen, wie sie ist

ich finde nicht, dass du jetzt schon innerlich ein ablaufdatum festlegen solltest, vielmehr macht es meiner meinung nach sinn, zu schauen, wie es dir gegenwärtig damit geht und das regelmäßig zu reflektieren. in jeder ltr gibt es schwächen, die frage ist nur, ob du dich damit arrangieren kannst. 

  • LIKE 4
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dein Vorhaben ist dämlich, ne LTR auf Zeit ist wirklich unrealistisch.

Was du aber durchaus tun kannst ist, weiterhin mit ihr eine tolle Zeit zu verbringen, mit ihr Dinge zu unternehmen und zu schauen, ob sich ihr Konsum durch die Zeit mit dir einschränkt. 

Ich persönlich war früher mal, ohne selbst zu konsumieren, in der Szene unterwegs weil man da einfach super feiern kann. Und da hab ich durchaus das ein oder andere Pärchen kennengelernt, das sich gegenseitig aus der Abwärtsspirale gezogen hat.

Damit will ich sagen: Versuch auf gar keinen Fall ihr da reinreden zu wollen oder den Therapeuten zu spielen, denn jemand der regelmäßig ballert wird da auch psychologisch was im Argen haben, da braucht sich niemand was vormachen. Niemand knallt sich zu, weil er komplett mit der Welt im Reinen ist, das sollte dir bewusst sein.

Du kannst aber durchaus gucken, ob sie sich durch eure gemeinsame Zeit von alleine verändert und dann weiter entscheiden. Da sie dich derzeit laut eigener Aussage in eine Beziehung quatschen will wäre mein Rat: Sprich mit ihr über ihren Konsum. Frag sie, ob sie damit einverstanden wäre, das Ding als exklusive F+ laufen zu lassen. Ich weiß, du schreibst oben, F+ will sie nicht mehr, darum macht es vielleicht exklusiv. 

Wenn du sie dir denn auf Dauer wirklich als Freundin vorstellen kannst, natürlich - nicht, wenn es dir nur um den Sex geht, dann sei kein Egoist und beende das Ding.

  • LIKE 4
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Antworten. Eigentlich habe ich genau damit gerechnet, dass Ihr mir erstmal den Kopf wäscht. 😅 Zurecht!

Außer im Bett liegen und Feiern hat sie in letzter Zeit nicht viel gemacht, hatte ne recht exzessive Tinder Phase jetzt hinter sich, sonst war sie eher in Beziehungen. Sie hat studiert und bewirbt sich gerade auf einige Jobs. Also immerhin läuft das. Aber O-Ton ist, sie kann sich nicht vorstellen so viel zu arbeiten.
Mir ist auch schon aufgefallen, dass sie recht Sucht-Affin ist, auch z.B. was Social-Media angeht etc. Ist eigentlich nicht meine Welt.

Sie hat mir gesagt, dass sie es reduzieren will. Trotzdem will sie wieder ins Berghain gehen und sie verharmlost Koks voll krass. Sei ja nichts dabei... dann auch bis 11-12 Uhr am Folgetag zu feiern.

 

vor 8 Minuten, Ištar schrieb:

puh, ein schwieriges thema. mein freund war/ist auch so ein kaliber (teilweise auch mehrmals die woche geballert, ebenfalls angstzustände). ich hab mir anfangs 6 monate zeit gelassen, bevor ich mich auf eine LTR eingelassen habe. in den drei jahren, die wir jetzt zusammen sind, hat sich sein konsum schon reduziert, aber mir ist schon klar, dass er immer zum extremen tendieren wird. ich finde, wenn man sich sein eigenes Leben bewahrt, kann die Beziehung trotzdem sehr schön sein. 

was ich mittlerweile mache:

- nach dem feiern nicht zusammen im zimmer schlafen

- aussagen a la "ich komme um die und die uhrzeit heim" beim feiern nicht ernst nehmen

- wenn wir ausflüge planen, am tag vorher nochmal sagen, dass ich ihn da nicht verkatert haben will (klappt gut)

- keine grundatzdiskussionen führen

- nicht denken, dass er irgendwann damit aufhört, sondern die gegenwart so genießen, wie sie ist

ich finde nicht, dass du jetzt schon innerlich ein ablaufdatum festlegen solltest, vielmehr macht es meiner meinung nach sinn, zu schauen, wie es dir gegenwärtig damit geht und das regelmäßig zu reflektieren. in jeder ltr gibt es schwächen, die frage ist nur, ob du dich damit arrangieren kannst. 

Danke für den Beitrag. Mit sowas könnte ich mich auch arrangieren. Das Ding ist, dass ich denke, dass man Niemanden verändern kann und die Veränderung eben nur von innen stattfinden kann. Ich finde es einerseits ganz schwierig eine Linie zu ziehen zwischen. Ich setze hier meine Grenzen und sage, dass ich mit dem Drogenkonsum nichts anfangen kann bzw. der mich sogar abstößt und andererseits sie damit zu manipulieren und vielleicht nur vorübergehend zu triggern, dass sie das macht "für mich"...
 

vor 7 Minuten, Nahilaa schrieb:

Ich muss sagen, ich hab selten sowas dämliches gelesen.

Die Frau aufgrund ihres Lebenswandels und ihrer Probleme für eine LTR auszuschließen, ist vollkommen berechtigt. Mit ihr trotzdem ne FB führen zu wollen, auch. 

Aber was du da vor hast, ist total daneben. Du willst mit ihr eine Beziehung zum Schein eingehen, damit sie dir länger für Sex erhalten bleibt. Du willst ihr monatelang eine emotionale Beteiligung vorspielen oder versprechen, von der du dir schon von vornherein vornimmst, dass sie nie existieren wird. Und um dem Ganzen dann noch die Krone aufzusetzen, redest du was von "du willst sie nicht verletzen". Hast du dir mal selbst zugehört? Glaubst du, sie ist nach einem halben Jahr, in dem sie an eine Beziehung geglaubt hat, weniger verletzt??? 

Sollte das dein Ernst sein, dann hat in meinen Augen die drogenabhängige Frau mit den Angstzuständen weniger emotionalen Knacks als du. 

Danke Nahliaa für Deinen Beitrag. Wirklich, sowas habe ich noch nie mit einer Intention gemacht. Die Typen haben auch reihenweise nach gewisser Zeit das weite bei ihr gesucht oder nur F+ angeboten. Sie hat mir auch schon geäußert, dass sie angst hat, dass ich ja nur an ihren Körper interessiert bin. Dabei habe ich eigentlich versucht gerade nicht den Anschein zu wecken. Aber sie meint sie spricht aus Erfahrung.

Eigentlich war ich immer der "gute Typ" für Frauen. Zumindest wurde mir das so gesagt und alle meine Freunde mit denen sie schon gesprochen hat haben das bestätigt. Ich verarsche halt Niemanden und am liebsten würde ich ihr helfen, aber ich denke man kann sich ja nur selbst helfen mit etwas krassen wie Drogen?!

Wenn es nach mir ginge, dann würde sie einfach direkt aufhören mit den Drogen und ich könnte mich tatsächlich emotional drauf einlassen. Da ich aber denke, dass sie sich nicht mal eben ändern kann und das auch nicht tun sollte für einen Typen, den sie seit 3 Wochen kennt, ist es schwierig.
 

Ich stelle mir eigentlich vor, dass ich ihr irgendwann sagen werde, dass ich nicht mit ihr aufgrund des Konsums zusammen sein kann, wir aber Freunde bleiben können... mag ja nicht nur ihren Körper. 

Sagt mir mal ob das eine verkorkste Ansicht ist und ich wirklich wie Nahilaa meint der gestörte bin oder ich vielleicht auch langfristig einen positiven Impuls geben kann.

Eigentlich hast du recht und ich muss das alles gleich Beenden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten, Enatiosis schrieb:

Dein Vorhaben ist dämlich, ne LTR auf Zeit ist wirklich unrealistisch.

Was du aber durchaus tun kannst ist, weiterhin mit ihr eine tolle Zeit zu verbringen, mit ihr Dinge zu unternehmen und zu schauen, ob sich ihr Konsum durch die Zeit mit dir einschränkt. 

Ich persönlich war früher mal, ohne selbst zu konsumieren, in der Szene unterwegs weil man da einfach super feiern kann. Und da hab ich durchaus das ein oder andere Pärchen kennengelernt, das sich gegenseitig aus der Abwärtsspirale gezogen hat.

Damit will ich sagen: Versuch auf gar keinen Fall ihr da reinreden zu wollen oder den Therapeuten zu spielen, denn jemand der regelmäßig ballert wird da auch psychologisch was im Argen haben, da braucht sich niemand was vormachen. Niemand knallt sich zu, weil er komplett mit der Welt im Reinen ist, das sollte dir bewusst sein.

Du kannst aber durchaus gucken, ob sie sich durch eure gemeinsame Zeit von alleine verändert und dann weiter entscheiden. Da sie dich derzeit laut eigener Aussage in eine Beziehung quatschen will wäre mein Rat: Sprich mit ihr über ihren Konsum. Frag sie, ob sie damit einverstanden wäre, das Ding als exklusive F+ laufen zu lassen. Ich weiß, du schreibst oben, F+ will sie nicht mehr, darum macht es vielleicht exklusiv. 

Wenn du sie dir denn auf Dauer wirklich als Freundin vorstellen kannst, natürlich - nicht, wenn es dir nur um den Sex geht, dann sei kein Egoist und beende das Ding.

Danke, das finde ich vernünftig. Eigentlich ist ehrlich sein auch mein Ding.

Exklusive F+ finde ich ein schöner Ausdruck und falls sie irgendwann mit dem Ballern aufhören kann, kann man das auch auf eine richtige LTR anheben. Damit könnte ich gut leben. Danke für den Beitrag!

Therapeuten spielen will ich nicht. Aber Anreiz schaffen sollte in Ordnung sein oder? Ihre eigene Therapeutin hat ihr geraten komplett auf Drogen, Zigaretten, Alkohol und sex zu verzichten. Darauf habe ich geantwortet, dass sie wahrscheinlich recht hat. Habe ihr dann von einem Kumpel erzählt der das ein Jahr durchgezogen hat und wieder die Mitte gefunden hat (den gab es wirklich). Ist das schon therapieren? 

Weiß da echt nicht ob ich da die richtigen Grenzen ziehe....

bearbeitet von Winterfreuden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich meinte nicht, dass du das sofort beenden musst. Also, klar, der einfachste und für dich sicherste Weg wäre das, aber dann wäre das Leben auch irgendwie langweilig. 

Was ich meinte ist, du solltest auf keinen Fall eine Beziehung mit Ablaufdatum eingehen. Du würdest ihr damit was vorspielen, was nicht da ist, und das nur, damit du eben weiterhin ihren Körper haben kannst. Wenn du das tust (und dann auch noch glaubst, das würde sie nicht wahnsinnig verletzen), DANN bist du der Kranke von euch beiden. Dann solltest du mal dringend gucken, wie weit es mit Empathie bei dir her ist, und außerdem mal schauen, warum du dir so absurde Konstrukte nur wegen deiner Verlustangst antust... 

Was du aber machen kannst, und was natürlich vollkommen fair ist, ist etwa dem Vorschlag von @Enatiosis zu folgen. Ich denke schon, du kannst auch einen Frame haben in Richtung "du bist mir als Mensch wichtig/ich hab dich gern, aber ich kann mich auf was Festes einfach nicht einlassen wegen der Baustellen". Es gibt ja einen Unterschied zwischen unter Druck setzen/erpressen (wenn du aufhörst, gibt's Beziehung), und einfach bei sich bleiben und den eigenen Standpunkt vertreten.

Denn ja, Menschen können sich nur selbst verändern. Aber das tun sie nur, wenn sie auch die Motivation dazu haben. Was genau die Motivation ist, kann sehr unterschiedlich sein. Beim einen ists die Familie, beim anderen das eigene Kind, beim dritten ein guter Freund oder eben der Partner. Und ich denke schon, dass du mit ihr auch ohne das Label "Beziehung" ein Verhältnis führen kannst, das ihr womöglich gut tut, und sie spüren lässt, dass du sie als Mensch schätzt. Vielleicht kann das ihre Motivation werden. Was dann allerdings absolut wichtig für dich ist, ist sie nicht retten zu wollen. Das von @Ištar beschriebene Abgrenzen, keine Verantwortung für ihren Scheiß übernehmen, das ist einfach wahnsinnig wichtig. Wenn du das nicht hin bekommst, ist es der direkte Weg in die Hölle (womöglich für euch beide). 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das hier ist so n Punkt, an dem ich sagen würde: Warum nicht kompletter Klartext: Also klar machen, dass Du den Sex und die Zeit mit ihr geniesst, ihren Konsum aber ablehnst. Ergo: Zeit verbringen und gute Zeit zusammen haben ist drin, für ne exklusive LTR ist dir das aber zu heftig.

 

So.

Und dann ist da noch das Problem, dass Du sie halten willst. Und da fragste Dich Mal bizte: Warum? Antworte Dir selbst gegenüber bitte ehrlich. Und wenn Du merkst, dass Du mit ner offenen Aussprache Angst hast, sie verlieren zu können - dann fragste Dich bitte auch nach dem Warum.

 

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Winterfreuden schrieb:

Die Typen haben auch reihenweise nach gewisser Zeit das weite bei ihr gesucht oder nur F+ angeboten. Sie hat mir auch schon geäußert, dass sie angst hat, dass ich ja nur an ihren Körper interessiert bin. Dabei habe ich eigentlich versucht gerade nicht den Anschein zu wecken. Aber sie meint sie spricht aus Erfahrung.

Und nur weil Du es jetzt anders verpackst, bist Du besser als die anderen?
Du willst sie noch ne Weile ficken. Vielleicht sogar über den Winter (damit sie sich nicht so einsam fühlt?), aber dann auf jeden Fall (leise) auslaufen lassen.
Sprich, Du hast weder Alternativen noch die Eier dazu einfach zu sagen was Sache ist.
Natürlich bist auch Du nur an ihrem Körper interessiert. Die ganzen anderen guten Eigenschaften wiegen das Drogenproblem nicht auf.
Aber die Finger ganz von ihr lassen willst Du auch nicht. Wieso wohl?

 

vor einer Stunde, Winterfreuden schrieb:

Ich stelle mir eigentlich vor, dass ich ihr irgendwann sagen werde, dass ich nicht mit ihr aufgrund des Konsums zusammen sein kann,

Dann mach das SOFORT und überlasse der Frau die Wahl, ob sie sich weiter von Dir ficken lassen will oder sich eben doch was echtes, langfristiges sucht.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann man auch einfach kommunizieren:

Du, ich mag dich, mein Wertesystem gibt es aber nicht her mich auf jemanden einzulassen der ein Drogenproblem hat.
Ich würde mich freuen wenn du dich meldest, aber erst wenn du dein Leben in den Griff bekommen hast, so lange würde ich gerne den Kontakt einstellen.

Das mag für manche etwas übergriffig sein, wäre aber in meiner Welt das einzig humane, ohne Spielchen und dem Firlefanz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Zitat

Und dann ist da noch das Problem, dass Du sie halten willst. Und da fragste Dich Mal bizte: Warum?

Höchstwahrscheinlich Mangel an gleichwertigen Alternativen und Podestdeken.

Zitat

eine wunderschöne Frau kennen gelernt (HB8 - seriously alle drehen sich um nach ihr) und der sex gehört auf jedenfall zu den besten die ich bis jetzt hatte.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten, Soulmate77 schrieb:


Ich würde mich freuen wenn du dich meldest, aber erst wenn du dein Leben in den Griff bekommen hast, so lange würde ich gerne den Kontakt einstellen.

 

Kontakt will er ja nicht einstellen.

Wenn sie die issue mit Typen hatte die nur Sex wollten - könnte man auch über die harte Variante versuchen und so offen zu sein klarzumachen, worum es einem geht. Kann natürlich passieren, dass man dann selbst gekorbt wird.

Aber was soll der Firlefanz. Ihr was vorspielen, und sie an dem Punkt treffen, der für sie bei früheren Typen n Problem war?

Wäre erbärmlich.

  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten, Dustwalker schrieb:

Kontakt will er ja nicht einstellen.

Wenn sie die issue mit Typen hatte die nur Sex wollten - könnte man auch über die harte Variante versuchen und so offen zu sein klarzumachen, worum es einem geht. Kann natürlich passieren, dass man dann selbst gekorbt wird.

Aber was soll der Firlefanz. Ihr was vorspielen, und sie an dem Punkt treffen, der für sie bei früheren Typen n Problem war?

Wäre erbärmlich.

Ich kann nur beschreiben wie ich das händeln würde, wenn sie mich als Mensch interessiert.
Wäre kein Problem wenn sie dann geht.
Er soll ihr ja dadurch eben nichts vorspielen.
Alles andere führt doch nur in eine negative Spirale.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, Dustwalker schrieb:

Das hier ist so n Punkt, an dem ich sagen würde: Warum nicht kompletter Klartext: Also klar machen, dass Du den Sex und die Zeit mit ihr geniesst, ihren Konsum aber ablehnst. Ergo: Zeit verbringen und gute Zeit zusammen haben ist drin, für ne exklusive LTR ist dir das aber zu heftig.

 

So.

Und dann ist da noch das Problem, dass Du sie halten willst. Und da fragste Dich Mal bizte: Warum? Antworte Dir selbst gegenüber bitte ehrlich. Und wenn Du merkst, dass Du mit ner offenen Aussprache Angst hast, sie verlieren zu können - dann fragste Dich bitte auch nach dem Warum.

Weil ich sie mag? Bessere Alternative ist nicht in Sicht und ja vielleicht auch Helfersyndrom. Sie hat mir gesagt, dass ich vielleicht der richtige wäre bei dem sie sich settln kann. 

Ich habe ihr schon gesagt, dass ich nicht weiß ob es das richtige für mich ist, da ich wahrscheinlich nicht mit dem Konsum klarkomme und auch nicht mit anschauen kann wie sie sich selbst zerstört. Darauf meinte sie, dass sie das nicht ewig machen will. (Aber wir alle wissen, dass man sowas nicht ernst nehmen kann oder?)

Ich hatte dieses Jahr 20 Tinder dates. Ein paar waren auch geil, haben mich aber nicht ansatzweise so gereizt wie sie. Sie hat auch Temperament. Ist ne kleine Prinzessin und wie gesagt der Sex passt einfach zu 100%.

Ich frage mich halt einfach ob es das Wert ist und bin am abwägen....

 

vor einer Stunde, darklife schrieb:

Und nur weil Du es jetzt anders verpackst, bist Du besser als die anderen?
Du willst sie noch ne Weile ficken. Vielleicht sogar über den Winter (damit sie sich nicht so einsam fühlt?), aber dann auf jeden Fall (leise) auslaufen lassen.
Sprich, Du hast weder Alternativen noch die Eier dazu einfach zu sagen was Sache ist.
Natürlich bist auch Du nur an ihrem Körper interessiert. Die ganzen anderen guten Eigenschaften wiegen das Drogenproblem nicht auf.
Aber die Finger ganz von ihr lassen willst Du auch nicht. Wieso wohl?

 

Dann mach das SOFORT und überlasse der Frau die Wahl, ob sie sich weiter von Dir ficken lassen will oder sich eben doch was echtes, langfristiges sucht.

Ja, keine Frage, dass ich sie Ficken will. Und ja eine gleichwertige Frau läuft mir nicht mal eben über den Weg. Ist ja auch spannend und warum soll man etwas was man lieb gewonnen hat direkt wieder wegschmeißen. Ich versuche ernsthaft das richtige zu machen. Aber völlig auf meine eigenen Bedürfnisse und auf das zu verzichten was einen reizt? Sie hat ja auch was davon bis jetzt und meint, dass ich ihr Helfe... 

Ich muss euch allen recht geben, dass es nicht der richtige weg ist ein festes Enddatum zu setzen. War so eine idee nachdem ich mit einem Kumpel telefoniert habe und der meinte: "Lass sie doch einfach deine Winterfreundin sein". Dachte das klingt irgendwie in Ordnung. -> Aber habe schon verstanden, dass das moralisch nicht vertretbar ist. 😅

Aber ernsthaft: 

- Wenn ich wüsste der Drogenkonsum wird irgendwann auf 0 reduziert, dann ist eine LTR definitiv drin.

Mein Bedenken dabei:

- Wenn ich es ihr so sage verändere ich sie, setze sie unter Druck. Daraus entsteht meiner Meinung nach eine Lose/Lose Situation. Entweder sie geht ihren eigenen Weg und gibt mir einen Korb, wobei sie dann wahrscheinlich auch traurig ist oder sie macht es mir zu liebe und lernt nichts für sich.

Jetzt bemerke ich folgendes:

- Eigentlich geht es für mich darum bei mir zu bleiben. Keinen zu krassen Helfersyndrom zu verfallen (Also will nur helfen wenn es wirklich hilft), ihr eine Option offen zu legen die ehrlich ist, sie nicht unter Druck setzt und doch eine Perspektive aufweist. Der letzte Post von Nahilaa war sehr gut und hat eigentlich schon eine schöne Alternative zusammengefasst. Danke dafür! 🙂

Wenn sie sich trennen möchte. Ok, damit kann ich leben. Aber ich möchte nicht sagen: " Du bist scheiße, da du Drogen nimmst" - damit ist dann Niemanden geholfen. Ich mag sie ja eigentlich.

vor einer Stunde, Soulmate77 schrieb:

Kann man auch einfach kommunizieren:

Du, ich mag dich, mein Wertesystem gibt es aber nicht her mich auf jemanden einzulassen der ein Drogenproblem hat.
Ich würde mich freuen wenn du dich meldest, aber erst wenn du dein Leben in den Griff bekommen hast, so lange würde ich gerne den Kontakt einstellen.

Das mag für manche etwas übergriffig sein, wäre aber in meiner Welt das einzig humane, ohne Spielchen und dem Firlefanz.

Daraus wird nichts. Das kommt einem Schluss machen gleich - ohne Option auf Besserung für sie oder für mich und ganz ehrlich manchmal muss man auch etwas leben. Ich habe in der Vergangenheit alle Berghain Frauen (Tinder scheint voll damit zu sein), einen Laufpass gegeben und ihnen gesagt, dass das nicht meine Welt ist. Aber sie mag ich eben auch, sie reizt mich und sie ist rattenscharf. Eigentlich passt alles bis auf die Drogen.

vor 58 Minuten, hankch schrieb:

Höchstwahrscheinlich Mangel an gleichwertigen Alternativen und Podestdeken.

Podestdenken nicht. Mangel an alternativen: Für den Moment ja. Vielleicht auch das denken, dass ich was gutes tun kann.

 

bearbeitet von Winterfreuden
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten, Winterfreuden schrieb:

Weil ich sie mag? Bessere Alternative ist nicht in Sicht und ja vielleicht auch Helfersyndrom. Sie hat mir gesagt, dass ich vielleicht der richtige wäre bei dem sie sich settln kann. 

Ich habe ihr schon gesagt, dass ich nicht weiß ob es das richtige für mich ist, da ich wahrscheinlich nicht mit dem Konsum klarkomme und auch nicht mit anschauen kann wie sie sich selbst zerstört. Darauf meinte sie, dass sie das nicht ewig machen will. (Aber wir alle wissen, dass man sowas nicht ernst nehmen kann oder?)

Ich hatte dieses Jahr 20 Tinder dates. Ein paar waren auch geil, haben mich aber nicht ansatzweise so gereizt wie sie. Sie hat auch Temperament. Ist ne kleine Prinzessin und wie gesagt der Sex passt einfach zu 100%.

Ich frage mich halt einfach ob es das Wert ist und bin am abwägen....

 

Ja, keine Frage, dass ich sie Ficken will. Und ja eine gleichwertige Frau läuft mir nicht mal eben über den Weg. Ist ja auch spannend und warum soll man etwas was man lieb gewonnen hat direkt wieder wegschmeißen. Ich versuche ernsthaft das richtige zu machen. Aber völlig auf meine eigenen Bedürfnisse und auf das zu verzichten was einen reizt? Sie hat ja auch was davon bis jetzt und meint, dass ich ihr Helfe... 

Ich muss euch allen recht geben, dass es nicht der richtige weg ist ein festes Enddatum zu setzen. War so eine idee nachdem ich mit einem Kumpel telefoniert habe und der meinte: "Lass sie doch einfach deine Winterfreundin sein". Dachte das klingt irgendwie in Ordnung. -> Aber habe schon verstanden, dass das moralisch nicht vertretbar ist. 😅

Aber ernsthaft: 

- Wenn ich wüsste der Drogenkonsum wird irgendwann auf 0 reduziert, dann ist eine LTR definitiv drin.

Mein Bedenken dabei:

- Wenn ich es ihr so sage verändere ich sie, setze sie unter Druck. Daraus entsteht meiner Meinung nach eine Lose/Lose Situation. Entweder sie geht ihren eigenen Weg und gibt mir einen Korb, wobei sie dann wahrscheinlich auch traurig ist oder sie macht es mir zu liebe und lernt nichts für sich.

Jetzt bemerke ich folgendes:

- Eigentlich geht es für mich darum bei mir zu bleiben. Keinen zu krassen Helfersyndrom zu verfallen (Also will nur helfen wenn es wirklich hilft), ihr eine Option offen zu legen die ehrlich ist, sie nicht unter Druck setzt und doch eine Perspektive aufweist.

Wenn sie sich trennen möchte. Ok, damit kann ich leben. Aber ich möchte nicht sagen: " Du bist scheiße, da du Drogen nimmst" - damit ist dann Niemanden geholfen. Ich mag sie ja eigentlich.

Daraus wird nichts. Das kommt einem Schluss machen gleich - ohne Option auf Besserung für sie oder für mich und ganz ehrlich manchmal muss man auch etwas leben. Ich habe in der Vergangenheit alle Berghain Frauen (Tinder scheint voll damit zu sein), einen Laufpass gegeben und ihnen gesagt, dass das nicht meine Welt ist. Aber sie mag ich eben auch, sie reizt mich und sie ist rattenscharf. Eigentlich passt alles bis auf die Drogen.

Podestdenken nicht. Mangel an alternativen: Für den Moment ja. Vielleicht auch das denken, dass ich was gutes tun kann.

 

Naja. Vielleicht findest jetzt keine hübscher/coolere/etc. Wenn's darum geht, dann ist's wirklich der falsche Weg, warum Du bei ihr bleiben willst.

 

Ich würd halt reinen Wein einschenken. Aber das wäre nur mein persönlicher Weg.

Klar machen, dass Du sie magst, dass Du den Sex genießt, etc. Aber dass Du mit Konsum und Feierei nicht klarkommst. Heisst: Ne spassige Sache ist für Dich drin so lange wie es eben geht.

 

Heisst aber, Du kommst mit klar, wenn das für sie nicht der Weg ist. Heisst auch, Du kommst damit klar, wenn diese Aussprache zu Tränen oder Streit führt. Heisst auch, dass Du im Falle, dass ihr das weiterlaufen lasst, jeder Zeit bereit bist, den Kontakt wieder einzustellen, wenn Feierei und Konsum zu Problemen führen. Heisst auch, dass Du kein Problem damit hast, was im Berghain passieren könnte. Also, dass sie dort Sex haben könnte (ganz gleich wie sehr Treue beteuert wird - wissen können wirst es nie. Selbst wenn sie 100% treu wäre - dein Kopf könnte trotzdem Kino fahren, solange du nicht 100% klar damit bist, dass sie auf Droge und im Club Sex hat oder haben könnte. Wissen kannst Du's nicht.).

Du brauchst n Haufen Selbstdisziplin und n Willen, das durchzuziehen. Und Du wirst von jeglichen Ambitionen, ihr helfen zu wollen absehen müssen, sonst machste Dich selber kaputt. Genauso wie Du nix auf irgendwelche Ansagen von ihr, dass sie mit dem Zeug runterfährt, irgendwas geben darfst.

 

Du musst Dir selbst die Frage stellen, ob Du das kannst. Und ob Du jederzeit bereit wärst, es zu beenden, wenn's Dir nicht gut tut.

 

Ansonsten ist es wesentlich leichter, dir das bisschen Mini-Liebeskummer nach der jetzigen Verknalltheit zu geben und Dich nach ner cooleren, nicht konsumierenden, Frau umzuschauen.

 

Niemand hat Bock drauf, dass dir in n paar Monaten im Ex-Back-Thread erstmal der Kopf gewaschen werden muss. 

bearbeitet von Dustwalker
  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten, Dustwalker schrieb:

Naja. Vielleicht findest jetzt keine hübscher/coolere/etc. Wenn's darum geht, dann ist's wirklich der falsche Weg, warum Du bei ihr bleiben willst.

 

Ich würd halt reinen Wein einschenken. Aber das wäre nur mein persönlicher Weg.

Klar machen, dass Du sie magst, dass Du den Sex genießt, etc. Aber dass Du mit Konsum und Feierei nicht klarkommst. Heisst: Ne spassige Sache ist für Dich drin so lange wie es eben geht.

 

Heisst aber, Du kommst mit klar, wenn das für sie nicht der Weg ist. Heisst auch, Du kommst damit klar, wenn diese Aussprache zu Tränen oder Streit führt. Heisst auch, dass Du im Falle, dass ihr das weiterlaufen lasst, jeder Zeit bereit bist, den Kontakt wieder einzustellen, wenn Feierei und Konsum zu Problemen führen. Heisst auch, dass Du kein Problem damit hast, was im Berghain passieren könnte. Also, dass sie dort Sex haben könnte (ganz gleich wie sehr Treue beteuert wird - wissen können wirst es nie. Selbst wenn sie 100% treu wäre - dein Kopf könnte trotzdem Kino fahren, solange du nicht 100% klar damit bist, dass sie auf Droge und im Club Sex hat oder haben könnte. Wissen kannst Du's nicht.).

Du brauchst n Haufen Selbstdisziplin und n Willen, das durchzuziehen. Und Du wirst von jeglichen Ambitionen, ihr helfen zu wollen absehen müssen, sonst machste Dich selber kaputt. Genauso wie Du nix auf irgendwelche Ansagen von ihr, dass sie mit dem Zeug runterfährt, irgendwas geben darfst.

 

Du musst Dir selbst die Frage stellen, ob Du das kannst. Und ob Du jederzeit bereit wärst, es zu beenden, wenn's Dir nicht gut tut.

 

Ansonsten ist es wesentlich leichter, dir das bisschen Mini-Liebeskummer nach der jetzigen Verknalltheit zu geben und Dich nach ner cooleren, nicht konsumieren, Frau umzuschauen.

Danke für die ehrlichen Worte Dustwalker. Wahrscheinlich hast du recht, dass ich mir viel Energie ersparen würde, wenn ich es einfach aufgeben würde.


Dafür bin ich aber einfach zu neugierig. Ich will sehen wo es hinführt und wähle deshalb den harten weg. Wenn der Beitrag nicht geschlossen wird kann ich ja mal berichten wie es weitergegangen ist. Ich glaube schon, dass ich ein Typ mit viel selbstdisziplin bin. Kontakt abbrechen ist easy für mich. Kopffick ist hart hingegen, wenn sie feiern geht. Da weiß ich nicht ob ich dann doch plötzlich sagen werde ist mir zu viel. Aber auch das werde ich ehrlich kommunizieren...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du musst damit klarkommen, wenn sie feiern geht. Wenn das nicht geht - vergiss es. Und du musst für Dich klar damit sein, dass Du an diesen Wochendenden jegliches Vertrauen am besten komplett vergißt. Keine Ahnung, wie sehr sie sich unter Kontrolle hat wenn sie was intus hat.

Achja, nur mit Gummi Sex haben und das für eine sehr sehr lange Zeit. Also für immer. Da lässte Dich auch bitte nicht zu was anderem überreden. Sollte das für sie n Problem sein: Next. Ohne jegliche Diskussion.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten, Winterfreuden schrieb:

Dafür bin ich aber einfach zu neugierig. Ich will sehen wo es hinführt und wähle deshalb den harten weg. Wenn der Beitrag nicht geschlossen wird kann ich ja mal berichten wie es weitergegangen ist. Ich glaube schon, dass ich ein Typ mit viel selbstdisziplin bin. Kontakt abbrechen ist easy für mich. Kopffick ist hart hingegen, wenn sie feiern geht. Da weiß ich nicht ob ich dann doch plötzlich sagen werde ist mir zu viel. Aber auch das werde ich ehrlich kommunizieren...

ich find das cool, ganz ehrlich. Berichte mal, wie es weitergeht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 1 Stunde, Winterfreuden schrieb:

Aber ernsthaft: 

- Wenn ich wüsste der Drogenkonsum wird irgendwann auf 0 reduziert, dann ist eine LTR definitiv drin.

Mein Bedenken dabei:

- Wenn ich es ihr so sage verändere ich sie, setze sie unter Druck. Daraus entsteht meiner Meinung nach eine Lose/Lose Situation. Entweder sie geht ihren eigenen Weg und gibt mir einen Korb, wobei sie dann wahrscheinlich auch traurig ist oder sie macht es mir zu liebe und lernt nichts für sich.

Jetzt bemerke ich folgendes:

- Eigentlich geht es für mich darum bei mir zu bleiben. Keinen zu krassen Helfersyndrom zu verfallen (Also will nur helfen wenn es wirklich hilft), ihr eine Option offen zu legen die ehrlich ist, sie nicht unter Druck setzt und doch eine Perspektive aufweist. Der letzte Post von Nahilaa war sehr gut und hat eigentlich schon eine schöne Alternative zusammengefasst. Danke dafür! 🙂

Jetzt mal unter uns zwei erwachsenen Menschen: Du glaubst nicht ernsthaft, dass du eine Person, die sich in den letzten 10 Jahren ihr Leben mit harten Drogen zerschossen hat aus der schiefen Bahn holst bzw. denkst, dass sie ernsthaft für eine LTR taugt? Welche Ansprüche hast du bitte an dich selbst? Ich würde solche tickenden Zeitbomben nicht anfassen... 

Du siehst es mit der Veränderung richtig. Du kannst eine Person nicht verändern. Sie muss das selbst auch wollen. Du wirst sie nicht in nen Entzug bringen, wenn sie es nicht selbst irgendwie von ihrem Umfeld gesagt bekommt oder sie da rein gezwungen wird vermutlich... heikle Geschichte. Hast du überhaupt ansatzweise nen Plan, auf was du dich einlässt? Du wirst als Partner da zwangsweise involviert (lies dir den Post von Istar durch). 

Und das alles nur, weil der Sex geil ist? Seriously? Naja im Forum wundert mich nix mehr manchmal... wie wenig Selbstachtung hat ne Person, dass sie so ein Mädel nur auf Sex reduziert und sogar in ne LTR bringen will. Wenn du sie nur vögeln würdest und ihr Leben dann sonst leben lässt, verstehe ichs noch. Aber dich dann binden lassen und auf irgendwelche komischen Langzeitmodelle aka "Winterfreundin" zu gehen. Richtig ticken tust du schon noch oder?

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.