294 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 16 Minuten, RyanStecken schrieb:

[...]Das ist wie mit dem 10er im Freibad, einfach vom 1er hocharbeiten und dann den 10er, einfach machen, Kopf aus.

Bin von 1 m-Brett gesprungen (Ein Tag voher als Vorbereitung - Tandemsprung 4000m), dann gleich ganz hoch auf die 10 m. Hab zwei vor mir gehabt. Man war das hoch. Naja, bin halt gesprungen. Ich glaube solange war ich noch nie ohne Fallschirm in der Luft. Denke so 3 Sekunden. Eingetaucht. Irgendwie 5m tief unter die Wasseroberfläche gewesen. Wusste gar nicht wo oben und unten ist. Hab dann ein Glück den Weg nach oben gefunden. Raus. Hingesetzt. Überprüft ob ich noch lebe. Alles gut, außer dass meine Fußsohlen schön rot waren. Hab die Kerze nicht 100% hinbekommen.
War jedenfalls ein fetziges Wochenende. Kann ich nur empfehlen. Ich mach es jedenfalls nie wieder. Das ist krank.

bearbeitet von IchbinkeinRoboter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten, IchbinkeinRoboter schrieb:

War jedenfalls ein fetziges Wochenende. Kann ich nur empfehlen. Ich mach es jedenfalls nie wieder. Das ist krank.

Das machen bei uns im Freibad 10-Jährige Mädchen. Lmao.

  • TRAURIG 1
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Ratschlag: Du bist Anfang 30 und noch "Jungfrau" und du willst es ändern. Dann musst du jetzt aktiver werden. Versuche es im Real-Life und auch online. Du hast schon gute Tipps bekommen aber schlussendlich kannst nur du es ändern. Spreche und schreibe jeden Tage mindestens insgesamt 5 Frauen an. Schlimmer kann die Situation nicht mehr werden, auch wenn manche Leute Angst vor Körben haben etc, so schlimm ist es auch nicht. Falls man eine Abfuhr bekommt, musst du einfach denken OK, next. Wenn du etwas möchtest musst du auch versuchen es zu bekommen. Werde aktivier, sonst bist du nachher noch mit 40 Jungfrau. Es ist doch jetzt deine Zeit, auf was willst du noch warten? 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 13.8.2019 um 00:24 , Gast schrieb:

Brainfuck und needyness. Frauen spüren Bedürftigkeit, Notgeilheit und testen darauf... Zurecht. Keine Frau will nur als beliebiges Fickmaterial für Deinen Brainfuck dienen.

Stimmt, so lange der Frust da ist, wird das überhaupt nichts mit den Frauen. So lange man keinen Spaß an der Sache hat und sich die Arbeit nur hinter sich bringen will, wird auf längere hinsicht keinen Erfolg haben.

 

Am 13.8.2019 um 00:24 , Gast schrieb:

Lerne, mit dem Jetztzustand glücklich und zufrieden zu sein. Frag notfalls  Mönche, wie man ohne Sex glücklich sein kann.

Jein: Sei mit dem was du hast zufrieden. Sei aber auch ehrlich zu dir. Zum Beispiel: Der TE will sich nicht eingestehen, das er scheiße mit Frauen ist (Fakt), dafür kommt dann die Ausrede, das ihn Frauen einfach nicht mögen. Damit gibt er aber anderen die Kontrolle, über sein Leben zu bestimmen. 

Und ich selber finde, das der TE nicht auf den Tipp mit den Mönchen hören sollte. Solange er nicht Asexuell ist, wird Begierden nach Sex haben und diese zu unterdrücken oder zu ignorieren, verletzen das Selbstbewusstsein umso mehr...

  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 30.9.2019 um 13:09 , Eddi Käseberg schrieb:

Jein: Sei mit dem was du hast zufrieden. Sei aber auch ehrlich zu dir. Zum Beispiel: Der TE will sich nicht eingestehen, das er scheiße mit Frauen ist (Fakt), dafür kommt dann die Ausrede, das ihn Frauen einfach nicht mögen. Damit gibt er aber anderen die Kontrolle, über sein Leben zu bestimmen. 

Und ich selber finde, das der TE nicht auf den Tipp mit den Mönchen hören sollte. Solange er nicht Asexuell ist, wird Begierden nach Sex haben und diese zu unterdrücken oder zu ignorieren, verletzen das Selbstbewusstsein umso mehr... 

Man muss die Erfahrung gemacht haben, das stimmt schon. Ich erinnere mich noch, lange ist's her: Ich war damals auch total nervös und wollte wissen, wie es ist. Als ich es dann hatte - muss ich sagen, war es schön diese Erfahrung gemacht zu haben, aber es gibt - für mich jedenfalls - immernoch wichtigeres im Leben als das Eine. Nice to have ab und an und mit der Richtigen. Lass dir Zeit und such' dir das richtige Gegenüber. Mit Druck zum ersten Mal an sowas zu gehen endet meistens in 'ner unbefriedigten halben Stunde für die Frau.

Auch wenn das hier durchaus als Sport betrieben wird, den Meisterficker raushängen lassen zu müssen, mach dein Ding und hab Spaß dran. Du musst dich nur trauen zu eskalieren - das ich das Wichtigste.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, osolemio schrieb:

Man muss die Erfahrung gemacht haben, das stimmt schon. Ich erinnere mich noch, lange ist's her: Ich war damals auch total nervös und wollte wissen, wie es ist. Als ich es dann hatte - muss ich sagen, war es schön diese Erfahrung gemacht zu haben, aber es gibt - für mich jedenfalls - immernoch wichtigeres im Leben als das Eine. Nice to have ab und an und mit der Richtigen. Lass dir Zeit und such' dir das richtige Gegenüber. Mit Druck zum ersten Mal an sowas zu gehen endet meistens in 'ner unbefriedigten halben Stunde für die Frau.

Auch wenn das hier durchaus als Sport betrieben wird, den Meisterficker raushängen lassen zu müssen, mach dein Ding und hab Spaß dran. Du musst dich nur trauen zu eskalieren - das ich das Wichtigste.

In der Leugnungsphase war ich auch mal. Hab mir eingeredet, es sei gar nicht so toll, gäbe wichtigeres im Leben etc.. Das ist reines coping und die Leute hier lassen nicht "den Meisterficker raushängen", sondern sind halt ehrlich und callen bullshit. Die ganze Menschheit ist auf dem Sexualtrieb aufgebaut.

bearbeitet von pickupautist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden, pickupautist schrieb:

In der Leugnungsphase war ich auch mal. Hab mir eingeredet, es sei gar nicht so toll, gäbe wichtigeres im Leben etc.. Das ist reines coping und die Leute hier lassen nicht "den Meisterficker raushängen", sondern sind halt ehrlich und callen bullshit.

Sind wir doch mal ehrlich: "Callen bullshit" triffts auf den Kopf - grade beim Thema Sex. Ist aber ein Ding vom Netz allgemein, jeder möchte versuchen, glänzend aufzutreten. Schau dir doch mal an, wie sich die Leute auf Tinder usw. darstellen. Oder auf Facebook oder Instagram - Fürchterlich. 🤦‍♂️ Aber ich nehme mich da selbst nicht aus, ich erscheine wahrscheinlich ebenso auf solchen Plattformen wie andere auch.

Desweiteren: Wieso sollte das eine Leugnungsphase sein - Sei dir gesagt: Ich kann mich nicht beklagen und bin zufrieden. Ich habe vermutlich mehr FCs oder KCs als so manch anderer hier - ist ja auch normal und letzten Endes egal. Aber das muss man doch nicht so raushängen lassen wie manche es celebrieren oder eine Competition drauß starten al'a "ich habe mehr gepimpert".

Ergo: Ich finde ein Treffen mit einer Frau, mit der man sich auch charakterlich total gut versteht gepaart Mit romantischen Kuss-Einlagen und Zärtlichkeit besser und gehaltvoller als ein reines "Fickdate".

Was ich dem TE eigentlich nur sagen möchte, ist darauf zu achten, sich nicht durch diesem Competition-Wahn aufhalten zu lassen oder sich besonders unter Druck zu stellen.

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten, osolemio schrieb:

Ergo: Ich finde ein Treffen mit einer Frau, mit der man sich auch charakterlich total gut versteht gepaart Mit romantischen Kuss-Einlagen und Zärtlichkeit besser und gehaltvoller als ein reines "Fickdate".

Gebe dir Recht, aber es entbehrt nicht einer gewissen Ironie, dass ausgerechnet du das schreibst, wo du in deinem eigenen Thread noch das hier sagst:

Am 16.9.2019 um 12:03 , osolemio schrieb:

Mir ist durchaus bewusst dass ich unter meinem Niveau ficke. Aber so ne Dicke stand halt auf meiner Liste. Und gestorben bin ich nicht dran, dafür war sie noch zu leicht. 😄

Letztendlich braucht man meistens entsprechende Referenzerfahrungen und die kann man auch nicht weg labern: wer noch nie Sex hatte, dem hilft es wenig, wenn irgendein Ficker sagt, dass das nicht so wichtig sei. Und wer ab und zu mal Sex hatte, aber eigentlich viel mehr will, dem wird es nicht viel bringen, wenn ein Vielficker sagt, es gäbe Wichtigeres im Leben - auch wenn er Recht hat. Bei manchen Dingen ist es wichtig, die entsprechenden Erfahrungen selber zu machen. 

bearbeitet von Patrick B

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich ist Sex für manche wichtiger und für manche unwichtiger. Genau wie Essen oder Schlafen. Da mit der Natur zu kommen, ist doch Quark. Und für manche ist der Aufwand für Sex so gewaltig, dass sich die Frage, lohnt sich das überhaupt, sehr wohl stellt. Man KANN auch seine Befriedigung in anderen Lebensbereichen suchen. Letztlich geht's wohl um eine gesunde Mischung - Sex und Ficken und PU über alles stellen ist genauso ein Cope.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Etwas random, aber:
https://www.erotikforum.at/themen/tausche-erfahrung-gegen-deine-jungfraeulichkeit-maenner-bis-33-2-0.1644167/

...klar kannst du damit nichts anfangen, wenn du in einem deutschen Kaff wohnst. Aber es gibt offenbar Menschen, die drauf stehen.

...und mit einer Sache kann ich dich beruhigen: was ich bisher so mitbekommen hab' dürfte es nicht so sein, dass man als Jungfrau/unerfahrener Mann automatisch schlecht im Bett is'.Voll nicht.

...bei meiner zweiten Freundin war ich so froh darüber, dass ich überhaupt Sex hab', dass ich mir voll viel Mühe gegeben hab', dass es ihr gefällt. Männer mit Erfahrung (hab' ich mir von meiner dritten Freundin, die recht erfahren war) meinen oft zu sehr zu wissen, was sie tun, um wirklich auf die Frau zu achten. Das lässt sich schwer vermeiden, weil man ja seine Erfahrungen macht. Und auch das "rein-raus-fertig" beim ersten Mal is' ein Mythos, oder zumindest ist es nicht so, dass das bei jedem der Fall ist.

...ich weiß, dass das hier nicht so ein Diskussionsthema war, aber die Sore darum, schlecht zu sein, scheint bei manchen Männern, die länger Jungfrau sind oder die in fortgeschrittenem Alter allgemein unerfahren sind (war bei mir der Fall) oft der Fall zu sein.

bearbeitet von selfrevolution

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden, osolemio schrieb:

Desweiteren: Wieso sollte das eine Leugnungsphase sein - Sei dir gesagt: Ich kann mich nicht beklagen und bin zufrieden. Ich habe vermutlich mehr FCs oder KCs als so manch anderer hier [...]

 

Dann kannst du ja gar nicht mitreden, hier geht's um Ü30 unfreiwillige Jungfrauen und als solche habe ich den Tipp, Sex / Frauen nicht so wichtig zu nehmen und ohne glücklich zu sein bzw. wie ein Mönch zu leben, jahrelang praktiziert - das bezeichne ich im Nachhinein das als "Leugnungsphase" weil es Selbstbetrug ist und nicht zur Lösung des Problems beiträgt.

bearbeitet von pickupautist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden, RobinMasters schrieb:

- Schüchtern: Theaterworkshops besucht. Mitglied in Amateurtheatergruppe geworden.

Gerade Theater kann ich auch nur empfelen. Ich war selber in einer Theatergruppe an der Uni und das hat mir insgesamt mehr gebracht, als alle anderen Workshops oder Seminare (Verhandeln, Rhetorik, etc.). Mit Schauspielerei trainierst du wirklich alles- von Stimme, über Körpersprache bis das halten eines Frames. Zusätzlich kommst mit wirklich intressanten Leuten in Kontakt.

vor 9 Stunden, selfrevolution schrieb:

Etwas random, aber:
https://www.erotikforum.at/themen/tausche-erfahrung-gegen-deine-jungfraeulichkeit-maenner-bis-33-2-0.1644167/

...klar kannst du damit nichts anfangen, wenn du in einem deutschen Kaff wohnst. Aber es gibt offenbar Menschen, die drauf stehen.

... Mercedes Benz und Autobahn. Ich werd mir das nochmal genau anschauen, vielleicht fällt mir dann ein, dass ich auchnoch Jungfrau bin. Wobei ich mich jetzt schon frage, also falls die Frau kein Fake ist, vieviele Männer die sich da melden, wirklich noch unerfahren sind und wieviele sich einfach nur "dumm stellen".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

..nein, SO EINE ist sie nicht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt komm' ich mir richtig indiskret vor. Aber er Link is' öffentlich, von daher sollte das Kein Problem sein. Soll jedenfalls nur ein Beispiel dafür sein, dass "Jungfrau" weder ein Ausschlusskriterium dafür is', auf einen Menschen attraktiv zu wirken, noch dass es grundsätzlich immer ein Nachteil ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, selfrevolution schrieb:

Jetzt komm' ich mir richtig indiskret vor. Aber er Link is' öffentlich, von daher sollte das Kein Problem sein. Soll jedenfalls nur ein Beispiel dafür sein, dass "Jungfrau" weder ein Ausschlusskriterium dafür is', auf einen Menschen attraktiv zu wirken, noch dass es grundsätzlich immer ein Nachteil ist.

Man muss zum einen niemanden sagen, dass man Jungfrau ist und zum anderen ließe sich dieser Zustand jederzeit einfach durch Prostituierte ändern (erneut: keine Empfehlung). Von daher ist klar, dass das alleine kein Ausschlusskriterium im Sinne von Selektionskriterium der Frau sein sollte, da sie es nicht weiß oder falls das der "Sticking Point" wäre, man es "auf dem Papier" zumindest ändern könnte und dann nicht mal mehr lügen müsste. Das ist aber gar nicht der Kern des Problems bzw. überhaupt ein Problem. Das Problem ist, dass Frauen vorab negativ auf ihn (und mich) reagieren und es zumindest bei ihm nicht am aussehen liegt. Von daher ist die Frage nicht, wie Frauen darauf reagieren würden, dass man Jungfrau ist, sondern wie man überhaupt Frauen attracten könnte bzw. was man tun könnte, damit diese positiv reagieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, selfrevolution schrieb:

Soll jedenfalls nur ein Beispiel dafür sein, dass "Jungfrau" weder ein Ausschlusskriterium dafür is', auf einen Menschen attraktiv zu wirken, noch dass es grundsätzlich immer ein Nachteil ist.

An diesem Punkt muss man aber immer Ursache und Wirkung im Blick behalten: Die Jungfräulichkeit ist nicht Ursache, sondern die Wirkung mangelnder Attraktivität. Ein Mann wird nicht dadurch unattraktiv, dass er mit Ü30 noch nicht gevögelt hat, sondern er hat es in 30 Jahren nicht geschafft zu ficken, weil er unattraktiv ist.

Und genau deshalb wirkt Jungfräulichkeit beim Mann (ab einem gewissen Alter) auch abschreckend auf Frauen. Bei einem Mann, der unfreiwillig, seit 15+ keinen Sex hat, ist irgendwas nicht in Ordnung. Ungewollte Sexlosigkeit kann viele verschiedene Gründe haben, aber keiner dieser Gründe ist irgendwie positiv. Es ist also durchaus nachvollziehbar, wenn "mit 30 noch ungefickt" als Redflag wahrgenommen wird, ganz einfach weil dieser Umstand mindestens auf erhebliche soziale Defizite hindeutet. Bei einigen Männer sogar auf schwere störungen.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten, grandmasterkermit schrieb:

Es ist also durchaus nachvollziehbar, wenn "mit 30 noch ungefickt" als Redflag wahrgenommen wird, ganz einfach weil dieser Umstand mindestens auf erhebliche soziale Defizite hindeutet. Bei einigen Männer sogar auf schwere störungen.

Ist das deine Meinung oder willst du damit sagen, dass Frauen dass fälschlicherweise annehmen, wenn diese Redflag auftaucht?
Weil es kann natürlich in Einzelfällen so sein, dass Defizite vorliegen, aber die meisten Männer haben doch Probleme mit Frauen, also haben die meisten Männer schwere Defizite / Störungen? Kann ich mir kaum vorstellen.

bearbeitet von pickupautist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 45 Minuten, pickupautist schrieb:

die meisten Männer

.. kommen zum Stich, egal ob sie Game haben oder nicht.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 49 Minuten, pickupautist schrieb:

Weil es kann natürlich in Einzelfällen so sein, dass Defizite vorliegen, aber die meisten Männer haben doch Probleme mit Frauen, also haben die meisten Männer schwere Defizite / Störungen? Kann ich mir kaum vorstellen.

Ich gehe mal davon aus, dass die meisten Jungen so ungefähr mit 15 Anfangen sich für Mädchen (sexuell) zu intressieren. Ein Mann, der mit 30 dann noch nicht gefickt hat, hat es 15 Jahre nicht geschafft, eine Frau zu finden, die mit ihm zusammen sein will. So ein Mann hat mindesntens schwere Defizite, oftmals im sozialen Berreich, wenn nicht sogar schwere Störungen, oftmals psychisch.

Für die meisten, und damit normalen, nicht gestörten, Männer bedeutet "Probleme mit Frauen", dass diese nicht einfach sooft Sex haben können (ohne dafür zu bezahlen), wie diese gerne hätten, weil sie dafür nicht genug, an ihnen intressierte Frauen kennen lernen. Ein normaler Mann Ü30 hat mehrere, oftmals längere Beziehungen hinter sich. Natürlich ist auch ein normal entwickelter Durchschnittsmann zwischendurch mal längere Zeit ungewollt Single, aber es ist jetzt nicht so, dass dieser überhaupt keine Frau abbekommt- was bei jemandem, der unfreiwillig noch Jungfrau ist, der Fall ist.

Und genau deshalb wird "Jungfäulichkeit" von Frauen oftmals als Redflag wahrgenommen. Und das vollkommen zu Recht. Ein Mensch über 30, der (oder die), es noch nicht einmal im Leben geschafft hat, einen (sexual) Partner(in) zu finden, ist irgendwo kaputt. Normale Menschen finden früher oder später jemanden. Jemand, der niemals jemanden findet, ist nicht normal. In solchen Fällen, kann man den betroffenen nur raten, die eigenen Baustellen zu finden und zu beheben.

bearbeitet von grandmasterkermit
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 30.9.2019 um 06:09 , Eddi Käseberg schrieb:
Am 12.8.2019 um 17:24 , Gast schrieb:

Lerne, mit dem Jetztzustand glücklich und zufrieden zu sein. Frag notfalls  Mönche, wie man ohne Sex glücklich sein kann.

Jein: Sei mit dem was du hast zufrieden. Sei aber auch ehrlich zu dir.

Ich glaube , dass wir das gleiche denken, aber deine Formulierung find ich immer noch nicht passend.

Ich hasse dieses Lebensmotto “Sei zufrieden mit dem was du hast/ wie du bist/ etc.”

Ersetzt das mal lieber mal durch: “Liebe dich selbst und versuche täglich das Beste aus Dir herauszuholen.”

Es ist ok Defizite zu haben. Haben wir alle. Sich damit abzufinden, dass man Defizite hat, obwohl sie einen stören - und nichts dagegen zu tun - das ist einfach nur sinnlose Passivität, Faulheit oder wie auch immer. Frauen stehen auf Männer, die Probleme lösen, Führung und Verantwortung übernehmen. Warum sollte man einen Menschen attraktiv finden, der zu schwach ist seine eigenen Baustellen anzugehen? Menschen, die davor weglaufen und sich lieber mit dem Status Quo zufrieden geben sortiere ich aus meinem Bekanntenkreis direkt aus - Männer und Frauen.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ihr schon sagt ist es natürlich nicht normal mit Ü30 (ungewollt) Jungfrau zu sein. Es kann aber auch sein, dass er viel zu schüchtern ist und auch überhaupt nichts investiert hat. Man sollte wenigstens Mal eine ansprechen. Es könnte auch sein, dass er Angebote abgelehnt oder nicht erkannt hat.

Jedenfalls muss er jetzt etwas ändern und kann nicht nochmal 30 Jahre warten.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, ToTheTop schrieb:

Ich hasse dieses Lebensmotto “Sei zufrieden mit dem was du hast/ wie du bist/ etc.”

Naja, ich sag Mal so, Mann kann jetzt sagen hey, hol das beste aus dir raus, und wenn man dann sieht, das das beste nicht genug ist wird man wieder mit sich unzufrieden und dann beginnt das wieder von vorne und dieser Kreislauf dreht sich immer so weiter. Wie gesagt, sich selber zu optimieren ist schön und gut, sollte aber nicht im Inneren Cirkel des Lebens stehen. Akzeptiere was du hast und fange an (damit) zu leben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten, ToTheTop schrieb:

Es ist ok Defizite zu haben. Haben wir alle. Sich damit abzufinden, dass man Defizite hat, obwohl sie einen stören - und nichts dagegen zu tun - das ist einfach nur sinnlose Passivität, Faulheit oder wie auch immer.

Naja, weiß ich nicht. Ich sag Mal so, ich bin selber Scheiße mit Frauen und habe es Akzeptiert. Seitdem hat sich mein Leben echt verbessert. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden