Neues Hobby - Sculpting

134 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 46 Minuten, robocat schrieb:

Also wenn ich solche Skulpturen machen würde, würde ich auch den guten Leuten folgen und mir deren neue Werke anschauen. 

Habe ich schon mit angefangen, bevor die Idee überhaupt im Raum stand ;)

Bin immer wieder baff, wenn die da ihre Skulpturen raushauen. Wer Lust hat, schaut auf YT mal nach "ShiflettBrothers", "Simon Lee" oder "Dr. Garuda".

Absoluter Wahnsinn....ich hoffe, ich komme nur Ansatzweise mal an die heran in ein paar Jahren. Wobei wohl eher nicht....aber man muss ja noch Träume haben ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 52 Minuten, Hexer schrieb:

Nischenseite mit Infopool und Vertrieb (oder Affiliate) kann ich mir bei diesem Thema gut Vorstellen. Ist halt ne Menge Arbeit um Content zusammenzubekommen.

Apropos Content, ich hab inzwischen mein ganzes Haus vernetzt. Dazu viel selbst gebaut, aber auch gekaufte Elektronik umprogrammiert. Werde nun öfter gefragt warum ich das nicht mal ordentlich dokumentiere und online zur Verfügung stelle. Das scheitert hauptsächlich daran, dass mir Bilder fehlen. Und nun ärgere ich mich, dass ich nicht beim Basteln konsequent Fotos gemacht hab. Denn mir fehlt die Lust die ganzen Schalter und Sensoren wieder überall auszubauen um Fotos zu machen. Deshalb wäre mein Tipp an Dich: lass die Kamera einfach mitlaufen. Ist besser Du kannst später im Fundus suchen und musst nicht jede Kleinigkeit nachstellen.

Allerdings. Zumal auch der Bereich Airbrush, Malen, Acrylfarben etc. eine Rolle spielt, wenn man es genau nimmt. Und ich bin in allen Bereichen noch Anfänger. Heißt: einigen Content musste ich mir selbst anlesen und dann in abgewandelter Form wiedergeben.

Bis da was gescheites von mir kommt, dauert noch etwas. Das gute ist, WENN die Bereiche alle stehen und gut ranken/laufen und dem User was bringen, hab ich mega viele Optionen was Affiliate angeht.

vor einer Stunde, Jingang schrieb:

Double opt in, viel mehr isses nicht. Adreßdatenbank von Anfang an, das dauert. Angeblich immer noch der effektivste Kanal. Stört keinen, wenn da selten Content kommt.

Genauso Videoskills - einfach anfangen und hochladen. Dauert, bis man das kann. Muß erstmal nicht gut und oft sein - draufhalten, wie du bastelst und als kleine Geschichte zusammenschneiden.

Instagram ist glaube uneffektiv, wenn es nicht superoberflächlich bleibt - Titten laufen halt immer, Nischen gar nicht.

Newsletter und YT-Vids gehe ich an, wenn die Website "fertig" ist und ich wieder mehr Zeit habe 😉

Leider fehlen mir die Kenntnisse was Web-Programmierung angeht...ich denke, so nen Cookie mit Opt-In und Opt-Out Funktion wäre schnell selbst gebastelt (auch was Analytics angeht etc.). Aber da hab ich ein paar Konakte, die mir das schnell für wenig Geld programmieren könnten.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 35 Minuten, LastActionHero schrieb:

Leider fehlen mir die Kenntnisse was Web-Programmierung angeht...ich denke, so nen Cookie mit Opt-In und Opt-Out Funktion wäre schnell selbst gebastelt (auch was Analytics angeht etc.). Aber da hab ich ein paar Konakte, die mir das schnell für wenig Geld programmieren könnten.

Haben die Newsletter Anbieter an Board, mußt du nur einbinden (iframe), da läuft auch die ganze Verwalterei (Abmeldungen..) + Tracking mit. Unbedingt nutzen, die haben das KnowHow daß du nicht im Spam landest. Die ersten paar Tausend Adressen sind meist frei.

Die Adreßliste immer mal runterladen für alle Fälle (pleite..).

bearbeitet von Jingang
  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde, robocat schrieb:

Ner Ex von mir ist wohl super langweilig und sie macht irgendwelche Perlenketten. 
Das funktioniert super über Instagram. 

Ich hatte mal vor ein paar Jahren einen ganz kurzen Ausrutscher mit Like for Like auf Facebook. 50% der Seiten waren irgendwelche Seiten mit DIY Schmuck. (Und ein Haufen Esoterischer Schmarren) Man landet also in einer Blase wo alle nur ihre eigenen Seiten promoten wollen und nur ganz wenige am eigentlichen Content interessiert sind. 

Ist das gleiche bei Reiseblogs. Einzige Zielgruppe sind kleinere Blogger die ein paar % vom Kuchen abhaben wollen. Ist momentan halt überall so, die großen werden größer die kleinen bleiben meistens klein. 

 

vor 24 Minuten, LastActionHero schrieb:

Leider fehlen mir die Kenntnisse was Web-Programmierung angeht...ich denke, so nen Cookie mit Opt-In und Opt-Out Funktion wäre schnell selbst gebastelt (auch was Analytics angeht etc.). Aber da hab ich ein paar Konakte, die mir das schnell für wenig Geld programmieren könnten.

Newesletter mit Double opt in ist eine Sache von 1-2 Stunden Arbeit. Programmierkenntnisse braucht man da nicht wirklich dafür weil die Newsletterprogramme sehr viel abnehmen. Ganz grob funktioniert das so: Du gibst irgendwo auf deiner Seite eine E-Mailadresse ein. Dann kommt genau eine E-Mail mit einem Bestägigungslink. Dann klickst du auf den Link und landest auf einer Landingpage. Erst an diesem Punkt bist du in der E-Mail Liste drinnen. 

Wichtig ist auch, dass du dich bei jedem Newsletter mit einem Klick abmelden kannst. 

Der Dienstleister nimmt dir sehr viel dabei ab. Mail Chimp ist am Anfang am günstigsten wird aber ab 1000 Abonnenten teuer. Auch mein IT-Profi meint, dass es aufwandstechnisch und rechtlich keinen Sinn macht das ganze selber zu programmieren! 

Also Affili Links sind um einiges Aufwändiger als ein Newsletter. 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde die Parallelen interessant zu deinem Muskelaufbauhobby: Auch da geht es darum sich selbst wie eine Skulptur zu modelieren und eine ästhetische Perfektion zu erreichen.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@LastActionHero
Super Arbeit.
Hat das PUF eigentlich ein Maskottchen, wäre vielleicht auch eine Idee. 😄

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 10 Minuten, Mobilni schrieb:

Ich finde die Parallelen interessant zu deinem Muskelaufbauhobby: Auch da geht es darum sich selbst wie eine Skulptur zu modelieren und eine ästhetische Perfektion zu erreichen.

Im Grunde schon...wobei ich das Hobby eigentlich eher nutze, um vom Sport ein wenig Abstand zu gewinnen.

7e32789b03b74c68209c34c5438800ec.jpg

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

smiley_emoticons_kinggrin_anbeten.gif

 

So was sollte eingebaut werden, nur als menschliche Figuren und der Hugh Hefner Style.

@Marcel Herzog Hau auch mal einen raus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich habe den Dude sofort erkannt... finde diese Richtung auch besser als diesen Fantasy-Monster-Kram.

Wie wäre es mit einer Al-Bundy-Figur? Würde ich kaufen... :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 15 Stunden, Nachtzug schrieb:

Wie wäre es mit einer Al-Bundy-Figur? Würde ich kaufen... :-D

Deal!?

Dürfte ich hinkriegen...mit Sofa, Fernbedienung in der einen, im Schritt die andere Hand :-D

Was wärst du denn bereit zu zahlen?

 

PS: Habe mir eben eine Airbrush samt Zubehör gekauft...freue mich mega darauf, bald richtig loslegen zu können. Hätte nicht gedacht, dass ich nochmal in die "Kunst" bzw. allgemein mit etwas kreativem anfange...freut mich mega.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Figur wurde dann doch sehr schwer. Da sie nur auf einem Bein steht und ich die Angst habe, dass das Material Risse bekommt und evtl. bricht, hab ich ne Base aus Apoxie gebaut.

Sieht jetzt so aus, als würde die Figur an einem Felsbrocken vorbeilaufen (der Teil berührt ganz leicht das Bein und ist dort festgetrocknet, zwecks Stabilsierung).
Wenn's dann mal angemalt ist kommt noch bisschen Kunstwiese drauf, paar Äste etc.

Wird geil aussehen...und für die Details hab ich nen Draht zerschnitten und werd ihn Bronz/Gold anmalen, für leere Patronenhülsen etc.

PS: Sieht in echt geiler aus, als auf dem Bild...sorry für die miese Quali.

4c6be7-1571905900.jpg

bearbeitet von LastActionHero
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gestern kam meine Airbrush an und sämtliches Zubehör. Hab jetzt nen richtiges kleines Atelier :-D

Ich liebe es!!!!

Hab dann auch direkt mal meinen Groot bemalt. Ich weiß, die Augen sind leider nicht sooo gut geworden.

603d5d-1571988887.jpg

bearbeitet von LastActionHero
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Updates....

Beim Marine habe ich mir mit der Base richtig Mühe gegeben und sogar Schlamm und Patronenhülsen erstellt (siehe Boden & Hose). Er ist aber noch nicht zu 100% fertig, es fehlen noch kleine Stellen, die bemalt werden müssen.


Ca. 16 Stunden inkl. 3 mal backen und Bemalung.

0ccfba-1572343822.jpg

373485-1572343835.jpg

 

Diese Figur hier war eher aus Spaß und weil bald Halloween ist :-D
 

Mit backen und Bemalung ca. 6 Stunden.

b90950-1572343847.jpg

41f419-1572343858.jpg

Diese Figur kennt ihr ja aus den vorherigen Bildern. Jetzt ist sie bemalt. Gibt hier einige Sachen, die mir schon wieder nicht gefallen und die ich anders machen würde beim nächsten mal.

5a5b7e-1572343904.jpg

bearbeitet von LastActionHero
  • LIKE 2
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey,

in solchen Kreativen Berufen braucht man keine Ausbildung. Es zählt nur dein Können und genau das wird bewertet. Kreative Berufe lassen sich schlecht mit Noten beurteilen. Natürlich wissen es die Chefs. Das selbe auch in Game-Branche als Concept Artist. Die Chefs wollen nur dein Portfolio sehen. Zeignisse interessieren sie nicht. Das heißt wenn du Zeichnungen anfertigen willst für Game-/Filmindustrie und gutes Geld verdienen willst, setzt dich hin und übe. Das habe ich übrigens vor. Gameindustrie blüht auf.

Als Modellierer sieht es eher schlecht aus. Das Problem ist, es wird alles digitalisiert. Die Modelle für TableTop (wie Warhammer, Infinity usw.) werden heute mit 3D Programmen erstellt. Die Programme haben die Modelierer in der Branche verdrängt. 
ABER es gibt noch eine Richtung für Modelierer. Luxuspuppen. Eine Luxuspuppe kann soviel wie eine Rolex kosten. Aber da muss man auch für Puppen die Kleidung nähen können. Die Puppen sind halt ein Kunstwerk, oft eine Komposition die eine bestimmte Gewchichte erzählt.

Dann kannst du historische Figuren modelieren(Ritter aus Mittelalter usw). Du kannst sie dann in Resin abgießen und so eigene Produktionskette erstellen. —->Einen E-Shop öffnen. Nichts spricht gegen Selbstständigkeit. Man kann ja locker mit Kleinunternehmerregelung als Freiberufler anfangen. Man muss es nicht mal beantragen. Nur halt bei der Steuererklärung erwähnen.

Das coolste ist, dass man heute Dank YouTube und Co. schnell und günstig Werbung machen kann bzw. auf sich aufmerksam machen kann. Vor 20 Jahren war das nicht so leicht.

3D Programme werden erst dann kompliziert, wenn du animieren willst. Aber einfach zum Modelieren sind die 3DProgramme nicht kompliziert(Da nutzt du nur ca. 10% von dem was das Prgramm kann). Das schwierigste ist natürlich das modellieren selbst. Du musst gut Anatomie kennen. Ein Händchen halt entwickeln. Ich habe ZBrush. Sehr intuitiv und unterscheidet sich kaum von dem realen Sculpting. Wenn du 3D modelieren lernen willst, ist ZBrush das richtige Programm. Auch zukunftsorientiert übrigens.

 

Das Material welches du für Sculpting brauchst:

Grobe Sachen bzw. die Grundform: SuperSculpey

Feine Sachen: GreenStuff (2-Komponentenmasse. Härtet in der Luft aus zur Plastik)

Feine, eckige Sachen wie Waffen und Schwerte: BrawnStuff (verhält sich wie GreenStuff)

 

PS: Keywords sind für Google nichtmal ein Furz Wert. Das ist übrigens der Grund warum Google so erfolgreich geworden ist und alle anderen Suchmaschinen verdrängt hat. Google arbeitet mit Algorithmen. Das Rankingsystem in Google erkennt ob jemand eine informative Seite erstellt, oder tut so, als ob er eine informative Seite erstellt. Das zweite wird als Spam bewertet und kann sogar in der schwarzen Liste des Rankingsystems landen-So feinfühlig arbeitet es.

bearbeitet von saschaaa
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden, saschaaa schrieb:

Freiberufler anfangen. Man muss es nicht mal beantragen

Du meldest das schon beim FA an, die prüfen dann (so ein bißchen), ob Freiberufler paßt (oder du Gewerbe... brauchst). Wenn du das Zeug verkaufst (u nicht Auftragsarbeit, vmtl über einem Freibetrag), brauchst glaube Gewerbeschein.

bearbeitet von Jingang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 3.1.2020 um 00:09 , Jingang schrieb:

Du meldest das schon beim FA an, die prüfen dann (so ein bißchen), ob Freiberufler paßt (oder du Gewerbe... brauchst). Wenn du das Zeug verkaufst (u nicht Auftragsarbeit, vmtl über einem Freibetrag), brauchst glaube Gewerbeschein.

Für Künstlerische Berufe braucht man kein Gewerbe. Wenn du über den Freibetrag kommst, musst du halt zusätzlich Umsatzsteuer zahlen bzw. in die Rechnung stellen. Das ist die einzige Veränderung. Hatte ich auch mal.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden, saschaaa schrieb:

Für Künstlerische Berufe braucht man kein Gewerbe. Wenn du über den Freibetrag kommst, musst du halt zusätzlich Umsatzsteuer zahlen bzw. in die Rechnung stellen. Das ist die einzige Veränderung. Hatte ich auch mal.

Aber nur wenns Auftragsarbeit ist. Wenn du Gartenzwerg-Produktion mit Shop machst, ist's Gewerbe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 16 Stunden, saschaaa schrieb:

Für Künstlerische Berufe braucht man kein Gewerbe.

Das ist so pauschal nicht richtig und hängt davon ab was genau man macht.

Deswegen hat Jangi schon recht mit dem Gewerbe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und das Gewerbe ist ja das geringste Problem. Melden beim Finanzamt muss auch der Künstler. Und neben der Einkommenssteuer ist die Gewerbesteuer dann echt nicht das Problem 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Um mal was neues zu diesem Thema zu posten:

Ich hatte eine längere Pause, habe aber inzwischen wieder angefangen. Die Zwischenzeit habe ich genutzt, um ein wenig an der Website zu dem Thema zu arbeiten. Das ist leider noch nichts ganze und nichts halbes, aber ich habe in den letzten 2 Monaten bereits 10 € über Amazon Affiliate eingenommen :) und wenn ich das ganze mal etwas intensivere betreibe, kommt da auf lange Sicht bestimmt auch mehr bei rum. Wenn ich am Ende damit meine Hosting Kosten reinholen kann, wäre das schon sehr sehr nice.

 

Ich würde gern von meinem Hobby leben :) Vielleicht wird mein Traum ja irgendwann wahr...

 

PS: Manche der u.a. Figuren sind noch "work in progress"...im Grunde ist alles was bemalt ist fertig.

 

100950433_715293949296848_8102085322091792690306_247138346339381_76663422458416493705340_533862863963219_15649929984795693222936_152566506184667_48096236954714992941709_801949416876189_78695087681517276992913_154535985927503_654884336648811

bearbeitet von LastActionHero
  • LIKE 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.