Neues Hobby - Sculpting

134 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 21 Minuten, LastActionHero schrieb:

Mein Ziel ist, dass die wichtigsten Keywords bei Google gut ranken und ich in Deutschland DIE Anlaufstelle zu dem Thema werde. Letzten Endes hoffe ich dann langfristig auf den Verkauf von Figuren, Google Ads, Affiliate Programme etc.

Immer mit Social media Kacke u Amazon u Ebay u Ebay Klein u Etsy u Maps u Bewertungsschnulli u Groupon u ... flankieren. Da passiert heutzutage (leider) am meisten. Leute inserieren die Zeiten ihrer Sportkurse auf Ebay Kleinanzeigen. Und werden gefunden. Vielleicht kann ja mal so'n SEO hier den aktuellen Stand skizzieren.

Keinen riesenteuren Shop und so bevor nicht mindestens 10 Figuren am Tag weggehen. Klar ist's ein Träumchen, alles provisionsfrei direkt selber zu verkaufen, aber da kommen die allerwenigsten hin. Und vor dem Großen Investieren bitte Testverkäufe im Freundes/Bekanntenkreis (nicht nur "würde" sondern Schwanz/Kohle auf den Tisch).

Kumpeline hat gut Acrylbilder über Ebay verkloppt - Stunde Malen 300€ im Schnitt. Anderer Kumpel hat groß aufgezogen mit Shop u Behindiwerkstatt für Versand u Produktion in China u Blog - $50.000 versenkt und praktisch nix verkauft - zu schnell zuviel gewollt.

bearbeitet von Jingang
  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde, Helmut schrieb:

Multiplikator

Wichtiges Wort.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Minuten, Jingang schrieb:

Immer mit Social media Kacke u Amazon u Ebay u Ebay Klein u Etsy u Maps u Bewertungsschnulli u Groupon u ... flankieren. Da passiert heutzutage (leider) am meisten. Leute inserieren die Zeiten ihrer Sportkurse auf Ebay Kleinanzeigen. Und werden gefunden. Vielleicht kann ja mal so'n SEO hier den aktuellen Stand skizzieren.

Keinen riesenteuren Shop und so bevor nicht mindestens 10 Figuren am Tag weggehen. Klar ist's ein Träumchen, alles provisionsfrei direkt selber zu verkaufen, aber da kommen die allerwenigsten hin. Und vor dem Großen Investieren bitte Testverkäufe im Freundes/Bekanntenkreis (nicht nur "würde" sondern Schwanz/Kohle auf den Tisch).

Kumpeline hat gut Acrylbilder über Ebay verkloppt - Stunde Malen 300€ im Schnitt. Anderer Kumpel hat groß aufgezogen mit Shop u Behindiwerkstatt für Versand u Produktion in China u Blog - $50.000 versenkt und praktisch nix verkauft - zu schnell zuviel gewollt.

Sekunde....bevor wir uns falsch verstehen. Mit der Seite verkaufe ich in erster Linie keine Produkte 😉 Mein erstes Geld würde ich gern mit Werbung, Affiliate Programmen etc. machen....dazu brauch ich aber guten Content für gute Rankings etc.

Ich habe aktuell nur die Hosting- und Domainkosten (~100€ im Jahr). Das ist überschaubar. Im schlimmsten Fall verliere ich etwas Zeit, gewinne aber an Erfahrung. Da ich mich eh in die Themen einlese und mich dafür interessiere, ist das ganze Projekt eigentlich so oder so kein Reinfall.

bearbeitet von LastActionHero

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden, capitalcat schrieb:

Der Joint-Jesus sieht ja schon super aus, klar geht eher in die Karikaturrichtung, aber auch das muss man können.

Das ist doch Der Dude!

giphy.gif

  • HAHA 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute, Easy Peasy schrieb:

Das ist doch Der Dude!

giphy.gif

Ja, das sollte tatsächlich der Dude werden...sehr geil, dass du ihn erkennst :)))))))

Habe das Muster der Jacke leider nicht gemalt, sonst wäre es evtl. eindeutiger :)

 

Hier das original: 0ac2e00dcce309e72dbf3bbdd7670227--the-bi

bearbeitet von LastActionHero
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Minuten, LastActionHero schrieb:

Ja, das sollte tatsächlich der Dude werden...sehr geil, dass du ihn erkennst :)))))))

Habe das Muster der Jacke leider nicht gemalt, sonst wäre es evtl. eindeutiger 🙂

Auch so absolut unverkennbar, du. Mad Respekt.
Die Kurze hat einfach keine Ahnung von Kultur.

 

Geschissen auf´s Jackenmuster. Deiner sieht viel besser aus, als diese tote Puppe da mit dem Silberblick.
Der is richtig sympathisch.

  • LIKE 4
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab ihn auch erkannt obwohl ich den Film nie ganz gesehen habe... 

Die Qualität passt schon super.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 18 Minuten, Easy Peasy schrieb:

Die Kurze hat einfach keine Ahnung von Kultur.

Ja, Schande über mein Haupt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kannst du mit Videokamera und Schnittprogramm umgehen? 

Und nochmal die Frage of du Platz fürs Arbeiten mit der Kettensäge hast? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 39 Minuten, Jack Daniel´s schrieb:

Kannst du mit Videokamera und Schnittprogramm umgehen? 

Und nochmal die Frage of du Platz fürs Arbeiten mit der Kettensäge hast? 

Ja, ein wenig Erfahrung im Umgang mit Videobearbeitung und Filmen habe ich.
Allerdings steht sowas noch in den Sternen, da ich mich vorerst auf den Kern konzentrieren möchte/muss...bevor ich keine geilen Figuren hinbekommen, will ja auch keiner Videos dazu sehen :-D

Ich selbst finde die Figuren bisher ganz okay, aber halt noch lange nicht gut...

Was die Kettensäge angeht: Leider nein :-D Weder Platz, noch hab ich eine Kettensäge. Umgehen könnte ich allerdings damit ^^ hab meinem Dad (Gärtner) damals öfters mal geholfen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich geb dir mal n Tipp von nem ehemals 3D Branchen Tätigen, der diese absichtlich verlassen hat.

Schlag dir ausm Kopp sowas Hauptberuflich machen zu wollen. Du brennst aus. Und der Markt in Dt. is viel zu klein, Konkurrenz viel zu groß und bezahl zu mickrig.

Ne Bekannte von mir macht Knetfiguren und wurde eher durch zufall bekannt. Google mal Fräulein Knetkowski.
Leben kann sie davon nicht.

Üb mal weiter und behalte dein Elan für die Off-Work Zeit. Hast du viel mehr von glaub mir.

Ansonsten schau mal auf artstation.com und therpf.com rein.
Gibt dort viele Profi Modellbauer, die lebensechte Figuren zaubern und auch Tutorials.

Setz dich bissl mit klassischer Anatomie ausnander. Ist immer gut. Farblehre genauso.

Es gibt ja noch die ganzen WarHammer Fans, die sich eigne Figuren basteln/verkaufen.

Einige Typen aus Dt. basteln und verkaufen sogar eigne ActionFiguren.

bearbeitet von Noodle
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden, Noodle schrieb:

Ich geb dir mal n Tipp von nem ehemals 3D Branchen Tätigen, der diese absichtlich verlassen hat.

Schlag dir ausm Kopp sowas Hauptberuflich machen zu wollen. Du brennst aus. Und der Markt in Dt. is viel zu klein, Konkurrenz viel zu groß und bezahl zu mickrig.

Ne Bekannte von mir macht Knetfiguren und wurde eher durch zufall bekannt. Google mal Fräulein Knetkowski.
Leben kann sie davon nicht.

Üb mal weiter und behalte dein Elan für die Off-Work Zeit. Hast du viel mehr von glaub mir.

Ansonsten schau mal auf artstation.com und therpf.com rein.
Gibt dort viele Profi Modellbauer, die lebensechte Figuren zaubern und auch Tutorials.

Setz dich bissl mit klassischer Anatomie ausnander. Ist immer gut. Farblehre genauso.

Es gibt ja noch die ganzen WarHammer Fans, die sich eigne Figuren basteln/verkaufen.

Einige Typen aus Dt. basteln und verkaufen sogar eigne ActionFiguren.

Ich geh das ganze locker an, mache mich da nicht kaputt. Das ganze ist nen Versuch und ich freue mich auf die Erfahrungen, die ich dabei sammel. Sowohl beim Sculpten, als auch bei der Online Geschichte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Diese Figur hier war relativ simpel, hab das von nem Youtube abgekupfert um einfach mal was auszuprobieren.

Hat insgesamt ca. 4-5 Stunden gedauert inkl. Bemalung (exklusive 2 mal backen a 30 Minuten)

 

70598947_670842189990803_299051823055542 72103273_659267264477013_220696852438241 73119270_421723745153773_242605066561769

 

bearbeitet von LastActionHero
  • LIKE 3
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 21 Stunden, Jack Daniel´s schrieb:

Wenn du etwas interessantes machst und eventuell noch Tutorials anbietest ist YouTube meiner Meinung nach das beste Marketingtool. Ich habe mir mal kurz dein Konkurenzumfeld angesehen und in dieser Nische ist definitiv noch Platz. Vorteil ist auch, dass du da einen Shop verlinken kannst wo du wirklich alle deine Werkzeuge ect. mit Affili Links reinhauen kannst. 

Wichtig auf YouTube ist erst einmal auf YouTube gefunden zu werden. Üblicherweise musst du da mal für mindestens ein Jahr jede Woche ein 10 minütiges Video raushauen. Wenn du das schaffst bist du recht schnell bei der Monetarisierungsgrenze. 

Ich habe mir auch recht lange Gedanken gemacht ob ich überhaupt Tutorials in meiner Nische anbieten kann, schließlich gibt es noch viele die mehr wissen als ich. Die machen aber alle keine Videos... Du brauchst nur eine Stufe über denen sein die deine Videos ansehen, das reicht schon. Deine Figuren schauen gut aus, ich könnte das nicht. Wenn du also eine angenehme Stimme hast und deine Videos von der Qualität her passen würde ich die ansehen. Ich als kompletter Laie kann ja gar nicht beurteilen worauf es ankommt. Ich finde es auch immer recht schön wenn man mit der Zeit eine Entwicklung sieht. Klar, du darfst dich nicht als der große Könner in dem Bereich darstellen. Du machst das und teilst deine Erfahrungen und gibst Tipps weiter. Und auf YT gibts für jeden eine Zielgruppe. 

Bin komplett bei Dir!

Auf YT habe ich bisher auch nicht sooo viele deutsche Channels gefunden, die das Thema ausreichend beleuchten, Tutorials hochladen etc. Eine geeignete Kamera hätte ich, mir fehlt derzeit allerdings der Raum und die Zeit.

Vorrangiges Ziel ist es jetzt, bis spätestens Ende des Jahres die Website erstmal an den Start zu kriegen bzw. fertigzustellen und nebenbei meine eigenen Skills zu verbessern und Figuren zu bauen. Wenn die Seite steht, kann ich dann in den Bereich Videos mehr Gas geben. Aktuell poste ich 1-2 mal pro Woche auf Instagram meine Fortschritte und Figuren, sofern ich zum sculpten komme. Aber auch hier muss ich sagen, könnte ich qualitativ geilere Bilder abliefern. Das kommt noch...

Wer Interesse hat, dem schicke ich die URL gern als PM.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 15.10.2019 um 15:23 , LastActionHero schrieb:

Die Seite ist auch schon zum Großteil fertig. Das Layout wird nochmal angepasst in den kommenden Tagen, es folgen weitere Inhalte und ich melde ein Kleingewerbe an. Mein Ziel ist, dass die wichtigsten Keywords bei Google gut ranken und ich in Deutschland DIE Anlaufstelle zu dem Thema werde. Letzten Endes hoffe ich dann langfristig auf den Verkauf von Figuren, Google Ads, Affiliate Programme etc.

Die Idee mit der Seite entstand aus dem Hobby heraus...und ich war direkt sicher, dass ich das durchziehen will.

Das ist ein guter Ansatz. 

Bau ne Plattform und etabliere sie. 

Danach würde ich eher in Richtung Shop denken, also die Materialen verkaufen. Wer sich mit dem Thema beschäftigt, möchte sicher weniger eine Skulptur kaufen, sondern eher selber welche machen. 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Instagram habe ich im letzten Jahr als sehr undankbare Plattform empfunden. Meine Bilder sind sicher besser als der Durchschnitt, ich habe ein eigenes Farbschema, Colorgrading ist immer drüber und auch die # mache ich immer voll ect. Kein Mensch interessiert sich auf Insta für Bilder und noch weniger dafür was du eigentlich tust. 

Das einzige was auf dieser Plattform funktioniert ist es möglichst den Menschen zu folgen die ähnlichen Channels folgen und dann möglichst unauffällig denen wieder zu entflogen die dir nicht zurückfolgen. Instagram mag das aber nicht und man schlägt sich ständig mit irgendwelchen Sperren und Shadow bans herum. 

Von derzeit 350 Follower klicken auch nur etwas 10 auf meinen Videolink. Meiner Meinung nach steckt man also relativ viel Zeit rein für relativ wenig was zurückkommt. 

Viele Meinen übrigens Newsletter ist von Anfang an extrem wichtig. 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 16 Minuten, Jack Daniel´s schrieb:

Instagram habe ich im letzten Jahr als sehr undankbare Plattform empfunden. Meine Bilder sind sicher besser als der Durchschnitt, ich habe ein eigenes Farbschema, Colorgrading ist immer drüber und auch die # mache ich immer voll ect. Kein Mensch interessiert sich auf Insta für Bilder und noch weniger dafür was du eigentlich tust. 

Das einzige was auf dieser Plattform funktioniert ist es möglichst den Menschen zu folgen die ähnlichen Channels folgen und dann möglichst unauffällig denen wieder zu entflogen die dir nicht zurückfolgen. Instagram mag das aber nicht und man schlägt sich ständig mit irgendwelchen Sperren und Shadow bans herum. 

Von derzeit 350 Follower klicken auch nur etwas 10 auf meinen Videolink. Meiner Meinung nach steckt man also relativ viel Zeit rein für relativ wenig was zurückkommt. 

Viele Meinen übrigens Newsletter ist von Anfang an extrem wichtig. 

Man muss aber auch sagen, dass es einfach lange dauert ne Followerbase aufzubauen. Ich sehe, dass sehr viele Leute bezahlte Follower haben (Followerzahl vs. Like/ Kommenare pro Bild) und man sich dadurch nicht entmutigen lassen sollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 13 Minuten, Jack Daniel´s schrieb:

Instagram habe ich im letzten Jahr als sehr undankbare Plattform empfunden. Meine Bilder sind sicher besser als der Durchschnitt, ich habe ein eigenes Farbschema, Colorgrading ist immer drüber und auch die # mache ich immer voll ect. Kein Mensch interessiert sich auf Insta für Bilder und noch weniger dafür was du eigentlich tust. 

Das einzige was auf dieser Plattform funktioniert ist es möglichst den Menschen zu folgen die ähnlichen Channels folgen und dann möglichst unauffällig denen wieder zu entflogen die dir nicht zurückfolgen. Instagram mag das aber nicht und man schlägt sich ständig mit irgendwelchen Sperren und Shadow bans herum. 

Von derzeit 350 Follower klicken auch nur etwas 10 auf meinen Videolink. Meiner Meinung nach steckt man also relativ viel Zeit rein für relativ wenig was zurückkommt. 

Viele Meinen übrigens Newsletter ist von Anfang an extrem wichtig. 

Ich habe mit Instagram keine sooo schlechten Erfahrungen gemacht, allerdings erwarte ich da auch nicht sehr viel außer eben präsent zu sein. Ganz cool ist diese Insights Funktion mit der man z.B. sieht, wieviele Leute den Link auf die HP angeklickt habe.

Newsletter möchte ich ungern machen, dafür kommt der Content noch zu unregelmäßig. Außerdem ist das dann wieder so ne DSGVO Geschichte. Ich bin derzeit auch in meinem Vollzit-Job für das NL-Marketing verantwortlich und froh, wenn ich in der Richtung mal nichts tun muss :-D

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten, capitalcat schrieb:

Man muss aber auch sagen, dass es einfach lange dauert ne Followerbase aufzubauen. Ich sehe, dass sehr viele Leute bezahlte Follower haben (Followerzahl vs. Like/ Kommenare pro Bild) und man sich dadurch nicht entmutigen lassen sollte.

Instagram hat inzwischen wohl Algorithmen, die solche Fake-Profile erkennt und sperrt etc. Außerdem erkennt man das relativ gut, wenn man sich die Profile einmal ansieht....da gibt es meist nichts gescheites drauf.

Aber ja...eine Fanbase aufbauen ist sehr schwer. Man muss halt gut/überragend sein. Und bis dahin hab ich noch einen weiten Weg vor mir.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde, robocat schrieb:

Wer sich mit dem Thema beschäftigt, möchte sicher weniger eine Skulptur kaufen, sondern eher selber welche machen. 

Das stimmt! Ich möchte es nur grundsätzlich nicht ausschließen, falls mal eine Anfrage reinkommt.

Mein Ziel ist wie gesagt, auf lange Sicht ein passives Einkommen mit der Seite zu generieren und in die TOP5 der SERPS (in Deutschland) zu kommen. Da aktuell keine/kaum Konkurrenz, sollte das nicht so schwer sein.

Und wenn der erste Schritt geschafft ist, plapper ich mal die Vertreiber, Shops und Künstler ab, ob die sich eine Kooperation vorstellen können etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 39 Minuten, LastActionHero schrieb:

Newsletter .. DSGVO Geschichte

Double opt in, viel mehr isses nicht. Adreßdatenbank von Anfang an, das dauert. Angeblich immer noch der effektivste Kanal. Stört keinen, wenn da selten Content kommt.

Genauso Videoskills - einfach anfangen und hochladen. Dauert, bis man das kann. Muß erstmal nicht gut und oft sein - draufhalten, wie du bastelst und als kleine Geschichte zusammenschneiden.

Instagram ist glaube uneffektiv, wenn es nicht superoberflächlich bleibt - Titten laufen halt immer, Nischen gar nicht.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nischenseite mit Infopool und Vertrieb (oder Affiliate) kann ich mir bei diesem Thema gut Vorstellen. Ist halt ne Menge Arbeit um Content zusammenzubekommen.

Apropos Content, ich hab inzwischen mein ganzes Haus vernetzt. Dazu viel selbst gebaut, aber auch gekaufte Elektronik umprogrammiert. Werde nun öfter gefragt warum ich das nicht mal ordentlich dokumentiere und online zur Verfügung stelle. Das scheitert hauptsächlich daran, dass mir Bilder fehlen. Und nun ärgere ich mich, dass ich nicht beim Basteln konsequent Fotos gemacht hab. Denn mir fehlt die Lust die ganzen Schalter und Sensoren wieder überall auszubauen um Fotos zu machen. Deshalb wäre mein Tipp an Dich: lass die Kamera einfach mitlaufen. Ist besser Du kannst später im Fundus suchen und musst nicht jede Kleinigkeit nachstellen.

bearbeitet von Hexer
  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 19 Minuten, Jingang schrieb:

Instagram ist glaube uneffektiv, wenn es nicht superoberflächlich bleibt - Titten laufen halt immer, Nischen gar nicht.

Ner Ex von mir ist wohl super langweilig und sie macht irgendwelche Perlenketten. 
Das funktioniert super über Instagram. 

Ist auch logisch: Gibt ne Szene die sich bei anderen Leuten der Szene Inspirationen holt.
Produkt passt auch super. Macht man halt ein Foto von. 

Also wenn ich solche Skulpturen machen würde, würde ich auch den guten Leuten folgen und mir deren neue Werke anschauen. 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ketten kommen ja auch über Titten.

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.