Ich finde die meisten Frauen nicht anziehend

860 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Mir ist aufgefallen, dass ich nur sehr wenige Frauen wirklich anziehend finde.

Die meisten Frauen, denen ich im Alltag begegne, reizen mich nicht genug, als dass ich mich motiviert fühlen würde, mich an sie ranzumachen.

Sicher gibt es häufig Frauen, die ich rein körperlich als „fickbar“ einstufe – allerdings turnen sie mich von ihrer Art und Ausstrahlung dann wieder ab.

Am Ende des Tages bleiben sehr wenige Frauen übrig, die mich zu faszinieren vermögen.

Wie ist das bei euch?  

  • LIKE 1
  • HAHA 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nach ein paar Bier gefallen mir viele Frauen besser. 

Es gibt aber auch Tage da bleibe ich lieber beim Bier.

bearbeitet von H54
  • LIKE 1
  • HAHA 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden, mehrvomleben schrieb:

 

Am Ende des Tages bleiben sehr wenige Frauen übrig, die mich zu faszinieren vermögen.

 

Wie ist das bei euch?  

 

Die wenigen, die mich zu faszinieren vermögen, reichen mir vollkommen um mit ihnen den Tag zu beenden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
vor 1 Stunde, H54 schrieb:

Nach ein paar Bier gefallen mir viele Frauen besser. 

Es gibt aber auch Tage da bleibe ich lieber beim Bier.

Wenn ich mit einer Frau im Bett liege und mir bewusst wird, dass ein Stück Fleisch in zwei labbrige Hautlappen geschoben wird und man dann stinkend und schwitzend Krankheiten austauscht... dann greif ich doch lieber zur Chipstüte. Prost!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
vor 9 Stunden, mehrvomleben schrieb:

Mir ist aufgefallen, dass ich nur sehr wenige Frauen wirklich anziehend finde.

 

Die meisten Frauen, denen ich im Alltag begegne, reizen mich nicht genug, als dass ich mich motiviert fühlen würde, mich an sie ranzumachen.

 

Sicher gibt es häufig Frauen, die ich rein körperlich als „fickbar“ einstufe – allerdings turnen sie mich von ihrer Art und Ausstrahlung dann wieder ab.

 

Am Ende des Tages bleiben sehr wenige Frauen übrig, die mich zu faszinieren vermögen.

 

Wie ist das bei euch?  

 

Hier machen sich ja einige ziemlich darüber lustig und das sei ihnen auch gegönnt, aber ehrlich gesagt ist das bei mir genauso und das empfinde ich tatsächlich als wichtigen "sticking point". Bei mir liegt es zum einen jetzt am Alter (ca. 30), wodurch der Drive und das Interesse an Frauen stark abgebaut hat und zum anderen besteht da bei mir auch irgendeine Blockade. Oft war es früher z. B. so, dass ich Frauen in deren Gegenwart wirklich null sexuell anziehend fand, dann aber als ich wieder alleine zuhause war bemerkte, dass sie doch irgendwas in mir angerichtet hatten und ich dann erstmal fappen musste. Es ist, als ob der Sexualtrieb in Gesellschaft ausgeschaltet ist und die "Wirkung" von Frauen erst mit Delay eintritt und erst dann, wenn ich alleine bin. Mittlerweile ist es zusätzlich auch so, dass Erfolg, d. h. Sex mit Frauen, in meinem Kopf, vermutlich auch unterbewusst, gar keine Option mehr ist - als ob das Unterbewusstsein genau bescheid wüsste,dass das ohnehin nichts wird, und daher auch keine körperlichen Reaktionen im Sinne von (sexueller) Attraction mehr stattfinden.

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 9 Stunden, mehrvomleben schrieb:

Mir ist aufgefallen, dass ich nur sehr wenige Frauen wirklich anziehend finde.

 

Die meisten Frauen, denen ich im Alltag begegne, reizen mich nicht genug, als dass ich mich motiviert fühlen würde, mich an sie ranzumachen.

 

Du wirst langsam schwul.

  • HAHA 1
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden, pickupautist schrieb:

+Hier machen sich ja einige ziemlich darüber lustig und das sei ihnen auch gegönnt, aber ehrlich gesagt ist das bei mir genauso und das empfinde ich tatsächlich als wichtigen "sticking point". Bei mir liegt es zum einen jetzt am Alter (ca. 30), wodurch der Drive und das Interesse an Frauen stark abgebaut hat und zum anderen besteht da bei mir auch irgendeine Blockade. Oft war es früher z. B. so, dass ich Frauen in deren Gegenwart wirklich null sexuell anziehend fand, dann aber als ich wieder alleine zuhause war bemerkte, dass sie doch irgendwas in mir angerichtet hatten und ich dann erstmal fappen musste. Es ist, als ob der Sexualtrieb in Gesellschaft ausgeschaltet ist und die "Wirkung" von Frauen erst mit Delay eintritt und erst dann, wenn ich alleine bin. Mittlerweile ist es zusätzlich auch so, dass Erfolg, d. h. Sex mit Frauen, in meinem Kopf, vermutlich auch unterbewusst, gar keine Option mehr ist - als ob das Unterbewusstsein genau bescheid wüsste,dass das ohnehin nichts wird, und daher auch keine körperlichen Reaktionen im Sinne von (sexueller) Attraction mehr stattfinden.

Mehr Essen, mehr Fett essen, weniger Rauchen, weniger Alkohol, mehr Sport, ab und zu mal in dich gehen und ein Abend chillen, keine 60h+ Wochen...

Ich glaube da solltest du, selbst wenn du viel gevögelt hast in deinem Leben, jeden Abend noch Bock auf Damen haben, die gut Aussehen und die Chemie stimmt. 

Und verstehe ich es richtig, dass du vermutest, dass du eine geile sowieso nicht/fast nie haben kannst und deswegen dein Trieb runtergeht? Creepy...Stell den Hirnfick ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 12 Stunden, mehrvomleben schrieb:

Mir ist aufgefallen, dass ich nur sehr wenige Frauen wirklich anziehend finde.

 

Die meisten Frauen, denen ich im Alltag begegne, reizen mich nicht genug, als dass ich mich motiviert fühlen würde, mich an sie ranzumachen.

 

Sicher gibt es häufig Frauen, die ich rein körperlich als „fickbar“ einstufe – allerdings turnen sie mich von ihrer Art und Ausstrahlung dann wieder ab.

 

Am Ende des Tages bleiben sehr wenige Frauen übrig, die mich zu faszinieren vermögen.

 

Wie ist das bei euch?  

 

Bei mir? Genau so.

  • LIKE 1
  • TRAURIG 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 42 Minuten, Masterthief schrieb:

Bei mir? Genau so.

Same. 2.8% der Frauen machen 97.2% meiner Erbauung aus. Also so ungefähr. Gott sei Dank gibt‘s nen paar mehr von ihnen.

  • HAHA 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Interessant, bei mir ist es genau umgekehrt, die meisten Frauen finden mich nicht anziehend, ich hingegen sehe hier viele sexy Frauen, mit denen ich mir etwas vorstellen könnte (wir sind auch eine Studentenstadt). Vielleicht hast du schon genug Frauen gevögelt und bist gesättigt bzw. anspruchsvoller geworden? Als Unerfahrener sinken die Ansprüche dann doch gewaltig 😉.

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
vor 15 Stunden, Jaroslaw.Jarek schrieb:

Mehr Essen, mehr Fett essen, weniger Rauchen, weniger Alkohol, mehr Sport, ab und zu mal in dich gehen und ein Abend chillen, keine 60h+ Wochen...

Ich glaube da solltest du, selbst wenn du viel gevögelt hast in deinem Leben, jeden Abend noch Bock auf Damen haben, die gut Aussehen und die Chemie stimmt. 

Und verstehe ich es richtig, dass du vermutest, dass du eine geile sowieso nicht/fast nie haben kannst und deswegen dein Trieb runtergeht? Creepy...Stell den Hirnfick ab.

Danke für die Tipps, aber ich lebe schon sehr gesund, habe keinen Stress, mache viel Sport etc. aber es ist trotzdem mit dem Alter immer weniger geworden. Ich vermute da aber wie gesagt auch psychische Ursachen.

Ja, du verstehst das fast richtig und ja das ist creepy, aber wenn du mit ü30 gar keine Erfahrungen mit Frauen hast, wirst du vermutlich irgendwann creepy. Es ist ja nicht mal bewusster Hirnfick, sondern ich versuche eher hobbypsychologisch zu fachsimplen, was da verkehrt sein könnte und da klingt es für mich logisch, dass der Trieb abstirbt, wenn das Unterbewusstsein Jahrzehnte erfahren hat, dass man sowieso keine Frau haben kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 10 Stunden, pickupautist schrieb:

Ja, du verstehst das fast richtig und ja das ist creepy, aber wenn du mit ü30 gar keine Erfahrungen mit Frauen hast, wirst du vermutlich irgendwann creepy. Es ist ja nicht mal bewusster Hirnfick, sondern ich versuche eher hobbypsychologisch zu fachsimplen, was da verkehrt sein könnte und da klingt es für mich logisch, dass der Trieb abstirbt, wenn das Unterbewusstsein Jahrzehnte erfahren hat, dass man sowieso keine Frau haben kann.

Das geht mir genauso, v.a. wirkt es verzweifelt, wenn du krampfhaft versucht mit Ü30 endlich eine flachzulegen und Erfahrungen zu sammeln, die viele bereits mit 16-20 machen. Außerdem wird von einem 30-jährigen erwartet, dass er sexuelle Erfahrenheit mitbringt. Kommst du dann mit 30 wie eine 16-jährige Virgin rüber, wirkt das logischerweise abturnend. Am besten wäre es noch, man findet eine ähnlich unerfahrene junge Frau, der das nichts ausmacht.

Mit dem Trieb gibt es bei mir allerdings keine Probleme, wenn ich mal die Pornos weglasse, das wirkt tatsächlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das kommt daher, weil sich die Bitches wie die Queens von Bel Air verhalten. Ich hab gehört das ihr Deutschen es viel einfacher habt als wir Schweizer.

bearbeitet von Technomagus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Minuten, Technomagus schrieb:

Das kommt daher, weil sich die Bitches wie die Queens von Bel Air verhalten. Ich hab gehört das ihr Deutschen es viel einfacher habt als wir Schweizer.

Auf der anderen Seite des Zauns ist das Gras immer viel grüner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben, Deborah schrieb:

Auf der anderen Seite des Zauns ist das Gras immer viel grüner

Ich glaub nicht das dem so ist. Ich war mal in Italien, leichtes Spiel mit den Frauen! Extrem ätzend von Schweizer Frauen abserviert zu werden die auch noch hässlicher aussehen als man selbst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.