Wie geht ihr damit um, bei einfachen Sachen zu scheitern?

19 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hi, mich würde interessieren wie ihr mit bestimmten Sachen umgeht, die ihr nicht könnt, die aber jeder andere drauf hat. Ich kann das irgendwie nicht akzeptieren und bin immer angepisst davon. 

Beispiel : Bin mit meinem Auto (Schaltgetriebe Benziner) 15000 Kilometer gefahren, kann trotzdem nicht flüssig anfahren. Ruckeln, zuviel Gas, zu langsam, etc. Ich hole niemanden mit, weil mich die dummen Sprüche nerven. 

Ich könnte mir nen Automatik holen, aber bin irgendwie zu stolz und will den Mist selber hinkriegen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist das ein generelles Problem oder hast du das nur mit deinem Auto? Vielleicht ist bei deinem Fahrzeug nur einfach etwas nicht in Ordnung?

Im allgemein übt man Dinge um gut darin zu werden. Gerade das Zusammenspiel von Kupplung und Gas beim Anfahren erfordert aber auch ein gewisses einlaßen auf die Technik. Man spürt den Druckpunkt der Kupplung und wieviel Gas man geben muss. Das geht dann irgendwann ins Unterbewusstsein über und man denkt nicht mehr darüber nach. Wenn man keinen Bezug zur Technik hat, dann fällt einem das wahrscheinlich eher schwer und man lässt sich nicht darauf ein.

Anstatt eines Automatik kannst du auch Mal einen Diesel fahren, die sind meiner Erfahrung nach etwas unempfindlicher, was die richtige Bedienung der Kupplung angeht.

bearbeitet von Sam Stage

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden, polosweater schrieb:

Hi, mich würde interessieren wie ihr mit bestimmten Sachen umgeht, die ihr nicht könnt, die aber jeder andere drauf hat. Ich kann das irgendwie nicht akzeptieren und bin immer angepisst davon. 

Beispiel : Bin mit meinem Auto (Schaltgetriebe Benziner) 15000 Kilometer gefahren, kann trotzdem nicht flüssig anfahren. Ruckeln, zuviel Gas, zu langsam, etc. Ich hole niemanden mit, weil mich die dummen Sprüche nerven. 

Ich könnte mir nen Automatik holen, aber bin irgendwie zu stolz und will den Mist selber hinkriegen. 

1. Ich frage mich, ob es sinnvoll ist, es zu lernen.
2. Falls ja, dann trainiere ich es bewusst. Bewusst trainieren, d. h. sich mit der Sache auseinandersetzen, lernen wie ein Auto funktioniert, wie das mechanisch funktioniert, warum ein Auto ruckelt, was eine Kupplung macht, was das Gaspedal macht & dann das draußen üben.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, SilverStar01 schrieb:

Gibt auch einfach Autos, die passen nicht zu einem....

Und welche die passen wie Arsch auf Eimer - Toyota Corolla BJ. 86, hässlich wie die Nacht aber der saß wie 10 Jahre alte Chuck's, roch leider auch so...

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das mit dem Auto ist schon ein bisschen trivial, oder?

Wie würdet ihr damit umgehe, wenn ihr eine (weil für alle anderen Routinen die Basis bildende) und damit enorm wichtige Routine nicht hinbekommt, die euch sehr wichtig ist, wie z.B. um 23 Uhr ins Bett zu gehen, dies zu Problemen führt und damit euer Selbstbewusstsein untergräbt?

meine Antwort: nach Interventionen aller Art suchen, die entweder das pünktliche zubett gehen weniger wichtig machen oder die Ursache für das sich verspäten attakieren. D.h. das Thema nochmal zurück globaler denken, nachdem man bereist durch Persönlichkeitsentwicklungs-Coaches einen Tunnelblick bekommen hat und dann nochmal nach medizinischen Lösungen schauen, ob man etwas vergessen, übersehen hat, ob es neue Lösungen auf dem Markt gibt, die es vorher nicht gab.

bearbeitet von thenexter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten, thenexter schrieb:

um 23 Uhr ins Bett zu gehen, dies zu Problemen führt und damit euer Selbstbewusstsein untergräbt?

Ich würde davon erst garnicht mein Selbstwertgefühl abhängig machen ^^

Sei nicht zu hart zu dir selbst

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten, Benutzernameundso schrieb:

Ich würde davon erst garnicht mein Selbstwertgefühl abhängig machen ^^

Sei nicht zu hart zu dir selbst

wenn es aber aus speziellen Gründen extrem wichtig ist, würdest du das schon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 23.9.2019 um 22:55 , polosweater schrieb:

Bin mit meinem Auto (Schaltgetriebe Benziner) 15000 Kilometer gefahren, kann trotzdem nicht flüssig anfahren. Ruckeln, zuviel Gas, zu langsam, etc. Ich hole niemanden mit, weil mich die dummen Sprüche nerven. 

Ich könnte mir nen Automatik holen, aber bin irgendwie zu stolz und will den Mist selber hinkriegen. 

Ich hatte das gleiche Problem und hab mir einen Automatik geholt. Ganz einfach, weil scheiß auf Schaltung. Es gibt Alternativen, also muss ich es nicht können, folglich habe ich auch keinen Bock es zu lernen.

Dein Problem ist dein Stolz. Du sammelst lieber schlechte Erfahrungen und verzichtest darauf deine Freunde mitzunehmen, anstatt einfach das Problem zu lösen. Schnapp dir einen Kumpel, der sich mit Autos auskent und dann ab zum Gebrauchtwagenhändler. Wenn man ein bisschen Augen offen hält, findet man ein ordentliches Auto zum fairen Preis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Können andere im ersten Versuch mit deinem Auto sauber anfahren? Dann Automatik weil hoffnungslos. Du mußt nicht alles können.

Wenn sie paar Versuche brauchen, hilft vielleicht Kupplung mal einzustellen/wechseln (Auskenner bewerten lassen) - mit ner schlecht sitzenden Kupplung braucht man echt Feingefühl.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 23.9.2019 um 22:55 , polosweater schrieb:

Ruckeln, zuviel Gas, zu langsam, etc. Ich hole niemanden mit, weil mich die dummen Sprüche nerven. 

Nimm halt Leute mit, die keine Sprüche raushauen. Oder steht zu deiner Schwäche. Macht sympathisch.

Ist manchmal ganz witzig, wie dann Eigen- und Fremdwahrnehmung auseinander gehen. Bin mal mit ner neuen Praktikantin im Auto liegen geblieben. Als erster von nem Konvoi von knapp nem Dutzend Autos. Weils steil bergauf ging und ich so wenig Diesel im Tank hatte, dass die Pumpe nix mehr ansaugen konnte. Weil ich eh zu spät dran war und darum kurz vorher an der Tanke vorbeigefahren war. Sie ist dann total tapfer mit mir raus und hat in Sekundenschnelle nen vollen Kanister aufgetrieben. Sehr coole Frau. Und sie hatte auch vollstes Verständnis für die blöde Situation. Weil war ja total steil und eigentlich noch genug im Tank und so.

Also, ich fand jedenfalls nicht, dass ich irgendwie uncool rübergekommen wäre. Sondern eher so abenteuermäßig. Paar Jahre später hat sie mir dann gesteckt, dass sie mich für den totalen Vollidioten gehalten hat.

Wobei ich davon ausgehe, dass die mich eh nur ärgern will. Und eigentlich doch auf mich steht. Oder so.

 

Am 23.9.2019 um 22:55 , polosweater schrieb:

Ich könnte mir nen Automatik holen, aber bin irgendwie zu stolz und will den Mist selber hinkriegen. 

Automatik geht garnicht. Dann lieber mit kaputter Kupplung rausreden.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe aus meinem ersten Auto den Motor ausgebaut und in meine Wohnung getragen, weil ich ihn reparieren wollte. Habe ihn dann auf den Balkon gestellt. Völliger Schwachsinn. Wohnung wurde mir dann gekündigt.

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich in was wirklich schlecht bin und es auch nach mehreren Versuchen immer noch deutlich schlechter hinkriege als andere mache ich daraus einfach eine Eigenschaft von mir und zieh mich selbst damit auf.

Ich nehm mich also selbst auf die Schippe und stelle mich sogar bewusst als schlecht in dem dar und lache darüber. Irgendwie geht es mir persönlich so am leichtesten und dann ist es auch gar nicht mehr schlimm und ärgert mich nicht mehr. Da macht dann auch niemand mehr Sprüche und wenn doch lache ich einfach mit über mich.

Wir alle wissen, dass wir nicht in allen Bereichen gleich gut sind und jeder hat doch nunmal seine Stärken und Schwächen an anderen Orten. M.M.n. verschwendet man doch nur seine Nerven, wenn man versucht irgendwo gut zu sein, wo man es eben nicht ist resp. kein Talent dafür hat. Dann steht man doch lieber dazu und macht daraus im Optimum sogar einen Spass und ein Markenzeichen. 

Meist machen Leute eben auch genau dort Sprüche, wo sie wissen, dass es bei demjenigen funktioniert und du eben damit nicht im Reinen bist.

Und allgemein Scheitern im Leben: das gehört einfach dazu und auch wenn bei vielen nach Aussen hin alles immer wunderbar scheint und zu klappen funktioniert, sieht man mal genauer hin ist das absolut nicht so. Jeder scheitert mal, hat Rückschläge und Tiefpunkte, man zeigt das halt auch nicht so und bindet das den Leuten ja auch nicht auf die Nase, weshalb dann immer alles wunderbar toll aussieht nach Aussen. Beziehungen sehen nach Aussen hin z.B. oft super toll aus und später erfährt man, dass die Beiden Gift füreinander waren usw. 

Ich finde viel wichtiger sich gesund zu reflektieren und seine Anteile, was zum Scheitern geführt hat einzusehen und sich zu überlegen was man besser tun kann oder warum man was getan hat. Danach gut sein lassen und weiter leben. Ich glaube, wenn man so durchs Leben geht verbessert man sich ganz automatisch. Ist aber nur meine Meinung...

bearbeitet von mandarine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 25.9.2019 um 18:10 , Aldous schrieb:

Automatik geht garnicht. Dann lieber mit kaputter Kupplung rausreden.

Wie willst du vernünftig schalten, wenn deine Beifahrerin deinen Schwanz in der Hand hat? Spätestens wenn sie sich rüberbeugt um dir einen zu blasen, ist der Schaltknüppel blockiert.

Und abgesehen davon, erledigt sich das mit der Schaltung sowieso von alleine. Alles was mit Eletromotor fährt, egal ob Batterie oder Brennstoffzelle, gibts sowieso nur als Automatik.

bearbeitet von grandmasterkermit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Musst ihr beibringen, wie sie mitm Bauchnabel hochschaltet.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, polosweater schrieb:

Ich hol mir jetzt nen Automatik,

Frage ist jetzt nur, welcher 🤔

Wenn du dich mit Autos nicht so gut auskennst, nimm auf jeden Fall jemanden mit, der sich auskennt. Mit ein bisschen Suchen findet man eigendlich immer einen guten Gebrauchtwagen in der gewünschten Preisklasse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Übung macht den Meister. Dem der da niemals aufgibt ist der Erfolg gesichert.

Ansonsten würde ich drauf scheißen was jemand über den Fahrstil denkt. Und ja das Akzeptieren kann sehr mächtig sein, beugt sogar ein Herzinfarkt vor und lässt einen nicht so schnell altern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar ist die Frage "Muss ich das können?" gerechtfertigt, das werde ich in der Nachhilfe oft gefragt wenn es um simple Mathematik geht. Ich sag dann immer,
"musst du nicht können wenn du später beim Douglas Schminksachen anbieten willst, aber weißt du überhaupt ob du der Typ dafür bist?"

Fakt ist einfach, unangenehme Dinge kann man oft von sich weisen und andere machen lassen - gibt btw. erfolgreiche Multiomillionäre die genau das als einen der Ratschläge für Erfolg verkaufen. Aber sich damit auseinandersetzen kann dir viele neue Möglichkeiten und Ideen geben wie z.b. bei meinem kleinen Bruder, der selbst nicht von Beginn an gut kuppeln und schalten konnte, mit der Zeit es aber ihm so viel Spaß gemacht hat, das er heute Hobbymäßig Rennen auf dem Nürburgring fährt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.