28 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hier sind ein Paar Intepretationsbeispiele, wenn ihr bei eurem Target handlesen wollt :D

 

Herzlinie (romantische Orientierung & emotionale Stabilität):

Herzline beginnt vom Zeigefinger                                        => zufrieden mit Liebesleben

Herzline beginnt vom Mittelfinger                                           => selbstsüchtig + egoistisch

Herzlinie beginnt vom Ringfinger                                        => verliebt sich schnell & häufig

Herz kreuzt Kopflinie                                                              => verletzlich, oft gebrochenes Herz

Kopflinie (Intellekt):

tief & lang                                                       => fokussiert und ergebnisorientiert

wellig                                                               => geringe Aufmerksamkeitsspanne, kann sich nicht konzentrieren

ist am Handballen geschwungen                => kreativ, geistreich & spritzig-witzig

Kopflinie kreuzt Lebenslinie nicht               => abenteuerlustig & lebenshungrig

Lebenslinie ( physische Gesundheit):

tief & lang                                          => vital, munter & lebenskräftig

gerade                                                => vorsichtig, prüft Liebhaber bevor sie sich bindet

unterbrochen                                  => große Veränderung, Lebenswandel

nahe Daumen                                  => matt & müde

Schicksalslinie ( Einfluss äußerer Kräfte):

tief & ausgeprägt                                                    => stark von Zufällen beeinflusst

unterbrochen                                                          => schicksalhafte Wendungen

beginnt Handballen und kreuzt Lebenslinie      => zielstrebig & clever

keine                                                                          => widersetzt äußeren Kräften, will selbstbestimmt & frei leben

 

bearbeitet von JimmyBimmy
Fehler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr schön! Danke!

Ich finde, das Handlesen ist zwar old-school. Aber gerade darum (weil es ein Klassiker der ersten Stunde ist) wird es viel zu selten angewendet - obwohl es so effektiv ist. Das Handlesen hat extrem viele Vorzüge:

  1. Man führt persönliche, emotionale Gespräche.
  2. Man übernimmt die Führung.
  3. Man baut eine "geheimnisvolle" Stimmung auf.
  4. Man berührt die Frau.

Letztes Jahr habe ich sogar "Palm Reading for Beginners" (R. Webster) gelesen. Die ausführlichste Darstellung (mit Schwerpunkt Pick-Up) inkl. Illustration habe ich im "Kompass" (V. Colonna) gefunden.

Aber deine Liste gibt einen guten Überblick - und bietet eine tolle Gedankenstütze (mit zusätzlichen Anregungen). Ich werde mir die Seite bookmarken - und immer wieder spontan konsultieren. Noch einmal: Vielen Dank!

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ehrlich jetzt, das zieht? Find ich selbst ja schräg und sofern nicht nur als Auflockerung gedacht, sondern ernsthaft, würde mich so ein Annäherungsversuch schnell in die Flucht jagen. Bin da zu bodenständig für. Hab grad bisl gegoogelt und ganz so eindeutig einfach ist es auch nicht: gibt da viele versch. Interpretationsmöglichkeiten und fängt schon damit an, dass bei Frauen und Männer die linke und rechte Hand jeweils unterschiedlich bewertet wird. Aber nicht bei allen, nur bei einigen Anwendern. Das allein macht mich schon stutzig, keine Einigkeit und keine klare Definition. Für mich also reiner Hokuspokus wie so vieles aus der Eso-Szene (und die Roma wollen sich zwar nicht in die Gesellschaft integrieren, wohl aber etwas Geld verdienen ;-) ) .
Aber wenn einfach nur als Spiel zur Auflockerung und mit nem Zwinkern in den Augen angewandt, sicherlich ganz witzig.

  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten, BMW-Cat schrieb:

Ehrlich jetzt, das zieht? Find ich selbst ja schräg und sofern nicht nur als Auflockerung gedacht, sondern ernsthaft, würde mich so ein Annäherungsversuch schnell in die Flucht jagen. Bin da zu bodenständig für. Hab grad bisl gegoogelt und ganz so eindeutig einfach ist es auch nicht: gibt da viele versch. Interpretationsmöglichkeiten und fängt schon damit an, dass bei Frauen und Männer die linke und rechte Hand jeweils unterschiedlich bewertet wird. Aber nicht bei allen, nur bei einigen Anwendern. Das allein macht mich schon stutzig, keine Einigkeit und keine klare Definition. Für mich also reiner Hokuspokus wie so vieles aus der Eso-Szene (und die Roma wollen sich zwar nicht in die Gesellschaft integrieren, wohl aber etwas Geld verdienen ;-) ) .
Aber wenn einfach nur als Spiel zur Auflockerung und mit nem Zwinkern in den Augen angewandt, sicherlich ganz witzig.

Ich glaube ehrlich gesagt, du hast den Sinn und Zweck dieser Routine nicht ganz kapiert... Aus Erfahrung kann ich sagen: Ja, das funktioniert. Dabei geht es aber nicht ums Handlesen an sich, sondern um die Brücke zur Berührung, die sich so ganz automatisch ergibt. 

Ich hab mal einen PUA persönlich kennengelernt, und wir waren eine Nacht lang zusammen unterwegs. Haben uns dabei immer wieder über PU und Routinen unterhalten, und er hat dabei irgendwann angefangen, über Handlesen als Routine zu referieren. Meine Hände genommen, erzählt, wie einfach es ist, da Kontakt zu kriegen, die Linien nachgefahren, und so weiter... Ich wusste genau, was er da tut. Am Ende hab ich gefragt: "Und, kannst du denn jetzt handlesen?" Die Antwort war: "Nein - und das ist eigentlich auch total unnötig!" Und er hatte Recht. Der Inhalt dessen, was man dabei aus der Hand liest, ist vollkommen egal. Es geht um die Berührung, um die Connection, das Gespräch... Ein bisschen deep Rapport und einen Kuss später landeten wir zusammen im Bett. 

Den Seitenhieb gegen bestimmte Volksgruppen kannst du dir übrigens sparen: Die hat hier keiner erwähnt, und sie haben nix damit zu tun. Und es ist halt ein rassistisches Vorurteil, vollkommen egal, ob man jetzt über "die Zigeuner" schimpft, oder politisch korrekt "die Roma" erwähnt. 

  • LIKE 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Nahilaa: Der Seitenhieb wie du es nennst, kommt lediglich daher, dass das Handlesen von den Roma / Zigeunern praktiziert wird. Und genauso wie du deine Meinung haben darfst, darf ich die Meine haben. Hat mit Rassismus mal so gar nichts zu tun btw. Aber egal, denk du was du willst - tu ich schliesslich auch.

Und wie gesagt, wenn es mit nem Augenzwinkern gemeint ist, das Handlesen, als Kontaktaufnahmemöglichkeit, dann find ich das ja ganz witzig. Aber eben nur dann.
Schönen Tag noch und steigere dich nicht in was rein, was nicht sein muss.  

bearbeitet von BMW-Cat
  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist der springende Punkt:

vor 3 Stunden, Nahilaa schrieb:

Der Inhalt dessen, was man dabei aus der Hand liest, ist vollkommen egal.

Ich glaube, es gibt kaum einen aufgeklärten Menschen, der an die produktive Effektivität des Handlesens glaubt. Ich für mein Teil tue es ganz sicher nicht: Ich glaube nicht (in keinster Weise!), dass Handlesen irgendeinen Erkenntnisgewinn bringt. Man könnte - streng genommen - auch einfach eigene Regeln entwickeln. Oder man könnte jedes Mal das Gleiche erzählen - unabhängig von der Hand-Beschaffenheit der Lady: "Du bist eine aufgeschlossene Person, die gerne neue Leute kennenlernt. Aber manchmal fühlst du dich auch unsicher - auch wenn man es dir nicht sofort anmerkt." Und so weiter; und so weiter.

Man könnte also ganz auf "Regeln" verzichten. Das ist Geschmacksache. Ich bin ganz gut damit gefahren, trotzdem ein paar Regeln auswendig zu lernen. Ich finde, dadurch wirkt die Lesung authentischer, lebendiger, kompetenter und schlüssiger. Man strahlt einfach (ganz automatisch) eine gewisse Versiertheit aus, wenn man auf einen Regelkatalog zurückgreifen kann.

Aber beim Handlesen gilt wirklich: Jeder kann's auf seine Art machen.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Switcheat schrieb:

 

Aber beim Handlesen gilt wirklich: Jeder kann's auf seine Art machen.

Oh Deine Lebenslinie ist kurz. Du hast nicht mehr lange. Lass uns das beste draus machen. —} zum KC ansetzen 

  • LIKE 1
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann man da nicht eigentlich einfach irgendwas sagen, was einem gerade einfällt? Wer kann schon Handlesen? 😂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 42 Minuten, Doc Dingo schrieb:

Gib mal deine Hand....

https://de.wikipedia.org/wiki/Cold_Reading

Lies dich ein 😉

 

Ich konnte mich immer stundenlang über Sternzeichen und Aszendenten unterhalten, obwohl niemand wirklich dran glaubt.

Nimms mir ned übel, aber mich in's Handlesen einlesen hab ich keine Lust zu - vllt verpass ich was, who knows, aber wenn dann sei's halt drum. Ich find's trotzdem charmant, wenn auf die von dir geschilderte Art gebracht.

Punkto Astrologie bekenne ich mich dafür vollumfänglich schuldig - das ist echt das einzige Thema aus der Esoterik-Ecke, die mich fasziniert und obschon ich rational ehrlich nicht weiss und erklären kann warum, aber der Scheiss funktioniert. Befasse mich mit Astrologie seit der Pubertät (bin mit einer echt krassen Esoterik-Mutter aufgewachsen und finde vorallem deshalb alles, naja, Schrott gelinde gesagt, weil einfach zuviel Mist gesehen in der Szene) und es ist einfach nur verblüffend und erstaunlich, wie treffsicher und genau die Geburtshoroskope und deren Deutung immer wieder sind. Aber echt, kein Plan warum und wieso das funktioniert - meine rationale Denke ist schwer davon beeindruckt. Trotzdem würd ich nie im Leben eine Entscheidung auf der Grundlage Astrologie fällen - vllt falsch?! Hm, ich bin mir noch nicht schlüssig.

bearbeitet von BMW-Cat
  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, BMW-Cat schrieb:

Nimms mir ned übel, aber mich in's Handlesen einlesen hab ich keine Lust zu

Ich glaube bissle allgemein im Forum einlesen würde nicht schaden. Dann gäbe es die Diskussion hier gar nicht. 
Der Wiki-Link vom Doc führt übrigens, wie schnell aus dem Titel ersichtlich wird, nicht zu einem Artikel über das Handlesen, sondern über das Cold Reading und ich bin mir auch recht sicher, dass du Cold Reading selbst unbewusst bei Menschen anwendest. Könnte also nicht schaden, sich mal was dazu anzulesen, wenn du schon hier bist. Vor allem wird der Begriff hier im Forum öfter mal benutzt und du würdest in dem Zusammenhang auch den durchaus berechtigten und richtigen Beitrag von @Nahilaa in seinem Inhalt verstehen. 
 

bearbeitet von capitalcat
  • LIKE 1
  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok danke für die Erläuterung @capitalcat, werd ich machen. Ich gelobe Besserung in dieser Hinsicht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Handlesenroutine(n) sind einfach wie der Cube und die Erbeerwiese absolute Klassiker des oldschool Pickups. @Switcheat weiß Bescheid 

Hab sie nie benutzt, da ich zu faul war zum auswendig lernen. Denke aber dass sie sehr effektiv sind um für comfort zu sorgen bzw. um Kino zu fahren


P.s. Wer lügt eigentlich mehr? 

bearbeitet von Bud_Fox

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Doc Dingo schrieb:

Btw. ne Neuauflage der Erdbeerwiese würde ich richtig feiern. XD Achja, damals......

Oh, ja! Fand Handlesen als Cold-Reading auch immer ne klasse Sache. 😄 Bekenne mich da schuldig. 
Bin auch ganz bei @Nahilaa, war ebenfalls mit einem PUA unterwegs und der hat das auch super gekonnt...egal, ob ich jetzt 7 Kinder hab und reich werde oder tragisch früh versterbe ... die Brücke zur Berührung hats immer geschlagen und es gibt dem ganzen einfach ne andere Tiefe, wenn man's richtig macht. 

vor einer Stunde, BMW-Cat schrieb:

Nimms mir ned übel, aber mich in's Handlesen einlesen hab ich keine Lust zu - vllt verpass ich was, who knows, aber wenn dann sei's halt drum. Ich find's trotzdem charmant, wenn auf die von dir geschilderte Art gebracht.

Punkto Astrologie bekenne ich mich dafür vollumfänglich schuldig - das ist echt das einzige Thema aus der Esoterik-Ecke, die mich fasziniert und obschon ich rational ehrlich nicht weiss und erklären kann warum, aber der Scheiss funktioniert. Befasse mich mit Astrologie seit der Pubertät (bin mit einer echt krassen Esoterik-Mutter aufgewachsen und finde vorallem deshalb alles, naja, Schrott gelinde gesagt, weil einfach zuviel Mist gesehen in der Szene) und es ist einfach nur verblüffend und erstaunlich, wie treffsicher und genau die Geburtshoroskope und deren Deutung immer wieder sind. Aber echt, kein Plan warum und wieso das funktioniert - meine rationale Denke ist schwer davon beeindruckt. Trotzdem würd ich nie im Leben eine Entscheidung auf der Grundlage Astrologie fällen - vllt falsch?! Hm, ich bin mir noch nicht schlüssig.

Ich bin da ganz bei @capitalcat - Cold Reading ist nicht gleich Handlesen und umgekehrt. Da gehört auch Astrologie nicht zu, ich weiß nicht, wieso du das jetzt mit rein nimmst. Das hier genannte Handlesen hat nix mit Kristallkugeln und dunklen, mit Räucherstäbchen verwabberten Zelten zu tun mit schrulligen Hellseherinnen...sondern das Handlesen hier ist ein absoluter Oldschool-Klassiker, der (leider, mMn) nicht mehr so oft hergenommen wird. 

Finds ja immer noch toll, wenn das einer (gut) kann 🤩

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Astrologie war auf das Posting vom Doc bezogen und es mir einmal zu erklären bezgl einlesen reicht absolut, @MissXYZ.  
Habs ja kapiert - peace ❤️

bearbeitet von BMW-Cat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, BMW-Cat schrieb:

Punkto Astrologie bekenne ich mich dafür vollumfänglich schuldig - das ist echt das einzige Thema aus der Esoterik-Ecke, die mich fasziniert und obschon ich rational ehrlich nicht weiss und erklären kann warum, aber der Scheiss funktioniert. Befasse mich mit Astrologie seit der Pubertät (bin mit einer echt krassen Esoterik-Mutter aufgewachsen und finde vorallem deshalb alles, naja, Schrott gelinde gesagt, weil einfach zuviel Mist gesehen in der Szene) und es ist einfach nur verblüffend und erstaunlich, wie treffsicher und genau die Geburtshoroskope und deren Deutung immer wieder sind. Aber echt, kein Plan warum und wieso das funktioniert - meine rationale Denke ist schwer davon beeindruckt. Trotzdem würd ich nie im Leben eine Entscheidung auf der Grundlage Astrologie fällen - vllt falsch?! Hm, ich bin mir noch nicht schlüssig.

 

vor 5 Stunden, Doc Dingo schrieb:

Das coole daran allgemein ist, sobald man das Gespräch ein wenig ins esoterische lenkt, hilft es ungemein beim Comfortbuilding [...] es hilft beim Comfort und die Mädels öffnen sich mit der Zeit.

Ich sag ja, funktioniert... 😉

 

 

 

@BMW-Cat in dem von mir geposteten Link wird lediglich der Begriff Cold Reading erklärt. Um´s Handlesen geht´s da nicht explizit.

Zitat

Cold Reading (engl. für „kalte Deutung“, auch sensory leakage) ist ursprünglich der von professionellen Zauberkünstlern und Mentalisten verwendete Fachausdruck für verschiedene Techniken, in Interview-artigen Situationen ohne wirkliches Wissen über den Gesprächspartner bei diesem den Eindruck eines vorhandenen Wissens zu erwecken.

 

Danke für deine Erklärung bzgl. Astrologie. Fand ich interessant und hat mich gefreut zu lesen.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden, Doc Dingo schrieb:

Btw. ne Neuauflage der Erdbeerwiese würde ich richtig feiern. XD Achja, damals......

Stell Dir vor, Du stehst vor einem Zaun aus unbehandelten heimischen Hölzern, die durch klebstofffreie Zapfenverbindungen zusammengehalten werden...

Erdbeerwiese 2020.

  • HAHA 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, Geschmunzelt schrieb:

Stell Dir vor, Du stehst vor einem Zaun aus unbehandelten heimischen Hölzern, die durch klebstofffreie Zapfenverbindungen zusammengehalten werden...

Erdbeerwiese 2020.

ist das Holz denn auch nachhaltig produziert worden? ^^

 

mal abgesehen vom einfachen Körperkontakt, ich hab auch immer das Gefühl die Mädels triggert ein wenig die Vorstellung, dass da jemand sitzt der sie wirklich versteht. Und schon ist da ne Bubble. Man muss es ja nicht so intensiv machen wie @Master of Disaster (wer sein Buch gelesen hat, der weiß was ich meine) - aber hin und wieder eine Bemerkung loslassen ... 

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Egal wie intelligent, rational und aufgeklärt eine Frau: Sobald es irgendwo mit Esoterik losgeht, sie nur einen Hauch an Schakra/Zukunft/Tarot/Erzengel/Sternendeutung riechen, kommen sie angeschwärmt wie die Haie und Fliegen und bilden eine Traube um einen herum. Ist bestimmt irgendeine Esoantenne in denen drin, eine Fernsteuerung des Körpers, die Armen können bestimmt nichts dafür. Wie meine Freundin, die sich zwar darüber gerne lustig macht aber wenn man beim zappen zufällig auf Astro TV landet, schreit sie "lass , lass , lass!!!".

Es endet immer so, nichts kann sie schützen:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, hab mich eingelesen - danke für den Hinweis nochmal (gelernt: erst einlesen - dann posten!) @capitalcat & @MissXYZ. Edit: Natürlich auch an @Doc Dingo :give_rose:.
Hab auch tatsächlich meinen Horizont erweitert, da ich nicht wusste, dass es für allgemein auf fast alle Menschen zutreffende Aussagen einen Begriff, resp. ein so durchdachtes System gibt.
Das, besonders bei Wahrsagerei, Handlesen, Astrologie (besonders die einfach gehaltenen "Brigitte"-Horoskope etc.) und Tarot etc. immer mit eben diesen Allgemeingültigkeiten gearbeitet wird, war mich tatsächlich vorher schon klar. Braucht man ja nur mal drüber nachdenken um das herauszufinden.

Was mich eher daran stört, ist, wenn CR dann tatsächlich nur deshalb genutzt wird und quasi auswendig gelernt wird, um a) bei einer Person landen zu können oder b) um sich selbst zu experimentieren wie an einer Laborratte, dann find ich das leider Mist, resp. manipulativ und löst bei mir ne ziemliche Abwehr aus. Hat für mich nicht mehr viel mit authentischem wertvollen InnerGame zu tun. Im persönlichen Gespräch (ja ich mag mich an ein paar Fälle erinnern - jetzt so im Rückblick), hat das auch meistens einen schalen Beigeschmack ausgelöst und wirkte auf mich einfach nur grossspurig, wogegen dann mein Bauchgefühl rebelliert und mich stutzig werden lässt. Solange nur auf einer flirty Ebene und eben, witzig verpackt angewendet, auch OK für mich, erzeugt tatsächlich Komfort - wenn es aber zu hartnäckig und "ernsthaft" rüberkommt, dann ist es ziemlich billig und lästig.  

Im Online-Kontakt aber tatsächlich gut zu wissen, da das eigene Bauchgefühl hier für mich nicht immer so zuverlässig funktioniert, weil einfach der Mensch und seine Ausstrahlung, Gestik dahinter fehlt.

In diesem Sinne: danke für die Horizonterweiterung.

 

bearbeitet von BMW-Cat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎04‎.‎12‎.‎2019 um 11:00 , Hexer schrieb:

die Mädels triggert ein wenig die Vorstellung, dass da jemand sitzt der sie wirklich versteht.

Naja, fairerweise muss man sagen, das funktioniert bei allen Menschen und nennt sich Rapport 😉

Menschen reagieren offener wenn sie das Gefühl haben verstanden zu werden.

 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, BMW-Cat schrieb:

manipulativ

Kommunikation ist immer Manipulation. denn jede Kommunikation verändert etwas an der Situation zwischen Sender und Empfänger.

Natürlich löst das erstmal Unbehagen aus weil das Wort "Manipulation" negativ und das Wort "Kommunikation" positiv behaftet ist. Im Endeffekt ist Kommunikation ist immer Manipulation, denn jede Kommunikation verändert etwas an der Situation zwischen Sender und Empfänger. Nicht jede Kommunikation ist eine bewusste Manipulation. Sie wirkt aber immer auf den Empfänger, bewusst und unbewusst. Frei nach Watzlawick "Man kann nicht nicht kommunizieren", also kann man auch nicht nicht manipulieren. Wobei man hier das Wort "Manipulation" nicht zu negativ sehen sollte (lat. Manipulus = Handvoll oder Handhabung, im Sinne von „etwas geschickt in die Hand nehmen"), sondern lediglich den Umstand dass sich Sender und Empfänger immer gegenseitig beeinflussen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 3.12.2019 um 18:07 , BMW-Cat schrieb:

Ich gelobe Besserung in dieser jeder Hinsicht. 

Deine Sub-Ausbildung ist noch nicht sehr weit fortgeschritten?

  • LIKE 1
  • HAHA 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.