59 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Danke dir f√ľr diese Analyse! @Volltrottel86

Das Ding ist, dass ich objektiv eigentlich wei√ü, dass auch ich Sachen an ihr auszusetzen hatte (z.b. kindisches verhalten), unsere Familien waren relativ verschieden, ich habe mich auch¬†nicht nur einmal gefragt, ob ich das schaffen kann mein Leben lang st√§ndig nur eine Frau zu ficken.¬†Es gab also verscheidene Bedenken, die f√ľr mich aber klein erschienen, da die Liebe einfach zu stark erschien¬†und¬†immer als wir zusammen waren, war alles gut. (Das meinte sie zum Schluss auch: wenn wir zusammen sind ist immer alles perfekt,¬†die Sorgen kommen immer wenn sie alleine ist.) Ich Frage mich einfach, wieso ich bereit war √ľber die vorhandenen Probleme hinwegzusehen und sie nicht √ľber ihre Sorgen? Abh√§ngigkeit? Verdr√§ngen? Hab ich sie mehr geliebt als umgekehrt?¬†

Wie du sagst: vl war es einfach der falsche Zeitpunkt f√ľr uns zwei¬†und sie muss mal ihre Erfahrungen machen. Ich empfinde das im Moment irgendwie als unfair, w√§ren wir in unserem jetzigen Alter zusammen gekommen, h√§tte es paar Probleme garnicht gegeben, wer wei√ü, vl h√§tte es dann langfristig geklappt.

Eine weitere Frage, die mich quält: wäre das irgendwie zu verhindern gewesen, habe ich sie von mir weggetrieben oder hätte sie auch bei Marco Reus sowas durchlebt?

bearbeitet von meppengio93

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, meppengio93 schrieb:

IchÔĽŅÔĽŅ FÔĽŅrage mich einfach, wieso ich bereit war √ľber dÔĽŅie vorhandenen Probleme hinwegzusehen und sie nicht √ľber ihre Sorgen? Abh√§ngigkeit? Verdr√§ngen? Hab ich sie mehr geliebt als umgekeÔĽŅhrt?¬†ÔĽŅÔĽŅÔĽŅÔĽŅ

JA.

 

vor 3 Stunden, meppengio93 schrieb:

EineÔĽŅ weitere Frage, die mich qu√§lt: w√§re das irgendwie zu verhindern gewesen, habe ich sie von mir weggetrieben oder h√§tte sie auch¬†bei Marco Reus sowÔĽŅas durchlebt?ÔĽŅÔĽŅ

Bzgl. Marco Reus empfehle ich dir die Vita von Frau geborene Sylvie Meis, geheiratet Sylvie van der Vaart, heute wieder Sylvie Meis. Oder Christina Wulff: Von mutmaßlicher Escort-Dame zur Frau des Staatsoberhauptes, aber bitte nur "in guten wie in guten Zeiten".

Will sagen: Jeder der auf Vertrauen und Verlässlichkeit hofft, kann froh sein nicht Marco Reus zu sein. Denn zu oft verlieben sich (Spieler)Frauen nur in Geld, Status, Ruhm - und sind beim ersten grauen Tag weg bzw. mit deinem Kumpel im Bett. 

 

Ich vermute stark, dass schon bei ihrem ersten Mucks bzw. Bedenken vor Monaten das Kind bereits in den Brunnen gefallen war. Wie bei so vielen Mädels wird sich dann aber nicht getrennt, sondern noch in der Beziehung die Trennung emotional vollzogen. Gut geschauspielert? Ja das passiert oft und gut. Vielleicht ist das Ganze auch Resultat eines baldigen Abschluss ihres Studiums - und du wärst danach zum Ballast geworden?

Folglich ist deine Ex¬†hier mental weiter gewesen und war vielleicht bei ihrem Urlaubsflirt auch weiter als sie dir verraten hat. Der Klassiker hier ist das ber√ľhmte Gest√§ndnis "nur gek√ľsst", dh es wird nur mit 20% der Wahrheit beim Gest√§ndnis rausger√ľckt.¬†

 

Eine Frage TE: Du hast geschrieben du hast dich in den Jahren stark verändert. Wie denn?

Ich glaube die Chancen die LTR auf Kurs zu halten sind idR gering, bedenkt man euer Ausgangsalter. Auch glaube ich absolut nicht TE, dass es jetzt anders laufen w√ľrde, w√§rd¬†ihr im heutigen Alter zusammen gekommen. Allein schon weil Frauen um die 30 dann oft nochmal einen Rappel kriegen und funktionierende LTRs beenden.

Zum Abschluss noch: H√∂r blo√ü auf mit Ex-Back Gedanken. Ob sie nochmal ankommt usw... Deine Ex wird sich jetzt mit anderen ausprobieren und falls sie dann nach Wochen wieder r√ľhrseelig zur√ľck kommt, haben andere Kerle bei ihr schon l√§ngst die Sahne abgesch√∂pft.

Pfui - und du willst sowas dann noch?

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Am 22.2.2020 um 12:00 , Suane schrieb:

Ich vermute stark, dass schon bei ihrem ersten Mucks bzw. Bedenken vor Monaten das Kind bereits in den Brunnen gefallen war. Wie bei so vielen Mädels wird sich dann aber nicht getrennt, sondern noch in der Beziehung die Trennung emotional vollzogen. Gut geschauspielert? Ja das passiert oft und gut. Vielleicht ist das Ganze auch Resultat eines baldigen Abschluss ihres Studiums - und du wärst danach zum Ballast geworden?

Eine Frage TE: Du hast geschrieben du hast dich in den Jahren stark verändert. Wie denn?

Ich glaube die Chancen die LTR auf Kurs zu halten sind idR gering, bedenkt man euer Ausgangsalter. Auch glaube ich absolut nicht TE, dass es jetzt anders laufen w√ľrde, w√§rd¬†ihr im heutigen Alter zusammen gekommen. Allein schon weil Frauen um die 30 dann oft nochmal einen Rappel kriegen und funktionierende LTRs beenden.

@Suane Naja ihr studium dauert sicher noch 1-2 (je nachdem ob sie den Master macht und wo sie ihn macht) jahre und verboten habe ich ihr auch nie was. Sie Arbeitet nebenbei im Einzelhandel. Auslandsaufenthalte in Asien, Urlaube mit Freundinnen alles kein Thema. Aber ja, wenn es nur darum ging neue Männer auszuprobieren, dann hilft das alles nichts. 

Ich habe mich ver√§ndert, indem ich einfach erwachsen geworden bin. Im Studium und job bin ich zielstrebiger, verbissener und strukturierter¬†geworden. Gleichzeitig auch mental und k√∂rperlich¬†reifer,¬†unterst√ľtzender, Eifersucht auf 0 runtergeschraubt. In Clubs gehe ich nicht mehr, mache stattdessen Kurzurlaube mit Freunden, Kurse oder besch√§ftige mich mit selbstentwicklung. Ich zocke so gut wie keine Playstation mehr, weil es mir einfach nicht mehr denselben¬†Spa√ü¬†macht wie vor 3 Jahren. Meinem Lieblingssport gehe¬†ich immernoch regelm√§√üig nach. Mein Freundeskreis hat sich auch etwas ge√§ndert, was verst√§ndlich¬†ist in meinem Alter.

Wichtig ist zu sagen, dass ich mich aus eigenem Antrieb so entwickelt habe und nicht "ihr zu liebe". Es war also nicht so, dass sie gesagt hat, "Spiel keine Videospiele mehr und geh nicht mehr in Clubs" etc. Es war einfach ein nat√ľrlicher Prozess.¬†

bearbeitet von meppengio93

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 33 Minuten, meppengio93 schrieb:

 

@Suane Naja ihr studium dauert sicher noch 1-2 jahre und verboten habe ich ihr auch nie was. Auslandsaufenthalte, Urlaube mit Freundinnen alles kein Thema. Aber ja, wenn es nur darum ging neue Männer auszuprobieren, dann hilft das alles nichts. 

Ich habe mich ver√§ndert, indem ich einfach erwachsen geworden bin. Im Studium und job bin ich zielstrebiger, verbissener und strukturierter¬†geworden. Gleichzeitig auch mental und k√∂rperlich¬†reifer,¬†unterst√ľtzender, Eifersucht auf 0 runtergeschraubt. In Clubs gehe ich nicht mehr, mache stattdessen Kurzurlaube mit Freunden, Kurse oder besch√§ftige mich mit selbstentwicklung. Ich zocke so gut wie keine Playstation mehr, weil es mir einfach nicht mehr denselben¬†Spa√ü¬†macht wie vor 3 Jahren. Meinem Lieblingssport gehe¬†ich immernoch regelm√§√üig nach. Mein Freundeskreis hat sich auch etwas ge√§ndert, was verst√§ndlich¬†ist in meinem Alter.

Wichtig ist zu sagen, dass ich mich aus eigenem Antrieb so entwickelt habe und nicht "ihr zu liebe". Es war also nicht so, dass sie gesagt hat, "Spiel keine Videospiele mehr und geh nicht mehr in Clubs" etc. Es war einfach ein nat√ľrlicher Prozess.¬†

Der Typ ist nur ein Symptom. Ihr seid einfach in zwei verschiedenen Lebensphasen und du bist da weiter als Sie. Lies nochmal den Thread und vielleicht fällt dann der Groschen bei dir, mit Verweis auf deine Eingangsfrage.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, H54 schrieb:

IhrÔĽŅ seid einfach in zwei verschiedenen Lebensphasen und du bist da weiter als Sie.

Sehe ich auch so und unterst√ľtze diese These. Ausdr√ľcklich aber nur eine These.

Am Ende sucht man eine Erkl√§rung f√ľr eine Trennung und baut sich eine Erkl√§rung zurecht. Ob die dann der Wahrheit entspricht wei√ü keiner, erst recht nicht das M√§del selbst.

Mal ist Mann zu weit entwickelt (er bereits im Berufleben, weniger Party und ist jetzt unlockerer),

mal entwickelt sich Mann nicht schnell genug zum seriousen Erwachsenen wie gew√ľnscht (macht noch immer Party und ist locker geblieben)

oder beide sind so geblieben wie sie sind, dann wird mangelnde F√ľhrung durch den Mann bzgl Hausbau, Kinder und Heirat angekreidet....

Dh egal wie Mann es macht bzw. wie es sich verh√§lt, nach einer Trennung findet sich immer eine vermeintliche Ursache, warum das M√§del jetzt nicht mehr ON ist. Dabei l√§sst man jedoch unter den Tisch fallen, dass zB auch das M√§del selbst einen mehr oder weniger freien Willen hat und M√§dels haben mitunter dezidierte Pl√§ne f√ľr ihr Leben und an welcher Weiche ein Partner angeschafft oder ausgetauscht geh√∂rt.¬†

 

  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Leute!

So, jetzt sind etwa 10 Tage nach der Trennung durch und ich habe gemischte Gef√ľhle.

Meine Grundeinstellung ist: Du hast dir nicht wirklich was vorzuwerfen, bis zum Schluss waren Sex + Invest hoch und Respektlosigkeiten Seltenheit. Sie hat den Stein bez√ľglich Schlussmachen ins Rollen gebracht und sollte sie wieder Kontakt wollen, dann muss was von ihr kommen - ich kann dann schauen wie ich damit umgehe.

Ich gehe nochmal die Gr√ľnde f√ľr das Schlussmachen durch:

Sie ist verwirrt und hat Negativspiralen im Kopf bzgl.

-Sie weiß nicht was sie will

-Angst vor Zukunft und den damit zusammenhängenden Herausforderungen

-Langfristige Zukunft mit mir (Familie, Hochzeit, Wohnort)

- Angst vor dem "Endg√ľltigen" mit mir (zu jung zusammengekommen)

alles wieder ausgelöst durch ein Gespräch mit einem Typen, den sie attraktiv fand.

Im Endeffekt meinten wir beide dann, so gehe es derzeit nicht weiter und machten Schluss. Seitdem kein Kontakt.

Mein Problem liegt in den oben beschriebenen Gr√ľnden und wie es zu Ende ging. Sie wollte zuerst garnicht den Mund aufmachen aber ich merkte da ist was faul und dann redeten wir ausf√ľhrlich. Keine Ahnung wie es ohne dem Gespr√§ch verlaufen w√§re, evtl. w√§re das niemals zur Sprache gekommen und wir w√§ren noch ewig zusammen geblieben ūüėĄ So und da ich jetzt (z.B.) auf Youtube einige Videos gesehen habe, die meinen man solle sich nicht zu lange Zeit lassen, wenn man noch etwas von dem HB will, weil sie sonst weiterzieht habe schiebe ich irgendwie Hirnfick und √ľberlege ernsthaft mich noch einmal von mir aus zu melden und abzuchecken, ob sie das wirklich ernst gemeint hat oder sie nicht doch gemerkt hat, dass es eigentlich ein Fehler war eine funktionierende Beziehung aufzugeben. Damit ihr versteht, worum ich so an ihr h√§nge: Wir lernten uns auf der Uni kennen.Sie war meine 1. richtige Freundin, 1., die ich meinen Eltern vorgestellt¬†habe, 1. Urlaube au√üerhalb Europas, 1. Mal mehr als 20x Sex mit ein und derselben¬†Person¬†und und und. Ich verbinde fast nur positive Erinnerungen an diese Person und f√ľhlte mich bis zuletzt unglaublich wohl in ihrere Gegenwart. Diese Erinnerungen sind omnipr√§sent¬†und das Gef√ľhl nie wieder mit ihr zusammen zu sein machen mir ziemliche Angst. Was passiert hier gerade mit mir?

Im Ex-Back Thread geht es ja viel um "No Contact" und Attraction aufbauen, diese war aber irgendwie nie unten bei mir (also wenn man vom Sex/K√∂rperkontakt usw. ausgeht). Ich w√ľsste nicht, inwieweit ich noch gro√üartig √§u√üerlich¬†an mir arbeiten soll¬†(Innergame umso mehr), sprich Sport & Karriere & Hobbies passten bis zum Schluss, und wenn ich jetzt nichts mehr tue, denkt sie sich "wir haben als Paar ohnehin verkackt" und "vergisst" mich.

Ich will betonen, dass ich noch keine Schritte gesetzt habe und ich auch eher dazu tendiere das so zu belassen. Nächste Woche bin ich sowieso außer Landes, sodass ich mich da auch wieder nicht melden werde. 

Mich interessiert eure Meinung bzgl. weiterem Vorgehen.

Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Junge! Du kontaktierst sie auf gar keinen Fall. Es wurde aber m.M.n. nicht ausgelöst durch den Typen, den sie attraktiv fand, sondern dadurch, dass du dem einen zu hohen wert beigemessen hast und Probleme heraufbeschworen hat, resultierend in eurem Gespräch, die eigentlich nicht da bzw. normal waren.

 

Sie hat doch deine Nummer und kann dich kontaktieren, aber wenn du sie kontaktierst, verlierst du alles und selbst wenn es zu etwas f√ľhren sollte, dann auf jeden Fall zu enormen Verschieben des Machtverh√§ltnisses zwischen euch.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten, meppengio93 schrieb:

ImÔĽŅÔĽŅÔĽŅ Ex-Back Thread geht es ja vÔĽŅiel um "No Contact" und Attraction aufbauen, dÔĽŅiese war aber irgendwie nie unten bei mir (ÔĽŅalso wenn man vom Sex/K√∂rperkontakt usw. ausgeht). Ich w√ľsste nicht, inwieweit ich noch gro√üartig √§u√üerlich¬†an mir arbeiten soll¬†(Innergame umso mehr), sprich Sport & Karriere & Hobbies passten bis zum Schluss, und wenn ich jetzt nichts mehr tue, denkt sie sich "wir haben als Paar ohnehin verkackt" und "vergisst" mich.

Diese ganzen Ex-Back-Ratschläge sind kein Allheilrezept. Sondern teilweise Wunschdenken, teils aber auch der Umweg, mit sich und der Situation klarzukommen. Kontaktsperre zB mag den Nebeneffekt (!) haben, wieder interessanter zu werden. Viel mehr geht's aber drum, sich selber mal zu resetten und mit der Situation klarzukommen.

 

TL;DR: Diese W√ľnsche nach Ex-Back sind ne Blase im eigenen Kopf. Akzeptanz und Klarkommen sind Priorit√§t Nummer 1.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten, meppengio93 schrieb:

So und da ich jetzt (z.B.) auf Youtube einige Videos gesehen habe, die meinen man solle sich nicht zu lange Zeit lassen, wenn man noch etwas von dem HB will, weil sie sonst weiterzieht habe schiebe ich irgendwie Hirnfick

Vergiss den YouTube Scheiss! Das ist die perfekte Anleitung, wie es nicht geht, bzw. die Masche von sogenannten Coaches, die Dir das Geld aus der Tasche ziehen wollen. Wenn Du noch etwas von ihr willst, solltest Du Dir gerade viel Zeit lassen.....bis Du nichts mehr von ihr willst. Dann kannste wieder was von ihr wollen... ;-)

  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist meine 1. Trennung und ich weiß eben nicht, was ein angebrachtes Verhalten ist. Die Angst ist, dass mir ein Leben mit ihr durch die Lappen geht ohne richtig Handfesten Grund und nur durch Herumgeiere ihrerseits. Ich hab kein Bock auf Single sein, alle Sachen, worauf ich Lust habe (außer andere Mädels) kann ich auch in einer Beziehung machen.

vor 21 Minuten, Busterkane schrieb:

Vergiss den YouTube Scheiss! Das ist die perfekte Anleitung, wie es nicht geht, bzw. die Masche von sogenannten Coaches, die Dir das Geld aus der Tasche ziehen wollen. Wenn Du noch etwas von ihr willst, solltest Du Dir gerade viel Zeit lassen.....bis Du nichts mehr von ihr willst. Dann kannste wieder was von ihr wollen... ;-)

Ok, aber was wenn es in 6 oder 10 Monaten zu spät ist? Ja diese Videos haben mich halt völlig verunsichert, bin ja sowieso in einer psychisch schweren Phase. und traue meiner Intuition nicht mehr.

 

vor 29 Minuten, maik92 schrieb:

Junge! Du kontaktierst sie auf gar keinen Fall. Es wurde aber m.M.n. nicht ausgelöst durch den Typen, den sie attraktiv fand, sondern dadurch, dass du dem einen zu hohen wert beigemessen hast und Probleme heraufbeschworen hat, resultierend in eurem Gespräch, die eigentlich nicht da bzw. normal waren.

 

Sie hat doch deine Nummer und kann dich kontaktieren, aber wenn du sie kontaktierst, verlierst du alles und selbst wenn es zu etwas f√ľhren sollte, dann auf jeden Fall zu enormen Verschieben des Machtverh√§ltnisses zwischen euch.

Stimmt, aber, dass mich so ein Fehler eine fast 5-Jährige Beziehung kostet? Das ist irgendwie schwer zu verdauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten, meppengio93 schrieb:

Ok, aber was wenn es in 6 oder 10 Monaten zu spät ist?

Dann ist es halt zu sp√§t. Das hei√üt ja im Umkehrschluss nicht, das es fr√ľher besser gelaufen w√§re.

Wenn Du jetzt der Dame hinterher rennst, schießt Du Dich komplett ins Aus. Verstehe und kapiere, das Eure Beziehung vorbei ist. Du kannst und wirst nichts daran ändern. Ich kenne Paare, die nach einer Trennung wieder zusammengekommen und noch immer ein Paar sind. Zwischen Trennung und Reunion lagen da aber 8,9 oder mehr Jahre. Das waren dann andere Persönlichkeiten.

So eine erste Trennung ist immer kacke. Und so toll Deine Dame auch gewesen sein mag, es gibt andere, die auch toll sind! ;-)

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube nicht, dass das "herauskitzeln" dazu gef√ľhrt hat, dass sie Schluss gemacht hat. Das ist etwas, dass sie eine ganze Weile schon besch√§ftigt. "Volltrottel86" hat das super beschrieben.¬†Jetzt, wo es¬†langsam ernst werden k√∂nnte,¬†fragt sich, ob es das nun gewesen ist und ob da drau√üen nicht noch etwas viel tolleres auf sie wartet. Da sie sehr jung mit Dir zusammengekommen ist, fehlen ihr da leider die Referenzwerte. Das geistert bestimmt schon seit Monaten in ihrem Kopf rum.¬†Sie wird sich die n√§chste Zeit erst Mal austoben, wenn sie das mit diesem Typen nicht sogar schon gemacht hat.

Ob du Dich bei ihr melden solltest? Auf gar keinen Fall ! Wenn Sie Dich vermisst, wird sie dich schon kontaktieren. Vermutlich ist sie im Moment mit ihren Gedanken aber ganz woanders.

Da sie sich vermutlich schon Wochen und monatelang mit dem Thema Trennung auseinandergesetzt hat, ist sie da emotional wesentlich weiter als Du.

Meine Prognose. Dir geht es jetzt ein paar Wochen Scheisse. Langsam merkst Du, wie Du nach du nach immer weniger an sie denkst. Du machst mehr f√ľr Dich, triffst dich mit Freunden etc. Irgendwann wird sie sich dann unter irgendeinem Vorwand bei Dir melden. Vermutlich hat sie gemerkt, dass auf der anderen Seite des H√ľgels das Gras doch nicht gr√ľner ist. Dann bist du hoffentlich an einem Punkt, wo Du damit abgeschlossen hast.

 

bearbeitet von Roderich
  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden, meppengio93 schrieb:

StimmtÔĽŅ, aber, dass mich so ein Fehler eine fast 5-J√§hrige BeÔĽŅziehung kostet?¬†

Ich glaube du versuchst dir hier etwas schön zu reden, denn es war weder ein Fehler, noch nur einer. Deine Ex hat auch nicht nur einmal rumgegeiert...

Sie stellte die¬†Beziehung in Zweifel und das schon seit Monaten. Und klaro hat deine Attraction Risse, sonst w√ľrde sie sich nicht so sehr von dem Typen jetzt und wahrscheinlich vielen andren zuvor aus der Bahn werfen lassen.¬†

Du unterstellst ihr noch Interesse, dass evtl weg wäre wenn du dich nicht baldigst meldest. Wenn sie tatsächlich genug Interesse hätte, warum hat sie dann nicht von Sekunde Null an um dich gekämpft? Warum ist sie nicht auf den Boden, ist dir an die Beine gesprungen und hat dich vom Gehen abgehalten?

Weil sie schlicht nicht genug Interesse hat. Denn wenn M√§dels wirklich Interesse haben, machen sie zT die krassesten Sachen mit (Gewalt, Dem√ľtigung, Betrug) und bleiben dennoch bei ihrem Typen.

Und wenn deine Ex dann doch nach Wochen wieder ankommt, dann weil ihr Erfolg bei andren Typen doch nicht so dolle war, die Typen schlechter im Bett oder du was an ihrem Auto fixen sollst.

PS: Erste Beziehung/Trennung hin oder her... das haben wir alle schon durch und das ist gut so.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden, Suane schrieb:

¬†Denn wenn M√§dels wirklich Interesse haben, machen sie zT die krassesten Sachen mit (Gewalt, Dem√ľtigung, Betrug) und bleiben dennoch bei ihrem Typen.

 

Denn wenn M√§dels wirklich psychische Probleme und kein Selbstwertgef√ľhl haben, machen sie .... Typen.

Ich finde Interesse in deinem Zitat ist das falsche Wort. Menschen die sich sowas in einer Partnerschaft geben, haben schlichtweg keine Alternativen und sind nicht stabil in der Psyche.

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sags dir ungern, aber gib sie auf. Und zwar vollst√§ndig, auch ohne warten. Lieber jetzt durch den Schmerz durchgehen, als ewig zu warten auf ewas, das dann vielleicht noch nicht kommt. Und wer garantiert dir, dass sie dich dann nicht gleich wieder verl√§sst, sobald ein sexuell anziehenderer Mann kommt. Ich glaube, das ist es nicht wert. Und w√§re f√ľr mich niemals eine Option, bei aller Liebe nicht.

Und bitte, arbeite weiter an deinem Selbstbewusstsein und an dir selber. Keine Frau wird dich √ľber l√§ngere Zeit sexuell wirklich attraktiv finden, wenn sie das Gef√ľhl hat, du l√§ufst ihr hinterher.

Viel Kraft w√ľnsch ich dir, das kommt schon. Sieh es als eine super Chance, dich weiterzuentwickeln...

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey danke f√ľr die Beitr√§ge, es ist gerade halt ziemlich schwer sich auf was anderes zu konzentrieren, sie ist st√§ndig in meinem Kopf und ich denke √ľber alles m√∂gliche nach, vor allem im Zusammenhang mit der Trennung.

Ich habe sie auf Instagram entfernt (hat mich auch etwas √úberwindung gekostet) aber immer wenn ich eine Nachricht bekomme, hoffe ich unterbewusst, sie ist von ihr. Ich hoffe einfach im Inneren, dass "alles wieder gut wird".

Wie dem auch sei, egal was die Gr√ľnde waren f√ľr die Trennung, irgendwas hat auf ihrer Seite nicht mehr¬†gepasst. Das muss ich irgendwie verdauen. Das Problem ist, dass wir uns fast t√§glich gesehen haben und sie mich st√§ndig angerufen hat und jetzt ist da nichts - irgendwie unvorstellbar, dass da nie wieder was kommt.

Habt ihr Vorschläge, wo ich in meinem innergame ansetzen soll? Irgendwelche Lesetipps? Wie entkomme ich dieser Abhängigkeit und dem ständigen Nachsehen aufs Handy in der Hoffnung auf eine Nachricht.

Naja, ich werd mich hier von Zeit zu Zeit melden, danke euch jedenfalls schonmal f√ľr eure Tipps.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten, meppengio93 schrieb:

Wie entkomme ich dieser Abhängigkeit und dem ständigen Nachsehen aufs Handy in der Hoffnung auf eine Nachricht.

Legs weg oder sperre es.

Tut mir echt leid f√ľr dich. Das ist ein wenig wie ein Todesfall - und sowas braucht halt Zeit zum verdauen.

Lesetipps gibts zu Hundert, die Frage ist, wo du bei deinem Inner Game Probleme hast. Irgendwas zu lesen bringt dir ja auch nichts. Aber momentan w√ľrde ich mich an deiner Stelle eher mal ablenken, bis es dir wieder besser geht...Ausheulen, schnulzige Musik machen, einen Liebesbrief verbrennen whatever... ;-)

Und hol dir Hilfe wenns allein nicht geht. Und zur Aufmunterung, hier noch, was auf dich wartet:

"Der Psychologe Richard G. Tedeschi, der als Professor an der UNC Charlotte lehrt, hat zusammen mit seinem Team 5 Bereiche des posttraumatischen Wachstums herausgearbeitet:[2][4]

  1. Intensivierung der Wertsch√§tzung des Lebens: Der durch das traumatische Erlebnis ausgel√∂ste Reifungsprozess f√ľhrt zu einer Ver√§nderung der Priorit√§ten. Die Bedeutung der kleinen, allt√§glichen Dinge nimmt zu. Materielle Dinge verlieren an Wert, pers√∂nliche Beziehungen gewinnen an Wert.
  2. Intensivierung der pers√∂nlichen Beziehungen: Das traumatische Ereignis hat einen Teil der alten Beziehungen zerst√∂rt. Die √ľberlebenden Beziehungen (‚Äěin der Not erkennt man die wahren Freunde‚Äú) werden intensiviert. Gleichzeitig nimmt die F√§higkeit zur Empathie zu. Traumabetroffene Personen empfinden ein erh√∂htes Mitgef√ľhl mit anderen, vor allem mit notleidenden Menschen.
  3. Bewusstwerdung der eigenen St√§rken: Gerade durch das Bewusstwerden der eigenen Verletzlichkeit w√§chst auch das Gef√ľhl der inneren St√§rke. Man wei√ü nun, dass zwar die Sicherheit im Leben jederzeit angreifbar ist, aber auch, dass man die Folgen schlimmer Ereignisse meistern kann.
  4. Entdeckung von neuen Möglichkeiten im Leben: Nachdem alte Ziele zerbrochen bzw. entwertet wurden, sucht man nun nach neuen Zielen und Aufgaben. Dies kann mit einem Berufswechsel oder mit intensivem sozialen Engagement verbunden sein.
  5. Intensivierung des spirituellen Bewusstseins: Das durch das traumatische Ereignis herbeigef√ľhrte Grenzerlebnis wirft existenzielle Fragen auf. Die daraus resultierenden Reflexionen √ľber den Lebenssinn und / oder √ľber Gott k√∂nnen zu einer gr√∂√üeren spirituellen Erkenntnis und zu gr√∂√üerer inneren Zufriedenheit f√ľhren."
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grundsätzlich ist das was du jetzt nach der Trennung durchlebst völlig normal. Deine Ex ist wie eine Droge, nun ist Sie weg und du auf Entzug.

Du wirkst trotzdem reflektiert und dir wird nicht heute aber in einigen Monaten klar sein warum es zur Trennung kam. 

Konzentriere dich auf dich. Geh raus mit deinen Kumpels, treibe Sport und such dir ein neues Projekt was dich beschäftigt. Dauert seine Zeit und du wirst immer wieder an Die denke aber das ist völlig normal.

bearbeitet von H54
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden, ariello schrieb:

Ich verspreche Dir, dass das passieren wird.

Halte ich f√ľr m√∂glich, aber kann auch anders kommen. Ich weis snicht, ob es sinnvoll ist, wenn er sich da √ľberhaupt noch Hoffnungen macht - dann h√§lt er sich ewig an diesem St√ľck Faden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden, meppengio93 schrieb:

Habt ihr Vorschläge, wo ich in meinem innergame ansetzen soll?

Mitten in der Verarbeitung einer Krise ist es relativ schwierig nachhaltige Persönlichkeitsentwicklung zu betreiben.

Kann mich irren, aber hast du eigentlich schon mal so richtig deine Trauer rausgelassen?

bearbeitet von Helmut
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten, Helmut schrieb:

Mitten in der Verarbeitung einer Krise ist es relativ schwierig nachhaltige Persönlichkeitsentwicklung zu betreiben.

Kann mich irren, aber hast du eigentlich schon mal so richtig deine Trauer rausgelassen?

Meinst du so richtig aktiv alte Urlaubsvideos anschauen oder mir bewusst¬†alte "Liebesnachrichten" durchlesen und Weinen? Nein, das habe ich (noch) nicht gemacht. Ich habe lediglich viel geredet mit engen Freunden, aber das war alles eher n√ľchtern.

Edit: Sollte ich mich aktiv zum Trauern zwingen? Bisher habe ich eher versucht nicht aktiv an die schöne Zeit zu denken.

bearbeitet von meppengio93

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aktiv trauern bedeutet mal zu heulen, der Ex nach trauern etc. ergo nicht verdrängen sondern den Schmerz zu lassen. Muss nicht heißen alte Fotos anzugucken, habe ich z.B. noch nie gemacht.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, meppengio93 schrieb:

Edit: Sollte ich mich aktiv zum Trauern zwingen? Bisher habe ich eher versucht nicht aktiv an die schöne Zeit zu denken.

Jein. Es muss deinem Hirn einfach bewusst werden, dass das jetzt vorbei ist.

Ich habe noch keine solche Trennung hinter mir, aber schon einige Tode erlebt. Und da hat es mir massiv geholfen, es mir (soweit verkraftbar) bewusst zu machen, 1. wie sch√∂n es war und 2. dass dies jetzt zu Ende ist. Dann heulst du wie ein Schlosshund. Oder du f√ľhrst Tagebuch, singst whatever.

Aber wenn du es nicht bearbeitest, bist du auf dem besten Weg in eine Depression...Musst aber letztlich auch auf dich selbst hören

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.