Verlustangst / Vertrauensprobleme

121 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 34 Minuten, Hamsterbacke schrieb:

Erst wenn Du mal auf der anderen Seite stehst und von deinem Partner so, ich nenne es mal, bedrängt wirst, kannst Du diese Aussage verstehen.
Du rufst sie nachts an um dann 40 Minuten, über deine Gefühle, zu labern, du meckerst weil sie mal 2 Stunden nicht antwortet aber online war etc. Du erwartest von ihr eine Erklärung, eine Aussage, eine Entscheidung. Wenn Du so weiter machst wirst Du diese Entscheidung bekommen und zwar, so wie der Doc sagt, indem sie die Reißleine zieht.

Du bist eine nervige Belastung für sie weil du möchtest das sie dafür sorgt das es dir besser geht indem sie sich anders verhält und/oder agiert und zwar so wie du dir das vorstellst damit es dir, vermeintlich, besser geht. Das ist ziemlich egoistisch von dir und führt genau zum dem Ergebnis das du nicht möchtest.

Halte dich an das was @Doc Dingo sagt. Alles Andere bringt dich keinen Schritt weiter.

MfG

Kann ich nur unterschreiben was du da sagst. Rational weiss ich das auch. Nur wenn die Verlustangst überhand nimmt, dann kann ich mich kaum dran hindern mich zu vergewissern und anzurufen.

Heute muss ich auf jeden Fall stark bleiben. Heute lass ich sie einfach. Ich hab jetzt 2 mal spät Abends angerufen. Beim 2. Mal hab ich aber gesagt, dass es mir gut gehe und ich nur plaudern will. 

Denke nach 2 Anrufen ist noch alles im Rahmen, aber mehr soll es dann nicht mehr sein.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 41 Minuten, Hamsterbacke schrieb:

Du bist eine nervige Belastung für sie weil du möchtest das sie dafür sorgt das es dir besser geht indem sie sich anders verhält und/oder agiert und zwar so wie du dir das vorstellst damit es dir, vermeintlich, besser geht. 

Sehr gut ausgedrückt. Wir verstehen dass es dir @TE darum geht ein Sicherheitsbedürfnis dadurch stillen zu wollen. Aber das Sicherheitsbedürfnis wird niemals gestillt sein, bzw. Deine Unsicherheit wird immer vorhanden sein, egal was sie macht. Dein Sicherheitsbedürfnis wird immer mehr wollen bis es irgendwann wirklich bizarre Züge annimmt. Deine Unsicherheit wird immer deswegen vorhanden sein weil diese Unsicherheit IN DIR ist. Das hat nix mit deiner Freundin zu tun. Und egal was sie tut, es wird nie gut sein solange es in dir ist. du versuchst mit externen Quellen deine inneren Baustellen zu füllen. Das is im endeffekt das selb wie Instagirls die sich mit Likes und Badezimmerselfies ihr Selbstwertgefühl aufbauen wollen. Sobald die Like Welle abebbt wird ein neues Selfie geschoßen damit wieder Likes gegeben werden und man sich dann dadurch kurzzeitig befriedigt fühlt. Und dann wieder von vorne. Du drehst di da genauso im Kreis.

 

vor 8 Minuten, rox0r schrieb:

Nur wenn die Verlustangst überhand nimmt, dann kann ich mich kaum dran hindern mich zu vergewissern und anzurufen.

Genau an dem Punkt trennt sich in der Persönlichkeitsentwicklung die Spreu vom Weizen, weil das genau so ein Punkt ist an dem man abliefern muss.

Natürlich kannst du dich dran hindern. Du bist ein Erwachsener Mann, du darfst Wählen, Autofahren, Alkohol kaufen. Und beim Anruf deiner Freundin bist du plötzlich unmündig? Nach der Logik würde kein Strafgesetzbuch greifen wenn jeder sagt "Ich kann nix dafür, ich bin halt so."

Erlebt man hier auch zuhauf im Forum. Es gibt User die wollen was ändern. Die kämpfen, kratzen, beissen, hadern mit sich aber sie ziehens durch. und dann gibt´s solche die zwar auch etwas ändern wollen, aber sie wollen es irgendwie nicht so wirklich. Irgendwie isses ja bequem in der Opferrolle und wenn man immer anderen die Schuld zu schieben kann anstattt die Verantwortung selbst zu übernehmen. Da wird dann mal halbherzig irgendwas versucht und dann aufgegeben mit den Worten "ich bin halt so, das geht bei mir nicht." Wenn´s einfach wäre dann könntes es jeder. Fakt is aber, dass es harte Arbeit ist baustellen an sich zu erkennen und zu beseitigen bzw. zu optimieren weil sie dich an deinem fortkommen und Glücklichsein hindern.

Also, zurück zu "ich kann mich kaum dran hindern." - Doch, kannst du. Ich konnte es auch. ich weiß wie schwer sowas sein kann. Ich hab den Hirnfickthread nicht geschrieben weil mir langweilig war sondern weil ich genau solche Kämpfe mit mir ausgetragen habe.

- Ich möchte dass du dich hinsetzt und dir den Thread nochmal durchliest. Undzwar mehrmals. Muss nicht hintereinander sein. Aber auf jeden Fall mehrmals die nächsten Tag.

- Ich möchte dass du die Übungen ausprobierst. Nicht nur einmal sondern jeden Tag mindesten einmal eine Übung. Du kannst dir auch gerne selbst Lösungswege einfallen lassen.  Evtl. Fällt dir ja auf dass dir irgendwas besser liegt oder leichter fällt.

- Ich möchte dass du, wenn dieses "ich muss sie anrufen und mit meinen Gefühlen belagern" Gefühl wieder auftaucht, dich hinsetzt, dir den Hirnfickthread durchliest und die Übungen machst. Erkläre dir selbst dass das im Moment alles nur in deinem Kopf passiert, frage dich ob dir das in irgendeiner Weise weiterhilft usw. Steht da alles drin.

So, jetzt hast du einen Schritt für Schritt Anleitung. Noch einfacher kann ich es dir nicht machen. Arbeite das Schritt für Schritt durch. Nicht nur einmal sondern mehrmals. Und wenn es mal nicht klappt -> gehe zurück auf Los, ziehe keine 200 Mark ein, und alles nochmal von vorn. Auf keinen Fall wirst du die Büchse in´s Gras werfen!

Das wichtigste bei mentalen Negativspiralen ist

- dass man sie selbst erkennt wenn sie loslegen

- dass man sich nicht von seinen Gefühlen übermannen lässt

- dass man sich beruhigt und Gegenmaßnahmen einleitet

 

Das wären so die Grundlegenden Schritte für den Anfang. Hau rein!

  • LIKE 4
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, Doc Dingo schrieb:

Es gibt User die wollen was ändern. Die kämpfen, kratzen, beissen, hadern mit sich aber sie ziehens durch.

Ich möchte diesen Satz herausnehmen und etwas beifügen.

Das Copyright bleibt natürlich bei Dir, Doc Dingo. 

 

Dieser Weg bezieht sich ja nicht nur auf PickUp oder Beziehungskisten. Es ist unendlich erweiterbar. 

Nimm mal ne Ausbildung. Lehre, Abi, Uni, Trainingsziele. Egal was.

Der Weg zu dem Endergebnis ist bereits bereichernd. Die Menschen die Du auf diesem Weg triffst.

Die Dich voranbringen, wo Du etwas abschauen kannst, aber auch, wie man etwas nicht macht. 

Ich zB. habe eine technische Ausbildung. Danach habe ich mein Interesse für Zahlen,Fakten,Daten entdeckt. Kaufmännische Richtung.

Also.. im späten Erwachsenenalter noch mal von vorne. Das Ziel war klar. Nur schaffe ich es?

Es war mühsam. Ich habs hingebogen. Der Abschluss selbst war jetzt nicht so, wie ich mir das zu Beginn ausgemalt habe.

Eher emotionslos. Rückblickend gesehen möchte ich keine Sekunde missen. Der Weg und die Wegbegleiter und die Zwischenziele sind für meinen Erfahrungsschatz unbezahlbar. 

Heute noch grinse ich noch,  wenn ich an so manche knifflige Situation denke. Wo ich aufgeben wollte.

Kollegen meinten: " Das geht nicht, ich habe allen meinen Kumpels erzählt das Du das durchziehst. Lass mich nicht hängen."  

War glatt gelogen die Aussage, erfuhr ich danach. Trotzdem: Diese Sätze verwende ich heute bei anderen. Vielleicht bin ich dann auch ein Puzzlestück deren Geschichte. Wer weiss? 

Das ist Leben. Niederlage? Ein temporärer Zustand. Morgen scheint wieder die Sonne. Think positive, eine Fremde, ein Fremder braucht in diesem Moment Dein Lächeln.

Der Beginn einer neuen Story. 

 

Nicht sudern --> machen ! 

bearbeitet von PaulPanzer79
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 14.6.2020 um 11:23 , rox0r schrieb:

Mir fällt oft auf, dass ihr auf Instagram viele Typen schreiben und ihr gefällt das natürlich, dass sie da die Aufmerksamkeit bekommt. Ich merke auch, dass sie da relativ oft online ist und auch nicht ungern schreibt. Ich hab das nie angesprochen, dass ist ihre Sache.

Wurden ja schon viele gute Ratschläge gedacht. ZUSÄTZLICH, nicht stattdessen, würde ich mich aber auch fragen ob ich das überhaupt will was sie da veranstaltet. Frauen lieben und brauchen Bestätigung, schon klar, auch wenn sie in Beziehungen sind, ebenso klar aber du musst dich auch fragen wo ist für dich da die Grenze.

Ne Frau die sexy Fotos bei Insta hochläd oder und da viel schreibt ist in meinen Augen auch unbewusst auf der Suche nach einem potentiell besseren Fang. Wirbt um sich und will auch ihre Optionen ausschecken.

Da kann man auch mal fragen will man so eine Beziehung führen, oder versteht man das unter einer Beziehung wo der andere quasi permanent auf der Suche nach was Besserem ist. Ich rede nicht davon ihr Social Media nun zu verbieten aber du solltest dir schon überlegen wo sind DEINE Grenzen. Was sind deine Werte und Erwartungen an eine Frau in einer LTR.

Dieses stumpfe "lernen mit klarzukommen" ist nen Totschlagargument. Könntest auch bringen wenn nen Typ mit nem Ferrari neben ihr anhält und fragt ob sie allein(!) mal ne Runde mit ihm drehen will und sie drückt dir dann deine Handtasche in die Hand und steigt mit dem Kerl ein. Sagst du dann auch "finde es toll wenn sie mal Ferrari fahren kann mit som Typen" oder siehst du da eher dass sie nur an sich denkt und auf deine Gefühle scheißt weil sie nur an sich denkt.

Alternativ macht man bei diesem "mal sehen ob sich was besseres findet" halt ebenso mit. Dumm wirds nur wenn der eine denkt den Partner fürs Leben gefunden zu haben und der andere denkt "mal sehen ob sich noch was besseres findet".

In meinen Augen ist es auch wichtig der Frau da klare Grenzen zu setzen was für dich okay ist und was nicht. Natürlich am Anfang idealerweise BEVOR man eine Beziehung eingeht.

Mir ist klar dass bei jungen Frauen diese Internetdienste bei vielen einen hohen Stellenwert einnehmen. Da musst du dann selber wissen ob das für dich passt und bis zu welchem Level.

Wenn eine Frau zuviel mit anderen Männern abhängt fände ich das unsexy und dementsprechend auch für mich inkompatibel mit meinem Modell einer LTR. Einfacher wird es meist wenn dann BEIDE in dieser Welt leben. zB beide Schauspieler, beide Pornodarsteller.

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, ich hab mich jetzt mal bewusst ein wenig zurückgezogen und gebe hier mal ein Feedback.

 

Donnerstags bin ich zu meiner Freundin auf Besuch gefahren. (Bis Sonntags).

Vor dem Besuch bin ich extrem auf Nadeln gesessen. Was ich da aber schon erkannt habe war, dass ich diese Anrufe am Abend lassen muss und auch keinen Whatsapps/Snapsnetc. Sende. Da hatte ich immer die Erwartung, es muss was zurück kommen. Habe das dann auch so angewended am Tag vor dem Besuch.

 

Ich war unterwegs und sie auch, wir hörten uns dann am nächsten Tag.

Da kann ich zwei positive Schlüsse daraus ziehen.

1. Ich erwarte nichts.

2. Sie hat ihren Freiraum.

 

Unterdessen ich gestern nach Hause gefahren bin, hab ich das Wochenende Revue passieren lassen. Es war echt schön und wir hatten extrem viel Sex. Sie wollte mich gar nicht mehr gehen lassen und hatte erwägt mit mir in die Heimat zu fahren, obwohl sie dabei ihr Lernen vernachlässigen würde. Ich wollte das nicht. Im Endeffekt einfach nur gute Zeichen.

Schlussendlich gab es da eine Aktion.

Sie vermutete natürlich, dass bei mir das Vertrauen nicht grad das Beste ist, aber beweisen konmte sie es nicht. (Anrufe, etc.)

Sie wollte dass ich bei ihr ins Instagram schaue, da sie jetzt was suchen würde und sie mir zeigen will. Schlussendlich tippte sie sinnlos im Suche-Feld herum, ohne dass was dabei rauskam. Wichtiger war hingegen, dass ich natürlich genau sah, dass der ganze Suchverlauf gelöscht war, nur ein Eintrag war noch vorhanden, zwar ihr Ex-Freund. Natürlich hab ich das angesprochen. Sie hat mir gesagt wieso und ich solle ihr endlich vertrauen.

 

Auf dem Heimweg kam mir einfach der Gedanke, dass das pure Absicht war, damit sie meine Reaktion sieht, dass sie endlich mal das Vertrauensthema ansprechen kann.

Wissen tu ich es nicht.

Wichtiger war aber meine Erkenntnis.

Ich hatte mehrere Erkentnisse.

1. Wenn sie vor hat mir Fremd zu gehen, dann soll sie es machen, denn ganz ehrlich, dann wär da eh nie was draus geworden und ich werde mit einer anderen glücklicher, bei der es evtl. besser passen würden. Natürlich wär es Scheisse. Reines Gedankenspiel. 

2. 

Es gibt für mich 2 Optionen, bei denen ich immer als Gewinner aussteige.

1. Ich arbeite momentan hart an meinen Problemen, da sie ja grade akut sind in der Beziehung. Auch wenn es nicht klappen solle, dann hab ich wenigstens für mich einen Schritt in die richtige Richtung gemacht.

2. Das was ich bei erstens sagte und es funktioniert.

 

3. Ich habe meine Werte über den Haufen geworfen. D.h. dass ich normal nicht so bin, dass ich Abends wenn ich was unternehme schnell zurückschreibe, da ich einfach beschäftigt bin. Außerdem ist es mir sehr wichtig, dass die andere Person ihren Freiraum hat. Was ich ja letzte Zeit auch nicht so gehandhabt habe.

Noch einige kleine Sachen mehr.

 

Schlussendlich habe ich Heute mein Ziel deklariert, dass ich in der Beziehung genau so seim will, wie wenn ich single bin.

 

Mir gehts Heute deutlich besser! Soll nicht heißen, dass es keine Rückfälle gibt, aber ich fühle mich, als wär ich auf dem richtigen Weg.

 

 

 

 

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden, rox0r schrieb:

 

Es gibt für mich 2 Optionen, bei denen ich immer als Gewinner aussteige.

1. Ich arbeite momentan hart an meinen Problemen, da sie ja grade akut sind in der Beziehung. Auch wenn es nicht klappen solle, dann hab ich wenigstens für mich einen Schritt in die richtige Richtung gemacht.

2. Das was ich bei erstens sagte und es funktioniert.

 

und was vllt noch hilft wäre es dich mal öfters rar zu machen. eben um auch mal emotionalen abstand zu bekommen. war gut, dass du ihren vorschlag mit zu dir zu fahren, abgelehnt hast. wärst du drauf eingegangen, damit dein sicherheitsbedürfnis erstmal gestillt ist, wird sie halt einfach nur iwann satt von dir. lass sie dich mal öfters vermissen. sie soll sich aktiv um dich bemühen statt bei instagram nach dem ex zu schnüffeln (was du dringend belächeln solltest!).

frauen empfinden beziehungen besonders anziehend, wenn sie sich ängstlich-ambivalent fühlen. 

männer fühlen sich in beziehungen am sichersten, wenn sie sich vermeidend verhalten dürfen (also auch mal treffen absagen oder angebote der hb ablehnen können)

wenn du deine ängste in den griff kriegst, wirst du definitiv erst richtig anziehend auf deine freundin wirken. belästige sie nun echt nicht mehr mit dem thema, auch nicht wenn sie fragt oder dich verstehen will. sie wird dich eh niemals verstehen.

überleg doch mal wie viel sie von deinen ängsten schon gespürt hat und sie ist trotzdem bei dir geblieben. das sollte dir zeigen, dass du als person eine menge attraction für sie besitzt TROTZ ängste. männliche ängste killen eigentlich jede lust bei frauen, nix ist schlimmer als männliche bedürftigkeit.

bearbeitet von Jimmy McNulty

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden, Jimmy McNulty schrieb:

und was vllt noch hilft wäre es dich mal öfters rar zu machen. eben um auch mal emotionalen abstand zu bekommen. war gut, dass du ihren vorschlag mit zu dir zu fahren, abgelehnt hast. wärst du drauf eingegangen, damit dein sicherheitsbedürfnis erstmal gestillt ist, wird sie halt einfach nur iwann satt von dir. lass sie dich mal öfters vermissen. sie soll sich aktiv um dich bemühen statt bei instagram nach dem ex zu schnüffeln (was du dringend belächeln solltest!).

frauen empfinden beziehungen besonders anziehend, wenn sie sich ängstlich-ambivalent fühlen. 

männer fühlen sich in beziehungen am sichersten, wenn sie sich vermeidend verhalten dürfen (also auch mal treffen absagen oder angebote der hb ablehnen können)

wenn du deine ängste in den griff kriegst, wirst du definitiv erst richtig anziehend auf deine freundin wirken. belästige sie nun echt nicht mehr mit dem thema, auch nicht wenn sie fragt oder dich verstehen will. sie wird dich eh niemals verstehen.

überleg doch mal wie viel sie von deinen ängsten schon gespürt hat und sie ist trotzdem bei dir geblieben. das sollte dir zeigen, dass du als person eine menge attraction für sie besitzt TROTZ ängste. männliche ängste killen eigentlich jede lust bei frauen, nix ist schlimmer als männliche bedürftigkeit.

Das mit der Distanz ist wie gesagt eh kein Problem. Ist ja ne Semi-Fernbeziehung.

Hätte auch rein rational keinen Sinn gemacht, wenn sie mitgefahren wäre.

 

Ich denke durchaus, dass sie mich verstanden hat. Sie gibt sich sehr selbstsicher, aber dennoch sehe ich bei ihr Zeichen der Unsicherheit. Ich glaube wirklich sie versteht mich.

Ich wollte eigentlich nicht über dieses Thema sprechen, alsbich bei ihr auf Besuch war, nur das mit dem Ex war ein Trigger für mich.

Ich bin jetzt 2 Tagen wieder zu Hause und mir geht es nach wie vor gut. Gestern Abend war ich beim Training. Heute motiviert zur Arbeit gegangen. Ich habe keinen Drang auf das Handy zu schauen, bzw. kann ich es normal nutzen, ohne Angst zu haben, dass KEINE Nachricht von ihr oben ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden, rox0r schrieb:

 

Sie wollte dass ich bei ihr ins Instagram schaue, da sie jetzt was suchen würde und sie mir zeigen will. Schlussendlich tippte sie sinnlos im Suche-Feld herum, ohne dass was dabei rauskam. Wichtiger war hingegen, dass ich natürlich genau sah, dass der ganze Suchverlauf gelöscht war, nur ein Eintrag war noch vorhanden, zwar ihr Ex-Freund. Natürlich hab ich das angesprochen. Sie hat mir gesagt wieso und ich solle ihr endlich vertrauen.

 

 

Fremdschämen ist angesagt. 

Lösch diesen Schwachsinn von Deinem Handy. Ganz easy. 

Die reale Welt ist vor Deiner Wohnungstüre. 

Fotos auf irgendwelchen Servern sind es definitiv nicht. 

 

Der erste Teil war gut. Hast Du vieles richtig gemacht! 

bearbeitet von PaulPanzer79

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

das hört sich doch ganz gut an.
Dennoch glaube ich das da ein bisschen Selbstbetrug mitschwingt, denn sonst hättest nicht auf ihr Handy geschaut.
Ist aber vollkommen okay, hat ja keiner gesagt das es leicht wird.

Das nächste mal wenn sie dir anbietet auf ihr Handy zu schauen, dann sag ihr das dich das nicht (mehr) interessiert.
Du hast ja inzwischen diesen ganzen Rotz von deinem Handy gelöscht!!

Was Du verstehen solltest, es kann jederzeit passieren, überall. Da brauche ich keine geheimen Treffen, dazu reicht mir die Mittagspause.
Dazu brauchts auch kein Instagoogle, es reicht bei Starbucks in der Schlange zu stehen.

Wenn Du es geschafft hast Facesnap & Co. zu löschen, die Lesebestätigung + Onlinestatus bei Whatsapp deaktiviert ist dann ist es dir scheiß egal ist was deine Perle mit ihrem Handy macht und dann wirst Du auch wieder ratz fatz eine Antwort von ihr auf eine sms bekommen.

Mach dich frei von diesem Kontrollwahn, setze nen riesen Haufen auf das was da irgendwer liked oder posted.
So wie sich das liest, hat dir der Scheiß nämlich gerade ein schönes Wochenende versaut bzw. dich zurück geworfen und bist bei ihr erneut durchgefallen.

Es steht schon in der Bibel: Werdet nicht der Menschen Knecht.

MfG

bearbeitet von Hamsterbacke
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden, Hamsterbacke schrieb:

Moin,

das hört sich doch ganz gut an.
Dennoch glaube ich das da ein bisschen Selbstbetrug mitschwingt, denn sonst hättest nicht auf ihr Handy geschaut.
Ist aber vollkommen okay, hat ja keiner gesagt das es leicht wird.

Das nächste mal wenn sie dir anbietet auf ihr Handy zu schauen, dann sag ihr das dich das nicht (mehr) interessiert.
Du hast ja inzwischen diesen ganzen Rotz von deinem Handy gelöscht!!

Was Du verstehen solltest, es kann jederzeit passieren, überall. Da brauche ich keine geheimen Treffen, dazu reicht mir die Mittagspause.
Dazu brauchts auch kein Instagoogle, es reicht bei Starbucks in der Schlange zu stehen.

Wenn Du es geschafft hast Facesnap & Co. zu löschen, die Lesebestätigung + Onlinestatus bei Whatsapp deaktiviert ist dann ist es dir scheiß egal ist was deine Perle mit ihrem Handy macht und dann wirst Du auch wieder ratz fatz eine Antwort von ihr auf eine sms bekommen.

Mach dich frei von diesem Kontrollwahn, setze nen riesen Haufen auf das was da irgendwer liked oder posted.
So wie sich das liest, hat dir der Scheiß nämlich gerade ein schönes Wochenende versaut bzw. dich zurück geworfen und bist bei ihr erneut durchgefallen.

Es steht schon in der Bibel: Werdet nicht der Menschen Knecht.

MfG

Ja versaut hat es das Wochenende nicht, aber eine Zeit hat es eingenommen.

Gelöscht hab ich noch nichts. Auf Facebook bin ich eh nicht aktiv. Im Grunde will ich auch damit lernen klar zu kommen. Ich hab ja gesagt, dass ich in der Beziehung genau so sein will, wie davor. Das heißt auch der Umgang mit Social Media.

Ich habe seit dem ich navh Hause gefahren bin kein einziges mal ihr Profil gecheckt. Ich habe auch kein einziges mal den Aktivitätsstatus geprüft. Ich habe meine Social Media Zeit wieder auf das zurückgeschraubt, was es davor war, ohne Kontrolle, ohne Wahnsinn.

Die blauen Häckchen auf Whatsapp sind schon ewig aus bei mir.

 

Ich hab da was gelesen von Selbstbetrug. Ist vielleicht möglich. Aber wenn es so ist, dann passt es auch, denn es funktioniert. Da wär der Klassiker "fake it till you make it" wieder am Start  obwohl ich es gar nicht wo als Fake wahrnehme.

 

Also ob ich durchgefallen bin bei ihr, dass kann sein bei dieser Aktion. Sie hatte dadurch ihre wichtige Botschaft mit "Vertrau mir mal" rausrücken können 

Mir ist klar, dass wenn das nivht bald passiert, dass es ihr auch zu blöde wird.

Ich muss jetzt halt lernen, dass ich ihr einfach ihren Freiraum lasse, auch wenn sie neben mir am Handy sitzt. Nicht ein Auge auf den TV und das andere aufs Handy. Das hat sich schon richtig eingebrannt bei mir. Ich muss sie einfach ihr Ding machen lassen. Ob ichs grad gut find oder nicht. Wenn ich mich daran hindere auf den Bildschirm zu glotzen, dann gewöhne ich mich vielleicht einfach daran.

 

Ich fahr jetzt einfach weiter auf meiner Schiene. Ich erkenne grad echt viel mehr und merke die positive Wirkung. Ich denke aber, dass das "mit einem Auge mitlesen" eines der schwierigsten Hindernisse werden wird bei mir.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal ne simple Frage: warum was tun was man nicht gut findet TE?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn die Zeit mit meiner Partnerin so langweilig ist (und andersrum) dass man ständig nach dem Handy greift - dann passt irgendwas nicht. Ich hab Frauen die viel am Handy hingen (in der gemeinsamen Zeit) schon häufiger mal darauf hingewiesen, dass ich es nicht gut finde, wenn ständig auf dem smartphone rumgetippert wird. 
Die guten sehen es ein, und packen das ding weg, die anderen hab ich dann relativ zügig an die Luft gesetzt. 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, rox0r schrieb:

 

Ich muss jetzt halt lernen, dass ich ihr einfach ihren Freiraum lasse, auch wenn sie neben mir am Handy sitzt. Nicht ein Auge auf den TV und das andere aufs Handy. Das hat sich schon richtig eingebrannt bei mir. Ich muss sie einfach ihr Ding machen lassen. Ob ichs grad gut find oder nicht. Wenn ich mich daran hindere auf den Bildschirm zu glotzen, dann gewöhne ich mich vielleicht einfach daran.

Ja gewöhn Dich dran. Madame tippert am Handy und Du siehst in die Glotze. 

Richtig schöner Abend 😎 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, PaulPanzer79 schrieb:

Ja gewöhn Dich dran. Madame tippert am Handy und Du siehst in die Glotze. 

Richtig schöner Abend 😎 

 

So ist es ja nicht! Es hat mich schon im 2 Stunden Takt getriggert, obwohl es nichts heisst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, willian_07 schrieb:

Die guten sehen es ein, und packen das ding weg, die anderen hab ich dann relativ zügig an die Luft gesetzt. 

wow! erziehungsmaßnahmen. warum denn das? ich habe ehrlich gesagt bisher noch keine frau getroffen die das so exzessiv gemacht hat (vllt. auch aus respekt vor mir) aber wenn doch, würde ich das "vorleben" statt rum kommandieren bevorzugen. klappt meistens besser und langfristiger. und es ist auch stressfrei.

 

bearbeitet von Zappa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden, Zappa schrieb:

wow! erziehungsmaßnahmen. warum denn das?

Ich, für meinen Teil, sehe es nicht als Erziehungsmaßnahmen an. Und sehe das 1 zu 1 wie Wilian07

Telefon wird heute schwerstens überschätzt. Die Jugend heute lebt in ner Phantasiewelt von geschönten Bildern und falschen Indentitäten.

Diese Instaweiber und Instatypen zeigen sich wer sie gerne wären. Aber nicht wer sie sind. 

Lies dich doch mal hier durch. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kleines Update meinerseits.

Gestern Abend hatte ich einen Rückfall. Hierbei handelte es sich aber nicht um Kontrolle oder die Angst, dass sie wo anderst ist.

Wirbhatten untertags ein wenig Kontakt, haben dan aufegehört zu schreiben, alles gut soweit. Ich hab mein Buch gelesen und bin dann zu den Jungs auf ein Bier gegangen. Sie hat mir dann eine Nachricht geschickt, hab geantwortet als ich zu Hause war.

Dann ein wenig gechattet und sexualisiert.

Letzte Zeit steht das Sex Thema in den Gesprächen hoch im Fokus. Als wir uns am Wochenende gesehen haben, da hatte wir auch fast durchgehen Sex, was ja super ist, so soll es sein am Anfang.

Natürlich hab ich da mein Kopfkino noch stark an und sexualisiere momentan eigentlich fast nur noch. Falls wir Kontakt haben, kommt fast ausschließlich das Thema Sex und dass man sich gegenseitig horny macht. Sie schickt mir auch oft Sex Memes.

Auf einmal kam der Satz. "Mir kommt es vor, als würden wir nur noch über Sex reden."

Ich weiss nicht was da bei mir passiert ist, aber dieser Satz hat bei mir direkt die Alarmstufe Delta ausgelöst. Sie sagt etwas, das offensichtlich ist und ich habe das hineininterpretiert.

"Wir können nur noch über Sex reden und über nichts anderes mehr. Ich glaube es ist besser, wir gehen getrennte Wege."

Darauf hin habe ich ihr geschrieben. "Du weisst doch, ich rede gerne mit dir über Gott und die Welt."

Da sie noch am lernen war hatte sie natürlich nicht zurückgeschrieben, also hab ich mal kurz angerufen, weil ich auf einmal Panik schob, das ging diesmal so schnell. Sie hat nicht abgenommen und dann geschrieben, sie meldet sich, wenn sie fertig gelernt hat.

Dann hat sie mir noch lustige Prüfungsfragen geschickt und die ganze Welt war sowieso bei ihr wieder gleich in Ordnung.

Sie hat sich dann gemeldet.

Sie hat gefragt, ob ich unbedingt Heute noch telefonieren will oder ob es Morgen auch OK ist.

Ich hab gesagt "du kannst gerne anrufen, aber dann echt nur kurz, ich geh jetzt schlafen". Somit einigten wir uns auf Morgen.

Ich hab aus meinem Druck dann geschrieben "Hey, müssen nicht telefonieren. Ich wollte nur sagen, dass es mir denn schon nicht nur Sex geht. Ich will nicht, dass du das denkst oder dass es dir wegen dem schlecht geht".

Hier war mein Druck dann wieder weg und Gott sei dank hatte er sich nivht angestaut.

Sie hat geschrieben "das weiss ich doch, danke dass du das schreibst"

Ich hatte dann grad nochmal einen Text rausgehauen.

"Wenn du wieder da bist, dann nehmen wir eine flasche Wein mit und gehen Nachts spazieren, dann setzen wir uns an den See und können uns dann wieder mal so richtig schön unterhalten."

Darauf hin hat sie sich sehr gefreut.

 

Ja also mal jetzt nüchtern betrachtet meine Zusammenfassung.

 

Ich habe mich bewusst Abends letzte Zeit vermehrt zurückgezogen mit Anrufen, Nachrichten.

Ist ihr wohl aufgefallen, dass ich mich Abends nicht mehr melde.

Sie haut einen Satz raus mit großer Wirkung. Ich spring mit einem 3-fachen Salto durch ihren Reifen und gebe ihr die Sicherheit.

  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du wirst dich nicht von heute auf morgen komplett umstellen....

Rückschläge wie diese werde dich in den nächsten Monaten noch mehr begleiten. Wichtig ist, dass du es erkennst und daraus lernst.
Einen Fehler machen? Ist kein Problem... Denselben Fehler immer wieder machen? Ist ein Problem...

 

vor 32 Minuten, rox0r schrieb:

Mir kommt es vor, als würden wir nur noch über Sex reden.

Ist übrigens der älteste Shittest der Welt. Einfach nicht ernst nehmen....

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alter, lass dass mit dem schreiben. 

 

Oder ne, euch beiden ist die Handgurke angewachsen. Ihr braucht das einfach. 

Draußen scheint die Sonne..

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten, PaulPanzer79 schrieb:

Alter, lass dass mit dem schreiben. 

 

Oder ne, euch beiden ist die Handgurke angewachsen. Ihr braucht das einfach. 

Draußen scheint die Sonne..

 

Ja ich versteh sich ja. Das schreiben ist ja eh schon auf ein minimum runtergefahren.

Wenn ich plötzlich aufhöre zu schreiben, dann kennt die gute Frau sich auch nicht mehr aus. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten, rox0r schrieb:

Ja ich versteh sich ja. Das schreiben ist ja eh schon auf ein minimum runtergefahren.

Wenn ich plötzlich aufhöre zu schreiben, dann kennt die gute Frau sich auch nicht mehr aus. 

 

Das ist des Pudels Kern.

Du kapierst nicht, daß Du nicht für sie mitdenken kannst. 

Das Telefon ist dazu da, um nen Termin klarzumachen. 

Ich verstehe nicht was es daran nicht zu begreifen gibt. 

"Madame xy, ich habe diesen ganzen Scheiss gelöscht. Bin telefonisch und physisch für Dich da. "

Fertig. Mehr ist es nicht. 

Ob die Olle damit umgehen kann ist nicht Deine Sache. 

 

 

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde das jetzt nicht so schlimm. Ist halt das Problem mit der dauernden Tipperei.
Evtl hat sie das mit nem Augenzwinkern gesagt, es fehlt halt komplett die nonverbale Komponente beim Tippen.

Schlimm finde ich, dass Du merkst wenn es dich überkommst und diesem Druck nachgibst. Wie in Junkie.
Darüber solltest Du mal nachdenken und ob es dir überhaupt wirklich(!) besser geht danach.

Im Moment ersetzt du das eine scheiß Gefühl (zB Verlustangst) durch ein anderes scheiß Gefühl (Reue) UND noch dazu gibst du ihr auch ein scheiß Gefühl welches wiederum dich belastet usw.
Du drehst dich hier im Kreis bzw. schmeisst du dir jedesmal selbst nen Bumerang an die Birne.

Wenn es dich wieder überkommt, dann zieh dich nackt aus, dreh die Anlage auf und geh bei offener Tür kacken aber fass das Handy nicht an!             

Operative Hektik ist kein guter Ratgeber.

Hau rein,

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 17.6.2020 um 12:32 , Doc Dingo schrieb:

Ich möchte dass du, wenn dieses "ich muss sie anrufen und mit meinen Gefühlen belagern" Gefühl wieder auftaucht, dich hinsetzt, dir den Hirnfickthread durchliest und die Übungen machst. Erkläre dir selbst dass das im Moment alles nur in deinem Kopf passiert, frage dich ob dir das in irgendeiner Weise weiterhilft usw. Steht da alles drin.

Genau da wäre der sweetspot zum eingreifen gewesen.

vor 3 Stunden, rox0r schrieb:

also hab ich mal kurz angerufen, weil ich auf einmal Panik schob,

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten, Doc Dingo schrieb:

Genau da wäre der sweetspot zum eingreifen gewesen.

 

Daran habe ich auch gedacht. Nach dem ich angerufen habe...

 

Diesmal ist es so schnell gegangen, weil ich diesen Trigger gar nicht erwartet habe. Wenn ich wieder sonst Hirnfick schob, baute es sich auf, da war Zeit. Diesmal unerwartet von 0 auf 100. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden, rox0r schrieb:

 

Auf einmal kam der Satz. "Mir kommt es vor, als würden wir nur noch über Sex reden."

Ich weiss nicht was da bei mir passiert ist, aber dieser Satz hat bei mir direkt die Alarmstufe Delta ausgelöst. Sie sagt etwas, das offensichtlich ist und ich habe das hineininterpretiert.

"Wir können nur noch über Sex reden und über nichts anderes mehr. Ich glaube es ist besser, wir gehen getrennte Wege."

Darauf hin habe ich ihr geschrieben. "Du weisst doch, ich rede gerne mit dir über Gott und die Welt."

 

versteh ich das richtig dass du das fettgedruckte aus ihrem satz interpretiert hast?

steht deine freundin für dich vllt für dich auf ein podest? du redet mit ihr über sex weil du lust darauf hast und sie macht mit. und sagt dann einen satz, der alles und nix bedeuten kann. er kann bedeuten, dass sie das super findet (und sich gerade fragt wie du das anstellst) oder dass sie auch über anderes als sex reden möchte (was aber unwahrscheinlich ist, sonst würde sie ja das thema wechseln oder gar nicht auf sexting mit dir eingehen).

als mann findest du das doch super, also kommuniziere auch so und mach keinen rückzieher, sondern zeig ihr mit passenden kontern dass du es genießt und auch nicht wüsstest, warum man das gerade auf der glückswelle ändern sollte. eine frau will doch genauso sexuell begehrt werden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.