Ist es Ihr zu viel geworden? Ist es langweilig geworden?

73 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen,

ich fasse mich kurz:

Ich bin vor in paar Tagen 26 geworden und meine Freundin wird in ein paar Tagen 22.

Ich kenne sie seit November 2019 und wir beide sind jetzt seit Februar zusammen. Ich habe sie über Tinder kennengelernt (übrigens

die erste Frau, die ich darüber getroffen habe). Kurz zu ihr: Sie ist ein absoluter Beziehungsmensch und alles andere als eine "Biatch" (sieht aber trotzdem sehr gut aus, zeigt das aber nicht sehr nach außen,

was ich extrem attraktiv finde)

Anfangs war es so, dass ich eine Beziehung wollte und sie sich unsicher war, weil sie damit überfordert gewesen wäre (so sagte sie das damals und auch heute).

 

Aber dann habe ich Ihr Freiraum gelassen und mich nicht mehr auf sie fixiert. Dann hat das plötzlich alles sehr gut funktioniert und wir waren beide auf Wolke 7. Plötzlich

war sie dann diejenige, die eine Beziehung wollte und für mich sprach auch nichts dagegen, weil die Zeit mit Ihr immer sehr schön ist.

 

Jetzt zu meinem Problem:

Bis vor circa 3 Wochen lief alles wirklich super, und es war eine Beziehung wie aus dem Bilderbuch. Sie konnte selbst kaum glauben, dass sie "so einen wie mich" gefunden hat.

Man hat ihr einfach angesehen, dass sie mich vergöttert hat. Wir haben auch extrem viel Zeit miteinander verbracht und es war nie langweilig zwischen uns. Der Sex war auch sehr gut.

Sie meinte das auch selbst und meinte, dass sie noch nie in ihrem Leben so geilen Sex hatte.

So weit so gut...

Irgendwie ist sie aber in der letzten Zeit immer schlecht gelaunt gewesen und an sich hat sich nichts an der Beziehung geändert. Sie hat mit immer wieder Liebesbriefe geschrieben und hat mich immer wieder damit überrascht.

Sie meinte aber auch des Öfteren zu mir, dass sie sich sowas von mir wünscht. Da ich aber nicht der Typ bin, der sowas schriebt, habe ich Ihr ganz deutlich gesagt, dass sie sowas nie

von mir sehen wird. Sie war extrem traurig und ich habe ihr klar gemacht, dass es nicht heißt, dass ich sie nicht liebe. Sondern einfach nur, dass ich nicht kein Mädchen bin, der sowas schreibt.

(Vielleicht hätte ich die Worte etwas sanfter wählen sollen). Sie ist so klare Worte vielleicht nicht gewohnt. Aber ich hielt es für Sinnvoll, ihr das ganz klar so zu sagen.

Ich denke es spielen einige Dinge zusammen, weswegen momentan so eine Krise zwischen uns ist. Zum einen das zuvor genannte, und zum anderen, dass wir in der letzten Zeit zuviel auf einander hingen.

Sie ist momentan auch in einem neuen Arbeitsverhältnis, wo sie zwar sehr glücklich ist. Auf der anderen Seite sagt sie aber, dass die Fälle dort sie ziemlich traurig machen (Krankenhaus) und sie

das nicht auf der Arbeit lassen kann.

Seit etwa 3 Wochen ist sie nicht mehr so auf mich fixiert und auch der Sex ist langweilig geworden und wirkt erzwungen. Das meint sie auch und ich sehe das genauso. Es macht einfach keinen spaß mehr,

weil es nicht mehr von ihr kommt. Und ganz ehrlich: Wir Männer können den Lörris immer rein stecken, auch wenn es nicht so "spontan" kommt.

Wir hatten vorher echt geilen Sex und seit einiger Zeit ist es wie ein Sexakt nach 40 Jahren Ehe. Sie hat auch vor dieser "Krise" viel öfter geschrieben und hat es gab viel

mehr Zuneigung. Leider ist das jetzt vorbei.

 

Ich habe bereits über alles mit ihr gesprochen. Ganz offen. Ich mag es nämlich nicht, dass man sich so verhält, ohne darüber zu reden. Ich habe ihr bereits gesagt, dass es momentan einfach nicht mehr so schön

ist wie es war. Und sie hat mir dabei zugestimmt. Allerdings weint sie bei jedem Gespräch, weil ich denke, dass ihr das auch sehr nahe geht. Sie hat vorher schon immer von Heiraten und Kindern gesprochen. (Natürlich noch nicht jetzt, aber sie kann es sich mit mir vorstellen.)

Sie meinte auch, sie will für immer mit mir zusammen sein, aber sie hat es immer so ausgedrückt, dass sie mich nicht damit überrumpelt.

Sie hat in ein paar Tagen Geburtstag und da ich mein erstes Gehalt nach der Ausbildung bekommen habe habe ich ihr schon vor dieser Krise einen geilen Wochenendurlaub mit mir geschenkt. Das Geschenk

übergebe ich ihr am Sonntag. (nur so am Rande)

 

Was würdet ihr in meiner Situation machen? Ich habe ihr gesagt, dass wir uns jetzt erstmal maximal 1 mal die Woche sehen sollten um unsere Beziehung zu "retten" (daraufhin meinte sie, dass 2 mal besser wäre).

Sie hatte generell sehr viel Angst, dass sie mich verliert. Ich habe ihr halt auch klar gemacht, dass ich momentan nicht glücklich bin mit der Situation (sie wollte auch immer, dass wenn einer von uns beiden nicht glücklich ist,

dass man was sagt).

 

Ich will die Beziehung aber definitiv retten, da sie mir mittlerweile sehr am Herzen liegt. Sie hat schon viel Zeit mit meiner Familie verbracht und hat sich dort schon mit den Frauen meiner Brüder befreundet.

Wir passen wirklich sehr  gut zusammen und sie mag meine Kultur. Sind beide Zielstrebig und optisch passt es auch einach. Wir verstehen uns einfach zu gut, um

jetzt irgendwelche Dummheiten anzustellen und die Beziegung zerstören.

 

Was sind Eure Tipps?

 

Danke schonmal !!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, Mr. A schrieb:

Hallo Zusammen,

ich fasse mich kurz

Ahja! 

Sie wollte diese Beziehung von Anfang an nicht wirklich.

Männer verführen, Frauen Binden... Und lass diesen Biatch Blödsinn 

  • LIKE 2
  • HAHA 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, Schmidtskatze schrieb:

Ahja! 

Sie wollte diese Beziehung von Anfang an nicht wirklich.

Männer verführen, Frauen Binden... Und lass diesen Biatch Blödsinn 

Sie war ja letztendlich diejenige, die die Beziehung eingehen wollte. Im Nachhinein hat sie auch sehr betont, wie glücklich sie mir dieser Entscheidung ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten, Mr. A schrieb:

Anfangs war es so, dass ich eine Beziehung wollte und sie sich unsicher war, weil sie damit überfordert gewesen wäre (so sagte sie das damals und auch heute).

Okay das klingt eher nicht danach 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erwartungen ("dass sie mich vergöttert hat") kollidieren grade in jungen Jahren oft sehr hart mit der Wirklichkeit (Es macht einfach keinen Spaß mehr - Bist du etwa doch nur ein Mensch?).

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten, Schmidtskatze schrieb:

Okay das klingt eher nicht danach 

Anfangs war es so, dass ich sie gefragt hatte, ob sie sich eine Beziehung mit mir vorstellen könnte. (Ich weiß jetzt im Nachhinein, dass es dumm war, weil der Mann verführt und die Frau bindet). Sie meinte damals es wäre ihr zu zur damaligen Zeit zu viel, da sie ein neues Praktikum begonnen hatte uns die keiner Beziehung gerecht werden kann. Daraufhin habe ich sie in Ruhe gelassen und mein Leben weiter gelebt. Wir haben uns trotzdem noch getroffen weil die Zeit zu zweit sehr schön für beide Seiten war. Dann habe ich selbst auch garnicht mehr über eine Beziehung zwischen uns gesprochen. Sie ist dann nach einiger Zeit auf mich zugekommen und wollte eine Beziehung mit mir eingehen. Eigentlich hatten wir auch so gelebt als hätten wir eine Beziehung, aber erst als sie auf mich zukam wurde es „offiziell“. Dann während wir diese Beziehung führten, hatte sie immer betont, wie glücklich sie mit mir ist und dass sie froh ist, diese Entscheidung getroffen zu haben. 

Aber war hat das eigentlich mit der aktuellen Situation zu tun? Meine Frage ist eine ganz andere...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten, ElCurzo schrieb:

Erwartungen ("dass sie mich vergöttert hat") kollidieren grade in jungen Jahren oft sehr hart mit der Wirklichkeit (Es macht einfach keinen Spaß mehr - Bist du etwa doch nur ein Mensch?).

 

 

Wichtiger Punkt. Es kam mir auch sehr komisch vor mit der Zeit. Dass sie jetzt nicht mehr auf diesem „high“ ist, wundert mich ebenfalls nicht. Aber was hätte ich tun sollen? Bzw. wie soll ich weiter vorgehen? Ab diesem prunkt bräuchte ich wirklich bitte einen Rat. 🙏🏽

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grundsätzlich und Allgemein: Liebe kommt und geht. Was gestern noch toll war, muss es heute nicht mehr sein. Schmetterlinge verschwinden und der Alltag bricht ein - die Last der Arbeit drückt und es gibt immer weniger "Neues" vom Partner zu entdecken. Es wird "langweilig". Jetzt seid in der Phase, wo sich wirklich zeigt, ob ihr auch noch weitere Jahre gemeinsam bestehen könnt. (=> hier noch ein Spoiler für in 5-10 Jahren: Wenn man sich in diesem Alter (22) kennengelernt hat, kommt dann plötzlich mit 30ig das Gefühl in ihr auf "Etwas verpasst zu haben" und sich nicht wenige HBs dann von ihrem Partner trennen. Muss nicht passieren, ist aber nicht unwahrscheinlich).

Zu deiner aktuellen Situation: Weniger Hirnfick, Verlustängste reduzieren. Mal wirklich auch nach ner Flasche Rotwein das Gespräch suchen, wo drückt der Schuh bei dir, was stört dich - wo können wir uns in der Mitte finden. Kommunikation lautet hier das Zauberwort. Zudem auch sehr wichtig: Gute Zeit miteinander haben - Ausflüge, gemeinsame Kochabende, Rückenmassage, kleine Überraschung,...

Drück dir die Daumen!

  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Mr. A schrieb:

Seit etwa 3 Wochen ist sie nicht mehr so auf mich fixiert und auch der Sex ist langweilig geworden und wirkt erzwungen. Das meint sie auch und ich sehe das genauso. Es macht einfach keinen spaß mehr,

weil es nicht mehr von ihr kommt.

Ihr seid in der Beziehung wahrscheinlich am Anfang beide in Wechselwirkung auf diesem "high" gestartet. Du wurdest davon leider von ihr beeinflusst. Dir macht es keinen Spaß mehr, weil sie dich nicht vergöttert. Obwohl das nachvollziehbar ist, hättest du hier deinen Frame halten müssen. ("Ich finds immer noch geil!"). Das hätte ihr womöglich Sicherheit gegeben, aber da du emotional beeinflussbar warst, wird ihr "Mindfuck" Real, sie fühlt sich unsicher und deine Attraction sinkt. 

vor 33 Minuten, Mr. A schrieb:

Bzw. wie soll ich weiter vorgehen? Ab diesem prunkt bräuchte ich wirklich bitte einen Rat. 🙏🏽

Wenn sie nochmal etwas irrationales gegen die Beziehung sagt wie "fühlt sich nicht gut an, ich weiss nicht ob mir das noch spass macht" dann nimmst du sie nicht ernst sondern am besten durch ("Ich sehen das nicht so - ich will dich") und falls es nicht besser wird muss leider Paolo Pinkel herhalten. Dann musst du sie frei lassen, den invest auf Null fahren solange bis sie die Beziehung aktiv reaktiviert. 

bearbeitet von ElCurzo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten, nonameman schrieb:

Mal wirklich auch nach ner Flasche Rotwein das Gespräch suchen, wo drückt der Schuh bei dir, was stört dich

Sehe ich in dieser Phase der Beziehung wirklich kritisch, denn es ist nichts passiert oder vorgefallen. Ich ordne das an dieser Stelle als unbewussten "Shittest" von ihr ein unter dem Motto :"Ist er emotional wirklich stabil genug um mich wieder erden zu können, oder lässt er sich von meinen Zweifeln anstecken".

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja. Erst einmal, sie ist noch super jung. Da ist bei manchen, nicht bei allen, schonmal schnell die Luft raus und morgen ist wieder wer neues interessant. Heißt nicht, dass du das nicht genießen sollst, aber sollte man bei so jungen Mädchen im Hinterkopf behalten. Mit dem "vergöttern", naja, das würde ich jetzt mal nicht zu Ernst nehmen. So verhalten sich so junge Mädchen schonmal schnell, das kann nächstes Jahr wieder ein anderer sein. 

Kommunizieren tust du ja mit ihr. Finde ich erstmal super. Aber man kann auch ne Beziehung tot quatschen, indem man die gleiche Dinge immer wieder anspricht und diskutiert. Wenn man mal über eine Sache geredet hat, ist dann oft auch weniger mehr. Sie auch durch reden weiter in die Beziehung zu quatschen, würde ich lassen und funktioniert nicht.

Ich würde da auch erstmal auf Abstand gehen. Finde das genau richtig, was du machst. Erstmal nur 1-2 die Woche sehen, jeder macht was für sich und dann guckt man, ob bei den Treffen wieder das kribbeln und Feuer da ist. Wenn ja super, wenn nein, dann auch nach einer gewissen Zeit Konsequenzen ziehen. 

bearbeitet von Chris1337

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ihr seid 5 Monate zsm, außerdem wird da immer der Tinder Schleier drüberhängen. Tinder ist ne Resterampe, sieh das als Spaß nebenbei..

Ansonsten ist halt die Verliebtsheitsphase vorbei, der Alltag holt sie ein, Frauen leben im Moment, es ist völlig egal was vor 3 Monaten war. Hör jetzt auf irgendwas retten zu wollen, und andauernd große, dramatische Gespräche zu inzinieren, mit dem Tenor, "was ist denn los Schätzelein".. Lass sie mal ihr Ding machen, biete ihr einmal deine Hilfe an, und kümmer dich um deinen eigenen Kram. Wenn du ihr weiter so den Bauch pinselst, geht die Attraction schneller flöten als du gucken kannst. 

Mach aus dem Wochenendtrip einen Tagesausflug in ne Therme, bums sie dort mal ordentlich durch in ner ruhigen Ecke, ansonsten sei beschäftigt. Verkrampf dich da nicht so. Sei bereit sie zu verlieren, dann wirst dus nicht.

 

bearbeitet von Max_well
  • TOP 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Layoutvorgabe zu beachten:

1. Dein Alter
2. Ihr/Sein Alter
3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern)
4. Dauer der Beziehung
5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR
6. Qualität/Häufigkeit Sex
7. Gemeinsame Wohnung?
8. Probleme, um die es sich handelt
9. Fragen an die Community

 

 

 

 

Nachtragen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zuviel geschwurbel um nix. Tinder interessiert hier keine Sau.

 

Ihr habt n klassisches 0815 Teenie Problem.

Du freund Blase hast aber selbst n paar Baustellen:

Zitat

: Sie ist ein absoluter Beziehungsmensch und alles andere als eine "Biatch"

Bla blub. Aber jetz wo se deinen Prinzen nich mehr zum Spucken bringt isses "pfui" jau.

 

Zitat

 dass wir in der letzten Zeit zuviel auf einander hingen.

schlecht.

 

Zitat

1 mal die Woche sehen sollten um unsere Beziehung

Gut. 
Besser: Statt "dummen" Regeln und Quoten, kümmere dich um dein Leben. Hast du eines? Freunde, Hobbies, Amitionen?

Zitat

 


 

Aber dann habe ich Ihr Freiraum gelassen und mich nicht mehr auf sie fixiert. Dann hat das plötzlich alles sehr gut funktioniert und wir waren beide auf Wolke 7. Plötzlich

war sie dann diejenige, die eine Beziehung wollte 

 

 

Na???? Merkste watt??

 

Distanz <> Nähe.

 

Zitat

ch habe bereits über alles mit ihr gesprochen. Ganz offen. Ich mag es nämlich nicht, dass man sich so verhält, ohne darüber zu reden. 

Bla Bla.

Fass mal zwischen deine Beine. Merkste da was? So paar Bälle und n Knüppel? Ja? Dann höre auf zu labern und über irgendwas zu diskutieren. Du hast Bock auf geilen Sex? Verführe sie.
Mach dass sie ausläuft.
Höre auf Anträge oder Quoten zu vereinbare oder sie auf "Pflichten" hinzuweisen. Sowas machen Lappen. Ne Frau, die Bock auf die hat, mach für dich immer die Beine breit, solange du ihre Knöpfchen zu drücken weist.

Du bist 6 Monate lang mit der Rosa Roten Brille durch die Welt gelatscht. Da bedarf es quasi nich mal "Game" um an Sex zu kommen. Man is im Dopamin Rausch....

Hier trennt sich die Spreu vom Weizen... und du stellt dich hier gerade als Strohfeuermann heraus... Brennt kurz und hinterlässt nur bissl Asche.

Desweiteren.... du meckerst ganz schön über Sie... Sie hat dies, das jenes.... Was machst du egtl? Davon lesen wir nix. So die alltäglichen Liebkosungen usw.

Ps.: Das mit den Liebesbriefchen is süß. Meine Freundin mir letztens auch kleine Zettel in der Wohnung verteilt. Und wir sind 4 Jahre zusammen.
Ich hab ihr zB mal auch was auf ne Klorolle gekritzelt, weil neben dem Klo n Stift lag. Die Klorolle hat sie immer noch.

Also... was machst du? Außer zu labern und Forderungen zu stellen?

 

 

 

 

 

 

 

 

  • LIKE 2
  • TOP 2
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oje, also bei nem gewollten liebesbrief schüttelt es mich ein wenig. Habe noch keine Frau sagen hören " oh, er hat mir keinen Liebesbrief geschrieben" . aber ok, ich bin 28 und meine Freundinnen auch in dem Alter. Wenn mir jemand sowas schreibt , ist es ja süß , aber von mir braucht sowas keiner zu erwarten, egal wie groß meine Liebe ist. Zeige das eher in anderen Dingen und du vermutlich auch. 

Ich lese aus dem Text nicht ganz raus , warum sie unzufrieden ist. An einem fehlenden Liebesbrief- wenn alles andere toll ist - wird es ja wohl hoffentlich nicht liegen. Wenn du neuer Job sagst - im Krankenhaus laufen viele Männer rum. Evtl schwärmt sie aktuell von einem da? Deswegen will sie weniger Sex mit dir. Oder sie braucht wirklich mehr Zuneigung? Aber das sollte sie schon ehrlich sagen können, was sie scheinbar nicht tut. Rumheulen ohne wirklich Grund ist auch kein gutes Zeichen. Würde auch empfehlen , dich erstmal auf dich zu konzentrieren. Vill nochmal ein klärendes Gespräch versuchen , wobei du das ja schon gemacht hast. Mach dein eigenes Ding und schau, wie sie sich so verhält. Verstehe ich das richtig , dass ihr das tolle Wochenende schon hattet ? Und was kriegt sie für ein Geschenk? Will sie denn kuscheln und knutschen ? Was sagt sie, warum sie keinen Sex mehr will bzw wieso die Qualität so abgenommen hat ? w27

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, Mr. A schrieb:

Sie ist ein absoluter Beziehungsmensch und alles andere als eine "Biatch"

Schau dir mal was zum Madonna-Whore Complex an. Geht eigentlich immer nach hinten los mit einer solchen Unterscheidungen zu arbeiten.

vor 4 Stunden, Mr. A schrieb:

Dann hat das plötzlich alles sehr gut funktioniert und wir waren beide auf Wolke 7.

Wolke 7 ist immer nur kurzfristig. In jeder Beziehung. Ist aber nicht schlimm. Völlig normal ist, dass nach einem halben Jahr oder einem Jahr Normalität einkehrt in der Beziehung und die initialen Verliebtheitsgefühle verschwinden. Ob es dann in (langfristige / echte) Liebe übergeht oder Trennung wird sich zeigen. Bevor Du aber über echte Liebe nachdenkst: unten schreibe ich noch etwas mehr über Leidenschaft.

vor 4 Stunden, Mr. A schrieb:

Sie konnte selbst kaum glauben, dass sie "so einen wie mich" gefunden hat.

Man hat ihr einfach angesehen, dass sie mich vergöttert hat. Wir haben auch extrem viel Zeit miteinander verbracht und es war nie langweilig zwischen uns. Der Sex war auch sehr gut.

Sie meinte das auch selbst und meinte, dass sie noch nie in ihrem Leben so geilen Sex hatte.

Ja, Frauen können SEHR LEIDENSCHAFTLICH sein. Ist natürlich wunderschön für Dich, wenn du so eine hingebungsvolle Dame an deiner Seite hast und ihre zuckersüße Art voll erlebst. Diese Leidenshaft kann aber auch schnell verschwinden. Das hängt an so vielen Faktoren.

vor 4 Stunden, Mr. A schrieb:

Sie ist momentan auch in einem neuen Arbeitsverhältnis

Das ist ein wichtiger Punkt bei der ganzen Geschichte. Eine so große Änderung im Leben (und ja, ein neues Arbeitsverhältnis ist eine große Änderung) hat immer auch Auswirkungen auf andere Lebensbereiche; in dem Fall auf Eure Beziehung.

vor 4 Stunden, Mr. A schrieb:

Sie hat vorher schon immer von Heiraten und Kindern gesprochen. (Natürlich noch nicht jetzt, aber sie kann es sich mit mir vorstellen.)

Sie meinte auch, sie will für immer mit mir zusammen sein, aber sie hat es immer so ausgedrückt, dass sie mich nicht damit überrumpelt.

Siehe oben zum Thema Leidenschaft. Das meint sie sicher in dem Moment auch so, aber auch diese Emotionen können recht schnell verfliegen. Das Mädel ist 22. Ich würde erstmal nicht so viel auf diese Aussagen geben. Wir Männer würden unsere Partnerin am Liebsten auf ihre wörtlichen Aussagen festnageln und können nicht verstehen, dass auf einmal ihre Meinung ein ganz andere ist. "Aber aber, sie hat doch vor 2 Wochen gesagt, dass sie heiraten will und Kinder kriegen will und dies und das und jetzt auf einmal nicht mehr???" Ja genau, auf einmal nicht mehr. Gefühle sind manchmal eben schnelllebig. 

vor 4 Stunden, Mr. A schrieb:

Was würdet ihr in meiner Situation machen? Ich habe ihr gesagt, dass wir uns jetzt erstmal maximal 1 mal die Woche sehen sollten um unsere Beziehung zu "retten" (daraufhin meinte sie, dass 2 mal besser wäre).

Sie hatte generell sehr viel Angst, dass sie mich verliert.

- Nur 1-2 Mal die Woche sehen ist schon einmal eine gute Idee. Du hast ja schon selbst gesagt, dass ihr zuviel aufeinander gehangen seid. Konzentrier Dich auch auf Dein Leben, triff Dich mit Freunden und Familie, geh deinen Hobbys nach, reiß was auf der Arbeit, lies ein Buch.

- Ihr Zeit geben, in der neuen Arbeit anzukommen

- Du kannst ein bisschen reflektieren über Themen wie "Welche Phasen gibt es in einer Beziehung", "Auf und Abs von Emotionen bei Frauen / die Leidenschaft von Frauen" und vielleicht "Welche Rolle spielt ein zartes Alter von 22?" In diesem Alter ist man schon ganze 4 Jahre volljährig. Meistens glauben die Leute in diesem Alter, sie wissen jetzt wie das Leben funktioniert... ist aber meistens nicht so. 22 ist echt jung. @MCMLXXXIX hat das schön formuliert mit fehlender Kalibrierung: "Ihr fehlt die Erfahrung und sie lebt ihre Emotionen pur aus. Sie ist nicht kalibriert. Eben typisch 22."

- Thema Verlustangst bearbeiten liegt bei ihr. Ist nie gut für eine Beziehung solche Ängste (aber häufig Realität in Beziehungen), andererseits ist sie erst 22, das kommt dann hoffentlich mit dem Alter.

 

bearbeitet von Cohen2289

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden, Mr. A schrieb:

ich fasse mich kurz:

Schön wärs

 

 

bearbeitet von kleiner pinguin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden, Mr. A schrieb:

Wir passen wirklich sehr  gut zusammen 

Merkt man

 

 

Du bist völlig verblendet, Alternativlos und ohne Klöten. Der Post von dir ist ohne Template und in der lieblos hingeschissenen Form eine Frechheit.

vor 5 Stunden, Mr. A schrieb:

Sie meinte auch, sie will für immer mit mir zusammen sein, aber sie hat es immer so ausgedrückt, dass sie mich nicht damit überrumpelt.

Ja klar... und du bist 26?

vor 5 Stunden, Mr. A schrieb:

Was würdet ihr in meiner Situation machen?

Mich hier einlesen. Dann würdest du merken, wie du dich verhältst. 
 

 

  • LIKE 3
  • IM ERNST? 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden, Mr. A schrieb:

 

Anfangs war es so, dass ich eine Beziehung wollte und sie sich unsicher war, weil sie damit überfordert gewesen wäre (so sagte sie das damals und auch heute).

 

ich will da auch noch mal was zu sagen. wenn sie anfangs unsicher war und sich erst im späteren verlauf ernste gefühle für dich entwickelt haben bei ihr, dann wird es aus denselben gründen auseinander gehen, weshalb es anfangen hat. nämlich verliebt sein aus einem gefühl des vertrauens und gewöhnung. dann die rosa rote brille durch den sex. 3 monate später regulieren sich die hormone und man empfindet sich wie zwei beste kumpels oder freundinnen oder bruder und schwester. vertrauen ja, aber keine dauerhafte sexuelle spannung und keine mann/frau-kommunikation.

zeigt sich ja sehr schön an deinem text. du scheinst der gefühlvolle und verständnisvolle typ zu sein. wie sah es bei dir in der erziehung aus? konntest du durch deinen vater und vielen kumpels die männliche rolle lernen und üben? dh ua sich durchzusetzen, mit aggressionen (die kommunikation mit frauen kann sehr anstrengend sein, da muss man durch gezielte schlagfertigkeit das prinzessinnengehabe öfters mal bremsen) umgehen und eigene werte und prinzipien verkörpern?

meine erste freundin hat übrigens mindestens 20x am tag ich liebe dich zu mir gesagt (obwohl es mich schon genervt hat), obwohl ich damals auch eher so n bubi war, der viel verständnis und geduld hatte. und über vieles hinweggesehen hat (obwohl sie meine werte mit füßen trat) und mich entsprechend immer mehr rumgeschubst hat. dabei war sie die ganze zeit in ihren besten freund verliebt (handwerker mit 3 tage bart und übelsten asi-gehabe - das komplette gegenmodell von mir) war. heute weiß ich, dass sie so hochfrequent ich liebe dich gesagt hat, weil sie sich wirklich selber bescheißen wollte. auch der viele sex (bis zum schluss) war aus schlechtem gewissen. sie war wirklich ein toller mensch (hat sich mehrfach entschuldigt, mir alles erklärt, meine kindische (über)reaktion verstanden, mich nicht sofort abgeschoben), aber halt nicht verliebt in mich.

als sich danach so ein typisch kumpelhaftes mädchen in mich verliebt hat (und ich sie nicht wollte wegen ihrer art) wurde mir klar, dass ich offenbar nicht anziehend wie ein mann wirke, sondern wie der nette typ den schwiegermütter lieben. 😂

das schlimmste symptom von männern mit weiblichen rollenvorbildern ist die idealisierung der freundin. dies führt dazu dass du dich in der täglichen kommunikation nur noch um ihre bedürfnisse kümmerst (oder deine gedanken darum kreisen) und deine eigenen unterdrückst und dich letztlich nur noch nach den launen deiner freundin richtest und sie dich stück für stück respektloser behandelt. das ist noch nicht mal böse absicht von frauen, aber es hat damit zu tun, dass du als mann nie gelernt hast, dass man respekt erst bekommt, wenn man sich gegen andere durchsetzen kann.

der trick von männern ist eigentlich recht einfach: sie idealisieren keine frau, sie verlieben sich nicht wie eine frau, sie begehren aufgrund ihrer triebe einfach mehrere frauen und strahlen das auch aus. und wenn eine frau dich halten will, muss sie sich verdammt bemühen, um deine aufmerksamkeit zu bekommen. denn du verschenkst sie nicht. ihre gedanken kreisen auch fast nie um die befindlichkeiten ihrer freundin. im gegenteil. ihnen ist bewusst, dass die bedürfnisse einer frau sich nicht sehr von männlichen unterscheiden in einer paarbeziehung. und zwar sex beim dem der mann dominant und die frau unterwürfig ist. er geht davon aus, was mir gut tut, tut ihr gut. und wenn nicht soll sie sich melden und wenn sie es ihn nur spüren lässt, dann ist es ihre eigene schuld es nicht zu äußern und man ändert nix. dh ein mann löst ein problem der frau erst wenn sie rationalisiert werden. in dem fall kann man tatsächlich mal verständnisvoll sein. ansonsten gilt: versuch keine frau zu verstehen, sondern handle authentisch und leb deine bedürfnisse aus. hier wird ja oft von führung gesprochen. völlig missverstanden die dinge als kerl anzusprechen oder frauen vor entscheidungen zu stellen. wenn du dich männlich verhälst, lebst du gleichzeitig deine werte und beziehungsvorstellungen vor. entweder sie passt sich an oder next. nicht das männer mehr plan von beziehungen hätten, aber - so bescheuert es klingt - männer sind die loyalen, die rationalen, die beschützenden, die durchsetzungsstarken wesen. nur aufgrund dieser ureigenen männereigenschaften macht eine beziehung für eine frau, der prinzipiell durch ihre reize mehr angebote zur verfügung stehen als einem mann, überhaupt erst sinn. denn das sind eigenschaften, die sie originär nicht haben

nur völlig kaputte frauen (selber die die unerreichbare idealisieren) wählen einen illoyalen, nicht beschützenden, wertelosen und pseudo durchsetzungsstarken (meist ein narzisstischer schönling, der andere männer verachtet aufgrund seiner angst das auffliegt ihnen in vielem unterlegen zu sein) mann aus

 

bearbeitet von Jimmy McNulty
  • LIKE 1
  • TOP 1
  • VOTE-4-AWARD 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die zahlreichen Antworten!

ab sofort werde ich mich einfach auf mein Leben, meine Hobbys, meine Arbeit etc. konzentrieren. Ich lasse ihr ihren Freiraum und verhalte mich neutral.

Ich werde mit ihr nicht mehr über das Thema sprechen, da ich es schon getan habe. Ich denke wenn ich weiter darüber spreche, bestätige ich ihr, dass

es zwischen uns nicht gut läuft. Ich lasse ihr jetzt Zeit, sich an ihre neue Arbeit zu gewöhnen. Sie meinte übrigens beim letzten Gespräch, dass sie zu wenig

Zeit für sich hat. Sie hatte auch mit Ihrer Mutter darüber gesprochen. Das Ding ist, Ihre Arbeit ist in meiner Nähe und in der Nähe ihrer besten Freundin. Sie

wohnt etwas weiter weg. Wir hingen so oft auf einander, weil sie einfach bei mir geschlafen hat, um sprit zu sparen. (Kurze Info am Rande: Sie wohnt 40min von mit entfernt und 95% der

Treffen kommt sie zu mir, weil man bei mir einfach besser chillen kann. )Ich kann natürlich verstehen, dass man

aber öfter zuhause schlafen will, als bei seiner besten Freundin oder bei seinem Freund. Sie hatte mich halt immer gefragt, ob sie bei mir schlafen könnte, und

das machte mir nichts aus. Ich habe es ihr nicht aktiv angeboten. Und ich muss ehrlich zu geben ich habe mich emotional sehr beeinflussen lassen. Ich merke auch,

dass ich den Sport seit der Beziehung vernachlässigt habe, obwohl ich sportlich sehr aktiv bin, und das für mich persönlich ein wichtiger Lebensbereich ist. (Ich habe 50KG abgenommen)

Ich werde ihr einfach indirekt vermitteln müssen, dass es in meinem Leben noch andere Dinge gibt, die für mich wichtig sind, und werde die rosarote Brille ablegen.

 

Ich muss zugeben, ich hatte bisher noch nie eine so intensive Beziehung, wie jetzt. Ich werde einiges lernen, und mich hier einlesen müssen.

Noch eine kurze Info: sie hat mir schon des Öfteren gesagt, dass sich sich von mir wünscht, dass ich mehr mit ihr schreibe. Ich habe ihr

aber mehrmals gesagt, dass ich eher nicht viel am Handy sein möchte, sondern mehr "am Leben teilnehmen" will. Ich mag es einfach nicht, wenn ich andauernd

online bin. Sie meint aber, dass ihr das sehr wichtig ist. Es ist aber jetz nicht so, dass ich mich einmal am Tag melde. Ich bin der Meinung es ist im Rahmen und nicht zu übertrieben.

Ich denke auch generell, dass sie momentan etwas überfordert mit ihrem Leben ist. Ich werde ihr ab jetzt

einfach meine Hilfe anbieten etc.

 

PS: Aktuell schreiben und telefonieren wir ganz normal mit einander. Keine ersichtlichen Anzeichen einer Krise. Ich denke ganz ehrlich, dass ich mir Euren Ratschlägen

die Sache noch schaukeln kann, weil ich jetzt noch den Schalter umlegen kann.

 

Eine Frage: Wie soll ich mich bezüglich Sex verhalten? Sie meinte auch beim Gespräch: "Muss man immer Sex haben wenn man sich sieht?" Ich glaube auch Ihr fehlt ein

wenig das Abenteuer ausßerhalb unseres Sexuallebens. Das werde ich ab sofort auch in Angriff nehmen. Einfach mal spontan Dinge unternehmen und sie aus Ihrem Alltag raus

ziehen. Aber nochmal zur Frage zurück: Soll ich ihr in der nächsten Zeit zeigen, dass ich bock auf Sex mit ihr habe? Soll ich das lassen und mich neutral verhalten?

Ich will natürlich nicht zu bedürftig ankommen, was bei diesem Thema ja relativ schnell passieren kann. In den letzten Wochen war es nämlich der Fall und muss definitiv

etwas dagegen tun 😄

 

Danke auf jeden Fall für Eure hilfreiche Kritik!

 

LG

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten, Mr. A schrieb:

Wie soll ich mich bezüglich Sex verhalten?

Kla, go for it wenn du Bock hast! 

 

vor 19 Minuten, Mr. A schrieb:

Ich glaube auch Ihr fehlt ein

wenig das Abenteuer ausßerhalb unseres Sexuallebens.

Wenn Ihr irgendetwas fehlt, dann muss sie Ihre Bedürfnisse auch klar äußern können. Wenn die Miss unglücklich ist und sie weiß nicht warum, ist das ihr Problem und obendrein noch eine klare Red Flag.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten, Mr. A schrieb:

Sie meint aber, dass ihr das sehr wichtig

 

vor 20 Minuten, Mr. A schrieb:

"Muss man immer Sex haben wenn man sich sieht?"

Wenn ich schon sowas lese krich is Herpes am Skrotum.. Sorry.. die Kleine bestätigt alles was man so über die U25 Fraktion wissen soll...

Ignorieren was sie sagt und mit c&f wegwischen. Wenn du Lust auf Sex hast, "verführe" Sie.

Wenn du auf Ihre "Forderungen" eingehst, wirste umso schneller in die Beta Ecke gesteckt als du denkst.

Halt Sie auf  Zehenspitzen.

Aber, wenns gerade Spaß macht, schreib mit ihr. Wenn du nicht kannst, kannst du gerade eben nicht.
Wenn sie bockig wird, lass sie eben wissen, das du auf sowas keine Lust hast.

 

Ist wirklich alles 0815... Lies dich hier bitte ein.

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten, ElCurzo schrieb:

Kla, go for it wenn du Bock hast! 

 

Wenn Ihr irgendetwas fehlt, dann muss sie Ihre Bedürfnisse auch klar äußern können. Wenn die Miss unglücklich ist und sie weiß nicht warum, ist das ihr Problem und obendrein noch eine klare Red Flag.

Sie hat mir schon öfter gesagt, dass sie viel unternehmen will. Auf der anderen Seite ist sie aber auch zum Entschluss gekommen, dass sie mal zur Ruhe kommen muss. Ich glaube

sie weiß selbst nicht genau was sie will. Sie ist gerne viel unterwegs und kommt nicht zur Ruhe. Ich habe ihr schon öfter empfohlen zu meditieren. Die will es aber einfach nicht..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hör auf Ihr Therapeut zu sein und ihr irgendwas zu raten.

Manchmal wollen se einfach nur vor sich hinleiden..... bissl Aufmerksamkeit.

Wenn se wirklich Probleme hat, wird sie sich schon melden. Schalt einfach auf Durchzug, nick es ab und gut is.
Sparst dir ne Menge Kraft und Nerven, wenn se ihr Hirnflipper hat.

  • LIKE 2
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.