Merkwürdige Situation mit der Ex / Sollte ich weiter machen?

39 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

1. Mein Alter: 25
2. Alter der Frau: 23
3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: Bereits eine Beziehung gehabt, die über 2 1/2 Jahre ging.
4. Etappe der Verführung: Absichtliche Berührungen, Sexuelle Berührungen

 

5. Beschreibung des Problems: Tut mir Leid für die Wand an Text, aber jedes Detail ist wichtig wie ihr sicherlich wisst ;-)
Ich hatte wie oben beschrieben eine Beziehung mit der Frau über 2 1/2 Jahre. In dieser Zeit bin ich aufgrund von Lebensumständen und psychischen Problemen ziemlich zum Beta geworden. Haben nach 2 Jahren Beziehung auch kaum noch Zärtlichkeiten ausgetauscht, weil keiner mehr so richtig mit der Situation zufrieden war. Nun ist seit 5 Wochen Schluss. Leider mussten wir uns noch regelmäßig sehen, da wir einen Hund zusammen haben + Sie aufgrund der Beziehung eine Arbeitsstelle in meiner Nähe angenommen hat, und ich ihr deswegen "die Erlaubnis" gegeben hab weiterhin bei mir zu Übernachten um dort hin zu kommen. Aber auch erst seit gestern wieder. Nun etwa seit einer Woche hab ich auch mein Mindset/Confidence wieder zurückerlangt und komme aus der Betaphase langsam wieder heraus. Sie hat mir vor kurzem gestanden das es allerdings inzwischen noch jemand anderen gibt an dem sie Interesse hat. Seitdem sie mir das gesagt hat, komm ich aber einfach nicht drüber weg mir zu beweisen das ich sie dennoch haben könnte.

Nun hat sie gestern bei mir gepennt, eben wegen ihrer Arbeitsstelle. Ich hab versucht den Abend amüsant zu gestalten, habe aber gemerkt das sie versucht jegliche Gefühle oder positive Vibes im Keim zu ersticken, indem sie nach lustigen Situation schnell ihre ganze Aufmerksamkeit auf ihr Handy lenkt. Relativ zu Anfang kam dann auch der Spruch "Ich will nciht das du dir falsche Hoffnungen machst!". Ich hab einfach weiter gemacht, hab Berührungen aufgebaut, die sie erst abgelehnt, dann aber doch zugelassen hat. Aufgrund der Beziehung weiß ich allerdings auch welche Knöpfe ich bei ihr drücken muss. Ab einen gewissen Punkt, als sie offensichtlich gemerkt hat das zu viel "Knistern" entstanden ist, hat sie dann komplett zu gemacht. Etwas vor den Kopf gestoßen, habe ich ihr dann folgendes gesagt "Du merkst doch das da was ist. Warum blockst du das ab? Warum versuchst du absichtlich jegliche Emotionen im Keim zu ersticken?" Sie antwortet erst nicht, aber bei mehrfachen Fragen, ob sie merkt was sie da macht, antwortet sie mit "Ja, dann ist es halt so wie du sagst. Es fühlt sich nicht richtig an." (Nicht 100% der Wortlaut, aber im Grunde die Aussage.), gefolgt von "und jetzt lass uns schlafen." Wir legen uns hin (ja sie nächtigt bei MIR im SELBEN bett, das kann mit einer Ex bestimmt nicht gut gehen) und nach kurzer Zeit nehme ich sie etwas in den Arm, immerhin genieße ich ihre Nähe auch. Als ich merke das sie das zulässt rücke ich näher und kuschel mich einfach an sie. Sie setzt sich auf und fragt "Was soll das?". Völlig unnötig und nur um der Situation zu entfliehen nimmt sie ihr Handy in die Hand und scollt durch Instagram. Einfach nur weil ich es witzig finde und weiß das es ihren Kopf f*ckt sag ich ihr "Du weißt das du gerade Instagram nur aufgemacht hast um der Situation zu entfliehen, oder? Wolltest du nicht schalfen?". Sie schaltet ihr Handy aus, bleibt noch einen moment sitzen und legt sich dann wieder hin. Ich warte bis die Situation sich beruhigt hat und fange an sie zu kraulen, weil sie das einfach liebt, einfach nur um Berühung aufzubauen. Sie sagt "Ja, kraulen darfst du." Ich sage nichts dazu, und kraule einfach weiter. Ich drücke sämtliche Knöpfe bei ihr und sie fängt an sich von der Seite auf den Rücken zu legen mit dem Kommentar "Du kannst ruhig weitermachen.". Ich kraule sie weiter, fahr ihren ganzen Körper lang, spiele weiter mit sämtlichen Punkten die sie liebt und man hört sie auch schon leicht laute von sich geben. Irgendwann fang ich an ihren Kitzler zu massieren und merke das sie schon komplett am auslaufen ist. Nach einer Weile steck ich einen Finger rein und als sie stöhnt, steht sie auf, fragt mich wild "Was machst du? Was soll das?". Sie geht ins Bad, kommt wieder sagt "Lass mich jetzt einfach in Ruhe, ok?" und legt sich hin. Erst ganz weit weg. Ich lege mich wortlos nebenhin. Lege meinen Arm neben sie, und sie rückt nach kurzer Zeit etwas näher. Berührung wieder aufgebaut. Über die Nacht hinweg (aber wahrscheinlich aus gewohntheit) hat sie sich dann mehr an mich "gekuschelt". Heute morgen war sie textlich (musste früh raus) eher kühl und meinte nur das sie heute Abend bitte keine Qualitytime möchte (hierzu ist zu erwähnen das ich ihr gestern am Telefon gesagt hab das wir qualitytime verbringen, amüsanten Abend haben halt) - Im Nachhinein möchte ich noch hinzufügen, bis auf eine Situation in der ich ihren Kopf gehalten habe und einen Kuss angetäucht habe, gab es keine Kuss-Situation.

6. Frage/n

Nun weiß ich nicht, ist mein ganzes Vorhaben das Ganze überhaupt wert? Von dem was ihr jetzt erfahren habt, wie sollte ich reagieren? Ich hab das Gefühl wenn ich jetzt freeze, lass ich einfach nur zu das der andere Typ gewonnen hat. Aber mir immer wieder diese Rejection antun ist auch eher belastender Natur. Will ich zu viel zu schnell? Glaubt ihr ich könnte ihre Blockade noch brechen, oder kam ich nur soweit weil ich weiß was sie "heiß" macht? Und selbst einfach nur eure Gedanken zur Situation sind schon hilfreich. Danke im Vorraus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 53 Minuten, xalien schrieb:

Seitdem sie mir das gesagt hat, komm ich aber einfach nicht drüber weg mir zu beweisen das ich sie dennoch haben könnte.

Das ist das einzige Detail was wichtig ist. Sie ist dir egal - es geht hier nur um dich. Du manipulierst und missbrauchst sie. 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tut ein wenig weh beim lesen. Aber vielleicht geht das nur mir so.

Kratz deinen Stolz zusammen und man the fuck up. D.h du akzeptierst diese Entscheidung bedingungslos. Carlos ist schon da und verführt Sie besser als du. Wenn er nicht auch schon seine Finger im Spiel hatte (höhö) Du nutzt Ihre Unsicherheit und Ihre emotionalen Verwerfungen schamlos aus. Das ist nicht cool mein Freund. Kappe alle Verbindungen. Die kann in einem Hotel pennen. Mit der Aktion von dir hast du den Ofen komplett ausgemacht, da Sie sich zuhause vor sich selbst und vermutlich vor dir ekeln wird. Ende Gelände. Von einem stabilen inner Game bist du nach 2 1/2 Jahren hausgemachter Betaisierung noch weit entfernt.

 

 

Xib

 

bearbeitet von Xiberus
  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lass die Frau in ruhe!

das Thema ist durch, alles was ihr jetzt noch gemeinsam tut verlängert den Schmerz nur. 
sie muss sich eine andere Übernachtungsmöglichkeit suchen. 
und du mal dein ego hinten anstellen. Ihr seid getrennt. Sie kann ab jetzt vögeln mit wem sie will. Da gibts für dich nichts mehr zu gewinnen. 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Okay, wow. Schon beim Schreiben bekam ich leciht das Gefühl eines Belästigers.
Aber nun nach dem Feedback. Uff.
Ich glaub ich wollte nur jemanden der mir bestätigt "Das da noch was ist" nachdem sie es ja auch bestätigt hat.
Aber ja, wahrscheinlich sollte ich die Situation nicht ausnutzen.
Danke für eure Ansichten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der einzige Grund wieso sie bei dir schläft und das über sich ergehen lässt ist, weil sie die Schlafstelle fürs arbeiten braucht.

Deinen Text zu lesen war richtig creepy. Solltest du selbst bemerkt haben. 

Entweder brichst du den Kontakt komplett ab (würde ich empfehlen, außer du hast ein schlechtest Gewissen weil sie hergezogen ist usw.) oder du lässt sie auf der Couch pennen und behandelst sie wie eine Bekannte.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, wie gesagt - hab ich erkannt. War manipulativ und klang creepy.

Nur weil minimale Restgefühle bzw. Anziehung da ist, heißt nicht das es mehr ist. Ohne Anziehung zueinander wären wir ja auch garnicht zusammen gekommen.
Es ist für mich als Person, der versucht jeden Schritt logisch zu durchdenken, schwer zu begreifen das eine Beziehung kaputt geht, während man nicht "man selbst" ist, und sobald sich Dinge wieder normalisieren, es nicht zu heilen ist.

Aber ich schätze mirist soeben selbst die beste Metapher für dieses Problem eingefallen.
Nehmen wir ein Blatt Papier. Wenn es nass wird, wellt es sich. Wenn es getrocknet ist, ist es dennoch nicht mehr glatt.

Ich danke für Eure Anteilnahme, auch wenn die Rückmeldungen nicht sehr aufbauend waren.
Euch allen noch ein nice'n Tag.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten, xalien schrieb:

Nur weil minimale Restgefühle bzw. Anziehung da ist, heißt nicht das es mehr ist. Ohne Anziehung zueinander wären wir ja auch garnicht zusammen gekommen.

Gefühle und Ex = ungesunde Kombination!

  • TRAURIG 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieso hast du deinen Eintragspost gelöscht? Wäre es nicht besser, wenn andere von dir lernen dürfen. Ein wenig assozial so ein Verhalten...

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, slowfood schrieb:

Gefühle und Ex = ungesunde Kombination!

Da hast du recht... Das war meine 5. Beziehung und vorher hatte ich nie Probleme los zu lassen. Leider gibt es immer ein erstes Mal.

 

vor 1 Stunde, Rooters schrieb:

Wieso hast du deinen Eintragspost gelöscht? Wäre es nicht besser, wenn andere von dir lernen dürfen. Ein wenig assozial so ein Verhalten...

Ich wurde mehrfach creepy und manipulativ genannt. Ich brauche nicht noch mehr Leute die mir das sagen. Tut mir Leid, das ich dir die Chance genommen habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden, xalien schrieb:

5. Beschreibung des Problems: Tut mir Leid für die Wand an Text, aber jedes Detail ist wichtig wie ihr sicherlich wisst ;-)

Nein

 

Zitat

 ich ihr deswegen "die Erlaubnis" gegeben hab weiterhin bei mir zu Übernachten um dort hin zu kommen.

Hilfe!

Zitat

"Ja, kraulen darfst du."

Hilfe!

 

Zitat

Ich lege mich wortlos nebenhin.

Hilfe!

 

Zitat

 Nun etwa seit einer Woche hab ich auch mein Mindset/Confidence wieder zurückerlangt und komme aus der Betaphase langsam wieder heraus. 

 

Kompletter Irrglaube. 

Wenn Du ein Leben zurückerlangen willst, musst Du den Kontakt komplett einstellen.

Anschließend gehst Du Deine Defizite an. Mit externer Hilfe. 

Du hast keinen Plan und ein völlig falsches Selbstbild.

 

Leg los!

LG

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Uff. Offensichtlich werde ich jetzt noch öfter bereuen in meiner momentanen Lage hier geschrieben zu haben.
Ich habe inzwischen verstanden das mein Wunsch, da noch irgendetwas heraus zu bekommen, ein kompletter Trugschluss war.
Ich habe verstanden das der Text sehr weird und creepy war.
Jedoch habe ich aufgrund eines persönlichen Vorfalls, den ich eine lange Zeit für mein Verschulden gehalten habe und erst seit kurzem angefangen hab zu verarbeiten, gar kein Selbstbewusstsein gehabt.
Dieses kommt langsam wieder. LANGSAM. Fake it 'til you make it, versuche ich mir gerade ein positives Mindset in den Kopf zu rammen.
Ich arbeite an mir, aber solche Kommentare helfen da wirklich nicht, die mich nur als kompletten Creep darstellen.
Und zu Zeiten von Corona, habe ich in den letzten 5 Wochen wirklich versucht aus zu gehen, unter Menschen zu kommen.
Aber das "Game" was ich am besten kann, in den Club gehen (auch liebend gern alleine [was für mich schon confidence genug ausstrahlt]) jemanden spoten. Annäheren, rausziehen, kennen lernen. Funktioniert nunmal leider momentan nicht.
Bars sind garnicht meins und tagsüber konzentriere ich mich lieber auf Arbeit bei der ich in Zukunft auf eine höhere Stelle kommen will. (bin eh mehr der nachtmensch)
Von daher war sie die einzige (greifbare) Möglichkeit um mir selbst zu beweisen, das Fähigkeiten da sind. Klar war das manipulativ, aber suchen wir nicht alle (mit einem leichten Confidenceknacks) Bestätigung?

Abschließend hoffe ich, dass ich aufzeigen konnte das ich kein kompletter Creep/Vollidiot/Belästiger bin.

bearbeitet von xalien
Satz verbessert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also vorab: So creepy fand ich dein Verhalten jetzt gar nicht, wie dargestellt.

Ich finde, sie trägt da ja auch eine gewisse Verantwortung und scheint der Situation ja nicht hilflos ausgeliefert. Legt sich in das selbe Bett, lässt sich graulen, reagiert körperlich.

Klar, vermittelt einen das Hoffnungen, nach einer Trennung.

Wer von euch beiden hat sich denn getrennt?

Prinzipiell sollte aber für dich gelten: Nach einer Trennung sollten sämtliche Vorteile entzogen werden! Das sie da nicht zu ihrem Vorteil in euren ehemaligen gemeinsamen Bett schlafen sollte ist da selbsterklärend. Und zudem tut es doch nur unnötig weh, jemanden, wo die Trennung ausgesprochen ist, so nah bei sich zu haben.

 

vor 8 Stunden, xalien schrieb:

Ich hab das Gefühl wenn ich jetzt freeze, lass ich einfach nur zu das der andere Typ gewonnen hat.

Nein. Du setzt da aktiv deine Grenzen. Und das ist auch wichtig um die Trennung überhaupt verarbeiten und Abstand bekommen zu können.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten, xalien schrieb:

Uff. Offensichtlich werde ich jetzt noch öfter bereuen in meiner momentanen Lage hier geschrieben zu haben.

Das ist kein bereuen. Du siehst dich mit dir selber schonungslos konfrontiert und das tut mitunter weh und ist unangenehm. Du kriegst Dinge gezeigt, die du selber nicht mehr gesehen hast, weil dein gepushtes Ego durch deinen vermeindlichen Erfolg vernebelt war. Aber gerade dieser Spiegel ist es doch, der dich jetzt und hier weitergebracht hat? Für sowas wird dir hier keiner auf die Schulter klopfen und das ist verdammt gut so. Manchmal braucht man ne ordentliche watsche, um wieder straight zu denken. Und die bekommst du hier. 

Zitat

 


Ich habe inzwischen verstanden das mein Wunsch, da noch irgendetwas heraus zu bekommen, ein kompletter Trugschluss war.
Ich habe verstanden das der Text sehr weird und creepy war.
Jedoch habe ich aufgrund eines persönlichen Vorfalls, den ich eine lange Zeit für mein Verschulden gehalten habe und erst seit kurzem angefangen hab zu verarbeiten, gar kein Selbstbewusstsein gehabt.

Kommt vor. Aufstehen und weitermachen. Viel Spaß in der Schatzkiste. 

Zitat

Dieses kommt langsam wieder. LANGSAM. Fake it 'til you make it, versuche ich mir gerade ein positives Mindset in den Kopf zu rammen.

Niää ich persönlich halte von fake it till you make it nicht viel. Damit kratzt du nur an der Oberfläche. Aber ein Versuch ist es wert. 

Zitat

Ich arbeite an mir, aber solche Kommentare helfen da wirklich nicht, die mich nur als kompletten Creep darstellen.
Und zu Zeiten von Corona, habe ich in den letzten 5 Wochen wirklich versucht aus zu gehen, unter Menschen zu kommen.
Aber das "Game" was ich am besten kann, in den Club gehen (auch liebend gern alleine [was für mich schon confidence genug ausstrahlt]) jemanden spoten. Annäheren, rausziehen, kennen lernen. Funktioniert nunmal leider momentan nicht.

Dann wirds Zeit, was anderes zu lernen und darin gut zu werden. Anpassungsfähigkeit ist die Stärke des Menschen. 

Zitat

Bars sind garnicht meins und tagsüber konzentriere ich mich lieber auf Arbeit bei der ich in Zukunft auf eine höhere Stelle kommen will. (bin eh mehr der nachtmensch)
Von daher war sie die einzige (greifbare) Möglichkeit um mir selbst zu beweisen, das Fähigkeiten da sind. Klar war das manipulativ, aber suchen wir nicht alle (mit einem leichten Confidenceknacks) Bestätigung?

Da hast du voll recht. Aber es gibt bessere Möglichkeiten, um deine Fähigkeiten zu testen. Das, was du da gemacht hast, war halt nicht toll. Und das solltest du auch einsehen. Du hast deine "Machtposition" ausgenutzt um zu bekommen, was du in dem Moment begehrt hast. Das ist keine Stärke sondern schwach. 

Zitat

Abschließend hoffe ich, dass ich aufzeigen konnte das ich kein kompletter Creep/Vollidiot/Belästiger bin.

Behauptet auch erstmal keiner. Nur die Aktion und der Text war es. 

 

Xib

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also erstmal @Lillith, ich danke dir das du offensichtlich teilweise Verständnis hast.
Der Text war schon creepy und ein Teil der Hintergrundgedanken schon manipulativ, aber ich habe sie zu keinem Zeitpunkt zu irgendetwas gezwungen, festgehalten, oder sonst was.
Ich würde so gerne es für jeden verständlich machen, aber da spielen so viele Faktoren mit.
Ich wollte mir was beweisen, ich wollte ihr was beweisen, und war von dem Erfolg meiner Taten komplett geblendet.
Da sie im Nachhinein ja immer wieder alles zugelassen hat und ich weiß das es nicht wie hier von jemandem behauptet nur wegen der Wohnung ist, war es halt zu reizvoll die Grenzen auszutesten.
Sobald man das erste "Nein" ignoriert hat und ich sie zum lachen gebracht, hat sie mitge"flirtet". Sie hat es genossen, deutlich sichtbar. Halt eben, wenn es zu viel wurde immer wieder zu gemacht.
Drei Witze weiter, war es wieder in Ordnung. Dann wieder zu viel, dann Handy. usw.
Nur hab ich es im Endeffekt eben einfach übertrieben. Aus verschiedenen Faktoren...

vor 18 Minuten, Lillith schrieb:

Wer von euch beiden hat sich denn getrennt?

Ich habe mich damals getrennt. Aus dem einfachen Grund, das ich aus meinem Loch herausgekommen bin. Einem Loch aus Apathie und Coping Mechanismen und gemerkt habe das ich doch eigentlich gern wieder einen normalen Austausch aus Nähe und Zuneigung hätte. Sie diese aber nach langer Zeit des vor sich Hinlebens, nicht geben konnte. Und nach einem langen Gespräch in dem ich meinen Standpunkt klar gemacht habe, war dann eben Schluss, weil sie meinte sie kann von jetzt auf gleich nichts ändern. Klar, ich hatte zu dem Zeitpunkt auch keinerlei Attraction mehr.

Alles in allem, empfand ich dein Kommentar (und das nicht aus dem Grund das du verstehst das ich nciht allein in dieser Situation war) am Konstruktivsten.
ich schätze bis auf Abstand gewinnen, gibt es keine Lösung.

Und @Xiberus ich werde dich jetzt hier nicht zitieren, ist ja nervigere Arbeit als programmieren.
Aber ich verstehe was du meinst. Ich hab wirklich eine Klatsche bekommen, die mich wieder aus diesem selbsterzeugtem Erfolg rausgeholt hat.
Leider hatte ich die ganze Zeit das Gefühl das mich nicht alle hier wirklich verstanden haben. Klar war der Text vllt. creepy geschrieben, aber selbst SIE hat zu dem ganzen heute Abend nur gesagt "Dein Finger war gestern aber nicht an der richtigen Stelle.
[Mein name], das geht so nicht!" und dann gelacht.
Trotzdem danke nochmal das auch du für eine Perspektive gesorgt hast, die verständlich ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 12 Stunden, xalien schrieb:

Nur hab ich es im Endeffekt eben einfach übertrieben. Aus verschiedenen Faktoren...

So ein kapitaler Ständer in der Hose ist auch einfach kein guter Ratgeber; fieldtested.

vor 12 Stunden, xalien schrieb:

Leider hatte ich die ganze Zeit das Gefühl das mich nicht alle hier wirklich verstanden haben

Glaube eher, alle hier haben durchaus verstanden und dir einfach direkt den Spiegel vorgehalten, statt dein Verhalten zu bestätigen. Da gibts nix zu bestätigen, das war nix. Und auf die Fresse haben hier alle schon mal gekriegt und draus gelernt. Man muss ganz unten gewesen sein, um nach ganz oben kommen zu können 😉 

 

vor 22 Stunden, xalien schrieb:

"Du weißt das du gerade Instagram nur aufgemacht hast um der Situation zu entfliehen, oder? Wolltest du nicht schalfen?". Sie schaltet ihr Handy aus, bleibt noch einen moment sitzen und legt sich dann wieder hin

Sie hat einfach so lange mitgemacht, wie es nicht zu viel wurde, um nicht Nachts noch einen neuen Schlafplatz organisieren zu müssen, aber soweit ist es ja nicht eskaliert; HIER war sie aber schon kurz davor die Zelte abzubauen mMn. 

Ich fand das jetzt auch nicht wirklich mega creepy. Wenn ihr euch 2 Wochen kennen würdet, okay, fair enough, that´s 100% creepy! Aber nach 2,5 Jahren kennt man sich ja durchaus schon in vielen Facetten und SIE wird das sicher nicht creepy gefunden haben, sondern einfach mega anstrengend.

Die ganze Aktion war einfach sehr ungeschickt und nicht optimal für dich selbst (ego, selbstwertgefühl; und ganz ehrlich, beantworte dir, in welche Richtung es nach dem lay hätte gehen sollen? Verlobung?) und es war auch nicht so toll für eure zwischenmenschlichen Beziehung, denn ich glaube so schnell wird sie nicht wieder bei dir pennen und ne schlaflose Nacht mitmachen (sollte sie sowieso nicht, wie andere bereits sagten).

 

Wie auch immer, fang mal mit dem Text hier in der Schatztruhe an und leg danach den Fokus auf dich selbst. Die ex ist eine Ex und sammle einfach ein paar mehr davon - ist ohnehin Industriestandard: 

 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch diese Nachricht fand ich tatsächlich sehr konstruktiv.
Du hast es in einer ausführlichen und verständlichen Art beschrieben. 
Aber sag mir bitte wie eine Nachricht, wie von Paulpanzer, irgendiwe Hilfreich oder Spiegel vorhalten ist.
"Hilfe", "Hilfe", "Hilfe"? Ähnelt mehr einem Schlaganfall.
Und ich glaube auch immernoch nicht hier wirklich ALLE die Situation verstanden haben.


Es stimmt das ich das Ganze hier gebraucht habe um die Situation besser einschätzen zu können und sie war bestimmt angestrengt.
Aber mehr als angestrengt war sie offensichtlich nicht. Denn der Abend gestern war auch entspannt.

Wie ich die Zukunft händeln werde, kann ich nicht sagen, aber jeder Tag läuft inziwschen besser.
ich bin auf dem richtigen Weg, das hier war eben notwendig um draus zu lernen. Und ende.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten, xalien schrieb:

Aber sag mir bitte wie eine Nachricht, wie von Paulpanzer, irgendiwe Hilfreich oder Spiegel vorhalten ist.
"Hilfe", "Hilfe", "Hilfe"? Ähnelt mehr einem Schlaganfall.

Lass ihn, er ist behindert.

@PaulPanzer79 😘

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden, xalien schrieb:


Aber sag mir bitte wie eine Nachricht, wie von Paulpanzer, irgendiwe Hilfreich oder Spiegel vorhalten ist.
"Hilfe", "Hilfe", "Hilfe"? Ähnelt mehr einem Schlaganfall.

Dann frag mich. 

 

Lies mein Post zu Ende. Da steht alles was Du wissen musst.

Was machst Du? Du spielst weiter ihren Provider. Stellst Ihr Deine Wohnung, Dein Bett und Deinen Kühlschrank zur Verfügung.

Aber nicht aus Gefälligkeit. Wie bei nem Kumpel. Bedingungslos. 

 

 

Du erwartest Dir, dass sie zurück kommt. 

Das wird  nicht passieren. 

Sie liegt auf Deiner Couch, ignoriert Dich indem sie am Handy tippert und Du hältst dabei schön die Füsse still.

Willst ja nix falsches sagen. Damit sie nicht beleidigt ist.

Du bist nicht ehrlich. Zu Ihr nicht und vor allem: Zu Dir selbst nicht. 

Zu verplemperst im Moment ganz krass Deine Zeit. 

 

bearbeitet von PaulPanzer79

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem ist halt das man im Regelfall niemanden mit Samthandschuhen wachrütteln kann und gerade bei dir wird das auch schwer.

Du bist leider wohl kaum 1 Schritt weiter wie vor 5 Wochen, Sie scheint ja zwar zügig ausgezogen sein wohl zurück zu den Eltern anstelle sich direkt was in der Nähe Ihrerer Arbeit zu suchen. Sowas ist ja kurzfristig ok, aber eigentlich nicht mehr dein Problem und wohl halt der bequemste Weg für Sie.

Für euch beide wäre folgendes am Besten:

1) Klären was es noch zu klären gibt und danach eine 100% Kontaktsperre, denn da beginnt zumind. für die verlassene Person das Verarbeiten erst richtig und dafür braucht man Zeit für sich um sein Leben wieder auf die Kette zu kriegen meist merkt man dann auch das man diverses schleifen lassen hat.
( Falls euch ein gutes Auseinander gehen am Herzen liegt kann man später, wenn man alles verarbeitet hat und beide Interesse an einer Freundschaft haben immer nochmal den Kontakt suchen)

2) Danach geht das verarbeiten für den Verlassenen richtig los, dass heisst nicht das der andere nicht auch noch verarbeitet, der hat aber oft schon vor der eigentlichen Trennung damit angefangen zumind. wenn es keine Kurzschlussreaktion war. Hier lenkst du dich mit tollen Kollegen / Hobbies ab, setzt dir neue Ziele bei Dingen die du schon immer mal tun wolltest (lernst ein Instrument oder Crawlen oder bildest dich Beruflich weiter die Liste ist endlos..). Ausserdem reflektierst du die Beziehung und versucht rauszufinden woran es gescheitert ist, was du nächstes mal besser machen kannst in Regel weisst du danach auch welche Eigenschaften bei deiner nächsten Freundin gar nicht gehen und welche es braucht.
Diese 3 Dinge sollte man in einer guten Mischung machen, sowas tut einem sehr gut. 

Ausserdem versuch mit dir ehrlich zu sein und mach dir keine Illusionen, man gewinnt nicht in 5 Wochen ein Selbstbewusst sein zurück.
Das liegt zum einen daran das wenn man richtiges Selbstbewusstsein hat dies nicht einfach so verliert und zum anderen das sowas von Innen und einem Selber kommt und nicht primär von äusseren Einflüssen. Ausserdem bin ich gerade beim diesem Thema kein Freund von dem Spruch:,, Fake it till you make it''.

Da man sowas erlangt in dem man an sich Arbeitet und sich immer wieder neue Ziele setzt.
In dem man sich gut kennt und weiss was man gut kann und was nicht uns seinen eigenen Weg geht.
In dem man Bücher liest die sich mit dieser Thematik befassen und man es versteht und umsetzt.

Ganz sicher nicht von Faken, denn spätestens beim nächsten persönlichen Gau zerbricht diese Maske.





 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 49 Minuten, PaulPanzer79 schrieb:

[...]

Was machst Du? Du spielst weiter ihren Provider. Stellst Ihr Deine Wohnung, Dein Bett und Deinen Kühlschrank zur Verfügung.

Aber nicht aus Gefälligkeit. Wie bei nem Kumpel. Bedingungslos. 

[...]

Sie liegt auf Deiner Couch, ignoriert Dich indem sie am Handy tippert und Du hältst dabei schön die Füsse still.


Bro, das du glaubst aus einem Text (welcher mit einer Agenda geschrieben wurde, um einen speziellen Blickwinkel der Situation zu beleuchten

 

) zu wissen wie die SItuation ist, in welcher ich mich befinde ist einfach komplett überheblich.
Weder geb ich ihr "bedingungslos" die Wohnung, noch meinen "Kühlschrank". Du spinnst dir hier dein eigenes Szenario zusammen.

+ Die Definition von Ignorieren ist bestimmt, nach der Arbeit zu mir zu kommen und zu quatschen.

Hast du noch weitere Ideen, wie wir hier leben?
Vielleicht das Ich auch noch weitere ihrer Freunde hier wohnen lasse?
Oder sie nachts im Bett Telefonsex hat und ich mir darauf leise weinend einen runterhole?
Bitte führe mir deine Fantasien weiter aus...
 

vor 10 Minuten, Nemesis88 schrieb:

Das Problem ist halt das man im Regelfall niemanden mit Samthandschuhen wachrütteln kann und gerade bei dir wird das auch schwer.

Du bist leider wohl kaum 1 Schritt weiter wie vor 5 Wochen, Sie scheint ja zwar zügig ausgezogen sein wohl zurück zu den Eltern anstelle sich direkt was in der Nähe Ihrerer Arbeit zu suchen. Sowas ist ja kurzfristig ok, aber eigentlich nicht mehr dein Problem und wohl halt der bequemste Weg für Sie.

Für euch beide wäre folgendes am Besten:

1) Klären was es noch zu klären gibt und danach eine 100% Kontaktsperre, denn da beginnt zumind. für die verlassene Person das Verarbeiten erst richtig und dafür braucht man Zeit für sich um sein Leben wieder auf die Kette zu kriegen meist merkt man dann auch das man diverses schleifen lassen hat.
( Falls euch ein gutes Auseinander gehen am Herzen liegt kann man später, wenn man alles verarbeitet hat und beide Interesse an einer Freundschaft haben immer nochmal den Kontakt suchen)

2) Danach geht das verarbeiten für den Verlassenen richtig los, dass heisst nicht das der andere nicht auch noch verarbeitet, der hat aber oft schon vor der eigentlichen Trennung damit angefangen zumind. wenn es keine Kurzschlussreaktion war. Hier lenkst du dich mit tollen Kollegen / Hobbies ab, setzt dir neue Ziele bei Dingen die du schon immer mal tun wolltest (lernst ein Instrument oder Crawlen oder bildest dich Beruflich weiter die Liste ist endlos..). Ausserdem reflektierst du die Beziehung und versucht rauszufinden woran es gescheitert ist, was du nächstes mal besser machen kannst in Regel weisst du danach auch welche Eigenschaften bei deiner nächsten Freundin gar nicht gehen und welche es braucht.
Diese 3 Dinge sollte man in einer guten Mischung machen, sowas tut einem sehr gut. 

Ausserdem versuch mit dir ehrlich zu sein und mach dir keine Illusionen, man gewinnt nicht in 5 Wochen ein Selbstbewusst sein zurück.
Das liegt zum einen daran das wenn man richtiges Selbstbewusstsein hat dies nicht einfach so verliert und zum anderen das sowas von Innen und einem Selber kommt und nicht primär von äusseren Einflüssen. Ausserdem bin ich gerade beim diesem Thema kein Freund von dem Spruch:,, Fake it till you make it''.

Da man sowas erlangt in dem man an sich Arbeitet und sich immer wieder neue Ziele setzt.
In dem man sich gut kennt und weiss was man gut kann und was nicht uns seinen eigenen Weg geht.
In dem man Bücher liest die sich mit dieser Thematik befassen und man es versteht und umsetzt.

Ganz sicher nicht von Faken, denn spätestens beim nächsten persönlichen Gau zerbricht diese Maske.
 

Klar braucht das Ganze Zeit. Aber Fake it til you make it ist mehr auf eine Suggestierung gemünzt. Und wenn du der Meinung bist das hilft nicht, hast du dich damit wohl noch nie befasst.
Ziele und Arbeit sind bestimmt eine gute Methodik Selbstbewusstsein aufzubauen. Aber das basiert auf einer materialistischen Weltanschauung. Ich bin lieber auf mich als Mensch stolz.
Ohne Bedingungen. In dem ich mir in meinem Kopf einhämmer das egal wie meine Situation aussieht, ich niemals an Wert verliere. Ich brauche kein fettes Auto, irgendeine Uhr onder sonst was.
ich muss auch nciht meinen Traumberuf haben. Selbst wenn alles den bach runtergeht, wie es bei mir der Fall war, dann sollte das Selbstbewusstsein noch da sein.
Ich arbeite momoentan an beiden. Ich trainiere, bin so froh das Musclememory exisitert. Habe ein berufliches Ziel. Hab es innerhalb der letzten 5 Wochen geschafft mein Leben wieder weitestgehend in den Griff zu bekommen, aber es ist so anstrengend Internetmenschen, die fast ausnahmslos Sprüche aus jedem zweiten Motivationskalendar raushauen, eine Situation zu erklären die so umfangreich ist.
Ich wollte nur Bestätigung mit diesem Post. Hab ich GOTTSEIDANK nciht bekommen. Hab nun einen anderen Blickwinkel auf die Sache.
Aber niemand von euch kann die Situation 100% überblicken.

Im Endeffekt, Ich bin mit der Situation "zufrieden", kann mit der Situation leben, sie kann es.
Kein böses Blut. Kein Zurückholen, bisschen flirten. Ende. Ich weiß, auch wenn viele das hier nicht verstehen wollen, momentan wirklich am besten wie ich mich fühle.

 

bearbeitet von xalien
Auversehen "Antowrt erstellen" gedrückt, mitten im Text

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du bist kein Einzelfall. Deine Geschichte ist es auch nicht. 

Du nimmst hier nichts an, schweifst immer aus, bist auf "Angriff" gebürstet. 

Deine Geschichte haben wir alle schon durch. Jeder hier. 

Wir schreiben Dir hier aus Erfahrung. Weil wir Dir helfen wollen. 

 

Aber es ist auch OK wenn Du Deinen Weg beschreiten willst, ist keiner böse hier.

Alles Gute. 

LG

bearbeitet von PaulPanzer79

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, PaulPanzer79 schrieb:

Du nimmst hier nichts an, schweifst immer aus, bist auf "Angriff" gebürstet.

Uff. Solche ignoranten Menschen wie du sind mir echt zu viel.
Ich hab mich mehrfach bedankt das ich darauf hingewiesen wurde das es over the top war.
Das ich dank der Reaktion ein andren Blickwinkel auf die Situation bekommen habe. Aber selbst sie hat im Nachhinein über die Situation Witze gemacht.
Aber du bleibst einfach nicht bei der Realität. Unterstellst mir, irgendwelche Dinge.
Und genau deshalb bist du tatsächlich auch die EINZIGE Person gegen die ich hier Aggressionen aufbaue.
"Du hast keinen Plan" - Bro, DU hast keinen Plan. Guckst einmal durch ein Fernglas und glaubst du hast die Welt gesehen.
Und bitte einfach jetzt Fresse. Bis jetzt ist noch nichts außer Scheiße bei rum gekommen.

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden, xalien schrieb:

Uff. Solche ignoranten Menschen wie du sind mir echt zu viel.
Ich hab mich mehrfach bedankt das ich darauf hingewiesen wurde das es over the top war.
Das ich dank der Reaktion ein andren Blickwinkel auf die Situation bekommen habe. Aber selbst sie hat im Nachhinein über die Situation Witze gemacht.
Aber du bleibst einfach nicht bei der Realität. Unterstellst mir, irgendwelche Dinge.
Und genau deshalb bist du tatsächlich auch die EINZIGE Person gegen die ich hier Aggressionen aufbaue.
"Du hast keinen Plan" - Bro, DU hast keinen Plan. Guckst einmal durch ein Fernglas und glaubst du hast die Welt gesehen.
Und bitte einfach jetzt Fresse. Bis jetzt ist noch nichts außer Scheiße bei rum gekommen.

Alleine, dass deine Ex bei dir wohnt ist so weit weg von einem nachvollziehbaren Verhalten. Da hättest du dir den restlichen Text schenken können. Da liegt das Problem.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.