How to get a girlfriend - Statistiken und Theoriesammlung

551 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 3 Minuten, ElCurzo schrieb:

 

Im Vergleich zu den Frauen in Deutschland ist das wahrscheinlich so. Im allgemeinen Vergleich zu Frauen glaube ich das nicht. Das ist eher die Folge der westlichen Genderitis. So etwas hat auch nichts mit Logik oder Einstellung zu tun, sondern meiner Meinung sitzt das ganz einfach tiefer. 

?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden, RyanStecken schrieb:

Dir ist schon klar, dass Frauen auch von dieser Dynamik profitieren ohne überhaupt Sex mit Männern zu haben? Selbst wenn du nie einen einzigen ONS hast als Frau, genießt du die Vorzüge, die durch einen höheren sexuellen Wert kriegst.

Und die wären?!

Ich denke du willst da auf Ego pushen und mehr Selbstbewusstsein raus. Mag zum Teil stimmen. Anerkennung und sexuelle Bestätigung vom anderen Geschlecht tut jedem gut. Was ich aber glaube ist, dass da mehr Wirbel drum gemacht wird, als es ist. Das ist ein "Nice-to-have", aber Leute mit einem gesunden Ego wissen, dass das eben nicht alles ist im Leben.

Wenn ich mich selber nur über sexuelle Anerkennung definieren, denke ich das auch von anderen. Und da wird der Schuh drücken. Da rührt dann auch der Neid her, der da mitschwingt.

Ich will hier nicht die Frauen verteidigen. Wenn die guten Männern n Korb geben, weil eben noch 30 andere Schlange stehen, ist das ärgerlich, aber eben nicht zu ändern. Machen Männer aber auch. Die schießen auch gute Frauen ab, weil Frau B dann doch den heißeren Körper hat oder Frau X wird eben durch ein jüngeres Modell ersetzt.

Weiß auch nicht, ob es mit mehr Auswahl unbedingt leichter wird. Da wird man natürlich auch wählerischer, sucht das Haar in der Suppe, will sich nicht festlegen. Ob das glücklicher macht ist auch fraglich.

Sicher, jetzt kommt das Argument "das sind Luxusprobleme, ich fick seit Jahren garnichts". Mag aus der Perspektive von manchen auch so sein. Trotzdem muss man mehrere Sichtweisen berücksichtigen, und nicht nur seine, warscheinlich sehr subjektive eigene.

bearbeitet von Chris1337
  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine Frau braucht drei Männer im Leben:

"Eine große Liebe, einen zum heiraten und Kinder kriegen und einen für danach."

Wußte jedenfalls schon der Volksmund.

Was ich wirklich schön finde ist das hier stellenweise eine echte Annäherung zwischen den Positionen der Männer und Frauen stattfindet. Der Thread ist ein guter und mir macht es echt Spaß hier immer mal wieder reinzuschauen.

bearbeitet von Sam Stage

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden, Pauline schrieb:

und mich die Vorstellung ekelt, mit jemandem zu schlafen, den ich nicht geil finde.

Männer auch, btw.

Dass Männer prozentual mehr Frauen attraktiv finden, als andersrum, liegt imho nicht nur an unseren Selektionskriterien.
Sondern auch daran, dass Frauen diese Kriterien einfach öfter erfüllen. Die Varianz ist bei euch geringer als bei uns.
Ein Durchschnittsmann ist unsichtbar. Eine (junge) Durchschnittsfrau ist "ganz hübsch".
 

vor 2 Stunden, Chris1337 schrieb:

Und die wären?!

Gedankenspiel.
Behandle im Geiste mal alle Frauen wie Männer. Also exakt gleich. In allen Lebenslagen.

Fühlt sich falsch an? Du hast die Antwort gefunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten, Easy Peasy schrieb:

Ein Durchschnittsmann ist unsichtbar. Eine (junge) Durchschnittsfrau ist "ganz hübsch".

Was aber wohl auch daran liegt, dass jede Frau sich mind. um zwei Stufen "hochfaken" kann bzgl. des Aussehens. Haarstyle, Schminken, Push-Up......kann aus ner Hb5 schonmal locker ne Hb7 machen. Da geht einiges für die Frau...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, ElCurzo schrieb:

Was aber wohl auch daran liegt, dass jede Frau sich mind. um zwei Stufen "hochfaken" kann bzgl. des Aussehens. Haarstyle, Schminken, Push-Up......kann aus ner Hb5 schonmal locker ne Hb7 machen. Da geht einiges für die Frau...

..und jetzt denk das mal zu Ende. ^^

 

Push up, oder übelstes Contouring würd ich da nicht mit reinzählen. Das ist einfach nur mutwillige Täuschung.

bearbeitet von Easy Peasy
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Am 1.9.2020 um 13:46 , Ambizious schrieb:

Von meinen 229 Lays waren für mich 42 Mädels passend für eine Beziehung (19%).


Um ehrlich zu sein finde ich die Quote etwas hoch. Ich hatte mehr Lays und hab deutlich weniger für eine Beziehung geeignet empfunden (und meine Standards sind sehr hoch). Mich haben allerdings ein paar nach einer Beziehung gefragt mit denen ich keine haben wollte. Bzw. Frauen sind bei so etwas ja sehr vorsichtig. Ist dann eher so nach dem Motto "kannst du dir mehr vorstellen" und dann geht das so langsam in die Richtung.


Aber das hängt natürlich auch davon ab wie wählerisch man ist. Manche sind bestimmt froh wenn sie einfach jemand festes haben, regelmäßig Sex oder eine Beziehung um kuscheln zu können, bzw. Nähe und Geborgenheit auszutauschen. Andere haben deutlich höhere Ansprüche oder können sich diese leisten, weil sie mehr kennenlernen.

bearbeitet von Marquardt
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, Easy Peasy schrieb:

Fühlt sich falsch an? Du hast die Antwort gefunden.

Klar fühlt sich das falsch an, weil ich halt n Mann bin.

vor 3 Stunden, Easy Peasy schrieb:

Gedankenspiel.
Behandle im Geiste mal alle Frauen wie Männer. Also exakt gleich. In allen Lebenslagen.

Wozu?! Damit wir beide ne Runde Karussell fahren und du mir am Ende wieder erzählst, dass es Frauen einfacher haben.

vor 3 Stunden, Easy Peasy schrieb:

Dass Männer prozentual mehr Frauen attraktiv finden, als andersrum, liegt imho nicht nur an unseren Selektionskriterien.
Sondern auch daran, dass Frauen diese Kriterien einfach öfter erfüllen. Die Varianz ist bei euch geringer als bei uns.
Ein Durchschnittsmann ist unsichtbar. Eine (junge) Durchschnittsfrau ist "ganz hübsch".

Ist halt auch naturell bedingt. Männer müssen/wollen ihre Gene halt möglichst breit streuen. Das ist schon irgendwie einprogrammiert. Warscheinlich auch gut, sonst würde es die Menschheit so in der Form nicht geben. Hat schon alles seine Gründe in der Natur. 

Ein paar ungefickte Männer wird es immer geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, Chris1337 schrieb:

Klar fühlt sich das falsch an, weil ich halt n Mann bin.

Bingo.
Hätten wir meinen Punkt ja schon umzingelt. Sehr schön.


Schätze, Ryan stellte auf Ressourcen und Dienstleistungen ab. Das fließt auf die Breite gesehen netto von m zu w. Auch ohne Sex in Aussicht.
Auch bei den Cool Kidz und nicht Whiteknights. Ist vielleicht einfach unser Modus als Spezies. Is ja nicht schlimm.

Bissl nervig ist nur, dass Priviligierte ihr Privileg oft nicht erkennen. ^^  (ganz allgemein. also nehm mich da nicht raus.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 53 Minuten, Easy Peasy schrieb:

Bingo.
Hätten wir meinen Punkt ja schon umzingelt. Sehr schön.


Schätze, Ryan stellte auf Ressourcen und Dienstleistungen ab. Das fließt auf die Breite gesehen netto von m zu w. Auch ohne Sex in Aussicht.
Auch bei den Cool Kidz und nicht Whiteknights. Ist vielleicht einfach unser Modus als Spezies. Is ja nicht schlimm.

Bissl nervig ist nur, dass Priviligierte ihr Privileg oft nicht erkennen. ^^  (ganz allgemein. also nehm mich da nicht raus.

Also im OG geb ich dir Recht.

Da fühlen sich die Weiber schon alle wie Miss Germany ^^

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

Schätze, Ryan stellte auf Ressourcen und Dienstleistungen ab. Das fließt auf die Breite gesehen netto von m zu w. Auch ohne Sex in Aussicht.
Auch bei den Cool Kidz und nicht Whiteknights. Ist vielleicht einfach unser Modus als Spezies. Is ja nicht schlimm.

Dafür fließt dann das Geld der Frauen zum Maniküre-Salon, Friseur, Boutique, Anti-Aging Cremes, Solarium... damit sie für Männer attraktiv sind/länger bleiben. Ist irgendwo ein Kreislauf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 51 Minuten, jklö schrieb:

Dafür fließt dann das Geld der Frauen zum Maniküre-Salon, Friseur, Boutique, Anti-Aging Cremes, Solarium... damit sie für Männer attraktiv sind/länger bleiben. Ist irgendwo ein Kreislauf.

Wenn man sowas heranzieht, wäre in dem Sinne wirklich, wirklich interessant, welche Autos Männer in einer Welt ohne Frauen fahren würden. ^^

  • HAHA 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten, Easy Peasy schrieb:

Wenn man sowas heranzieht, wäre in dem Sinne wirklich, wirklich interessant, welche Autos Männer in einer Welt ohne Frauen fahren würden. ^^

Meinst du wirklich? Ich glaub es würde sich nicht viel ändern. Ich finde Autos auch geil, aber ich gehe nicht davon aus, dass man damit mehr layen würde lol

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten, RyanStecken schrieb:

Meinst du wirklich? Ich glaub es würde sich nicht viel ändern. Ich finde Autos auch geil, aber ich gehe nicht davon aus, dass man damit mehr layen würde lol

Geht mir nicht ums Layen direkt damit, sondern um Distinktion und das ganze Zeug. Macht man ja auch mti Jacken, Zigarrenmarke, Wohnviertel, Musik usw usf.
Auto ist da halt´n recht großer Posten, wenn vorhanden.

bearbeitet von Easy Peasy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 24.9.2020 um 19:19 , rox0r schrieb:

Mit dem unsicheren Kerl meinte ich, dass in dir etwas schlummert, dass vermutlich gerne mal ängstlich ist. Etwas was sich gerne mal einer Frau öffnen würde. Eines dass auch mal Schwächen zulassen will.

Ja definitiv, denke dieses Bedürfnis hat ja jeder irgendwie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden, Marquardt schrieb:

Um ehrlich zu sein finde ich die Quote etwas hoch.

Wie meinst du das?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden, Pauline schrieb:

Ja, irgendwie hab ich das Gefühl, mein Text dazu ist auch nicht richtig angekommen hier. Ich versuch's noch mal.

Klar, manche Frauen haben Lust auf Sex mit Fremden und finden viele Männer anziehend. Die haben dann natürlich große Auswahl, auf die Männer neidisch sein können. Aber das ist nicht die Mehrheit der Frauen. Für mich ist Sex mit 'irgendwem' aus nem Club oder so nicht einfach nur "nicht so ein riesen Thema wie für die meisten Männer", sondern es ist etwas Negatives. Nicht aus moralischen Gründen, sondern weil ich erstens länger brauche, bis ich jemandem genug vertraue, um mich körperlich auf ihn einlassen zu können, und weil ich zweitens die große Mehrzahl der Männer sexuell nicht anziehend finde und mich die Vorstellung ekelt, mit jemandem zu schlafen, den ich nicht geil finde. Das ändert sich auch nicht, wenn ich betrunken bin, oder verlassen wurde, oder mich ablenken möchte oder sonstwas. Dass ich solche Männer 'haben' könnte ist wertlos für mich, denn ich will sie nicht. Und da auch ich generell viel Lust auf Sex habe, muss ich - genauso wie alle frustrierten Typen, die keine Frau abkriegen für schnellen Sex - eben auch: masturbieren. Ich hab da keinen Vorteil gegenüber Männern in Single-Zeiten und hab schon Jahre ohne Sex verbracht und war davon übelst frustriert. Das kann man durchaus auch als Frau erleben.

Was hier irgendwie auch nicht bedacht wird, ist, dass Sex mit Unbekannten für Frauen ganz andere 'Nebenwirkungen' und Risiken birgt als für Männer. Schlechter Sex im Sinne von "er befriedigt sich in mir und es ist ihm egal, was mir gefällt und ob ich auf meine Kosten komme" - beschissen genug als Erfahrung und nicht sonderlich unwahrscheinlich in diesem Kontext -  ist da noch harmlos. Als Frau ist man Männern stärketechnisch halt einfach unterlegen. Sex als Frau kann richtig schmerzhaft sein (und nein, ich meine keine einvernehmlichen BDSM-Sachen 😜 ), Männer können sich nämlich ziemlich grob und rücksichtslos verhalten, insbesondere, wenn sie eh "nur Sex haben" wollen und es sie nicht interessiert, ob man sich wieder sieht. Man kann in sehr unangenehme Situationen kommen, in denen man nicht direkt weiß, wie man da wieder rauskommt. Warum sollte man diese Risiken eingehen, wenn man den Typen nicht einmal richtig toll findet? Inwiefern ist der leichte Zugang zu solchen Situationen beneidenswert? Versteh ich nicht.

So und jetzt bremse ich mich selbst aus bezüglich weiterer Gender-Debatten hier, da das ja gar nicht das eigentliche Thema ist und ich es auch schade finde, wenn hier MÄnner-Frauen-Fronten entstehen. Finde nämlich gerade auch die Mann-Frau-Interaktion sehr spannend! :-)

 

Diese weibliche Sicht der Dinge war wieder sehr spannend zu lesen. An die ganzen Schwierigkeiten, die du unten aufzählst habe ich garnicht so richtig überlegt ("Männer können sich nämlich ziemlich grob und rücksichtslos verhalten, insbesondere, wenn sie eh "nur Sex haben" wollen"), weil ich persönlich Frauen überhaupt nicht so behandle (egal wie viele Lays ich schon hatte) und deswegen ist das auch irwie garnicht in meiner Gedankenwelt drin gewesen, aber natürlich würde ich mir da als Frau "Sorgen machen". 

 

"Nicht aus moralischen Gründen, sondern weil ich erstens länger brauche, bis ich jemandem genug vertraue, um mich körperlich auf ihn einlassen zu können," Kannst du hierauf noch besser eingehen 🙂 Ist immer super spannend deine Meinung zu hören! Aus welchen Gründen brauchst du länger? Was kann der Mann tun, damit du schneller vertraust? Was sind deine Ängste/Sorgen vor dem Sex?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 12 Minuten, Ambizious schrieb:

Wie meinst du das?

Mit der Anzahl der Frauen die man hatte sinkt die Quote der Frauen die für ne LTR in Frage kommen. Die Ansprüche steigen und keine flasht mehr so wirklich. Je weniger Frauen man hatte, desto höher die Quote der Frauen die man sich für ne LTR in Frage kommen. Kenne ich auch so.

Abundance Mentality halt. 19% passen eher zu 20-30 Frauen, nicht zu über 200.

Kann ja sein, dass es bei dir anders ist, aber ich bin da bei Marquardt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden, Easy Peasy schrieb:

Dass Männer prozentual mehr Frauen attraktiv finden, als andersrum, liegt imho nicht nur an unseren Selektionskriterien.
Sondern auch daran, dass Frauen diese Kriterien einfach öfter erfüllen. Die Varianz ist bei euch geringer als bei uns.
Ein Durchschnittsmann ist unsichtbar. Eine (junge) Durchschnittsfrau ist "ganz hübsch".

Ich bin mir nicht sicher was du abseits der Selektionskriterien sagen willst. Ein HG5 geht auch (gezwungenermaßen, wenn er regelmäßig Sex haben will) 1-2 Stufen herunter für casual also HB3-4, eben weil die Frau höhere Standards haben kann. Aber was die Varianz damit zu tun hat verstehe ich nicht. Die wäre ja gerade beim Mittelwert (HG5 und HB5) irrelevant. Du kannst natürlich sagen Frauen sind im Durchschnitt attraktiver als Männer.

Dann müsste man aber das Bewertungssystem etwas überdenken. Letztendlich bestätigt das aber eigentlich auch nur die evolutionstheoretische Sicht, nämlich dass sich ein großer Prozentsatz der Frauen fortpflanzen können aber nur ein vergleichsweise kleiner Prozentsatz (vlelleicht die Hälfte dessen) der Männer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Irgendwie sind wir ja jetzt doch wieder dabei gelandet, Frauen und Männer zu vergleichen, und dabei ob man als Mann überhaupt 'ne Beziehung eingehen soll bzw. ob man als Pick Up Artitst eine Beziehung eingehen soll. 😞 Ich seh' schwarz für den geplanten Guide.

 

Einfach mal, um eine Frage in den Raum zu werfen: entscheidet man, ob eine Frau überhaupt die richtige für eine Beziehung ist bzw. wenn man Männer und Frauen jeweils in Typen unterteilt: welche kombinationen würden der Tendenz nach welche Beziehungen ergeben - und wie kommen diese zustande? Das könnte für deinen beplanten Guide interessant werden, weil jemand wie ich halt ein komplett anderer Typ ist als du, und Frauen, die für dich passen würden, für mich eine Katastrophe wären und umgekehrt. Damit meine ich das gar nciht so sehr auf der "alles ist individuell"-Schiene, aber es gibt im Forum ja verschiedene Einteilungsschemata von Typen, und außerhalb des Forums noch mehr.

Ich bin kein Freund/Anhänger HSE/LSE/HD/LD-Einteilung, aber du kannst die gerne nehmen - für Männer und für Frauen. Welche Frauen kann ich z.B. als HSE-LD HG5 überhaupt realistischerweise in eine Beziehung bekommen, und wie würden diese Beziehungen aussehen - auch die unrealistischen beziehungstypen könnten eine Übrlegung wert sein, auch wenn sie 'ne ausnahme sein dürften: aber genau dort liegt ja z.B. auch der proaktive Impuls von Pick Up, dass ich über meine "realistischen" Möglichkeiten hinaus etwas erreiche und auch Beziehungen mit Mädchen führe, die vielleicht über meiner Liga spielen bzw. die ich eigentlich führen will.

Man kann da meinetwegen nach allen möglichen Kriterien einteilen, die ihr euch so überlegt/die du dir so überlegst. Ich denk' eine sinnvolle Typen-einteilung wären neben der körperlichen Attraktivität auch Bildungsgrad, Einkommen, währender Sexdrive für männer wahrscheinlich nicht so die typische Einteilung ist, aber was weiß ich. Eventuell is' auch die Frage nach der Dominanz relevant - also als wenig dominanter Kerl kann ich ja vielleicht durchaus Beziehungen mit dominanten Frauen über meiner Liga haben. Die schauen dann halt anders aus, gosh - aber sie könnten beispielsweise sogar besser oder realistischer sein als Beziehungen mit Frauen, die vielleicht optisch "in meiner Liga" spielen, aber selbst überhaupt nicht dominant sind.

 

...jedenfalls is' der Mann-Frau-Vergleich irgendwie öde, und die Frage ob man als Mann eine Beziehung eingehen will, wenn man die Auswahl hat, auch. Ja, mit erhöhtem Angebot steigen die Ansprüche - ich glaub', das hätten wir geklärt, und ich glaub', darüber sind sich alle irgendwie einig. Die genauen Zahlen sind mir da irgendwie wurscht, ich will wissen, wie ich Anna Rudolf in eine Beziehung mit mir bringe. Okay, gut, das wär' eher Sex. Ich will wissen, wie ich die Queen dazu bringe, mich zu heiraten.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden, AnonymX schrieb:

Mit der Anzahl der Frauen die man hatte sinkt die Quote der Frauen die für ne LTR in Frage kommen. Die Ansprüche steigen und keine flasht mehr so wirklich. Je weniger Frauen man hatte, desto höher die Quote der Frauen die man sich für ne LTR in Frage kommen. Kenne ich auch so.

Abundance Mentality halt. 19% passen eher zu 20-30 Frauen, nicht zu über 200.

Kann ja sein, dass es bei dir anders ist, aber ich bin da bei Marquardt.

Find das kann man so pauschal jetzt nicht sagen. Wenn einer beispielsweise nur 9er und 10er layed werden wahrscheinlich deutlich mehr Frauen für ne Beziehung für denjenigen in Frage kommen, als für einen, der nur HB 5er oder 6er layed. Zudem ist ja auch die Frage, wie stark nach dem Charakter selektiert wird. Ich laye beispielsweise wenig Mädels, die mir unsympathisch oder Psychos sind, deswegen macht es durchaus Sinn, dass die Quote relativ hoch ist, wobei ich jede 5. Frau, die ich gelayed habe jetzt nicht soooo hoch finde, weil die gelayten Frauen já bereits stark vorselektiert sind. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was den Thread denke ich voran bringen würde ist, wenn hier einige PUAs und Cats ihre "Beziehungskennenlerngeschichte" aufschreiben und darlegen, was die ausschlaggebenden Punkte waren, um die Frau in die Beziehung "zu kriegen" bzw die Cats: Was denn Mann so toll gemacht hat, dass sie unbedingt eine Beziehung mit ihm haben wollten. Das, was Pauline geschrieben hat, hat já sehr spannende Erkenntnisse gebracht 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden, Ambizious schrieb:

wenn hier einige PUAs und Cats ihre "Beziehungskennenlerngeschichte" aufschreiben

Können normale Männer und Frauen auch mitmachen?

  • LIKE 3
  • HAHA 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Netflix & Chill, viel ficken, viel andere ficken, außerhalb der Treffen kurz angebundener Kontakt, wenn man sich sieht immer gut gelaunt sein. Oft keine Zeit haben / verhindert sein und freundlich auf nächste Woche vertrösten.

Also aus ner klassischen und unverbindlichen FB heraus funktioniert es am besten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.