IronM

Member
  • Inhalte

    593
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     3290

Ansehen in der Community

485 Bereichernd

2 Abonnenten

Über IronM

  • Rang
    Ratgeber

Letzte Besucher des Profils

3185 Profilansichten
  1. Muss ja nicht jeder sein. Es gibt aber mehr als ausreichend (!) viele, sonst würden die PP nicht mit Likes bombadiert werden. Klingt irgendwie schon danach. Kann ich nicht beurteilen, nicht in meinem SC.
  2. Als ob die average Typen irgendwelche Ansprüche haben. Die sind froh überhaupt eine abzubekommen. Selbst die Dicken bekommen normale Typen ab. Irgendwie widersprichst du dir doch selbst. Du redest davon, dass Dating fast komplett über OG abläuft und dir ist die Pareto-Verteilung bekannt ist. Wie soll hier der average dude (von mir aus Sub 80%, meines Erachtens eher Sub 90%) regelmäßig, guten Sex mit einer vorzeigbaren Frau haben?
  3. Glauben kann man in der Kirche. Die Zahlen von OKCupid etc. zeigen, dass die Top 10-20% abräumen und der Rest quasi leer ausgeht. Das müssen nicht alles Giga-Chads sein, aber einfach Top10% sein ist leichter gesagt als getan, insbesondere wenn die Optik das meiste ausmacht. Siehe oben. Außerdem werden Frauen so oft im Real Life angemacht/ angequatscht/ eingeladen, dass sie OG nicht nötig haben.
  4. Exit in die USA, Schweiz etc. wäre auch eine Option. Alles eine Frage des Einsatzes und der Kompromissbereitschaft.
  5. Klassischer Blue-Pill Unsinn: Frauen haben es beim Dating genauso schwer wie Männer... Die Frauen haben es auch schwer, weil sie so viel Auswahl haben... 0815 Frau kann sich das 5-Sterne Restaurant aussuchen und der 0815 Mann ist froh, wenn er essbare Reste in der Mülltonne findet.
  6. Um sehr gut zu verdienen, muss man nicht zwangsläufig der härteste Arbeiter sein, das ist korrekt. Aber Glück spielt in der Regel keine Rolle. Vielmehr ist eine Kombination aus verschiedenen Charakterzügen: Fleiß, Intelligenz, Risikobereitschaft, Zuverlässigkeit etc. Deine Arbeitskollegin kann einfach den Job wechseln, aber dafür ist sie vermutlich zu bequem. Bei der Gehaltsverhandlung womöglich das gleiche. Wieso soll ich jemanden mehr zahlen, wenn er/sie es auch für weniger macht? Das ist auch ein Grund warum die Chefs das machen können. Sie wissen, dass der Arbeitnehmer oft zu bequem ist zu wechseln, daher kann er ihn schlecht bezahlen. Das Sicherheitsmindset der Deutschen führt dazu, dass sie im europäischen Vergleich relativ arm sind (Stichwort Sparbuch).
  7. Wenn die noch normal im Kopf sind, sind die meines Erachtens schon relativ rar. Im Raum Frankfurt prozentual noch rarer. Die haben meist schon einen Freund aus ihrer Studienzeit und bei denen konkurriert man oft auch mit Ärzten, Anwälten, Teamleitern etc. Also kein Vergleich zu den Shisha Chayas, no offense. Aber unerreichbar sind sie natürlich auch nicht.
  8. IronM

    Meine Field Reports!

    Was soll daran ein Denkfehler sein? Wenn eine Frau mit dir beim ersten Date ins Bett springt, dann wird sie das auch mit anderen, da du keine unique, special snowflake bist. Trennungswahrscheinlichkeit korreliert positiv mit Bodycount der Frau. Letzterer ist natürlich bei Frauen höher, die mit (fast) jeden gleich ins Bett springen. Ich denke so ein Mittelding dürfte für Beziehung ganz gut passen. Was spricht dagegen, dass man 2-3 Dates bis zur Kiste wartet? Die Leute, die abspringen, suchen eh sehr wahrscheinlich nur casual. Die meisten Anwälte, Banker, Manager etc. die ich kenne sind vergeben. Komischer Freundeskreis, den du da hast.
  9. IronM

    Meine Field Reports!

    Frauen wollen Männer zu denen sie hochschauen können. Gedemütigt werden wollen aber nur psychisch auffällige Frauen. Normale (gesunde) Frauen sortieren solche Typen für was Langfristiges aus, zeigt es was für ein armes Licht ein solcher Mann ist.
  10. Bezweifle ich stark. Hast du da irgendetwas zum nachlesen oder machst du selber "Marktforschung".
  11. Also ich sehe das aktuell eher auf dem absteigenden Ast. Jeder junge Mann <HG7 weiß inzwischen, dass OG nicht läuft für ihn. Zum einen wegen Männerüberschuss und zum anderen wegen Pareto (Männer daten für casual down). Wenn wir von 90/10 ausgehen, dann lohnt das für die 90% Männer eben nicht. Ich bezweifle auch, dass Geld zahlen was ändert, da der UG4 dadurch auch nicht zum Chad wird. Wer gibt dann dafür noch Geld aus? Auf der anderen Seite haben die Frauen nicht dauerhaft Bock auf Pump & Dump. Mal sehen...
  12. IronM

    Meine Field Reports!

    Ich kann die obigen Beiträge unterschreiben. Gleichberechtigung wird nur proklamiert, in Wahrheit wollen die Frauen aber die Vorteile aus beiden Welten. Aber du kannst dich gerne als Feminist feiern 😉 Bei Osteuropäerinnen, aber auch oft bei deutschen Frauen sollte man lieber die Rechnung übernehmen. Am besten beim ersten Date nicht Restaurant vorschlagen, wenn man knapp bei Kasse ist oder es nicht einsieht (grundlos) Frauen ein schönes Essen zu finanzieren. Gerade in der obigen Situation, wo die Frau eh kaum Geld hat, wiegt das natürlich umso schwerer. Frauen wollen für die Beziehungen einen Mann der finanzielle Ressourcen hat und diese auch bereit ist mit der Frau zu teilen. Das macht auch Sinn, wenn es um Kindererziehung geht und ist somit evolutionär zu erklären.
  13. Nein. Höhe bei Männern ist ein Attraktivitätsmerkmal. Ceteris Paribus ist ein großer Mann attraktiver als ein ein kleinerer Mann. Somit kommen mehr große Männern bei Frauen an als kleine Männer. Beim Online Dating ist es beispielsweise leicht messbar. Das kann im Extrem so sein, ändert aber nichts an der Regel.
  14. Gibt es sicherlich. Ist aber eher die Ausnahme. Mit A13 stecken die Lehrer gehatstechnisch selbst die meisten Akademiker in die Tasche. Wenn man noch mehrere Kinder hat, dann wird das noch stärker sichtbar.
  15. Also deine These ist, dass sich zunehmend Frauen für ihren Nachwuchs einen nicht attraktiven Beta-Provider aussuchen und deswegen oft nicht schwanger werden?