IronM

Member
  • Inhalte

    567
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     3.158

Ansehen in der Community

458 Bereichernd

2 Abonnenten

Über IronM

  • Rang
    Ratgeber

Letzte Besucher des Profils

2.982 Profilansichten
  1. IronM

    Weiße Unterhemden?

    Unter den Hemden (weiß) trage ich weiße unterhemden mit kurzen ärmel. T-Shirts trage ich so gut wie und wenn dann ohne Unterhemd. Unter nem Pulli trage ich die auch die obigen in weiß, schwarz wär aber auch ok, da man sie eh nicht durchsieht.
  2. Die Leute, die den Bachelor schaffen, schaffen in der Regel auch den Master wenn sie es wollen. Dass sich das Verhältnis dreht, liegt vermutlich eher daran, dass Männer bei MINT überrepräsentiert sind und hier ist Master oder sogar Doktor der Regelabschluss. Bei z. B. sozialer Arbeit oder Kulturmanagement "reicht" der Bachelor aber.
  3. IronM

    Kinder!!! Überall!

    Mit 20 ist sie Prinzessin und mit Ende 30 die Bettlerin, wenn sie nicht aufpasst. Dann hilft ihr die mittelmäßige Karriere auch nicht weiter. Wenn du mittelfristig einen hohen SMV haben wirst, kannst du dir auch mit 40 eine 34-Jährige oder jüngere suchen. Also ich würde bei der Konstellation nie im Traum auf die Idee kommen ein Kind zu bekommen. Ich gehe auch davon aus, dass sich das Dilemma der Frauen in der nahen Zukunft noch zuspitzen wird.
  4. Gibts dazu ne Studie? Also ich gehe mit, dass Männer aufgrund des höheren Drives z. B. mehr Pornos konsumieren, was durchaus eine gewisse Zeit beansprucht und ceteris paribus zu schlechteren Abschlüssen führen kann. Aber das Finden von Sex/Partnerschaft, not sure. Also was wäre das konkret Clubgame? Tinder?
  5. @Lance-Hardwood macht doch mal einen thread auf, wie Tinder bei dir funktioniert. Fotomotive, Matchverhalten etc. Ich habe es nach einiger Zeit aufgegeben, da nichts dabei zustande kam (keine Matches). Womöglich würde es funktionieren, wenn man extrem gute Fotos von spannenden Hobbys/ Lifestyle macht, am besten noch etwas photoshoppen wie es Frauen auch nicht selten machen. Andere Stellschrauben sehe ich bei mir aktuell nicht. Klar kann man immer noch mehr trainieren (sixpack z. B.), aber ob das der grasse gamechanger bei Frauen, die nicht Dilara heißen, sein wird will ich mal anzweifeln. Dass nicht alle in den oberen 20% oder 10% sein kann, ist auch irgendwie offensichtlich. Auf der anderen Seite kenne ich einige Freunde, die ihre Partnerin dort kennengelernt haben und das läuft bei vielen ziemlich stabil.
  6. Wen interessiert die soziale Unterschicht? Wird sich in naher Zukunft ändern, davon bin ich überzeugt. Aber es ist richtig. Die Varianz bei Vermögen ist in den USA deutlich höher als in Deutschland. Außerdem ist das Medianvermögen in den USA deutlich höher als bei uns. Aber wer kann sich aktuell in Deutschland ein Einfamilienhaus in halbwegs wirtschaftsstarken Regionen leisten? 10%? Der Trend ist eindeutig, dass der Lebensstandard von großen Teilen der Bevölkerung sinkt. Da ist es angenehmer wenn man sich im oberen Quartil oder Quintil befindet. Dass sich Menschen in Berlin oder Köln von denen in München oder Augsburg unterscheiden, kann ich mir diesbezüglich auch vorstellen.
  7. Also für LTR wäre so eine Sichtweise für mich ein NoGo. Ich will nicht wissen, was die noch für komische Sichtweisen hat. Das Problem ist, dass die meisten Frauen brainwashed sind und solche oder ähnliche RedFlags haben.
  8. Bildungshomogamie kann auf Hypergamie beruhen, muss es aber nicht. Eine die soziale Arbeit studiert hat und jemand der Medizin studiert hat, sind nach der Definition bildungshomogam. Selbst innerhalb Studienrichtungen gibt es eklatante Unterschiede im Gehalt (siehe hier für BWL: https://www.futurezone.de/digital-life/b2b/article470621/studium-oder-ausbildung-mehr-geld-c.html#:~:text=Personen mit einem Abschluss als,Lebenseinkommen bei 387.000 Euro mehr.) Der Gehaltsunterschied ist natürlich darauf zurückzuführen, dass Frauen systematisch benachteiligt werden 😉 24,48% sind übrigens nicht bildungshomogam (S.71). Wenn man bedenkt, dass gleich und gleich sich gerne gesellt und Bildungsinstitute auch als Partnermärkte fungieren (S. 46) auch nicht ganz wenig. https://archiv.ub.uni-heidelberg.de/volltextserver/28851/1/Dissertation Partnermarkt und homogame Partnerwahl.pdf Seite 48 Qed.
  9. Zunächst einmal deutet einiges darauf hin, dass du nicht oberste Prio warst. Kein Wunder als HB8 auf Tinder. Beim Date hast du meines Erachtens auch nicht wirklich überzeugt. Wirkt alles etwas inkongruent und nur nach ihr gerichtet. Sex wäre denk ich drinnen gewesen, hättest nur etwas hartnäckiger sein sollen und nicht wie ein "Fotzenknecht" agieren sollen. "Ich will aber keinen Sex" ist klassischer Shittest. Das Getexte klingte auch ziemlich bedürftig. Deswegen war der Anruf auch ne gute Idee. Die hat auf Tinder genug Alternativen, die ihr schreiben, da gerät man schnell ins Abseits wenn man sich nicht abhebt.
  10. Und was soll man dann als Single-Mann machen? Die vergebene Frau ausspannen? Wenn ich keine Wohnung zum mieten finde, soll ich mich also freuen, weil die meisten anderen Menschen haben eine Wohnung? Das Problem ist einfach, dass die Qualität bei einem großen Teil der Frauen extrem nachgelassen hat. Wahrscheinlich mit die beste Idee. Wenn die lange Zeit in ihrer linken Bubble bleiben und die "Qualitätsmedien", Insta und co. konsumieren, dann sind die mit spätestens 30 Jahren auf jeden Fall lost.
  11. Halte ich nicht für einen Irrglauben, sondern eher einen Fakt für viele Frauen im Alter >30. Die wollen endlich mal ankommen: Heiraten, Kinder, etc. Wenn sie keine Kinder und Partner haben, werden sie zunehmend komisch und suchen sich Ersatzreligionen (dürfte bei Männern ähnlich sein). Stimmt. Jedoch unterscheiden sich Männer und Frauen in diesem Fall stark. Für Frauen hat Ressource Sex einen viel niedrigeren Stellenwert. Das macht die Frau vielleicht ein paar mal und dann reicht es ihr wieder für ein Jahr oder länger. Es erfüllt sie nicht, bzw. nur sehr temporär. Hübsche Frauen können wählerischer sein. Für einen Mann ist es relativ egal ob die Frau viel verdient oder nicht. In Deutschland ist jede Frau mehr oder weniger unabhängig. Zur Not übernimmt der Staat und das nicht zu knapp. Frauen wollen aber jemanden auf Augenhöhe oder besser. Das wird aber für Akademikerinnen schwierig, insbesondere mit Ü30. Deswegen gehen einige Akademikerinnen leer aus. Das Gegenstück wären die Männer die schlecht verdienen bzw. Bürgergeld beziehen. Diese Frauen können ohne weiteres einen Mann haben (auch für LTR), jedoch nicht den Gutverdienenden HG8, den sie vielleicht mit Anfang 20 mit anderen Frauen geteilt haben.
  12. Die Zusammenhänge verstehe ich nicht ganz. Was hat eure "Größeninkompatibilität" mit Kondom zu tun bzw. was soll der Arzt da machen? Dass er nicht fingern bzw. oral bei dir machen wollte hat doch außerdem nichts mit Beziehungserfahrung zu tun.
  13. Die sexuelle Frustration ist nur eine Folge. Wäre der Sex Drive von Männern genauso niedrig wie der von Frauen, wären sie genau so wählerisch wie Frauen für Sex und LTR. Da Männer aber einen deutlich stärkeren Sex Drive haben, daten die Männer deutlich runter (z.B. HG8 nimmt für casual auch HB5-6). Der HG5-6 bekommt dann maximal die Resterampe und ist frustriert.
  14. Das ist richtig. Nach 5 oder 10 Jahren schaut es wieder anders aus. Wobei die meisten Leute meiner Einschätzung nach auch nicht allzu lange in den Beratungen arbeiten.
  15. Ich kann den TE schon verstehen. Ein schwieriges Studium (vor allen MINT) zahlt sich zumindest finanziell oft nicht aus. Inbesondere für einen durchschnittlichen Job im Konzern reicht oft ein einfacher FH Bachelor oder sogar die Fachwirte (Bachelor Professionals etc.). Wenn man im Unternehmen aber Gas gibt, kann man durch Leistung die anderen überholen. Sei es intern oder durch Wechsel. Wenn du das gleiche leistet wie alle anderen, wirst du auch das gleiche bekommen. Ein sehr hohes Gehalt mit wenig Stunden beim Berufseinstieg wird es nur aufgrund eines guten Abschlusses wohl nicht geben. Durch Berufsqualifikationen (Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Aktuar, Patentanwalt etc.) kannst du dich abheben. Aber eine 35h-Woche hast du dort überlicherweise auch nicht. Das ist nichts besonderes. Das dürften sogar normale Lehrer schaffen, die sich schlau anstellen.