Kaltes Verhalten nach Trennung

65 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Du hast nicht die rosa Brille auf. Du hast gar keine auf, obwohl du Gläser haben müsstest, die deine Augen in Stecknadeln verwandeln.

bearbeitet von JaWe
  • HAHA 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. Einlesen.

2. Gleich und Gleich gesellt sich gern. Ist nicht nur so ein Spruch. Stimmt tatsächlich. Frag dich mal, was bei dir (und vor allem deinem SELBSTWERT) schief läuft, dass du so einen Menschen nicht nur in dein Leben ziehst, sondern mit ihr auch noch eine Beziehung anfängst.

3. Einlesen.

4. Einlesn. Oh, hab ein E vergessen. Wie in EINLESEN!!!!

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 17.9.2020 um 19:09 , Banker94 schrieb:

Kurz zum Vorfall: Ich kam Samstagmorgen von der Arbeit nachhause. Sie war zu diesem Zeitpunkt selbst in der Arbeit. Für mich war alles normal bis ich die Türe aufsperrte und meine gepackten Sachen da standen. Ich war erstmal überfordert und versuchte sie in der Arbeit zu erreichen was nach 3 Stunden auch klappte. Ihre Aussage war ziemlich eiskalt und überlegt: "Stefan, nach was sieht es denn aus? Nimm deine Sachen und verziehe dich. Ich sehe in uns keine Zukunft und ich will einfach nicht mehr. Akzeptiere es und gehe!"
Das hat mich hart getroffen. Am Vorabend telefonierten wir noch und sie bekundete noch ihre Liebe zu mir und sie freue sich mich Sonntag wieder zu sehen.

Alles klar. Eigentlich. 

Sie ist mit 30 immer noch in ihren Party Jahren. Da ist einfach kein Platz für eine exklusive Beziehung. Ein Ex back wäre vergebliche Liebesmühe. Schade um die Energie. Steck daher deine Energie lieber in neue Frauen. Da ist sie weit besser investiert! 

An dieser Frau hast du weiß Gott absolut NIX verloren! Glaub mir. Und wenn sie dann, irgendwann in den nächsten Jahren, bereit sein sollte für eine LTR, die diesen Namen auch wirklich verdient, wirst du sie wohl kaum mehr wollen! Da gibt es weit geeignetere Frauen dafür! 

Du bist jetzt 26, hast ein geiles Leben, dürftest deinen Scheiss soweit zusammen haben ... Also warum um alles in der Welt solltest du dir soo einen Klotz ans Bein binden ??? Gibt doch absolut KEINEN GRUND dafür!

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 17.9.2020 um 20:02 , Banker94 schrieb:

Ich würde schon eine zweite Chance wollen. Bis zu einem Zeitpunkt lief soweit alles gut. Erst in den letzten Wochen ging es deutlich bergab.

Damit Du sie weiter unterdrücken kannst? Gerade jetzt, wo wegen Corona ihr Partyleben eh schon eingeschränkt ist?

vor 7 Stunden, slowfood schrieb:

Du bist jetzt 26, hast ein geiles Leben, dürftest deinen Scheiss soweit zusammen haben ... Also warum um alles in der Welt solltest du dir soo einen Klotz ans Bein binden ??? Gibt doch absolut KEINEN GRUND dafür!

Er hat kein "geiles Leben", er ist ein einzelgängerischer LANGWEILER (so wie sich das hier liest)!

Wohl eher hatte seine Ex ihn als "Klotz am Bein".

 

Es gibt da eigentlich nur drei Optionen:

a) er geht mit feiern

b) er akzeptiert es einfach

c) er verlässt sie

 

bearbeitet von 2020
  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 17.9.2020 um 19:09 , Banker94 schrieb:



Es bröckelte schon seit 4-6 Wochen bei uns. Ich nahm es aber wohl zu locker. Sie jammerte oft rum sie wolle ihr altes Partyleben wieder und ich hindere sie daran. Ihre Kontakte und Eltern akzeptieren mich ebenso nicht. Sie war einfach unglücklich. Ein wirkliches Gespräch gab es aber nie. Ich arbeite unter der Woche in einer anderen Stadt und komme nur am Wochenende heim. Sie nutzte wohl die freie Zeit ihr altes Leben wieder zu entdecken und innerlich abzuschließen. Sie ist mir in der Trennungsphase weit voraus also. Auch für Sex war sie zum Schluss nicht mehr bereit. Es kamen immer Ausreden und wenn es mal dazukam war es wie gezwungen.
 

es gibt ein großer kreis von frauen, die sich unsauber trennen. ich kenne das von männern nur in ausnahmefällen. ich habe mich jedenfalls immer anständig getrennt. ich kann auch 3..4 mädels gleichzeitig kennenlernen ohne eine auch nur gegen die andere zu vergleichen und ohne eine abfälliger zu behandeln als die andere.

viele frauen können all das nicht. viele kümmern sich schon innerhalb der beziehung um etwas neues und sobald sie etwas neues haben, ist der alte in ihren augen nur noch eine last, die man loswerden muss. ohne richtige erklärung, ohne alles. sie sagen zum mann, dass er es doch hätte erkennen müssen. 

ja es ist hart aber an der art und weise wie sich jemand von dir trennt, erkennst du den wahren charakter dieser person. gib dir einfach 4..5 wochen ruhe und kontaktverbot zu dieser person... zweifle nicht an dir. wenn du sie geschlagen oder sonst was hättest, hättest du so eine trennung verdient. aber nicht, nur weil sie einfach nur ein anderes leben wollte... das hätte man doch auch einfach sagen können. eine beziehung eingehen, können frauen ganz leicht. aber wenn sie da raus wollen, suchen sie die schuld beim anderen und zeigen sich ekelhaft statt zu ihren anderen bedürfnissen zu stehen, zu sich selbst zu stehen.

kein grund dir vorwürfe zu machen. aber dir sollte klar werden, dass du diese frau offenbar nicht richtig kanntest, sie zwei gesichter hat. das sind keine authentischen persönlichkeiten sondern fähnchen im wind, also kein verlust für dein leben.

das sollte deine einzige aufgabe die nächsten wochen sein. diese aktion von ihr als ausdruck ihrer wahren persönlichkeit, die sie offenbar lange vor dir versteckt hielt (stichwort psycho), zu begreifen und zu verstehen.

bearbeitet von Jimmy McNulty
  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 18.9.2020 um 00:37 , Banker94 schrieb:

Wer wäre hier nicht eifersüchtig wenn man weiß das sie es schon mehrmals getan hat? ;-) Ich stand in der Arbeit neben einer Arbeitskollegin und sie machte zuhause gleich Drama. Ebenso spionierte sie Anfangs in meinem Handy. Über solche Aktionen kann ich innerlich aber lachen. ;-) Sie argumentierte es mit schlechten Erfahrungen mit Männern.

ein kumpel von mir, der nie großartig frauensorgen hatte, sagte mir mal.

"sobald mir eine frau erzählt, dass sie mal fremd gegangen ist, degradiere ich sie innerlich zum fuckbuddy. denn wenn eine frau sowas einmal gemacht hat und es mir erzählt, dann geh ich davon aus, dass sie es auch bei mir machen würde und ich kann ja schlecht so tun als würde ich das nicht verwerflich finden."

und er hatte letztlich auch nur frauen, die ernsthaft hinter ihren beziehungen standen. und die waren alle bildhübsch. also die gibt es, man muss sich nur mühe geben danach zu suchen.

bearbeitet von Jimmy McNulty
  • LIKE 2
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten, Jimmy McNulty schrieb:

sie sagen zum mann, dass er es doch hätte erkennen müssen. 

Und DAS ist die absolute Wahrheit.

Meine Beziehungserfahrung ist im Vergleich zu einigen hier wahrscheinlich recht überschaubar, aber dafür gab es bei all meinen Affären/FB´s/shortterm irgendwas/ IMMER diesen einen Moment, in dem man merkte etwas ist anders. Sei es zum ersten Mal die Dateabsage ohne Gegenvorschlag, die Nachrichten, die anstatt innerhalb einer Stunde erst am nächsten Tag beantwortet wurden, mehrmaliges Tippern am Handy während eines Dates, nur n Handjob statt n Fick, irgendein Gemecker wegen völligen Bullshit... usw.
Es gab sie immer, diese ganz eindeutigen Zeichen und die wird es auch in Zukunft in jeder Beziehung geben.
 

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten, Jimmy McNulty schrieb:

dass du diese frau offenbar nicht richtig kanntest, sie zwei gesichter hat

Stimme mit allem überein, nur nicht mit diesem Satz. Frauen haben für gewöhnlich nicht zwei Gesichter. Sie haben nur eines. Und zwar sind sie charakterlich so, wie sie in ihrer Zeit ohne Mann sind. Eine Frau, die sich nahezu an jedem Wochenende die Birne vollkippt, braucht einem nicht ernsthaft erklären, dass sie mit Partner eigentlich ganz anders drauf wäre. Dass sie gerne zuhause kuscheln und einen Film bei einem Glas Wein ansehen würde. Genauso ist eine Frau, die bevor sie dich kennengelernt hat, nahezu nie am See etc. war, kein Sommertyp. Da kann sie noch tausend Beschwichtigungen erzählen. Diese dienen einzig und alleine dazu, deine Zweifel an ihr auszuräumen. 

Im Grunde überzuckert das der gewöhnlich Mann auch schnell, aber aus Mangel an Alternativen und der Freude darüber, dass endlich mal eine angebissen hat, toleriert er diese charakterlichen Unpässlichkeiten. 



 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Verantwortung für sein Leben trägt jeder selbst. Warum bist du eine Beziehung mit ihr eingegangen, wenn du wusstest dass sie gerne exzessiv feiert?

Warum hast du später versucht sie daran einzuschränken?

Warum bist du eifersüchtig, wenn du wüssten wie sie in ihren früheren Beziehungen war?

Warum bist du mit ihr eine LTR eingegangen und wieso hast du dich so destruktiv in ihr verhalten?

Vergiss sie und halte Ausschau nach einer die mehr zu dir passt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kein bock auf Sex bzw. dessen Verweigerung und das Schluss machen vom einten auf den anderen Tag sind für mich Indizen, dass sie fremdgegangen ist. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden, farfalla schrieb:

Kein bock auf Sex bzw. dessen Verweigerung und das Schluss machen vom einten auf den anderen Tag sind für mich Indizen, dass sie fremdgegangen ist. 

+1

Sehe ich genauso. Plötzliche Verhaltensänderungen haben IMMER einen Grund! 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden, Branx schrieb:

Die Verantwortung für sein Leben trägt jeder selbst. Warum bist du eine Beziehung mit ihr eingegangen, wenn du wusstest dass sie gerne exzessiv feiert?

Warum hast du später versucht sie daran einzuschränken?

Warum bist du eifersüchtig, wenn du wüssten wie sie in ihren früheren Beziehungen war?

Warum bist du mit ihr eine LTR eingegangen und wieso hast du dich so destruktiv in ihr verhalten?

klingst wie eine frau...

die verantwortung für eine beziehung tragen beide.

es geht hier um ein beziehungsproblem

sie ging die beziehung aus freien stücken ein und war damit erst glücklich und später offenbar wieder unglücklich.

alles bis hierhin kein problem.

das problem ist, wie sie sich von ihm getrennt hat. weißt du: 99% der trennungsschmerzen und 99% von anerlernter selbstwertproblematik kommen wegen schmutziger trennungen. man schließt schlechter ab, man kommt sich minderwertig vor, alles erscheint wie eine lüge, man wird zynischer, man knabbert an selbstzweifeln, man hat sinnlose schuldgefühle.

schuldgefühle bringen dir aber gar nichts, sie sind sinnlos. ja, vergiss nie dich weiterzuentwickeln, aber wenn du etwas aus zuneigung gemacht hast, hast du niemals falsch gehandelt.

wie viele männer glauben, dass sie ihre frauen deswegen verloren haben weil sie in sie verliebt waren? eine ganze menge und das ist traurig. und dann sagt ein mann einem anderen mann noch, selber schuld dass du verliebt warst und blind dafür warst, dass sie eigentlich nicht wirklich will.

ja natürlich ist screening so gut wie alles und es funktioniert nur, wenn man selber zu sich stehen kann. 

was ich hier so lese: er konnte zu sich stehen, sie hat sich angepasst ihm zu liebe und dann ist sie wieder ausgebrochen, weil sie es doch nicht wollte. aber in einer art und weise wie es nur frauen können, die mit sich im unreinen sind...

und das meine ich mit zwei gesichter. frauen sind oft keine persönlichkeiten, die zu sich und ihrer scheiße stehen können, weil dann würden sie ja aus ihren fehlern lernen. und wenn sie zu ihrer scheiße stehen, dann nur weil sie von einem kerl bestätigung wollen, dass ihre taten ja doch nicht so schlimm sind. erst wollen sie etwas/ jemanden unbedingt und dann ist er 3 monate später eine pure last für ihr leben. "der typ hätte doch sehen sollen, dass ich schon längst innerhalb der beziehung an einem anderen projekt gearbeitet habe um den warmen wechsel vorzubereiten, jeder sei ja selber für sich verantwortlich, hätte er ja auch machen können." diese extreme sind unnormal und frauentypisch und ja sie sehen jede trennung (die in ihrem kopf schon längst beschlossen ist, während sie die beziehung erstmal "normal" weiterführen) als wettkampf, aber sie ändern die spielregeln ohne dass du es merkst, könnte nämlich auch anders sein.

deshalb kann so eine trennung a la plötzlich stehen meine gepackten koffer vor der tür, absolut heilsam für einen mann sein. soziale ausgrenzung vom feinsten, das schlimmste was einem mensch von heute auf morgen passieren kann.

einfach einem menschen niemals dasselbe antun. mit frauen, die es wert sind, kann man über sowas auch sprechen und sie werden verständnis haben und wollen dir zeigen, dass menschen auch anders sein können.

der größte fehler wäre es, sich dafür zu schämen, wie dreck weggeworfen geworden zu sein. weil man sich das ja angeblich selber ausgesucht hat. nein das hat sich niemand selber ausgesucht. dass die beziehung nicht klappen wird, ok. das ist screening, hätte man voraussehen können. aber die art und weise wie man die unterschiedlichen bedürfnisse kommuniziert, ist charaktersache. und den kann er nicht daran erkennen, nur weil sie gerne feiert und säuft sondern das zeigt sich erst in solchen sachen.

 

 

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten, Jimmy McNulty schrieb:

klingst wie eine frau...

die verantwortung für eine beziehung tragen beide.

es geht hier um ein beziehungsproblem

sie ging die beziehung aus freien stücken ein und war damit erst glücklich und später offenbar wieder unglücklich.

alles bis hierhin kein problem.

das problem ist, wie sie sich von ihm getrennt hat. weißt du: 99% der trennungsschmerzen und 99% von anerlernter selbstwertproblematik kommen wegen schmutziger trennungen. man schließt schlechter ab, man kommt sich minderwertig vor, alles erscheint wie eine lüge, man wird zynischer, man knabbert an selbstzweifeln, man hat sinnlose schuldgefühle.

schuldgefühle bringen dir aber gar nichts, sie sind sinnlos. ja, vergiss nie dich weiterzuentwickeln, aber wenn du etwas aus zuneigung gemacht hast, hast du niemals falsch gehandelt.

wie viele männer glauben, dass sie ihre frauen deswegen verloren haben weil sie in sie verliebt waren? eine ganze menge und das ist traurig. und dann sagt ein mann einem anderen mann noch, selber schuld dass du verliebt warst und blind dafür warst, dass sie eigentlich nicht wirklich will.

ja natürlich ist screening so gut wie alles und es funktioniert nur, wenn man selber zu sich stehen kann. 

was ich hier so lese: er konnte zu sich stehen, sie hat sich angepasst ihm zu liebe und dann ist sie wieder ausgebrochen, weil sie es doch nicht wollte. aber in einer art und weise wie es nur frauen können, die mit sich im unreinen sind...

und das meine ich mit zwei gesichter. frauen sind oft keine persönlichkeiten, die zu sich und ihrer scheiße stehen können, weil dann würden sie ja aus ihren fehlern lernen. und wenn sie zu ihrer scheiße stehen, dann nur weil sie von einem kerl bestätigung wollen, dass ihre taten ja doch nicht so schlimm sind. erst wollen sie etwas/ jemanden unbedingt und dann ist er 3 monate später eine pure last für ihr leben. "der typ hätte doch sehen sollen, dass ich schon längst innerhalb der beziehung an einem anderen projekt gearbeitet habe um den warmen wechsel vorzubereiten, jeder sei ja selber für sich verantwortlich, hätte er ja auch machen können." diese extreme sind unnormal und frauentypisch und ja sie sehen jede trennung (die in ihrem kopf schon längst beschlossen ist, während sie die beziehung erstmal "normal" weiterführen) als wettkampf, aber sie ändern die spielregeln ohne dass du es merkst, könnte nämlich auch anders sein.

deshalb kann so eine trennung a la plötzlich stehen meine gepackten koffer vor der tür, absolut heilsam für einen mann sein. soziale ausgrenzung vom feinsten, das schlimmste was einem mensch von heute auf morgen passieren kann.

einfach einem menschen niemals dasselbe antun. mit frauen, die es wert sind, kann man über sowas auch sprechen und sie werden verständnis haben und wollen dir zeigen, dass menschen auch anders sein können.

der größte fehler wäre es, sich dafür zu schämen, wie dreck weggeworfen geworden zu sein. weil man sich das ja angeblich selber ausgesucht hat. nein das hat sich niemand selber ausgesucht. dass die beziehung nicht klappen wird, ok. das ist screening, hätte man voraussehen können. aber die art und weise wie man die unterschiedlichen bedürfnisse kommuniziert, ist charaktersache. und den kann er nicht daran erkennen, nur weil sie gerne feiert und säuft sondern das zeigt sich erst in solchen sachen.

Naja. Das klingt bei dir auch schon stark nach Opferrolle. Sie kann im Grunde machen was sie will. Sie kann auch so sein, wie sie will. Da kannst du jetzt ihr Verhalten bis ins kleinste Detail analysieren wie du willst. Da gibt die n feuchten Furz drauf und ändert sich keinen Meter.

Er als Mann muss halt für sich entscheiden, ob er da Bock drauf hat oder eben nicht. Da bin ich schon bei @Branx.

Er fand sie warscheinlich scharf und wollte sie für ne Beziehung oder war needy, hat alles andere deswegen ignoriert und gehofft bzw. wollte sie bearbeiten, dass sie sich für ihn und seine Beziehung ändert. Wird immer wieder versucht, von Männern wie auch Frauen, ich hab´s auch schonmal probiert, funktioniert nicht. Und das ist ihm dann um die Ohren geflogen.

Er wollte da was erzwingen, aus o.g. Gründen, was nicht funktionieren konnte, weil eben zwei völlig unterschiedliche Menschen.

Aber die Verantwortung, mit wem ich eine Beziehung eingehe und auf wen ich mich einlasse, liegt bei mir selber.

bearbeitet von Chris1337

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten, Chris1337 schrieb:

Aber die Verantwortung, mit wem ich eine Beziehung eingehe und auf wen ich mich einlasse, liegt bei mir selber.

Mir gefällt dieses Statement sehr gut. Mir wird auch sehr viel bewusst während ich meine Trennung am Verarbeiten bin.
Im nachhinein gab es viele Zeichen und Hinweise, dass es mit meiner gewählten Partnerin wohl eher schwieriger werden
könnte aber ich habe die Anzeichen darauf während der Beziehung einfach nicht gesehen... liegt wohl auch an der fehlenden
Erfahrung mit Frauen im allgemeinen.

Für meine jetzige Situation kann ich Ihr nicht die volle Schuld geben, da ich selber auch mind. 50% zu der Beziehung
beigetragen habe. Das ich nicht früher den Anker geworfen habe lag wohl daran, dass ich mich an die Hoffnung geklammert
habe das nach Ihrer Weiterbildung die Beziehung wieder wird wie vorher. 

Falls wir etwas zu klären haben, ist die Kommunikation auch sehr kühl und distanziert von beiden Seiten her im selben Mass.
Für mich ist das Ok so, sie wollte mich nicht mehr und hat die Sache beendet warum sollte ich also hier noch Zeit und Mühe
investieren.

Ende ist Ende und es gibt ganz wenige Dinge die aufgewärmt noch sehr gut schmecken :-) 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, Jimmy McNulty schrieb:

die verantwortung für eine beziehung tragen beide.

Ich spreche sie nicht frei.

Aber, Die Reaktion auf Ihr Verhalten trägt der TE selbst.

Wenn sie feiern will, soll sie feiern. Was hat das mit mir zu tun?

Aber warum soll ich dann noch mit ihr bleiben? Warum soll ich eifersüchtig werden? Warum soll ich mit ihr zusammenkommen.

Da sollte man schon 100% konsequent sein, weiß was man will und was nicht und die Entscheidung durchziehen. Warten auf Verhaltensänderung Führt eher zu Leid als das es sich bessert. Sie will sich nicht mehr für ihn ändern, ihr altes Leben und Leute hinter sich lassen. Punkt.

Warum, Weshalb, Wieso liegt an mir. Ist nicht mein Leben. Sie entscheidet das. Wenn ich ihr die Möglichkeit dazu gegeben habe mit mir eine Zukunft aufzubauen ist gut.

Viele Menschen wissen nicht was sie wollen und gehen mal hier mal da. Wollen beides. Entweder akzeptiert er das oder eben nicht. Er ist auch rumgeeiert. Wollte ihr das verbieten. Hat aber nie wirklich Konsequenzen gezogen.

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.