Funknavigator

Member
  • Inhalte

    266
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     450

Ansehen in der Community

104 Gut

Über Funknavigator

  • Rang
    Routiniert

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profilbesucher" Block ist deaktiviert und wird anderen Mitgliedern nicht angezeigt.

  1. Lieber TE, es ist natürlich immer gut, einen Plan zu haben bzw. machen und zu wissen, was man will. Trotzdem darf man nicht vergessen, dass unverhoft oft kommt. Und du wärst auch nicht der erste vollresignierende Mittvierziger, der dann plötzlich doch noch etwas passendes kennenlernt und ernst macht. Jedenfalls kann ich dir mitgeben, dass man als weißer Europäer im von dir erwähnten Südamerika bzw. Ostasien in der Regel sehr bis extrem begehrt ist und ganz andere Möglichkeiten bekommt. Was mich interessieren würde (aber am von mir geschriebenen nichts ändern würde): in welchem Land lebst du aktuell? Alles gute! Funknavigator
  2. Also jetzt im Ernst: die Beschreibung des Forumsbereichs "Beziehungen" (Untertitel) lautet "Alles um LTR, MLTR und Co.". Wenn es beim Thema MGTOW, wie du schreibst, um die Beziehung zu sich selbst geht, dann ist es hier komplett fehl am Platz - da gibt's nämlich den Forumsbereich "Persönlichkeitsentwicklung", dort wäre das Unterforum MGTOW gut aufgehoben. Oder führt man als MGTOWer neuerdings eine LTR mit sich selbst? Denn das wäre ja dann eher etwas für ein medizinisches Forum...
  3. Ehm, seid ihr ganz sicher, dass das Thema MGTOW, also eine Einstellung, die laut eigener Beschreibung des Unterforums "feste Bindungen zu Frauen ablehnt", ausgerechnet im Forumsbereich "Beziehungen" richtig untergebracht ist?
  4. Ganz klarer Fall: du genügst ihr nicht! Dass sie "immer so" ist und "immer sehr lange braucht" bzw. mit all ihren bisherigen Typen ähnliche Probleme hatte, heißt leider nicht, dass es eben ihre (abnorme) Art ist, keine Nähe zu brauchen, sondern lediglich, dass sie bisher keinen hatte, der sie wirklich getriggert hat und ihren (zu) hohen Ansprüchen gerecht wurde. Such dir schon 'mal Ersatz, tut mir leid für dich!
  5. An den TE: Genau weil eben viele sich nicht einschränken lassen und ihr Sozialleben weiterfahren (oft vermeintlich geschützt durch durchgetragene, am besten unter dem Mund hängende Pseudo-Textilmasken oder sonstige halbherzige Alibi-Pseudo-Maßnahmen), gehen die Fallzahlen inzwischen derart hoch wie zu Beginn der Epidemie. Dass sie sich selbst gefährden, ist ja deren Bier. Dass sie dabei aber zwangsläufig alle anderen auch mitgefährden (und sei es nur durch ihren Beitrag zum Anstieg der Fallzahlen) ist hochgradig asozial. Deine Freundin hat leider recht - und einen Menschen an ihrer Seite verdient, der sie ernstnimmt und respektiert. Tu ihr einen Gefallen und trenne dich von ihr! Du wirst bei deinen abendlichen Streifzügen bestimmt schnell ein Hipster-Mädchen (YOLO!) finden, das deine Einstellung in Sachen Verantwortung und Gesundheit teilt... Du musst dich allerdings etwas beeilen, bevor der dank dir und deinen Gleichgesinnten notwendig gewordene nächste Lockdown kommt. (Und by the way: es sind etliche junge, sportliche, gesunde Menschen mit 20 oder 30 Jahren an dem Virus oder dessen Folgen gestorben oder bleibende Schäden davongetragen, ganz ohne Vorerkrankungen oder sonstige Anfälligkeiten. Nur so als Info für den Hinterkopf...)
  6. Funknavigator

    Heiraten

    Ich will so etwas dem Mädel hier keineswegs unterstellen (!), aber der Themenstarter sollte auch daran denken, dass sie nicht die erste Osteuropäerin wäre, die sich auf genau diese Art und Weise einen (im Vergleich mit dem Durchschnitt im Heimatland) halbwegs wohlhabenden Westeuropäer als Partner sowie ihren Aufenthalt in dessen (im Vergleich zum Heimatland) prosperierenden Land sichert, um danach vor Ort viel interessantere, wohlhabendere, besser aussehende Typen für sich zu entdecken. (Das ist übrigens keineswegs abschätzig gemeint, sondern soll daran erinnern, über die Motivation der Dame gründlich nachzudenken, und gilt generell, wenn man(n) wesentlich besser gestellt/situiert ist als die Frau - ganz unabhängig von der Nationalität, also sehr wohl auch bei einheimischen.)
  7. Troll! (Falls doch nicht: bin ich der einzige, der ein durchaus zweifelhaftes Bild vom Freund hat [Verhalten in der LTR, Ärger mit der Polizei, Fremdgehversuch usw.] und zur Trennung raten würde?)
  8. Was macht ihr beruflich? In welcher Stadt/Region (oder Bundesland) lebt ihr denn? Lass mich raten: sie ist Widder von Sternzeichen?
  9. Selten so viel wahres in nur einem Beitrag hier gelesen...
  10. Was istt denn "Alman Verhalten"??!! Noch nie gehört...
  11. So ein Quatsch! Dem TE fehlt bloß die tiefe Bindung ("Seelenverwandtschaft"), die er bei seiner Ex empfand (bedingt auch durch erste Liebe und 12 Jahre). So etwas braucht lange, 12 Monate sind da zu kurz dafür. Er muss einfach geduldig sein und sehen, ob sich eine solche tiefe Bindung zu seiner jetzigen Freundin einstellt. Falls nicht, dann kann er in sich hineingehen und überlegen, ob sie charakterlich wirklich zusammenpassen. Es kann aber auch sehr gut sein, dass er in anderen Bereichen seines Lebens unzufrieden ist und dies auf seine Liebesbeziehung projiziert...
  12. Ich wäre in diesem Fall gar nicht mal so sehr überrascht, falls sich herausstellen sollte, dass die Story gar nicht stimmt und das Mädel in Wirklichkeit niemals misshandelt/vergewaltigt wurde... Solche Statements ("hatte immer/viele schlechte Kerle", "wurde früher misshandelt/vergewaltigt" usw.) sind nämlich manchmal Alibi-Aussagen von psychisch gestörten Mädels, die damit Aufmerksamkeit erzeugen wollen und außerdem eine Generalabsolution für ihr schlechtes Verhalten bekommen wollen. Dann stellt sich irgendwann heraus: ihre Angaben enthalten Brüche oder Widersprüche, Freund(inn)e(n) und Familie wissen von keiner Misshandlung/Vergewaltigung usw. Es ist sicher nicht die Regel, kommt aber manchmal vor...